Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010



Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste
Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2018 im Kalender eintragen!

X

RE: Internationaler Tabakkonzern bekämpft deutschen E- Liquid Hersteller mit einstweiliger Verfügung

#26 von smuxxStore , 23.03.2013 17:19

Zitat von elkland im Beitrag #24
Spassbremse!

Wackelpussing ist kreativ.





smuxxStore  
smuxxStore
aka User AndreasKC
Beiträge: 1.190
Registriert am: 12.01.2013
Geschlecht: männlich
Ort: NRW/Köln


RE: Internationaler Tabakkonzern bekämpft deutschen E- Liquid Hersteller mit einstweiliger Verfügung

#27 von elkland ( gelöscht ) , 23.03.2013 17:24

Die einzig richtige Entscheidung.
Man bedenke nur die Anzahl der lichtscheuen, arbeitslosen Advokaten allein in Deutschland.
Ich sage mal "Abmahnwelle".
Wobei es einem Konzern wie PM egal ist ob der "Gegner" wirtschaftlich überlebt.


elkland

RE: Internationaler Tabakkonzern bekämpft deutschen E- Liquid Hersteller mit einstweiliger Verfügung

#28 von Paniko Tin , 23.03.2013 17:32

Zitat von smuxxStore im Beitrag #25
Zitat von Paniko Tin im Beitrag #22


Das ist kurzfristig betrachtet schon richtig. Langfristig jedoch sehe ich schon einen Mehrwert für die Vermarktung dieser e-Liquid Marke Ni-Liqu. (hat übrings nichts mit mir zu tun). Aber halt nur, wenn er sich schnell genug zurück zieht und einer großen Klage aus dem Weg geht. Und PM nicht weiter auf den Senkel geht.


Mag sein, aber auch jetzt werden schon Kosten anfallen - und die brauche ich nicht. Daher werde ich auch keinen ähnlich klingenden Namen verwenden.

Viele Grüße
Andreas



Würde ich an Deiner Stelle auch nicht machen, es sei denn du suchst als Multimillionär noch schnell Abschreibungsmodelle für die Steuererklärung..



Seit dem 01.01.2012 bin ich Volldampfer. :))
Und auf Null Zigaretten zusätzlich runter.
Seit dem 09.01.12 von 20mg Nikotin auf jetzt 15mg.
Seit dem 29.01.12 von 15mg Nikotin auf jetzt 10mg.
Seit dem 15.04.12 von 10mg Nikotin auf jetzt 5mg. ;)
Seit dem Sommer auf 3-4mg
3-4 ist jetzt Schluss mit, noch weniger und ich hör auf zu Dampfen.^^


Paniko Tin  
Paniko Tin
Beiträge: 230
Registriert am: 20.12.2011
Homepage: Link
Geschlecht: männlich


RE: Internationaler Tabakkonzern bekämpft deutschen E- Liquid Hersteller mit einstweiliger Verfügung

#29 von smuxxStore , 23.03.2013 17:35

Zitat von Paniko Tin im Beitrag #28
Würde ich an Deiner Stelle auch nicht machen, es sei denn du suchst als Multimillionär noch schnell Abschreibungsmodelle für die Steuererklärung..



Träumen darf man ja zum Glück noch....



smuxxStore  
smuxxStore
aka User AndreasKC
Beiträge: 1.190
Registriert am: 12.01.2013
Geschlecht: männlich
Ort: NRW/Köln


RE: Internationaler Tabakkonzern bekämpft deutschen E- Liquid Hersteller mit einstweiliger Verfügung

#30 von Paniko Tin , 23.03.2013 23:40

Zitat von smuxxStore im Beitrag #29
Zitat von Paniko Tin im Beitrag #28
Würde ich an Deiner Stelle auch nicht machen, es sei denn du suchst als Multimillionär noch schnell Abschreibungsmodelle für die Steuererklärung..



Träumen darf man ja zum Glück noch....


Abba Siescha, dat tun wir doch alle, oder?



Seit dem 01.01.2012 bin ich Volldampfer. :))
Und auf Null Zigaretten zusätzlich runter.
Seit dem 09.01.12 von 20mg Nikotin auf jetzt 15mg.
Seit dem 29.01.12 von 15mg Nikotin auf jetzt 10mg.
Seit dem 15.04.12 von 10mg Nikotin auf jetzt 5mg. ;)
Seit dem Sommer auf 3-4mg
3-4 ist jetzt Schluss mit, noch weniger und ich hör auf zu Dampfen.^^


Paniko Tin  
Paniko Tin
Beiträge: 230
Registriert am: 20.12.2011
Homepage: Link
Geschlecht: männlich


RE: Internationaler Tabakkonzern bekämpft deutschen E- Liquid Hersteller mit einstweiliger Verfügung

#31 von Dampfer-Taxi.de , 24.03.2013 07:38

Einige Markennamen (auch ähnliche) werden abgemahnt, dass hat nichts mit dem Tabakkonzern zu tun.

Schließlich wird dem Verbraucher suggeriert, das es sich um einen bestimmten Geschmack handelt.

Das kann schnell teuer werden, aber bei dem Marktanteil... =)

Wir haben auch eine solche Situation, das veröffentlichen wir aber eventuell nur, wenn der deutsche Großhandel und der deutsche Aroma Hersteller nicht unserer Schadensersatzforderung nachkommt.

Und dann in der Presse und nicht in einem Blog um aufmerksam zu machen.

Grüße aus Moers


 
Dampfer-Taxi.de
Beiträge: 1.091
Registriert am: 28.02.2012
Geschlecht: männlich


RE: Internationaler Tabakkonzern bekämpft deutschen E- Liquid Hersteller mit einstweiliger Verfügung

#32 von Blue Haze , 24.03.2013 08:01

ich denke phillip morris geht hier vor um gerade solche leute die denken ´´ich will weg von zigarette´´ aber irgendwo ihren lieblingstabakgeschmackt nicht verzichten wollen ;greifen dann doch eher zu solchen komischen ähnlichen namen


ich gebs zu am anfang vor 2 jahren ging es mir nich anders

schleisslich steht malboro für eine hochwertige marke (so glaub ich sagen sie es selbst)

wer dann noch zu solchen anspielungen an namen greift will doch auch deutlich machen das es ein hochwertiges liquid sei.

ich finde diese irreführungen auch nich okay da schließlich man auch fast gleich denken kann das e -zigarrette nach zigarretten schmeckt+

auf der einen seite will sich der dampfer abgrenzen von der zigi doch auf der anderen seite wirbt sogut wie jeder hersteller mit solchen namen

is schon irgendwie verükkt


----------------------------------------------------------------------------------------------------
Bulli Extrem Alu + A2-T edestahl;
Lavatube
Genesis the Line
;Genesis The Maxi;
Genesis-Glv;
penelope
GGts;odysseus

edelstahl lavatube
edelstahl genny penny

-----------------------------------------------------------------------------------------------------

Günstiger online Händler wo sichs lohnt zu bestellen
http://www.healthcabin.net/hcx/jrox.php?id=577_1


 
Blue Haze
Beiträge: 139
Registriert am: 27.03.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Berlin


RE: Internationaler Tabakkonzern bekämpft deutschen E- Liquid Hersteller mit einstweiliger Verfügung

#33 von smuxxStore , 24.03.2013 08:18

Es sollte sich jeder auch bewußt sein, dass PM gar nicht entscheiden kann, ob sie vorgehen oder nicht! Es handelt sich nicht unbedingt um Willkür. Geht ein Markenrechtsinhaber nicht gegen Verletzungen vor, wenn sie bekannt sind, verliert er sein Markenrecht. Das ist markenrechtlich so verankert. Davon ab ist nicht PM der Böse, sondern derjenige, der das Markenrecht verletzt. Und im Blog geht ja auch klar hervor, warum der Name genutzt wurde.

Viele Grüße
Andreas



smuxxStore  
smuxxStore
aka User AndreasKC
Beiträge: 1.190
Registriert am: 12.01.2013
Geschlecht: männlich
Ort: NRW/Köln

zuletzt bearbeitet 24.03.2013 | Top

RE: Internationaler Tabakkonzern bekämpft deutschen E- Liquid Hersteller mit einstweiliger Verfügung

#34 von smuxxStore , 24.03.2013 08:20

Zitat von smuxxStore im Beitrag #33
Es sollte sich jeder auch bewußt sein, dass PM gar nicht entscheiden kann, ob sie vorgehen oder nicht! Es handelt sich nicht unbedingt um Willkür. Geht ein Markenrechtsinhaber nicht gegen Verletzungen vor, wenn sie bekannt sind, verliert er sein Markenrecht. Das ist markenrechtlich so verankert. Davon ab ist nicht PM der Böse, sondern derjenige, der das Markenrecht verletzt. Und im Blog geht ja auch klar hervor, warum der Name genutzt wurde.

Man sollte - auch in einem Blog - daher etwas sensibler mit dem Thema umgehen und nicht sugerieren, dass alle gegen das Dampfen sind. So macht sich der Blog auf Dauer unglaubwürdig und verkommt zur Bildglosse.

Viele Grüße
Andreas



smuxxStore  
smuxxStore
aka User AndreasKC
Beiträge: 1.190
Registriert am: 12.01.2013
Geschlecht: männlich
Ort: NRW/Köln


RE: Internationaler Tabakkonzern bekämpft deutschen E- Liquid Hersteller mit einstweiliger Verfügung

#35 von smuxxStore , 24.03.2013 08:26

Sorry, wollte nicht zitieren, sondern nur das anhängen:

"Man sollte - auch in einem Blog - daher etwas sensibler mit dem Thema umgehen und nicht sugerieren, dass alle gegen das Dampfen sind. So macht sich der Blog auf Dauer unglaubwürdig und verkommt zur Bildglosse."



smuxxStore  
smuxxStore
aka User AndreasKC
Beiträge: 1.190
Registriert am: 12.01.2013
Geschlecht: männlich
Ort: NRW/Köln


RE: Internationaler Tabakkonzern bekämpft deutschen E- Liquid Hersteller mit einstweiliger Verfügung

#36 von Hanisch , 24.03.2013 08:38

Also irgendwie unsinnig finde ich die Passage:

Zitat
Aus sicherer Quelle wissen wir zudem, dass Philip Morris plant, eine eigene elektrische Zigarette auf den
Markt zu bringen und bereits jetzt um Marktanteile bangt. Offensichtlich versucht der Tabakkonzern Phillip
Morris bereits vor Markteintritt, sich erfolgreicher Mitbewerber zu entledigen



Also irgendwie scheint der Herr C. der auffassung zu sein, dass es ungehörig ist, dass jemand sein Markenrecht schützt, wenn er selbst auf diesem Markt mit seiner Marke auftreten will.
Insbesondere führt es die vorherige Argumentation mit der mangelnden Verwechslungsgefahr, die mit so sehr auf die Unterscheidung (und nicht den Werbezweck) ausgelegten Bemerkungen untermalt wird.

Zitat
"Außerdem enthalten sie deutlich weniger schädliche Stoffe als normale Tabakzigaretten."



 
Hanisch
Beiträge: 1.056
Registriert am: 06.11.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Schwetzingen

zuletzt bearbeitet 24.03.2013 | Top

RE: Internationaler Tabakkonzern bekämpft deutschen E- Liquid Hersteller mit einstweiliger Verfügung

#37 von smuxxStore , 24.03.2013 08:50

Naja! Wer 38%(!) Marktanteil hat, kann sich schon ein wenig aufplustern.....*lach*



smuxxStore  
smuxxStore
aka User AndreasKC
Beiträge: 1.190
Registriert am: 12.01.2013
Geschlecht: männlich
Ort: NRW/Köln


RE: Internationaler Tabakkonzern bekämpft deutschen E- Liquid Hersteller mit einstweiliger Verfügung

#38 von böser Bube , 24.03.2013 09:08

Zitat von smuxxStore im Beitrag #37
Naja! Wer 38%(!) Marktanteil hat, kann sich schon ein wenig aufplustern.....*lach*


aber es gibt auch : Von Nico (le)



sorry.


Gruß

böser Bube

An "Alle" die über mich lästern: I love to entertain "YOU" .


 
böser Bube
Bilder Upload
Beiträge: 20.473
Registriert am: 31.01.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Ennepetal


RE: Internationaler Tabakkonzern bekämpft deutschen E- Liquid Hersteller mit einstweiliger Verfügung

#39 von heimchen , 24.03.2013 16:35

Werbung ist alles......
http://www.derwesten.de/staedte/essen/ta...-id7757448.html

Hier die wichtigste Aussage mMn:

Zitat
Die juristische Auseinandersetzung beschert dem Essener Unternehmen eine neue Bekanntheit.


Höllenheimchen dampft seit 2008

I'm not perfect but I'm a limited edition


 
heimchen
Moderatorin
Beiträge: 27.745
Registriert am: 04.05.2010
Geschlecht: weiblich
Ort: Luzern / im DTF-Team seit 2010
Beschreibung: Minischnittchen mit Maxischnauze


RE: Internationaler Tabakkonzern bekämpft deutschen E- Liquid Hersteller mit einstweiliger Verfügung

#40 von Paniko Tin , 24.03.2013 17:45

Zitat von smuxxStore im Beitrag #33
Es sollte sich jeder auch bewußt sein, dass PM gar nicht entscheiden kann, ob sie vorgehen oder nicht! Es handelt sich nicht unbedingt um Willkür. Geht ein Markenrechtsinhaber nicht gegen Verletzungen vor, wenn sie bekannt sind, verliert er sein Markenrecht. Das ist markenrechtlich so verankert. Davon ab ist nicht PM der Böse, sondern derjenige, der das Markenrecht verletzt. Und im Blog geht ja auch klar hervor, warum der Name genutzt wurde.

Viele Grüße
Andreas



Das hier ein Markenrecht verletzt wurde, sollten die Gerichte entscheiden und nicht wir. Ich bin kein Jurist und du sicherlich auch nicht, also sollten wir das vorverurteilen mal an dieser Stelle tunlichst unterlassen. Natürlich hat PM reges Interesse daran, sich den Markt und seine Produktnamen im Vorfeld zu sichern, das ist sein Recht und auch nichts dagegen zu sagen. Aber hier geht nach meinen Verständnis einzig darum, einen möglichen Wettbewerber der sich auf dem eZigarettenmarkt etabliert und an beachtlicher Größe zu gewinnen beginnt, vom Markt zu drücken. Das hier auch das ganze gleichzeitig als Werbefläche benutzt wird ist klar und hat auch nichts anrüchiges, oder schwingt da plötzlich irgendwie ne Neiddebatte mit? Und das hierüber zuerst ein kleiner Blog etwas berichtet hat und erst jetzt, nachdem reges Interesse an dem Thema aufgekommen ist, "der Westen" sich dann auch bequemt darüber zu berichten ist schon beachtlich und lässt tief blicken. Warum hier an dieser Stelle plötzlich auf Niko Liquid losgegangen wird ist mir ehrlich gesagt schleierhaft und nicht nachvollziehbar, es sei denn man möchte das sich die Multis den eZigarettenmarkt in Zukunft unter sich alleine aufteilen.



Seit dem 01.01.2012 bin ich Volldampfer. :))
Und auf Null Zigaretten zusätzlich runter.
Seit dem 09.01.12 von 20mg Nikotin auf jetzt 15mg.
Seit dem 29.01.12 von 15mg Nikotin auf jetzt 10mg.
Seit dem 15.04.12 von 10mg Nikotin auf jetzt 5mg. ;)
Seit dem Sommer auf 3-4mg
3-4 ist jetzt Schluss mit, noch weniger und ich hör auf zu Dampfen.^^


Paniko Tin  
Paniko Tin
Beiträge: 230
Registriert am: 20.12.2011
Homepage: Link
Geschlecht: männlich


RE: Internationaler Tabakkonzern bekämpft deutschen E- Liquid Hersteller mit einstweiliger Verfügung

#41 von heimchen , 24.03.2013 17:53

@Paniko: Es geht eigentlich nur darum, dass solche Abmahnungen schon ne ganze Weile seitens PM oder anderen Tabakmultis laufen, schon seit Jahren.
Davon waren viele bekannte Händler in DE betroffen, nur passierte das eher im Hintergrund, und wir merkten das nur anhand der plötzlich anders lautenden Namensgebung der Liquids.

Es ist also nicht was Neues, aber der Artikel dieses Händlers lässt diesen Anschein erwecken und Panik schüren. Das ist suboptimal.


Höllenheimchen dampft seit 2008

I'm not perfect but I'm a limited edition


 
heimchen
Moderatorin
Beiträge: 27.745
Registriert am: 04.05.2010
Geschlecht: weiblich
Ort: Luzern / im DTF-Team seit 2010
Beschreibung: Minischnittchen mit Maxischnauze


RE: Internationaler Tabakkonzern bekämpft deutschen E- Liquid Hersteller mit einstweiliger Verfügung

#42 von Paniko Tin , 24.03.2013 17:59

Zitat von heimchen im Beitrag #39
Werbung ist alles......
http://www.derwesten.de/staedte/essen/ta...-id7757448.html

Hier die wichtigste Aussage mMn:

Zitat
Die juristische Auseinandersetzung beschert dem Essener Unternehmen eine neue Bekanntheit.



Das hier ist die Kernaussage Heimchen
"...Auf der einen Seite das Frillendorfer Unternehmen mit 14 Mitarbeitern und auf der anderen Seite der Konzern mit Milliarden schweren Umsätzen und fast 90 000 Mitarbeitern weltweit.[...]

Aber vielleicht findest du es ja wie so viele Aktionäre von PM klasse, wenn der Konzern nachdem er und viele andere Konzerne im Hintergrund, schön die Demontage des e-Zigarettenmarktes vorbereitet haben?

Auch darüber berichtet der kleine Blog

"...Mit einem deutlichen Milliarden Gewinn von schätzungsweise 14.330 Milliarden Euro kommt Finanzminister Schäuble und sein Ministerium mit einem blauem Auge glimpflich davon.
deutlich besser schnitt hingegen einer der größten Tabakkonzerne ab, und konnte sich dank der guten Lobbyarbeit und mit Unterstützung einiger Gegner der eDampfe deutliche Gewinnzuwächse Weltweit im Zigarettengeschäft verzeichnen. So werden diese Zuwachszahlen an verrauchten Glimmstängelndenn auch der "Gesundheitsindustrie" unter der Führung der WHO und insbesondere des dkfz und der Pharmaindustrie zugute kommen, da kontinuierlich für Nachschub an Krebsopfern durch Rauchen gesorgt sein wird.

...NEW YORK (awp international) - Der Marlboro-Hersteller Philip Morris International (PMI) hat das vierte Quartal mit einem Gewinnplus abgeschlossen. Das Unternehmen verdiente unterm Strich 2,1 Miliarden Dollar (1,6 Mrd Euro) und damit 11 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Der Umsatz stieg unter Ausklammerung der hohen Steuern um 3 Prozent auf 7,9 Milliarden Dollar, wie das Unternehmen am Donnerstag in New York mitteilte.[...] (3)[...]"

http://solwand.blog.de/2013/03/24/tabaks...artet-15664102/



Seit dem 01.01.2012 bin ich Volldampfer. :))
Und auf Null Zigaretten zusätzlich runter.
Seit dem 09.01.12 von 20mg Nikotin auf jetzt 15mg.
Seit dem 29.01.12 von 15mg Nikotin auf jetzt 10mg.
Seit dem 15.04.12 von 10mg Nikotin auf jetzt 5mg. ;)
Seit dem Sommer auf 3-4mg
3-4 ist jetzt Schluss mit, noch weniger und ich hör auf zu Dampfen.^^


Paniko Tin  
Paniko Tin
Beiträge: 230
Registriert am: 20.12.2011
Homepage: Link
Geschlecht: männlich


RE: Internationaler Tabakkonzern bekämpft deutschen E- Liquid Hersteller mit einstweiliger Verfügung

#43 von smuxxStore , 24.03.2013 18:07

Zitat von Paniko Tin im Beitrag #40
Zitat von smuxxStore im Beitrag #33
Es sollte sich jeder auch bewußt sein, dass PM gar nicht entscheiden kann, ob sie vorgehen oder nicht! Es handelt sich nicht unbedingt um Willkür. Geht ein Markenrechtsinhaber nicht gegen Verletzungen vor, wenn sie bekannt sind, verliert er sein Markenrecht. Das ist markenrechtlich so verankert. Davon ab ist nicht PM der Böse, sondern derjenige, der das Markenrecht verletzt. Und im Blog geht ja auch klar hervor, warum der Name genutzt wurde.

Viele Grüße
Andreas



Das hier ein Markenrecht verletzt wurde, sollten die Gerichte entscheiden und nicht wir. Ich bin kein Jurist und du sicherlich auch nicht, also sollten wir das vorverurteilen mal an dieser Stelle tunlichst unterlassen. Natürlich hat PM reges Interesse daran, sich den Markt und seine Produktnamen im Vorfeld zu sichern, das ist sein Recht und auch nichts dagegen zu sagen. Aber hier geht nach meinen Verständnis einzig darum, einen möglichen Wettbewerber der sich auf dem eZigarettenmarkt etabliert und an beachtlicher Größe zu gewinnen beginnt, vom Markt zu drücken. Das hier auch das ganze gleichzeitig als Werbefläche benutzt wird ist klar und hat auch nichts anrüchiges, oder schwingt da plötzlich irgendwie ne Neiddebatte mit? Und das hierüber zuerst ein kleiner Blog etwas berichtet hat und erst jetzt, nachdem reges Interesse an dem Thema aufgekommen ist, "der Westen" sich dann auch bequemt darüber zu berichten ist schon beachtlich und lässt tief blicken. Warum hier an dieser Stelle plötzlich auf Niko Liquid losgegangen wird ist mir ehrlich gesagt schleierhaft und nicht nachvollziehbar, es sei denn man möchte das sich die Multis den eZigarettenmarkt in Zukunft unter sich alleine aufteilen.


Ich weiß zwar gerade nicht worauf du hinaus willst, aber wenn du meine Beiträge liest, siehst du weder eine Vorverurteilung, noch eine juristische Feststellung, dass das Markenrecht tatsächlich verletzt worden sei, noch eine Neiddebatte. Das einzige, was ich bei Dir lese ist ein aggressiver Tonfall und Unterstellungen.

Viele Grüße
Andreas



smuxxStore  
smuxxStore
aka User AndreasKC
Beiträge: 1.190
Registriert am: 12.01.2013
Geschlecht: männlich
Ort: NRW/Köln


RE: Internationaler Tabakkonzern bekämpft deutschen E- Liquid Hersteller mit einstweiliger Verfügung

#44 von Sanne61 , 24.03.2013 18:18

Zitat von smuxxStore im Beitrag #33
Es sollte sich jeder auch bewußt sein, dass PM gar nicht entscheiden kann, ob sie vorgehen oder nicht! Es handelt sich nicht unbedingt um Willkür. Geht ein Markenrechtsinhaber nicht gegen Verletzungen vor, wenn sie bekannt sind, verliert er sein Markenrecht. Das ist markenrechtlich so verankert. Davon ab ist nicht PM der Böse, sondern derjenige, der das Markenrecht verletzt. Und im Blog geht ja auch klar hervor, warum der Name genutzt wurde.

Viele Grüße
Andreas



So ist es - wenn man eine Marke anmeldet hat man nicht nur Rechte sondern auch Pflichten und zu diesen Pflichten gehört es das man dagegen vorgehen "muss" ansonsten verliert man das Recht an der Marke :-) und so eine Marke anzumelden kostet einiges an Geld und an Zeit.

Und ich finde es auch ehrlich gesagt die letzte Zeit befremdlich wie einige Shops mit ihren erhaltenen Abmahnungen "spielen" und bin mir da nicht ganz sicher ob es dafür nun einen Mitleidsbonus geben soll - oder warum man solche Sachen öffentlich macht.

In den meisten Fällen ist vermutlich die Abmahnung aus welchen Gründen auch immer gerechtfertigt - ein Shop in der Dampferscene ist genau so ein Geschäft wie alle anderen Geschäfte auch - und da gibt es nun einmal Regeln - klar man weiß oft nicht alle Regeln und dann kann es dazu führen das man aus Schusseligkeit eine Abmahnung bekommt... ist mir auch schon passiert ;-) - ich hatte mal eine Sache vergessen auf meiner Seite zu schreiben - aber man benutzt so etwas doch nicht um auf sich Aufmerksam zu machen... oder jemand anderen "schlecht zu machen"
Das sind Sachen die jeder Shopbetreiber mit sich selbst und seinem Anwalt bzw seiner Rechtsberatung klären sollte - aber doch nicht über Blogs, Foren oder FB.



Sanne61  
Sanne61
Beiträge: 1.035
Registriert am: 26.12.2010
Geschlecht: weiblich


RE: Internationaler Tabakkonzern bekämpft deutschen E- Liquid Hersteller mit einstweiliger Verfügung

#45 von böser Bube , 24.03.2013 19:12

Zitat von Paniko Tin im Beitrag #40
Das hier auch das ganze gleichzeitig als Werbefläche benutzt wird ist klar und hat auch nichts anrüchiges, oder schwingt da plötzlich irgendwie ne Neiddebatte mit? Und das hierüber zuerst ein kleiner Blog etwas berichtet hat und erst jetzt, nachdem reges Interesse an dem Thema aufgekommen ist, "der Westen" sich dann auch bequemt darüber zu berichten ist schon beachtlich und lässt tief blicken. Warum hier an dieser Stelle plötzlich auf Niko Liquid losgegangen wird ist mir ehrlich gesagt schleierhaft und nicht nachvollziehbar, es sei denn man möchte das sich die Multis den eZigarettenmarkt in Zukunft unter sich alleine aufteilen.

.
Ich denke hier haben sich viele User und auch Händler sich schon längst ihre Meinung gebildet über Niko Liquids. Falls dir das entgangen ist, hier mal ne Info :

Hersteller NikoLiquids

Neid oder sonstiges von anderen Händlern, die sich hier im Thread beteiligen, sehe ich absolut nicht.


Gruß

böser Bube

An "Alle" die über mich lästern: I love to entertain "YOU" .


 
böser Bube
Bilder Upload
Beiträge: 20.473
Registriert am: 31.01.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Ennepetal


RE: Internationaler Tabakkonzern bekämpft deutschen E- Liquid Hersteller mit einstweiliger Verfügung

#46 von Steamengineer , 24.03.2013 19:52

Hab das meiste gelesen aber nicht alles.

Markenrechtlich kann man ohne weiteres den gleichen Markennamen für unterschiedliche Produkte verwenden. Z.B. Certina für Markenuhren und Erwachsenenwindeln.

Die Kernfrage ist hier ob Zigaretten und Liquids von einem unbedarften Richter als gleichartige oder verschiedene Produkte betrachtet werden. Imo sind die Produkte klar verschieden aber man kann auch locker Zusammenhänge konstruieren.

Auf den Ausgang eines Gerichtsverfahrens würde ich nicht wetten oder zumindest nicht viel.


FB "Nikotin"


 
Steamengineer
Beiträge: 211
Registriert am: 02.02.2012
Geschlecht: männlich


RE: Internationaler Tabakkonzern bekämpft deutschen E- Liquid Hersteller mit einstweiliger Verfügung

#47 von Miezmiau , 24.03.2013 20:04

Du gute Güte - auf mich wirkt das deutlich überzogen interpretiert und hochgekocht. Den Fehler einsehen, die Püllekes umbenennen - fertig ist die Laube.

Dergleichen gibt es doch tagtäglich quer durch alle Branchen. Meines Erachtens kein Grund für dampferspezifische Paranoia.




Das Leben hat keinen Reset-Button.


 
Miezmiau
Beiträge: 3.078
Registriert am: 19.11.2011
Geschlecht: weiblich
Ort: Essen
Beschreibung: Zimtkätzchen

zuletzt bearbeitet 24.03.2013 | Top

RE: Internationaler Tabakkonzern bekämpft deutschen E- Liquid Hersteller mit einstweiliger Verfügung

#48 von Paniko Tin , 25.03.2013 16:49

Wenn hier von meiner Seite aus etwas aggressiv angeklungen haben sollte und sich jemand angegriffen fühlt, dann Bitte ich an dieser Stelle vielmals um Entschuldigung und versichere, das nichts dergleichen in meiner Absicht lag.



Seit dem 01.01.2012 bin ich Volldampfer. :))
Und auf Null Zigaretten zusätzlich runter.
Seit dem 09.01.12 von 20mg Nikotin auf jetzt 15mg.
Seit dem 29.01.12 von 15mg Nikotin auf jetzt 10mg.
Seit dem 15.04.12 von 10mg Nikotin auf jetzt 5mg. ;)
Seit dem Sommer auf 3-4mg
3-4 ist jetzt Schluss mit, noch weniger und ich hör auf zu Dampfen.^^


Paniko Tin  
Paniko Tin
Beiträge: 230
Registriert am: 20.12.2011
Homepage: Link
Geschlecht: männlich


RE: Internationaler Tabakkonzern bekämpft deutschen E- Liquid Hersteller mit einstweiliger Verfügung

#49 von Paniko Tin , 25.03.2013 19:12

Zitat von heimchen im Beitrag #41
@Paniko: Es geht eigentlich nur darum, dass solche Abmahnungen schon ne ganze Weile seitens PM oder anderen Tabakmultis laufen, schon seit Jahren.
Davon waren viele bekannte Händler in DE betroffen, nur passierte das eher im Hintergrund, und wir merkten das nur anhand der plötzlich anders lautenden Namensgebung der Liquids.

Es ist also nicht was Neues, aber der Artikel dieses Händlers lässt diesen Anschein erwecken und Panik schüren. Das ist suboptimal.


Hallo Heimchen, das dies nichts neues ist, ist mir sehr wohl bewusst. Die meisten ducken sich weg und erlauben den Multis sich alles erlauben zu können. Hier wehrt sich endlich mal einer und lässt dieses Spielchen mit der Abmahnung nicht gefallen. Das er hier in die Offensive geht finde ich durchaus richtig und so habe ich die Pressemitteilung im Blog veröffentlicht, mehr nicht. Das muss doch mal ein Ende finden diese Abmahnwelle, alle beschweren sich darüber, aber wenn sich ein Händler wehrt und nicht klein bei gibt, dann ist es auch nicht recht, oder soll das halt still und heimlich machen. Woh hört diese Abmahnwelle auf, Wird man demnächst dann auch abgemahnt, wenn man als Produzent seine "Marke" Dromedar nennt?
Und bringt man das dann in einem Artikel unter, egal ob Blog oder Mainstream, dann ist verwerflich und reine Werbung? Panik sollte nicht verbreitet werden soviel steht schon mal fest.



Seit dem 01.01.2012 bin ich Volldampfer. :))
Und auf Null Zigaretten zusätzlich runter.
Seit dem 09.01.12 von 20mg Nikotin auf jetzt 15mg.
Seit dem 29.01.12 von 15mg Nikotin auf jetzt 10mg.
Seit dem 15.04.12 von 10mg Nikotin auf jetzt 5mg. ;)
Seit dem Sommer auf 3-4mg
3-4 ist jetzt Schluss mit, noch weniger und ich hör auf zu Dampfen.^^


Paniko Tin  
Paniko Tin
Beiträge: 230
Registriert am: 20.12.2011
Homepage: Link
Geschlecht: männlich


RE: Internationaler Tabakkonzern bekämpft deutschen E- Liquid Hersteller mit einstweiliger Verfügung

#50 von Sanne61 , 25.03.2013 19:36

Zitat von Paniko Tin im Beitrag #49


. Die meisten ducken sich weg und erlauben den Multis sich alles erlauben zu können. Hier wehrt sich endlich mal einer und lässt dieses Spielchen mit der Abmahnung nicht gefallen.



Woher weißt Du denn das sich jetzt erst "endlich" mal jemand wehrt?
Ich kenne einige Händler, die diverse Verfahren führen und geführt haben - sei es nun darum das Liquid am Zoll hängen bleibt oder ungerechtfertigte Abmahnungen erteilt werden.
Nur machen es die Händler die ich kenne, so wie ich es auch normal finde, mit Anwalt und Rechtsberatung und "klagen nicht ihr Leid" in den Foren, Blogs oder auf FB :-)

Sorry wenn das nun etwas hart klingt, aber wenn man sich ernsthaft wehrt - dann ist das eine Sache der Anwälte und Gerichte und nicht von irgendwelchen Foren.



Sanne61  
Sanne61
Beiträge: 1.035
Registriert am: 26.12.2010
Geschlecht: weiblich


   

re-publica 2013 - 06.-08.052013 in Berlin
29.03.2013 - Blog.Rursus.de: Nikotin – Wirklich so schlecht wie sein Ruf?

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen