Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010



Mitglieder Bewertungen
• Shop Bewertungen • Geräte Bewertungen
• Liquid Bewertungen • Aromen Bewertungen
• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste
Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2018 im Kalender eintragen!

X
Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende

Ladegerät gesucht

#1 von Nusstoertchen , 26.03.2014 20:17

Hallo liebe Dampfergemeinde,

ich bin auf der such nech einem Ladegerät welches meine Dampfgeräteakkus (18650) sowie normale AA und AAA Akkus laden kann.

Ich habe ein schönes Gerät gefunden welches sogar die Kapazitäten messen kann (finde ich total klasse), leider weiß ich nicht ob das die Lithium-Ion Akkus laden kann.
hier ist das Ladegerät --> http://www.conrad.de/ce/de/product/20201...CFWLHtAodjisAeA

Kann mir da jemand von euch helfen?



 
Nusstoertchen
Beiträge: 285
Registriert am: 04.02.2014


RE: Ladegerät gesucht

#2 von willmo , 26.03.2014 20:21

Hallo,
Leider nein.
Es gehen nur:
Passender Akku NiCd, NiMH, NiZn
Passend für Akkugröße Micro (AAA), Mignon (AA), Baby (C), Mono (D), 9 V Block

schau dir mal den Lader an:
https://www.akkuteile.de/neu-xtar-xp4-pa...apter/a-500209/


"You never know what really turns you on until you experience it!"


 
willmo
Beiträge: 731
Registriert am: 22.06.2013


RE: Ladegerät gesucht

#3 von zwinkl , 26.03.2014 20:21

Ich weiß jetzt nicht genau, ob das was für unsere accus ist. Eher nicht...
Guck mal in die händlerliste ( zB. accuteile.de ), da bekommst du maßgeschneiderte lader für unsere zwecke auch wesentlich günstiger.


--><--


Lass mich ! Ich kann das..........ohhh, kaputt !
Schon Petition gezeichnet ? => Bitte mitzeichnen ! Selbstorganisierte Europäische Bürgerinitiative gegen TTIP und CETA !!! (5)


 
zwinkl
Beiträge: 14.488
Registriert am: 19.03.2012


RE: Ladegerät gesucht

#4 von Feride , 26.03.2014 20:21

ich würd von akkuteile.de eins holen

https://www.akkuteile.de/ladegeraete/


 
Feride
Beiträge: 11.392
Registriert am: 19.12.2011


RE: Ladegerät gesucht

#5 von willmo , 26.03.2014 20:23

@ Nusstoertchen

deiner kann keine Li-Ion
also keine 18350, 18500,18650 und ähnliche


"You never know what really turns you on until you experience it!"


 
willmo
Beiträge: 731
Registriert am: 22.06.2013


RE: Ladegerät gesucht

#6 von Feride , 26.03.2014 20:25

Ladegeräte für Haushalsübliche Akkus bekommt man in jeden Supermarkt .
Die sind aber nix für ünsere Dampf Akkus


 
Feride
Beiträge: 11.392
Registriert am: 19.12.2011


RE: Ladegerät gesucht

#7 von willmo , 26.03.2014 20:29

Bei Akkuteile gibt es für uns auch noch Rabatt .... 5%
DTF Mitglieder Rabatt


"You never know what really turns you on until you experience it!"


 
willmo
Beiträge: 731
Registriert am: 22.06.2013


RE: Ladegerät gesucht

#8 von Nusstoertchen , 26.03.2014 20:35

Ok und was würdet ihr mir empfehlen das Nitecore i4 oder den xp4 Panzer, die Kapazität kann scheinbar keines von den ladegeräten bei Akkureile.de messen.



 
Nusstoertchen
Beiträge: 285
Registriert am: 04.02.2014


RE: Ladegerät gesucht

#9 von zwinkl , 26.03.2014 20:38

Sind beide gute lader und kapazitätsmessung ist nicht nötig. Die teile arbeiten mit microprozessoren und überwachen den ladevorgang.


--><--


Lass mich ! Ich kann das..........ohhh, kaputt !
Schon Petition gezeichnet ? => Bitte mitzeichnen ! Selbstorganisierte Europäische Bürgerinitiative gegen TTIP und CETA !!! (5)


 
zwinkl
Beiträge: 14.488
Registriert am: 19.03.2012


RE: Ladegerät gesucht

#10 von Feride , 26.03.2014 20:43

Zitat von Nusstoertchen im Beitrag #8
Ok und was würdet ihr mir empfehlen das Nitecore i4 oder den xp4 Panzer, die Kapazität kann scheinbar keines von den ladegeräten bei Akkureile.de messen.




der kann das https://www.akkuteile.de/xtar-vp2-ladege...-3-8v/a-500213/


 
Feride
Beiträge: 11.392
Registriert am: 19.12.2011

zuletzt bearbeitet 26.03.2014 | Top

RE: Ladegerät gesucht

#11 von Nusstoertchen , 26.03.2014 20:44

Ok das Nitecore ist ja auch etwas günztiger und zeigt auch den Ladefortschitt mit den drei LEDs an. Die Kapazitätsmessung ist ja auch nicht wirklich ein muss nur hätte es mich interessiert. Wenn die Akkus etwas älter sind ist das gar nicht schlecht oder kann man das irgendwie anders messen außer die Zeit zu stoppen wie lang es dauert eh der Akku leer ist ;-)



 
Nusstoertchen
Beiträge: 285
Registriert am: 04.02.2014


RE: Ladegerät gesucht

#12 von willmo , 26.03.2014 20:47

Zitat von Nusstoertchen im Beitrag #8
Ok und was würdet ihr mir empfehlen das Nitecore i4 oder den xp4 Panzer, die Kapazität kann scheinbar keines von den ladegeräten bei Akkureile.de messen.



den Panzer finde ich wegen der höheren Ladestrom was besser , kann ab nur Li-Ion und Ni-MH
der Nitecore zusätzlich Ni-CD aber weniger Ladestrom


"You never know what really turns you on until you experience it!"


 
willmo
Beiträge: 731
Registriert am: 22.06.2013


RE: Ladegerät gesucht

#13 von Nusstoertchen , 26.03.2014 20:50

Zitat von Feride im Beitrag #10
Zitat von Nusstoertchen im Beitrag #8
Ok und was würdet ihr mir empfehlen das Nitecore i4 oder den xp4 Panzer, die Kapazität kann scheinbar keines von den ladegeräten bei Akkureile.de messen.




der kann das https://www.akkuteile.de/xtar-vp2-ladege...-3-8v/a-500213/



Aber der kann keine normalen AA und AAA Akkus
Man das ist aber auch ... Jeder kann was aber es gibt keins was alles kann.



 
Nusstoertchen
Beiträge: 285
Registriert am: 04.02.2014


RE: Ladegerät gesucht

#14 von Nusstoertchen , 26.03.2014 20:51

Ich denke es wird auf das Nitecore i4 herauslaufen.



 
Nusstoertchen
Beiträge: 285
Registriert am: 04.02.2014


RE: Ladegerät gesucht

#15 von willmo , 26.03.2014 20:57

Die Kapazitätsanzeige so wie die bei den Geräten sind zeigen dir nur an wie Voll der Akku ist und leider nicht die genaue Kapazität im mAh, ob der Akku noch die Angegebene Leistung erreicht oder was an Leistung verloren hat
und um zu sehen ob der Akku fertig geladen ist reicht eigendlich eine LED die das Anzeigt ... Farbwechsel/Blinken/Dauerlicht (oder so)...


"You never know what really turns you on until you experience it!"


 
willmo
Beiträge: 731
Registriert am: 22.06.2013


RE: Ladegerät gesucht

#16 von Lok , 26.03.2014 21:03

Es gibt eins, das zeigt an, wieviel Strom es reingeladen hat. Also die Kapazität.
Ist sonst nicht sehr gut.
http://www.mountainprophet.de/2012/12/27...s7-lcd-display/

sehe gerade, test ist von 2012...


Lok  
Lok
Beiträge: 1.174
Registriert am: 19.09.2012

zuletzt bearbeitet 26.03.2014 | Top

RE: Ladegerät gesucht

#17 von willmo , 26.03.2014 21:11

genau ...
schau dir mal die Test und Fazit bei Mountain Prophet an ...
http://www.mountainprophet.de/?s=LiIon+%2F+NiMH-Kombilader+


"You never know what really turns you on until you experience it!"


 
willmo
Beiträge: 731
Registriert am: 22.06.2013


RE: Ladegerät gesucht

#18 von Lok , 26.03.2014 21:13

Meinen Vorschlag ziehe ich zurück. gibts eh nur noch antiquarisch. Kein Verlust, des Testers Fazit:

"KO Kriterium allerdings ist mal wieder die komische Pulsladung bei LiIon Akkus, wenn der Ladevorgang eigentlich hätte terminiert werden sollen. Es tut mir leid, ich will einfach keinen Lader empfehlen, der nicht das von allen LiIon Akkuherstellern unisono empfohlene CC/CV Ladeverfahren einhält und dieses sieht nun mal für LiIon eine vollständige Terminierung bei spätestens 1/10 des ursprünglichen Ladestroms vor und explizit keinerlei Pulsladung anschließend. Hier patzt der Soshine SC-S7 genauso wie der Digibuddy und der Trustfire TR-001 und damit gibts von mir auch keine Kaufempfehlung."

Ende Zitat. Das würde für Kapazitätsmessung gehen, man kann den Akku aber nicht drin lassen,
wenn Ladevorgang beendet ist. Es hat nur einen Schacht, geht erst für Akkus ab ca. 1000mAh,
und kann nur LiPo, also keine anderen Akkus wie Mignon oder dergleichen.


Lok  
Lok
Beiträge: 1.174
Registriert am: 19.09.2012

zuletzt bearbeitet 26.03.2014 | Top

RE: Ladegerät gesucht

#19 von Lok , 26.03.2014 21:30

letzten Satz bitte streichen. Kann auch haushaltsübliche Akkus laden.
Aber wie gesagt, man muß den Akku rausnehmen, sobald er vollgeladen ist.


Lok  
Lok
Beiträge: 1.174
Registriert am: 19.09.2012


RE: Ladegerät gesucht

#20 von Lok , 26.03.2014 21:36

"gibts nur noch antiquarisch" stimmt auch nicht.

http://www.amazon.de/Soshine-Ladeger%C3%...eywords=soshine

man müsste hier unbedingt mehr Zeit zum Ändern haben ;)


Lok  
Lok
Beiträge: 1.174
Registriert am: 19.09.2012

zuletzt bearbeitet 26.03.2014 | Top

RE: Ladegerät gesucht

#21 von Nusstoertchen , 26.03.2014 21:39



bin grad etwas überfordert muss ich zugeben.

Ein Schacht ist mir auch etwas zu wenig, es sollten schon 4 Akkus rein passen. Kleine Kinder können so ungedultig sein ;-)

Und das mit dem sofort herausnehmen des Akkus ist auch nicht so dolle.



 
Nusstoertchen
Beiträge: 285
Registriert am: 04.02.2014

zuletzt bearbeitet 26.03.2014 | Top

RE: Ladegerät gesucht

#22 von DampfenderHaufenEU , 26.03.2014 21:42

Zitat von Nusstoertchen im Beitrag #21
Ein Schacht ist mir auch etwas zu wenig, es sollten schon 4 Akkus rein passen. Kleine Kinder können so ungedultig sein ;-)

Dann lass die Finger vom Nitecore. Das lädt nämlich nur mit 500mA. Ladegeräte die mit 1000mA laden sind-Überraschung-ungefähr doppelt so schnell fertig.



DampfenderHaufenEU  
DampfenderHaufenEU
Beiträge: 4.648
Registriert am: 10.07.2013


RE: Ladegerät gesucht

#23 von willmo , 26.03.2014 21:42

Test und Fazit bei Mountain Prophe

Letztendlich ist die Auswahl an empfehlenswerten 4-Schacht LiIon Ladern nicht sonderlich groß. Xtar WP6 II (mit 6 Schächten), Nitcore (Sysmax) i4 und jetzt eben neu das Xtar XP4, von diesen drei gefällt mir das XP4 am
Besten, eben weil mein WP des öfteren patzt und die Spacer nerven. Deshalb gibts trotz allem wieder einen Kauftipp, für die Leute, die eben einen 4-Schacht Lader brauchen und auch mal ein Multimeter an die Akkus halten können, wenn se sich nicht sicher sind.

http://www.mountainprophet.de/2013/10/13...imh-nicd-lader/


"You never know what really turns you on until you experience it!"


 
willmo
Beiträge: 731
Registriert am: 22.06.2013

zuletzt bearbeitet 26.03.2014 | Top

RE: Ladegerät gesucht

#24 von Supa_Strela , 26.03.2014 21:46

Also, angefangen hab ich mal mit diesem hier, davon besitze ich mittlerweile 2 Stück, bin sehr zufrieden damit. Eins hab ich umgerüstet zum laden von 18350er Akkus damit das gefriemel mit den Spacern ein Ende hat.

Vor ein paar Wochen kam dann noch jenes hier hinzu welches auch sehr gut funktioniert. Ich lade damit auch meine kleinen Haushalts-Akkus auf die ich für die Compimaus & meine Tasta brauche.

Hoffe ich konnte ein wenig helfen


Fanclubresistent
Dampfen ist geil.....

Mein Avatar ist von dem Member Prof. Pinocchio & wurde von ihm für meinen privaten Gebrauch genehmigt!


 
Supa_Strela
Beiträge: 9.663
Registriert am: 25.03.2013


RE: Ladegerät gesucht

#25 von Lok , 26.03.2014 21:59

Ich hab auch dieses und jenes von X-Tar, können alles besser als das Shoeshine.
Also lieber verzichten auf Kapazitätsanzeige. Und das nehmen:
https://www.akkuteile.de/neu-xtar-xp4-pa...apter/a-500209/


Lok  
Lok
Beiträge: 1.174
Registriert am: 19.09.2012


   

Kurzschluss? / Hot Pants
Akku, welcher?

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen