Infos

• Neue Mitglieder dürfen sich hier vorstellen :)
• Letzte Beiträge
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Flohmarkt (ab 18)
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
Mitglieder Bewertungen
• Shop Bewertungen
• Geräte Bewertungen
• Liquid Bewertungen
• Aromen Bewertungen
Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2020 im Kalender eintragen!
(Übersicht aus aktuellen Gründen deaktiviert).

X

RE: Vapefly Brunhilde

#426 von Dampfwolke11 , 16.04.2019 11:07

@Tamaskan - Deine Variante mit der feinen Stahlwolle finde ich eine sehr gute Idee; könntest nochmal dazu beschreiben, wie bei Dir das Mengenverhältnis von "Kern" zu "Mantel" ist - nur ungefähr - reicht schon als Anhaltspunkt eben. Thx :)


 
Dampfwolke11
Beiträge: 838
Registriert am: 04.04.2018


RE: Vapefly Brunhilde

#427 von Sternenwolf , 16.04.2019 11:35

Ich habe mittlerweile auch einiges ausprobiert ... mit 500er Mesh (habe z. Z. kein gröberes hier) - einfaches Röhrchen - Röhrchen mit Wattekern - "old school" Mesh spiralig gerollt -

Letzteres brachte mir die bislang besten Ergebnisse ... Nachfluss ist akzeptabel bis gut - aber noch längst nicht so gut, wie beispielsweise bei meinen Tornados.


Rein von der Logik her scheint mir der Übergang von Docht zu Watte ebenfalls eine größere Schwachstelle zu sein - wenn da auch nur eine Kleinigkeit nicht stimmt, merkt man das sofort.

Und es wird immer einen Unterschied machen, ob man 50:50er oder wie ich 80:20er Liquid verwendet.


Wissenschaftler haben endlich den wahren Grund für die globale Erwärmung der letzten 3 Jahrzehnte herausgefunden:
Die heutige Jugend ist einfach lange nicht mehr so cool wie WIR damals ...


 
Sternenwolf
Beiträge: 3.849
Registriert am: 25.08.2016


RE: Vapefly Brunhilde

#428 von Gelöschtes Mitglied , 16.04.2019 11:51

Zitat von Dampfwolke11 im Beitrag #426
@Tamaskan - Deine Variante mit der feinen Stahlwolle finde ich eine sehr gute Idee; könntest nochmal dazu beschreiben, wie bei Dir das Mengenverhältnis von "Kern" zu "Mantel" ist - nur ungefähr - reicht schon als Anhaltspunkt eben. Thx :)


Das ESS Röllchen habe ich in eine 1,5 fache Lage gedreht um die Stahlwolle RAKSO 00. Die Stahlwolle halt locker in das ESS einlegen.


Dampfwolke11 hat sich bedankt!

RE: Vapefly Brunhilde

#429 von Sean S. , 16.04.2019 20:16

Bei mir klappt es mit den Beiliegenden Dochten. Die Dochte hab ich entkernt. Den Fused Clapton Draht (fertig gewickelt gekauft) hab ich falsch herum rein. Sprich was der Anfang der Wicklung war unten rein und das Ende der Wicklung oben rein. Dann den Draht so nah wie möglich an die inneren Lüftungsschlitze, die Watte nicht zu fest und nicht zu locker durch. Gescheit befeuchten, Tank füllen. Gar keine große Physik. Funktioniert bei mir, meiner Freundin und bei zwei meiner Kumpels. Ich weis nicht was ihr habt. Die Brunhilde funktioniert super und falls es so noch nicht Top mit dem Nachfluss läuft oben die Dochte mit der Zange bischen reinzwicken. Und das sag ich als Anfänger. 😊👍


Stay True, live with Jesus and Vape for Rock N Roll🤘🤘🤘


 
Sean S.
Beiträge: 325
Registriert am: 23.01.2019

zuletzt bearbeitet 16.04.2019 | Top

RE: Vapefly Brunhilde

#430 von flaxi , 16.04.2019 22:03

Zitat von Sean S. im Beitrag #429
Bei mir klappt es mit den Beiliegenden Dochten. Die Dochte hab ich entkernt. Den Fused Clapton Draht (fertig gewickelt gekauft) hab ich falsch herum rein. Sprich was der Anfang der Wicklung war unten rein und das Ende der Wicklung oben rein. Dann den Draht so nah wie möglich an die inneren Lüftungsschlitze, die Watte nicht zu fest und nicht zu locker durch. Gescheit befeuchten, Tank füllen. Gar keine große Physik. Funktioniert bei mir, meiner Freundin und bei zwei meiner Kumpels. Ich weis nicht was ihr habt. Die Brunhilde funktioniert super und falls es so noch nicht Top mit dem Nachfluss läuft oben die Dochte mit der Zange bischen reinzwicken. Und das sag ich als Anfänger. 😊👍

Das stimmt ja nicht so ganz.. Denn die beiliegenden Dochte hast du entkernt. Das ist definitiv nicht die Auslieferungskonfiguration. Ob ich die Dochte jetzt modifiziere (entkerne) oder gleich andere einsetze (so wie ich) ist zumindest sehr ähnlich und keineswegs der Normalfall.
Interessant sind für mich Erfahrungen derer, die mit dem Auslieferungszustand von Anfang an 100% zufrieden sind...



Akkuträger
- Desire Rage
- Thunderhead Tauren Max
- Teslacigs Poker
- LostVape Triade
- Teslacigs Invader 4 und 4X
- Squid Industries Double Barrel v3
Verdampfer
- dotRDA24
- Vapefly Brunhilde MTL
- Vapor Giant V6S
- Vapor Giant Extreme
- Wotofo Profile
- MK Das Tank Ding
- StuttArt Bogati
- Steampipes Corona V6 und V8
- Taifun GT IV
- Vapor Giant Kronos 2 S
- Vandy Vape Mato
- Taifun BTD

Thin blue line


 
flaxi
Beiträge: 345
Registriert am: 09.01.2019


RE: Vapefly Brunhilde

#431 von Nrwskat1 , 16.04.2019 22:14

Das entkernen von Dochten ist ja schon lange ein Mythos und jeder hat da seine Meinung zu.



Bereiche Lexikon und Fachbegriffe & Newbie Forum - erste Fragen, Umsteigerhilfe
Akkuträger und MODs & Selbstwickler Forum - Anfänger und Fortgeschrittene



Rechtschreibfehler dürfen kopiert und benutzt werden und sind nicht durch Urheberrechte geschützt.



 
Nrwskat1
Moderator
Beiträge: 2.793
Registriert am: 11.08.2015


RE: Vapefly Brunhilde

#432 von flutsch , 16.04.2019 22:24

Das Problem ist halt, dass es neben dem Hype um den Verdampfer auch einen Hype um die Dochte gegeben hat. Allerdings in die negative Richtung.
Jeder Hans und Franz, der Nachflussprobleme hat, schiebt es auf die Dochte, anstatt erstmal zu lernen, wie so ein Setup richtig bewattet wird. Leider
wird man in der Regel schnell angemault, wenn man auch nur erwähnt, dass evtl. noch ein wenig geübt werden muss. Ich empfand es persönlich immer
als Herausforderung, wenn ein Verdampfer nicht so wollte, wie das gern hätte. Da wird dann gewickelt, bewattet, bewertet, verbessert und gefummelt,
bis es passt. Find sowas toll.


Sean S. hat das geliked!
flutsch  
flutsch
Beiträge: 73
Registriert am: 02.03.2015


RE: Vapefly Brunhilde

#433 von Maischewickel , 16.04.2019 22:48

Meine 3 laufen im Originalzustand alle bestens.
Mich würd aber mal echt interessieren woran es bei den anderen wirklich liegt.
Einige bekommen es irgendwann mit richtig Bewatten hin, bei anderen klappt es nach dem Endkernen, die nächsten kaufen neue Seile und dann geht es und welche machen Mesh-Röllchen rein und es klappt.

Ich persönlich kann mir nicht vorstellen das es nur am Bewatten liegt, denn bei einigen läuft es nach 10x neu machen noch nicht.
Und das kann nicht sein das man es bei 10x nicht schafft sie 1x zum laufen zu bekommen, denn das ist bei diesem Verdampfer nun wirklich nicht schwer.

Der überwiegende Teil der Leute wechselt die Dochte und dann läuft es.
Läuft es dann auch "falsch" Bewattet weil mehr Liquid fließt oder waren es wirklich fehlerhafte Dochte ?

Mir scheint es gibt immer noch keine eindeutige Lösung wo man sagen kann "mach das so und so, dann klappt´s".


flaxi hat sich bedankt!
 
Maischewickel
Beiträge: 103
Registriert am: 19.01.2019


RE: Vapefly Brunhilde

#434 von stillborn , 16.04.2019 23:01

Ich glaub problematisch an der Sache mit den dochten ist dass jeder es anders sagt wie die zu bewatten sind. Fest drauf drücken. Leicht drauf legen. Drumrum legen. Mir persönlich war vor der ersten Wicklung klar, da kommt meshröllchen rein. Habe an meinem genelocity damit schon die besten Ergebnisse erzielt. Ist auch super easy zu bewatten. Leicht drauf gelegt und fäddsch..
Aber das is auch bei jedem anders.
Vll kann ja mal jeder der null Probleme mit der brunni hat mal was zur bewattung sagen.. Einheitliche Linie finden und so.


"Was 2,6 Ohm?? so hoch? Schmeckt das noch?"


 
stillborn
Beiträge: 492
Registriert am: 15.07.2016


RE: Vapefly Brunhilde

#435 von Gambler* , 16.04.2019 23:08

Zitat von Tamaskan im Beitrag #428

Das ESS Röllchen habe ich in eine 1,5 fache Lage gedreht um die Stahlwolle RAKSO 00. Die Stahlwolle halt locker in das ESS einlegen.


Warum nimmst Du überhaupt Wolle ? Was bewirkt die ? Nachfluss etwas reduzieren ?


 
Gambler*
Beiträge: 1.430
Registriert am: 15.10.2013

zuletzt bearbeitet 16.04.2019 | Top

RE: Vapefly Brunhilde

#436 von flutsch , 16.04.2019 23:16

Die Stahlwolle verbessert nochmal den Nachfluss. Lohnt sich wohl hauptsächlich für extrem durstige Setups. Der Normaldampfer wird wohl normale
Meshdochte schon nicht trocken dampfen können.


flutsch  
flutsch
Beiträge: 73
Registriert am: 02.03.2015


RE: Vapefly Brunhilde

#437 von Gambler* , 16.04.2019 23:18

Verbessert ? Sicher ? Ich dachte Mesh wäre das Ende der Fahnenstange.


 
Gambler*
Beiträge: 1.430
Registriert am: 15.10.2013


RE: Vapefly Brunhilde

#438 von flutsch , 16.04.2019 23:20

Absolut, da geht mit Stahlwolle tatsächlich noch ein bissl was. Die Idee ist schon recht alt und da die normalen Meshdochte schon heftig fördern,
hat sich das nie so ganz durchgesetzt.


Gambler* hat sich bedankt!
flutsch  
flutsch
Beiträge: 73
Registriert am: 02.03.2015


RE: Vapefly Brunhilde

#439 von Gambler* , 16.04.2019 23:22

Ok, danke :-). Ist für mich als MTLer und mit meinen Geräten zwar nicht relevant, aber gut zu wissen.


 
Gambler*
Beiträge: 1.430
Registriert am: 15.10.2013

zuletzt bearbeitet 16.04.2019 | Top

RE: Vapefly Brunhilde

#440 von flaxi , 16.04.2019 23:26

Zitat von Maischewickel im Beitrag #433
Meine 3 laufen im Originalzustand alle bestens.
Mich würd aber mal echt interessieren woran es bei den anderen wirklich liegt.
Einige bekommen es irgendwann mit richtig Bewatten hin, bei anderen klappt es nach dem Endkernen, die nächsten kaufen neue Seile und dann geht es und welche machen Mesh-Röllchen rein und es klappt.

Ich persönlich kann mir nicht vorstellen das es nur am Bewatten liegt, denn bei einigen läuft es nach 10x neu machen noch nicht.
Und das kann nicht sein das man es bei 10x nicht schafft sie 1x zum laufen zu bekommen, denn das ist bei diesem Verdampfer nun wirklich nicht schwer.

Der überwiegende Teil der Leute wechselt die Dochte und dann läuft es.
Läuft es dann auch "falsch" Bewattet weil mehr Liquid fließt oder waren es wirklich fehlerhafte Dochte ?

Mir scheint es gibt immer noch keine eindeutige Lösung wo man sagen kann "mach das so und so, dann klappt´s".


Danke, das trifft es meiner Meinung nach. Ich glaube zwar auch, dass es einen gewissen Anteil gibt, wo tatsächlich der "Fehler" direkt vor dem Verdampfer sitzt und nichts mit dem Verdampfer bzw den Dochten zu tun hat. Aber ich denke auch, dass es einige gibt, die durch das entkernen oder austauschen der Dochte direkt - ohne weitere Versuche - zum Erfolg kommen . Und das widerum lässt (in diesen Fällen) auf ein Herstellerproblem schließen! Meine Meinung zumindest.
Insofern danke für die Rückmeldungen hier im Forum, so habe ich einen kleinen Überblick...
Ich muss echt mal langsam an meinen zuletzt gekauften Brunhilde ran, es wär ja ein Ding, wenn der aus der Box direkt laufen würde.



Akkuträger
- Desire Rage
- Thunderhead Tauren Max
- Teslacigs Poker
- LostVape Triade
- Teslacigs Invader 4 und 4X
- Squid Industries Double Barrel v3
Verdampfer
- dotRDA24
- Vapefly Brunhilde MTL
- Vapor Giant V6S
- Vapor Giant Extreme
- Wotofo Profile
- MK Das Tank Ding
- StuttArt Bogati
- Steampipes Corona V6 und V8
- Taifun GT IV
- Vapor Giant Kronos 2 S
- Vandy Vape Mato
- Taifun BTD

Thin blue line


 
flaxi
Beiträge: 345
Registriert am: 09.01.2019


RE: Vapefly Brunhilde

#441 von flutsch , 16.04.2019 23:32

Stahlseile sind halt auch nicht der Weisheit letzter Schluss. Die Dinger sind halt nicht für den Zweck gemacht und haben ihre Tücken und
natürlich auch ihre Fehler. Das gute daran, dass jetzt viel mehr Leute einen Topcoiler haben ist auch, dass da bestimmt noch Dochtmaterialien
kommen, an die bisher keiner gedacht hat. Hab da in den letzten Wochen schon ein paar extrem interessante Vorschläge gehört. Kanns kaum erwarten :)


flutsch  
flutsch
Beiträge: 73
Registriert am: 02.03.2015


RE: Vapefly Brunhilde

#442 von flaxi , 16.04.2019 23:40

Zitat von stillborn im Beitrag #434
...
Vll kann ja mal jeder der null Probleme mit der brunni hat mal was zur bewattung sagen.. Einheitliche Linie finden und so.

Die Idee finde ich übrigens ziemlich gut. Wie schon erwähnt würde mir das auch helfen.
Einschränkend würde ich sagen, dass sich diejenigen äußern könnten, die auch 100% die Originalkonfiguration benutzen, also auch kein entkernen oder ähnliches vorgenommen haben.
Bin gespannt...



Akkuträger
- Desire Rage
- Thunderhead Tauren Max
- Teslacigs Poker
- LostVape Triade
- Teslacigs Invader 4 und 4X
- Squid Industries Double Barrel v3
Verdampfer
- dotRDA24
- Vapefly Brunhilde MTL
- Vapor Giant V6S
- Vapor Giant Extreme
- Wotofo Profile
- MK Das Tank Ding
- StuttArt Bogati
- Steampipes Corona V6 und V8
- Taifun GT IV
- Vapor Giant Kronos 2 S
- Vandy Vape Mato
- Taifun BTD

Thin blue line


 
flaxi
Beiträge: 345
Registriert am: 09.01.2019


RE: Vapefly Brunhilde

#443 von Sean S. , 17.04.2019 07:10

Das ist jetzt mal meine Bewattung, hab zwar entkernt aber vielleicht hilft es ja weiter.


Stay True, live with Jesus and Vape for Rock N Roll🤘🤘🤘

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen und (falls vorhanden) Vorschau-Grafiken der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
20190417_064044.jpg  

 
Sean S.
Beiträge: 325
Registriert am: 23.01.2019


RE: Vapefly Brunhilde

#444 von Sean S. , 17.04.2019 07:11

Bild Nummer 2


Stay True, live with Jesus and Vape for Rock N Roll🤘🤘🤘

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen und (falls vorhanden) Vorschau-Grafiken der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
20190417_064048.jpg  

 
Sean S.
Beiträge: 325
Registriert am: 23.01.2019


RE: Vapefly Brunhilde

#445 von Gelöschtes Mitglied , 17.04.2019 08:03

Zitat von flutsch im Beitrag #438
Absolut, da geht mit Stahlwolle tatsächlich noch ein bissl was. Die Idee ist schon recht alt und da die normalen Meshdochte schon heftig fördern,
hat sich das nie so ganz durchgesetzt.

Wie gut ein ESS-Docht Liquid fördert, merkt man an der Länge und wenn die Wicklung gleich am Docht befestigt wird.



RE: Vapefly Brunhilde

#446 von Keksbruch , 17.04.2019 09:08

Moin , heute Mittag werde ich eine neue Brunhilde auspacken und sie mit Werkssetup in Betrieb nehmen.

Bei meiner ersten hatte ich mmn wohl die Watte zu locker aufgelegt und Probleme im Original zustand sowie mit entkernten Dochten ( einseitig trocken )

Etwas fester angedrückt läuft sie für mich perfekt !

Jetzt werde ich testen , ob bei originalen Dochten der Nachfluss ausrreicht mit angedrückter Watte oder nicht

Dann kann ich für mich zumindest ausschliessen ob der Fehler bei meiner Bewattung lag oder es wirklich die Dochte sind .

Werde nichts machen , kein Reinigen , kratzen der Oberfläche oder leichtes verschieben der einzelnen Litzen , sondern versuchen sie im Ausgelieferten Zustand in Betrieb zu nehmen .

Ziel sind 0,2 Ohm bei 80Watt und den Tank bis auf den letzten Tropfen Liquid zu leeren


" Ist er zu stark , bist du zu schwach ! " Artur Schwarze , Erfinder des Flash e Vapor


 
Keksbruch
Beiträge: 6.250
Registriert am: 01.02.2012

zuletzt bearbeitet 17.04.2019 | Top

RE: Vapefly Brunhilde

#447 von Gelöschtes Mitglied , 17.04.2019 09:55

Interessant ist sicher das Stahlseil, wie viel Litzen und Drähte. Mir ist eigentlich nicht bekannt, dass man Litzen entfern wegen des Nachfluss.



RE: Vapefly Brunhilde

#448 von Sternenwolf , 17.04.2019 10:45

Wenn ich richtig zähle, dann ist es ein 7x7 Stahlseil - was auch immer das hinsichtlich der Förderleistung bedeuten mag ...


Wissenschaftler haben endlich den wahren Grund für die globale Erwärmung der letzten 3 Jahrzehnte herausgefunden:
Die heutige Jugend ist einfach lange nicht mehr so cool wie WIR damals ...


 
Sternenwolf
Beiträge: 3.849
Registriert am: 25.08.2016

zuletzt bearbeitet 17.04.2019 | Top

RE: Vapefly Brunhilde

#449 von Gelöschtes Mitglied , 17.04.2019 11:14

Zitat von Sternenwolf im Beitrag #448
Wenn ich richtig zähle, dann ist es ein 7x7 Stahlseil - was auch immer das hinsichtlich der Förderleistung bedeuten mag ...

Die richtige Förderleistung hat man bei 7x19. Wurde schon ausgiebig getestet. 19 Drähte fördern besser als 7 bei gleichen Drahtdurchmesser.


Sternenwolf hat sich bedankt!

RE: Vapefly Brunhilde

#450 von Sternenwolf , 17.04.2019 11:46

Nun - unabhängig von den Stahlseil-Dochten habe ich jetzt mit sorgfältig gerollten Mesh500-Dochten und viel Watte in etwa das, was auch bei meinen Tornados kommt. Mit 80:20er Liquid bei etwa 80W und einer handelsüblichen feinen 3,5mm 6,5 Wraps SS 28/38 fused Clapton Wicklung von 0,3 Ohm.



Die längere Kante sitzt nach dem Rollen als "Spitze" des Kegels in der Mitte.

Am stumpfen Ende habe ich ein kleines Dreieck mit einer Höhe von 2mm von der Außenwandung bis zur Mitte geschnitten.

Der Tank wird völlig leer. Keine Nachflussprobleme.


Wissenschaftler haben endlich den wahren Grund für die globale Erwärmung der letzten 3 Jahrzehnte herausgefunden:
Die heutige Jugend ist einfach lange nicht mehr so cool wie WIR damals ...


Gliese777Ac hat das geliked!
LoQ und casca haben sich bedankt!
 
Sternenwolf
Beiträge: 3.849
Registriert am: 25.08.2016

zuletzt bearbeitet 17.04.2019 | Top

   

RE: MTL (mouth to lung) Vapefly Brunhilde
Supreme RDTA V2 schmeckt verkokelt

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht









e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz