Infos

• Neue Mitglieder dürfen sich hier vorstellen :)
• Letzte Beiträge
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Flohmarkt (ab 18)
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
Mitglieder Bewertungen
• Shop Bewertungen
• Geräte Bewertungen
• Liquid Bewertungen
• Aromen Bewertungen
Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2020 im Kalender eintragen!
(Übersicht aus aktuellen Gründen deaktiviert).

X

RE: Ego T

#51 von catmum , 22.01.2012 13:56

Hallo!

Ich hab bevor ich mit dem Dampfen angefangen habe, 1ne bis 1,5 Schachteln am Tag geraucht. Ich kann mich da nur der Meinung der anderen starken Raucher anschließen. Ich habe mit einem Starterset 510-T angefangen und hab dann schnell gemerkt, dass die "Reichweite" für mich wohl zu gering ist, ich war dauernd dran, Liquid ins Depot nach zu träufeln. Am besten schmeckten dann die ersten zwei, drei Züge, da ich immer etwas mehr Liquid aufgeträufelt habe, als das Depot fasste. Die logische Folge war für mich, dass ich was mit Tank brauche und bin auf die Ego-T umgestiegen. Au ist das feiiiinnn , so was von lecker und ich bin nicht dauernd am Laden und Liquid nachträufeln!
Da ich vorher Gauloises Legeres geraucht hab, misch ich jetzt immer 16-er und 0-er halb/halb und das passt für mich ganz gut.
Gruß
Catmum


 
catmum
Beiträge: 20
Registriert am: 27.12.2011


RE: Ego T

#52 von Kippensimulator , 22.01.2012 14:01

Hallo Catmum,

es bieten aber auch manche Hersteller 8er Liquids an. Vielleicht sollteste die mal testen.


Wenn´s mal wieder kokelt....Löschen!


 
Kippensimulator
Beiträge: 127
Registriert am: 11.01.2012


RE: Ego T

#53 von catmum , 22.01.2012 20:17

Hallo Kippensimulator,

ja was die Liquids angeht bin ich noch nicht so ganz weit gekommen mit einlesen und ausprobieren. Im Moment benutze ich den M'boro Flax red, den Party Puff hab ich mit der 510-T versucht, war mir dort zu stark, will ich aber mal noch versuchen mit der Ego-T, aber auch nicht mit 16 mg, sondern mit 8 mg. Aber es gibt ja noch viel mehr mit Tabak-Geschmack, da muss ich mich aber erst noch durchprobieren.

Mein erstes Anliegen war eine elektrische Zigarette mit Tank, ... jetzt kommt dann die Pflege/Wartung ... genügend Ersatzteile und aber auch, das Durchprobieren von Liquids und ggf. andere Anbieter suchen, da die Auswahl in dem Webshop, in dem ich bisher einkaufe nicht grade riesig ist bei den Liquids.

Ach herrje, ich bin bei denen grade auf die Seite und die haben meinen M'boro Flax garnicht mehr, da muss ich jetzt wohl doch zuerst mal schauen, wo/was es so gibt.

Gruß
Catmum


 
catmum
Beiträge: 20
Registriert am: 27.12.2011


RE: Ego T

#54 von H4ppy_V4p3r , 23.01.2012 07:53

Zitat von Nichtderprinz

Zitat von H4ppy_V4p3r
Solange sie ein 510er Gewinde haben ja



Kann ich nicht bestätigen, ich habe hier zwei Akkus liegen die nicht mit Originalteilen
zusammen funktionieren, es sind Nachbauten der Ego-t und sie passen nicht auf die original Verdfampfer,
passen schon, aber sie bekommen keinen Stromschluss, andersrum funktioniert es die Nachbau Verdampfer
gehen auf die original Akkus und funktionieren.




Mit dem Fingernagel den Pluspol des Verdampfers etwas herausziehen!
Dann passt ALLES was ein 510er Gewinde hat (Ich rede nicht vom Conegewinde)


Joye Pipe 601, GoGo, V-Max (blau met.), Touchwood Mini by Firstaid, Provari V2 (chrom/blau), Provari V2 (chrom/rot), GUS 16, GUS 22, Kayfun V2, Kayfun V3, 2x Genisis LV (poliert), Vivi Nova, RTA by Clockworks (silber), SS A2-TM (Gold), SS A2-T, Genny-Penny und Ming-Sammlung ^^


 
H4ppy_V4p3r
Beiträge: 1.014
Registriert am: 13.10.2011


RE: ! Falsches Gerät gekauft ?

#55 von Britti ( gelöscht ) , 19.02.2012 11:52

mein Beitrag ist jetzt unter NEWBIE Erste Fragen, da er dorthin auch gehört


Britti
zuletzt bearbeitet 19.02.2012 12:03 | Top

RE: ! Falsches Gerät gekauft ?

#56 von Merope , 28.02.2012 19:25

Habe mit einem Set der eGo-C (Clone) angefangen und hat mich 59 Euro gekosten. Habe es nicht bereut. Dampft seit dem 16.02.2012. Geschmacksrichtungen waren bisher Highway 66, Fresh Mint (ist mir zu heftig) könnte mir aber vorstellen es mit einem anderen Liquid zu mischen, Whiskey, Vanille, Banane etc. Bin absolut begeistert von der Dampfwirkung der eGo-C. Ist ausserdem für den Anfänger auch noch wartungsfreundlich. Beide Daumen hoch für die eGo-C. Mein Fazit: absolut anfängerfreundlich und auch ein super Gerät.

Euer Uwe


Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen.
Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen wie z.B. der Relativitätstheorie. (A. Einstein)


Merope  
Merope
Beiträge: 27
Registriert am: 20.02.2012


RE: ! Falsches Gerät gekauft ?

#57 von Merope , 28.02.2012 19:35

Leute, habe gerade eine neue Sendung Liquid bekommen und habe eine eGo-C mit Schoko gefüllt. Mann ist das geil. Schokoladengeschmack auf der ganzen Linie. Was will man mehr. Im Vergleich mit den Pyros ist das als wenn man seine Zunge in den Aschenbecher hält. Ich glaube, ich komme meinem Lieblingsgeschmack schon sehr nahe. Und wenn man bedenkt dass man da ja auch noch ein klein wenig experimentieren kann. Schreibt doch mal was ihr für Geschmacksrichtungen oder auch Experimente mit Angabe von Mischungsverhältnis ihr gemacht habt. Ich kann nur sagen. - Pyrorauchen ist das übelste was einem passieren kann. Habe eben an meinem weggeworfenen Aschenbecher mal gerochen. - Einfach ekelig!!!!! Nie wieder Pyros. Das ist ein Versprechen.
In diesem Sinne
euer Uwe


Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen.
Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen wie z.B. der Relativitätstheorie. (A. Einstein)


Merope  
Merope
Beiträge: 27
Registriert am: 20.02.2012


RE: ! Falsches Gerät gekauft ?

#58 von Adjua , 22.04.2012 18:43

Ich habe auch einen Ego-C Clon, obwohl ich ein Original wollte. Habe jetzt noch ein Original bestellt, das aber erst kommt, mal sehen, ob es einen Unterschied gibt. Problem mit Siffen ist mittlerweile besser geworden, Kondenswasser gibt es gegen Ende der Depotfüllung immer recht viel.

Ansonsten bin ich mit dem Gerät zufrieden, experimentiere mit Geschmäckern und werde mir irgendwas Bulli-mäßiges kaufen, sobald ich Break-Even bin :-)



Adjua  
Adjua
Beiträge: 806
Registriert am: 17.04.2012


RE: ! Falsches Gerät gekauft ?

#59 von easyjones , 23.04.2012 10:31

Hatte mit den 510T angefangen, mit denen ich eigentlich sher zufrieden war. Nur das ständige Akku aufladen war ein absolutes NoGo.
Hatte teilweise bis zu 4 Akkus im Schlepptau um für alle eventualitäten gewappnet zu sein... So gesehen war die 510T ein Fehlkauf.
Für Einsteiger fast wie eine Pyro, fällt auch kaum auf unter Menschenmassen. Nur eben, die 220mAh sind zu schwach und die grösseren einfach viel zu lang.

Jetzt hab ich ne Ego-C mit welcher ich super zufrieden bin, ein wirklich gutes Gerät für unterwegs. An die grösse und verwunderten Blicke muss man sich zwar gewöhnen...

Des weiteren habe ich mir inzwischen noch paar ego T klone (Estrella) zugelegt, die gibts ja für ganz wenig Geld. Auch diese kann ich eigentlich nur Empfehlen.

Zu beginn finde ich es aber wichtig ein Original zu kaufen, sonst kann der Frust gross und somit die Chancen aufs Dampfen umzusteigen schwindend sein.

Gruzzz, jones


 
easyjones
Beiträge: 32
Registriert am: 14.04.2012


RE: ! Falsches Gerät gekauft ?

#60 von Clockmaster , 20.05.2012 18:04

Auch ich habe den großen Fehler begangen, und habe mir zuerst die el-joy E-Zigarette gekauft. Schon nach ganz kurzer Zeit hatte ich davon die Nase voll.
Dann kaufte ich mir die Ego-T Typ A. Ab da ging es vorwärts. Die Ego-T´s sind als Einstieg sehr gut. Inzwischen habe ich mir Verdampfer Typ C zugelegt. Außerdem gönnte ich mir die Epic Storm.
Seit inzwischen über 3 Wochen bin ich Pyrofrei.


Kayfun V3 ES, Provari in Silber, Kayfun 2.1 & Kayfun2.1 DA2.1, Taifun Watte und Taifun GT, FEV 3, Kayfun light plus, Pipeline Pro2, Vapor Giant Akkuträger, FEV GS, Kayfun V4


Clockmaster  
Clockmaster
Beiträge: 253
Registriert am: 27.04.2012


RE: ! Falsches Gerät gekauft ?

#61 von irauchnix , 19.12.2012 15:52

Habe mich nach einem Spontankauf in Spanien erst richtig informiert. Bin dann aufgrund von Philgoods Rat auf die EGo-C gestoßen und seit Anfang an super zufrieden damit. Habe seit 18.10.2012 noch immer den ersten Verdampfer drinnen!!!
Mittlerweile hat sich noch eine Lambo 4.0 Lavatube mit UFO- und Tröpfelverdampfer und div. Zubehör eingestellt. Und so HERMES will bekomm ich noch vor Weihnachten Pit's geflügeltes Pferd, den Pegasus. ( ähh Break-Even ist damit auf 04.02.2013 vorgerückt)
Übrigens, der Raucherhusten, der mir zeitweise den Schlaf raubte, ist Vergangenheit!! Und die 1240 Stück nicht gerauchten Tschik machen mich irgendwie stolz.
FAZIT: Erst informieren, dann klicken! Meine Erstinfos holte ich mit in den Foren, bei Philgood und beim Dampfmacher. Navy Lifeguard wäre auch zu erwähnen.
Wünsch euch Allen was schönes, und:


************************************************
* Ohne Rauch geht's auch, aber ohne Dampf is' a Krampf! *
************************************************



eGo-C, Lavatube Lambo 4.0, CVI Storm Chaser V1, Pegasus by Pit, Vivi Nova, UFO Selbstwickler, Lieblingsliquid: Philberry, Strawfreshandsweet von LS, Break Even (frag meine Erben)


 
irauchnix
Beiträge: 27
Registriert am: 09.11.2012


RE: ! Falsches Gerät gekauft ?

#62 von kutisheh , 01.01.2013 23:00

Hallo,

Diejenigen, die ein Joyetech Eroll haben, würdet ihr dieses einen Neuling empfehlen? Bin kurz davor eine zuh olen, das wär quasi meine erste E-Ziggi.

Was ich aber nicht so ganz verstehe, warum sind 2-3 Füllbehälter bzw. Mundstücke im Lieferumfang enthalten? Muss man beim Nachfüllen eines anderen Geschmack-Liquids auf ein anderes Mundstück zurückgreifen?


 
kutisheh
Beiträge: 29
Registriert am: 27.12.2012

zuletzt bearbeitet 01.01.2013 | Top

RE: ! Falsches Gerät gekauft ?

#63 von Krixx , 01.01.2013 23:07

Hallo,

ich empfehle meinen Freunden und Bekannten immer zu 2x eGo Twist Akku und CE5+ oder DTC greifen.
Dampft gut, Sifft nicht und Schmeckt nicht so schlecht wie dei eGo Plastiktanks.


TonyCurtis hat sich bedankt!
Krixx  
Krixx
Beiträge: 17
Registriert am: 28.11.2012


RE: ! Falsches Gerät gekauft ?

#64 von azurlord , 01.01.2013 23:08

sind nur Ersatztanks, sind ja Verschleissteile, die E roll ist fast wie ne kleine Ego C hat den selben VD Kopf, kannst du sicher nutzen funzt prima, was ich bisher gesehen habe, Akkuladung naja bissel wenig, dauerdampfen ist da nicht aber diese zu nutzen wie ne Zigi ist okay 10-20 Züge und weg gesteckt,


Gruß Azurlord
-----------------------------------------------------------------
" Alle sind Klug, der eine früher der andere später "


 
azurlord
Beiträge: 1.183
Registriert am: 06.05.2012


RE: ! Falsches Gerät gekauft ?

#65 von kutisheh , 01.01.2013 23:29

Also die Eroll würde für meine Bedürfnisse vollkommend ausreichen. Nur die Sache mit den Tanks versteh ich noch nicht so ganz recht. Warum sind das Verschleißteile, ich meine was wird denn da verschlissen während des Dampfens? Dient doch nur als Liquidbehälter.


 
kutisheh
Beiträge: 29
Registriert am: 27.12.2012


RE: ! Falsches Gerät gekauft ?

#66 von andy.dark , 02.01.2013 00:10

der sinn der ersatztanks ist wohl auch nicht ständig mit liquidfläschchen im gepäck rumlaufen zu müssen. die tanks sind ebenso mini wie die akkus, also sehr schnell leer.

also ich weiss nicht - die eroll als einzige einstiegsdampfe wäre doch für einen, der richtig ordentlich viel dampfen will, wohl ein bisschen arg wenig. also so als ausgehgerät und nebendampfe sicher nett, aber als hauptgerät ... naja ...


 
andy.dark
Beiträge: 1.426
Registriert am: 25.07.2012


RE: ! Falsches Gerät gekauft ?

#67 von Krixx , 02.01.2013 01:06

wenn ich mich nicht ganz irre, hat die eroll nicht mal ein 510er gewinde, nur 0,4ml Tank und 90mah akku. Da kann man nicht mal einen anständigen Verdampfer aufschrauben.


Krixx  
Krixx
Beiträge: 17
Registriert am: 28.11.2012

zuletzt bearbeitet 02.01.2013 | Top

RE: ! Falsches Gerät gekauft ?

#68 von Tallah , 02.01.2013 10:00

Zitat von Krixx im Beitrag #67
wenn ich mich nicht ganz irre, hat die eroll nicht mal ein 510er gewinde, nur 0,4ml Tank und 90mah akku. Da kann man nicht mal einen anständigen Verdampfer aufschrauben.


Das würde auch nicht zum Konzept der eroll passen. Oder erklär mir bitte, wie man die akkus dann im pcc laden soll, wenn da nen anderer verdampfer drauf ist... Der C Verdampfer ist doch schon ganz ordentlich.

Ich denke, mit ner eroll kann man den umstieg schaffen. Ich hab's mit ner ecab auch geschafft und die dampft nicht sonderlich anders, als ne eroll.

Allerdings fristet die ecab nur noch nen schattendasein, seit ich evic und vivi novas im haus habe ;)




Vaporo ergo sum..


 
Tallah
Beiträge: 304
Registriert am: 30.10.2012


RE: ! Falsches Gerät gekauft ?

#69 von azurlord , 02.01.2013 22:22

Zitat von kutisheh im Beitrag #65
Also die Eroll würde für meine Bedürfnisse vollkommend ausreichen. Nur die Sache mit den Tanks versteh ich noch nicht so ganz recht. Warum sind das Verschleißteile, ich meine was wird denn da verschlissen während des Dampfens? Dient doch nur als Liquidbehälter.


na ist doch einfach, es gibt Leute die kauen darauf rum, manchen fällt das Teil aus der Hand, das Loch im Tank für den Dorn des Verdampfers ist zu groß geworden, deshalb braucht ma Ersatztanks, und natürlich auch um genügend Liquid mit zu haben, der Tank sollte ca 5-8 Zigaretten entsprechen ungefär, da man es eigentlich nicht hochrechnen kann,
wenn man wenig geraucht hat kann man damit auch den Umstieg schaffen, es gibt ja solche und solche Dampfer, manche dampfen die Ego T seit über ein Jahr und sind zufrieden,


Gruß Azurlord
-----------------------------------------------------------------
" Alle sind Klug, der eine früher der andere später "


 
azurlord
Beiträge: 1.183
Registriert am: 06.05.2012


RE: ! Falsches Gerät gekauft ?

#70 von Barbas , 12.02.2013 14:34

Ich habe mich von Kollegen etwas beraten lassen und geschaut was sie haben (eGo T und ... ne 510er?). Die Minis und Mikros habe ich direkt übersprungen. Daraufhin habe ich mir ein eGo C Starterset geholt. Nicht schlecht, dachte ich mir, aber es geht sicher besser. Vor allem geschmacksmässig und beim Liquidnachfluss war ich etwas enttäuscht.
Daraufhin nochmal eine Bestellung mit Mini Vivi Novas gemacht und ich bin begeistert. Der Geschmack ist einiges besser, Dampf hat es auch gut und es kokelt auch nicht, wenn ich 3-4 mal hintereinander ziehe. Auch Liquids die bis anhin nicht schmeckten sind jetzt richtig gut. Jetzt darf ich mich nochmal durch mein kleines Sortiment durchdampfen und die Geschmäcker neu erleben.

Wenn man nur von Pyros wegkommen will, ist ein eGo Starterset sicher nicht verkehrt. Innert 2 Tagen habe ich mein Konsum von 20-30 Pyros auf 0 reduziert. Wenn man es aber richtig geniessen oder gerne öfters hintereinander nuckeln will, ist ein grösserer/besserer Verdampfer nicht schlecht.


Barbas  
Barbas
Beiträge: 3
Registriert am: 05.02.2013


RE: ! Falsches Gerät gekauft ?

#71 von Gotrek ( gelöscht ) , 12.02.2013 14:44

Zitat von Barbas im Beitrag #70

Wenn man nur von Pyros wegkommen will, ist ein eGo Starterset sicher nicht verkehrt. Innert 2 Tagen habe ich mein Konsum von 20-30 Pyros auf 0 reduziert. Wenn man es aber richtig geniessen oder gerne öfters hintereinander nuckeln will, ist ein grösserer/besserer Verdampfer nicht schlecht.

Das unterschreib ich dir so.
Noch geiler wird's mit VV/VW und Selbstwicklern. Da hast du dann nochmal mehr Einfluss auf die "Variablen".


Gotrek

RE: ! Falsches Gerät gekauft ?

#72 von Hanisch , 12.02.2013 15:00

Also als "Stand der Technik" würde ich mittlerweile schon die Kombination Clearomizer & VariableVolt sehen,
was schwerlich in der Preisklasse bis 50€ (die eine Stange Kippen-Grenze) machbar ist, aber auf jeden Fall unter 100€
Da kommt man aber auch schon in die Preisklasse von ner Vamo(D ca 40€), nem WP2(ca 20€),2 18650er Akkus(ca 15€) und 2 V-Core (ca 20€)
und hat damit ein recht professionelles Set, mit dem man sich dann auch mal mit nem BO-8 ode rnem R-Tank (ca 15€) leicht ans Selbstwickeln wagen kann.



 
Hanisch
Beiträge: 1.056
Registriert am: 06.11.2012


RE: ! Falsches Gerät gekauft ?

#73 von antisocial , 12.02.2013 15:36

Als Einstiegsgerät tuts doch ein eGo-T Set (ca. 25-30.-) und zwei CE4/5 Verdampfer. Für ca. 40.- hat man so genügend Reichweite. Obwohl ich schon andere Geräte nutze (evic, Selbstwickler, Vivi Nova, etc.) kommen die bei mir noch zum Einsatz. Überall geht ein grosses Gerät halt nicht. Zum Einstieg auch Ideal, da die CE Verdampfer mit den 650er eGos recht unproblematisch sind, noch recht unauffällig wirken und optisch ansprechend aussehen. Wickel die mittlerweile auch noch selbst.


_______________________________________________
>>> Hier könnte Ihre Werbung stehen <<<


 
antisocial
Beiträge: 42
Registriert am: 25.01.2013


RE: ! Falsches Gerät gekauft ?

#74 von Philus , 19.03.2013 17:17

Sehr interessant was man hier so alles ließt :-) ich hab 2011 mit den Ego C angefangen war auch irgendwie die ersten Tage genial bis dann das besagte akkuproblem auftrat (das ding war leer und ich hatte nix was qualmt/dampft).. danach hatte ich sie wieder in die ecke gestellt und angefange pyros zu rauchen..... ja bis ich dem ganzen zum Neujahr 2013 nochmal eine neue Chance geben wollte , und siehe da es war ein ego Twist mit einem Kanger MT3 innerhalt von einer woche kam dann die Vison Eternety dazu , dazu noch die Evic, dann waren die Clearos mir zu langweilig dann kam ein BT XL, 3 Tage später die Little Sue dann ist mir die Evic auf den Nerv gegangen weil sie technikprobleme hatte und dann stand ein ProVari V2 auf meinem Tisch , dazu ergänzten sich noch der Sweet Mod für die Little Sue und dann musste ich mir ja noch unbedingt das Russenpuzzel namens Kayfun anschauen... Die Sprünge die ich gemacht habe haben mich zwar viele meter schnur, draht, liquid und sehr viele Nerven gekostet bin aber froh das ich dann doch den weg eingeschlagen habe :-)


 
Philus
Beiträge: 184
Registriert am: 08.02.2013


RE: ! Falsches Gerät gekauft ?

#75 von dschlawiner , 26.05.2013 14:31

Ich merke immer mehr,auch im meinem Bekanntenkreis,das sich viele an Videos von Phil Good orientieren.
Was im Prinzip richtig ist,mann sollte aber bedenken,wann die Videos gemacht wurden und das vieles was da vorgestellt
wird mit Fehler am Anfang der Produktion zu Verfügung gestellt werden.
Mann kann davon ausgehn das viele gefundene Fehler gleich in der laufenden Produktion gefixt werden und ein anfänglich schlecht geredetes Gerät am Ende was feines wurde womit man zu frieden ist.


Gruss Sigges


 
dschlawiner
Beiträge: 5.152
Registriert am: 13.05.2013


   

ANFÄNGERFEHLER
eGo-T Anfängerfehler

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht









e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz