Neue Mitglieder dürfen sich hier vorstellen :)

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010



Mitglieder Bewertungen
• Shop Bewertungen • Geräte Bewertungen
• Liquid Bewertungen • Aromen Bewertungen
• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste
Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2019 im Kalender eintragen!

X

RE: Warum gefällt mir ESS nicht?

#51 von tsiggy ( gelöscht ) , 01.03.2013 09:25

Moin moin,

Zitat von GeneralGummibär im Beitrag #50
Noch ein Tipp für puls oxidations "anfänger" xD :
Eine schicht gröberes mesh als ausenschicht hilft ungemein den "lochfraß" an Hotspots zu verhindern, bei sehr feinem mesh (500aufwärts)
wird das edelstahlsieb an hotspots löchrig und mus dann an der stelle erstmal neu oxidieren, dadurch neuer hotspot, und noch ein loch usw usw,
Also lohnt es sich zur übung ein etwas wiederstandsfähigeres Mesh aussen zu haben =)

Ich fand's auch viel schwieriger das 500er mesh zu oxidieren, insbesondere mit Gasbrenner. Hab quasi genauso lange durchgeglueht wie auch bei mesh mit kleinerer Maschenanzahl, mit Multimeter durchgecheckt und es hat immer und fast ueberall gepiepst. Hab dann weitergemacht mit dem oxidieren aber irgendwie ging es nicht... Dannach ne dual wick mit groeberem mesh aussenrum ausprobiert und es ging wieder. 500er scheint tatsaechlich oxidationsrestistenter zu sein.


Zitat von GeneralGummibär im Beitrag #50
Noch ein Gedanke zur glühenden freistrecke; Schonmal an ner wicklung ohne docht gesaugt?
Hab ich mal probiert also wendel gemacht, geglüht und dann topcap drauf ohne sieb einsatz.
Der theorie nach is das ja eine einzige freistrecke, und jetzt ratet mal nach was das geschmeckt hat? NIX =)

wow, tolles Experiment generalgummibaer. Respect.


GeneralGummibär hat sich bedankt!
tsiggy

RE: Warum gefällt mir ESS nicht?

#52 von Dampf-Hammer , 01.03.2013 09:28

Hehe, ohne ESS den HZ aufglühen und drann ziehen.
Kann ja auch nach nix schmecken, ist ja nix da was verbrennen könnte. Ist aber bei einer in Verwendung bestehenden Freistrecke anders.

Klar liegt das Aufglühen der Freistrecke auch am Oxidieren, aber eben nicht nur. Der HZ glüht auch auf einem Keramikdocht auf, dort brauchen wir nix oxidieren, aber dort muß der HZ fest gewickelt werden, damit er guten Kontakt zur Keramik hat. Genauso ist es beim ESS, eben nur nicht so Fest, aber gleichmäßiger Kontakt.
Hat man das ESS einmal oxidiert, sollte man erstmal mit Ausrichten der Windungen versuchen das Glühen zu beseitigen, bevor noch 2-3 Oxidationsgänge durchgeführt werden.
Pulsen ist natürlich die beste Methode, wenn mans kann.


Gruß aus Berlin
Norbert
Zitat Dieter Nuhr: "Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal: Fresse halten." = Mach Ick.

Hier sollten nun meine Dampfen stehen, hatte aber keine Lust!


Spruch des Jahres: "Ist das Dochtloch isoliert, läuft die Wicklung wie geschmiert!"


 
Dampf-Hammer
Beiträge: 1.063
Registriert am: 09.01.2012


RE: Warum gefällt mir ESS nicht?

#53 von GeneralGummibär , 01.03.2013 09:50

Ich sage ja, bei extremen setups gibt es eine glühende freistrecke, aber man sollte Drahtstärke und Wicklung eigentlich so wählen das sie auch trocken langsam bis garnicht glüht.
Und wenn sie glüht, sollte der draht in der Mitte damit anfangen und nicht an den Polen.
Auf meinem Keramikdocht glüht keine freistrecke, im normalen Setup, im extremen setup schon aber das is latte weil eine freistrecke nach nichts schmeckt (mit der zeit vielleicht weil
sich eine ablagerung bilden könnte die komisch schmecken könnte, aber sicher nicht bei einer frischen Wicklung.)



 
GeneralGummibär
Beiträge: 2.091
Registriert am: 15.01.2012

zuletzt bearbeitet 01.03.2013 | Top

RE: Warum gefällt mir ESS nicht?

#54 von hansklein , 01.03.2013 10:48

Also bei mir schmeckt das verbrannt bzw. das was manche "kokelig" nennen wenn ich ne Freistrecke habe. Warum? Ich denke weil der gröte Teil des Stroms dann an der Freistrecke anliegt und das ESS + Liquid was dann erhitzt wird zuviel Leistung abbekommt, im Prinzip wirds dann schon fast verbrannt statt verdampft. Das schmeckt danm "anders" wie es sollte. Kokelig würd ichs eigentlich nicht nennen. Wüßte aber auch kein passendes Wort zum umschreiben.

Was nennst du denn "Extremes" und was "normales" Setup? Wenn ich richtig Leistung auf die Wicklung gebe so das der Nachfluss nicht mehr mitkommt fängt der Draht auch an zu glühen, da ist mir auch schon passiert das die Oxidschicht "aufgebrochen?" ist, btw. sich Freistrecken gebildet haben wo vorher oxidiert war. Da hilft dann Leistung wieder runter nichts, dann funktioniert das erst wieder wenn eine neue Oxidschicht da ist.


Informationen gesucht? Hier gibts das Lexikon: Dampfer Lexikon! Da gibts Informationen, z.b.
Welchen Akku für geregelten Akkuträger?


 
hansklein
Beiträge: 7.233
Registriert am: 03.07.2012

zuletzt bearbeitet 01.03.2013 | Top

RE: Warum gefällt mir ESS nicht?

#55 von GeneralGummibär , 01.03.2013 11:13

Zitat von hansklein im Beitrag #54
Ich denke weil der gröte Teil des Stroms dann an der Freistrecke anliegt und das ESS + Liquid was dann erhitzt wird zuviel Leistung abbekommt,


Naja also:
Wenn nicht richtig oxidiert ist stimmt das, weil die wicklungen ganz oder teilweise kurzgeschlossen sind, der strom den kürzeren und wiederstands loseren weg durch das ess nimmt aber an der freistrecke durch den Draht muss, um zum Pol zu kommen.

Bei einer freistrecke und einem sauber oxidierten Wick is das nicht der fall, da sollte überall "das selbe" fließen (da staut sich ja keine spannung nur weil eine freistrecke is oder so ;D)

So, oxidschichten "brechen" nicht auf, aber natürlich kann sich durch vibration
der wicklung, durch ausdehnung oder mechanische Belastung die schicht "abschmirgeln"

Und was auch gerne passiert ist das, wie schon geschrieben, sich am hotspot ein loch im ess bilden kann und der draht an der unterliegenden dann nicht oxidierten schicht anliegt. Die dann natürlich neu oxidieren muss wie du schon geschrieben hast :)

Ein "normales" setup (sorry für die ausdrucksweise ;) kann man nicht pauschalisieren.
Aber das is eben eine kombination aus Draht Dicke und anzahl der wicklungen sowie Spannung bei der die Wicklung nicht nach 2 sekunden lichterloh aufglüht. xD
(1,5 - 3 ohm bei 3,7V)

Ein extremes Setup hat bei mir 0,5- 1Ohm, möglichst dicken Kanthal (was auch wieder Kühlt) und hat eben die tendenz sehr glühfreudig zu sein.



 
GeneralGummibär
Beiträge: 2.091
Registriert am: 15.01.2012


RE: Warum gefällt mir ESS nicht?

#56 von Senaddor , 01.03.2013 11:25

Zitat von hansklein im Beitrag #54
Warum? Ich denke weil der gröte Teil des Stroms dann an der Freistrecke anliegt und das ESS + Liquid was dann erhitzt wird zuviel Leistung abbekommt,

Ähem.... nur mal zwischendurch: Der Erklärungsversuch muss falsch sein, denn in einem unverzweigten Stromkreis ist der Strom (die Stromstärke) an jeder beliebigen Stelle ganz genau gleich (groß).

Es muss einen anderen Grund haben.

Möglicherweise wird die Freistrecke nicht durch Liquid gekühlt und erhitzt sich deshalb besonders stark, denn eigentlich müsste die Wendel die größte Temperatur haben, weil es weniger "Wärmeverluste" gibt (Prinzip der Heiz- und Glühwendeln).


GeneralGummibär hat sich bedankt!
 
Senaddor
Beiträge: 977
Registriert am: 03.01.2012


RE: Warum gefällt mir ESS nicht?

#57 von Dampf-Hammer , 01.03.2013 12:23

Ich glaube die richtige Erklärung kann uns nur ein Physiker geben.
Hab gerade mal ein wenig rumgespielt mit einer Wicklung ohne ESS, immer Gleicher Widerstand, gleiche Spannung, gleiche Leistung.
Der HZ glüht ganz unterschiedlich auf und zwar immer entsprechend der Wickelabstände. Ziehe ich die Wicklung auseinander, glühen alle Windungen einschließlich Freistrecke, dunkel, drücke ich die Windungen enger zusammen glühen die Mittleren heller, aber die Freistrecke glüht nicht.
Ich vermute dies ist auch das Prinzip beim Ausrichten der Windungen. Glüht die Freistrecke und man verschiebt die 2. Windung etwas, glühen mehrer Windungen, macht man dies mit den anderen Windungen auch, erreicht man ein gleichmäßiges Glühen der Windungen ohne das die Freistrecke glüht. Ich habs bei meinem AGA T2+ ja mal gezeigt, bei 3,5 mm Freistrecke.


Gruß aus Berlin
Norbert
Zitat Dieter Nuhr: "Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal: Fresse halten." = Mach Ick.

Hier sollten nun meine Dampfen stehen, hatte aber keine Lust!


Spruch des Jahres: "Ist das Dochtloch isoliert, läuft die Wicklung wie geschmiert!"


 
Dampf-Hammer
Beiträge: 1.063
Registriert am: 09.01.2012


RE: Warum gefällt mir ESS nicht?

#58 von Gipi , 01.03.2013 12:31

Meine Erfahrung mit ESS Verdampfern ist die das ich damals mit dem GLV eigentlich recht zufrieden war. Bis auf das minimale Tankvolumen und dem Design. Irgendwann habe ich mir dann nochmal
einen ESS Verdampfer gekauft (allerdings nicht so wertig, AGA ) und da konnte ich machen was ich wollte, der schmeckte nie so gut wie der alte GLV.
Liegt aber wahrscheinlich an mir selbst. Oder ????????????


Ich wünsche jedem das doppelte von dem was er mir wünscht.


 
Gipi
Beiträge: 298
Registriert am: 09.07.2012


RE: Warum gefällt mir ESS nicht?

#59 von hansklein , 01.03.2013 14:07

Ich hab mich vorhin ein wenig unglücklich formuliert seh ich. Ich meinte im Zusammenhang mit glühender Freistrecke liegt dort der stärkste Strom an. Schon richtig das dann irgendwo ein Problem mit der Oxidierung da sein muss. Merkwürdig ist das dieses meistens bei der Freistrecke auftritt oder gibts da ne logische Erklärung? Man oxidiert das Stück ja nicht schlechter wie die anderen?

Zitat
Der HZ glüht ganz unterschiedlich auf und zwar immer entsprechend der Wickelabstände. Ziehe ich die Wicklung auseinander, glühen alle Windungen einschließlich Freistrecke, dunkel, drücke ich die Windungen enger zusammen glühen die Mittleren heller, aber die Freistrecke glüht nicht. Ich vermute dies ist auch das Prinzip beim Ausrichten der Windungen. Glüht die Freistrecke und man verschiebt die 2. Windung etwas, glühen mehrer Windungen, macht man dies mit den anderen Windungen auch, erreicht man ein gleichmäßiges Glühen der Windungen ohne das die Freistrecke glüht.



Das ist die wichtigste Erkenntnis denk ich. Das würde heißen besser enge Abstände als große. Für die Erklärung brauchst eigentlich nur nen Elektriker, im Prinzip haben wir da eine Luftspule, Spule oder Drossel gebastelt.


Informationen gesucht? Hier gibts das Lexikon: Dampfer Lexikon! Da gibts Informationen, z.b.
Welchen Akku für geregelten Akkuträger?


 
hansklein
Beiträge: 7.233
Registriert am: 03.07.2012

zuletzt bearbeitet 01.03.2013 | Top

RE: Warum gefällt mir ESS nicht?

#60 von Dampf-Hammer , 01.03.2013 14:31

Oh man, mich lässt diese Thema einfach nicht in Ruhe und nun kommt meine neueste Erkenntnis. Im allgemeinen Verständnis bin ich immer davon ausgegangen das der Strom vom Plus- zum Minuspol fließt. Dies war wohl auch immer die allgemeine Auffassung, obwohl vor ca. 100 Jahren die Elektronen endeckt wurden.
Nun ist es aber doch anders:
Stromrichtung
Damit erklärt sich doch einiges und man muß auf mehr wie nur die Oxidation achten. Das ESS sollte demnach den Tankboden nicht berühren, oder auch dort gut Oxidiert sein, und an Stellen, wo es zum Kontakt mit dem Verdampfergehäuse kommt, sollte das ESS auch oxidiert werden.
Der Strom fließt also vom Minuspol zum Pluspol, hat das ESS irgendwo Kontakt zum Gehäuse fließt der Strom durch das ESS, wenn nicht der Widerstand des ESS höher ist wie der des HZ, am Pluspol gibt es nun aber nur den Kontakt über den HZ, der ist aber Hochohmig und damit wird die Reibung der Atome, welche durch die Elektronen angestoßen werden, größer und es wird schnell sehr warm - Aufglühen = Hotspot.
Berührt nun das ESS den Pluspol kommt es zum Kurzschluß.
Vieleicht könnte doch mal ein Elektriker oder Physiker dazu was sagen.


Gruß aus Berlin
Norbert
Zitat Dieter Nuhr: "Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal: Fresse halten." = Mach Ick.

Hier sollten nun meine Dampfen stehen, hatte aber keine Lust!


Spruch des Jahres: "Ist das Dochtloch isoliert, läuft die Wicklung wie geschmiert!"


 
Dampf-Hammer
Beiträge: 1.063
Registriert am: 09.01.2012


RE: Warum gefällt mir ESS nicht?

#61 von mericon , 01.03.2013 14:33

Mit der glühenden freistrecke erklärt sich das für mich wie folgt:

Die Wicklung liegt am ESS an und wenn nun am ESS ein Punkt nicht richtig Oxidiert ist passiert es schnell das das gesamte ESS als Minus (Masse) pol agiert. Das Würde dann bedeuten das der Strom nur noch bis zum Isolationsfehler durch die Wicklung fließt, dadurch fällt an dem stück die größte Spannung ab (alle die Elektrisch wissen das P=u*I ist) demzufolge fließt ein relativ hoher strom.

Ohne den Isolationsfehler glüht es ja nurnoch durch unzureichende kühlung.

Zum Thema enge und weite wicklung:

Jeder Widerstand ist durch wärme zumindest leicht beeinflussbar.

@Dampf-Hammer

ich bin elektroniker in ausbildung. Ich werde mal versuchen sobald ich Zeit finde das mal genauer aufzugreifen :)


franks hat sich bedankt!
 
mericon
Beiträge: 169
Registriert am: 03.09.2012

zuletzt bearbeitet 01.03.2013 | Top

RE: Warum gefällt mir ESS nicht?

#62 von GeneralGummibär , 01.03.2013 14:39

War ja nich böse gemeint =) Sry wenn das ein renig ruppig rüber kam ;)
Mhh Wie kann man das denn am besten deutlich machen... ich werd mal kurz paint anschmeißen


So Sollte ja klar sein was ich da meine =)
Der stom überspringt den Widerstandsdraht aaber wird dann gezwungen wieder in den Draht zu fließen um zum anderen Pol zu kommen.
Nun bekommt diese kleine stück sehr wiel von der leistung ab, erhitzt sich dementsprechend schneller und glüht.
Sagen wir mal die Wicklung is auf 1,5 Ohm ausgelegt.
Im ersten beispiel (sauber oxidiert alles fein)
Benutzen wir einen ungeregelten Akkuträger, gehen von 3,7V aus
D.h das Drahtstück wird mit 2,46A, 9,13W Belastet alles gut.

Im zweiten fall sollte die Wicklung auch 1,5Ohm haben, hat sie aber nich weil ja ne ganze Menge vom Widerstandsdraht übersprungen wird =)
Sagen wir hat jetzt noch 0.5Ohm
Jetzt haben wir in dem kleineren übrigen stück Widerstandsdraht 7.4A und 27,38W
Wird wärmer, glüht schneller, und wird natürlich auch weniger gekühlt.

Natürlich gibt es die spezis bei denen die freistrecke glüht und die deshalb
Glasperrlen oder ähnliches auf die Freistrecke packen.
Aber das löst weniger das oxidations Problem und is meiner meinung nach schon etwas gepfuscht xD


Das mit den Wicklungen find ich sehr interessant =)
Ich glaube wenn enger gewickelt wird könnte die Wärme auch ein Faktor sein (Nimmt an den besonders warmen stellen der Widerstand nicht zu?



Ruzi hat sich bedankt!
 
GeneralGummibär
Beiträge: 2.091
Registriert am: 15.01.2012


RE: Warum gefällt mir ESS nicht?

#63 von GeneralGummibär , 01.03.2013 14:45

Zitat von Dampf-Hammer im Beitrag #60
Das ESS sollte demnach den Tankboden nicht berühren


Jau passiert mir des öfteren, aber bei der Pulsoxidation und sehr belastbaren Akkus is miir das wurst, das funkt da ein paar mal und dadurch oxidiert sich der berührungspunkt
und alles is wieder gut xD

Zum anderen wickel ich auch deshalb gerne niederohmig weil der strom dann schneller (lieber) durch den Draht fließt weeeil der wiederstamd des Oxidierten ESS schneller höher ist als der der Wicklung und der strom dann lieber durch die Wicklung fließt.



 
GeneralGummibär
Beiträge: 2.091
Registriert am: 15.01.2012


RE: Warum gefällt mir ESS nicht?

#64 von Dampf-Hammer , 01.03.2013 14:50

@ mericon, das wäre ja mal gut. Eine fundierte Auskunft.
@ general, so könnte es auch sein. Es kann aber auch schon vorkommen das der Strom vorher vom Gehäuse durch das ESS fließt. Wärme beeinflußt dann auch nochmal den Widerstand - ja, aber es muß noch etwas den Widerstand beeinflussen, jedenfalls in einer Spule, so wie wir sie basteln. Beim Ausrichten der Windungen mit ESS oder dem Zusammendrücken der Wicklung ohne ESS, hört die Freistrecke auf zu glühen, also nimmt dort der Widerstand ab und an den engeren Windungen nimmt er zu und die Windungen glühen.


Gruß aus Berlin
Norbert
Zitat Dieter Nuhr: "Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal: Fresse halten." = Mach Ick.

Hier sollten nun meine Dampfen stehen, hatte aber keine Lust!


Spruch des Jahres: "Ist das Dochtloch isoliert, läuft die Wicklung wie geschmiert!"


 
Dampf-Hammer
Beiträge: 1.063
Registriert am: 09.01.2012


RE: Warum gefällt mir ESS nicht?

#65 von Dampf-Hammer , 01.03.2013 14:51

Hehe, hast vorher schon geantwortet.


Gruß aus Berlin
Norbert
Zitat Dieter Nuhr: "Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal: Fresse halten." = Mach Ick.

Hier sollten nun meine Dampfen stehen, hatte aber keine Lust!


Spruch des Jahres: "Ist das Dochtloch isoliert, läuft die Wicklung wie geschmiert!"


 
Dampf-Hammer
Beiträge: 1.063
Registriert am: 09.01.2012


RE: Warum gefällt mir ESS nicht?

#66 von hansklein , 01.03.2013 15:05

Da ist doch schon vieles schön erklärt. Ob Der Widerstand zu oder abnimmt wenn der Leiter (unser Draht) heiß wird kommt drauf an ob unser Draht ein Heiß oder Kaltleiter ist. Das wüßte ich nicht. Ich hatte zwar mal ne elektrotechnische Grundausbildung aber ewig her und viel vergessen...


Informationen gesucht? Hier gibts das Lexikon: Dampfer Lexikon! Da gibts Informationen, z.b.
Welchen Akku für geregelten Akkuträger?


 
hansklein
Beiträge: 7.233
Registriert am: 03.07.2012


RE: Warum gefällt mir ESS nicht?

#67 von GeneralGummibär , 01.03.2013 15:15

Unser Draht müsste Kaltleiter sein =)
http://www-user.tu-chemnitz.de/~thwa/wst/v3.pdf



 
GeneralGummibär
Beiträge: 2.091
Registriert am: 15.01.2012


RE: Warum gefällt mir ESS nicht?

#68 von markus1968 , 01.03.2013 16:47

Ich finde eure wissenschaftlichen Abhandlungen zwar interessant, verstehe nur leider sehr wenig davon und es hilft mir nicht, um eine vernünftige Wicklung hinzubekommen. Mich würde interessieren, ob es hier jemanden gibt, der 5 in etwa gleiche ESS-Wicklungen hintereinander hinbekommt und vor allem, wie er es denn dann genau macht.


markus1968  
markus1968
Beiträge: 1.710
Registriert am: 01.06.2011


RE: Warum gefällt mir ESS nicht?

#69 von GeneralGummibär , 01.03.2013 17:00

Okay hier ein mix aus verschiedenen Strategien der einen sehr hohe erfolgsquote haben sollte

1. Mann nehme einen mechanischen Akkuträger
2. Rolle ein 500er mesh so eng es nur geht ohne Mittelloch
3. Nimm ein gröberes Mesh (250 oä)
4. Fackel das feine mesh ab (z.b. mit liquid) <- Geschmack
5. Man oxidiere das Mesh (Viel pusten da muss viel sauerstoff dran) <- Mambo jambo xD
6. Man wickel das Gröbere oxidierte mesh einschichtig um das unoxidierte 500er und oxidiert das untere Ende (das was in den Tank kommt)
7.entweder oder
7a.nimm ein Zigarettenpapier wickel dieses um das mesh und wickel darum eine 1,5 ohm wicklung
7b.nimm einen bohrer selber größe wie dein mesh röllchen, wickel um diesen deine 1,5ohm wicklung,
spann die wicklung in den verdampfer, entferne den bohrer, lass die wicklung ein paar mal aufglühen.
schiebe unter leichtem drehen dein sieb in die wicklung und in den Tank
8. Wicklung vorsichtig pulsend strom geben (im fall 7a verbrennt das Papier, dieses wegpusten)
9.weiter pulsen
10.weiter pulsen
11. ...weiter pulsen (vielleicht etwas länger)
12. hotspots kontrollieren
13.
13a. Hotspots da? Weiterpulsen
13b. Keine Hotspots? Super!

Nur ein vorschlag geht natürlich einfacher/besser/anders is nur eine idee die viele strategien vereint ich mach das nicht so aber es verspricht erfolg xD



 
GeneralGummibär
Beiträge: 2.091
Registriert am: 15.01.2012

zuletzt bearbeitet 01.03.2013 | Top

RE: Warum gefällt mir ESS nicht?

#70 von markus1968 , 01.03.2013 17:08

Damit kann man doch mal was anfangen. Vielen Dank dafür. Ich habe den Irony und habe im Moment den Spaß am ESS-Wickeln verloren, weil ich einfach keine vernünftige Wicklung hinbekommen habe. (nach ca. 15 gefühlten 55 Versuchen)
Aber wenn ich mal wieder Lust bekomme, werde ich das mal so versuchen.


markus1968  
markus1968
Beiträge: 1.710
Registriert am: 01.06.2011


RE: Warum gefällt mir ESS nicht?

#71 von Dampf-Hammer , 01.03.2013 17:43

@ General, hast vergessen dass man etwas dickeren HZ nehmen sollte, ab 0.22 mm brint es guten Erfolg.
Alles Andere kann man sicherlich so machen. Ich machs einfacher, hab ich aber schon zu oft geschrieben.
So, werde nochmal einen Versuch starten.


Gruß aus Berlin
Norbert
Zitat Dieter Nuhr: "Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal: Fresse halten." = Mach Ick.

Hier sollten nun meine Dampfen stehen, hatte aber keine Lust!


Spruch des Jahres: "Ist das Dochtloch isoliert, läuft die Wicklung wie geschmiert!"


 
Dampf-Hammer
Beiträge: 1.063
Registriert am: 09.01.2012


RE: Warum gefällt mir ESS nicht?

#72 von disarstar , 01.03.2013 17:44

Ich hab fast nur ESS Dampfen hier. Die Faser sind einfacher im Handling ganz klar.
Der Fehler liegt aber nicht immer bei einem selber.

Hatte schon Siebmaterial was richtig schwer zu bändigen war. Da hat dann nur anderes Mesh geholfen.
Das Thema ist ähnlich zu Glasfaser wo es einfach Qualitätsunterschiede gibt.

Zigarettenpapier ist ein Trick damit man nicht zu feste oder locker wickelt. Mit Übung kommt man irgendwann auch ohne aus.
Denn das ist bei vielen der Grund das es nicht klappt. Zufeste und man zerstört das oxidierte. Zu locker und man hat Hotspots.
Im Ergebnis wirkt sich beides gleich aus.

Oxidieren ist Fleissarbeit, das bekommt jeder hin wenn er einen Brenner hat und sorgfältig ist.
Das Röhrchen bis vor den Boden einlegen also nicht ganz reindrücken.

Zusätzlich gilt immer mit leeren Tank wickeln ohne Liquid wickeln.
Mechanischer Träger macht Sinn weil man selbst bei Werten von unter 1 Ohm noch ein feedback bekommt.

Ist alles vorbereitet ist es das Ziel das der Drath von oben bis unten gleichmäßig glüht. Hat man zigarettenpapier genutzt, asche wegpusten.
Und ein paar tropfen liquid draufgeben und verdampfen lassen.
Das wiederholt man einige male damit beim verdampfen weiter oxdiert wird.

Erst dann füllt man den Tank.
Klappt eigentlich immer.

Achja, Freistrecke zum Pol sollte so kurz wie möglich sein allerdings sollte man vorsichtig sein beim Festschrauben.
Das ist ein Fehler den viele machen die Probleme haben.
Man will kontakt schaffen dazu muss man den pol nicht auf Anschlag verschrauben denn damit zieht man die ganze Wicklung zu straff und macht wie erwähnt das oxidierte kaputt.


 
disarstar
Beiträge: 3.100
Registriert am: 01.04.2012


RE: Warum gefällt mir ESS nicht?

#73 von Dampf-Hammer , 01.03.2013 18:46

Hab nun nochmal einen Versuch gestartet und davon mal ein paar Bilder gemacht.
Aber erstnochmal zur Freistrecke, die spielt bei einer ordentlichen Konfiguration keine Rolle. Siehe hier:
Freistrecke

So ich habe eine Wicklung gemacht, HZ keine Ahnung war ein Geschenk, vermute 0.16 mm. ESS , vermute Mesh 300, war schon mal irgendwo drinn, aber nicht oxidiert. Dies spielt aber alles keine Rolle. Die Wicklung hat 4,5 Ohm und wird mit 5 Watt befeuert, daran wurde wärend des Versuchs auch nichts geändert.

Eine freischwebende Wicklung mit 6 Windungen:


Diese befeuert und alle Windungen glühen, die Freistrecken nur ein Stück:


Dann das ESS in die Wicklung eingedreht:


Und die Wicklung befeuert. Es glühen sofort die Freistrecken auf, der Rest nicht:


Von den 6 Windungen die mittleren 4 etwas zusammengedrückt:
(Ich hoffe ihr könnt es erkennen.)


Dann mal feuer auf diese Wicklung und es glühen die mittleren Windungen stark auf:


Nun auch hier das ESS eingedreht und man glaubt es kaum, es glüht nur in der Mitte. Keine Hotspot.


So, nun brauche ich mal ne klare Aussage warum dies so ist.
Ich habe wirklich nichts geändert, ausser die Windungen zusammen gedrückt.
Ist es vieleicht möglich, dass sich die Windungen, wenn sie enger zusammen liegen aufschaukeln, also durch das Erwärmen der Widerstand in diesen Windungen erhöht wird und erhöht wird und erhöht wird? Deshalb genau dieser Bereich, gegenüber dem Rest des HZ, Hochohmiger ist?


Gruß aus Berlin
Norbert
Zitat Dieter Nuhr: "Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal: Fresse halten." = Mach Ick.

Hier sollten nun meine Dampfen stehen, hatte aber keine Lust!


Spruch des Jahres: "Ist das Dochtloch isoliert, läuft die Wicklung wie geschmiert!"


hat sich bedankt!
 
Dampf-Hammer
Beiträge: 1.063
Registriert am: 09.01.2012


RE: Warum gefällt mir ESS nicht?

#74 von GeneralGummibär , 01.03.2013 18:55

Sehr schön =) so öhnlich hatte ich das auch probiert aber ohne das ess reinzuschieben.
Nun ich denke das die Temperatur auf jeden fall einen einfluss hat aber es kann natürlich auch sein, das sich nach deinem ersten versuch der Kanthal soweit oxidiert hat das er nichtmehr aufs ess durchleitet
(kanthal oxidiert angeblich recht gut) ich kann es dir nicht genau sagen, warum das so is is ja auch relativ wurst solange es reproduzierbar ist =)



 
GeneralGummibär
Beiträge: 2.091
Registriert am: 15.01.2012


RE: Warum gefällt mir ESS nicht?

#75 von Greeny600 , 01.03.2013 19:10

hoi ich Spiel ja momentan gerne an meinem Pegasus rum. (bin nicht so der ess wikelkönig) eher der GF König :-)
Es gibbt ja 30.000 Möglichkeiten nen ess zu Oxidiren und zu rödeln.
Ich mags eigentlich immer recht einfach ich Oxidiere mein Ess stück einmal vor.
Dann roll ich es auf die grösse zusammen wie ichs brauche.
Dann noch 2-5 mal nach oxidieren (rot glüchen) und an der luft abkühlen dann so 3-4 tropfen drauf und dann die kerzen Met-Hode *gg*
Ca 3 mal wiederholen fertig.
Zum Wickeln nehme ich dann ne Kanüle durch das essloch, mit 5x1 Flachdrath das ist am wenigsten hotspot gefärdet.
Wickel das ganze drauf steck den Docht rein spann fest. Konrolier wies Glücht eventuell nach jústieren. und es Leuft.
Ich hab damit so gut wie Jede wick hinbekommen.

Ist halt ne weiter möglichkeit. Mir past das so hab mit 6 windungen so zwischen 1,6 - 1,8 ohm


 
Greeny600
Modder
Beiträge: 1.455
Registriert am: 27.11.2011


   

Ich krieg' die Krise!!!
"Perlen" zwischen letzter Wicklung und Pluspol




Auswahl Marktübersicht







e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz