Neue Mitglieder dürfen sich hier vorstellen :)

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010



Mitglieder Bewertungen
• Shop Bewertungen • Geräte Bewertungen
• Liquid Bewertungen • Aromen Bewertungen
• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste
Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2019 im Kalender eintragen!

X

RE: Vapefly Brunhilde

#476 von flaxi , 18.04.2019 17:33

Ich finde es ehrlich gesagt gar nicht schlecht, dass hier jetzt Diskussionen auftauchen, mit welcher Konfiguration bzw. Drahtwicklung bei dem Verdampfer am meisten rauszuholen ist.
Ist schließlich kein Fertigcoil Verdampfer, einfach kann jeder 😎
Ich mach meinen Draht mittlerweile auch selbst und kann mit meiner Erfahrung bestätigen, dass beigelegte Drähte oft wenig zufriedenstellend waren bzw aus den jeweiligen Verdampfern (egal ob RTA, RDTA oder RDA) noch eine Menge rauszuholen war.
Da nützt es wenig zu sagen, dass bei einem ein 3mm Draht funktioniert, zumal es noch der beigelegte ist🙄



Akkuträger
- Vaporesso Switcher
- Desire Rage
- Thunderhead Tauren Max
- Teslacigs Poker
- LostVape Triade
- Teslacigs Invader 4 und 4X
- Squid Industries Double Barrel v3
Verdampfer
- dotRDA24
- Vapefly Brunhilde MTL
- Vapor Giant V6S
- Vapor Giant Extreme
- Wotofo Profile
- MK Das Tank Ding
- StuttArt Bogati
- Steampipes Corona V6 und V8
- Taifun GT IV
- Vapor Giant Kronos 2 S
- Vandy Vape Mato
- Taifun BTD


stillborn hat sich bedankt!
 
flaxi
Beiträge: 307
Registriert am: 09.01.2019


RE: Vapefly Brunhilde

#477 von Mokwai63 , 18.04.2019 17:35

Zwei laufen bei mir out of the Box, gewickelt mit 0,4mm Edelstahldraht vom Imker, 8 Windungen auf 3,5mm Wickelhilfe.

So nahe wie möglich an die innere Luftkanäle, AFC innen ca. halb geöffnet, äussere bis auf 2 kleine Löcher geschlossen.
Just Jam Raspbeery und Vanilla Custard schmecken lecker so wie ich beide auch aus anderen VD kenne.
Nicht besser, aber auch nicht schlechter.


Denke immer daran, dass es nur eine wichtige Zeit gibt: Heute. Hier. Jetzt.
Lew N. Tolstoi



Bereiche
Newbie Forum, erste Newbie Fragen, Anfängerfehler, Newbie ABC
Videothek, Reviews zu Geräten, Politik, News, Gesundheit (Philgood u.a. Youtuber)
Medien & NEWS (Schweiz, Deutschland, EU, USA u.a. Länder)
Zoll, Versand, Rechtslagen & Gesetze
Flohmarkt//Bazar//Trödeltreff//Sammelbestellungen


LoQ und FreeWilli haben das geliked!
stillborn, flaxi und FreeWilli haben sich bedankt!
 
Mokwai63
S-Mod
Beiträge: 2.176
Registriert am: 10.12.2017


RE: Vapefly Brunhilde

#478 von Sean S. , 18.04.2019 18:17

Ich habe nie gesagt, dass ich die beiliegenden Drähte verwende. Ich hab mir 3mm Fused Clapton Drähte geholt und die laufen super und schmecken tut mir meine Brunhilde gut. Ich zieh meinen Draht ein wenig auseinander, so das kleine Lücken sind und habe den Draht bündig ganz nah an den Luftlöchern innen und meine Brunhilde dampft und schmeckt wie die Sau und mein Nachfluss ist so gut gegeben, dass meine Watte schon fast schwimmt. Auslaufen tut bei mir nichts. Ich hab weder Draht noch Watte von ab Werk drinnen. 👍


Stay True, live with Jesus and Vape for Rock N Roll🤘🤘🤘


 
Sean S.
Beiträge: 325
Registriert am: 23.01.2019


RE: Vapefly Brunhilde

#479 von flaxi , 18.04.2019 20:58

@Sean S. Dir ist aber schon klar, dass die beigelegten Drähte Clapton mit 3mm ID sind?! Deine Angaben waren bisher sehr unspezifisch, da kann ich wenig mit anfangen.
Die Watte ist übrigens von Vapefly und wird überwiegend als sehr gut bewertet. Hier im Forum ist meines Wissens auch ein Review.
Aber zurück zum Thema:
Es geht ja jetzt eher darum, welchen anderen Draht erfahrene User verwenden, damit das Optimum rausgeholt werden kann. Dazu muss man zwangsläufig vergleichen und das widerum führt zu einem individuellen Ergebnis. Mal ganz einfach gesagt wird ein Fertigcoil-User beim Umstieg auf die Brunhilde wahrscheinlich sehr schnell glücklich und zufrieden mit dem Geschmack. Wer aber - wie ich als persönliche Referenz einen Tröpfler aus dem oberen Segment besitzt, der ist wahrscheinlich anspruchsvoller.
Insofern vielen Dank an diejenigen, die hier ihre Erfahrungen mit anderen Wicklungen teilen (und die Daten dazu angeben)!
Ich möchte mich gerne beteiligen und werde dieses Wochenende einen meiner selbstgewickelten Drähte testen.. . Evtl. sogar zwei oder drei, je nachdem wieviel Muße ich habe.

Zwischenupdate meinerseits: Brunhilde lief erst mit gutem Nachfluss, nachdem ich die Dochte ausgetauscht habe. Seitdem aber so, wie es sein soll. Keine Einschränkung. Geschmacklich schließe ich mich anderen an, das hat mich bisher keineswegs überzeugt - da habe ich mehr (zu viel?) erwartet.
Aber ich bin ehrgeizig und werde mich auf die Suche nach der für mich optimalen Wicklung machen :-)



Akkuträger
- Vaporesso Switcher
- Desire Rage
- Thunderhead Tauren Max
- Teslacigs Poker
- LostVape Triade
- Teslacigs Invader 4 und 4X
- Squid Industries Double Barrel v3
Verdampfer
- dotRDA24
- Vapefly Brunhilde MTL
- Vapor Giant V6S
- Vapor Giant Extreme
- Wotofo Profile
- MK Das Tank Ding
- StuttArt Bogati
- Steampipes Corona V6 und V8
- Taifun GT IV
- Vapor Giant Kronos 2 S
- Vandy Vape Mato
- Taifun BTD


casca hat das geliked!
stillborn hat sich bedankt!
 
flaxi
Beiträge: 307
Registriert am: 09.01.2019


RE: Vapefly Brunhilde

#480 von Sean S. , 18.04.2019 21:09

Keine Ahnung welche Drähte da dabei waren😂Ich hab die Brunhilde von einem Kumpel bekommen bis ich mir meine holen kann. Aber klar, du hast Recht mit deiner Aussage, das Leute die Höher wertigere Tröpfler haben oder Selbstwickler im allgemeinen da einen höheren Anspruch stellen da ihres besser ist. Ich meine aber auch in dem Preissegment wo sich die Brunhilde bewegt ist sie absolut Top und Geschmacklich der Hammer wenn man es richtig hat. Das wäre wie wenn man einen Ferrari mit einem VW vergleichen würde. Aber für das was die Brunhilde einem bietet findet man von zwischen 0-100€ kaum etwas besseres eventuell etwas Vergleichbares aber für mehr muss man da schon ein bisschen tiefer greifen. Und deshalb großes Lob an die kreativen und Vapefly. so ein Projekt aufzustellen, einem so etwas zu bieten und dabei preislich absolut human zu bleiben. Ich kann mir jetzt nicht wirklich vorstellen, dass da jemand reich wird vom verkauf der Brunhilde und das der Hauptfaktor der Sache war. Deswegen bin ich begeistert von der Brunhilde, es ist ein Herzenssache (klar der Hype, hype ist immer hmmm und naja und kommerz und Trend) aber hier ist der Hype ausnazmsweise einem guten Produkt


Stay True, live with Jesus and Vape for Rock N Roll🤘🤘🤘


 
Sean S.
Beiträge: 325
Registriert am: 23.01.2019


RE: Vapefly Brunhilde

#481 von Sean S. , 18.04.2019 21:11

Keine Ahnung welche Drähte da dabei waren😂Ich hab die Brunhilde von einem Kumpel bekommen bis ich mir meine holen kann. Aber klar, du hast Recht mit deiner Aussage, das Leute die Höher wertigere Tröpfler haben oder Selbstwickler im allgemeinen da einen höheren Anspruch stellen da ihres besser ist. Ich meine aber auch in dem Preissegment wo sich die Brunhilde bewegt ist sie absolut Top und Geschmacklich der Hammer wenn man es richtig hat. Das wäre wie wenn man einen Ferrari mit einem VW vergleichen würde. Aber für das was die Brunhilde einem bietet findet man von zwischen 0-100€ kaum etwas besseres eventuell etwas Vergleichbares aber für mehr muss man da schon ein bisschen tiefer greifen. Und deshalb großes Lob an die kreativen und Vapefly. so ein Projekt aufzustellen, einem so etwas zu bieten und dabei preislich absolut human zu bleiben. Ich kann mir jetzt nicht wirklich vorstellen, dass da jemand reich wird vom verkauf der Brunhilde und das der Hauptfaktor der Sache war. Deswegen bin ich begeistert von der Brunhilde, es ist ein Herzenssache (klar der Hype, hype ist immer hmmm und naja und kommerz und Trend) aber hier ist dem Hype ausnahmsweise mal ein gutes Produkt entsprungen. Ich finde es einfach klasse, und klar besser geht immer. Aber dafür Respekt👍🥰😂


Stay True, live with Jesus and Vape for Rock N Roll🤘🤘🤘


 
Sean S.
Beiträge: 325
Registriert am: 23.01.2019


RE: Vapefly Brunhilde

#482 von HarryB , 18.04.2019 21:31

Sean.S
Man möchte dir mitteilen, dass deine Drähte unmöglich einen Durchmesser von 3mm haben können; das ist bereits kurz vor Moniereisen.
Ich, möglicherweise wir, gehen davon aus, dass du mitteilen wolltest, dass deine Drähte unbestimmten Durchmessers auf einer Wickelhilfe d=3mm gewickelt wurden.


Ohne Dampf keine Leistung


 
HarryB
Beiträge: 5.069
Registriert am: 24.01.2012


RE: Vapefly Brunhilde

#483 von Sean S. , 18.04.2019 22:07

ID 3mm steht bei mir drauf und das Teil das ich zum gerade machen habe ist auch für 3mm. Und die funktionieren wunderbar


Stay True, live with Jesus and Vape for Rock N Roll🤘🤘🤘


 
Sean S.
Beiträge: 325
Registriert am: 23.01.2019


RE: Vapefly Brunhilde

#484 von Nrwskat1 , 18.04.2019 22:23

Zitat von Sean S. im Beitrag #481
Ich kann mir jetzt nicht wirklich vorstellen, dass da jemand reich wird vom verkauf der Brunhilde und das der Hauptfaktor der Sache war.


Ich stelle mir das genau so vor. Wer verdient denn an den produzierten Brunhildes? Verdient wird durch den Hype unermesslich. Den VD mußte man ja schon vorbestellen. Dieser Hype der monatelang geschürt wurde hat sich bestens bezahlt gemacht.
Ein Lob an das Marketing.

Das ist keine negative Kritik und nur meine Einschätzung der hervorragenden Unternehmer.



Bereiche Lexikon und Fachbegriffe & Newbie Forum - erste Fragen, Umsteigerhilfe
Akkuträger und MODs & Selbstwickler Forum - Anfänger und Fortgeschrittene



Rechtschreibfehler dürfen kopiert und benutzt werden und sind nicht durch Urheberrechte geschützt.



 
Nrwskat1
Moderator
Beiträge: 2.226
Registriert am: 11.08.2015


RE: Vapefly Brunhilde

#485 von Sean S. , 18.04.2019 22:31

Aber jetzt rechne mal durch 103 Beteiligte, Vapefly die ganzen Mitarbeiter. Ich glaube nicht, dass das eine goldene Nase gibt. Naja egal, ich finde die Brunhilde geil und wenn alle davon reich werden auch egal😂


Stay True, live with Jesus and Vape for Rock N Roll🤘🤘🤘


 
Sean S.
Beiträge: 325
Registriert am: 23.01.2019


RE: Vapefly Brunhilde

#486 von flutsch , 18.04.2019 22:34

Die 103 verdienen an der Bruni nichts.


flutsch  
flutsch
Beiträge: 72
Registriert am: 02.03.2015


RE: Vapefly Brunhilde

#487 von Sean S. , 18.04.2019 22:44

Siehst du und da wären wir beim Thema. 😊Das Hirn hinter dem ganzen hat sich etwas überlegt und Vapefly verdient klar daran aber mehr als gut verdienen die sich daran auch nicht. Und wir bekommen von Dampfern für Dampfer etwas Einzigartiges.


Stay True, live with Jesus and Vape for Rock N Roll🤘🤘🤘


 
Sean S.
Beiträge: 325
Registriert am: 23.01.2019


RE: Vapefly Brunhilde

#488 von flutsch , 18.04.2019 22:55

Naja, Vapefly wird schon sehr gut daran verdienen. Find ich aber ok. Haben ja auch das unternehmerische Risiko getragen.
Bei der ganzen Sache werden für mich aber gern zwei ganz wichtige Sachen übersehen, die von den 103 mit Vapefly vereinbart wurden:
1) Release zuerst in Deutschland - In der Regel schauen die deutschen Shops bei neuer Hardware in die Röhre. Bis die sechs Monatsfrist um war,
war der größte Teil der Nachfrage bereits aus dem Ausland bedient. Diesmal sollte es anders laufen und das hat geklappt.
2) Am Anfang wurde gelacht über die 0,25€ die für jede Hilde an einen guten Zweck gehen. Wenn ihr das ganze aber jetzt mal
mit der Auflage multipliziert, kommt da schon ordentlich was zusammen.


flutsch  
flutsch
Beiträge: 72
Registriert am: 02.03.2015

zuletzt bearbeitet 18.04.2019 | Top

RE: Vapefly Brunhilde

#489 von Sean S. , 18.04.2019 23:01

@flutsch

Und damit schließen wir ab. Amen😂


Stay True, live with Jesus and Vape for Rock N Roll🤘🤘🤘


 
Sean S.
Beiträge: 325
Registriert am: 23.01.2019


RE: Vapefly Brunhilde

#490 von stillborn , 18.04.2019 23:37

Naja ich muss schon sagen das ich in dem preissegment deutlich bessere vds habe. Ijoy combo damals neu für 35 Euro, ammit dual 30 Euro neupreis, oder auch die aromamizer. Die spielen alle im preisbereich unter 100 Euro und schmecken mir persönlich deutlich besser. Aber wie schon geschrieben ich gebe nicht auf und versuche mich an passenden coils.


"Was 2,6 Ohm?? so hoch? Schmeckt das noch?"


 
stillborn
Beiträge: 436
Registriert am: 15.07.2016


RE: Vapefly Brunhilde

#491 von stillborn , 19.04.2019 00:14



So hier das versprochene Foto.
Mit der Schraubzwinge oval gepresst.
Geschmack hat sich für mich deutlich verbessert.
Coils sehen total kacke aus jetzt. Ist der Geschmack perfekt? Ne da geht noch was aber zumindest ein zufriedenstellendes Ergebnis erstmal.


"Was 2,6 Ohm?? so hoch? Schmeckt das noch?"


Kürbiskopf hat das geliked!
flaxi hat sich bedankt!
 
stillborn
Beiträge: 436
Registriert am: 15.07.2016


RE: Vapefly Brunhilde

#492 von Reisender , 19.04.2019 06:45

Zitat von stillborn im Beitrag #490
Naja ich muss schon sagen das ich in dem preissegment deutlich bessere vds habe. Ijoy combo damals neu für 35 Euro, ammit dual 30 Euro neupreis, oder auch die aromamizer. Die spielen alle im preisbereich unter 100 Euro und schmecken mir persönlich deutlich besser. Aber wie schon geschrieben ich gebe nicht auf und versuche mich an passenden coils.


Ok, da muss ich jetzt ganz ehrlich sagen, mir schmeckt die Brunhilde besser als der Aromamizer. Wobei der auch ein ganz ausgezeichneter VD ist. Aber in meinem persönlichen Selbstwickler-Ranking wurde er durch Brunhilde auf Platz 2 verdrängt. Klar, hängt viel am Setup und am persönlichen Geschmack, aber ich wäre nie auf die Idee gekommen, einen zweiten Aromamizer zu kaufen und jetzt sind sogar die zweite und dritte Bruni unterwegs zu mir und die vierte ist beim Offliner reserviert. Will damit nur sagen: Für mich, höchstpersönlich und rein subjektiv, war der Hype nicht übertrieben. Und ich war schon out of the Box sehr glücklich damit (auch wenn ich inzwischen entkernt habe und natürlich die beiliegenden Coils durch was ordentliches ersetzt habe und damit nochmal eine klare Verbesserung erzielen konnte).


„Use the Force, Harry!“
-Gandalf from The Chronicles of Narnia: Catching Fire

„Das blöde an Zitaten aus dem Internet ist, dass man nie weiß, ob sie stimmen.“
-Leonardo da Vinci


Gliese777Ac hat das geliked!
Reisender  
Reisender
Beiträge: 1.082
Registriert am: 21.09.2016


RE: Vapefly Brunhilde

#493 von SPMS , 19.04.2019 18:58

Mal eine Frage an die Brunhilde-Besitzer: Wie gut funktioniert die (zentrale) Airflow?

Bei meinem derzeitigen Topcoiler, ähnliches Prinzip, ist so eine 3D-Airflow nicht vorhanden. Bei meinem kommt die Luft nur von der Seite. Jedenfalls hätte ich gedacht, dass der Luftstrom mehr unter die Coils geht und dann durch die Lücke zwischen Posts bzw. Coils durchgezogen wird. Auch wenn ich die Coils sehr hoch setze, ist mir aufgefallen, dass eine Verkustung bzw. Bräunung von der Sideflow abgewendeten Seite beginnt.

Nutze das Teil übrigens im TC-Modus mit 0,28mm NiFe30 Coils, 8 Windungen, 3,5mm ID, Spaced.
Naja, trotz TC fangen geschmackliche Veränderungen ab ca. 80ml an. Nicht schlimm, nervt aber trotzdem. Liegt sicherlich auch am Liquid. Bei meinen MtL-VD gehen jedenfalls mit gleichem Draht, halt nur einer Coil, deutlich mehr durch bevor ich an einen Wattewechsel denke.

Betreibt eigentlich jemand die Brunhilde im TC-Modus? Und falls ja, welches Setting verwendet ihr bzw. könnt ihr empfehlen?


 
SPMS
Beiträge: 3.384
Registriert am: 25.08.2017


RE: Vapefly Brunhilde

#494 von Sternenwolf , 19.04.2019 19:21

@SPMS ... interessante Frage. Allerdings habe ich da (noch) keine wirklich befriedigende Antwort. Bin ja froh, dass ich inzwischen den Nachfluss im Griff habe.

Aber bezüglich der teilweise etwas seltsamen Verfärbungen im oder trotz TC-Betrieb habe ich mir auch schon meine Gedanken gemacht. Zuerst dachte ich, das läge an meinem empfindlichen Liquid - aber andere VD nehmen das und die Verfärbungen treten nicht so auf.

So habe ich also ein anderes Liquid gemischt - und die Verfärbungen lassen nach. Aber nur teilweise - und das Verfärben erfolgt in Bereichen, wo eigentlich gar keine Verfärbungen auftreten sollten. Auch so gerade am unteren Rand der für mich gängigen Hochleistung.

Das Nachglühen habe ich bestmöglich verringert durch geeignete Wahl des Drahts ... weniger träge Masse geht kaum.


Was ich (für mich) bisher herausgefunden habe:

a) die Coil nicht zu nahe an die innere AF setzen

b) es scheint für die Lebensdauer der Coil von Vorteil, die Watte innerhalb der Heizspirale nicht ganz so dicht zu packen - ein Tick weniger ist hier besser als zu viel (auch wenn die Watte noch annehmbar durchzuziehen ist.


Jedenfalls habe ich die Coils jetzt mittig vor und zwischen äußere und innere AF gesetzt.


Wissenschaftler haben endlich den wahren Grund für die globale Erwärmung der letzten 3 Jahrzehnte herausgefunden:
Die heutige Jugend ist einfach lange nicht mehr so cool wie WIR damals ...


SPMS hat sich bedankt!
 
Sternenwolf
Beiträge: 3.849
Registriert am: 25.08.2016

zuletzt bearbeitet 19.04.2019 | Top

RE: Vapefly Brunhilde

#495 von Reisender , 19.04.2019 19:52

Ich hatte auch mit sehr merkwürdigen Verfärbungen zu kämpfen. Nämlich neben dem Coil, abseits der Hot Zone. Bin dann draufgekommen, dass das Kondensliquid innen runterläuft und die Watte versaut. Also (generell aber insbesondere bei dunkleren Liquids) öfter mal die Topcap mit Zewa auswischen. Hat mir sehr geholfen, auch wenn es blöd klingt.


„Use the Force, Harry!“
-Gandalf from The Chronicles of Narnia: Catching Fire

„Das blöde an Zitaten aus dem Internet ist, dass man nie weiß, ob sie stimmen.“
-Leonardo da Vinci


hellsteamer und Gliese777Ac haben das geliked!
SPMS hat sich bedankt!
Reisender  
Reisender
Beiträge: 1.082
Registriert am: 21.09.2016


RE: Vapefly Brunhilde

#496 von Sternenwolf , 19.04.2019 21:18

Nuja ... das mit dem Kondensat ist mir auch aufgefallen - allerdings: eigentlich ... dürfte es sich bei meinen Bedingungen gar nicht so (sehr) verfärbt haben. Zumindest nicht so schnell ...

Und wenn ein brauner Tropfen der Schwerkraft und der Rundung der Kuppel folgt, dann dürfte die Verfärbung der Watte nicht an so seltsamen Stellen auftreten.

Ob vielleicht die Konstruktion der zentralen AF unter Hochleistung zuviel aufgeheizt wird? Hmmmmm ....

Aber das müsste ja nun doch ziemlich erledigt sein, nachdem die Coils etwas weiter entfernt sitzen ... und beim Gelite ist es ähnlich massiv innen - doch dank der vier superleichten vertikalen Wicklungen entsteht da bei mir noch weniger Resthitze, die irgendwo gespeichert werden könnte ...

Alles etwas seltsam ...


Wissenschaftler haben endlich den wahren Grund für die globale Erwärmung der letzten 3 Jahrzehnte herausgefunden:
Die heutige Jugend ist einfach lange nicht mehr so cool wie WIR damals ...


SPMS hat das geliked!
 
Sternenwolf
Beiträge: 3.849
Registriert am: 25.08.2016

zuletzt bearbeitet 19.04.2019 | Top

RE: Vapefly Brunhilde

#497 von hellsteamer , 19.04.2019 21:50

Ich habe mir seit geraumer Zeit alle möglichen Kommentare und Videos zur Brunhilde zu Gemüte geführt. Was wurde da nicht alles zum Besten gegeben.

Hauptkritikpunkt und Anlass für die absurdesten Vorschläge war wohl der mangelhafte Nachfluss. An dieser Stelle frage ich mich ob es diese Kritik auch gegeben hätte wenn die Brunhilde ohne Dochte ausgeliefert worden wäre. Üblich ist das nämlich nicht. Ich besitze sehr viele unterschiedliche Topcoiler und die Bruni ist der Erste bei dem Dochte mitgeliefert werden.
Viele Dampfer ignorieren bei einem neuen VD die mitgelierten Coils und bauen sowieso ihre eigenen ein. Warum macht man nicht das Gleiche mit den Dochten. Wenn die nicht das gewünscht Ergebniss bringen einfach Mesh oder Watte rein. So wie man es bei Topcoilern ohne mitgelieferte Dochte auch machen würde. Man kann bestenfalls die mitgelieferten Dochte kritisieren aber nicht den Verdampfer an sich. Die sind für mich jedenfalls kein fester Bestandteil des VD´s.
Es scheint sich auch kaum einer Gedanken über die Watte gemacht zu haben die er da durchzieht. Wie die meisten Selbstwickler wissen, ist Watte nicht gleich Watte. Bei einem Tröpfler oder bei einem VD mit obenliegendem Tank ist es ziemlich egal was ich da einbaue. Bei einem Topcoiler aber nicht. Wer zB. Angorabbit in einen Topcoiler einbaut braucht sich über einen Dryhit nach dem anderen nicht wundern. Die funktioniert noch nicht mal in einem 22mm Avocado mit Meshdochten und PG lastigem Liquid. Diese Watte saugt einfach nicht genug. Toll für Tröpfler oder auch normale Tanks aber nicht für Topcoiler. Ob eine Watte für einen Topcoiler taugt kann man recht einfach feststellen. Einfach die Watte einbauen wie gewohnt aber nicht mit Liquid tränken. Der Tank sollte voll sein und die Dochte bis oben hin nass. Dann einfach stehen lassen. Ist nach einer Weile die Watte vollgesaugt und hat der Tankinhalt abgenommen ist alles in Ordnung. Den Trick habe ich übrigens von OBI (Obi´s Dampfersofa) .
Die besten Erfahrungen habe ich mit Organic Cotton und Fiber Freaks Density 01 gemacht. Super Sorb ist auch nicht schlecht.

Es scheinen sich auch nicht allzuviele Gedanken darüber zu machen was sie da in den Tank kippen. 80VG/20PG ist bei einem Topcoiler vom Format einer Brunhilde schon mehr als grenzwertig. Der Kapillareffekt funktioniert eben immer schlechter je dickflüssiger das Liquid wird. Bei einem normalen VD erwärmt sich das Liquid ziemlich schnell und wird dadurch dünnflüssiger. Das passiert bei einem Topcoiler aber nicht im gleichen Maße. Deswegen sind extrem VG lastige Liquid halt nur bedingt für Topcoiler geeignet.

Wer also über Nachflussprobleme klagt soll sich nicht über die Brunhilde beschweren sondern die Fehler die er gemacht hat abstellen.

Ein weiterer Kritikpunkt war auch der Geschmack.
Da kann ich wieder nur sagen, Selber Schuld. Der Geschmack ist abhängig von vielen Faktoren, nicht nur vom Verdampfer selber. Der Verdampfer, das verwendete Aroma, das Setup und so weiter bilden eine Einheit. Stimmt ein Faktor nicht, leidet der Geschmack.
Ich habe diese Woche etliche Liquids durchprobiert. Man kann die Bruni ja auch als Tröpfler missbrauchen. Das Ergebnis reicht von supergeil über flach bis pfui Teufel . Wohlgemerkt mit dem gleiche Setup. Fruchtige Aromen kommen am besten rüber. Gerade Topcoiler sind keine Universalverdampfer in denen alles gleich gut schmeckt. Mein Lieblingskaffeeliquid schmeckt in keinem Topcoiler gut. Als nächstes werde ich andere Coils einbauen und schauen was passiert.

In meinem ersten Beitrag habe ich es ja schon erwähnt. Die Brunhilde ist ein Verdampfer der zum Experimentieren einlädt. Sicher kein Teil für eine schnelle Nummer (o.k. das war zweideutig). Wer da einfach ein Paar Coils reinhaut und irgendwas in den Tank reinkippt, brauch sich nicht zu wundern wenn das Ergebnis allenfalls Mittelmaß ist.
Ich persönlich bin froh mal wieder einen VD zu haben mit dem sich so richtig schon rumspielen lässt.

@SPMS mein aktuelles Setup für TC. Staggered Fused Clapton SS316, 6 Windungen, 3,5mm Innendurchmesser, spaced gewickelt, ergibt als Dualcoil ungefähr 0,15 Ohm. Als Untersatz eine alte RX mit Arctic Fox Firmware. Startet mit 150 Watt, Temp. 240 °C. Heizkurve sauber angepasst.
Was die Verfärbungen angeht, alte Topcoilerkrankheit. Die Brunhilde ist da noch zivil. Meine alten Avocados sind viel schlimmer. Hängt natürlich auch mit dem Liquid zusammen. Ist grundsätzlich harmlos und rührt vom Kondensat her. Optisch nicht schön, beeinträchtig aber den Geschmack nicht. @Reisender hat schon recht. Seinen Tip einfach beherzigen.

Zum Schluß noch ein Wort zu den ach so schlauen Youtuber die behaupten man müßte einen Topcoiler beim Ziehen waagrecht halten oder immer mal wieder auf den Kopf stellen.
Das ist der größte Schwachsinn den ich je gehört habe. Ich will mein Liquid doch nicht saufen.
Die sollen erst mal lernen wie man einen Topcoiler zum Laufen bringt, bevor sie so einen Blödsinn zum Besten geben.
Ich halte meine Brunhilde wie jeden anderen VD auch, nämlich leicht schräg und hatte noch nie ein Nachflussproblem.


Das Universum ist einfach nur eine Platzverschwendung.


Maischewickel, HarryB, micha, LoQ, Softius und casca haben das geliked!
Reisender, Maischewickel, flutsch, SPMS, LoQ, Softius und Conner Mc Lord haben sich bedankt!
 
hellsteamer
Beiträge: 796
Registriert am: 31.01.2016


RE: Vapefly Brunhilde

#498 von Nrwskat1 , 19.04.2019 22:45

Zitat von hellsteamer im Beitrag #497

Ich persönlich bin froh mal wieder einen VD zu haben mit dem sich so richtig schon rumspielen lässt.


So nennst und handhabst du es. Für mich ist das kein rumspielen, sondern einen VD mal zufrieden und gut zum laufen zu bekommen. Und da du den VD zum experemtieren darstellst triffst du genau den Nerv.
Ob das nun jedermanns Sache ist und zweckmäßig für die Allgemeinheit, bezweifele ich.

Das ist kein schlechter VD aber den zufriedenstellend zum dampfen zu bringen erfordert schon einige Versuche von Selbstwicklern die nicht den ersten VD wickeln.

Jeder hat da seine Vorlieben. Der eine entkernt, der nächste kauft neue Dochte oder versucht es mit Mesh. Oder nimmt Watte aus dem Sternenhimmel.

Nur das diese ganzen Spielereien für mich sehr negativ sind.

Meine Brunhilde läuft mit original Dochten und SS316 zufriedenstellend. Mehr aber nicht.

Ob die absurden Vorschläge und die ganzen Fehler der Benutzer alle Dummheit sind kann ich nicht beurteilen.



Bereiche Lexikon und Fachbegriffe & Newbie Forum - erste Fragen, Umsteigerhilfe
Akkuträger und MODs & Selbstwickler Forum - Anfänger und Fortgeschrittene



Rechtschreibfehler dürfen kopiert und benutzt werden und sind nicht durch Urheberrechte geschützt.



 
Nrwskat1
Moderator
Beiträge: 2.226
Registriert am: 11.08.2015


RE: Vapefly Brunhilde

#499 von Maischewickel , 19.04.2019 23:19

Zitat von Nrwskat1 im Beitrag #498


Das ist kein schlechter VD aber den zufriedenstellend zum dampfen zu bringen erfordert schon einige Versuche von Selbstwicklern die nicht den ersten VD wickeln.


Meine Brunhilde läuft mit original Dochten und SS316 zufriedenstellend. Mehr aber nicht.




Dieses Problem haben ja nur vereinzelte Leute und nicht alle.

Warum benutzt Du nur einen einfachen Draht ?
Hat das einen besonderen Grund ?
Einfacher Draht hat bei mir in noch keinem Verdampfer besser geschmeckt wie mit einem Fused Clapton z.B.
Ich benutze die Wicklungen die dabei sind und vergleichbare von Vandy Vape.
Schmeckt auch nicht wesentlich schlechter wie selbstgedrehte, verkohlen aber nicht so schnell weil der Mantel nicht ganz so fein ist.

Jetzt kann natürlich wieder einer behaupten "weißt ja gar nicht wie ein guter Verdampfer schmeckt", aber ich glaube schon das ich guten Geschmack deuten kann.
Ich merke ja auch wenn es nicht mehr schmeckt und es Zeit ist die Coil´s zu reinigen

Das ist jetzt nicht auf Dich bezogen...
Was ich nicht verstehe, wieso kauft man eine brunhilde, baut da kleine Drähtchen rein und dreht alle Löcher fast zu ?
Für sowas gibt es doch passendere Verdampfer und nimmt da nicht einen der offensten Verdampfer auf dem markt

Bei mir ist alles voll offen und wenn ich mehr Geschmack möchte dreh ich einfach die Watt hoch.
Das kann man bei der Brunhilde bis zum "Übergeschmack" treiben.
Bei 120 Watt ist der Geschmack so stark das man die Karamellbonbons schon fast kauen kann


 
Maischewickel
Beiträge: 103
Registriert am: 19.01.2019

zuletzt bearbeitet 19.04.2019 | Top

RE: Vapefly Brunhilde

#500 von SPMS , 19.04.2019 23:28

Hab ja 'noch' keine Brunhilde, wollte ja nur ein Kaufargument!-)

Es ist ja nicht nur das Kondensat. Meines Achtens läuft es an den Rändern runter und trifft eher auf die Watte-Enden. Das stört mich auch gar nicht... auch wenn es erstmal eine komische Erscheinung ist. Nachdem ich bei meinem Topcoiler - nicht die Brunhilde - die benutzte Watte ausgebaut habe, da sie nicht mehr schmeckte, ist mir schon mehrfach aufgefallen, dass die Watte nur zur Hälfte angebräunt war. Die Seite, die voll im Luftstrom liegt sieht jedenfalls besser aus.

Auch die Verkrustungen sind auf der Seite weniger, als auf der abgewanten Seite. Mein Liquid trägt sicherlich viel dazu bei, obwohl es ziemlich klar ist.

Komme dann wohl um einen Test der Brunhilde nicht rum. Muss nur noch warten, bis mein Kontigent wieder verfügbar ist. Excel sagt z.Z. NEIN!


Softius hat sich bedankt!
 
SPMS
Beiträge: 3.384
Registriert am: 25.08.2017

zuletzt bearbeitet 19.04.2019 | Top

   

DotMod dotAIO Kit - 2,7 ml




Auswahl Marktübersicht









e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz