Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010



Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste
Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2018 im Kalender eintragen!

X

RE: Porous Ceramic Wicks -> die Zukunft ?

#501 von Dampf-Hammer , 12.01.2013 16:45

Ich was von 3-20 Bohrungen gelesen.
Kommt aber darauf an, wie damit gearbeitet wird- also Wasserzufluß, Druck und Material. Das Problem ist, der Bohrer allein nützt nichts, man braucht das Gegenstück und den Anschlußadapter für die Bohrmaschine und die Bohrmaschine selbst muß auch für Naßbohrungen gedacht sein. Alles dann noch im Bohrständer.
Mir ist das einfach zu Aufwendig und zu Kostspielig.
Die Alternative ist, wie ichs schon geschrieben hatte, eine Firma die solche Bohrkerne zieht.


Gruß aus Berlin
Norbert
Zitat Dieter Nuhr: "Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal: Fresse halten." = Mach Ick.

Hier sollten nun meine Dampfen stehen, hatte aber keine Lust!


Spruch des Jahres: "Ist das Dochtloch isoliert, läuft die Wicklung wie geschmiert!"


 
Dampf-Hammer
Beiträge: 1.063
Registriert am: 09.01.2012


RE: Porous Ceramic Wicks -> die Zukunft ?

#502 von Fr3chD8chs , 12.01.2013 16:57

Ich denk das es da bestimmt welche gibt die das machen könnten würden.
Aber wenn ich das so lese wird das schon heftig teuer werden davon welche in den Handel zu bekommen.

Da setze ich dann lieber auf die der Fa.Rauschert die haben Stäpchen und Röhrchen und jedemenge andere Keramiken im Programm bei denen geht es eigentlich nur um unseren Durchmesser und den Fluss der vikosität der Flüssigkeit.

vor allen wenn ich es richtig verstanden habe haben sie die Dochte extra nach angaben von Feride hergestellt.
Wenn dem so ist sind sie sehr flexibel und es kann auch nicht sehr kostspilieg sein weil sonst würden sie doch nicht 40 stück Kostenlose Proben und wahrscheinlich Prototypen verschicken.

Wenn sie es hin bekommen mit hilfe unserer daten die stäppchen in serie zu produzieren so das sie unseren bedürfnissen passen und dann noch zum preis der Annehmbar ist.
Dann wäre ich schon Glücklich und würde die sogar kaufen.

Vor allen weil sie auf dem maß dann gebrannt würden was bestimmt besser wäre meiner meinung nach. Aber so weit sind wir noch nicht erstmal müssen wir rausfinden wie und was das beste ist und dann ob man es überhaupt in serie produzieren kann.



 
Fr3chD8chs

Beiträge: 4.467
Registriert am: 08.11.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Arnsberg
Beschreibung: Borusse


RE: Porous Ceramic Wicks -> die Zukunft ?

#503 von webersens , 12.01.2013 16:59

Also in poröse Keramik bekommt man bestimmt mehr als 3 Bohrungen hin,da das Material nicht so extrem hart ist.
Trockenbohren wird sicher nicht funktionieren,aber mann kann den Rohkörper doch einfach in Wasser einlegen und warten bis er sich vollgesaugt hat.. ;)
Ich verspreche mir da schon ne ganze Menge von...muß nur noch den passenden Bohrer finden...der sollte aber auch nicht zu teuer sein,falls es dann nicht funzt.
Hab jetzt noch welche gefunden die eine Bohrtiefe von 35 mm haben für um die 12,-Euro zzgl.Versand-mal sehen..


Gruß
Christian


Wollt ihr auch so nen Ticker, einfach ne PN an atlan76.


 
webersens
Beiträge: 487
Registriert am: 07.11.2010
Geschlecht: männlich
Ort: Stade


RE: Porous Ceramic Wicks -> die Zukunft ?

#504 von Dampf-Hammer , 12.01.2013 17:36

@ webersens
Bevor du kaufst, schau dir die Bohreraufnahme an. Es gibt welche für Winkelschleifer oder Adapter. Mit der Wasserkühlung hat es noch was anderes auf sich, das Bohrmehl muß raus, wie soll es rauskommen , wenn es nicht ausgespühlt wird. Die Bohrer können das Mehl nicht transportieren. Da ist der Bohrer schnell fest oder du bekommst den Kern nicht raus. Keramik ist auch ein schöner fester Baustoff und dazu noch abrasiv, das schmirgelt dir die Diamnten schnell runter.


Gruß aus Berlin
Norbert
Zitat Dieter Nuhr: "Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal: Fresse halten." = Mach Ick.

Hier sollten nun meine Dampfen stehen, hatte aber keine Lust!


Spruch des Jahres: "Ist das Dochtloch isoliert, läuft die Wicklung wie geschmiert!"


 
Dampf-Hammer
Beiträge: 1.063
Registriert am: 09.01.2012


RE: Porous Ceramic Wicks -> die Zukunft ?

#505 von C-Max , 12.01.2013 18:32

Zitat von Fr3chD8chs im Beitrag #495
Und ich verstehe immo auch überhaubt nicht warum wollt ihr ein röhrchen was wird euch das bringen oder was versprecht ihr euch davon.

Diese Stiffte die wir hier haben sind jetzt schon sehr gut in eigenherstellung ist es uns gelungen die so zu modifizieren das sie hammäßig schmecken.
Für mich kein vergleich zum Ess oder Faser docht. Sondern sehr viel besser.

Liquid transport keinerlei problem wenn man ( Schäm ) dafür sorgt das kein wasser im docht ist.

Für mich macht es keinen sinn da ein loch rein zu bohren den sie sind immo sehr zerbrechlich, ich hoffe da auf die gerftigten die ja dann auf dem maß gebrant sind und vieleicht etwas stabiler sin werden als die hangeschlieffenen.

Und um da nen ess rein zu stecken sehe ich auch keinen sin drin wir haben doch die keramik um das ess zu ersetzen nicht um das ess zu verstecken.

Ich hatte zwar auch ein stück ess unterm keramik aber nur weil mir das kermik döchtchen abgebrochen ist und ich am abend kein neues mehr machen wollte den mein dremelchen ist schon recht laut beim schleiffen und macht man nicht die nachtbars babys wecken.

Und mein Frauchen wäre auch mit nen pfänneken hinter mir her gewesen dann.


Mein Reden, wieso kompliziert wenns auch einfach geht ;)

Deswegen werden ja auch Hohlbohrer benutzt, um ein Stift "auszustanzen"



 
C-Max
Beiträge: 5.946
Registriert am: 25.11.2011
Homepage: Link
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 12.01.2013 | Top

RE: Porous Ceramic Wicks -> die Zukunft ?

#506 von zweiraddampfer , 12.01.2013 18:38

Zitat von webersens im Beitrag #493
Zitat von zweiraddampfer im Beitrag #428
Hallo Leute

Leider keine bohrkrohnen in entsprechender Länge
Nur Einzelanfertigungen und sehr teuer!

Würde sagen, für den einzelnen lohnt das nicht!

Tut mir leid!

Bis ich ne andere Idee hab bleibt nur selberschnitzen!

Gruß Rino




@Rino:

Geht soetwas nicht? Du kennst dich da bestimmt besser aus als ich...

http://www.diabohr-tech.com/schafta.html



Hallo erstmal!

Doch der Bohrer geht vielleicht auch!

Noch bessere gibt es da vomier Bosch!

Leider sind die Bohrtiefen innen nie mehr als 3,5cm
Wir brauchen aber genau diesen bohrkern!

War heute mal im Baumarkt und ab mir ein bisl. Diamantwerkzeug gekauft!
Dann im Aquarienlädle und hab mir nen poröse ceramic Block dinkelgraubestellt!

Dann war ich im Fressnapf da hab ich katzenfutter gekauft,

Und zweierlei lauftausströmer!

- einen dunklen eher graublau in barrenform
Ein Röhrchen in weiß

Der dunkle liegt bereits nach dem feuertest im Müll,
Da kann er in Ruhe weiter vor sich hinsinken!

Der weiße ist absolut feuerfest
Glüht Orange bis gelb!
Macht nen vernünftigen Eindruck!

WISO sollte ich nochmal die Finger von weiß lassen?

Ist etwas feinporiger aber saugfähig!

Ob der kapilarefekt sich dort einstellT
Wird sich rausstellen!

Leider war ich heute also aushausig!
und hab deshalb meine Cobra verpasst die liegt nun zur Abholung bereit!

Werde übers Wochenende nun Dochte schnitzen!
Wer kann mir sagen welche Abmessungen?

Gruß Rino


 
zweiraddampfer
Modder
Beiträge: 553
Registriert am: 16.04.2012
Geschlecht: männlich
Ort: stuttgart


RE: Porous Ceramic Wicks -> die Zukunft ?

#507 von zweiraddampfer , 12.01.2013 18:45

Poröse ceramic gibt es wohl auch in Katalysators
Dort mit achsial angelegten luftkanälen!

War deshalb beim Schrotthändler
Hätte auch einen bekommen können vom Golf Diesel
Kostenpunkt 50 euros

Mach mich mal schlau über die Beschaffenheit

Wenns was taugt könnte man vielleicht
Um die luftkanäle rumärgerten!

Rino


 
zweiraddampfer
Modder
Beiträge: 553
Registriert am: 16.04.2012
Geschlecht: männlich
Ort: stuttgart


RE: Porous Ceramic Wicks -> die Zukunft ?

#508 von webersens , 12.01.2013 19:30

@zweiraddampfer: ...deine Auto-Vervollständigen-Funktion auf deinem I-Pad macht aber manchmal ganz schön komische Sachen.. ;)

Vergiss den Katalysator.Das Material ist viel zu empfindlich.Das zerbröselt sofort wenn man versucht es zu bearbeiten.Ich hab mal meinen Kat vom Auto "ausgeräumt"-daher weiß ich das.

Bohrer von Bosch hab ich auch schon gesehen-war aber keine Angabe über die Bohrtiefe.
Hab sonst noch diese hier gesehen: http://www.wolfcraft.de/de/produkte/p/di.../s/p/index.html
Haben eine Seitenöffnung für den Abtransport des Bohrmehls.
Die Bohrer von Fa. Günther scheinen diese Öffnung nicht zu haben-dafür aber eine Arbeitstiefe von 40mm


Gruß
Christian


Wollt ihr auch so nen Ticker, einfach ne PN an atlan76.


 
webersens
Beiträge: 487
Registriert am: 07.11.2010
Geschlecht: männlich
Ort: Stade

zuletzt bearbeitet 12.01.2013 | Top

RE: Porous Ceramic Wicks -> die Zukunft ?

#509 von zweiraddampfer , 12.01.2013 19:38

Jo, macht Comicheft Sachen!

Überlege gerade ob s was bringt, wenn man den Bohrer von
Hinten den Schaft aufbohren könnte!

Grus Rino


 
zweiraddampfer
Modder
Beiträge: 553
Registriert am: 16.04.2012
Geschlecht: männlich
Ort: stuttgart


RE: Porous Ceramic Wicks -> die Zukunft ?

#510 von Pit-74 , 12.01.2013 19:38

Ich finde es richtig klasse, was ihr hier macht.
Vor allem bin ich mal gespannt, auf die Ergebnisse der Tests mit den fertigen Dochten.

Gruss Pit


 
Pit-74
Beiträge: 1.452
Registriert am: 13.01.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Fischbach bei Dahn / Petersbächel
Beschreibung: MODDER-Spezialist


RE: Porous Ceramic Wicks -> die Zukunft ?

#511 von C-Max , 12.01.2013 19:39

Und wie hast du das Katzenfutter angwendet ? Als Schneidöl :D
Die Abmessungen kommen, wenn du explizit für einen atty ein Docht dinkeln willst, natürlich auf die Maße des Selbigen an.
Die Cobra ( die Originale ) hat kleinere Wickholes, in denen auch ein Gewinde geschnitten ist.
Sag mir für welchen und ich mess es aus, die 5ml Cobra ist 10mm länger als die 3ml
Aber man sollte immer Spiel einkalkulieren, damit der Docht nicht ganz stramm sitzt und man ihn ein wenig zum + hin bewegen kann.



 
C-Max
Beiträge: 5.946
Registriert am: 25.11.2011
Homepage: Link
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 12.01.2013 | Top

RE: Porous Ceramic Wicks -> die Zukunft ?

#512 von zweiraddampfer , 12.01.2013 19:41

Mein erster und einziger
Siebverdampfer ist die Cobra

Gruß Rino


 
zweiraddampfer
Modder
Beiträge: 553
Registriert am: 16.04.2012
Geschlecht: männlich
Ort: stuttgart


RE: Porous Ceramic Wicks -> die Zukunft ?

#513 von zweiraddampfer , 12.01.2013 19:42

Zitat von zweiraddampfer im Beitrag #512
Mein erster und einziger
Siebverdampfer ist die Cobra

Gruß Rino




Katzenfutter Gabs als Abendessen!


 
zweiraddampfer
Modder
Beiträge: 553
Registriert am: 16.04.2012
Geschlecht: männlich
Ort: stuttgart


RE: Porous Ceramic Wicks -> die Zukunft ?

#514 von Fr3chD8chs , 12.01.2013 19:42

Zitat von Pit-74 im Beitrag #510
Ich finde es richtig klasse, was ihr hier macht.
Vor allem bin ich mal gespannt, auf die Ergebnisse der Tests mit den fertigen Dochten.

Gruss Pit


Die Beste sache hast du gemacht finde ich.
Wenn ich Könnte würde ich die auch am Liebsten auf nen Pegasus testen aber das klappt bei mir nicht vor nächsten Monat Wenn das dann überhaupt noch Klappt.



 
Fr3chD8chs

Beiträge: 4.467
Registriert am: 08.11.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Arnsberg
Beschreibung: Borusse


RE: Porous Ceramic Wicks -> die Zukunft ?

#515 von webersens , 12.01.2013 19:47

Zitat von zweiraddampfer im Beitrag #509


Überlege gerade ob s was bringt, wenn man den Bohrer von
Hinten den Schaft aufbohren könnte!

Grus Rino



...meine Überlegung geht dahin,die Keramik von zwei Seiten aus zu bohren...dann bekommt man einen max.70mm langen Docht...
wenn man denn exakt trifft.


Gruß
Christian


Wollt ihr auch so nen Ticker, einfach ne PN an atlan76.


 
webersens
Beiträge: 487
Registriert am: 07.11.2010
Geschlecht: männlich
Ort: Stade


RE: Porous Ceramic Wicks -> die Zukunft ?

#516 von zweiraddampfer , 12.01.2013 20:09

Andere Möglichkeit!

Ein Stück ceramic in entsprechender Länge mit stärkerem Durchmesser!
Das Ende das sich im Verdampfer befindet aufbohren, und auf
Durchmesser arbeiten, das es von Noten eingeführt passt
Das untere Ende,das sich im Tank befindet
könnte man bis oben einfach mid dem diamantblattb bis zur Bohrung Schlitzen

Brauch nun meine Cobra

Mach aber mal nen Prototyp
Wenn ich die lochmaße habe!
Gruß Rino


 
zweiraddampfer
Modder
Beiträge: 553
Registriert am: 16.04.2012
Geschlecht: männlich
Ort: stuttgart


RE: Porous Ceramic Wicks -> die Zukunft ?

#517 von Fr3chD8chs , 12.01.2013 20:23

Hm da sehe ich ein Kleines Problem was vieleicht sich lösen lässt.
Also bei mir hat der docht etwas spiel im tank durchlass.
Dieses spiel brauche ich aber auch den wenn ich den Draht unten fest habe und die wicklung gerichtet ist ich es obe fest mache bewegt sich der docht etwas nicht viel aber es fällt auf das der Docht leicht schräg im Tank hängt.
Bei meinen ersten versuchen sind mir genau daran die wicklungen gescheitert weil ich kein spiel hatte die dochte sind abgebrochen direkt am einlass weil spannung entstand.

Wenn du sie nun durch etwas größeren teil von unten durch schiebst musst duerstmal alles in den Tank packen schon beim zusammenbau des Verdampfers.
Ausserdem wird der Wicklungsbereich steifer was auch dan leichter abbricht denke ich.
Da muss man dann noch mehr fingerspitzen gefühl haben und vor allen fein motorik und das fällt mir schon schwer als Bauarbeiter.



 
Fr3chD8chs

Beiträge: 4.467
Registriert am: 08.11.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Arnsberg
Beschreibung: Borusse


RE: Porous Ceramic Wicks -> die Zukunft ?

#518 von LD120 , 12.01.2013 20:26

Ich lese hier seit Beginn sehr interessiert mit.

Die 5 Tester sind finde ich, gut ausgewählt, sie haben Erfahrung, können fundierte Analysen liefern und eventuell Verbesserungsvorschläge unterbreiten.-Was wichtig ist für die Fa. Rauschert um die neuen Produkte für die "Dampfsparte" zu entwickeln.

Ich hoffe das sich Fa. Rauschert auf der Grundlage dieser Testergebnisse bereiterklärt weitere (verbesserte) Probestücke herzustellen, in etwas höhererer Stückzahl und wir dann hier den Kreis unserer Tester erweitern können.
(Wink mit dem Zaunpfahl, an Rauschert)

Dieser erweiterte Kreis sollte dann (unter Leitung von Ferdi) unser "Kompetenzteam" bilden, das in zusammenarbeit mit der Entwicklungsabteilung der Fa.Rauschert ein verkaufsfähiges Produkt entwickelt.
(Träumen ist doch erlaubt?)

Hat schon mal eine/r versucht Keramikdochte für Biansi Imist, eGo-C, e-Cab, E-Roll usw. herzustellen/einzusetzen?
In diesen werden teilweise ja auch ESS-Dochte eingesetzt. (mit den bekannten Problemen,-Kurzschluß, Zerstörung der Wendel)
Das könnte ebenfalls ein interessantes Feld für Rauschert sein.(Argumetationshilfe für Ferdi)


 
LD120
Beiträge: 416
Registriert am: 17.12.2011
Geschlecht: männlich


RE: Porous Ceramic Wicks -> die Zukunft ?

#519 von Fr3chD8chs , 12.01.2013 21:08

Da hast du recht leider habe ich aber keines der Genannten Geräte und kann es da her auch nicht testen.
Aber im Prizip ist es eigentlich genau das gleich man müsste nur die Länge und die dicke habe dannkönnte man es ersetzen.

Es könnte sogar sein das es da der docht kürzer ist es sehr gut funzt.
Ich hatte ja hier ein stück in Liquid stehen und habe es als kerze getestet dort hat der kurze kocht sehr gut das liquid befördert sogar so gut das die flamme nur in dem bereich gebrannt hat wo ich sie entzündet habe und nicht gewandert ist wie bei anderen materialien.
Man konnte sogar zusehen wie der letzt tropfen sich hochgesaugt hat an die stelle und dann ging die flamme aus.

Hm mir kommt grade der gedanke das als ich heute die Problem hatte den docht ans dampfen zu bekommen ich hätte den mal fackeln sollen vieleicht wäre das wasser dann besser raus gegangen.

Das wird bei der nächsten reinigung getestet wenn er wieder schwierigkeiten machen sollte.

Puh ich habe noch nie 8 ml am tag gedampft normal sind so 3 bis 4 vieleicht da hat es sich eingependelt.
Aber 8 ich bin dauer nuckeler im moment.



 
Fr3chD8chs

Beiträge: 4.467
Registriert am: 08.11.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Arnsberg
Beschreibung: Borusse


RE: Porous Ceramic Wicks -> die Zukunft ?

#520 von Feride , 12.01.2013 21:18

Zitat
Puh ich habe noch nie 8 ml am tag gedampft normal sind so 3 bis 4 vieleicht da hat es sich eingependelt.
Aber 8 ich bin dauer nuckeler im moment.




poröser Keramik Döcht ist abschalten und Genießen


 
Feride
Beiträge: 11.392
Registriert am: 19.12.2011
Geschlecht: weiblich
Ort: Herne


RE: Porous Ceramic Wicks -> die Zukunft ?

#521 von Fr3chD8chs , 12.01.2013 21:28

Zitat von Feride im Beitrag #520

Zitat
Puh ich habe noch nie 8 ml am tag gedampft normal sind so 3 bis 4 vieleicht da hat es sich eingependelt.
Aber 8 ich bin dauer nuckeler im moment.



poröser Keramik Döcht ist abschalten und Genießen




Da gebe ich dir absolut recht.
Ich bin seid Oktober am Dampfen habe 3 tage später aufgehört mit Rauchen und alles auf den Prüf Stand gestellt.
Ich war sogar entäuscht vom Irony am anfang weil nix Klappte es Dampfte aber die Tanks und die Vivi waren um welten besser.
Ich Bekam keinen Geschmack da raus.
Habe den bestimmt 30 oder 40 mal neu gerollt und gewickelt noch bestimt 50 mal mehr bis es endlich geklappt hatte.

Aber die Keramik schlägt nix sowas von easy , selbst den docht herstellen ist nicht schlimmer als nen ess oxidiren.
Aber der Geschmack ist viel intensiver und reiner , Ich brauche mir keinen Kopp machen um Hotspots und selbst kleine wicklungs fehler verzeiht er wenn mal nen windung zu eng ist oder sich gar berühren.

Ich denke das es für wickel anfänger viel besser geeignet ist als Ess oder Glasfaser.
Ess muss zwingend oxidiert werden , sonst hat man nen kurzschluss oder hotspots.
Man kann es tot braten dannkommt kein geschmack mehr.
und soweiter
Das gleiche hat man bei Fasern wickelt man zu fest kokelt es wickelt man zu locker Kokelt es , man weiss nie genau wie viel neheme ich welche nehme ich man muss sich da einlesen.

Ich denke die keramik ist schon von sich aus selbst erklärend.
Docht rein draht rum fertig man kann nichts abschnüren man kann nix kurzschliessen und erst recht keine hotspots.
Ein Traum



 
Fr3chD8chs

Beiträge: 4.467
Registriert am: 08.11.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Arnsberg
Beschreibung: Borusse


RE: Porous Ceramic Wicks -> die Zukunft ?

#522 von Feride , 12.01.2013 21:42

Zitat von LD120 im Beitrag #518
Ich lese hier seit Beginn sehr interessiert mit.

Die 5 Tester sind finde ich, gut ausgewählt, sie haben Erfahrung, können fundierte Analysen liefern und eventuell Verbesserungsvorschläge unterbreiten.-Was wichtig ist für die Fa. Rauschert um die neuen Produkte für die "Dampfsparte" zu entwickeln.

Ich hoffe das sich Fa. Rauschert auf der Grundlage dieser Testergebnisse bereiterklärt weitere (verbesserte) Probestücke herzustellen, in etwas höhererer Stückzahl und wir dann hier den Kreis unserer Tester erweitern können.
(Wink mit dem Zaunpfahl, an Rauschert)

Dieser erweiterte Kreis sollte dann (unter Leitung von Ferdi) unser "Kompetenzteam" bilden, das in zusammenarbeit mit der Entwicklungsabteilung der Fa.Rauschert ein verkaufsfähiges Produkt entwickelt.
(Träumen ist doch erlaubt?)

Hat schon mal eine/r versucht Keramikdochte für Biansi Imist, eGo-C, e-Cab, E-Roll usw. herzustellen/einzusetzen?
In diesen werden teilweise ja auch ESS-Dochte eingesetzt. (mit den bekannten Problemen,-Kurzschluß, Zerstörung der Wendel)
Das könnte ebenfalls ein interessantes Feld für Rauschert sein.(Argumetationshilfe für Ferdi)



sobald unsere Test Dochte da sind , wir entschieden haben , welche für unseren Zweck besser geeignet ist
kann ja ein Händler den Part der großen Testrunde übernehmen




es gibt schon selbstgemachte poröse Dochte , die für einen Tröpfelverdampfer zugeschnitten worden ist

wie dieses hier :
[[File:image.jpg|none|400px|400px]]
[[File:image 2.jpg|none|400px|400px]]
http://www.e-cigarette-forum.com/forum/m...amic-wicks.html



das wäre eine von vielen Möglichkeiten


 
Feride
Beiträge: 11.392
Registriert am: 19.12.2011
Geschlecht: weiblich
Ort: Herne


RE: Porous Ceramic Wicks -> die Zukunft ?

#523 von LD120 , 12.01.2013 22:03

Hmm, ich habe im Keller noch eine el. Nass-Fliesenschneidemaschine stehen.
Habbsch noch vom Häuslebauen da stehen.
Die Scheibe hat schon über 500m Fliesen geschafft, da dürfte so ein bisschen Keramik kein Problen darstellen.
Das wäre doch auch eine Möglichkeit um die Dochte selber zu schneiden?
Die Dochte für Biansi und eGo-C usw. sollten ja eigentlich "einfacher" herzustellen sein denn die sind ja nicht so lang, ca.9 mm und max. 2mm Durchmesser.
Muß ich mir nur noch Ausströmersteine besorgen.

Zitat von Feride im Beitrag #522

sobald unsere Test Dochte da sind , wir entschieden haben , welche für unseren Zweck besser geeignet ist
kann ja ein Händler den Part der großen Testrunde übernehmen

oder so!
Die Händler wollen dann ja schließlich damit Geld verdienen.
(Dann solle die auch die Arbeit damit haben)


 
LD120
Beiträge: 416
Registriert am: 17.12.2011
Geschlecht: männlich


RE: Porous Ceramic Wicks -> die Zukunft ?

#524 von zweiraddampfer , 12.01.2013 23:55

Zitat von Fr3chD8chs im Beitrag #517
Hm da sehe ich ein Kleines Problem was vieleicht sich lösen lässt.
Also bei mir hat der docht etwas spiel im tank durchlass.
Dieses spiel brauche ich aber auch den wenn ich den Draht unten fest habe und die wicklung gerichtet ist ich es obe fest mache bewegt sich der docht etwas nicht viel aber es fällt auf das der Docht leicht schräg im Tank hängt.
Bei meinen ersten versuchen sind mir genau daran die wicklungen gescheitert weil ich kein spiel hatte die dochte sind abgebrochen direkt am einlass weil spannung entstand.

Wenn du sie nun durch etwas größeren teil von unten durch schiebst musst duerstmal alles in den Tank packen schon beim zusammenbau des Verdampfers.
Ausserdem wird der Wicklungsbereich steifer was auch dan leichter abbricht denke ich.
Da muss man dann noch mehr fingerspitzen gefühl haben und vor allen fein motorik und das fällt mir schon schwer als Bauarbeiter.


Ich glaub auch, das ich ein paar mal scheitern werde!

Das man den Docht quasi schon beim Zusammenbau des Verdampfers
Einbringen muss, war so gedacht!

-Der Docht ist etwas stärkerauf die Länge
- ich hab eventuell die Möglichkeit ihn bis zum Übergang zu Schlitzen!

Werde kann dann vielleicht,
Auch ne Fließhilfe, einfädeln und trotzdem
Den klaren ceramicgeschmack,
Nutzen, da die Verdampfung ja nur auf der ceramic stattfindet!
Trotzdem hab ich dann keine kurzschlußprobleme!

Auf die gesamte Länge ohne widerlager, wird der Hebel
Recht lang werden und gegen jederzeit Art von Erschütterung sehr empfindlich reagieren!

Eine Art unterlagscheibe mit konzentrischen Loch in den man den Docht stellen könnte, wäre sinnvoll!

Trotzdem werde ich deinen Rat mit etwas Spiel beherzigen!

Kannst du mir bitte trotzdem noch erläutern wieso vom weißen ceramic abgeraten wird?

Gruß Rino


 
zweiraddampfer
Modder
Beiträge: 553
Registriert am: 16.04.2012
Geschlecht: männlich
Ort: stuttgart


RE: Porous Ceramic Wicks -> die Zukunft ?

#525 von zweiraddampfer , 12.01.2013 23:59

Zitat von Feride im Beitrag #497
Zitat von Dampf-Hammer im Beitrag #496
@ Frechdachs,
Bei den Hohlbohrern geht es nicht darum ein Loch in die Stifte zu bohren, sondern den Stift aus dem Lüfterstein auszubohren.
Also mit dem Hohlbohrer in den Lüfterstein und den Bohrkern als Docht nehmen.


das ist wie mit einen Backförmchen in den Teig stechen , nur das es mehr krach macht



Danke ihr habt's verstanden!

Gruß Rino


 
zweiraddampfer
Modder
Beiträge: 553
Registriert am: 16.04.2012
Geschlecht: männlich
Ort: stuttgart


   

Kombi-Silika-ESS-Wicklung
ESS im EgoVision / ViviNova, Geschmacksproblem?

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen