Neue Mitglieder dürfen sich hier vorstellen :)

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010



Mitglieder Bewertungen
• Shop Bewertungen • Geräte Bewertungen
• Liquid Bewertungen • Aromen Bewertungen
• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste
Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2019 im Kalender eintragen!

X

HWV Ausbrüche und ähnlich teurer Spaß

#1 von Weißbrot , 17.06.2016 11:51

Moin,

mich würde es mal interessieren, wie das bei euch mit dem HWV aussieht. Ist das ein generelles Haben will, das nicht befriedigt werden kann, kommt es in Schüben oder ist es auch nur einmalig und dann denkt ihr euch, dass ihr alles habt um glücklich zu sein?

Bei mir ist das immer so, dass ich mich periodisch wechselnd auf Hardware und Aromen stürze. Da kommt dann hier mal ein interessanter Verdampfer auf den Markt und schwupps bin ich auf dem Hardwaretrip und muss alles ausprobieren was es so gibt bis ich mir das neue Teil dann endlich gekauft habe. Sobald ich dann mit meinem neuen Spielzeug glücklich bin kommt wieder der Aromentrip. Ich google mich durch die Gegend was das Zeug hält, immer auf der Suche nach neuen, interessanten Aromen. Das Problem dabei ist, dass ich diese Art von HWV nicht befriedigen kann, das ich genug Aromen für über 15 Liter Liquid hier stehen habe und ich nicht noch mehr ungenutzte Aromen in mein Regal stellen möchte. Ab und zu kaufe ich mir dann aber doch was neues oder mache bei Sammelbestellungen für Aromenproben mit. Wenn dann mal alles da ist kommt die Mischorgie. Da mische ich dann gefühlt Literweise Liquid mit den verschiedensten Kombinationen und das meistens in kleinen Gebinden (max 30ml). Wenn dann alles mal durchprobiert ist stelle ich mir wieder die Frage, wie das wohl in dem neuen Verdampfer schmeckt, der gerade auf den Markt gekommen ist und das Spiel geht von vorne los.

Ich freue mich schon eure Versionen von meinem Teufelskreis zu lesen und hoffe auf ein paar Tipps, wie ich ihn durchbrechen kann


Aktuelle Kombis plus Ranking:
1: Surric XR Grimm Green Edition mit 528 Customs Goon 22
2: Surric XR Very Serious Edition mit Reload Vapor Reload RTA
3: Think Vape Finder 167 mit Psyclone Kryten
4: Joytech Cuboid mit Fumytech Windforce
5: Wismec Noisy Cricket II-25 mit iJoy Tornado Hero


Weißbrot  
Weißbrot
Beiträge: 362
Registriert am: 03.11.2015


RE: HWV Ausbrüche und ähnlich teurer Spaß

#2 von LeandroDaSilva , 17.06.2016 12:01

Meinen HWV habe ich relativ gut im Griff, auch wenn ich mir ständig neue Hardware ordere. Neues Spielzeug wird einige Wochen getestet und bei Nichtgefallen weiterverkauft. Ich behalte ausschließlich die Sachen, die mir zu 100% zusagen. Somit ist meine Sammlung wirklich sehr überschaubar und wird im Wechsel auch regelmäßig verwendet.


 
LeandroDaSilva
Beiträge: 301
Registriert am: 04.02.2016


RE: HWV Ausbrüche und ähnlich teurer Spaß

#3 von shorty83 , 17.06.2016 12:07

Nach Ende des Studiums letzten Jahres, hab ich dem HWV ziemlich freien Lauf gelassen. Schlussendlich hat er mich zu einer neuen Einstellung geführt: Lieber sehr gute Qualität, statt massenhafter günstiger Geräte.
Clone hab ich nur kurzzeitig mal einen besessen, aber ich bin kein Freund davon an den Leuten vorbei zu kaufen, die viel Zeit und Mühe in innovative Entwicklungen gesteckt haben.
So liegt mein Fokus mittlerweile auf hochklassigen Geräten und da kann man dann leider nicht allzu oft zuschlagen, wenn ein neuer Akkuträger dann schnell mal 400€ kostet... aber die MKs sind auch einfach zu schön ;)


shorty83  
shorty83
Beiträge: 429
Registriert am: 10.12.2015


RE: HWV Ausbrüche und ähnlich teurer Spaß

#4 von Brainbug65 , 17.06.2016 12:25

Von mir kann es keine Tipps gegen den HWV geben

Seit November 2015 dampfe ich und bin noch immer schlimmstens vom HWV befallen.
Ich rede mir selbst ein, dass ich es unter Kontrolle habe aber es vergeht eigentlich nicht ein Tag an dem ich mit etwas liebäugele.
Es gibt aber auch, gefühlt, im Minutentakt Neuheiten. Und dann auch noch sehr schöne dazu.
Da verläuft man sich in der Optik. Huiiii, dieser Mod und dieser Verdampfer. Das sieht so schön aus. Das wäre was UND es wird was. hahahahaha
Die Zeit des Wartens, fange ich den DHL Menschen ab. Muss ich die Journey zur Poststelle antreten. Das sind alles Freudenfeste.
Meine Ersparnis zum ehemaligen Rauchen ist kpl. vernichtet denn ich stehe mit meinen Anschaffungen noch böse im Minus.
Jedes Mal rede ich mir ein: Das ist jetzt das letzte, danach bist du perfekt versorgt.
Pustekuchen.
Von Hardware schwenke ich dann auf Aromen. Da ist es auch ganz schlimm.
Hat sich jemand mal Gedanken gemacht wie viel Tausende Aromen es gibt?
Immer der Gedanke DAS muss ich probieren.
Du liest Rezensionen und kommst einfach nicht am Probieren vorbei.
Wie man sich dann auf das Zelebrieren des Mischen freut. Das schöne Etikett erstellen, künstlerisch ansprechend. Immer wieder neu.
Ein Fest der Sinne. ommm, ommm, ommm.
Ich oute mich als kpl. HWV geschädigt und ich kann niemanden einen Tipp geben wie er dagegen ankämpfen kann.
Keine Ahnung wie lange das noch andauert aber krank ist das bei mir schon.
Ich bewundere alle die echt nur die Dampfe haben die sie auch täglich nutzen.
Mein högschter Respekt!



 
Brainbug65
Beiträge: 162
Registriert am: 24.11.2015


RE: HWV Ausbrüche und ähnlich teurer Spaß

#5 von tuxmuck , 17.06.2016 12:48

HWV - habe ich nicht.
Ich habe was ich brauche.

Liquids und Aromen - ich weiss was mir schmeckt. Wenn ich 50 neue probiere, schmecken mir 48 sowieso nicht.
Alles zusammen, warum Geld ausgeben, wenn doch nix besseres kommt.
Und wenn es doch was "besseres" gäbe, habe ich keinen Drang es haben zu wollen.
Nennt sich Zufriedenheit mit dem was man hat -
Ist eine Tugend -


LeandroDaSilva hat das geliked!
 
tuxmuck
Beiträge: 1.705
Registriert am: 29.04.2015


RE: HWV Ausbrüche und ähnlich teurer Spaß

#6 von Lord Zwiebus , 17.06.2016 12:48

Bei mir wird der HWV großteils auch durch die Politik befeuert.
"Ooooo Mannn! So tolle Gerätchen! So interessante Aromen! Und viel davon gibt's bald nicht mehr!" Kaufkaufkauf...

Ich könnte ja durchaus warten mit der Beschaffung von neuen Gerätschaften, denn eigentlich bin ich mit meiner Ausstattung mittlerweile ganz zufrieden. Wenn da nur nicht diese apokalyptische Panik wäre!

Ach ja... Ich brauch wohl doch noch 2 Liter Bunkerbase... und ein paar Eimer voll Aromen... und mehr Verdampferköpfe...

GnnnH!



 
Lord Zwiebus
Beiträge: 225
Registriert am: 26.05.2016


RE: HWV Ausbrüche und ähnlich teurer Spaß

#7 von Dampfer811 , 17.06.2016 12:54

Zitat von Lord Zwiebus im Beitrag #6
Bei mir wird der HWV großteils auch durch die Politik befeuert.
"Ooooo Mannn! So tolle Gerätchen! So interessante Aromen! Und viel davon gibt's bald nicht mehr!" Kaufkaufkauf...

Ich könnte ja durchaus warten mit der Beschaffung von neuen Gerätschaften, denn eigentlich bin ich mit meiner Ausstattung mittlerweile ganz zufrieden. Wenn da nur nicht diese apokalyptische Panik wäre!

Ach ja... Ich brauch wohl doch noch 2 Liter Bunkerbase... und ein paar Eimer voll Aromen... und mehr Verdampferköpfe...

GnnnH!


Geht mir leider ebenso...


Keep Calm and Vape


 
Dampfer811
Beiträge: 458
Registriert am: 11.12.2015


RE: HWV Ausbrüche und ähnlich teurer Spaß

#8 von 250burgman , 17.06.2016 13:15

Zitat von Lord Zwiebus im Beitrag #6
Bei mir wird der HWV großteils auch durch die Politik befeuert.
"Ooooo Mannn! So tolle Gerätchen! So interessante Aromen! Und viel davon gibt's bald nicht mehr!" Kaufkaufkauf...

Ich könnte ja durchaus warten mit der Beschaffung von neuen Gerätschaften, denn eigentlich bin ich mit meiner Ausstattung mittlerweile ganz zufrieden. Wenn da nur nicht diese apokalyptische Panik wäre!





schliesse mich an.


 
250burgman
Beiträge: 112
Registriert am: 03.02.2015


RE: HWV Ausbrüche und ähnlich teurer Spaß

#9 von EilBullDogVerdampfer , 17.06.2016 13:20

Zitat von Lord Zwiebus im Beitrag #6
Bei mir wird der HWV großteils auch durch die Politik befeuert.
"Ooooo Mannn! So tolle Gerätchen! So interessante Aromen! Und viel davon gibt's bald nicht mehr!" Kaufkaufkauf...

Ich könnte ja durchaus warten mit der Beschaffung von neuen Gerätschaften, denn eigentlich bin ich mit meiner Ausstattung mittlerweile ganz zufrieden. Wenn da nur nicht diese apokalyptische Panik wäre!

Ach ja... Ich brauch wohl doch noch 2 Liter Bunkerbase... und ein paar Eimer voll Aromen... und mehr Verdampferköpfe...

GnnnH!

Schließe mich ebenfalls an.


Vape On Guys!


 
EilBullDogVerdampfer
Beiträge: 938
Registriert am: 23.09.2015


RE: HWV Ausbrüche und ähnlich teurer Spaß

#10 von LeandroDaSilva , 17.06.2016 13:33

Da ich größtenteils mechanisch unterwegs bin, mache ich mir da keine allzu großen Sorgen bzgl. Bunkern. Bei den meisten meiner Geräte kann einfach nichts kaputt gehen und halten wahrscheinlich 'ne Ewigkeit. Und Ersatzteile für diverse Verdampfer wird es wohl auch in Zukunft noch geben. Ggf. werden halt die Tröpfler ausgepackt, bei denen auch nicht wirklich viel Kaputt gehen oder verschleißen kann.

Einzig die Frage ob ich mir wirklich Kanisterweiße VG und Bunkerbasis in's Haus holen soll, ist noch nicht ganz geklärt. Ich würde es eigentlich gerne vermeiden, weiß aber nicht, ob das in Zukunft auch tatsächlich machbar ist.


 
LeandroDaSilva
Beiträge: 301
Registriert am: 04.02.2016


RE: HWV Ausbrüche und ähnlich teurer Spaß

#11 von vaping falconer , 17.06.2016 13:47

Bis ich angefangen habe mich mit der sch... TPD zu beschäftigen, hatte ich keinen HWV. Jetzt habe ich auch nicht wirklich einen - aber mein Kaufverhalten hat sich insofern geändert, als dass ich eben für üble Zeiten vorsorge. Sprich: Bunkerbase und Selbstwickler. Wenn letzteres genügend getestet und für gut befunden ist, noch ein paar für schlechte Zeiten. Aromen wird's immer geben (und da bin ich extrem bescheiden - dampfe schon seit Monaten ein und dasselbe Aroma), und bei PG und VG muss man halt schauen, was die sich noch für Schweinereien ausdenken.
Zusammenfassung: Hab einen sehr harmlosen, politikgesteuerten HWV in Kleinstformat. Ich will nur in Ruhe mein Nik dampfen und mich nicht vom verlogenen Nanny-Staat bevormunden und ausbeuten lassen.
Ich rede mir eher ab und zu gut zu, dass ich noch was kaufen darf, weil es mir zukünftige künstlich ausgedachte Strafsteuern und einen Rückfall auf Pyros ersparen wird.


LoQ hat das geliked!
 
vaping falconer
Beiträge: 4.173
Registriert am: 18.02.2016

zuletzt bearbeitet 17.06.2016 | Top

RE: HWV Ausbrüche und ähnlich teurer Spaß

#12 von Samus , 17.06.2016 14:07

Bei mir war es eher eine Findungsphase.
Habe meinen Aromenhersteller jetzt gefunden. Es kommt das letzte Paket mit Aromen an, die ich noch durchprobieren will.
Jetzt habe ich so langsam mein Dampferarsenal aufgefüllt, damit ich für eine sehr lange Zeit versorgt bin. 20 Verdampfer und so 8 ATs langen...

Naja man kann es sich schön reden... Man kann immer was gebrauchen. Sei es ein Gummiband für den Tank oder ein paar neue Fläschchen...


-Sam

____________
-Mechhead
-Squonksquonk
RDA > RDTA > RTA


Samus  
Samus
Beiträge: 342
Registriert am: 01.08.2014


RE: HWV Ausbrüche und ähnlich teurer Spaß

#13 von Gelöschtes Mitglied , 17.06.2016 14:08

Bei mir hat sich, vergleich mit vor anderthalb Jahren, der HWV wirklich sehr gelegt.
Bei Aromen hab ich mich inzwischen auf einen Hersteller eingeschossen, da hab ich auch viel rumprobieren müssen, und wenn leer wird halt neu bestellt, aber ohne "Oh cool, neue Aromen die ich noch nicht probiert hab, muss ich haben".
Bei meinen Geräten, nutze ausschließlich Feeder, hat sich das ganze auch gelegt.
Ich habe jetzt... ich glaube 6 Kombis, die ich nutze, und noch n paar Tröpfler in Reserve liegen.
Ab und an wird sich mal was neues gekauft, inzwischen aber nur mal alle paar Monate, wenns mir wirklich gefällt, weil eigentlich hab ich ja genug und so.
Und wenn ich etwas nicht nutze, wird's halt wieder verkauft.
Basen habe ich eh fertig, da brauch ich mir nix mehr kaufen, damit bin ich aber schon seit gut nem 3/4 Jahr durch (zumindest die mit Nikotin, der Rest wird gekauft wenns auf ist).
Wenig HWV, den ich mir selbst dämpfe, weil eigentlich hab ich alles.



RE: HWV Ausbrüche und ähnlich teurer Spaß

#14 von shneeble , 17.06.2016 14:18

Mein HWV drückt sich dahingehend aus, das ich immer recht gezielt einen Use Case für ein bestimmtes gerät habe und das dann haben will.

Fing an weihnachten an, das ich mechanisch dampfen will, also ein günstiger torchlight von EHPro her. der Kronos (den ich unbedingt wollte) hat mich nicht glücklich gemacht, und außerdem sind die mechanischen so schön klein, da muß was kleines drauf - goblin mini her. dann brauchts ja eine zweite dampfe für den alltag, soll auch mechanisch sein, also brauchen wir einen neuen AT für den flashy. es wurde dann der footoon chipmod. der wiederrum wurde ja eigentlich gemacht zusammen mit dem Aqua v2... oh der ist ja günstig zu haben, her damit. jetzt überlege ich für den avocado (wie ist der denn da rein gerutscht?) einen IStick Pico zu holen... naja wie es halt so läuft...

aromen mache ich so das ich regelmäßig in meinen dampferladen gehe und da rumschnüffel. so habe ich im monat auch meine 2-5 neuen aromen am start.

oh wasn das? amazon gutschein? cool kaufen wir mal nen schwungt capella aromen.


Dampfen, nicht rauchen.
Das ist ein unterschied von fast 700°


 
shneeble
Beiträge: 126
Registriert am: 01.07.2015


RE: HWV Ausbrüche und ähnlich teurer Spaß

#15 von andreas_1960 , 17.06.2016 14:21

Genau so,
was ich brauche habe ich und alle paar Monate kommt mal irgendwas hinzu. Aber am Anfang der Dampferphase war es wirklich schlimm. Hatte auch ein paar Reinfälle von Verdampfern und Akkuträgern die jetzt im Schrank stehen. Ich nehme mir immer mal wieder vor die rauszukramen und zu prüfen warum die nicht gescheit funktionierten aber naja. Zuletzt hab ich mir den Cubis gekauft und lang gebraucht bis der nicht mehr blubberte. Genau so ein Reinfall war die RBA vom Aspire-Triton.
Aromen hab ich ca 50 verschiedene davon werden etwa 10 häufig benutzt. Ich glaube mit der Zeit legt sich das mit dem HWV.


 
andreas_1960
Beiträge: 577
Registriert am: 21.06.2015


RE: HWV Ausbrüche und ähnlich teurer Spaß

#16 von MarkPhil , 17.06.2016 14:37

HWV? Da kann ich mitreden

Der erste und wichtigste Punkt für mich war, dass ich maximal die Hälfte von dem ausgeben wollte, was früher mal Zigaretten gekostet haben, was aber bei 2 Rauchern in der Familie und 2 Schachteln pro Tag und Nase früher mal 600€ im Monat und dementsprechend im HWV immer noch 300€ pro Monat waren.
"Waren" sage ich , weil ich fertig bin, nach 3 Jahren Bestellorgie ist nix mehr mit HWV bei mir, schon seit Januar lief das nur noch auf Sparflamme mit vielleicht 100€ im Monat und meine letzte Bestellung an Dampfzeug ist vom 8. Mai.
Wobei allerdings hier bei mir in Italien noch dazu kommt, dass seit 20. Mai der Import von Dampfzeug verboten ist, sprich ich könnte gar nichts mehr bestellen, selbst wenn ich wollte, bzw. nur noch bei italienischen Shops zu italienischen Preisen und das ist mir ein wenig zu heftig.

Rückblickend kann ich sagen, einen echten HWV, wo ich einfach nur irgendwas gekauft habe, weil es toll aussah und ich es haben wollte, gab es nur die ersten 12 Monate oder so, danach habe ich hauptsächlich von der kommenden Regulierung getrieben Vorräte angelegt, die mir voraussichtlich bis ans Lebensende reichen werden.
Weil es nicht ganz so einfach abzuschätzen ist, wie viel man in 40-50 Jahren brauchen wird, bin ich am Ende wohl deutlich übers Ziel hinaus geschossen, aber angesichts der Tatsache, dass ich trotz 36 Monate mal 300€ = 10.800€ Kosten, dabei noch weitere 10.800€ gespart habe und obendrauf seit 6 Monaten nahezu und seit einem Monat endgültig zum Nulltarif dampfen kann, sprich jetzt 600€ im Monat spare, bin ich nicht wirklich unglücklich darüber mehr zu haben als ich voraussichtlich brauchen werde.


Nagota hat das geliked!
 
MarkPhil
Beiträge: 7.427
Registriert am: 19.02.2013


RE: HWV Ausbrüche und ähnlich teurer Spaß

#17 von funkyjot , 17.06.2016 14:37

Mir geht es da ähnlich wie einigen von euch.
HWV war mir fremd bis ich das mit der TPD2 und den zu erwartenden Regulierungen immer mehr mitbekam.
Ich fing mit so nem Aspire Starterset an und das brachte mich sofort von den Pyros weg. Mein HWV bestand dabei lediglich aus der Anschaffung von 2 zusätzlichen Akkus, weil die schnell nachlassende Akkuleistung an einem langen Arbeitstag störte (hatte dann immer 4 Akkus dabei).
Wenig später nervte mich dann die Mitschlepp- und Ladeorgie und ich schaute mich nach einem anderen Gerät um. Mir gefiel die Ego-One XL und ich besorgte mir davon gleich 2 um auf der sicheren Seite zu sein, wenn unterwegs mal was passiert :D
Damit hatte es sich und ich war zufrieden.
Ich hatte ein Liquid, das mir taugte und trotzdem war ich neugierig auf andere Geschmacksrichtungen. Aber nicht brennend.
Ich probierte 3-4 verschiedene, entdeckte dabei ein Tabak-Geschmack der mir noch mehr zusagte als mein Allday und 2-3 Fruchtsorten, die für zwischendurch sehr lecker, aber nicht zum Dauernuckeln den ganzen Tag geeignet waren.
So hätte es bleiben können und dürfen...
Tja, wäre da (anscheinend zum Glück) nicht das zeitweise auftretende Siff-Problem mit den Egos gewesen. Die Suche nach einer Lösung brachte mich unweigerlich in dieses Forum, wo mir dann gleich mal diese unsägliche TDP2 eine rein drosch. Hier erfuhr ich stückweise davon und auch, was vorbeugend zu tun sei.
Also versuchte ich mich gleich im Selbstmischen und das trieb mir gleich den Aromen bezogenen HWV aus :D Es gab irgendwie keinen WoW Effekt bei den verschiedenen Fruchtaromen. Man kann sie dampfen, aber die "Abwechslung" fristet im Schrank sein Dasein und wird wohl noch viele Monate für selbige sorgen. Da besteht null Bedarf etwas nachzukaufen oder zu probieren.
Denn glücklicherweise gab es mein Allday Tabak Liquid auch als Aroma und da klappte der erste Mischversuch auf Anhieb und das Zeug schmeckt einfach so wie es schmecken soll. Ein paar Fläschlein von diesem Aroma und ausreichend Bunkerbase ab in den Bunker und das wäre es gewesen mit dem HWV.

Bis man dann halt erfährt, dass die Regulierungen auch den Hardwarebereich betreffen sollen... Was? Ok, dann mussten gleich mal ne Menge Fertigcoils her, was dann doch ganz schön ins Geld geht, worauf dann der ganz sicher gut gemeinte und sinnige Tipp folgte, dass man sich lieber Selbstwickler zulegt. Und da nicht gerade die billigsten...
Aja, und da Akkus schlapp machen können..und man diese dann samt Akkuträger wegwerfen kann, musste dann natürlich ein Akkuträger her mit wechselbarem Akku... und Akkus.
Was heisst einer? Mehrere, denn diese Joyetech&Co Dinger unterliegen dem Verschleiss und es geht ja hier um jahre-, jahrzehntelange Vorsorge....

Kurzum, ohne TPD würde ich "vermutlich" noch ganz entzückt an den Ego-Ones rumnuckeln, mir ab und an Liquid nachkaufen und zufrieden sein.
Vermutlich....



LoQ und LeandroDaSilva haben das geliked!
 
funkyjot
Beiträge: 183
Registriert am: 23.02.2016


RE: HWV Ausbrüche und ähnlich teurer Spaß

#18 von LoQ , 17.06.2016 15:00

So wie funkyjot ist es mir auch ergangen, bzw ergeht es mir auch.
Ich war bis März noch Raucher und bin von ein auf den anderen Tag Dampfer geworden. Und somit auch in die "Welt des Dampfens" eingetreten, sprich Foren YT Shops. In dem Kontext habe ich quasi von Anfang meiner Dampferkarriere an mit den drohenden Auswirkungen der TPD2 zu tun. Das ist nicht ganz lustig und erzeugt einen enormen Druck den langjährige Dampfer sicherlich so schlimm nicht mehr haben (müssen), weil sie einfach schon viel mehr verlässliche Hardware haben. So habe ich das Gefühl ich muss mich beeilen und kaufe sicherlich mit höherem Druck ein.
Es ist vielleicht deshalb sogar weniger HWV denn HMV (habenmüssenvirus). Meine Holde (Raucherin) schmunzelt so vor sich hin, wenn hier in relativ hohem Takt Pakete ankommen und ich neue Sachen auspacke (auch Liquids, Base und Aromen).
Meine Kolleg*innen und mein Umfeld schüttelt amüsiert die Köpfe.....und denken jetzt dreht er total durch. Klar die meisten von denen bekommen ein paar "lustige Bildchen" auf ihr Räucherwerk geklebt und das wars dann....die kapieren das sowieso nicht.
Zusätzlich ist es ja so, dass Technik auch begeistert und die glitzernden, meist wertigen Oberflächen das zusätzlich befeuern.
Zu meinem persönlichen Glück/Unglück fehlt mir jetzt nur noch ein Dampfer-Stammtisch der das noch zusätzlich zum erglühen bringen würde. Der nächste ist mir zu weit und bei der Messe in Stuttgart musste ich leider arbeiten.
Sonst hätte ich wahrscheinlich den HMV im Körper heute schon die doppelte Menge an Hardware und ganz sicher noch jede Menge Aromen mehr.
Meine Wishlist in verschiedenen Shops ist lang ..... so spare ich sicher noch eine Weile lang nichts gegenüber dem rauchen, aber das muss auch nicht wirklich sein. Ich wollte ja nur in Frieden von der Qualmerei wech.....


"Ich will nicht in einer Welt leben, in der alles, was ich sage, alles was ich mache, der Name jedes Gesprächspartners, jeder Ausdruck von Kreativität, Liebe oder Freundschaft aufgezeichnet wird." E.Snowden

"Nationalism is an infantile disease. It is the measles of mankind." - Albert Einstein

...die Arche wurde von Amateuren gebaut...die Titanic von Profis...


funkyjot hat das geliked!
 
LoQ
Beiträge: 5.028
Registriert am: 07.05.2016


RE: HWV Ausbrüche und ähnlich teurer Spaß

#19 von vaping falconer , 17.06.2016 15:43

Na ja, wenn wir "Glück" haben, ist halt alles irgendwann zu teuer, verboten, totreguliert - und wir dampfen mit dem, was wir haben, für den Rest unseres Lebens zum fast-Nulltarif.


Wohl eher nicht, oder? Wenn's so kommt, kommt auch der Schwarzmarkt - und dann wird der HWV oder HMV weiter gefüttert.

Oder ich halt mich an meinem ganz persönlichen Traum von einer besseren Dampferwelt fest, in der sich in einigen Jahren alle, die sich jetzt durch Lügen und Betrügen schuldig gemacht haben, verschämt in irgendeine dunkle Ecke des Universums verkriechen müssen und der Artikel 20 der TPD ersatzlos gestrichen wird.

Und dann können wir wieder dem HWV fröhnen, ohne vor dem HMV Angst haben zu müssen.

Hach, träumen darf man ja, gell?


LoQ, funkyjot und nellewalli haben das geliked!
 
vaping falconer
Beiträge: 4.173
Registriert am: 18.02.2016


RE: HWV Ausbrüche und ähnlich teurer Spaß

#20 von vaping falconer , 17.06.2016 15:47

gelöscht, weil im falschen Fred - sorry!


 
vaping falconer
Beiträge: 4.173
Registriert am: 18.02.2016

zuletzt bearbeitet 17.06.2016 | Top

RE: HWV Ausbrüche und ähnlich teurer Spaß

#21 von LoQ , 17.06.2016 15:54

Vielleicht sollte ich mir noch ein paar echte Glühbirnen zurücklegen die haben ja auch so schöne Wicklungen


"Ich will nicht in einer Welt leben, in der alles, was ich sage, alles was ich mache, der Name jedes Gesprächspartners, jeder Ausdruck von Kreativität, Liebe oder Freundschaft aufgezeichnet wird." E.Snowden

"Nationalism is an infantile disease. It is the measles of mankind." - Albert Einstein

...die Arche wurde von Amateuren gebaut...die Titanic von Profis...


 
LoQ
Beiträge: 5.028
Registriert am: 07.05.2016


RE: HWV Ausbrüche und ähnlich teurer Spaß

#22 von vaping falconer , 17.06.2016 15:56

Zitat von LoQ im Beitrag #21
Vielleicht sollte ich mir noch ein paar echte Glühbirnen zurücklegen die haben ja auch so schöne Wicklungen



Ja, aber wenn man die zerschlägt um an den Draht zu kommen, dampfen sich die Scherben immer so unangenehm.


 
vaping falconer
Beiträge: 4.173
Registriert am: 18.02.2016


RE: HWV Ausbrüche und ähnlich teurer Spaß

#23 von vaping falconer , 17.06.2016 15:58

Na, wenn ich das hier so richtig sehe, dann hat die TPD für gewaltigen Umsatz in der Dampfbranche gesorgt - ob das im Sinne der ANTZ war?


 
vaping falconer
Beiträge: 4.173
Registriert am: 18.02.2016


RE: HWV Ausbrüche und ähnlich teurer Spaß

#24 von 250burgman , 17.06.2016 16:01

Zitat von LoQ im Beitrag #21
Vielleicht sollte ich mir noch ein paar echte Glühbirnen zurücklegen die haben ja auch so schöne Wicklungen

deswegen kaum, nur die neuen Leds bringen meine Lava Lampe auch nicht in Schwung.


 
250burgman
Beiträge: 112
Registriert am: 03.02.2015


RE: HWV Ausbrüche und ähnlich teurer Spaß

#25 von LoQ , 17.06.2016 16:07

Zitat von vaping falconer im Beitrag #22


Ja, aber wenn man die zerschlägt um an den Draht zu kommen, dampfen sich die Scherben immer so unangenehm.



Hm du bringst mich auf Ideen, Glas wech, Wattepad einfädeln, Drehpoti dranpacken, quasi ein Tröpfler ... und ab ins Zelt damit.....wird ne Gruppendampfe

natürlich kann mensch dann auch ne Nebelmaschine nehmen


"Ich will nicht in einer Welt leben, in der alles, was ich sage, alles was ich mache, der Name jedes Gesprächspartners, jeder Ausdruck von Kreativität, Liebe oder Freundschaft aufgezeichnet wird." E.Snowden

"Nationalism is an infantile disease. It is the measles of mankind." - Albert Einstein

...die Arche wurde von Amateuren gebaut...die Titanic von Profis...


vaping falconer hat das geliked!
 
LoQ
Beiträge: 5.028
Registriert am: 07.05.2016


   

Eigener Offlineshop in Österreich - Jetzt erst recht!
Auf Backe lernen...

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen