Neue Mitglieder dürfen sich hier vorstellen :)

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010



Mitglieder Bewertungen
• Shop Bewertungen • Geräte Bewertungen
• Liquid Bewertungen • Aromen Bewertungen
• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste
Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2019 im Kalender eintragen!

X

RE: Lemo wirklich gut oder bin ich zu blöd für das Teil?

#76 von Ralf dampft , 18.01.2015 20:47

Nein, du kannst dich nur direkt an eleaf wenden, es gibt keinen Zwischenhändler.


Gruß Ralf

Geht nicht........gibt es nicht!
Es ist nur eventuell noch nicht die Zeit reif dafür.........!!!
Dumm dampft gut....der Blödelthread!


 
Ralf dampft
Beiträge: 2.755
Registriert am: 31.08.2014


RE: Lemo wirklich gut oder bin ich zu blöd für das Teil?

#77 von f0x1987 , 18.01.2015 20:48

Also rechtlich werden dich firmen wie besserdampfen.de wahrscheinlich eher auslachen, selbst wenn das vor Gericht geht, wird dich das wesentlich mehr kosten als 10 neue SWVD...
Ich hab nen Taifun GT (gebraucht, original) gekauft. Hatte am Anfang auch ständiges Siffen aus dem Luftloch, lag bei mir jedoch daran, dass der Kamin nicht richtig eingerastet war... Hast du denn jetzt eigentlich eine eigene Wicklung drauf? Oder immer noch die Werkswicklung? Was benutzt du für Watte? Hast du den Abstand zum LuLo jetzt mal korrigiert? Ich meine das echt nicht böse, aber (aus inzwischen eigener Erfahrung) kann man mit der Wickelei gerade in Bezug auf Siffen so einiges falsch machen.
Aber die Antwort von besserdampfen.de fand ich jetzt auch kreativ. Auch wenn es auf den Punkt gebracht ist, sind es schon harsche Worte...

MfG, Daniel


f0x1987  
f0x1987
Beiträge: 179
Registriert am: 25.12.2014


RE: Lemo wirklich gut oder bin ich zu blöd für das Teil?

#78 von Raucherhusten , 18.01.2015 20:53

@ f0x1987

Ich werde mich hüten an dem Teil noch irgendetwas zu verändern. Das Gerät werde ich erst einmal überprüfen lassen.
Falls Du mitgelesen haben solltest geht es hier auch nicht mehr um die Wicklung, sondern um die Frage, ob hier Schrott aufgedreht wurde. Genau da habe ich nämlich immer mehr Zweifel.


Raucherhusten  
Raucherhusten
Beiträge: 103
Registriert am: 10.12.2014


RE: Lemo wirklich gut oder bin ich zu blöd für das Teil?

#79 von f0x1987 , 18.01.2015 20:55

Ja habe ich, die letzte halbe Stunde :D Dass es nicht mehr darum geht, ob du nen Fehler gemacht hast ist mir klar. War mir aber nicht sicher, ob du es bereits ganz aufgegeben hast, deswegen frag ich ja nach ;)
Hm... hoffe, dass es noch ein gutes Ende nimmt, denn wenn ein SWVD einmal läuft, gibt es nichts besseres mehr :)


f0x1987  
f0x1987
Beiträge: 179
Registriert am: 25.12.2014


RE: Lemo wirklich gut oder bin ich zu blöd für das Teil?

#80 von Raucherhusten , 18.01.2015 21:03

Das glaube ich gerne. Auch wenn ich Anfänger bin, ich habe mir da etliche Videos und Beiträge zum Selbstwickeln angeschaut. Ganz gezielt auch für den Lemo. Mir ist auch klar, dass das ganze etwas Feeling braucht also so für Watte und so.
Sollte aber davon auszugehen sein, dass da die Menge bei einer Werkswicklung stimmt. Deshalb wollte ich auch mit der Werkswicklung beginnen um da mal zu schauen auch das entsprechende Gefühl zu haben.
Leider hat sich da immer mehr gezeigt, dass da so einiges nicht stimmt und auch nicht stimmen kann.


Raucherhusten  
Raucherhusten
Beiträge: 103
Registriert am: 10.12.2014


RE: Lemo wirklich gut oder bin ich zu blöd für das Teil?

#81 von f0x1987 , 18.01.2015 21:09

Schade eigentlich.... Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Erfolg und dass du doch noch zum wickeln kommst und das alles klappt :)


f0x1987  
f0x1987
Beiträge: 179
Registriert am: 25.12.2014


RE: Lemo wirklich gut oder bin ich zu blöd für das Teil?

#82 von Raucherhusten , 18.01.2015 23:12

Mein Englisch ist ja gefühlte tausend Jahre her. Trotzdem habe ich da mal eine e-mail an eleaf gesendet und die Bilder meiner schiefen microcoil Werkswicklung angehängt. Bin mal gespannt, welche Antwort da kommt.

I had bought a Lemo. Unfortunately, I have serious problems. There were significant residues of the production in the clearomizer so that it was inedible. Only after repeated intensive cleaning of these could be used. The clearomizer is leaking despite several attempts.
It was built a crooked microcoil, which differs considerably from the original winding.
Pictures attached.
I ask for an opinion.
Yours sincerely
a customer


Raucherhusten  
Raucherhusten
Beiträge: 103
Registriert am: 10.12.2014


RE: Lemo wirklich gut oder bin ich zu blöd für das Teil?

#83 von knut34 , 18.01.2015 23:12

Internet, Youtube . . . alles bestens.
Aber als ich mal mit meinen Online gekauften Geräten nicht weiter wußte, ging ich hier in ein E-Zig Geschäft. Wer stand hinterm Tresen? Mr.Boerlin persönlich. Im Handumdrehen waren meine Probleme gelöst und neue Aspekte hatte ich Anfänger auch noch kennengelernt.
Deshalb würde ich - je nach Wohnlage - den Besuch in einem qualifizierten Ladengeschäft empfehlen. Weil Beratung für nicht dort gekaufte Ware für die nicht unbedingt oben in der Hitliste steht, kann man als Dankeschön dann ja einige Liquids oder Zubehör mitnehmen.


"Glücklich, wer die Zeit vor 1789 erleben durfte" Charles Maurice de Talleyrand


 
knut34
Beiträge: 448
Registriert am: 11.01.2015

zuletzt bearbeitet 18.01.2015 | Top

RE: Lemo wirklich gut oder bin ich zu blöd für das Teil?

#84 von Raucherhusten , 18.01.2015 23:20

Ja, ich habe da das Selbstwickeln auch nicht abgehakt. Mit Problemen am Anfang hatte ich da ja gerechnet. Ich bin auch nicht vollends blöde und glaube auch, dass das Selbstwickeln mit ein paar Versuchen gelingen sollte. Ich werde da am Ball bleiben.
Im Moment bin ich doch von der minderqualitativen Ware und den sehr unfreundlichen Service und Reaktion von besserdampfen.de ziemlich schockiert. Das finde ich halt eine Schweinerei.
Mein nächster Selbstwickler wird bestimmt nicht von diesem Laden, ob das dann nochmal ein Lemo wird, bin ich mir noch nicht sicher.


Raucherhusten  
Raucherhusten
Beiträge: 103
Registriert am: 10.12.2014


RE: Lemo wirklich gut oder bin ich zu blöd für das Teil?

#85 von knut34 , 18.01.2015 23:30

Zitat von Raucherhusten im Beitrag #84
Im Moment bin ich doch von der minderqualitativen Ware und den sehr unfreundlichen Service und Reaktion von besserdampfen.de ziemlich schockiert.

Verstehe ich. Habe vor einigen Wochen zu Dampfen begonnen mit einer Mini ijust. Nach 3 Wochen war kokeliger Geschmack enstanden und nicht mehr weg zu kriegen. Der - in meinem Fall - großzügige Onlinehändler nahm das Gerät zurück. Klasse Service! Als Ersatz einigten wir uns auf den eCom Mega. Liegt hier, habe ich untersucht. Aber der hat ähnliche Technik wie der Mini ijust (Eleaf und Joyetech hängen wohl zusammen) und jetzt traue ich dem auch nicht, obwohl ich den noch gar nicht gedampft habe.
Nein, ich werde ihn unbenutzt zurückgeben, denn ich vertraue z.Zt. nur noch Kanger Tech. Als Anfänger wird man ja total verrückt bei der Vielzahl an Möglichkeiten!


"Glücklich, wer die Zeit vor 1789 erleben durfte" Charles Maurice de Talleyrand


 
knut34
Beiträge: 448
Registriert am: 11.01.2015


RE: Lemo wirklich gut oder bin ich zu blöd für das Teil?

#86 von hansklein , 19.01.2015 00:10

Wobei ich derzeit den Shop nicht verstehen kann, schließlich muss er den Verdampfer umtauschen, wenn dieser von Anfang an Macken hat. Er hat ja auch nen Ruf den er nicht geschädigt haben möchte, geh ich mal von aus.


Informationen gesucht? Hier gibts das Lexikon: Dampfer Lexikon! Da gibts Informationen, z.b.
Welchen Akku für geregelten Akkuträger?


knut34 hat sich bedankt!
 
hansklein
Beiträge: 7.233
Registriert am: 03.07.2012


RE: Lemo wirklich gut oder bin ich zu blöd für das Teil?

#87 von Raucherhusten , 19.01.2015 00:17

@ hansklein

Das ist auch nicht zu verstehen. Widerspricht eigentlich jeder unternehmerischen Logik.
Ich gehe davon aus, dass hier mitgelesen und wohlmöglich sogar mitgeschrieben wurde. Glaube da geht es eher um persönliche Befindlichkeiten. Würde auch erklären, weshalb am heiligen Sonntag innerhalb Minuten die Antwort von besserdampfen.de erfolgte.


Raucherhusten  
Raucherhusten
Beiträge: 103
Registriert am: 10.12.2014


RE: Lemo wirklich gut oder bin ich zu blöd für das Teil?

#88 von knut34 , 19.01.2015 00:35

M.M.n. sind da mehrere Aspekte: du hast ein Gerät gekauft, mit dem du nicht zufrieden bist. Der Händler kann dafür nichts und du auch nicht. Normalerweise würde ein Händler das Gerät umtauschen - feddisch. Wird aber in negativer Weise sein Name genannt und einige hier springen auch noch auf den Zug, könnte er sauer werden (er liest mit) - auch menschlich. Es ist immer ein Unterschied, sich zu empören oder sich in der Öffentlichkeit zu empören. Wobei "empören", nimmt man das Wort mal genau, auch keine Tugend ist.


"Glücklich, wer die Zeit vor 1789 erleben durfte" Charles Maurice de Talleyrand


 
knut34
Beiträge: 448
Registriert am: 11.01.2015


RE: Lemo wirklich gut oder bin ich zu blöd für das Teil?

#89 von Raucherhusten , 19.01.2015 00:45

Ich glaube nicht, dass das etwas mit empören zu tun hat. Empört bin ich allerdings von der Reaktion.
Ansonsten glaube ich da sehr berechtigte Gründe für eine Reklamation zu haben.
Bewertungs- oder Austauschforen haben durchaus Berechtigung, sind im Interesse der Verbraucher und sollten auch entsprechend genutzt werden.
Wie sollte ein solcher Austausch funktionieren, wenn dieser nicht öffentlich im Internet erfolgt?


Raucherhusten  
Raucherhusten
Beiträge: 103
Registriert am: 10.12.2014


RE: Lemo wirklich gut oder bin ich zu blöd für das Teil?

#90 von dampfermaniac , 19.01.2015 01:01

Ärger verständlich aber auch nachvollziebar das ein Shopbetreiber sauer reagiert wenn man öffentlich von minderwertiger Ware spricht wofür der Laden nichts kann.#
Die verkaufen auch nur die Boxen die sie von Eleaf bekommen und fertig.Bei dir war wohl die Werkswicklung(ich persönlich glaube eher der Sitz der Watte nicht ok oder die Coil schlicht und einfach zu nah am Luftloch)nicht in Ordnung.
Ist schade aber ein Problem was man selber lösen kann-selber wickeln.Mit dem richtigen Set Up läuft der Lemo und ich hab zwei von verschiedenen Händlern hier die sind im Dauergebrauch und gerade in Sachen Siffen ein Vorbild für viele andere Selbstwickler.
Egal wie ich den transportiere furztrocken-das ist der Normalzustand.Aber um den zu testen muss man zwingend erstmal selber ran und sich nicht ausf eine Werkswicklung verlassen die Aufgrund chinesischen Serienstreuung einfach auch mal Mist sein kann...


dampfermaniac  
dampfermaniac
Beiträge: 1.262
Registriert am: 23.10.2012


RE: Lemo wirklich gut oder bin ich zu blöd für das Teil?

#91 von Raucherhusten , 19.01.2015 01:17

Ich habe eine sehr nette PN mit Tipps erhalten, in der mir geschildert wurde, dass der Versender lieber per PN Hilfestellung leistet da er/sie über manche Antworten hier nur den Kopf schütteln kann.
Was sollen solche Antworten, die mir bei berechtigtem Grund zur Reklamation nun suggerieren wollen, ich sei nur zu blöd!?
Ich glaube kaum, dass Du einen siffenden, stinkenden Verdampfer nutzen möchtest, auf dem Wicklungen verbaut sind, die sich zwar ersetzen lassen könnten aber die nicht gerade für ein Original Bauteil sprechen. Eine defekte Wicklung wäre mir lieber gewesen als ein grundsätzlich anderer Typ der Originalwicklung.
Also verschont mich bitte von solchen Antworten!


Raucherhusten  
Raucherhusten
Beiträge: 103
Registriert am: 10.12.2014


RE: Lemo wirklich gut oder bin ich zu blöd für das Teil?

#92 von knut34 , 19.01.2015 01:53

Ich sehe nicht, daß dir jemand was suggerieren will. Alle wollten helfen.
Von meinen Oldtimern, wo auch diffizile Fragen zu nachproduzierten Teilen aufkommen, kenne ich es aber so, daß von den zweifelhaften Teilen Fotos eingestellt werden. Dann kann man sowas beurteilen und muß sein Urteil nicht aufs HörenSagen gründen.


"Glücklich, wer die Zeit vor 1789 erleben durfte" Charles Maurice de Talleyrand


 
knut34
Beiträge: 448
Registriert am: 11.01.2015


RE: Lemo wirklich gut oder bin ich zu blöd für das Teil?

#93 von Raucherhusten , 19.01.2015 01:57

Würdest Du mitlesen, dann hättest Du die Fotos schon gesehen. Auch die Antworten, die da sagen das sei keine Original Wicklung.
Ebenso ist hier zu lesen, dass die Fotos bereits per e-mail an Eleaf gesendet wurden und ich dort um Stellungnahme gebeten haben.
Leute die sich mal melden um besonders schlau wirken zu wollen, sich aber nicht die Mühe machen zu lesen, sind da nicht wirklich eine Hilfe!


knut34 hat sich bedankt!
Raucherhusten  
Raucherhusten
Beiträge: 103
Registriert am: 10.12.2014


RE: Lemo wirklich gut oder bin ich zu blöd für das Teil?

#94 von Gelöschtes Mitglied , 19.01.2015 04:50

Zitat von Raucherhusten im Beitrag #41
Also, das interessiert mich jetzt doch.
Habe da mal Bilder eingestellt. Hoffe es ist ersichtlich, meine Handykamera ist nicht die beste.
Die verbaute Werkswicklung unterscheidet sich doch von den original Werkswicklungen, die z.B.: bei e-dampf Shop angeboten werden.
Soweit ich das als Anfänger, der aber bereits fleißig Wickelanleitungen angeschaut hat beurteilen kann, ist da doch eine Micro-Coil verbaut.



Mir fallen bei den beiden Fotos hier in diesem post grade Unterschiede auf - oder habe ich nen schiefen Blick ( was durchaus sein kann ? )
Auf dem rechten Bild sieht die coil wesentlich "schiefer " , " verbogener " aus als auf dem linken Bild - oder täuscht der Blickwinkel ? Ausserdem sieht es Rechts so aus, als wenn der Plus und der Minussockel irgendwie nichtmehr in Linie zueinander stehen würden.
Auf dem linken Bild, leicht rechts über dem Minussockel sieht es für mich so aus, als wenn ein Stückchen aus dem Silikondichtring fehlen würde ?
Auch linkes Bild : Täuscht das auch oder sehe ich auf der Sockelbasis - dort wo die Watte aufliegen sollte - Frässtellen die dort nicht hingehören ?

LG



RE: Lemo wirklich gut oder bin ich zu blöd für das Teil?

#95 von Raucherhusten , 19.01.2015 06:22

Danke Dreitagebart

Das nenne ich eine konstruktive Antwort, die wirklich eine Hilfestellung bietet.


Raucherhusten  
Raucherhusten
Beiträge: 103
Registriert am: 10.12.2014


RE: Lemo wirklich gut oder bin ich zu blöd für das Teil?

#96 von hansklein , 19.01.2015 10:21

Die Frässtellen sehen so aus, als würden sie Buckel bilden, das könnte den Liquidfluss nachhaltig stören/behindern. Bild ist zu unscharf, um es klar zu erkennen. Da hin gehören tun sie jedenfalls nicht, da sollte alles glatt sein.


Informationen gesucht? Hier gibts das Lexikon: Dampfer Lexikon! Da gibts Informationen, z.b.
Welchen Akku für geregelten Akkuträger?


 
hansklein
Beiträge: 7.233
Registriert am: 03.07.2012


RE: Lemo wirklich gut oder bin ich zu blöd für das Teil?

#97 von AndyS1957 , 19.01.2015 10:51

Moin zusammen,

ich habe 2 Lemos. Einen davon habe ich neu gekauft und in täglichem Gebrauch, der andere kommt hier aus dem Flohmarkt und dient bei mir als Reserve.

Der von mir neu gekaufte kam sauber bei mir an. Trotzdem habe ich ihn - wie alle meine Verdampfer - vor der ersten Inbetriebnahme gründlich gereinigt. Auch neues Geschirr, Besteck oder Kochtöpfe sind "ready to use", trotzdem wird wohl jeder solche Sachen vor dem ersten Gebrauch spülen...
Warum der Lemo des TE stinkend bei ihm ankahm? Keine Ahnung. Vielleicht hat ELEAF mehrere Zulieferer, oder einen solchen gewechselt. Produktionsrückstände (Späne, Bohröl, etc.) finden sich übrigens nicht nur bei den meisten Chinaprodukten, auch so manches "HighEnd-Produkt" aus deutscher oder europäischer Herstellung kommt schon mal ungereinigt beim Kunden an.

zur Coil: Die sieht grundsätzlich ähnlich aus wie die originale Werkswicklung (9-10 Turns, 0,40er Draht, sauber gewickelt). Hier sitzt sie allerdings schief drauf. Wenn man sich die Fotos richtig ansieht (soweit das bei der Qualität möglich ist), stellt man fest, daß der gesamte Plusbock schief sitzt. Für mich sieht es so aus, als wenn hier die Pluspol-/AFC-Schraube (NICHT die AFC-Mutter) bei montierter Coil gelöst und wieder angezogen wurde. Dabei hat sich dann der Plusbock verdreht und damit die Coil verbogen. Wenn man den Plusbock wieder gerade montiert, sollte die Coil aber ganz einfach mit einem geeigneten Werkzeug wieder richtbar sein (incl. Abstand zum Luftrohr).

Die kleine "Macke" im Dichtring für das Glas dürfte keine negative Auswirkung auf die Dichtigkeit haben.

Die von Dreitagebart festgestellten "Fräsungen an der falschen Stelle" gehören dort wirklich nicht hin. Sollten das wirklich Einfräsungen/Macken sein, gehört das Teil umgetauscht. Die wäre ein wirklicher Defekt.

Zum Siffen beim Liegen: Das ist nicht unnormal. Liegt der Verdampfer über einen langen Zeitraum, ist dabei nicht ganz gefüllt und liegt auch noch so "ungünstig", daß ein Liquidkanal oben und damit der andere unten liegt, kann die Verdampferkammer durch den unten liegenden Liquidkanal vollaufen (zumindest bis Unterkante Kamin und Luftloch AFC). Dann tritt Liquid durch den Kamin und auch durch die AFC aus. Wie gesagt, das kann sein, muß aber nicht, und hängt auch mit Qualität und Lage des Dochtes zusammen. Bei einem Kollegen liegt der Lemo immer und ist dicht. Ich habe alle meine Dampfgeräte aufrecht in Ständern stehen, nur unterwegs sind sie mal in Hosen- oder Jackentasche, und da sifft auch nix.

Gruß
Andy


 
AndyS1957
Beiträge: 838
Registriert am: 16.05.2014


RE: Lemo wirklich gut oder bin ich zu blöd für das Teil?

#98 von Banzai , 29.01.2015 21:56

Ich will auch mal kurz meinen Senf dazugeben.

Ich hatte ein ähnliches Problem mit meinem Lemo (ebenfalls von besserdampfen.de)

Zunächst nach dem Befüllen, Neu-Wickeln lief es zunächst immer gut. Dampf und Geschmack waren immer da.

Nach einiger Zeit (und vielleicht eine halbe Tankfüllung später) entwickelte sich spontan oft ein massives Leck. Wobei Leck eigentlich stark untertrieben ist, das Liquid floss einfach nur aus den Luftlöchern durch.
Ich habe das ganze mit Bildern dokumentiert und nach Rücksprache mit dem Kundenservice den Lemo zurückgeschickt. Das Geld wurde umgehend erstattet.

Zu besserdampfen kann ich aber nur positives sagen. Kunderservice war sehr freundlch und hat immer sehr schnell geantwortet.

Fazit: Lemo nie wieder, besserdampfen.de gerne wieder


Banzai  
Banzai
Beiträge: 3
Registriert am: 07.12.2014


RE: Lemo wirklich gut oder bin ich zu blöd für das Teil?

#99 von sonnenmiki , 01.02.2015 18:57

Hallo alle zusammen,
muß sagen habe auch nen Lemo und bin begeistert. Dampf und Geschmack sind super. Was nur manchmal ist, das es mitten drin beim Dampfen zu so einer art Verpuffung kommt.


 
sonnenmiki
Beiträge: 3
Registriert am: 08.12.2011


RE: Lemo wirklich gut oder bin ich zu blöd für das Teil?

#100 von GrEy , 01.02.2015 19:36

Hi ! Habe hier 3 Lemos, der erste hat die bekannte nicht-MC-Wicklung und stammt aus dem letzten Jahr, die anderen beiden stammen aus diesem Jahr und haben beide eine MC-Werkswicklung drauf gehabt, auch die Pluspolschraube im 510er ist jetzt etwas anders (besser). Die sind original, also wurden die wahrscheinlich im Detail leicht geändert. Ob die Siffen kann ich nicht sagen, habe nicht eine Werkswicklung ausprobiert... Allerdings hat keiner der Lemos seit der 2. selbst gebauten Wicklung in irgendeiner Lage gesifft. Außer: Wenn man den Silikonverschluss verwendet und dieser wie auch die Basecap trocken sind, kann es passieren dass der Verschluss beim verschrauben aus dem Befüllloch gezogen wird, dann läuft der Lemo aus. Deshalb immer einen tropfen Liquid auf der Fläche, welche später auf den Silikonverschluss drückt, verteilen.


 
GrEy
Beiträge: 884
Registriert am: 25.01.2015


   

Sammlung: Was beeinflusst den Geschmack?
Der Arnold mal wieder

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen