Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010



Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste
Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2018 im Kalender eintragen!

X

Kaufberatung für einen hochwertigen Selbstwickelverdampfer

#1 von freerider007 , 24.04.2016 20:48

Hallo liebe Dampfer,

Ich möchte mit dem Selbstwickeln anfangen.

Derzeit dampfe ich einen Uwell Crown und einen Cleiton. Beide geschmacklich sehr gut.
Trotzdessen reizt mich das Wickeln. Ich dampfe gerne direkt auf Lunge aber würde auch gerne m2l dampfen.
Ich glaube, dass ich aber ein Grundprinzip nicht verstehe. Bekomme ich bei nicht Subohm auch einen derartigen Geschmack und Dampfentwichlung wie bei Subohm.

Ich suche aber im Prinzip einen Verdampfer, den man einfach Wickeln kann (also eine rba, bei der man die Drähte nicht ausschließlich mit schrauben befestigt, sondern die drähte in die Löcher und dann erst zuschraubt), sub-ohm geeignet ist und auch für backendampfen geeignet ist.

Zu folgenden Verdampfern aus der oberen Klasse habe ich mich informiert:
Kayfun v4: Dieser ist jedoch nicht für den Subohmbereich gedacht
Taifung GS II air: dieser hat auf der RBA nur 2 Schrauben. Da kann ich mir vorstellen, dass das anbringen von Dual coil wicklungen sehr aufwendig ist (brauch ich aber dual coil wicklungen, um ein gutes Geschmackserlebnis zu bekommen)
KeV 4: das selbe Problem mit der RBA

Ich würde mich über Eure hilfe freuen;)) danke!



freerider007  
freerider007
Beiträge: 16
Registriert am: 02.09.2013


RE: Kaufberatung für einen hochwertigen Selbstwickelverdampfer

#2 von sanphoemo , 24.04.2016 20:59

Kayfun ist nix für auf Lunge. Wenn du nur ohne Schraubennbefestigen willst, schränkst du die Auswahl auch sehr ein. Was meinst du denn mit RBA? Das sind doch alles Selbstwickelverdampfer und haben keine RBA, sonder ein Wickeldeck.

Oder meinst du auch sowas wie Wickelpfosten, wo man den Draht reinsteckt?Dann hab ich das falsch verstanden.


 
sanphoemo
Beiträge: 713
Registriert am: 23.12.2014

zuletzt bearbeitet 24.04.2016 | Top

RE: Kaufberatung für einen hochwertigen Selbstwickelverdampfer

#3 von freerider007 , 24.04.2016 21:03

Ich meine mit RBA das Wickeldeck. Sorry.
Sollte ungefähr so ein Wickeldeck wie beim Avocado RTA sein.
Oder ist das nicht unbedingt einfacher zu wickeln?



freerider007  
freerider007
Beiträge: 16
Registriert am: 02.09.2013

zuletzt bearbeitet 24.04.2016 | Top

RE: Kaufberatung für einen hochwertigen Selbstwickelverdampfer

#4 von Andromeda , 24.04.2016 21:18

Wenn du dir ein hochwertiges Gerät kaufen möchtest mit dem du im Subohmbereich und im MzL Bereich gut aufgestellt bist, wäre es meiner Meinung nach vielleicht eine Überlegung wert sich für zwei Geräte zu entscheiden.
Um einen guten Geschmack zu erzielen, ist es nicht notwendig Dual Coils zu verwenden. Geschmacksverdampfer werden eher so im Bereich bis 20 Watt mit einer Singlecoil betrieben


 
Andromeda
Beiträge: 1.882
Registriert am: 21.02.2013
Geschlecht: männlich
Ort: ziemlich weit im Norden


RE: Kaufberatung für einen hochwertigen Selbstwickelverdampfer

#5 von freerider007 , 24.04.2016 21:36

Was haltet ihr von dem Taifun GS II Air für den Subohmbereich?



freerider007  
freerider007
Beiträge: 16
Registriert am: 02.09.2013


RE: Kaufberatung für einen hochwertigen Selbstwickelverdampfer

#6 von Dampfphönix , 24.04.2016 21:50

Wenn du gerne auf Lunge ziehst muss das kein Subohmverdampfer sein den man extrem niedrig wickelt.
Wenn du gerne nur viel Dampf und auf Lunge und dann etwas moderat , 0,7 Ohm wickeln willst dann passt der Taifun Air ganz gut.
Nur kannst du vermutlich keine 100 Watt drauf ballern.
Ich hab einen recht luftzigen 3 Jahre alten Vd mit großen Löchern, den kann ich prima auf Lunge ziehen und dabei auf 2 Ohm wickeln.
Wenn du beides brauchst, mega Wolken und direkt open draw in die Lunge ziehen dann gibts dafür spezielle Geräte.
m2l heisst nichts anders als dass du mit dem Unterdruck der Mundhöhle saugst, also paffen und das dann in die Lunge, wie man eben an einer Zigarette zieht,
kommst du von einer Wasserpfeife und hast voher keine Zigaretten geraucht?


 
Dampfphönix
Beiträge: 6.426
Registriert am: 10.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Saarbrücken


RE: Kaufberatung für einen hochwertigen Selbstwickelverdampfer

#7 von Sockeye , 24.04.2016 21:53

Nur mal kurz zwischendurch klugscheiss:

Sub Ohm, heißt lediglich dass die Wicklung einen Widerstand von weniger als 1 Ohm hat. Nichts anderes. (Jedenfalls wenn man mit einem gereglten Akkuträger dampft)
Was du meinst ist bestimmt "open draw" (starker Durchzug) in Kombination mit hohen Leistungen.




We are vapers - we are legion - we trust in Ohm - we love originals - expect us!


Bunker-App


Dampfphönix hat das geliked!
 
Sockeye
Beiträge: 11.193
Registriert am: 16.08.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Internet an der Wlan


RE: Kaufberatung für einen hochwertigen Selbstwickelverdampfer

#8 von freerider007 , 24.04.2016 22:09

Ich habe ca vor 1 Jahr mit dem Dampfen angefangen. Dann wieder mal Zigaretten geraucht und jetzt wieder auf danpfen umgestiegen. Der Subohmhype hat mich mitgenommen:) deshalb auch cleiton.



freerider007  
freerider007
Beiträge: 16
Registriert am: 02.09.2013


RE: Kaufberatung für einen hochwertigen Selbstwickelverdampfer

#9 von Bastel , 24.04.2016 22:26

Am bequemsten zu wickeln sind prinzipbedingt die Tröpfler, da man da einfach sau viel Platz hat. Luxuriös wirds dann beim Velocity oder davon inspirierten Verdampfern. Ich bin selbst Anfänger in dem Buiz, kann aber guten Gewissens den "So Horney" empfehlen, wenn du was suchst, was bequem zu wickeln und sehr flexibel ist.

Eins hab ich aber sehr schnell gecheckt: Den Perfekten Verdampfer gibts nicht. Jeder hat irgendwelche Schwächen.


Nur Träumer werden die Sterne erreichen


 
Bastel
Beiträge: 739
Registriert am: 29.03.2016
Geschlecht: männlich
Ort: Würzburg


RE: Kaufberatung für einen hochwertigen Selbstwickelverdampfer

#10 von Andromeda , 24.04.2016 22:30

Meiner Meinung nach muss man sich entscheiden ob man Unmengen an Dampf oder viel Geschmack möchte.


 
Andromeda
Beiträge: 1.882
Registriert am: 21.02.2013
Geschlecht: männlich
Ort: ziemlich weit im Norden


RE: Kaufberatung für einen hochwertigen Selbstwickelverdampfer

#11 von freerider007 , 24.04.2016 22:37

Dann "vereinfache" icj mal meine frage:
welche hochwertigen Verdampfer im Subohmbereich würdet ihr mir empfehlen?
Und welche für unglaubliche Geschmackserlebnisse?



freerider007  
freerider007
Beiträge: 16
Registriert am: 02.09.2013


RE: Kaufberatung für einen hochwertigen Selbstwickelverdampfer

#12 von Andy2175 , 24.04.2016 22:54

Ich würde dir Origen Genesis v2 MKll empfehlen. Habe alle gehabt, nur Originale, kann also wirklich aus Erfahrung sprechen. Der ist für backendampfer und auf Lunge geeignet , für sub Ohm und höher, Dual oder Single Coil. Von Geschmack her kommen nur vielleicht Change und Kraken mit und natürlich Super6. Ist aber viel praktischer im Alltag. Kompakt und trotzdem 6 ml Tank. Dazu kommt noch viel Dampf, der macht wirklich Unmengen von Dampf. Habe selber 3 Stück davon. Und noch was, der schmeckt gleich gut mit Mesch, Watte oder Ortmannschnur. Ist der kompletteste Verdampfer den ich kenne. Das mit wickeln kriegst du auch schnell hin, geht auch ganz gut.


 
Andy2175
Beiträge: 302
Registriert am: 27.01.2015
Geschlecht: männlich
Ort: Hessen


RE: Kaufberatung für einen hochwertigen Selbstwickelverdampfer

#13 von Andy2175 , 24.04.2016 22:56

Origen geht auch sehr gut mit TC, was auch keine Selbstverständlichkeit ist, selbst bei teueren Verdampfern.


 
Andy2175
Beiträge: 302
Registriert am: 27.01.2015
Geschlecht: männlich
Ort: Hessen


RE: Kaufberatung für einen hochwertigen Selbstwickelverdampfer

#14 von freerider007 , 25.04.2016 00:06

Vielen Dank schon mal für deine Empfehlung! Werde mich jetzt über diesen Verdampfer mal informieren



freerider007  
freerider007
Beiträge: 16
Registriert am: 02.09.2013


RE: Kaufberatung für einen hochwertigen Selbstwickelverdampfer

#15 von Andy2175 , 25.04.2016 00:35

Bin über Obis Dampfsofa auf den gekommen. Habe dann fast alle anderen wieder verkauft, habe alle SQuape Verdampfer gehabt alle Taifune GT, GT2, GSL alle kayfune 3,4 usw. Sind alles super tolle Verdampfer. Habe nur die Lieblinge 😊 behalten , Super6, Change, Kraken, BigGerman, FeV(sehr praktisch) und 3 mal Origen wenn ich mich für einen entscheiden müsste, dann wäre es Origen.


 
Andy2175
Beiträge: 302
Registriert am: 27.01.2015
Geschlecht: männlich
Ort: Hessen


RE: Kaufberatung für einen hochwertigen Selbstwickelverdampfer

#16 von VolKaOooh , 25.04.2016 00:35

Würde mir auch nochmal den Genelocity von Shenray ansehen. Obendraw, ein oder zwei Coils möglich, mit ordentlichem Tankvolumen und gutem Geschmack. Meiner Meinung nach saugut und günstig! Dann hättest du noch Geld übrig für z.B. den irgendeinen anderen wie Kayfun oder GT2 Air (nicht GS oder?).
Der ist auch lecker und sehr einfach zu wickeln wie ich finde aber der Luftzug schon viel strammer im Vergleich zum vorher genannten.


VolKaOooh  
VolKaOooh
Beiträge: 146
Registriert am: 12.01.2016
Geschlecht: männlich


RE: Kaufberatung für einen hochwertigen Selbstwickelverdampfer

#17 von fox06 , 25.04.2016 17:56

Wie wäre es denn mit der Selbstwickeleinheit für den Uwell Crown???
Ich bin damit sehr zufrieden.


Dampfgewohnheiten: Selbstwickler, MTL, meist TC, 3mg Nikotin.


fox06  
fox06
Beiträge: 133
Registriert am: 24.05.2013
Geschlecht: männlich


RE: Kaufberatung für einen hochwertigen Selbstwickelverdampfer

#18 von freerider007 , 25.04.2016 20:03

Heute war ich bei einem Offline-Händler und habe ihm meine wünsche geäußert. Daraufhin kam wie herausgeschossen, dass der Genesis V2 K2 für mich wahrscheinlich das optimale Gerät sei. Er wird es aus seiner anderen Filiale bestellen und morgen geh ich zum Probedampfen hin :-)) Leider finde ich zu diesem Verdampfer sehr wenige Infos über Wicklungsmöglichkeiten bzw. Tutorials. Habe bisher nur das Video von Obi gesehen.

Für den Uwell Crown werde ich mir auch die RBA bestellen.



freerider007  
freerider007
Beiträge: 16
Registriert am: 02.09.2013


RE: Kaufberatung für einen hochwertigen Selbstwickelverdampfer

#19 von Baumbiß Hellschuppe , 25.04.2016 20:15

Open Draw mit viel Dampf, gutem Geschmack und leicht zu wickelndem Velocity Deck: Steam Crave Aromamizer. Der normale hat etwas besseren Geschmack, als der Supreme, sind aber beides tolle Geräte. Der Supreme ist mehr auf große Wolken ausgelegt und braucht deshalb auch den größeren Tank.

MTL, leicht zu wickeln, guter Geschmack und problemloses Handling: Kayfun Mini V3 (Clone oder Original, ich habe nur den Clone und bin zufrieden damit)

Das wären zur Zeit meine Top-Empfehlungen.


Da die Benachrichtigungsfunktion im Forum leider suboptimal ist und ich deshalb nur wenige Themen aboniere, bitte mit @ anschreiben, wenn man mir etwas sagen möchte, danke.


 
Baumbiß Hellschuppe

Beiträge: 971
Registriert am: 03.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: Münsterland


RE: Kaufberatung für einen hochwertigen Selbstwickelverdampfer

#20 von Erneuertes Widerstandsmodul , 25.04.2016 20:37

Ich kann ansonsten den Squape X [dream] empfehlen - wahlweise auch einen SQuape R(s) oder R, die kriegt man wegen des neuen X momentan gerne mal im Angebot etwas günstiger. Geschmacklich haben die Squapes sogar meinen Kayfun abgehängt und im neuen Squape X kann man auch Dual Coil prima wickeln, ohne gleich ein anderes Deck zu benötigen. Schönes Teil, mein zweiter kommt morgen. Man merkt, ich mag die Squapes, oder ? :)
Kayfun v4 ist auch ein feines Teil, aber ich nenne ihn immer liebevoll "das Russenpuzzle", weil der so elendig viele Einzelteile hat :) Finde den nicht wirklich anfängertauglich.
Taigun GSII ist toll, GT2 ist auch gut, aber stinkt geschmacklich gegen die anderen ab. Im mittleren Preissegment kann man sich auch mal nen Vapor Giant Mini v2.5 oder 3 anschauen.


Verdampfer: Flash-e-Vapor 3, Squape E(motion), Taifun GS2 & GT2, Kayfun v4 + 5, Tilemahos v2plus mit Springomizer, Genius², SQuape R(s)+X, Calix ...
Akku(träger): Pico, IPV4S, Smok Koopor Mini TC, Vapor Giant Mini 2.5, Vireo, Skarabäus Pro, Cuboid, Pipeline Pro II + Dani + div. Mech Mods


 
Erneuertes Widerstandsmodul
Beiträge: 1.851
Registriert am: 16.01.2012
Geschlecht: weiblich
Ort: Remscheid


RE: Kaufberatung für einen hochwertigen Selbstwickelverdampfer

#21 von Andy2175 , 25.04.2016 22:19

Freerider007. Das freut mich sehr, du wirst es nicht bereuen, da bin ich mir zu 100% sicher.
Wenn du möchtest, kann ich dir ein paar Tricks zeigen, Fotos.
Was SQuape angeht, habe überlegt mit den neuen X(dream) zu holen. Habe aber gehört, das der genau so laut ist wie R und RS, das hat mich immer gestört am SQuape, sonst , top Verdampfer aber nach den Origen 😊


 
Andy2175
Beiträge: 302
Registriert am: 27.01.2015
Geschlecht: männlich
Ort: Hessen


RE: Kaufberatung für einen hochwertigen Selbstwickelverdampfer

#22 von Andy2175 , 25.04.2016 22:40

Kann dummerweise keine Bilder hier laden, weiß nicht wie es geht, deswegen , wenn du Informationen zu Origen brauchst, zwei coils aus einem Stück Drath usw. Oder sonst zu irgendeinem Verdampfer. Las es mich weißen.
Mache ich sehr gerne.


 
Andy2175
Beiträge: 302
Registriert am: 27.01.2015
Geschlecht: männlich
Ort: Hessen


RE: Kaufberatung für einen hochwertigen Selbstwickelverdampfer

#23 von freerider007 , 26.04.2016 15:18

Vielen Dank euch allen vor allem aber Andy, der mir den Origen empfohlen habe, den ich heute auch gekauft habe.

Der Händler hat mir jetzt eine Dualcoil Wicklung mit 0,25 Ohm, Edelstahldraht und Muji-Watte gemacht hat.
Im Moment hat das ganze noch einen gewissen Eigengeschmack, der hoffentlich nach der ersten Füllung weg ist. Dazu werde ich mir einen Big Bore Aufsatz bestellen, mit dem dann auch wirklich Open draw möglich ist.

Bin aber sehr begeistert, weil er vor allem nicht so groß ist trotz des 6ml Füllvolumens. Zum anderen lässt er sich tatsächlich extrem leise Wickeln (zumindest sieht es einfach aus, als ich neben dran stand).

Andy, ich werde auf dich bzgl. Wicklungsmöglichkeiten zukommen. Vielen Vielen Dank schon vorab!



freerider007  
freerider007
Beiträge: 16
Registriert am: 02.09.2013


   

Geekvape Griffin Liquid in der Base/ AFC
Horizon Clone sifft an der Pluspolschraube

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen