Wird Basis überhaupt schlecht?

  • Seite 8 von 11
22.07.2013 23:03
avatar  Ulrich
#176 RE: Wie macht ihr den Helmut?
avatar

Zitat von Yuna im Beitrag #171
...
...warum original verschlossene Flaschen einfrieren? ...
...


Das ist aus meiner Sicht eben genauso wie mit z. B. Gemüse, Fisch und Fleisch.

Im Tiefkühler hält es einfach länger...

Gruß Uli

 Antworten

 Beitrag melden
22.07.2013 23:16
#177 RE: Wie macht ihr den Helmut?
avatar

Ineos hat jetzt auch zurückgemailt.

Die Datenblätter setze ich gleich rein. " Ausschnitte davon die wichtig sind für die Lagerung "

erich.meindl@ineos.com
14:35 (vor 8 Stunden)

an mich
Sehr geehrter Herr Thurner,

unsere Analysenzertifikate für Monopropylenglykol USP/EP nennen eine Haltbarkeit von 2 Jahren für das Produkt.

Zusätzlich füge ich Ihnen eine "Richtlinie für die Handhabung und Distribution von Propylenglykol USP/EP" sowie einen Auszug aus unserem Sicherheitsdatenblatt bei.

Mit freundlichen Grüßen


Erich Meindl
INEOS Köln GmbH
Abteilung SGU
Postfach 75 02 12, D - 50754 Köln
Alte Straße 201, D - 50769 Köln

****************************************************************************************
***************** Suche Weisheit , Respekt und Mitgefühl in deinem Leben ********************
*****************************************************************************************

 Antworten

 Beitrag melden
22.07.2013 23:22
#178 RE: Wie macht ihr den Helmut?
avatar

Geht noch nicht mit dem reinstellen hier .

Muss erst noch probieren.

Scheiss Technik.

****************************************************************************************
***************** Suche Weisheit , Respekt und Mitgefühl in deinem Leben ********************
*****************************************************************************************

 Antworten

 Beitrag melden
22.07.2013 23:33
#179 RE: Wie macht ihr den Helmut?
avatar

Danke für die Mühe, Petit.
Ein bis zwei Jahre... Wobei aber natürlich nach wie vor unklar ist, welche Rolle das Nikotin spielt. Und ob es sich nicht verflüchtigt mit der Zeit.


 Antworten

 Beitrag melden
22.07.2013 23:35 (zuletzt bearbeitet: 22.07.2013 23:36)
avatar  Ulrich
#180 RE: Wie macht ihr den Helmut?
avatar

Zitat von petit.manni im Beitrag #178
Geht noch nicht mit dem reinstellen hier .

Muss erst noch probieren.

Scheiss Technik.


Fass das Wesentliche doch einfach kurz in deinen Worten zusammen.

Gruß Uli

 Antworten

 Beitrag melden
22.07.2013 23:46
avatar  Be-Bop
#181 RE: Wie macht ihr den Helmut?
avatar

und was passiert dann nach verfalls datum?
ich habe 3 jahren nachher noch nichts verdächtiges gemerkt.
wird eher so, wie einer hier schon geschrieben hat:
milionen jahren alte salz wird neu verpackt mit stempel
haltbarkeit 2 jahre.


 Antworten

 Beitrag melden
22.07.2013 23:50
avatar  Ulrich
#182 RE: Wie macht ihr den Helmut?
avatar

Zitat von Prager im Beitrag #181
und was passiert dann nach verfalls datum?
ich habe 3 jahren nachher noch nichts verdächtiges gemerkt.
wird eher so, wie einer hier schon geschrieben hat:
milionen jahren alte salz wird neu verpackt mit stempel
haltbarkeit 2 jahre.


Der Vergleich ist gut...

Gruß Uli

 Antworten

 Beitrag melden
22.07.2013 23:57
#183 RE: Wie macht ihr den Helmut?
avatar

Man weiß es aber doch nicht, was nach ein oder zwei Jahren wirklich passiert. Geruch und Aussehen sind ein Anhaltspunkt, aber das ist doch nicht alles, um das beurteilen zu können. Was da wie reagiert und ob das dann noch zum Inhalieren (!) gut ist.


 Antworten

 Beitrag melden
23.07.2013 00:05
avatar  Be-Bop
#184 RE: Wie macht ihr den Helmut?
avatar

Zitat von dampfmacherin im Beitrag #183
Man weiß es aber doch nicht, was nach ein oder zwei Jahren wirklich passiert. Geruch und Aussehen sind ein Anhaltspunkt, aber das ist doch nicht alles, um das beurteilen zu können. Was da wie reagiert und ob das dann noch zum Inhalieren (!) gut ist.


gebe dir recht, bin aber in diesem beziehung nicht besonderes zimperlich.
schliesslich müsste man nach die vielen jahren schon langsam wissen, ob dampfen
wirklich so gefährlich ist, wie manche politiker und spezialisten gerne behaupten.


 Antworten

 Beitrag melden
23.07.2013 00:08
avatar  Ulrich
#185 RE: Wie macht ihr den Helmut?
avatar

Zitat von dampfmacherin im Beitrag #183
Man weiß es aber doch nicht, was nach ein oder zwei Jahren wirklich passiert. Geruch und Aussehen sind ein Anhaltspunkt, aber das ist doch nicht alles, um das beurteilen zu können. Was da wie reagiert und ob das dann noch zum Inhalieren (!) gut ist.


Also ein Vergleich mit karzinogenem Pyro-Rauch gewinnt es bestimmt...

Gruß Uli

 Antworten

 Beitrag melden
23.07.2013 01:12 (zuletzt bearbeitet: 23.07.2013 01:16)
#186 RE: Wie macht ihr den Helmut?
avatar

Geht nicht . Beschreibe es dann so

****************************************************************************************
***************** Suche Weisheit , Respekt und Mitgefühl in deinem Leben ********************
*****************************************************************************************

 Antworten

 Beitrag melden
23.07.2013 01:17
#187 RE: Wie macht ihr den Helmut?
avatar

ging doch!

Gruß
Tom

"Wahre Worte sind nicht immer schön, schöne Worte sind nicht immer wahr." (Laotse)


 Antworten

 Beitrag melden
23.07.2013 01:20
#188 RE: Wie macht ihr den Helmut?
avatar

Hier stehn die Eigenschaften etwas ausführlicher, auch die Dichteänderungen bei Temparatur: propylenglycol EigenschaftenLagerung

Zitat
n jedem Fall sollte der Zutritt von Luft verhindert werden, z. B. durch
Überlagerung mit trockenem Stickstoff. Andernfalls bilden sich bei der
Einwirkung von Luftsauerstoff Peroxide, die ihrerseits in Aldehyde und
Säuren zerfallen und zu erheblichen Qualitätsänderungen führen. Durch
Lichteinwirkung und Temperaturen über 40 °C kann es ebenfalls zu
Zersetzungsreaktionen kommen. Typische Zerfallsprodukte sind
Carbonylverbindungen und Dioxolan-Derivate.

Informationen gesucht? Hier gibts das Lexikon: Dampfer Lexikon! Da gibts Informationen, z.b.
Welchen Akku für geregelten Akkuträger?


 Antworten

 Beitrag melden
23.07.2013 01:25 (zuletzt bearbeitet: 23.07.2013 01:26)
#189 RE: Wie macht ihr den Helmut?
avatar

Manni
dein file als Anhang

Gruß
Tom

"Wahre Worte sind nicht immer schön, schöne Worte sind nicht immer wahr." (Laotse)

Dateianhänge
  • f1158t78145p1837391n2.pdf

Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!

 Antworten

 Beitrag melden
23.07.2013 01:28 (zuletzt bearbeitet: 23.07.2013 01:29)
avatar  Ulrich
#190 RE: Wie macht ihr den Helmut?
avatar

Na ja, begrenzter Mehrwert...

Hätte man auch in eigene Worte fassen können...

Gruß Uli

 Antworten

 Beitrag melden
23.07.2013 01:34
#191 RE: Wie macht ihr den Helmut?
avatar

Ja klar....
Aber wenn man es belgegen will, hilft halt nur ein Dokument.

Ich hab nen ausgemusterten Kühlschrank im Keller. Da sind meine Sachen drinnen. Hat immer so um die 10-12°C.
Hat immer gereicht. Obs auf längere Sicht gut ist, keine Ahnung. Angeschlossen ist der nicht.

Gruß
Tom

"Wahre Worte sind nicht immer schön, schöne Worte sind nicht immer wahr." (Laotse)


 Antworten

 Beitrag melden
23.07.2013 01:40
avatar  Ulrich
#192 RE: Wie macht ihr den Helmut?
avatar

Zitat von Vapor^Tom im Beitrag #191
...
Ich hab nen ausgemusterten Kühlschrank im Keller. Da sind meine Sachen drinnen. Hat immer so um die 10-12°C.
Hat immer gereicht. Obs auf längere Sicht gut ist, keine Ahnung. Angeschlossen ist der nicht.


Wie lange ist deine längste Lagerzeit ?

Gruß Uli

 Antworten

 Beitrag melden
23.07.2013 01:44
avatar  hag23
#193 RE: Wie macht ihr den Helmut?
avatar

Hallo zusammen,

Also ich wollte erst nicht Bunkern weil ich eigentlich gar keinen Bock auf das rumgepansche mit Basen und Aromen habe. Hab mir jetzt aber doch 2 Liter 18er Base bestellt. Wenn das Zeug da ist bestelle ich mir noch 20 Braunglasflaschen, füll das Zeug um, noch zusätzlich Alufolie drum, und dann ab damit in den Kühler. Habe noch so ca. 1,5 Liter Fertigliquid hier das ich aber nicht einfriere, sondern nur dunkel in einer Kiste lagere. Ich denke für mich persönlich das es nichts bringt sich mit irgendwelchen Zertifikaten und Analysen herumzuschlagen die sowieso keine Sau versteht...wenn das Zeug vergammelt dann ist das halt so und wenn nicht hab ich so noch ca. 2 Jahre zu dampfen, dass muss reichen.

Gruß hag


 Antworten

 Beitrag melden
23.07.2013 01:49
avatar  Ulrich
#194 RE: Wie macht ihr den Helmut?
avatar

Zitat von hag23 im Beitrag #193
...
Also ich wollte erst nicht Bunkern weil ich eigentlich gar keinen Bock auf das rumgepansche mit Basen und Aromen habe.
...


Ich mische grundsätzlich selbst, unabhängig vom einlagern.

Ich empfinde dabei kein "rumgepansche".

Es ist eher ein kreativer Akt...

Gruß Uli

 Antworten

 Beitrag melden
23.07.2013 01:53
#195 RE: Wie macht ihr den Helmut?
avatar

Zitat von Ulrich im Beitrag #192
Zitat von Vapor^Tom im Beitrag #191
...
Ich hab nen ausgemusterten Kühlschrank im Keller. Da sind meine Sachen drinnen. Hat immer so um die 10-12°C.
Hat immer gereicht. Obs auf längere Sicht gut ist, keine Ahnung. Angeschlossen ist der nicht.


Wie lange ist deine längste Lagerzeit ?


Nicht lange, da nur der Verbrauch gelagert wird. Also unter 1 Jahr.
Im Moment verspüre ich noch keinen Drang zum bunkern.

Gruß
Tom

"Wahre Worte sind nicht immer schön, schöne Worte sind nicht immer wahr." (Laotse)


 Antworten

 Beitrag melden
23.07.2013 01:55
avatar  hag23
#196 RE: Wie macht ihr den Helmut?
avatar

Zitat von Ulrich im Beitrag #194
Zitat von hag23 im Beitrag #193
...
Also ich wollte erst nicht Bunkern weil ich eigentlich gar keinen Bock auf das rumgepansche mit Basen und Aromen habe.
...


Ich mische grundsätzlich selbst, unabhängig vom einlagern.

Ich empfinde dabei kein "rumgepansche".

Es ist eher ein kreativer Akt...



Meine Kreativität beschränkt sich darauf meine Verdampfer aufzufüllen


 Antworten

 Beitrag melden
23.07.2013 02:00
avatar  Ulrich
#197 RE: Wie macht ihr den Helmut?
avatar

Zitat von hag23 im Beitrag #196
Zitat von Ulrich im Beitrag #194
Zitat von hag23 im Beitrag #193
...
Also ich wollte erst nicht Bunkern weil ich eigentlich gar keinen Bock auf das rumgepansche mit Basen und Aromen habe.
...


Ich mische grundsätzlich selbst, unabhängig vom einlagern.

Ich empfinde dabei kein "rumgepansche".

Es ist eher ein kreativer Akt...



Meine Kreativität beschränkt sich darauf meine Verdampfer aufzufüllen


Auch das erfordert Kontemplation...

Gruß Uli

 Antworten

 Beitrag melden
23.07.2013 02:02
avatar  Ulrich
#198 RE: Wie macht ihr den Helmut?
avatar

Zitat von Vapor^Tom im Beitrag #195
Zitat von Ulrich im Beitrag #192
Zitat von Vapor^Tom im Beitrag #191
...
Ich hab nen ausgemusterten Kühlschrank im Keller. Da sind meine Sachen drinnen. Hat immer so um die 10-12°C.
Hat immer gereicht. Obs auf längere Sicht gut ist, keine Ahnung. Angeschlossen ist der nicht.


Wie lange ist deine längste Lagerzeit ?


Nicht lange, da nur der Verbrauch gelagert wird. Also unter 1 Jahr.
Im Moment verspüre ich noch keinen Drang zum bunkern.



Ich werde nach einer entsprechenden EU-Entscheidung auf alle Fälle mehrere Liter 36er PG in die Truhe packen.

Es dient dann meinem Seelenfrieden.

Gruß Uli

 Antworten

 Beitrag melden
23.07.2013 02:27
#199 RE: Wie macht ihr den Helmut?
avatar

Also beim Datenblatt von Ineos steht

Abschnitt 7 , Handhabung und Lagerung

1. das man PG bei Umgebungstemperatur aufbewahren soll.

2. Vor direkter Sonneneinstrahlung schützen.

3. An einem trockenen Ort aufbewahren, " mit Raumentlüftung am Boden nach gesetzlicher Bestimmung "

4. Fernhalten von Oxidationsmitteln, Feuchte , Wasser, starken Säuren, Reduktionsmitteln.


Geeignetes Verpackungsmaterial

Rostfreier Stahl , Kohlenstoffstahl , Aluminium , Kupfer Bronze , Nickel , Stahl mit Kunststoffauskleidung.

Sonstiges

Haltbarkeitsdauer
(Lagerstabilität)
Der Zeitraum, während dessen das Produkt stabil bleibt und
der Hersteller die Einhaltung der Spezifikation garantiert.


Es wird generell empfohlen, das Produkt in geeigneten, geschlossenen
Containern bei Temperaturen unter 40°C zu lagern.


Die Haltbarkeit (Lagerfähigkeit) von Propylenglykol USP/EP ist begrenzt.
Das Produkt ist hygroskopisch und reagiert empfindlich auf Sonnenlicht, Luft,
Oxidationsmittel, Säuren, Basen und hohe Temperaturen. Partielle Oxidation
in Gegenwart von Sauerstoff kann zu der Bildung von Aldehyden, Ketonen,
Säuren und Dioxolanen führen. Die Zersetzungsrate des Produkts, die sich
durch ansteigende Verfärbung, UV-Absorption, erhöhten Säuregehalt und
Geruch zeigt, steigt mit erhöhten Temperaturen, bei Anwesenheit von
Metallen und /oder durch direkte Sonneneinstrahlung, wenn das Produkt im
Freien in lichtdurchlässigen Plastikbehältern gelagert wird.


. In kaltem Klima müssen unter Umständen externe elektrische
Heizungen oder Wärmetauscher und/oder eine Tankisolierung installiert
werden.


Für die Lagerausrüstung für Propylenglykol USP/EP ist ein System vollständig
aus nichtrostendem Stahl, Aluminium oder lebensmittelverträglichem,
lichtundurchlässigem Kunststoff zu empfehlen.


Es wird empfohlen, den Kontakt des Produkts mit Luft und Feuchtigkeit
möglichst zu vermeiden.


So, das war das wichtigste. Das man PG bei besonders niedrigen Temperaturen lagern soll, davon steht hier nichts.

Vielleicht müssen wir das eingefrieren nochmals überdenken.

An einem Ort, " zbs Keller oder Lageraum wo die Temperatur über das Jahr gesehen ziemlich Konstand bleibt, reicht vielleicht aus,

oder ist sogar besser.


Das muss am Ende aber jeder für sich entscheiden.

Ps : Ich für mich werde mir einen Vorrat von einem Liter 38er PG für ca ein Jahr anlegen.

In meinem Kellerraum , wo die Temperatur ziemlich gleich bleibt.

Über das vom Hersteller empfohlene Haltbarkeitsdatum des Produktes PG möchte ich nicht gehen.

****************************************************************************************
***************** Suche Weisheit , Respekt und Mitgefühl in deinem Leben ********************
*****************************************************************************************
Dateianhänge
  • MPG Auszug.pdf

Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!

 Antworten

 Beitrag melden
23.07.2013 02:39
#200 RE: Wie macht ihr den Helmut?
avatar

Die Zersetzungsrate des Produkts, die sich
durch ansteigende Verfärbung, UV-Absorption, erhöhten Säuregehalt und
Geruch zeigt, steigt mit erhöhten Temperaturen, bei Anwesenheit von
Metallen und /oder durch direkte Sonneneinstrahlung, wenn das Produkt im
Freien in lichtdurchlässigen Plastikbehältern gelagert wird.


Möchte diesen Teil nochmals heraus stellen.

Wir haben es doch fast alle schon mal gehabt, das sich unser Liquid verfärbt hat in den 5 oder 10 ml Plastikfläschchen .

bzw während des dampfens " sichtbar im Tank " . Wurde dann dunkler.

Vielleicht ist das auch schon ein Zersetzungsvorgang und hat mit dem Nikotin nichts zu tun.

Na ja, wer weis .

****************************************************************************************
***************** Suche Weisheit , Respekt und Mitgefühl in deinem Leben ********************
*****************************************************************************************

 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!
Auswahl Marktübersicht