Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010



Mitglieder Bewertungen
• Shop Bewertungen • Geräte Bewertungen
• Liquid Bewertungen • Aromen Bewertungen
• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste
Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2019 im Kalender eintragen!

X

RE: Vapefly Brunhilde

#401 von flutsch , 14.04.2019 12:47

@Softius Hab nur nachgefragt um zu erfahren, was Du genau meinst. Ein Hype ist ja ein interessantes Phänomen und jeder hat seine Vorstellung, wo sowas herkommt


Softius hat sich bedankt!
flutsch  
flutsch
Beiträge: 67
Registriert am: 02.03.2015


RE: Vapefly Brunhilde

#402 von Softius , 14.04.2019 12:56

@flutsch alles gut. Der DNA Papst meinte mal in einem Hangout, dass alle Beta-Tester bei Projekten wo sie involviert sind nicht mehr objektiv urteilen können (er hat sich dabei eingeschlossen). Sieht man doch im realen Leben bei Eigenproduktionen auch ständig: mein Kind ist schöner, klüger, besser.....😂😂😂😂😂😂.


 
Softius

Beiträge: 2.402
Registriert am: 31.05.2016


RE: Vapefly Brunhilde

#403 von Gliese777Ac , 14.04.2019 12:59

DTL laufen bei mir aktuell der Zeus (single), der Crius (single), der Ample Pixies (dual) und Bruni (dual).

Und alle machen mir Spass.

Da ich grad lüfte dürfen auch alle richtig Gas geben...


Nun sieh Dir an, was Du mich hast anrichten lassen.


Softius und FreeWilli haben das geliked!
 
Gliese777Ac
Beiträge: 32.189
Registriert am: 08.10.2016


RE: Vapefly Brunhilde

#404 von flutsch , 14.04.2019 13:11

Zitat von Softius im Beitrag #402
@flutsch alles gut. Der DNA Papst meinte mal in einem Hangout, dass alle Beta-Tester bei Projekten wo sie involviert sind nicht mehr objektiv urteilen können (er hat sich dabei eingeschlossen). Sieht man doch im realen Leben bei Eigenproduktionen auch ständig: mein Kind ist schöner, klüger, besser.....😂😂😂😂😂😂.


Da kann man nur hoffen, dass der DNA Papst Unrecht hat. Sonst könnte man sich wohl viele Beta-Tests direkt sparen. Wenn auch nicht alle, denke ich aber das viele Leute in der Lage sind, ihre "Erzeugnisse" richtig einzuschätzen, ob es nun Verdampfer oder Kinder sind


flutsch  
flutsch
Beiträge: 67
Registriert am: 02.03.2015


RE: Vapefly Brunhilde

#405 von Sockeye , 14.04.2019 13:54

Zitat von flutsch im Beitrag #404
Wenn auch nicht alle, denke ich aber das viele Leute in der Lage sind, ihre "Erzeugnisse" richtig einzuschätzen, ob es nun Verdampfer oder Kinder sind


Ein Projekt wird nur erfolgreich, wenn sich PM und QM hassen...



 
Sockeye
Beiträge: 13.377
Registriert am: 16.08.2012


RE: Vapefly Brunhilde

#406 von Noobschrauber , 14.04.2019 16:52

Muss nochmal nerven...
Hab jetzt meine Dochte entkernt, entkalkt und ausgekocht. Eine Seite läuft komplett bis auf den letzten Tropfen, die andere Seite läuft jedoch trocken sobald der Tank nur noch halb voll ist. Habt ihr noch irgendwelche Ideen an was es liegen könnte? Watte verlege ich auf beiden Seiten eigentlich identisch. Dochte sehen auch identisch aus xD
Mein nächster Schritt wäre mal die Dochte auszutauschen, würde mich aber trotzdem interessieren ob’s noch was gibt?


Noobschrauber  
Noobschrauber
Beiträge: 21
Registriert am: 12.11.2018


RE: Vapefly Brunhilde

#407 von flutsch , 14.04.2019 16:59

Das eine Seite gut läuft und eine schlecht, heißt eigentlich nur, dass der Nachfluss nicht passt. Die Seite, zu der man den Verdampfer kippt, wird durchs Kippen "zwangsgefüttert".
Einfach noch ein wenig mit der Watte experimentieren oder neue Dochte rein. Wenns mit anderen Dochten auch nicht läuft, lags doch an der Watte. Wenn alles zu nervig ist, Mesh rein ;)


flutsch  
flutsch
Beiträge: 67
Registriert am: 02.03.2015


RE: Vapefly Brunhilde

#408 von Tamaskan , 14.04.2019 17:03

Zitat von flutsch im Beitrag #407
Das eine Seite gut läuft und eine schlecht, heißt eigentlich nur, dass der Nachfluss nicht passt. Die Seite, zu der man den Verdampfer kippt, wird durchs Kippen "zwangsgefüttert".
Einfach noch ein wenig mit der Watte experimentieren oder neue Dochte rein. Wenns mit anderen Dochten auch nicht läuft, lags doch an der Watte. Wenn alles zu nervig ist, Mesh rein ;)

Mache passende ESS-Röllchen rein und gut ist es. Ich bin auch kein Freund von diesen Stahlseilen.


"Die Pfote eines Hundes ist oft sauberer als der Charakter mancher Menschen"


 
Tamaskan
Beiträge: 8.351
Registriert am: 03.03.2018


RE: Vapefly Brunhilde

#409 von flutsch , 14.04.2019 17:10

Ist in der Regel aber gar nicht nötig. Die Stahlseile können locker genug Liquid für Leistungen weit über 100W liefern.


LoQ hat das geliked!
flutsch  
flutsch
Beiträge: 67
Registriert am: 02.03.2015


RE: Vapefly Brunhilde

#410 von Noobschrauber , 14.04.2019 17:25

Zitat von flutsch im Beitrag #409
Ist in der Regel aber gar nicht nötig. Die Stahlseile können locker genug Liquid für Leistungen weit über 100W liefern.


Dampfe auf 70 Watt mit 85 Preheat. Wie gesagt eine Seite läuft locker ohne Probleme die andere überhaupt nicht...


Noobschrauber  
Noobschrauber
Beiträge: 21
Registriert am: 12.11.2018


RE: Vapefly Brunhilde

#411 von kosch , 14.04.2019 17:44

ich dampfe die wilde hilde hier mit mageren 35 watt bei mir habe ich keine probleme dampft dennoch recht ordentlich. ich habe spaß an meinen beiden mädels.


LoQ hat das geliked!
 
kosch
Beiträge: 786
Registriert am: 26.08.2015


RE: Vapefly Brunhilde

#412 von flutsch , 14.04.2019 17:55

Zitat von Noobschrauber im Beitrag #410
Zitat von flutsch im Beitrag #409
Ist in der Regel aber gar nicht nötig. Die Stahlseile können locker genug Liquid für Leistungen weit über 100W liefern.


Dampfe auf 70 Watt mit 85 Preheat. Wie gesagt eine Seite läuft locker ohne Probleme die andere überhaupt nicht...


Die Erfahrung hat gezeigt, dass in solchen Fällen der Nachfluss auf beiden Seiten nicht stimmt. Auf der einen Seite wird
es halt dadurch überdeckt, dass der Verdampfer bei der Benutzung in diese Richtung gekippt wird und das Liquid so an die
obersten Stellen der Dochte gelangt. Was Du jetzt machen kannst, hängt nunmal von Deiner Motivation ab. Entweder Du
beschäftigst Dich noch ein wenig mit der richtigen Watteverlegung oder haust Mesh rein.


flutsch  
flutsch
Beiträge: 67
Registriert am: 02.03.2015


RE: Vapefly Brunhilde

#413 von Tamaskan , 14.04.2019 18:28

Oder das Seil mal überprüfen ob es richtigen Nachfluß bringt. Die beste Erfahrung hatte ich mit Edelstahlseil 7 x 19 gemacht.


"Die Pfote eines Hundes ist oft sauberer als der Charakter mancher Menschen"


 
Tamaskan
Beiträge: 8.351
Registriert am: 03.03.2018


RE: Vapefly Brunhilde

#414 von Keksbruch , 14.04.2019 19:14

Mesh ist bei 70 -80 Watt nicht nötig , nur wenn du noch höher willst , entkernen der Dochte oder Welche vom Corona einbauen und sie säuft wie nen Ketzer


 
Keksbruch
Beiträge: 6.008
Registriert am: 01.02.2012


RE: Vapefly Brunhilde

#415 von flutsch , 14.04.2019 22:17

Mesh ist auch bei 120W nicht zwingend erforderlich. Je höher man aber hinaus will, desto besser muss das Setup sein und das betrifft nunmal in erster Linie die Watte. Ob das nu Corona Dochte oder welche aus dem Baumarkt sind, spielt keine Geige. Jemand der wirklich Ahnung vom Bewatten hat, bringt alle Stahlseile zum Laufen - jemand der keine hat, bringt sogar ein Mesh-Setup zum kokeln (kein Witz, alles schon erlebt :D )


flutsch  
flutsch
Beiträge: 67
Registriert am: 02.03.2015

zuletzt bearbeitet 14.04.2019 | Top

RE: Vapefly Brunhilde

#416 von LoQ , 14.04.2019 23:40

Sollten es die Dochte nicht sein, und ich glaube inzwischen, dass die Varianz der Dochte erheblich ist (sonst gäbe es wirklich nicht die, die von Anfang an sagen "alles super" und die, die echte Probleme mit dem Nachfluß haben), dann einfach nochmal T.B.s Video zum Coileinbau und Bewatten anschauen....
Das bewatten und da bin ich ganz bei T.B. ist wirklich einfach, wenn mensch die Watte wirklich in die Dochte presst... ausgedünnt habe ich noch nie wirklich, macht bei der Bruni auch überhaupt keinen Sinn....


"Ich will nicht in einer Welt leben, in der alles, was ich sage, alles was ich mache, der Name jedes Gesprächspartners, jeder Ausdruck von Kreativität, Liebe oder Freundschaft aufgezeichnet wird." E.Snowden

"Nationalism is an infantile disease. It is the measles of mankind." - Albert Einstein

...die Arche wurde von Amateuren gebaut...die Titanic von Profis...


 
LoQ
Beiträge: 4.900
Registriert am: 07.05.2016

zuletzt bearbeitet 14.04.2019 | Top

RE: Vapefly Brunhilde

#417 von flaxi , 15.04.2019 16:46

So, wie angekündigt habe ich nun die Dochte rausgenommen und mit gekauften ersetzt. Diese waren gereinigt, abgeflammt und nicht so sauber abgeschnitten.
Gewickelt habe ich den Brunhilde dann wie bei den Versuchen vorher mit den Originaldochten.
Beim ersten Versuch hatte ich direkt Erfolg: Es läuft wie verrückt, dir Watte (Firebolt) ist komplett nass, auch bei 1/4 Tankinhalt - wie man auf dem Foto erkennen kann.
Ich behaupte also - zumindest in meinem Fall- , dass es nicht am Wickeln oder anderen Umständen lag, sondern an den Dochten, die nicht (ausreichend) nachliefern.
Ich hab eine 0.12 Ohm Wicklung drin und befeuer zwischen 80 und 100 Watt. Hab fast einen halben Tank im Akkord gedampft und das Ergebnis ist nach so vielen Fehlversuchen sehr zufriedenstellend.
Schade auf der einen Seite, dass der Verdampfer nicht direkt aus der Box funktioniert und ich erst Dochte nachkaufen musste. Andererseits war der Aufwand und die Kosten relativ gering und ich bin nun zufrieden.
Mal schauen, ob der andere in der Originalkonfiguration funktioniert, denn das werde ich definitiv testen...



Akkuträger
- Vaporesso Switcher
- Vaporesso Luxe
- Desire Rage
- Ehpro Armor Prime
- Lost Vape Furyan
Verdampfer
- VandyVape Pyro V2
- Wotofo Bravo
- VandyVape Kylin V2
- VGOD Tricktank Pro R2
- dotRDA24
- Vapefly Brunhilde
- Vapor Giant V6S


Selbstmischer, überwiegend Basen mit höherem VG-Anteil (70-80%)
Nikotinanteil z.Zt. um die 2-4mg

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen und (falls vorhanden) Vorschau-Grafiken der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
20190415_150117.jpg  

Maischewickel hat das geliked!
 
flaxi
Beiträge: 116
Registriert am: 09.01.2019


RE: Vapefly Brunhilde

#418 von Tamaskan , 15.04.2019 17:19

Die Anzahl der Litzen und Drähte am Stahlseil haben einen großen Einfluss auf dem Liquidtransport. 7X7 fördert schlechter wie 7x19.


"Die Pfote eines Hundes ist oft sauberer als der Charakter mancher Menschen"


 
Tamaskan
Beiträge: 8.351
Registriert am: 03.03.2018


RE: Vapefly Brunhilde

#419 von Hucky , 15.04.2019 22:22

Zitat von Sternenwolf im Beitrag #339
Ich habe meine neue Hilde heute in Betrieb genommen ... und mal abgesehen von dem wirklich sehr schönen Äußeren (weswegen ich sie vornehmlich auch gekauft habe), dem prima funktionierenden Tanken - und dem schön offenen Durchzug:

Ganz miserabler Nachfluss ... schlechter als schlecht. Trotz entkernter Dochte. Gaaaaaaaanz großer Driss ...

Überhaupt kein Vergleich zum Gelite - der läuft um Klassen besser und spielt in einer ganz anderen Liga. Auch ganz ohne Dochte.


Und wenn es wirklich "nur" an schlechten Dochten liegen sollte: Das wäre wirklich eine Frechheit - finde ich jedenfalls.


Ich kann's nicht wirklich verstehen....vielleicht hast du eine "Montagsbruni" erwischt, du weißt ja, die mit den engen Löchern , ich kenne den Gelite leider nicht, auch nicht die entsprechende Liga, aber - wie bereits oben gesagt- ich bin als "Dochte-Neuling" so was von happy mit dem Ding, hätte nie geglaubt, dass es über Cleito, Melo, Engine, Crown III usw. noch deutliche neue Geschmackswelten gibt, aber ich bin einer der großen Verehrer von Brunhilde und ich werde ihr mit Schwert und Schild die Treue halten !!!


"Auch das gesündeste Leben führt zum sicheren Tod" (Karl Valentin)



Hucky  
Hucky
Beiträge: 1.094
Registriert am: 03.07.2018

zuletzt bearbeitet 15.04.2019 | Top

RE: Vapefly Brunhilde

#420 von flutsch , 15.04.2019 22:34

Zitat von Tamaskan im Beitrag #418

Die Anzahl der Litzen und Drähte am Stahlseil haben einen großen Einfluss auf dem Liquidtransport. 7X7 fördert schlechter wie 7x19.


Hast Du da irgendeine wirklich fundierte Quelle für mich? Die Frage hat mich schon seit dem ersten Topcoiler interessiert, aber mehr als (begründete) Meinungen
konnte ich bisher dazu nicht finden. Die einen sagen so, die anderen so. Vermutlich sind die Unterschiede marginal. Persönlich konnte ich da auch nicht viel feststellen.


flutsch  
flutsch
Beiträge: 67
Registriert am: 02.03.2015


RE: Vapefly Brunhilde

#421 von flaxi , 15.04.2019 22:41

Zitat von flaxi im Beitrag #417

Beim ersten Versuch hatte ich direkt Erfolg: Es läuft wie verrückt, die Watte (Firebolt) ist komplett nass, auch bei 1/4 Tankinhalt - wie man auf dem Foto erkennen kann.


Ich habe mich gerade das erste Mal in meinem Dampferleben darüber gefreut, dass es aus dem Verdampfer sifft...
Aber im Ernst, der Nachfluss ist so gut, dass ich darauf achten muss, dass die Topcap richtig sitzt und die Befüllöffnung verdeckt ist.
Falls jemand die Bezugsquelle für die Dochte braucht, kann er/sie mich gerne persönlich anschreiben. Ich hoffe, das ist in Übereinstimmung mit den Regeln des Forums



Akkuträger
- Vaporesso Switcher
- Vaporesso Luxe
- Desire Rage
- Ehpro Armor Prime
- Lost Vape Furyan
Verdampfer
- VandyVape Pyro V2
- Wotofo Bravo
- VandyVape Kylin V2
- VGOD Tricktank Pro R2
- dotRDA24
- Vapefly Brunhilde
- Vapor Giant V6S


Selbstmischer, überwiegend Basen mit höherem VG-Anteil (70-80%)
Nikotinanteil z.Zt. um die 2-4mg


 
flaxi
Beiträge: 116
Registriert am: 09.01.2019

zuletzt bearbeitet 15.04.2019 | Top

RE: Vapefly Brunhilde

#422 von Dampfwolke11 , 16.04.2019 05:50

Zitat von flutsch im Beitrag #420
Zitat von Tamaskan im Beitrag #418

Die Anzahl der Litzen und Drähte am Stahlseil haben einen großen Einfluss auf dem Liquidtransport. 7X7 fördert schlechter wie 7x19.


Hast Du da irgendeine wirklich fundierte Quelle für mich? Die Frage hat mich schon seit dem ersten Topcoiler interessiert, aber mehr als (begründete) Meinungen
konnte ich bisher dazu nicht finden. Die einen sagen so, die anderen so. Vermutlich sind die Unterschiede marginal. Persönlich konnte ich da auch nicht viel feststellen.



Hmm - gute Frage - ich kann das erklären, aber nur äusserst unfachmännisch. Zuerst muss man im Hinterkopf behalten, wie das gesamte Drahtseil aufgebaut ist:
Diese Zahlen geben zwei Zustände des gesamten Drahtseils an. Die erste Zahl ist die Anzahl von "Hauptsträngen" , die zweite Zahl gibt die Anzahl einzelner Drähte an, aus denen die "Unterstränge" bestehen.

Wie genau da jetzt Flüsigkeiten gehalten und sogar transportiert werden kann, wäre tiefergehende Physik, das braucht es aber nicht. Verantwortlich ist der sogenannte Kapillareffekt. Grob gesagt - sind sich zwei feste Oberflächen nah genug beinander, dann ziehen sich Flüssigkeiten durch ihre Oberflächenspannung von selbst in den Hohlräumen entlang. Das funktioniert nur in einem bestimmten Rahmen. In einem Abflussrohr der Regenrinne wird das Wasser immer der Schwerkraft folgend nach unten rinnen, weil die Innenwände des Rohres weit genug voneinander entfernt sind.

in den folgenden beiden links, die nur als Anschauungsbeispiel dienen, ist der Aufbau des Drahtseils zusehen. Durch die Erhöhung der Anzahl einzelner Drähte entstehen bei 7x19 wesentlich mehr Zwischenräume, als bei 7x7 Einzeldrähten.
7x7: https://www.google.com/search?q=Draht+7x...Ny-EVUHM:&vet=1
7x19 : https://www.cgahrens.de/edelstahlseile/e...AiABEgL8ePD_BwE
Zu klein dürfen die Zwischenräume allerdings auch nicht sein, weil dann die Menge der Flüssigkeit, die pro Zeiteinheit fliesst, wieder geringer wird. Und dann spielt auch noch eine Rolle, wie flüssig eine Flüssigkeit überhaupt ist wobei da bei VG & PG die Temperatur wieder eine Rolle spielt. Wenn Jemand jetzt also ein Tutorial eines Videos nachmacht, müsste er nicht nur denselben Draht haben und dasselbe Liquid, sondern auch noch die Temperatur kennen, bei welcher der Test / Tutorial gemacht wurde.

Das Ganze gilt bei Watte allerdings auch - denn auch dort funktioniert es mit dem Kapillareffekt der zwischen den Fasern entsteht.


(\__/) This is Bunny. Copy and paste Bunny into your
(=’.’=) signature to help him gain world domination!
(“)_(“)


Kürbiskopf hat das geliked!
 
Dampfwolke11
Beiträge: 515
Registriert am: 04.04.2018

zuletzt bearbeitet 16.04.2019 | Top

RE: Vapefly Brunhilde

#423 von Mokwai63 , 16.04.2019 09:30

Dirk (Obi) hatte vor Jahren mal ein Video zum Thema Dochte gemacht.
Es ging ihm zwar um Dochtmaterial für Wicklungen aber seine Resultate sind sicherlich auch auf diese Thematik hier anwendbar.

Schaut euch den Beginn an um die versch. Dochtmaterialien zu kennen.
Dann könnt ihr auf die Minute 24 springen. Ab da sieht man sehr schön was bei ca. 1/3 Tankfüllung passiert.
Einzig der Meshdocht fördert noch richtig gut, die Stahlseildochte dagegen haben klar verloren.

Bestätigt somit die hier schon öfters gepostete Empfehlung:
Wer Probleme hat sollte nicht lange zögern und ES-Dochte rauswerfen um sie durch Meshdochte zu ersetzen.


Denke immer daran, dass es nur eine wichtige Zeit gibt: Heute. Hier. Jetzt.
Lew N. Tolstoi



Bereiche
Newbie Forum, erste Newbie Fragen, Anfängerfehler, Newbie ABC
Videothek, Reviews zu Geräten, Politik, News, Gesundheit (Philgood u.a. Youtuber)
Medien & NEWS (Schweiz, Deutschland, EU, USA u.a. Länder)
Zoll, Versand, Rechtslagen & Gesetze


Dampfwolke11 hat das geliked!
 
Mokwai63
Moderator
Beiträge: 572
Registriert am: 10.12.2017


RE: Vapefly Brunhilde

#424 von Tamaskan , 16.04.2019 09:46

Vor sechs Jahren gab es scon mal eine Hype der Edelstahlseile, ist aber recht schnell eingeschlafen. Ich hatte es ein Monat getestet und dann wieder
auf ESS umgeschwenkt.


"Die Pfote eines Hundes ist oft sauberer als der Charakter mancher Menschen"


 
Tamaskan
Beiträge: 8.351
Registriert am: 03.03.2018


RE: Vapefly Brunhilde

#425 von Tamaskan , 16.04.2019 09:52

Zitat von flutsch im Beitrag #420
Zitat von Tamaskan im Beitrag #418

Die Anzahl der Litzen und Drähte am Stahlseil haben einen großen Einfluss auf dem Liquidtransport. 7X7 fördert schlechter wie 7x19.


Hast Du da irgendeine wirklich fundierte Quelle für mich? Die Frage hat mich schon seit dem ersten Topcoiler interessiert, aber mehr als (begründete) Meinungen
konnte ich bisher dazu nicht finden. Die einen sagen so, die anderen so. Vermutlich sind die Unterschiede marginal. Persönlich konnte ich da auch nicht viel feststellen.


Ich habe es vor ca. 6 Jahren es im ZAtty getestet. Einmal Edelstahlseil 2,0 x 7 x7 und 2,0 x 7 x 19. Mit 19 Drähte war der Nachfluss erheblich besser.

Ich nutze zZ. ESS Mesh 300 mit einem Kern aus Stahlwolle Fein. Bisher die beste Erfahrung gemacht.


"Die Pfote eines Hundes ist oft sauberer als der Charakter mancher Menschen"


 
Tamaskan
Beiträge: 8.351
Registriert am: 03.03.2018

zuletzt bearbeitet 16.04.2019 | Top

   

Four One Five MTL RTA by 415 mods
single coil - DtL - Selbstwickler / Neues, Tipps und Hilfe

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen