Neue Mitglieder dürfen sich hier vorstellen :)

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010



Mitglieder Bewertungen
• Shop Bewertungen • Geräte Bewertungen
• Liquid Bewertungen • Aromen Bewertungen
• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste
Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2019 im Kalender eintragen!

X

RE: 08.04.15 - Neue Studie: e-Zigaretten Dampf weniger toxisch auf Lungenzellen als der Rauch v. Tabakzigis

#51 von petit.manni , 09.04.2015 23:36

Toll Mark Phil.

Dann gibt es ja kein Vorstufen von Formaldehyt.....also alles gut.


Merci
petit.manni
Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden


 
petit.manni
Beiträge: 6.899
Registriert am: 03.12.2010


RE: 08.04.15 - Neue Studie: e-Zigaretten Dampf weniger toxisch auf Lungenzellen als der Rauch v. Tabakzigis

#52 von Rudi66 , 09.04.2015 23:36

Zitat von MarkPhil im Beitrag #50
Zitat von Rudi66 im Beitrag #48
Mark Du schreibst gegen eine Wand.......


Ich merks wohl ..... hatte aber grad nichts besseres zu tun und denke mal der Rest der Mannschaft kann sich da einiges an Infos rausziehen.
Ich gebs aber auch auf jetzt, muss noch ein paar Dampfen neu wickeln bevor ich ins Bett gehe.



Gut Wick!!!!!!!!!!!!!!


vaporo ergo sum


 
Rudi66
Beiträge: 6.519
Registriert am: 06.07.2014


RE: 08.04.15 - Neue Studie: e-Zigaretten Dampf weniger toxisch auf Lungenzellen als der Rauch v. Tabakzigis

#53 von petit.manni , 09.04.2015 23:39

Jo , gebs auf.

Ihr ignoriert alle Studien.

Bei stärkeren Geräten steigen die Schadstoffbildungen usw.

Unverbesserlich und mit unter , anderen zbs Newbies gegenüber unverantwortlich.


Merci
petit.manni
Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden


 
petit.manni
Beiträge: 6.899
Registriert am: 03.12.2010

zuletzt bearbeitet 09.04.2015 | Top

RE: 08.04.15 - Neue Studie: e-Zigaretten Dampf weniger toxisch auf Lungenzellen als der Rauch v. Tabakzigis

#54 von heimchen , 10.04.2015 00:11

@petit.manni
Dann gibt es nur eine Lösung (für Dich wie für die Newbies): Weg von "stärkeren Geräten", wenn man Nullkommanix an Formaldehyd haben will, z.B. Geräte, die ich so dampfe z.B. sollen laut dieser, von Dir erwähnten Studie, supaduba frei von FMDH sein. Die dampft gut und schmeckt (je nach Liquid), sifft nicht, kokelt nicht, also das perfekte Dampfgerät, 2,2 Ohm und 3.3 V konstant.
Wenn so viele Angst haben, was sie mit ihren Highendgeräten alles an Schadstoffen inhalieren könnten, dann frage ich mich echt, warum dampft Ihr sie dann? Gibt doch genug andere Geräte.... ;)

Das klingt doch irgendwie "Schizophren" das Ganze meint Ihr nicht? Alle wollen auf Biegen und Brechen, dass die Vielfalt der Geräte bestehen bleibt und, damit man von 4 bis 150 Watt dampfen kann, sich die eigenen Wicklungen von 2,4 bis 0,00001 Widerstand basteln kann, doch soll die Temperatur bei allen konstant gleich hoch bleiben, also ein 150 Watt Dingens sollte genau so wenig von irgendwelchen Stoffen zersetzen können wie ein 4 Watt Akku??? Wie soll das funktionieren?

Ich bin ja keine Kennerin der Elektronik, aber für mich klingt das hier wirklich völlig wirr.


Höllenheimchen dampft seit 2008

I'm not perfect but I'm a limited edition




Bereiche
Medien NEWS (Schweiz, Deutschland, EU, USA u.a. Länder)
Zoll, Rechtslagen und Gesetze, Versand
Neues auf dem Markt und Einkaufshilfe
Austausch zur TPD2 und Konsequenzen
Gesundheitsforum - Inhaltsstoffe & Nebenwirkungen, CBD Forum, Gesundheit im Zusammenhang mit und ohne Dampfen
Videothek, Reviews (Philgood u.a. Youtuber), Dampfer Videos zu Geräten, Politik, News, Gesundheit
Podsysteme
Produkte der Tabakunternehmen


Devassa und Andi haben das geliked!
 
heimchen
Moderatorin
Beiträge: 29.706
Registriert am: 04.05.2010


RE: 08.04.15 - Neue Studie: e-Zigaretten Dampf weniger toxisch auf Lungenzellen als der Rauch v. Tabakzigis

#55 von Rudi66 , 10.04.2015 00:25

@heimchen
wenn Du willst erklär ich Dir das Morgen ...........


vaporo ergo sum


heimchen hat sich bedankt!
 
Rudi66
Beiträge: 6.519
Registriert am: 06.07.2014


RE: 08.04.15 - Neue Studie: e-Zigaretten Dampf weniger toxisch auf Lungenzellen als der Rauch v. Tabakzigis

#56 von JG59 , 10.04.2015 00:25

Zitat von petit.manni im Beitrag #53
Bei stärkeren Geräten steigen die Schadstoffbildungen usw.

Nein, die steigen bei Geräten die oberhalb der Leistung betrieben werden, für die der Verdampfer vorgesehen bzw. geeignet ist.

Zitat von heimchen im Beitrag #54
..., doch soll die Temperatur bei allen konstant gleich hoch bleiben, also ein 150 Watt Dingens sollte genau so wenig von irgendwelchen Stoffen zersetzen können wie ein 4 Watt Akku??? Wie soll das funktionieren?

Das 150 Watt Dingens hat praktisch die selbe Temperatur, wie das 4 Watt Spielzeug. Die kühlende Liquid- und Luftmenge ist entsprechend größer, so dass wesentlich größeren Dampfmengen erzeugt werden.

(Um einen Fingerhut voll Wasser zum sieden zu bringen reicht eine kleine Leistung, für einen vollen Waschzuber braucht es wesentlich mehr. Und hat das siedende Wasser im Waschzuber eine höhere Temperatur aus das in dem Fingerhut?)



MarkPhil hat das geliked!
Rudi66 hat sich bedankt!
 
JG59
Beiträge: 406
Registriert am: 26.12.2014


RE: 08.04.15 - Neue Studie: e-Zigaretten Dampf weniger toxisch auf Lungenzellen als der Rauch v. Tabakzigis

#57 von hansklein , 10.04.2015 00:38

Zitat
Die Verdampftemperatur von VG liegt um 100° HÖHER als die von PG, nämlich bei 290°C.
Dass das Liquid überhaupt verdampft liegt daran, dass die Verdampftemperatur überhaupt nicht erreicht werden muss.
Auch die 190° von PG werden in einer Dampfe nie erreicht, eine Dampfe erreicht nicht mal 100°, sonst könnte man kein Wasser ins Liquid mischen.



Das dies unsinnig ist, dürfte klar sein. Selbst Disconebel muss erhitzt werden, damit er dampft und wird dann von Ventilatoren rausgezogen. Wer es testen will, nimmt sich einen Selbstwickler, bestückt ihn mit Draht und getränkter Watte und beobachtet was passiert. Nämlich nix. Erst wenn eine bestimmte Mindestwattzahl auf die Wicklung gegeben wird, erhitzt sich der Draht, dieser heizt die Watte die mit Liquid getränkt ist, verdampft wenn die nötige Temperatur erreicht wird und erst dieser "Nebel" kann von der Luft weggerissen werden. Das ist das, was wir einatmen. Und das passiert bei > 100 Grad.

Desto mehr Watt - desto schneller wird eine bestimmte Temperatur erreicht und wenn es keine Temperaturbegrenzung durch die Elektronik gibt oder Zeitbegrenzung durch unseren Druck auf den Taster gibt, überschritten. Dann fängt sogar irgendwann ein durch mit Liquid getränkter, gekühlter Draht zu glühen an wenn die Leistung hoch genug ist. Es muss nur genug Leistung darauf gegeben werden. Desto höher die Temperatur, desto schneller wird das Liquid verdampft. Es entsteht mehr Nebel.

Außer durch die Elektronik kann das durch die Wicklung und das Material beeinflusst werden. Dicker Draht erhitzt sich naturgemäß langsamer wie Dünner und erreicht bei gleicher Leistung weniger Hitze die nach Außen abgegeben wird.

Beim Vermischen von den benutzten Chemikalien Wasser, Glycerin, Propylenglycol verändern sich die Temperaturen der Verdampfung.

Zitat
Das 150 Watt Dingens hat praktisch die selbe Temperatur, wie das 4 Watt Spielzeug.


Dann mess das mal ohne Kühlung oder teste mit demselben Verdampfer. Das 150 Watt Dingen erzeugt wesentlich mehr Leistung um eine bestimmte Menge Flüssigkeit zu erwärmen. Nimmst du die gleiche Menge Flüssigkeit bei beiden Teilen merkst du den Unterschied.

Am einfachsten kann ichs mit profanem Wasser einigermaßen erklären. Erhitz ich ne kleine Menge Wasser, die dazu schlecht gekühlt wird, reicht eine kleine Leistung aus. Erhitz ich die 4-fache Menge Wasser und kühl die Temperatur mit einem Ventilator ab, brauchst einiges mehr an Leistung um das Wasser auf die gleiche Temperatur zu bringen. Warte ich ab, bis in beiden Fällen das Wasser verdampft ist, wird's bei der größeren Leistung heiß wenn ich den leeren Topf anpacken muss.

Um mal meine Wicklung als Blestift zu nehmen, wie die Leistung bei der gegeben Wicklung wirkt:
Erhitz ich die Wendel mit 7 Watt, erreiche ich eine Temperatur von max. 220 Grad rum.
Erhitz ich dieselbe Wendel ohne andere Parameter zu ändern mit 15 Watt, erreiche ich eine Temperatur von 255 Grad. Lässt sich mit dem DNA 40 gut anschaun. Auch wenn die Werte nicht extrem genau sind, zeigt es was passiert.


Informationen gesucht? Hier gibts das Lexikon: Dampfer Lexikon! Da gibts Informationen, z.b.
Welchen Akku für geregelten Akkuträger?


 
hansklein
Beiträge: 7.233
Registriert am: 03.07.2012

zuletzt bearbeitet 10.04.2015 | Top

RE: 08.04.15 - Neue Studie: e-Zigaretten Dampf weniger toxisch auf Lungenzellen als der Rauch v. Tabakzigis

#58 von petit.manni , 10.04.2015 00:45

Ach Heimchen

Im Grunde geht es mir nicht darum.

Nur diese Resistenz von Usern hier , die jeden Einwand jede Mahnung jede Studie von

außen gleich bekämpfen und zerreden, ohne das Sie sich inhaltlich wirklich damit

im Detail auseinandergesetzt haben damit

Das ist mir hier mit den Jahren zu hardcore sowie zu einseitig geworden.

Da kommt der erste Händler schon mit einer kleinen Nebelmaschine

an hier im Forum und erntet Seitenweise Applaus von den Usern hier.

.....mit Statements wie......jo das ist es ....wir müssen die Dampfe optimieren uvm.

Oder eine Pötschke Langer rede nur im konjukiv = könnte usw.

Jo , wenn es keine Langzeitstudien zum dampfen gibt ,,,um gottes willen wie soll Sie sich

denn sonst ausdrücken und dem Thema und eventuellen Gefahren gerecht werden.

" einfach behaupten , wenn noch nicht erwiesen, .....geht ja schlecht.


Nö, das ist einfach in der Summe von vielem ,...

nicht mehr meine Dampferwelt, für welche ich stehe.


Ps : Denke , ich mache mich hier von den Socken .

Machts gut . ....hat trotzdem Spaß gemacht.



Ps ps : Guter letzter Post von Dir Hansklein .


Merci
petit.manni
Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden


 
petit.manni
Beiträge: 6.899
Registriert am: 03.12.2010


RE: 08.04.15 - Neue Studie: e-Zigaretten Dampf weniger toxisch auf Lungenzellen als der Rauch v. Tabakzigis

#59 von xubo , 10.04.2015 00:48

Ein kleines Dampfgerät erwärmt sich durch die kleinere Verdampferkammer , dem schlechteren Liquidnachfluss, weniger Luftstrom und dem oftmals dünneren Draht viel schneller als ein Selbstwickler.
Mit meiner ersten E-Zigarette (Ego-CC) konnte ich nicht über 4.2 Volt dampfen, je nach Liquid sogar nur 3.8Volt, ohne dass ich einen leichten Kokelgeschmack hatte. VG Liquid konnte ich gar nicht verwenden. Mit einem geeigneten Selbstwickler sind diese Probleme bei korrekter Verwendung absolut kein Thema, daher ist eine viel höhere Watt Einstellung unbedenklich als bei einem Kleingerät.


Bei dieser Studie wurden leider grobe Fehler begangen (u.a. 100% VG Liquid, zu hohe Zugzahl-Überhitzung), sodass diese Studie eher einem Gerätespezifischen Test gleichkommt und daraus nur wenige allgemeingültige Schlüsse gezogen werden können. Davon abzuleiten, dass PG sicherer sein als VG ist ganz einfach nicht wahr. Für dieses Gerät mag es stimmen, aber das ist wohl keine bahnbrechende Neuheit. Niemand würde mit diesem Gerät ein 100% VG Liquid dampfen, ausser jemand mag den unwiderstehlichen Kokelgeschmack.


 
xubo
Beiträge: 107
Registriert am: 10.11.2013


RE: 08.04.15 - Neue Studie: e-Zigaretten Dampf weniger toxisch auf Lungenzellen als der Rauch v. Tabakzigis

#60 von GrEy , 10.04.2015 06:44

Mit der tatsächlichen Temperatur ist das so eine Sache, gab es da nicht mal eine Aktion zum Geld sammeln von Dr. F, für genauere Messungen? Naja und DNA 40 hin oder her, damit kennt man nur die Durchschnittstemperatur des Drahtquerschnittes, interessant wäre allerdings einzig die Oberflächentemperatur. Wenn man sich allerdings mal eines der ersten Videos von Obi zum Thema DNA 40 ansieht (vergessen welches), kann man sehen, dass er die Temperaturgrenze auf ca. 180°C einstellt und das ordentlich dampf macht. Wenn man noch davon ausgeht dass sowohl der Verdampfungsprozess wie auch der Luftstrom eine größere menge der Wärmeenergie aufnehmen, so kann man schließen, dass die eigentliche Verdampfungs-/Verneblungstemperatur deutlich darunter liegen muss.


 
GrEy
Beiträge: 889
Registriert am: 25.01.2015

zuletzt bearbeitet 10.04.2015 | Top

RE: 08.04.15 - Neue Studie: e-Zigaretten Dampf weniger toxisch auf Lungenzellen als der Rauch v. Tabakzigis

#61 von hansklein , 10.04.2015 08:41

Ich hatte mal auf der mit Liquid getränkten Watte mittels Temperaturmesser gemessen. das waren über 150 Grad. Bei den Videos von Obi zum Thema muss ich sehen, welchen Verdampfer und welche Wicklung/Material benutzt wird. Bei einer meiner aktuellen im Kayfun benötige ich schon 225 Grad, sonst kommt nicht genug Dampf.


Informationen gesucht? Hier gibts das Lexikon: Dampfer Lexikon! Da gibts Informationen, z.b.
Welchen Akku für geregelten Akkuträger?


 
hansklein
Beiträge: 7.233
Registriert am: 03.07.2012

zuletzt bearbeitet 10.04.2015 | Top

RE: 08.04.15 - Neue Studie: e-Zigaretten Dampf weniger toxisch auf Lungenzellen als der Rauch v. Tabakzigis

#62 von GrEy , 10.04.2015 09:24

In diesem Video war es, später stellt er ES-Draht auf ca. die gleiche Temperatur ein, welche beim feuern mit feuchter Watte nicht mal erreicht wird.
https://www.youtube.com/watch?v=MIAOhVZAFkA


 
GrEy
Beiträge: 889
Registriert am: 25.01.2015


RE: 08.04.15 - Neue Studie: e-Zigaretten Dampf weniger toxisch auf Lungenzellen als der Rauch v. Tabakzigis

#63 von hansklein , 10.04.2015 09:29

Beim ES Draht werden die Temperaturen ja nicht mehr korekt gemessen, das geht nur mit dem Nickel. Vielleicht kannst mal den Link mit Minute angeben, wo die Stelle ca. ist, was du meinst?
Soweit ich gelesen und in Review gesehen haben, gehen einige auf 450 Grad Fahrenheit mit NI200.


Informationen gesucht? Hier gibts das Lexikon: Dampfer Lexikon! Da gibts Informationen, z.b.
Welchen Akku für geregelten Akkuträger?


 
hansklein
Beiträge: 7.233
Registriert am: 03.07.2012


RE: 08.04.15 - Neue Studie: e-Zigaretten Dampf weniger toxisch auf Lungenzellen als der Rauch v. Tabakzigis

#64 von Frolic , 10.04.2015 09:46

hansklein, deine Beschreibung der Verdampfungsmechanik kann ich nichts hinzufügen. So isses. Wer je die Glühwendel direkt in Aktion gesehen hat, der weiß, das es da kocht wie verrückt, aber die Meßbarkeit ist schwierig (bin auch nur auf knapp über 100°C gekommen mit direkter Messung mittels Thermoelement, welches aber auch schon Energie abzieht nur durch die Messung...). Der Draht kommt ohne Kühlung auf über 1000°C, die Kühlung durch stets ausreichendes Liquid ist entscheidend. Durch die unterschiedlichen Siedepunkte verdampft blöderweise auch das Liquid wie in einer Kolonnendestille: erst das Wasser, dazwischen und mittendrin die Aromen, dann das PG und zuletzt das VG, natürlich nicht so starr, aber das VG wird letztendlich mitverantwortlich sein, wenns am Ende kokelt und bescheiden schmeckt.
Aber hier sind eine Menge Detaildiskussionen mit echt viel Un- bzw. Halbwissen. Ich bin als Chemiker doch teils erstaunt, was hier alles erfunden wird...
Und irgendwie sind einige hier wohl nie zufrieden: Negative Studien zum Dampfen sind scheiße und positive auch?! Und viele hier sind wie die "Fußballtrainer" vorm Fernseher, die dem echten Trainer auf dem Rasen bescheinigen nix zu können. Diese Studie hat eine positive Grundaussage für das Dampfen; und das diese Studie dem PG und den anderen Stoffen keine Blanko-Unbedenklichkeit ausstellt, finde ich erwartungsgemäß. Dieser permanente Vergleich mit dem Krankenhaus-PG hinkt so gewaltig wie es nur geht. Als Analytiker weiß ich zumindest das man mal ein Auge auf Dosierung, Zeitrahmen und Wechselwirkung werfen muß.


Andi und heimchen haben das geliked!
 
Frolic
Beiträge: 351
Registriert am: 16.09.2014


RE: 08.04.15 - Neue Studie: e-Zigaretten Dampf weniger toxisch auf Lungenzellen als der Rauch v. Tabakzigis

#65 von Gelöschtes Mitglied , 10.04.2015 10:02

Ich verstehe nicht, warum hier um des Kaisers Bart gestritten wird, bis die Fetzen fliegen. Petit Manni ist doch nun schon immer der Bedenkenträger an sich und könnte auch ein PöLa-Beauftragter Forentroll sein, wenn man seiner Argumentation folgt. Er weißt eine betonharte Beratungsresistenz auf und negiert alle Argumente die Rursus über Jahre zusammen getragen hat. Das ist doch nichts Neues und sollte hier nicht solche Wellen verursachen.
Vanderzarth hat mal in einem seiner Flipchart-Videos genau erklärt, ab wann und wie PG und VG in ihre Moleküle zerfallen und was sich daraus unter welchen Bedingungen bildet, bilden kann. Dazu noch die recht verständlichen Erläuterungen zum temperaturüberwachten Dampfen und schon kann der geneigte Dampfer beruhigt den Tank füllen und sich nach hinten lehnen.
Es ist unverantwortlich von diesen "Forschern" eine Dampfe zweckentfremdet zu betreiben um Bedingungen zu schaffen, bei denen ein Dampfer schon längst mit Kotzkrämpfen in der Ecke liegen, aber auf keinen Fall mehr an dem Teil nuckeln würde. Das Ganze nur, um überhaupt etwas PöLa-mäßig Pöses messen zu können. Das dann noch mit ´ner Pyro zu vergleichen um fröhlich festzustellen, das die Dampfe wohl "nur" 4-5 weniger schädlich ist, ist einfach Unfug und keine Wissenschaft. Es wird bei solchen Vergleichen immer gern der ganze Rest an Giften aus der Pyro negiert und lediglich das Nikotin verteufelt. Gerade aber das Nic ist ja nunmal die unschädlichste Komponente in diesem riesigen Gift-Coctail.
Wem das Ganze nach solchen Studien nun doch zu gefährlich geworden ist, dem bleibt nur eines, AUFHÖREN.
Sofortiger Dampfstop und ganz sicher ist derjenige auf der gesunden Seite. Auch hat sich damit der HWV und die Bunkeritis ganz von selbst erledigt. Besser geht´s nicht.
Leute, kommt wieder runter und bleibt informiert ruhig. Wenn das Dampfen tatsächlich so schröcklich wäre, wie behauptet wird, hätten wir die Altuser aus 2008 und früher doch schon längst beerdigt, statt mit ihnen fröhlich beim Stammtisch darüber zu plaudern mit was für gruseligen Experimenten im Selbstversuch die damals ausgetestet haben ab wann nichts mehr geht.


JG59, Rudi66, Beate123, Angie73 und Andi haben das geliked!
Sarabrunas, Rudi66, Devassa, MarkPhil, Legado und zwinkl haben sich bedankt!

RE: 08.04.15 - Neue Studie: e-Zigaretten Dampf weniger toxisch auf Lungenzellen als der Rauch v. Tabakzigis

#66 von GrEy , 10.04.2015 11:10

@Frolic Wie ich bereits schrieb, kann ich den Resultaten einer solchen Studie mit einem solch dilettantischen Versuchsaufbau keinen Glauben schenken. Ganz gleich ob diese Ergebnisse nun Positiv sind oder Negativ. Ich denke das ist das Problem für die meisten. Denn die so durchgeführten Messungen haben einfach nichts mit den Bedingungen beim wirklichen Dampfen zu tun und nützen dem einzelnen Dampfer so gar nichts.


 
GrEy
Beiträge: 889
Registriert am: 25.01.2015


RE: 08.04.15 - Neue Studie: e-Zigaretten Dampf weniger toxisch auf Lungenzellen als der Rauch v. Tabakzigis

#67 von hansklein , 10.04.2015 11:13

Recht hast du, wenns so schröklich wäre, wäre ich als Asthmat schon längst unter der Erde. Merkwürdigerweise ist dem nicht so, seit ich angefangen habe zu dampfen und Kippen zu reduzieren gings komischerweise besser mit der Luft und auch mit einigen anderen Dingen. Ich hoffe noch immer darauf, das die TPD nicht so heftig umgesetzt wird, denn das würde so sinnige Weiterentwicklungen wie die Temperaturprotection wahrscheinlich komplett beenden. Da gibt's noch viel zu studieren ;-)


Informationen gesucht? Hier gibts das Lexikon: Dampfer Lexikon! Da gibts Informationen, z.b.
Welchen Akku für geregelten Akkuträger?


 
hansklein
Beiträge: 7.233
Registriert am: 03.07.2012


RE: 08.04.15 - Neue Studie: e-Zigaretten Dampf weniger toxisch auf Lungenzellen als der Rauch v. Tabakzigis

#68 von theAzzi , 10.04.2015 11:21

Zitat von l.e.connewitz im Beitrag #65
Ich verstehe nicht, warum hier um des Kaisers Bart gestritten wird, bis die Fetzen fliegen. Petit Manni ist doch nun schon immer der Bedenkenträger an sich und könnte auch ein PöLa-Beauftragter Forentroll sein, wenn man seiner Argumentation folgt. Er weißt eine betonharte Beratungsresistenz auf und negiert alle Argumente die Rursus über Jahre zusammen getragen hat. Das ist doch nichts Neues und sollte hier nicht solche Wellen verursachen.



Das verstehe ich offen gestanden auch nicht. Ich denke wir sind hier alle erwachsen und sollten uns ohne Polemik, Anschuldigungen und Beleidigungen auf einer neutralen ebene sachlich austauschen können. Zumindest würde ich mir das von beiden Seiten wünschen.

Zitat von l.e.connewitz im Beitrag #65
Es wird bei solchen Vergleichen immer gern der ganze Rest an Giften aus der Pyro negiert und lediglich das Nikotin verteufelt. Gerade aber das Nic ist ja nunmal die unschädlichste Komponente in diesem riesigen Gift-Coctail.



Das Nikotin hatte nach besagter Studie keinen Einfluss, es wurde also nicht verteufelt. Im Gegenteil, es wurde klar gestellt, dass es laut den Versuchen keinen negativen Einfluss hat. Es wurden Lungenzellen "bedampft" und "beraucht". Man hat also in beiden Szenarien den ganzen Gift Cocktail genommen und nicht nur Bestandteile. Liquid mit / ohne Nikotin hatte keinen Signifikanten Unterschied ergeben.

Zitat von l.e.connewitz im Beitrag #65

Wem das Ganze nach solchen Studien nun doch zu gefährlich geworden ist, dem bleibt nur eines, AUFHÖREN.
Sofortiger Dampfstop und ganz sicher ist derjenige auf der gesunden Seite. Auch hat sich damit der HWV und die Bunkeritis ganz von selbst erledigt. Besser geht´s nicht.
Leute, kommt wieder runter und bleibt informiert ruhig. Wenn das Dampfen tatsächlich so schröcklich wäre, wie behauptet wird, hätten wir die Altuser aus 2008 und früher doch schon längst beerdigt, statt mit ihnen fröhlich beim Stammtisch darüber zu plaudern mit was für gruseligen Experimenten im Selbstversuch die damals ausgetestet haben ab wann nichts mehr geht.


Genau das ist doch der Punkt. Wenn ich gegenüber dem Rauchen gesundheitlich nichts gewonnen hätte, würde ich tatsächlich probieren aufzuhören. Wenn andere Quellen stimmen und es um den Faktor 100 mal weniger bedenklich ist, würde ich dabei bleiben.
Ich dampfe gerne, ich mag den Habitus, ich mag den Geschmack. Und komplett aufhören ist auch nicht einfach - zumindest für mich nicht.

Das 7 Jahre kein langer Zeitraum ist, sollte jedem klar sein. Meine Oma ist erst nach 40 Jahren rauchen qualvoll an Lungenkrebs gestorben. Viele gefährliche Substanzen merkt man die ersten 10-20 Jahre nicht einmal, bis es dann zu spät ist. Wenig Bewegung und ungesunde Ernährung machen sich auch erst im Alter so richtig negativ bemerkbar.


Beste Grüße

Michael


 
theAzzi
Beiträge: 494
Registriert am: 03.02.2014


RE: 08.04.15 - Neue Studie: e-Zigaretten Dampf weniger toxisch auf Lungenzellen als der Rauch v. Tabakzigis

#69 von zwinkl , 10.04.2015 11:29

Zitat von l.e.connewitz im Beitrag #65
Ich verstehe nicht, warum hier um des Kaisers Bart gestritten wird, bis die Fetzen fliegen. Petit Manni ist doch nun schon immer der Bedenkenträger an sich und könnte auch ein PöLa-Beauftragter Forentroll sein, wenn man seiner Argumentation folgt. Er weißt eine betonharte Beratungsresistenz auf und negiert alle Argumente die Rursus über Jahre zusammen getragen hat. Das ist doch nichts Neues und sollte hier nicht solche Wellen verursachen.




Zitat von petit.manni im Beitrag #53
Jo , gebs auf. Wäre hilfreich...

Ihr ignoriert alle Studien. Und du ?

Nur diese Resistenz von Usern hier , die jeden Einwand jede Mahnung jede Studie von

außen gleich bekämpfen und zerreden, ohne das Sie sich inhaltlich wirklich damit

im Detail auseinandergesetzt haben damit Und du ?

" einfach behaupten , wenn noch nicht erwiesen, ..... Und du ?

nicht mehr meine Dampferwelt, für welche ich stehe. Welche ist das denn ?

Unverbesserlich und mit unter , anderen zbs Newbies gegenüber unverantwortlich.
Solange also nicht der geringste zweifel ausgeräumt ist sollen alle raucher lieber erstmal nicht zu dampfen umsteigen ?




Für mich bleiben auch weiterhin die realen fakten im vordergrund, also meine gesundheitliche befindlichkeit und die hat sich erheblich verbesser im
vergleich zur raucherzeit. Argumente wurden hier ja schon zahlreich aufgelistet. Deshalb empfehle ich auch konsequent weiter jedem umzusteigen.
Solange mir nicht BEWIESEN wird was genau das "könnte" und "man weiß noch nicht" sein soll zählt für mich erstmal mein wohlbefinden.
Es ist mE unverantwortlich umsteigewillige zu verunsichern und so vom wechsel abzuhalten...fakt ist und bleibt numal,
daß dampf wesentlicher weniger toxisch ist als rauch. "Ist", nicht "könnte...


--><--


Lass mich ! Ich kann das..........ohhh, kaputt !
Schon Petition gezeichnet ? => Bitte mitzeichnen ! Selbstorganisierte Europäische Bürgerinitiative gegen TTIP und CETA !!! (5)


JG59, Andi, Legado und hansklein haben das geliked!
 
zwinkl
Beiträge: 14.488
Registriert am: 19.03.2012

zuletzt bearbeitet 10.04.2015 | Top

RE: 08.04.15 - Neue Studie: e-Zigaretten Dampf weniger toxisch auf Lungenzellen als der Rauch v. Tabakzigis

#70 von Frolic , 10.04.2015 13:59

So, das Wochenende naht und ich stelle fest, das immer noch ohne Lesen der Studie oder ohne sichere Kenntnis von Englisch und analytischer Chemie diskutiert wird. Jedem das Seine. Ich genieß jetzt mal lieber die Sonne!


 
Frolic
Beiträge: 351
Registriert am: 16.09.2014


RE: 08.04.15 - Neue Studie: e-Zigaretten Dampf weniger toxisch auf Lungenzellen als der Rauch v. Tabakzigis

#71 von hansklein , 10.04.2015 14:07

@Frolic Wenn du magst, kannst du es doch sinnvoll übersetzen, so das es für Otto-Normal verständlich ist, ohne Studiert zu haben. Ich denke, du könntest das.


Informationen gesucht? Hier gibts das Lexikon: Dampfer Lexikon! Da gibts Informationen, z.b.
Welchen Akku für geregelten Akkuträger?


 
hansklein
Beiträge: 7.233
Registriert am: 03.07.2012


RE: 08.04.15 - Neue Studie: e-Zigaretten Dampf weniger toxisch auf Lungenzellen als der Rauch v. Tabakzigis

#72 von heimchen , 10.04.2015 14:16

Reicht denn die Zusammenfassung bzw. Analyse der Studie von Dr. Farsalinos nicht ?
http://www.ecigarette-research.org/resea.../198-lung-cytot ;)
(stand ja auch im 1. Post)


Höllenheimchen dampft seit 2008

I'm not perfect but I'm a limited edition




Bereiche
Medien NEWS (Schweiz, Deutschland, EU, USA u.a. Länder)
Zoll, Rechtslagen und Gesetze, Versand
Neues auf dem Markt und Einkaufshilfe
Austausch zur TPD2 und Konsequenzen
Gesundheitsforum - Inhaltsstoffe & Nebenwirkungen, CBD Forum, Gesundheit im Zusammenhang mit und ohne Dampfen
Videothek, Reviews (Philgood u.a. Youtuber), Dampfer Videos zu Geräten, Politik, News, Gesundheit
Podsysteme
Produkte der Tabakunternehmen


Andi hat das geliked!
 
heimchen
Moderatorin
Beiträge: 29.706
Registriert am: 04.05.2010


RE: 08.04.15 - Neue Studie: e-Zigaretten Dampf weniger toxisch auf Lungenzellen als der Rauch v. Tabakzigis

#73 von petit.manni , 10.04.2015 15:19

Zitat : hansklein

Ich hoffe noch immer darauf, das die TPD nicht so heftig umgesetzt wird, denn das würde so sinnige Weiterentwicklungen wie die Temperaturprotection wahrscheinlich komplett beenden. Da gibt's noch viel zu studieren ;-)


Jo , finde auch das es schade wäre , wenn das mit untergehen sollte.

Solche Sachen müssen weiterentwickelt werden.

Das bringt das Dampfen weiter , sowie nachhaltig nach vorne.


Merci
petit.manni
Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden


 
petit.manni
Beiträge: 6.899
Registriert am: 03.12.2010


RE: 08.04.15 - Neue Studie: e-Zigaretten Dampf weniger toxisch auf Lungenzellen als der Rauch v. Tabakzigis

#74 von Devassa , 10.04.2015 16:30

Ich bin dankbar für jede unabhängige Studie, die aussagt, dass dampfen unschädlicher
ist als rauchen. Allerdings sind diese Studie für mich nur deshalb wichtig, weil durch
diese Studien den Gegnern bewiesen werden kann, dass die "Wegregulierung" oder
gar ein Verbot des Dampfens unsinnig sind.
Für mich persönlich halte ich es so wie einige andere hier im Forum auch. Meine Gesundheit
sagt mir deutlich, dass das Dampfen unschädlicher ist als das Rauchen.
Ich hatte gerade einen grippalen Infekt, das erste mal seit ich dampfe. Früher
hatte ich immer einen Horror vor solchen Infekten, weil ich dann übelst an Luftnot
litt und eine echt schmerzhafte Verschlechterung meiner Lungenfunktion hatte.
Dieses Mal hatte ich nur all die Symptome, die auch die Nichtraucher hatten.
Ich musste nicht einmal zum Arzt um mir Asthmaspray oder Antibiotika gegen die
Bronchitis zu holen. Hurra, ich dampfe weiter, egal, was alle anderen sagen oder
schreiben.



 
Devassa
Beiträge: 1.612
Registriert am: 16.05.2014


RE: 08.04.15 - Neue Studie: e-Zigaretten Dampf weniger toxisch auf Lungenzellen als der Rauch v. Tabakzigis

#75 von petit.manni , 10.04.2015 19:57

Meint Ihr, solche infrarot Messgeräte taugen dafür , um eine

nachvollziehbare Temperaturmessung an der Wendel vorzunehmen ?

http://www.fluke.com/fluke/dede/thermome...s.htm?PID=74272

Kenne mich da nicht so genau aus .


Merci
petit.manni
Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden


 
petit.manni
Beiträge: 6.899
Registriert am: 03.12.2010


   

27.04.2015 news at : E-Zigarette krebserregend?




Auswahl Marktübersicht











e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz