Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010



Mitglieder Bewertungen
• Shop Bewertungen • Geräte Bewertungen
• Liquid Bewertungen • Aromen Bewertungen
• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste
Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2018 im Kalender eintragen!

X
Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende

RE: ca. 8- 10 Sek.

#26 von Mischu , 10.05.2011 19:46

Zitat von xxBlackcodexx

Zitat von Mischu
Ich machs genauso . 2x anfeuern , dann Dauerfeuer bis die Abschaltautomatik
einsetzt.

Beim Tröpfeln feuer ich auch bis zu 4x an ,damit mir das Liquid nicht in den Mund sifft
( ich gebe ja auch 5-6 Tropfen in den VD ) und dann Dauerfeuer.




Und dann wundern, dass dein Verdampfer so aussieht ????




Na selbstverständlich wundere ich mich darüber.
Wenn der VD das nicht verträgt ,es ist ja auch keinerlei Hinweis darauf gegeben das er es nicht tut, brauch ich so ein VD nicht auf meinem Akku.

Als Neuling in Sachen Dampfen muss / kann ich es ja auch nicht Wissen.
Aber dafür gibt es ja ein Forum , in dem ich angemeldet bin , in dem es User gibt ,
die einem dann schon erklären , dass es so nicht geht


mein freier Wille beschränkt sich darauf, dass mein Unterbewusstsein ihm sagt was er zu machen hat.... echt übel, oder ?

Was ist Jerusalem wert?
nichts...
alles..


Sein Glück findet man nicht , indem man nur seine eigenen Bedürfnisse befriedigt.


 
Mischu
Supermoderator
Beiträge: 25.322
Registriert am: 27.03.2011
Geschlecht: männlich
Ort: NRW
Beschreibung: Blutarm


RE: ca. 8- 10 Sek.

#27 von Superevil6666 , 10.05.2011 19:51

Achtung, Gehirnfurz!

hmm ,ich stell mir gerade unser Ceranfeld vor, wenn dort auf ne Heiße Platte nen Tropfen Wasser druff kommt und die Platte abkühlt, seh ich auch Rückstände,
kann es sein, daß dieses Verhalten auch auf die Glühwendeln zutrifft, sprich die Wendel sich zwangsmäßig zusetzen muß?????

Wobei man eben nur steuern kann, wie schnell oder langsam dieser Vorgang abläuft, aber das Endresultat ist immer ne zugesetzte Wendel?

Hinkt der Gedankenfurz?


6666


--NoNic-Member seit 28.07.11--


 
Superevil6666
Bilder Upload The-Dark-Side
Beiträge: 5.261
Registriert am: 31.03.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Hannover


RE: ca. 8- 10 Sek.

#28 von AlexTM , 10.05.2011 22:01

Wenn die Wendel trocken dampft, kann sich ja nix absetzen. Wenn sie aber zu kurz angeheizt wird, kommt Liquid drauf, das eben nicht richtig verdampft, und daher Rückstände hinterlässt.

Der Rand von dem Wassertropfen dürfte Kalk sein, welcher im Leitungswasser gemeinhin enthalten ist.


 
AlexTM
Bilder Upload
Beiträge: 3.818
Registriert am: 10.05.2010
Homepage: Link
Geschlecht: männlich


RE: ca. 8- 10 Sek.

#29 von Dampfangie , 10.05.2011 22:28

Das versteh ich nun nicht.

Ich "gehirnfurze" anders als Alex:

Der Liquidfluss ist ja entweder ausreichend gegeben oder eben nicht und wird nicht erst durchs Anheizen, egal ob kurz oder lang, in Gang gebracht.

Ich betrachte nun auch mal die Ceranfeldplatte.
Schütte ich eine größere Menge Flüssigkeit drauf und heize an, wird die Flüssigkeit zuerst erhitzt, beginnt dann zu köcheln und verdampfen und erst, wenn der Rest verdampft, solange BIS die Platte trocken wird, bleiben harte Rückstände auf der Platte zurück.
Da spielt es keine Rolle, ob ich mehrmals hintereinander anheize oder Dauerfeuer gebe. Ausschlaggebend ist erst der Zustand, wenn der Rest verdampft ist.

Übertragen auf die Verdampfer bedeutet das für mich:
Der Liquidfluss findet durch die Kapillarwirkung der Glasfaser statt - egal, ob ich gerade den Accuknopf gedrückt halte oder nicht.
Somit befindet sich zum Zeitpunkt des Anheizens eine bestimmte Menge Liquid auf der Wendel oder wird beim stärkeren, längeren Ziehen aus dem metallvlies ums Töpfchen angesaugt und an die Wendel gebracht.
Drücke ich nun nur einmal oder mehrmals kurz, wird die Wendel
1. nicht besonder heiß -
2. kann dadurch kaum alles Liquid komplett verdampft werden, weil beim Loslassen durch die Kapillarwirkung der GF wieder Liquid nachfließt
3. Bleibt die Wendel also durch den gegebenen liquidfluss feucht - und was feucht bleibt, bildet keine harten Verkrustungen

So, drücke ich nun Dauerfeuer, wird die Wendel
1. heiß bis glühend heiß
2. kanns passieren, dass mehr verdampft wird als nachfliessen kann
3. die Wendel wird, hocherhitzt durchs Verdampfen allen Liquids, trockengedampft.
In genau diesem Prozess - Übergang von feucht zu hocherhitzt trockendampfen, bleiben die Rückstände auf der Wendel kleben, weil nichts nachfließt und sowohl die Staubpartikel, die wir durchs Ziehen mit der Luft auf die Wendel bringen, sowie Rückstände von Aromen und evtl verbranntem PG/VG, bilden dann die Verkrustungen auf der Wendel und in der hocherhitzten Umgebung.



Wollt ihr auch so nen Ticker, dann schaut mal hier vorbei.


 
Dampfangie
Beiträge: 1.303
Registriert am: 12.03.2011
Geschlecht: weiblich

zuletzt bearbeitet 10.05.2011 | Top

RE: ca. 8- 10 Sek.

#30 von schatti , 10.05.2011 22:36

ist ganz einfach denke ich:
je heisser etwas verbrennt umso weniger rückstände gibt es.


 
schatti
Leicht Abwesend
Beiträge: 3.965
Registriert am: 07.03.2011
Geschlecht: männlich
Ort: daheim


RE: ca. 8- 10 Sek.

#31 von AlexTM , 10.05.2011 22:48

Was feucht bleibt, kann sehr wohl harte Verkrustungen hinterlassen - schau mal in deinen Wasserkocher, wenn du mir nicht glaubst. Und der Liquidfluß findet nur statt, wenn unten auch etwas verschwindet - sonst würde ja jeder Verdampfer siffen wie Sau. Die Frage ist aber, was verschwindet - und, siehe Schatti, je heißer, desto mehr weg, quasi.


 
AlexTM
Bilder Upload
Beiträge: 3.818
Registriert am: 10.05.2010
Homepage: Link
Geschlecht: männlich


RE: ca. 8- 10 Sek.

#32 von Dampfangie , 10.05.2011 23:02

Zitat von AlexTM
Und der Liquidfluß findet nur statt, wenn unten auch etwas verschwindet - sonst würde ja jeder Verdampfer siffen wie Sau.


Klar, hab ich ja auch damit ausdrücken wollen. Wenn die Umgebung, also Wendel gessättigt ist, stoppt der Liquidfluss, wenn etwas davon durchs Verdampfen verschwindet, fließt nach. Logisch.

Was den Wasserkocher betrifft, da hab ich als Hausfrau und kochende Mama irgendwie andere Erfahrungen gemacht:
Das meiste an Ablagerungen entsteht dabei beim vollständig Entleeren des Kochers, wenn er noch erhitzt ist und Reste der Wasserteilchen verdampfen. Lehrt man ihn nicht unter die Heizspirale, oder läßt man ihn vor dem Entleeren erstmal vollständig abkühlen, kommt der Belag lamgsamer zustande, bei gleicher Menge an gekochtem Wasser.
Ebenso zu beobachten, wenn man Wasser in einem Topf kocht und dabei den Topf leer dampfen lässt. Da gibst bei sinkendem Wasserstand auch die Kalkablagerungen an den Rändern.
Ich glaube , ich muss das mal genauer ausprobieren...................



Wollt ihr auch so nen Ticker, dann schaut mal hier vorbei.


 
Dampfangie
Beiträge: 1.303
Registriert am: 12.03.2011
Geschlecht: weiblich


RE: ca. 8- 10 Sek.

#33 von AlexTM , 10.05.2011 23:37

Dann auch - aber auch der permanent unter Wasser gehaltene Teil des Kochers hat Ablagerungen.

Ich schlage vor, du nimmst einfach zwei neue Verdampfer, und einer davon wird nur kurz befeuert, einer davon nur lange. Dann wissen wir es.


 
AlexTM
Bilder Upload
Beiträge: 3.818
Registriert am: 10.05.2010
Homepage: Link
Geschlecht: männlich


   

koklig/ Reinigung/Dryurn/LR Verdampfer - Ein paar Anfänger Fragen
Vor 15 Tagen - die letzte Zigarette

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen