Brunhilde MTL welchen Fertigcoil und Watte nehmt Ihr?

24.01.2021 12:58 (zuletzt bearbeitet: 24.01.2021 17:36)
avatar  daRoxX
#1 Brunhilde MTL welchen Fertigcoil und Watte nehmt Ihr?
avatar

Ich möchte mir demnächst die Brunhilde MTL zulegen habe aber keine Ahnung welchen Fertigcoil und Watte ich da nehmen sollte?


>> Petition >> gegen Liquidsteuer 2022 Link

HWV: XTAR X4 | Akkus: Sony VTC6 | LG HG2 | Molicel P42A | Samsung 40T

Exvape Expromizer V5 4ml MTL | Geekvape DIY Mini Toolkit | Coil Master 521 Tab Mini V2

HW: Lost Vape Grus Mod 100W | OBS Cube-S Mod 80W | Geekvape Aegis X Mod 200W

Geekvape Z Nano Tank 3,5ml MTL | Vapefly Brunhilde RTA 5ml MTL | SW: 7x Longfill

 Antworten

 Beitrag melden
24.01.2021 13:17 (zuletzt bearbeitet: 24.01.2021 13:18)
avatar  Schimi
#2 RE: Brunhilde MTL welchen Fertigcoil und Watte nimmt Ihr?
avatar

Darf ich frage warum die Bruni?
Die ist nicht schlecht, gibt aber meiner Meinung nach einsteigerfreundlichere MTL RTAs.

Zu deiner Frage:
Ich nutze Cotton Bacon v2 in der MTL Bruni. Das nehm ich für alle Verdampfer.
Ich nutze entweder fertige Vandy Vape Superfine Fused Clapton Coils oder Vandy Vape Superfine MTL Clapton Draht von der Rolle in der MTL Bruni.

https://dampfdorado.de/cotton-bacon-v2
https://dampfdorado.de/10-x-vandy-vape-s...pton-fertigcoil
https://www.zazo.de/selbstwickler/draeht...-wickeldraht-w3


 Antworten

 Beitrag melden
24.01.2021 13:45
avatar  daRoxX
#3 RE: Brunhilde MTL welchen Fertigcoil und Watte nimmt Ihr?
avatar

Welchen MTL RTA ist denn besser als die Bruni, wichtig hierbei wäre mir das eine Top Airflow vorhanden ist?

Im Nachhinein durch Lesen im anderen Forum habe ich mitbekommen, dass die Bruni blubbert, wenn man die Coil nicht hoch genug baut.

https://www.dampferzuflucht.de/t14298f76....html#msg679720

lg


>> Petition >> gegen Liquidsteuer 2022 Link

HWV: XTAR X4 | Akkus: Sony VTC6 | LG HG2 | Molicel P42A | Samsung 40T

Exvape Expromizer V5 4ml MTL | Geekvape DIY Mini Toolkit | Coil Master 521 Tab Mini V2

HW: Lost Vape Grus Mod 100W | OBS Cube-S Mod 80W | Geekvape Aegis X Mod 200W

Geekvape Z Nano Tank 3,5ml MTL | Vapefly Brunhilde RTA 5ml MTL | SW: 7x Longfill

 Antworten

 Beitrag melden
24.01.2021 14:08
avatar  Schimi
#4 RE: Brunhilde MTL welchen Fertigcoil und Watte nimmt Ihr?
avatar

Wie gesagt - die Bruni ist nicht schlecht und ich will sie dir auch nicht schlecht machen. Wenn du dich dafür entscheidest wirst du sicher auch viel Unterstützung in diversen Foren finden. Und ich nutze sie selber auch gerne.

Warum willst du eine TopAirflow?
Ich spekuliere einfach mal, dass es dir ums Auslaufen geht. Dafür solltest du wissen, dass die Bruni als TopCoiler nicht gelegt werden sollte. Sie sollte schon immer stehen.

Welcher MTL RTA besser ist weiß ich nicht - weil das immer auf die Umstände, dein Ziel und deine Vorlieben ankommt.

Als Einsteiger würde ich dir z.B. den Ares 2 oder den Berserker 2 empfehlen.
Beide sind mit Watte und Coil recht einfach handzuhaben, schmecken ausgezeichnet und machen keine Probleme. Einfacher ist der Ares, sexier der Berserker.

https://dampfdorado.de/vandy-vape-berserker-v2-mtl-rta
https://dampfdorado.de/innokin-ares-2-mtl-rta-verdampfer


 Antworten

 Beitrag melden
24.01.2021 14:13
avatar  Schimi
#5 RE: Brunhilde MTL welchen Fertigcoil und Watte nimmt Ihr?
avatar
24.01.2021 14:24
avatar  Softius
#6 RE: Brunhilde MTL welchen Fertigcoil und Watte nimmt Ihr?
avatar

Ich widerspreche @Schimi wirklich ungern, aber Brunhilde MtL ist definitiv Einsteigerfreundlich. Es kommt aber immer darauf an was man möchte. Wird ein ganz strenger Zug präferiert sollte es nicht unbedingt dieser Verdampfer sein.
Vielleicht wäre dieser dann geeigneter:
https://www.dampfmatiker.de/produkt/ambi...bishop-mtl-rta/


 Antworten

 Beitrag melden
24.01.2021 14:27
avatar  Schimi
#7 RE: Brunhilde MTL welchen Fertigcoil und Watte nimmt Ihr?
avatar

Ich werte das nicht als Widerspruch :-p
Kommt halt drauf an was er haben möchte. Und die Bruni kommt halt mit Vorzügen - und gewissen Nachteilen...


 Antworten

 Beitrag melden
24.01.2021 14:31 (zuletzt bearbeitet: 24.01.2021 14:31)
avatar  Schimi
#8 RE: Brunhilde MTL welchen Fertigcoil und Watte nimmt Ihr?
avatar

Wenns nur um die TopAirflow geht würde ich noch den Expromizer v4 empfehlen. Ebenfalls einfach in der Handhabung, echte TopAirflow, schick und guter Geschmack.
Ich hatte bei dem aber immer Probleme mit dem Pluspol und dem Kontakt zum AT.


 Antworten

 Beitrag melden
24.01.2021 15:42 (zuletzt bearbeitet: 24.01.2021 17:36)
#9 RE: Brunhilde MTL welchen Fertigcoil und Watte nehmt Ihr?
avatar

Die Bruni kommt mit den wechselbaren Airpins sehr flexibel daher, was die Luftmenge betrifft und ich finde auch, dass sie sehr einsgteigerfreundlich ist. Da ist jede Menge Platz und das Deck ist einfach zu bestücken.

Ich nutze aktuell die Crown Cotton, aber ich finde, dass die Dampferwattesorten alle recht gut sind.

Ich mache eine Coil aus 0,35mm Edelstahldraht, 8 Windungen und 3,0mm Innendurchmesser. Mit einem kleinen Airpin machen auch 2,5mm ID Sinn und es müssen auch nicht volle 8 Windungen sein.
Keep it simple.

Edit: ich habe 4 Brunis am Start und mag die sehr. Das Problem mit dem blubbern hatte ich nie, aber ich habe mehrere male davon gehört.

______________________________________________________________________________________________________
Nun sieh Dir an, was Du mich hast anrichten lassen.

 Antworten

 Beitrag melden
25.01.2021 11:52
avatar  Siggi01
#10 RE: Brunhilde MTL welchen Fertigcoil und Watte nehmt Ihr?
avatar

Ich kann Dir die Bruni auch als Einsteiger empfehlen, einfach und schnell zu wickeln und es blubbert bei mir auch nichts.
Oder wie Softius empfohlen hat, den Bishop MTL RTA, der funktioniert sogar noch etwas smoother, schön leise und guter Geschmack und ist ganz leicht zu wickeln.
Coils mache ich immer aus einfachem Kanthal 0,3 mm, ca 7 mal um 2,5mm Schraubendreher oder Wickelhilfe gedreht geht ganz schnell, passt sowohl bei der Bruni als auch beim Bishop gut.
Watte benutze ich nach einigem ausprobieren diese hier in Größe L : https://www.amazon.de/Cotton-Labo-ORGANI...11571260&sr=8-6
Kein Eigengeschmack und gut zu protionieren.

Die Bruni kann man übrigens auch ohne Probleme liegend lagern, bei mir teilweise ganzen Tag oder über Nacht liegend in der Jackentasche. Wenn genug Watte in den Taschen ist, sifft da nicht ein Tropfen.


 Antworten

 Beitrag melden
25.01.2021 14:19
#11 RE: Brunhilde MTL welchen Fertigcoil und Watte nehmt Ihr?
avatar

Ich wäre vorsichtig mit dem lagern im Liegen. Wenn die Watte perfekt liegt ist es ok, aber wenn man sich drauf verlässt und dann läuft sie doch aus wäre es ärgerlich.

______________________________________________________________________________________________________
Nun sieh Dir an, was Du mich hast anrichten lassen.

 Antworten

 Beitrag melden
25.01.2021 14:32
avatar  Siggi01
#12 RE: Brunhilde MTL welchen Fertigcoil und Watte nehmt Ihr?
avatar

Mache ich schon so seit ich die Bruni habe, und da ist noch nie was passiert.
Zugegeben, am Anfang war ich etwas skeptisch, mittlerweile kann ich mich da 100% drauf verlassen.
Wird natürlich immer gleich gewickelt, die Watteenden ca. doppelt so lang lassen wie bei den meisten anderen Verdampfern und erst unten quer reinlegen auf die Edelstahldochte und dann schön nach oben modellieren. So saugt sie den Tank bis zum letzten Tropfen leer es sifft nichts.


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!
Auswahl Marktübersicht