Neue Mitglieder dürfen sich hier vorstellen :)

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010



Mitglieder Bewertungen
• Shop Bewertungen • Geräte Bewertungen
• Liquid Bewertungen • Aromen Bewertungen
• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste
Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2019 im Kalender eintragen!

X

RE: 08.04.15 - Neue Studie: e-Zigaretten Dampf weniger toxisch auf Lungenzellen als der Rauch v. Tabakzigis

#26 von Weichraucher , 09.04.2015 16:45

Hallo,

ich habe mir die Studie jetzt mal genauer angeschaut und nachgerechnet...

Als Dauernuggler und Vieldampfer (Hardwarebedingt aktuell ca. 18-20ml täglich)
müsste ich demnach gleich oder mehr Giftstoffe zu mir nehmen als zu meiner Zeit als Raucher.

Ich müsste daher auch entsprechend negative körperliche Reaktionen bemerken - dem ist
aber nicht so.
Ein kürzlich durchgeführter Gesundheitscheck ergab z.B. beim Lungenfunktionstest 108% (was immer das auch
aussagen mag)...
Weiterhin kann ich tieeeef durchatmen ohne (wie früher) zu husten, bin körperlich belastbar, ohne nach
kurzer Zeit wie ein Fisch nach Luft zu schnappen u.s.w.

Diese Studie ist absolut realitätsfern und sagt rein garnichts aus!

Grüsse,
Weichraucher


Hab,s geschafft!!! Seit 11/2011 Nichtraucher

Haupt-Hardware: KayFun3.1-->VamoV6 - KayFun3.1-->IStick50W - KayFunLite-->Lavatube KayFunMini-->SpinnerII - eGrip mit RBA
KayFun,s = alles Clones ;)

Um ein korrektes Mitglied in einer Schafherde zu werden, muss man vor allem ein Schaf sein
(Albert Einstein)


Legado hat das geliked!
 
Weichraucher
Beiträge: 1.079
Registriert am: 27.11.2011


RE: 08.04.15 - Neue Studie: e-Zigaretten Dampf weniger toxisch auf Lungenzellen als der Rauch v. Tabakzigis

#27 von Ernst , 09.04.2015 17:37

Ich finde den Vergleich xy ml Liquid = so und so viel Zigaretten ziemlich daneben. Letztendlich raucht und dampft jeder soviel wie es das Gehirn vorgibt. z.B. habe ich vor dem Dampfen pro Woche ca. 60-80g recht starken Tabak mit SlimFilter geraucht, hätte ich jetzt nur Light-Fluppen gehabt hätte ich da auch die doppelte und dreifache Menge geraucht. Das gleiche mit dem Liquid, in der alten EVOD waren 18mg Nikotin Standart, 12er ging noch aber der Verbrauch stieg schon ordentlich an. Jetzt mit iStick und GS-Air reichen mir locker 9er Nikotin, aber der Verbrauch ist um ein Drittel gestiegen. Ich glaube nicht das sich irgendetwas an meiner Nikotinsucht geändert hat, ich nehme nach wie vor das auf was ich schon immer hatte.


Ernst  
Ernst
Beiträge: 64
Registriert am: 24.02.2015


RE: 08.04.15 - Neue Studie: e-Zigaretten Dampf weniger toxisch auf Lungenzellen als der Rauch v. Tabakzigis

#28 von Rudi66 , 09.04.2015 17:54

Was die Studie da aussagt mag stimmen oder nicht. Für mich zählt nur wie es MIR geht!!!!!!!!!!!
Und nach nun 11Monaten dampfen kann ich nur positive Veränderungen an mir feststellen!
Und alles andere geht mir am wo auch immer vorbei!
Und immerhin sagt die Studie ja das dampfen auch bei diesem Setting 4-5 mal WENIGER schädlich ist als rauchen
.....will heissen das man anstatt nach 30 Jahren Rauchen mit dampfen erst nach 120 Jahren stirbt........


vaporo ergo sum


Devassa hat das geliked!
 
Rudi66
Beiträge: 6.519
Registriert am: 06.07.2014


RE: 08.04.15 - Neue Studie: e-Zigaretten Dampf weniger toxisch auf Lungenzellen als der Rauch v. Tabakzigis

#29 von radelife , 09.04.2015 18:32

Zitat von theAzzi im Beitrag #16
In der Studie werden für den Versuch 4,5ml Liquid mit 30 Zigaretten gleich gesetzt.

Gleichgesetzt - nach was? Nach Nikotin? Wenn ja... *pfffgg*


Beste Grüße, radelife

Von meinem Amiga 500 gesendet


 
radelife
Beiträge: 4.414
Registriert am: 01.09.2011


RE: 08.04.15 - Neue Studie: e-Zigaretten Dampf weniger toxisch auf Lungenzellen als der Rauch v. Tabakzigis

#30 von hansklein , 09.04.2015 19:19

Zigarettenkonsum und Dampfen kann ich so nicht vergleichen, Gleichsetzen oder in irgendwelche rechnerischen Gleichungen einbringen. Dafür ist die Art - alleine der Nikotinaufnahme - die Menge in einem bestimmten Zeitraum und der Abbau der "Giftstoffe" im Körper schon zu verschieden. Was Studien tun ist, nur einen Teilaspekt betrachten und den Rest außen vor lassen - So lassen sie sich nach Belieben positiv oder negativ nutzen, wie der Auswertende das Ergebnis "verkaufen" möchte.

Ich finde das korrekt, das geschaut wird, ob- und wenn welche Gefährdungspotentiale eine E-Zigarette hat. Wenn ich dann aber vergleichen möchte zwischen Tabak- und E-Zigarette darf ich nicht versuchen, die ganzen Stoffe die sonst noch konsumiert werden in der einen Einnahmeform und die in der anderen nicht enthalten sind zu "vergessen". In dem Kontext kann ich vergleichen, wenn ich "beweisen" muss, was schlimmer ist. Letztendlich würde das wohl nur in einer klinischen Langzeitstudie gehen, um Ergebnisse die weniger Angreif- und auslegbar sind zu erhalten.

Mir pers. würde ausreichen, wenn geschaut wird welche Folgeschäden bei der einen - wie bei der anderen Konsumform langfristig auftreten (nicht auftreten könnten, können - das ist Hexenwerk etc.) und dann gegenübergestellt wird, was ist. Neben Zigaretten, Bier, Schnaps usw. Wir Konsumenten sollten doch selbst entscheiden können, unter welchen Umständen und Risiken wir welche Genussmittel konsumieren möchten. Das wäre Information statt Manipulation.


Informationen gesucht? Hier gibts das Lexikon: Dampfer Lexikon! Da gibts Informationen, z.b.
Welchen Akku für geregelten Akkuträger?


Legado hat das geliked!
 
hansklein
Beiträge: 7.233
Registriert am: 03.07.2012

zuletzt bearbeitet 09.04.2015 | Top

RE: 08.04.15 - Neue Studie: e-Zigaretten Dampf weniger toxisch auf Lungenzellen als der Rauch v. Tabakzigis

#31 von das-ich , 09.04.2015 20:30

ich habe mal in einer studie gelesen das fallschirmspringen ohne fallschirm eindeutig gefählicher sein soll als mit.............
also ich habe vom dampfen alergische reaktionen pg,zahnfleichbluten,andere husten arten......finde es denoch besser als rauchen und wenieger belastungen als mit rauchen. aber es ist denoch nichts wirklich gesundes.....


das-ich  
das-ich
Beiträge: 528
Registriert am: 01.02.2015


RE: 08.04.15 - Neue Studie: e-Zigaretten Dampf weniger toxisch auf Lungenzellen als der Rauch v. Tabakzigis

#32 von Weichraucher , 09.04.2015 21:01

Hallo,

selbstverständlich ist dampfen nix gesundes.
Es ist nur "weniger ungesund"....

Man muss sich im Klaren sein, dass auch hier Stoffe im Spiel sind, die
eigentlich in unseren Lungen nix zu suchen haben.

Das Ganze muss also im Verhältnis zu den Giftstoffen der Pyros betrachtet werden,
um den Vorteil des dampfens zu erkennen.

