Neue Mitglieder dürfen sich hier vorstellen :)

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010



Mitglieder Bewertungen
• Shop Bewertungen • Geräte Bewertungen
• Liquid Bewertungen • Aromen Bewertungen
• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste
Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2019 im Kalender eintragen!

X

Destilliertes wasser zu fertiger basis?

#1 von Honigbiene , 16.02.2015 11:27

Mal eine ganz ganz ganz blöde Frage vermutlich, ich hab mich gestern hier fast blind gelesen zum Thema mischen damit ich mich vorbereiten kann.

Hab eine "einkaufsliste" zusammengestellt für den ersten Testlauf.

Ich werd zweierlei versuchen: eine fertige 50/50 Basis VPG 0 niko, hierbei frag ich mich, brauch ich dazu noch extra destilliertes Wasser? Falls ja, ist destilliertes Wasser nicht eig auch im Supermarkt zu bekommen? Dieses Babywasser, also zum anreichern von Babypulvernahrung, oder ist das kein destiliertes Wasser? gg

Ich hab mich für diese Mischung entschieden, da die meisten meiner lieblingsliquids auch so ein Verhältnis haben.

Einen zweiten testlauf werd ich starten indem ich mir die basis selbst anmische, auch mit nikotin, aber erstmal will ichs einfach versuchen.



 
Honigbiene
Beiträge: 165
Registriert am: 14.01.2015


RE: Destilliertes wasser zu fertiger basis?

#2 von Vaporjack , 16.02.2015 11:43

Wenn du z.B. 50/40/10 (klassische Kaufliquid-Zusammensetzung) haben willst, kannst du destilliertes Wasser, VG und PG nehmen. Bei 50/50 VPG und 10% Wasser kämen entsprechend 45/45/10 (bei 90ml Basis/10ml Wasser) raus. Ich persönlich nehme schlicht Leitungswasser – die paar μg Salze darin setzen die Wicklung nicht so zu, dass sie vor der Zeit ausfallen würde. Wenn du bei 50/50 bleiben willst, brauchst du logischerweise kein Wasser. Ist alles Geschmackssache, ich habe da in der Praxis keinen großen Unterschied zwischen 50/50, 50/40/10, 30/60/10 usw. festgestellt (abgesehen davon, dass manche Fertigverdampfer Probleme mit zu dickflüssigen Mischungen hatten). Einfach mal testen, ohne Nikotin kostet’s ja eh fast nix.

Dieses „Babywasser“ kenne ich nicht – destilliertes Wasser findet sich in der Regel in der Nähe vom Autozubehör im Supermarkt.


Vaporjack  
Vaporjack
Beiträge: 738
Registriert am: 04.08.2013

zuletzt bearbeitet 16.02.2015 | Top

RE: Destilliertes wasser zu fertiger basis?

#3 von Honigbiene , 16.02.2015 11:58

Alles klar vielen dank :D

Also einfach ausprobieren und wenns nicht passt könnte ich erstmal mit leitungswasser antesten obs damit besser ist usw? Wäre auch gut wenn das klappt.

Bei leitungswasser hätt ich eher sorge dass das Liquid irgendwie muffig wird mit der Zeit.. Was halt für die ersten tests nicht sooo gravierend ist, hab eh nicht vor jetzt 100e von fläschchen herzustellen die ich in 10 jahren nicht aufbrauchen werd. Weiß auch nicht, abgestandenes Leitungswasser ist bäh, aber ob das in einem Liquid passieren wird? Sind ja noch andere feine sachen drin.



 
Honigbiene
Beiträge: 165
Registriert am: 14.01.2015


RE: Destilliertes wasser zu fertiger basis?

#4 von Discordian , 16.02.2015 12:02

PG ist ein Konservierungsmittel, daher dürfte es kein Wachstum von Mikroorganismen geben. Ich nehme, da in meiner Base kaum PG enthalten ist, zur Sicherheit einfach abgekochtes Leistungswasser.


Gruß, Max
Disclaimer: All stunts are performed by professionals in controlled environments, such as closed circuits. Do NOT try this at home - visit a friend instead.


 
Discordian
Beiträge: 688
Registriert am: 18.10.2014


RE: Destilliertes wasser zu fertiger basis?

#5 von jack--daniels , 16.02.2015 12:38

Destilliertes Wasser ist zum Verzehr nicht geeignet.
Kann mir nicht vorstellen, dass das für Babynahrung verwendet wird.



jack--daniels  
jack--daniels
Beiträge: 27
Registriert am: 30.10.2014


RE: Destilliertes wasser zu fertiger basis?

#6 von Womodampfensius , 16.02.2015 12:46

Destilliertes Wasser kann man sehr günstig in kleinen Kanistern kaufen. Man verwendet es auch für Bügeleisen. Es ist nicht zum Trinken geeignet. Weder für Babys, noch für Erwachsene.


Die Welt ist voll von kleinen Freuden, die Kunst besteht nur darin, sie zu sehen


 
Womodampfensius
Beiträge: 209
Registriert am: 14.02.2015


RE: Destilliertes wasser zu fertiger basis?

#7 von Gelöschtes Mitglied , 16.02.2015 12:48

Also wenn Du einfach ne Basis ohne Nikotin machen willst, kommste komplett ohne " Bestellen " aus.

Horch Dich einfach mal in umliegenden Apotheken um; Preise erfragen :


Klicken für Vergrössern !

Das aus der Apotheke kommste im Regelfall wesentlich günstiger bei weg, als wennde online bestellst. Ich habe für den Liter PG 12,50€ und für den Liter VG 9,80€ gezahlt.

Das VG hat in meinem Fall schon einen Wassergehalt von 15%. Wenn ich die beiden Liter zusammenkippe so wie sie sind, bekäme ich zwei Liter Basis heraus, die sich wie folgt zusammensetzen :

- 1000 ml PG ( 50 % )
- 850 ml VG ( 42,5 % )
- 150 ml Wasser ( 7,5 % )

LG


Honigbiene hat sich bedankt!

RE: Destilliertes wasser zu fertiger basis?

#8 von hansklein , 16.02.2015 12:50

Babywasser ist keimfrei. Im Leitungswasser weiß man nicht so genau, was da drin ist.


Informationen gesucht? Hier gibts das Lexikon: Dampfer Lexikon! Da gibts Informationen, z.b.
Welchen Akku für geregelten Akkuträger?


 
hansklein
Beiträge: 7.233
Registriert am: 03.07.2012


RE: Destilliertes wasser zu fertiger basis?

#9 von dampfer01 , 16.02.2015 13:00

Zitat von hansklein im Beitrag #8
Babywasser ist keimfrei. Im Leitungswasser weiß man nicht so genau, was da drin ist.


ROFL, Leitungswasser ist das am Besten überwachte Lebensmittel. Wer damit Probleme hat, ist in der Welt nicht überlebensfähig.

Ich erinnere nur ungern daran, aber zu meiner Jugend ist man ohne Fahrradhelm gefahren, und die Kinder auch nicht reihenweise davon gestorben.

Babywasser ist eine tolle Idee für den Hersteller, der aus Scheiße Gold macht, aber ob eine keimfreie Umgebung für einen Säugling so toll ist, wage ich zu bezweifeln.


Dampfst Du schon oder rauchst Du noch?


sirfin und Blaudampfer haben das geliked!
dampfer01  
dampfer01
Beiträge: 658
Registriert am: 30.08.2011

zuletzt bearbeitet 16.02.2015 | Top

RE: Destilliertes wasser zu fertiger basis?

#10 von virusette , 16.02.2015 13:17

"Destilliertes" Wasser von der Tanke ist in Realität "nur" entmineralisiertes Wasser. Nicht biologisch sauber, es ist für Batterien und Kühler gedacht. Und das Zeug steht oft sehr lange und nicht gerade lebensmitteltauglich rum. Würde ich grundsätzlich nicht ins Liquid kippen.

Destilliertes Wasser aus der Apotheke (aqua purificata) ist von Mineralen und von organischen Stoffen befreit. Natürlich gibt es auch andere, vor allem preiswertere Bezugsquellen. Die winzigen Mengen in der Dampfe sind da gesundheitlich bedeutungslos. Man kann das Zeug bedenkenlos trinken, solange man seinen Wasserbedarf langfristig nicht ausschließlich damit deckt. Sieh hier

(abgekochtes) Leitungswasser würe ich von der Härte abhängig machen. Unser Berliner Wasser ist so hart, das in einem Wasserkocher nach nur einmaliger Benutzung schon ein Kalkschleier sichtbar wird. Das kippe ich mir nicht in die Verdampfer.

Das sogenannte Babywasser ist einfach nur sterilisiertes Leitungs-, Tafel- oder Mineralwasser. Kann einen ziemlich hohen Mineralgehalt haben (manche Anbieter werben regelrecht damit).

Ich bevorzuge destilliertes Wasser (Aqua PH 5), gibts bei Amazon (wegen faulheit) für unter 10 Eur für 5l.


virusette  
virusette
Beiträge: 181
Registriert am: 29.01.2015

zuletzt bearbeitet 16.02.2015 | Top

RE: Destilliertes wasser zu fertiger basis?

#11 von Gelöschtes Mitglied , 16.02.2015 13:20

Zitat von dampfer01 im Beitrag #9
Zitat von hansklein im Beitrag #8
Babywasser ist keimfrei. Im Leitungswasser weiß man nicht so genau, was da drin ist.


ROFL, Leitungswasser ist das am Besten überwachte Lebensmittel. Wer damit Probleme hat, ist in der Welt nicht überlebensfähig.

Ich erinnere nur ungern daran, aber zu meiner Jugend ist man ohne Fahrradhelm gefahren, und die Kinder auch nicht reihenweise davon gestorben.

Babywasser ist eine tolle Idee für den Hersteller, der aus Scheiße Gold macht, aber ob eine keimfreie Umgebung für einen Säugling so toll ist, wage ich zu bezweifeln.


Es kommt dabei auf ein vernünftiges Maß an; Ich persönlich halte es auch nicht für besonders gut, wenn nen Säugling auffe Welt kommt und ersma auf die Muttermilch verzichten darf, in der ( völlig laienhaft ausgedrückt ) wichtige immun-starter sind, die der säugling eigentlich bräuchte. Dann gehts weiter inner Sagrotanverseuchten Bude und spätestens am dritten Vorschultag kippt das Kind mit 40 Fieber ausn Latschen, weil sein Immunsystem vorher mit nix in Kontakt kam.
Auf der anderen Seite ist aber sowas :
http://lokalo24.de/news/files/2013/11/i2013-10-29-023.jpg
auch völlig daneben.
Ein vernünftiges Maß muss eingehalten werden.
Sowas und Vergleichbares : http://www.dm.de/de_homepage/babylove/pr...ser-425919.html ist nur Marketing-Blödsinn, welches lediglich zum " Geld-aus-der-Tasche-ziehen " taugt. Im Extremfall kann das sogar richtig nach hinten losgehen, wenn das Baby nur noch mit mineralienarmen Wasser vollgepumpt wird und Herzrhythmusstörungen bekommt wegen Natriummangel.

LG



RE: Destilliertes wasser zu fertiger basis?

#12 von killer queen ( gelöscht ) , 16.02.2015 13:24

Ich nutze seit Jahren zum verdünnen nur Leitungswasser. Was negatives hierzu konnte ich nicht feststellen. Ich glaube mal, Nikotin ist schädlicher wie Trinkwasser.


killer queen

RE: Destilliertes wasser zu fertiger basis?

#13 von spiegel , 16.02.2015 13:36

Leitungswasser ist das sauberste und am besten überwachte Lebensmittel überhaupt.

Kannst du problem- und bedenkenlos nutzen.

Eine Ausnahme sind wenige Gegenden in D, in denen der natürliche Kalkgehalt des Wassers sehr hoch ist.

Das könnte theoretisch die Wendel schneller verkrusten.

Einfach mal bei deinem Wasserversorger auf der HP nachsehen, in welchem Härtebereich dein Wasser liegt.


 
spiegel
Beiträge: 4.288
Registriert am: 26.01.2012


RE: Destilliertes wasser zu fertiger basis?

#14 von hansklein , 16.02.2015 13:56

Zitat
ROFL, Leitungswasser ist das am Besten überwachte Lebensmittel. Wer damit Probleme hat, ist in der Welt nicht überlebensfähig.


Es ist nicht keimfrei. Frisch entnommen und konsumiert, meist auch abgekocht, wird unser Körper i.d.R. damit fertig. Allerdings Monatelang in Behältern verpackt möchte ich das nicht mehr trinken. Keime können sich mehren. Eh man das sieht, hat man die schon konsumiert. In verschiedenen Gegenden Deutschlands gabs auch schonmal Probleme mit dem Trinkwasser. Was davon abgetötet wird im Liquid ist fraglich. Keimhemmende Wirkung ist nicht abtötend. Was bei mir in die Lunge darf wird mit destilliertem Wasser genutzt. Kost ja nicht die Welt,


Informationen gesucht? Hier gibts das Lexikon: Dampfer Lexikon! Da gibts Informationen, z.b.
Welchen Akku für geregelten Akkuträger?


 
hansklein
Beiträge: 7.233
Registriert am: 03.07.2012


RE: Destilliertes wasser zu fertiger basis?

#15 von killer queen ( gelöscht ) , 16.02.2015 14:06

Zitat von hansklein im Beitrag #14

Zitat
ROFL, Leitungswasser ist das am Besten überwachte Lebensmittel. Wer damit Probleme hat, ist in der Welt nicht überlebensfähig.

Es ist nicht keimfrei. Frisch entnommen und konsumiert, meist auch abgekocht, wird unser Körper i.d.R. damit fertig. Allerdings Monatelang in Behältern verpackt möchte ich das nicht mehr trinken. Keime können sich mehren. Eh man das sieht, hat man die schon konsumiert. In verschiedenen Gegenden Deutschlands gabs auch schonmal Probleme mit dem Trinkwasser. Was davon abgetötet wird im Liquid ist fraglich. Keimhemmende Wirkung ist nicht abtötend. Was bei mir in die Lunge darf wird mit destilliertem Wasser genutzt. Kost ja nicht die Welt,



Das Keime über dem Dampf in die Lunge kommen kann


killer queen

RE: Destilliertes wasser zu fertiger basis?

#16 von Leiche , 16.02.2015 14:23

Wenn du noch irgendwo ne XXXXX rumstehen hast
kannst du den auch nehmen .
Must halt mal testen ob dir das schmeckt .

XXXXXXX geht auch , das schmeckt man aber deutlich raus
(auf sowas kommt man wenn man ohne Aroma dampft)


Bitte haltet Euch an die Forenregeln! Kein mischen mit nicht handelsüblichen Zutaten!

edit by Reni


Gruss
Leiche


 
Leiche
Beiträge: 421
Registriert am: 22.10.2011

zuletzt bearbeitet 16.02.2015 | Top

RE: Destilliertes wasser zu fertiger basis?

#17 von Gelöschtes Mitglied , 16.02.2015 14:31

Zitat von canis queen im Beitrag #15
Zitat von hansklein im Beitrag #14

Zitat
ROFL, Leitungswasser ist das am Besten überwachte Lebensmittel. Wer damit Probleme hat, ist in der Welt nicht überlebensfähig.

Es ist nicht keimfrei. Frisch entnommen und konsumiert, meist auch abgekocht, wird unser Körper i.d.R. damit fertig. Allerdings Monatelang in Behältern verpackt möchte ich das nicht mehr trinken. Keime können sich mehren. Eh man das sieht, hat man die schon konsumiert. In verschiedenen Gegenden Deutschlands gabs auch schonmal Probleme mit dem Trinkwasser. Was davon abgetötet wird im Liquid ist fraglich. Keimhemmende Wirkung ist nicht abtötend. Was bei mir in die Lunge darf wird mit destilliertem Wasser genutzt. Kost ja nicht die Welt,


Das Keime über dem Dampf in die Lunge kommen kann



-> theoretisch möglich; es gibt genug Einzeller und auch Mehrzeller, die klein genug wären, um von den winzigen Tröpfchen ( = Dampf ) huckepack mitgenommen zu werden. Allerdings passiert das unter Temperaturverhältnissen, die für grössten Teil dieser denkbaren Mikroorganismen tödlich sind. Es gibt Lebewesen, die wesentlich höhere Temperaturen vertragen - diese aber wird man im Liquid nicht finden, da für diese "Hochtemperaturwesen" 80 Grad im Schatten zu KALT wären zum Leben :)

LG



RE: Destilliertes wasser zu fertiger basis?

#18 von Grandpa Hemah , 16.02.2015 15:47

*Ironie an*
Da wir hier ja am mischen sind und alles analysieren, sollte nur H2O p.a. eingesetzt werden.
*Ironie aus*


Gruß Grandpa Hemah


Entwickle dich weiter, aber gib dir auch Zeit dafür.
Denn wer gleich rennen will ohne gehen zu können wird straucheln.

Und ich dampfe immer noch zwischen 15und 20Watt


 
Grandpa Hemah
Beiträge: 1.036
Registriert am: 08.11.2013


RE: Destilliertes wasser zu fertiger basis?

#19 von Discordian , 16.02.2015 15:47

Legionellen mögens warm - und können sich über das Aerosol verbreiten. Daher wird das Wasser bei mir abgekocht - soo warm mögens die dann auch wieder nicht ;-)


Gruß, Max
Disclaimer: All stunts are performed by professionals in controlled environments, such as closed circuits. Do NOT try this at home - visit a friend instead.


 
Discordian
Beiträge: 688
Registriert am: 18.10.2014


RE: Destilliertes wasser zu fertiger basis?

#20 von channi , 16.02.2015 15:51

ich werde gerade richtig richtig sauer


Ich spiele hier nur


Bitte bewertet Shops + eure Geräte, Zubehör, Aromen und Liquids







Facebook:
Aktionen auf Facebook und Dampfertreff bewerten
Termine, Stammtische und Messen
Channi auf Facebook



Die elektrische Zigarette im Vergleich natürlich zu jeder normalen traditionellen Tabakzigarette ist in der Tat viel viel weniger gefährlich. Das können wir mit Sicherheit sagen!

Dr. Martina Pötschke-Langer am 12. März 2012 im Fernsehstudio: Fernsehbeitrag des Gesundheitsmagazins Telemed des Senders Rhein-Neckar-Fernsehen.
Link Videoausschnitt: https://www.youtube.com/watch?v=DAxZ3H8hJTE



Geiz ist nicht geil, sondern eine ernsthafte, aber therapierbare Persönlichkeitsstörung.


Je leiser man ist, umso mehr kann man hören...


Wir sind was wir denken.


 
channi
Admini
Beiträge: 37.830
Registriert am: 02.05.2010


RE: Destilliertes wasser zu fertiger basis?

#21 von killer queen ( gelöscht ) , 16.02.2015 16:08

Zitat von chanel im Beitrag #20
ich werde gerade richtig richtig sauer



Warum


killer queen

RE: Destilliertes wasser zu fertiger basis?

#22 von Blaudampfer , 16.02.2015 18:56

Weder Legionellen noch andere Keime können sich über das PG-Kondensat (Dampf) verbreiten, der wirkt nämlich desinfizierend und wurde so auch schon mal erfolgreich in einem Versuch in einem Kinderheim (Lungenkranke Kinder die wieder aufgepäppelt wurden) sehr erfolgreich eingesetzt um Wiederansteckungen zu verhindern indem man damit die Luft desinfizierte.

Es kann also jedes Wasser genommen werden, destilliert, Trinkwasser, gekocht oder nicht ist ganz egal



 
Blaudampfer
Beiträge: 3.125
Registriert am: 17.12.2010


RE: Destilliertes wasser zu fertiger basis?

#23 von Hermel , 16.02.2015 21:10

Himmel hilf...;-)

Was machen wir nur mit diesen regelmäßigen Wasser-Threads?
Normalerweise verweise ich dann gerne auf die diversen anderen Threads über Wasser:

Zum Beispiel:
destilliertes Wasser (witzig und umfassend)
Dampferwasser für 395,- € pro Liter? (aktuell und marktkritisch)
Destilliertes Wasser - Reicht Entminiralisiert? (kompakt aber erschöpfend)
Welche Basis ist die bessere? (noch mehr Wasser...)
destilliertes Wasser? (historisch)

Und das sind nur einige Beispiele - merkt ihr was?

Ich respektiere in vollem Umfang, dass man beim Mischen nichts falsch machen will, nichts unnötig schädliches im Liquid haben will und dass man (jetzt wo man vielleicht auch nicht mehr raucht) ganz besonders auf seine Gesundheit bedacht ist.
Trotzdem... diese ständige "Wassersache"... - ich weiß nicht recht, brauchen wir irgendwann gar noch einen extra "Wasser-Bereich" im Forum?

LG


Die gelebten Jahre soll man nicht zählen, sondern wiegen!


 
Hermel
Bilder Upload
Beiträge: 1.169
Registriert am: 01.09.2011

zuletzt bearbeitet 16.02.2015 | Top

RE: Destilliertes wasser zu fertiger basis?

#24 von killer queen ( gelöscht ) , 16.02.2015 21:14

Ich finde solche Diskussionen auch sinnlos. Sage mal einer das destiliertes Wasser in Kunstsoffgebinde nicht schädlich sein kann.


killer queen

RE: Destilliertes wasser zu fertiger basis?

#25 von Hermel , 16.02.2015 21:28

@Honigbiene :
Das ging jetzt aber natürlich nicht gegen Dich als Threadstarterin - war ja mehr so 'ne grundsätzliche Überlegung...

LG -


Die gelebten Jahre soll man nicht zählen, sondern wiegen!


 
Hermel
Bilder Upload
Beiträge: 1.169
Registriert am: 01.09.2011

zuletzt bearbeitet 16.02.2015 | Top

   

Hilfe beim mischen!Kriege irgendwie nichts richtig hin
Aromen Kominationen

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen