Nikotin reicht nicht aus, Griff zur Kippe unvermeidlich...

26.08.2020 11:41
#1 Nikotin reicht nicht aus, Griff zur Kippe unvermeidlich...
avatar

Hallo,
leider muss ich berichten, dass ich wieder mehr zur Kippe greife, wie das die Monate zuvor der Fall war. Bisweilen hatte ich ein Ratio von ca. 80/20 EZigarette zu Kippe. Heisst ich habe früh Morgens 1 geraucht, Mittags 1 und Abends 2-3 Kippen (von ehemals ganz am Anfang 1 Schachtel täglich). Klar kann man sagen, dass das positiv ist und 1 Zigarette bereits weniger ein Fortschritt ist. Richtig. Aber auch irgendwie nicht.
Mein Plan war komplett auf E-Zigarette umzusteigen um dann - letztlich - das Nikotin Schritt für Schritt zu reduzieren bis gen 0, um am Ende Rauch- und Dampffrei zu sein und womöglich noch E-Zigarette mit purer Base und Aroma zu dampfen..
Doch das klappt nicht.

Warum ist das so?
Nun, anfangs habe ich noch Liquid mit Nikotin gedampft zwischen 4 und 5mg. Ab 6mg hatte ich schon starken Reizhusten - und das längere Zeit - und bei 9mg bin ich komplett ausgestiegen, insbesondere bei DL.

Ich bin dann vor nem Jahr oder 16 Monaten komplett auf Nikotinsalz umgestiegen, wenngleich auch mit Mehrkosten verbunden, weil so nen Fläschchen NikSalz rund 300% des eines herkömmlichen NicShots gekostet haben. Mittlerweile hat sich der Preis ja relativiert.

Nun ich habe dann bis vor einigen Wochen die 2 Dampfen-Methodik vollzogen, heisst:
1 Dampfe meist DL mit großem Dampf und kein Nikotin + 1 Dampfe meist MTL Podsystem (bspw. aegis boost) und dann Aroma + NicSalz 20mg/ml. Also hatte ich am Ende ca. 18mg Nikotin.

Das Problem ist nur:
Anfangs haben mir da 2-3 Züge ausgereicht und ich hatte einen bomben Nikotin-Flash, fast schon oder manchmal bis zum Schwindel. Soweit so gut.
Das hat super gepasst. 2-3 Züge mit der pur nicSalz Dampfe und dann Ruhe...zwischendurch mal an der 0mg Dampfe gezogen...passt. Dann bei Lust oder Drang auf Nikotin ... 2-3 Züge an der MTL Dampfe und - hat gepasst.

Nur jetzt:
Ich habe das Gefühl, dass ich mich komplett an die 18-20 mg nicsalz gewöhnt habe. Die letzten 2-3 Wochen habe ich das Aroma weggelassen und nikotinsalz 20mg/ml pur gedampft, kann man auch, schmeckt auch nach irgendwas.

Nur reicht mir das jetzt wohl nimmer.
Und in Folge dessen hab ich wieder mehr Kippen geraucht.

Blöd halt, dass das NikotinSalz auf 20mg/ml begrenzt ist.
Klar könnte ich jetzt versuchen, das NikSalz mit herkömmlichen NicShots noch zu kombinieren, um einerseits einen leicht härteren Hit zu bekommen und vielleicht noch das raucher-typische leichte kratzen im hals... um da irgendeine Besserung zu erzielen. Aber alles nicht so leicht.

Mehr als 20mg/ml nicsalz bekomm ich ja nirgendswo.

Die Nikotinverfügbarkeit bzw. dass ich da halt was merke von ist halt bei der Kippe einzigartig, man zieht...3 sekunden später kommt die befriedigung. bei der e-zig.... nun ja, entweder muss ich das nik hoch ballern bis zur maximalen grenze oder ich muss nikotinsalz in dosen dampfen, die sicher nicht mehr gesund sind (DL 60 Watt 20mg/ml pur... nur als Beispiel...)

Von jetzt auf nachher gleich umsteigen von kippe auf e-zigarette - wenn ich die kraft und macht hätte - würde ich beides gleich in die tonne ballern und sagen "ab morgen keine kippe und nix mehr gedampft...".

Aber das funktioniert halt nicht, mir fehlt das. Und das ist sicher nicht so nen lapidares "ich vermiss meine Chips" oder "ich vermiss meine TV-Serie" Gefühl :-))

So meine Umsteiger-Erfahrungen. Mut machen...ja wird schon klappen... ich denke womöglich hat das auch damit zu tun, dass ich derzeit im Umbruch bin, was ich überhaupt dampfen möchte und so ne kleine oder mittelschwere dampfer-depression habe, weil mir jedes Aroma und jeder Geschmack einfach nur "auf die Eier" geht... :-)

Alles ist langweilig, alles schmeckt irgendwie gleich, es haut mich geschmacklich nicht mehr von den Socken... ich brauch was Neues... oder doch mal so ne Vapor-Kräuter-Dampfe kaufen, wo man echte Kräuter (nix Illegales) verdampft.

Oder was meint ihr könnte helfen?


 Antworten

 Beitrag melden
26.08.2020 11:51
avatar  Schimi
#2 RE: Nikotin reicht nicht aus, Griff zur Kippe unvermeidlich...
avatar

Mein persönlicher Tip:
Die Kippen nehmen, in den Müll schmeißen und keine neuen kaufen. Das dann ein paar Tage mit viel Dampfen durchziehen.
So lange ich Zigaretten greifbar hatte, konnte ich auch nicht die Finger davon lassen und denke bei dir wird es ähnlich sein.
Und wenn du mehr dampfst und dich durch die ersten Tage quälst, brauchst du auch kein 24er oder 20er.


 Antworten

 Beitrag melden
26.08.2020 12:12
#3 RE: Nikotin reicht nicht aus, Griff zur Kippe unvermeidlich...
avatar

ja ich weiß, das ist auch meine Rede...nur weisst du wie oft ich das schon gemacht habe und wieviel volle kippen schachteln bei mir noch zugeschweisst in den müll wanderten, weil ich mich selbst bestrafen wollte? Etliche...glaub mir....stangenweise... in der anzahl gerechnet.

Und dann...befindest du dich in einer situation, mit 0 entspannung und 100% stress, und job und druck und termine und einfach mal entweder einem aufs maul hauen *lach* oder ne kippe rauchen, weil wahrscheinlich nur das nikotinsalz oder den nikotin pur in die augen getröpfelt, dass was gefühlt an befriedigung ankäme.
Und dann brauche ich halt tabak und feuer.

Ja gruselig, ich weiß...
ich mein ich dampf ja schon niksalz pur auch in der mtl....
und auch in der dl dampf ich derzeit sogar mit 12mg... aber die nikotin befrieidigung ist ne andere....

ich denke das ist in etwa so, wie wenn man sich heroin spritzt und was spürt oder dieser austauschstoff methadon..? oder wie das heisst...das soll ja dann angeblich fast so sein...
aber trotzdem schaffen es dann viele nicht mit diesem methadon, weil die befriedigung halt nicht die gleiche ist.

das was ich schon gemacht habe die letzte war, 2-3 kippenzüge zu nehme und dann die kippe auszudrücken. ich muss gar nicht ne kippe komplett rauchen...

aber selbst die 2-3 züge sind schei*e.


 Antworten

 Beitrag melden
26.08.2020 13:23
avatar  Digedag
#4 RE: Nikotin reicht nicht aus, Griff zur Kippe unvermeidlich...
avatar

Ich glaube, Du machst Dir viel zu viele Gedanken (Schließe ich so aus dem 1. Post, mit den vielen Zahlen) . Wenn Du eine rauchen willst einfach machen und nicht weiter drüber nachdenken. Mach Dir ein zwei Dampfen fertig, die Du wirklich gerne dampfst - weiß nicht wie da Deine Präferenzen sind, Haptik, Geschmack, Zugverhalten usw., wenn der Schmacht klein ist ziehst Du da dran, wenn es nicht reicht, ein paar Züge von der Kippe aber ohne Reue oder langes drüber Nachdenken (es ist nicht schlimm mal eine zu rauchen) und wenn Du so die Zigarette aus Deinen Gedanken bekommst wird es mit der Zeit weniger. Auch die Nikotinmenge in der Dampfe ist nichts Schlimmes, wenn viel viel hilft einfach dampfen, wie gesagt, nicht Zuviel drüber Nachdenken.


 Antworten

 Beitrag melden
26.08.2020 13:24
avatar  peppone
#5 RE: Nikotin reicht nicht aus, Griff zur Kippe unvermeidlich...
avatar

Was das Nikotinsalz anbelangt, so enthält es üblicherweise Nikotin und Benzoesäure in einer 1:1-Verbindung. Diese Stoffe haben aber unterschiedliche Molekulargewichte, deshalb besteht eine solche Verbindung aus 56 % Nikotin und 44 % Säure. Der tatsächliche Nikotingehalt beträgt deshalb lediglich 56 % der beim Nikotinsalz üblicherweise angegeben Menge.
Ergo:
20 (mg Nikotinsalz) / 100 x 56 = 11,2 (mg tatsächlicher Nikotingehalt).
Ansonsten schick ich dir gleich mal eine PN.


 Antworten

 Beitrag melden
26.08.2020 13:54 (zuletzt bearbeitet: 26.08.2020 13:56)
avatar  Faschma
#6 RE: Nikotin reicht nicht aus, Griff zur Kippe unvermeidlich...
avatar

Vielleicht probierst Du mal so etwas wie IQOS oder einen Vaporizer?
Nur eine Idee am Rande.
Den ganzen Tag wegen der Kippen nur am Grübeln zu sein, würde mich nervlich fertig machen.


 Antworten

 Beitrag melden
26.08.2020 14:39
avatar  Schimi
#7 RE: Nikotin reicht nicht aus, Griff zur Kippe unvermeidlich...
avatar

Zitat von Silverhead im Beitrag #1
früh Morgens 1 geraucht, Mittags 1 und Abends 2-3 Kippen


Zitat von Digedag im Beitrag #4
es ist nicht schlimm mal eine zu rauchen


Ich kann nur aus meiner eigenen Erfahrung berichten. Und jeder hier dürfte auch wissen, dass es verschiedene Typen von Zigarettensucht (Ritual, Nikotin, Saugen, etc.) gibt. Und ich sage auch nicht, dass es falsch ist bei ein paar Kippen zu bleiben oder langsam zu reduzieren.
Bei mir war es aber so, dass solange ich Kippen hatte ich sie nicht liegenlassen konnte. Ich glaube, dass man den Körper von dem schnelleren Kick und von dem verbrannten Geschmack entwöhnen muss. Und das geht halt als DualUser nicht.
Erst wenn der Körper die Befriedigung der Dampfe als solche akzeptiert und erst wenn man Zigarettenrauch eklig findet und nicht selber Lust auf eine kriegt, ist man dem Teufelskreis entkommen.

Für mich war es morgens am schwierigsten - streich doch mal die Kippen am Abend und dann die am Mittag
Und wenn nur noch morgens welche übrig sind, schaffste die auch noch wegzukriegen


 Antworten

 Beitrag melden
26.08.2020 15:43
avatar  SMS
#8 RE: Nikotin reicht nicht aus, Griff zur Kippe unvermeidlich...
avatar
SMS

Also, soweit ich mich erinnere, ist bei vielen die vorherrschende Meinung, dass Nikotinsalz zwar schneller anflutet, aber auch deutlich höher dosiert werden sollte. Zumal kann ich mich an ausländische Pod-Systeme erinnern, die 40mg pro ml Nikotinsalz inne haben. Diese Werte sind natürlich auf dem europäischen Markt nicht mehr zu erzielen. Ich kann mir aber gut vorstellen, dass eine Mischung verschiedener Zusammensetzungen / Dampfen situationsbedingt auf den Alltag eine gute Anpassung darstellen könnte.

Und sollte man noch an Base vor der TPD2 kommen, bzw. den nicht ganz zweifelfreien Weg übers Ausland gehen, dann kann man sich mit Benzoesäure auch sein eigenes Nikotinsalz herstellen und damit eine passendere Konzentration erreichen, die der Situation evtl. besser gerecht wird.


 Antworten

 Beitrag melden
26.08.2020 16:08
avatar  Faschma
#9 RE: Nikotin reicht nicht aus, Griff zur Kippe unvermeidlich...
avatar

Experimente würde ich nicht unbedingt machen wollen, die TPD2 wurde ja nicht umsonst beschlossen.


 Antworten

 Beitrag melden
26.08.2020 16:26 (zuletzt bearbeitet: 26.08.2020 16:27)
#10 RE: Nikotin reicht nicht aus, Griff zur Kippe unvermeidlich...
avatar

Bei der Nikotinkonzentration fällt es mir schwer an einen Mangel zu glauben. Ausser aus dem POD kommt so gut wie nichts raus (ich kenne die Aegis boost nicht). Wie viele ml Liquid verbrauchst Du so in etwa pro Tag?

Da ist noch was anderes im Spiel, aber ich weiß leider genau nicht was. Möglicherweise der innere Schweinehund plus dass dir die Aromen nicht zusagen. So ganz ohne Aroma wäre mir übrigens zu langweilig.

Das Weglassen der morgendlichen Kippe ist mir in den ersten Tagen auch schwer gefallen, weil einen die Dampfe in der Tat nicht sofort aus den Pantoffeln haut (dafür etwas später umso mehr, wenn man es übertreibt).

Ich hatte nebenbei das Glück, dass mir die Kippen ohnehin nicht mehr schmeckten. Eine meiner 4 verbiebenen habe ich mir so eine Woche nach dem Umstieg angezündet - nach der Hälfte war das Thema gegessen.


 Antworten

 Beitrag melden
26.08.2020 17:56
avatar  Faschma
#11 RE: Nikotin reicht nicht aus, Griff zur Kippe unvermeidlich...
avatar

Zitat von Harvey56 im Beitrag #10
Da ist noch was anderes im Spiel, aber ich weiß leider genau nicht was. Möglicherweise der innere Schweinehund plus dass dir die Aromen nicht zusagen.

Daran habe ich auch gerade gedacht


 Antworten

 Beitrag melden
26.08.2020 19:08 (zuletzt bearbeitet: 26.08.2020 19:09)
#12 RE: Nikotin reicht nicht aus, Griff zur Kippe unvermeidlich...
avatar

du hast dir ev die „2-3 Züge und gut ist“ antrainiert. als es nicht mehr passte hast du das nik erhöht. besser wäre einfach mehr zu dampfen m M.
Der Geschmack ist auch wichtig, aber für mich brauche ich mehrere, die ich dann zu etwas speziellem nehme, zz Kaffee zum Wein, zzm Bier nach den essen und such einfach so. aber das ist persönliche präferenz- ein kollege dampft nur HALO Menthol auf 12-18 mg seit 9 Jahren oder so. Ich konnte ohne Probleme umsteigen, auch weil ich die Zigaretten nicht mental ersetzte, sondern eine interessantere Alternstive gefunden habe und diese auch zelebriere rsp das ganze nicht auf die Nik sucht und dessen Befriedigung reduziert habe.
Iqos ist ggf etwas v. a. für den schnellen Nik Kick- aber an den gewöhnst du dich auch mit der Zeit.


 Antworten

 Beitrag melden
26.08.2020 20:29
#13 RE: Nikotin reicht nicht aus, Griff zur Kippe unvermeidlich...
avatar

Irgendwo oben weiter stand es schon, das du dir vielleicht zu viele Gedanken über die Kippen machst, das sehe ich ähnlich. Die vielen Gedanken die du dir machst, vielleicht dann noch in Verbindung mit Inkonsequenz dir selbst gegenüber, und da fällt der Griff zur Kippe dann auch nicht mehr schwer......denke ich.
Ich kann dir nur aus eigener Erfahrung berichten, ein "gesundheitlicher Schuß vor den Bug" hat mich als als jemanden, der immer gerne und auch sehr viel geraucht hat ( ich rede da von 40 bis 50 Kippen am Tag) dazu gebracht, von einen auf den anderen Tag damit aufzuhören.
Eine Woche später habe ich mir dann die erste Dampfe gekauft. Angefangen habe ich mit 1,5 mg Nikotin in meinen Liquids, und habe das dann Wochen später auf 3 mg erhöht, bis zum heutigen Tag.
Und ich mache mir keinerlei Gedanken über nen "hochdosierten Shot Nikotin" oder ähnliches.
Das ist in 2 Wochen, 1 Jahr her, und ich habe nur einmal, im "Brausebrand", mal meiner Frau eine Kippe aus der Schachtel genommen und geraucht. Das Ganze, wie gesagt im "Brausebrand".....


 Antworten

 Beitrag melden
27.08.2020 12:24
#14 RE: Nikotin reicht nicht aus, Griff zur Kippe unvermeidlich...
avatar

Zitat von Silverhead im Beitrag #1
Warum ist das so?
Nun, anfangs habe ich noch Liquid mit Nikotin gedampft zwischen 4 und 5mg. Ab 6mg hatte ich schon starken Reizhusten - und das längere Zeit - und bei 9mg bin ich komplett ausgestiegen, insbesondere bei DL.


Hm, Reizhusten kann aber auch von PG kommen. Hatte meine Schwägerin das gleiche Problem. Durch reduktion des Nik erreichte sie
nur das kratzen übrig blieb. Wenn du DL dampfst wieviel Leistung gibst du drauf?
Es gäbe noch die Möglichkeit VG lastiges Liquid zu nehmen. Das vermindert auch den Hustenreiz deutlich und du kannst mehr Nik nehmen.
Hier ist ein Umstiegsrechner https://ig-ed.org/basiswissen/gute-infos...mstiegsrechner/
Bitte beachten, das bei 20 Zigaretten / Tag 6mg bei 7ml pro Tag raus kommen. Bei DL dampfen.
Bei 12 mg kommst du auf 3,4 ml / Tag.

Also die Nikotinstärke ist im wesentlichen vom Zugverhalten abhängig. Machst du gerne viel und große Wolken steigt der Verbrauch
dafür muss die Nikotinstärke sinken, weil du es sonst nicht aushalten kannst. Mal die Frage warum willst du als Umsteiger unbedingt DL dampfen? Klassisch wäre doch MTL. Da könntest du um das gleiche zu erreichen 20er nehmen und nur 2,4 ml / Tag brauchen.


 Antworten

 Beitrag melden
15.09.2020 13:50
avatar  LoQ
#15 RE: Nikotin reicht nicht aus, Griff zur Kippe unvermeidlich...
avatar
LoQ

Silverhead, schaffst du dir für das rauchen eine andere Umgebung als beim dampfen (z.B. nur draußen)? Oder rauchst du da wo du dampfst? (Überlegung: Ist es für dich sehr bequem zu rauchen?)
Rauchst du immer die selbe Marke an Zigaretten und welche ist das (Überlegung: "Markenabhängigkeit", was passiert wenn du da wechselst?)


Was mögliche, bei uns allen ganz unterschiedliche Suchterlebnisse sein mögen, hab ich inzwischen schon so viel erlebt, dass mir die Abhängigkeitsphänomene einiger Menschen wirklich der der Heroinsucht nahe vorkommen und erlaube mir nicht wirklich viel zu empfehlen. Was Nikotin angeht ist das meiste schon gesagt.
Mir persönlich war der Habitus (Inhalation) das Wichtigste beim Umstieg, aber ich konnte auch den Schalter umlegen (also nach über 40 Jahren Hardcoreraucherei [Schwarzer Krauser ]), also von 30 am Tag auf Null innerhalb von 24 Stunden.


 Antworten

 Beitrag melden
15.09.2020 14:12
#16 RE: Nikotin reicht nicht aus, Griff zur Kippe unvermeidlich...
avatar

Mein Empfinden, eine Zigarette ist im Geschmack und Handling schwer zu ersetzen.
Nachteil ist, Tabakrauch ist nicht gesundheitlich förderlich. Ich rauche deshalb ab und
an auch noch.


 Antworten

 Beitrag melden
15.09.2020 21:18
avatar  Digedag
#17 RE: Nikotin reicht nicht aus, Griff zur Kippe unvermeidlich...
avatar

Is jetzt nur Theorie, aber vielleicht koennte man die ein oder andere Zigarette mit ner IQOS ersetzen?


 Antworten

 Beitrag melden
15.09.2020 21:43 (zuletzt bearbeitet: 15.09.2020 21:44)
avatar  Faschma
#18 RE: Nikotin reicht nicht aus, Griff zur Kippe unvermeidlich...
avatar

Ich habe mit einem Vaporizer aufgehört.
Null Nikotin, aber verdammt gutes Aroma.
Hatte sogar einen eigenen Kräutergarten dafür ^^


 Antworten

 Beitrag melden
15.09.2020 23:10
#19 RE: Nikotin reicht nicht aus, Griff zur Kippe unvermeidlich...
avatar

Zitat von Digedag im Beitrag #17
Is jetzt nur Theorie, aber vielleicht koennte man die ein oder andere Zigarette mit ner IQOS ersetzen?

Könnte eine kleine Möglichkeit sein aber sehr, sehr gewöhnungsbedürftig. Die Zugdauer ist auch sehr kurz.


 Antworten

 Beitrag melden
15.09.2020 23:16
avatar  Schimi
#20 RE: Nikotin reicht nicht aus, Griff zur Kippe unvermeidlich...
avatar

Ich bleib dabei: auch mit der Dampfe bleibt einem am Ende nix anderes übrig als seinen eigenen Schweinehund zu überwinden und die Kippen wegzuschmeißen und dann ein paar Tage durch das Jammertal zu gehen.


 Antworten

 Beitrag melden
16.09.2020 00:05
#21 RE: Nikotin reicht nicht aus, Griff zur Kippe unvermeidlich...
avatar

Zitat von Digedag im Beitrag #17
Is jetzt nur Theorie, aber vielleicht koennte man die ein oder andere Zigarette mit ner IQOS ersetzen?

Könnte eine kleine Möglichkeit sein aber sehr, sehr gewöhnungsbedürftig. Die Zugdauer ist auch sehr kurz.
Zitat von Schimi im Beitrag #20
Ich bleib dabei: auch mit der Dampfe bleibt einem am Ende nix anderes übrig als seinen eigenen Schweinehund zu überwinden und die Kippen wegzuschmeißen und dann ein paar Tage durch das Jammertal zu gehen.

Das Jammertal kann aber sehr lang werden. Dualuser ist ja auch ok.


 Antworten

 Beitrag melden
16.09.2020 01:15
avatar  Schimi
#22 RE: Nikotin reicht nicht aus, Griff zur Kippe unvermeidlich...
avatar

Ich weiß, dass das die meisten hier anders sehen. Ich sags aber trotzdem: Dualuse ist nicht ok. Zumindest nicht im Sinne dieses Threads. Wenn jemand damit zufrieden ist - ok. Aber wenn man wie mit nem Jojo mal wenig und mal viel Kippen raucht und eigentlich davon weg möchte, dann bleibt meiner Meinung nach nur der harte Schnitt.
Ich sag ja auch nicht zu nem Alki: 'ok, jetzt trinkst halt drei Radler am Tag und dann lässt es aber gut sein, gell'.


 Antworten

 Beitrag melden
16.09.2020 01:27 (zuletzt bearbeitet: 16.09.2020 01:30)
avatar  snibchi
#23 RE: Nikotin reicht nicht aus, Griff zur Kippe unvermeidlich...
avatar

Nur keinen Stress. Jede Kippe weniger ist okay. Manche brauchen länger, andere nicht. Das ist auch irgendwie eine 'Kopfsache'.
Mir hat seinerzeit ein Mentor geholfen (nicht online). Und das ist 12 Jahre her, das ich die letzte Kippe geraucht habe.


 Antworten

 Beitrag melden
16.09.2020 06:35
avatar  channi
#24 RE: Nikotin reicht nicht aus, Griff zur Kippe unvermeidlich...
avatar
Admini

Ich kann dir auch den Tipp mit der Iqos geben. Ersetze die Zigarette erstmal mit der Iqos und mach dir keinen Druck.
Im Kopf verankern: du darfst eine Zigarette rauchen, ABER erst, wenn du eine Iqos geheetet hast.
Danach kannst dir eine anzünden

Das wäre ein feiner Deal.
Machst du den mit mir?


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!
Auswahl Marktübersicht