Grüsse,
Weichraucher


Hab,s geschafft!!! Seit 11/2011 Nichtraucher

Haupt-Hardware: KayFun3.1-->VamoV6 - KayFun3.1-->IStick50W - KayFunLite-->Lavatube KayFunMini-->SpinnerII - eGrip mit RBA
KayFun,s = alles Clones ;)

Um ein korrektes Mitglied in einer Schafherde zu werden, muss man vor allem ein Schaf sein
(Albert Einstein)


hansklein hat das geliked!
 
Weichraucher
Beiträge: 1.079
Registriert am: 27.11.2011

zuletzt bearbeitet 09.04.2015 | Top

RE: 08.04.15 - Neue Studie: e-Zigaretten Dampf weniger toxisch auf Lungenzellen als der Rauch v. Tabakzigis

#33 von das-ich , 09.04.2015 21:11

also weniger ungesund ist gesünder als ungesund aber ungesünder alsn bissel ungesundich finde diesen sprachgebrauch lustig
kennt man diesen sprachgebrauch nicht von so vielen schönrednern
ich bin erwachsen ich ertrage die wahrheit..............den nen bissel kacke am schuh bleibt kacke am schuh sagte schon manitu


das-ich  
das-ich
Beiträge: 528
Registriert am: 01.02.2015


RE: 08.04.15 - Neue Studie: e-Zigaretten Dampf weniger toxisch auf Lungenzellen als der Rauch v. Tabakzigis

#34 von Weichraucher , 09.04.2015 21:14

Hallo,

das ist nicht ganz richtig - die höhe der Dosis macht das Gift...

Grüsse
Weichraucher


Hab,s geschafft!!! Seit 11/2011 Nichtraucher

Haupt-Hardware: KayFun3.1-->VamoV6 - KayFun3.1-->IStick50W - KayFunLite-->Lavatube KayFunMini-->SpinnerII - eGrip mit RBA
KayFun,s = alles Clones ;)

Um ein korrektes Mitglied in einer Schafherde zu werden, muss man vor allem ein Schaf sein
(Albert Einstein)


 
Weichraucher
Beiträge: 1.079
Registriert am: 27.11.2011


RE: 08.04.15 - Neue Studie: e-Zigaretten Dampf weniger toxisch auf Lungenzellen als der Rauch v. Tabakzigis

#35 von das-ich , 09.04.2015 21:19

Weichraucher sorry für mich is das schönrederei,und ich habe immer so meine zweifel an dem was mir schönredner erzählen wollen........und e dampfen is e dampfen und nicht rauchen aber kla beim rauchvergleich schneidet es besser ab und ist zum hinkelstein werfen der bessere vergleich...........


das-ich  
das-ich
Beiträge: 528
Registriert am: 01.02.2015


RE: 08.04.15 - Neue Studie: e-Zigaretten Dampf weniger toxisch auf Lungenzellen als der Rauch v. Tabakzigis

#36 von petit.manni , 09.04.2015 21:52

Fand die Studie gut.

Auch wenn Sie Fehler hat , kann man doch vieles herauslesen.

Hätte mir ein besseres Ergebniss gewünscht....aber gut .....es iss wie es ist.

Zumahl die meisten viel stärkere Geräte mit mehr Power benutzen, als jene ,

welche man bei der Studie benutzt hat.

Aber gut, nach der Regulierung wird es ja offiziell die Starken Geräte vorraussichtlich

nicht mehr geben auf dem Markt und von da her ist für die dann folgenden Newbis

die Studie schon aussagekräftig.


Das fand ich sehr nachdenkenswert.

Ps : In chemischen Untersuchungen werden die Flüssigkeiten auf ihre Inhaltsstoffe analysiert, aber meistens nur Giftstoffe aus dem Zigarettenrauch bekannt werden untersucht, und die Suche nach anderen unbekannten, möglichen toxischen Verbindungen wird oft nicht berücksichtigt


Ich meine halt , das stimmt schon.

Denn im Forum wird ja auch viel zusammengetragen an Infos.

1 ) Beim Erhitzen des Verdampfers haben wir ja Temperaturen von 200-250 Grad.

Drunter tut sich ja nicht viel.....was Dampfentwicklung angeht.

Das heisst , wir befinden uns auf jedenfall am Kritischen Punkt, wo es bei

den Trägerflüssigkeiten zu Abspaltungen kommen kann.

Bei VG ist dieser Punkt niedriger als bei PG .....das wissen wir .

Wenn es dann zu Abspaltungen bei der Chemischen Formel der Trägersubstanzen kommt,

können neue " auch sehr toxische " Verbindungen entstehen......wie theoretisch Methan usw.

Einige solcher möglichen Verbindungen finden sich in Zigaretten gar nicht und von daher schaue ich

getrennt von der Zigarette , ausschließlich darauf , was die Dampfe

eventuell in der Lage ist , an möglichen Schadstoffen zu erzeugen.


Ps : Wird Zeit das die Studie von Fasselinos " oder wie der heißt " bald kommt.

Die sagt dann noch mehr aus . " vor allen für uns Foris, da wir ja meist stärkere Geräte haben "


Diese DN 40 " oder wie das heisst " finde ich klasse.

Die Begrenzt die Hitze am Draht auf die Temperatur, auf welche man Sie einstellt.

Da kann man sicherstellen, das die Temperaturen nicht ins Uferlose steigen.

Da bliebe das VG und PG dann in seiner chemischen Formel stabil.

Sehr hilfreiches System und für mich auch sogleich sinnvoll....wenn es denn so ist .



Ps : Für mich wäre das dann das sinnvollste/wertvollste was der bis dato noch freie Dampfermarkt

hervorgebracht hat.


Merci
petit.manni
Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden


 
petit.manni
Beiträge: 6.909
Registriert am: 03.12.2010

zuletzt bearbeitet 09.04.2015 | Top

RE: 08.04.15 - Neue Studie: e-Zigaretten Dampf weniger toxisch auf Lungenzellen als der Rauch v. Tabakzigis

#37 von GrEy , 09.04.2015 22:14

Wieder einmal werden die Dampfen in einer Studie falsch verwendet. Können die Forschenden nicht mal einen Dampfer frage, wie so ein Teil normaler Weise verwendet wird? Das kokelnde Dampfen nicht gesund sein können schmeckt man ja schon... Wenn das Liquid wie bei den Dartsch-Untersuchungen korrekt verdampft wird, scheinen die Ergebnisse deutlich anders auszufallen. Und es kann doch kein Zufall sein, dass immer dieselben Fehler gemacht werden. Im Vorfeld einer jeden Studie steht die Recherche, da lässt doch ein solcher Versuchsaufbau nur auf Vorsatz schließen oder? Ich will das Dampfen nicht verharmlosen, ich bin auch nicht gegen negativer Ergebnisse, ich denke ich könnte inzwischen auch weder Dampfen noch (wieder) Rauchen. Aber ich kann einer Studie unter solchen Bedingungen keinen Glauben schenken, was schlimm wäre, wenn sich herausstellte, dass diese und andere negative Ergebnisse auch unter korrekten Bedingungen aufträten. Ich möchte einfach nur _korrekt_ informiert werden! Zum aus der Haut fahren ist das!


 
GrEy
Beiträge: 889
Registriert am: 25.01.2015


RE: 08.04.15 - Neue Studie: e-Zigaretten Dampf weniger toxisch auf Lungenzellen als der Rauch v. Tabakzigis

#38 von hansklein , 09.04.2015 22:18

Zitat
Diese DN 40 " oder wie das heisst " finde ich klasse. Die Begrenzt die Hitze am Draht auf die Temperatur, auf welche man Sie einstellt. Da kann man sicherstellen, das die Temperaturen nicht ins Uferlose steigen. Da bliebe das VG und PG dann in seiner chemischen Formel stabil. Sehr hilfreiches System und für mich auch sogleich sinnvoll....wenn es denn so ist .



Ja ist so bei den neuen Chips like DNA 40 / DNA 25 oder der neuen Yihi MClass (SX 350J). Kann ich dir nur empfehlen, hab ich auch im Betrieb und nutz nix anderes mehr, derzeit. Ich würd aber fast drauf wetten, das die Temperaturen die zu hoch zum Verdampfen sind standardgemäß nicht benutzt werden, denn das schmeckt man - besser gesagt- schmeckt bääähhhh.....


Informationen gesucht? Hier gibts das Lexikon: Dampfer Lexikon! Da gibts Informationen, z.b.
Welchen Akku für geregelten Akkuträger?


 
hansklein
Beiträge: 7.233
Registriert am: 03.07.2012


RE: 08.04.15 - Neue Studie: e-Zigaretten Dampf weniger toxisch auf Lungenzellen als der Rauch v. Tabakzigis

#39 von petit.manni , 09.04.2015 22:24

Das weiß man eben noch nicht genau " hansklein "

Vielleicht sind wir ja oft schon leicht drüber ?...wenn es noch schmeckt.

Wieso zbs finden sich Vorstufen von Formaldehyd in den Dämpfen ?

Das sollte eigentlich nicht sein .

Ps : Von daher verkneife ich für mich erstmal solche abgeleiteten

Feststellungen noch,.... wie Du Sie machst .

Nicht böse gemeint . ...... Du meinst es ja auch nur gut und willst am Ende

eine für uns sichere Dampfe voranbringen.


Merci
petit.manni
Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden


 
petit.manni
Beiträge: 6.909
Registriert am: 03.12.2010

zuletzt bearbeitet 09.04.2015 | Top

RE: 08.04.15 - Neue Studie: e-Zigaretten Dampf weniger toxisch auf Lungenzellen als der Rauch v. Tabakzigis

#40 von MarkPhil , 09.04.2015 23:09

Zitat von petit.manni im Beitrag #36
1 ) Beim Erhitzen des Verdampfers haben wir ja Temperaturen von 200-250 Grad.

Drunter tut sich ja nicht viel.....was Dampfentwicklung angeht.

[red]Das heisst , wir befinden uns auf jedenfall am Kritischen Punkt, wo es bei

den Trägerflüssigkeiten zu Abspaltungen kommen kann.


Viel unsinniger gehts nicht.
Nach der Theorie müsste Wasser kochen lebensgefährlich sein.

Chemische Reaktionen bei denen giftige Abfallstoffe entstehen kommen nur vor, wenn die Verdampftemperatur unter Sauerstoff-Abschluss erreicht wird, wo dann eine chemische Reaktion ohne Sauerstoff stattfindet.
Unter normalen Bedingungen, mit ausreichender Luftzufuhr findet fast jedes Liquid-Molekül ein Sauerstoff-Molekül und kann sich ganz normal zersetzen, ohne dass dabei irgendwas Giftiges entstehen würde.
Noch präziser, es entstehen IMMER und ÜBERALL giftige Stoffe, der menschliche Körper produziert beim Atmen Formaldehyd, weil bei jedem Stoff dem Energie zugeführt wird (Körperwärme ist auch Energie) immer ein kleiner Teil keinen Sauerstoff für einen "normalen" Zerfall findet und sich dann stattdessen mit irgendeinem anderen Molekül verbindet was halt grad da ist, nur passiert das halt in kaum messbaren Mengen, weil die Anzahl "misslungener" Zerfallsprozesse, wo ein Molekül keinen Sauerstoff findet bei ausreichender Sauerstoff-Zufuhr extrem klein ist.

Zitat von petit.manni im Beitrag #36
Bei VG ist dieser Punkt niedriger als bei PG .....das wissen wir .


Die Verdampftemperatur von VG liegt um 100° HÖHER als die von PG, nämlich bei 290°C.
Dass das Liquid überhaupt verdampft liegt daran, dass die Verdampftemperatur überhaupt nicht erreicht werden muss.
Auch die 190° von PG werden in einer Dampfe nie erreicht, eine Dampfe erreicht nicht mal 100°, sonst könnte man kein Wasser ins Liquid mischen.

Wie man auf jedem See oder auch dem Meer beobachten kann reicht ein bisschen Wind, damit Wasser schon bei ganz niedrigen Temperaturen in die Luft abgegeben wird.
Genau dasselbe passiert beim Dampfen, durch den Luftstrom von der Luftzufuhr fällt die Temperatur wo fast alles Liquid in die Luft vernebelt wird auf so kleine Temperaturen, dass misslungene Zerfallsprozesse praktisch nicht vorkommen.
Im Gegenteil, es ist doch der Sinn der Sache, dass sich die Grundstoffe überhaupt nicht zersetzen sondern im Originalzustand im Mund ankommen.
Wenn schon beim Verdampfen eine Zersetzung stattfinden würde, dann wäre es ganz egal, ob das ein normaler Zerfall wäre oder dabei giftige Stoffe entstehen, es käme kein Nikotin mehr im Hals an, man hätte keinen Flash mehr und man würde sofort merken, dass da was nicht stimmt.

Warum enthält wohl eine Pyro 20-40mg Nikotin und warum kommen davon nur so etwa 3mg im Mund des Rauchers an?
Vielleicht weil der Rest zerfällt und mangels Sauerstoff mit irgendwas anderem zu giftigen Substanzen reagiert?

Ich weiss, dass mal irgendwer irgendwo die Temperatur am Draht gemessen hat, aber der hat halt auch nur ohne Luftzufuhr gemessen und da erreicht eine Dampfe ganz logisch die mittlere Verdampftemperatur der Liquid-Bestandteile.
PG 190°, VG 290°, im Mittel 240°, aber das hat mit dem Dampfen nichts zu tun, denn in einem beständigen Luftstrom verdampft Liquid schon bei 90° vollständig.
Probier es aus wenn du willst, leg einen Tropfen Liquid auf eine Herdplatte und miss wie warm die Platte wird bevor das Liquid verdampft, da kommst du auf 240°.
Dann machste das nochmal, pumpst aber mit einem Blasebalg kräftig Luft drauf, dann ist bei 90° vom Liquid schon nichts mehr übrig.

Zitat von petit.manni im Beitrag #36
Wenn es dann zu Abspaltungen bei der Chemischen Formel der Trägersubstanzen kommt,

können neue " auch sehr toxische " Verbindungen entstehen......wie theoretisch Methan usw.

Einige solcher möglichen Verbindungen finden sich in Zigaretten gar nicht und von daher schaue ich

getrennt von der Zigarette , ausschließlich darauf , was die Dampfe

eventuell in der Lage ist , an möglichen Schadstoffen zu erzeugen.


Im Gegenteil.
Tabak wird verbrannt, eine Verbrennung entzieht der Luft den Sauerstoff und genau dann, wenn eben zu wenig Sauerstoff vorhanden ist, werden alle Stoffe die sonst noch in einer Zigarette drin sind, wie z.B. Nikotin, Parfüm und Zeug miteinander reagieren und sich nach Zufallsprinzip untereinander zu einer grossen Menge hochgiftiger Stoffe verbinden, was in einer Dampfe niemals passieren kann, ausser man hält beim Feuern das Luftloch zu oder man feuert nur und zieht nicht gleichzeitig, oder die Luftzufuhr ist zu klein für die eingestellte Leistung.

Vielleicht noch einfacher erklärt:
WENN die Bestandteile der Liquids so heiss würden, dass sie sich zersetzen, könnte man in der Atemluft eines Dampfers sowie in der Raumluft eines Raumes wo gedampft wird kein PG und kein VG nachweisen, sondern müsste grosse Mengen an Carbonylverbindungen und Dioxolan-Derivate (die typischen Zerfallsprodukte von PG) finden, wobei die genauso harmlos sind wie PG selber, weil das dieselben Stoffe sind zu denen der Körper PG zersetzt bevor er es wieder ausscheidet.


Kopfsalat, Beate123, zwinkl, Chandra, Legado und Paxilexifixi haben sich bedankt!
 
MarkPhil
Beiträge: 7.430
Registriert am: 19.02.2013

zuletzt bearbeitet 09.04.2015 | Top

RE: 08.04.15 - Neue Studie: e-Zigaretten Dampf weniger toxisch auf Lungenzellen als der Rauch v. Tabakzigis

#41 von petit.manni , 09.04.2015 23:17

Mark Phil

Du kannst mir da erzählen was Du willst.

Ich bleibe da bei meiner Meinung, da ich mich mit einem Chemiker darüber fast 1 Std " real "unterhalten habe.

Ps : Hoffe dennoch " auch für mich ", das Du mit deinen Thesen richtig liegst.

Kann dieses alles nur nicht nachvollziehen.

Die finden da bei Studien Zeugs in unserer Dampfe, die ich mir Anfangs nie hab vorstellen können.

Das sind Stoffe , die nur bei Abspaltungen aus der chemischen Formel der Trägerstoffe

entstehen können.


Merci
petit.manni
Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden


 
petit.manni
Beiträge: 6.909
Registriert am: 03.12.2010

zuletzt bearbeitet 09.04.2015 | Top

RE: 08.04.15 - Neue Studie: e-Zigaretten Dampf weniger toxisch auf Lungenzellen als der Rauch v. Tabakzigis

#42 von MarkPhil , 09.04.2015 23:23

Mein Gott, PG wird seit 68 Jahren in US-Krankenhäusern auf Babystationen in die Raumluft vernebelt, weil es das Infektionsrisiko bei Neugeborenen um 66% verringert.
Da hat trotz intensivster Forschung z.B. an der Universität Chicago und bei der US-Army niemals einer irgendwas anderes als "vollkommen harmlos" gefunden.
Wenn das also für Neugeborene bei ihren allerersten Atemzügen des Lebens völlig ungefährlich ist, wie gefährlich könnte das für erwachsene Menschen sein?

http://jpet.aspetjournals.org/content/91/1/52.abstract

Zitat
The results of these experiments in conjunction with the absence of any observed ill effects in patients exposed to both triethylene glycol and propylene glycol vapors for months at a time, provide assurance that air containing these vapors in amounts up to the saturation point is completely harmless.


 
MarkPhil
Beiträge: 7.430
Registriert am: 19.02.2013

zuletzt bearbeitet 09.04.2015 | Top

RE: 08.04.15 - Neue Studie: e-Zigaretten Dampf weniger toxisch auf Lungenzellen als der Rauch v. Tabakzigis

#43 von petit.manni , 09.04.2015 23:23

Nachtrag

Zitat : PG 190°, VG 290°, im Mittel 240°, aber das hat mit dem Dampfen nichts zu tun, denn in einem beständigen Luftstrom verdampft Liquid schon bei 90° vollständig

Ps : Gehe doch mal auf die Herdplatte mit deinem PG.

Meinste da tut sich was bei 90 Grad ?


Merci
petit.manni
Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden


 
petit.manni
Beiträge: 6.909
Registriert am: 03.12.2010


RE: 08.04.15 - Neue Studie: e-Zigaretten Dampf weniger toxisch auf Lungenzellen als der Rauch v. Tabakzigis

#44 von MarkPhil , 09.04.2015 23:28

Ja tut sich, du musst die Platte nicht mal einschalten, dauert nur umso länger, je niedriger die Temperatur ist.
Genauso wie ein Glas Wasser was du offen irgendwo hin stellst sich von alleine entleert reicht schon die ganz normale Bewegung der Raumluft um JEDE Flüssigkeit schon bei Raumtemperatur in die Luft zu vernebeln.
Wie schnell das geht, wenn du blasebalgartige Zustände im Inneren eines Verdampfers 1mm vom Luftloch entfernt imitierst muss ich nicht mal probieren, logischer kanns nicht sein, dass das schon weit unter 100° in Nullkommanix weg wäre.


 
MarkPhil
Beiträge: 7.430
Registriert am: 19.02.2013


RE: 08.04.15 - Neue Studie: e-Zigaretten Dampf weniger toxisch auf Lungenzellen als der Rauch v. Tabakzigis

#45 von petit.manni , 09.04.2015 23:28

Zitat : Mein Gott, PG wird seit 68 Jahren in US-Krankenhäusern auf Babystationen in die Raumluft vernebelt,

Ps : Wird das vernebelt oder nicht doch gesprüht ?

Das wäre dann was völlig anderes und hätte mit unserem Thema

nichts zu tun....weiss ich nicht


Merci
petit.manni
Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden


 
petit.manni
Beiträge: 6.909
Registriert am: 03.12.2010

zuletzt bearbeitet 09.04.2015 | Top

RE: 08.04.15 - Neue Studie: e-Zigaretten Dampf weniger toxisch auf Lungenzellen als der Rauch v. Tabakzigis

#46 von MarkPhil , 09.04.2015 23:32

Zitat von petit.manni im Beitrag #45
Zitat : Mein Gott, PG wird seit 68 Jahren in US-Krankenhäusern auf Babystationen in die Raumluft vernebelt,

Ps : Wird das vernebelt oder nicht doch gesprüht ?

Das wäre dann was völlig anderes und hätte mit unserem Thema

nichts zu tun


Doch hätte es, denn genau DAS ist dein Irrtum.
Liquids werden eben NICHT bis an ihren Siedepunkt aufgeheizt, sondern dank Beströmung mit Luft vernebelt.
Wäre das nicht so, bekämst du kein Nikotin in den Mund, sondern dessen Zerfallsprodukte und die flashen nun mal nicht.


 
MarkPhil
Beiträge: 7.430
Registriert am: 19.02.2013


RE: 08.04.15 - Neue Studie: e-Zigaretten Dampf weniger toxisch auf Lungenzellen als der Rauch v. Tabakzigis

#47 von petit.manni , 09.04.2015 23:32

Nachtrag : Selbst Kuscheldampf sagt , bei unter 200 Grad tut sich gar nichts.

Und der sollte es ja besser wissen.

Im übrigen haben User hier auch schon im Selbstversuch getestet und herausgefunden,

das sich bei niedrigen Temperaturen nichts tut.


Merci
petit.manni
Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden


 
petit.manni
Beiträge: 6.909
Registriert am: 03.12.2010

zuletzt bearbeitet 09.04.2015 | Top

RE: 08.04.15 - Neue Studie: e-Zigaretten Dampf weniger toxisch auf Lungenzellen als der Rauch v. Tabakzigis

#48 von Rudi66 , 09.04.2015 23:33

Zitat von MarkPhil im Beitrag #44
Ja tut sich, du musst die Platte nicht mal einschalten, dauert nur umso länger, je niedriger die Temperatur ist.
Genauso wie ein Glas Wasser was du offen irgendwo hin stellst sich von alleine entleert reicht schon die ganz normale Bewegung der Raumluft um JEDE Flüssigkeit schon bei Raumtemperatur in die Luft zu vernebeln.
Wie schnell das geht, wenn du blasebalgartige Zustände im Inneren eines Verdampfers 1mm vom Luftloch entfernt imitierst muss ich nicht mal probieren, logischer kanns nicht sein, dass das schon weit unter 100° in Nullkommanix weg wäre.


Mark Du schreibst gegen eine Wand.......


vaporo ergo sum


zwinkl hat das geliked!
zwinkl hat sich bedankt!
 
Rudi66
Beiträge: 6.519
Registriert am: 06.07.2014


RE: 08.04.15 - Neue Studie: e-Zigaretten Dampf weniger toxisch auf Lungenzellen als der Rauch v. Tabakzigis

#49 von Rudi66 , 09.04.2015 23:35

Zitat von petit.manni im Beitrag #47
Nachtrag : Selbst Kuschelweich sagt , bei unter 200 Grad tut sich gar nichts.

Und der sollte es ja besser wissen.

Im übrigen haben User hier auch schon im Selbstversuch getestet und herausgefunden,

das sich bei niedrigen Temperaturen nichts tut.




Schonmal überlegt wieso ein Haarföhn auch dann die Haare trocknet wenn der NICHT heizt............................................


vaporo ergo sum


 
Rudi66
Beiträge: 6.519
Registriert am: 06.07.2014


RE: 08.04.15 - Neue Studie: e-Zigaretten Dampf weniger toxisch auf Lungenzellen als der Rauch v. Tabakzigis

#50 von MarkPhil , 09.04.2015 23:35

Zitat von Rudi66 im Beitrag #48
Mark Du schreibst gegen eine Wand.......


Ich merks wohl ..... hatte aber grad nichts besseres zu tun und denke mal der Rest der Mannschaft kann sich da einiges an Infos rausziehen.
Ich gebs aber auch auf jetzt, muss noch ein paar Dampfen neu wickeln bevor ich ins Bett gehe.


Peoplehater, Beate123, zwinkl, Andi und Rudi66 haben sich bedankt!
 
MarkPhil
Beiträge: 7.430
Registriert am: 19.02.2013


   

27.04.2015 news at : E-Zigarette krebserregend?




Auswahl Marktübersicht











e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz