Eure schlimmsten Fertig-Liquid-Erfahrungen

14.03.2019 21:26
avatar  Ayvape
#1 Eure schlimmsten Fertig-Liquid-Erfahrungen
avatar

Hallo,
ich hoffe ich hab den Thread-Titel gut gewählt.
Hier soll es um eure größten Fehlkäufe an fertigem Liquids gehen. Also die Liquids die Ihr entsorgen musstet, weil es für Dich Ungenießbar ist ...
So kann man vllt den ein oder Anderen vor Fehlkäufen

Wobei natürlich Geschmäcker unterschiedlich sind und daher es sich um rein Subjektives empfinden handelt, sollte klar sein.

Es wäre natürlich auch weitaus hilfreicher, wenn Ihr zu den Liquids eine Bewertung in dem entsprechenden Rubrik abgibt. Dieser Thread soll uns aber hier einfach die Möglichkeit geben kurz und knapp zu sagen, was für einen gar nicht geht

Ich mach gern den Anfang:

    Baklava Pistazie von McLiquid24:
    10ml für 2,49€
    Die Pistazie konnte man rausschmecken. Das ist aber auch das einzige Positive gewessen. Wer ne süße erwartet, wird sehr enttäuscht. Es schmeckt bitter und nach 2-3 Zügen, hatte ich sogar ein Taubheitsgefühl auf der Zunge. War für mich absolut nicht dampfbar.

    Lemongras von McLiquid24
    10ml für 2,49€
    Lemongras konnte man auch hier rausschmecken. Begleitet von einer undefiniert chemischen Beigeschmack + das wie bei der Baklava die Zunge betäubte und sogar einen Brechreiz bei mir hervorrief...


Wie siehts bei euch aus? Hattet ihr auch schon Liquidfails?

Gruß Ayvape


 Antworten

 Beitrag melden
14.03.2019 21:48
#2 RE:Eure schlimmsten Fertig-Liquid-Erfahrungen
avatar

...es gab keine, da ich schon damals bei meinen Zigarillos immer
die Vanille Varianten bevorzugt habe. So habe ich mir...von Beginn an...
auch entsprechende Liquid Aromen ausgesucht, die ich bis heute ausschließlich
und auch zukünftig nur verwende.

Ein Mix aus "Pipe...Vanille...u. Karamell"


 Antworten

 Beitrag melden
15.03.2019 04:56
#3 RE: Eure schlimmsten Fertig-Liquid-Erfahrungen
avatar

Liquids von Silvercig
Und Discountersorten im Offliner
Fubah


 Antworten

 Beitrag melden
15.03.2019 08:34
avatar  Sean S.
#4 RE: Eure schlimmsten Fertig-Liquid-Erfahrungen
avatar

PULP Fat Juice Factory - Sofa Loser Shake N Vape Liquid so ecklig, soll nach Popcorn oder so schmecken. Was man dann aber serviert bekommt, ist so intensiv und ekelhaft, das man es 5 Tankfüllungen später immer noch schmeckt und das ganze Zimmer stinkt danach. Man muss es glaube ich selbst geschmeckt haben um diesen Ekelfaktor zu begreifen😂 Ich rate jedem Finger weg.


 Antworten

 Beitrag melden
15.03.2019 09:03
#5 RE: Eure schlimmsten Fertig-Liquid-Erfahrungen
avatar

Hmmmm - ich kaufe gar keine fertigen Liquids ... und schon gar nicht auf "Empfehlung" ...

Warum? Weil mir ein Liquid, das z. B. einer der geschätzten "MtL-Kollegen" empfiehlt, als "open draw" Dampfer eher gar nicht schmecken kann. Wie umgekehrt natürlich auch ...

Und weil ich etliche "Mischungen" oder einzelne Geschmäcker nicht mag, die andere in Verzückung versetzen.


Wer fertige Liquids bevorzugt, sollte sie vor einem Kauf mit seinem eigenen Equipment ausprobieren.


 Antworten

 Beitrag melden
15.03.2019 09:09
#6 RE: Eure schlimmsten Fertig-Liquid-Erfahrungen
avatar

@Sternenwolf
Fertigliquids zum probieren
Meist lasse ich mich durch mehrere Bewertungen hinreißen
Probiere diese und wenn es gefällt
Hole ich mir die Aromen


 Antworten

 Beitrag melden
15.03.2019 09:34
#7 RE: Eure schlimmsten Fertig-Liquid-Erfahrungen
avatar

Nuja - ich bewege mich ja schon im freien Fall über dem "OFF-TOPIC-Abgrund". Aber wenn ich sehe, wie unterschiedlich allein schon nackte Watte geschmacklich beurteilt wird (wobei ich wirklich niemandem eine böse Absicht unterstellen würde), dann vermute ich mal, dass auch ausgiebig getestete (und sogar erfolgreiche) Liquids an sehr vielen persönlichen (Geschmacks-)Erwartungen vorbei gehen.

Insofern verstehe ich auch nicht, dass 1ml-Testbehälter einen ganzen Euro kosten sollen. Soweit sollte der Händler schon gehen, einen möglichst kostenfreien Test zu ermöglichen. Schließlich stelle ich ja auch mein Equipment und meine Zeit zur Verfügung.

Und last but not least: Ich würde da vor allem die Hersteller in die Pflicht nehmen - die dem Händler von sich aus eine ausreichende Menge "Probiersets" kostenfrei zu Werbezwecken zur Verfügung stellen sollten. Als Vertriebsunterstützung.


 Antworten

 Beitrag melden
15.03.2019 09:49
avatar  ( gelöscht )
#8 RE: Eure schlimmsten Fertig-Liquid-Erfahrungen
avatar
( gelöscht )

Na, da haben wir ja ein Thema zu fassen, wobei das Ergebnis nicht persönlicher sein kann. Ich kaufe mir auch keine Fertigliquids mehr, mache die lieber selbst. Mein letzter Kauf - schon eine Weile her - eines Fertigliquids war auch auf eine Empfehlung hin: So'n Kuchen-Liquid mit Buttersteusel. "... musst Du unbedingt mal probieren". Was soll ich sagen. Manche mögen das ja. Aber als ich die Flasche aufmachte und meine Frau daran riechen ließ, wollte sie schon den Kammerjäger holen. Früher hatte man Riechsalz, um enggeschnürte Damen wieder aus der Ohnmacht zu holen. Da meine Frau aber selten in Ohnmacht fällt, habe ich das Liquid an den Empfehlenden verschenkt. Er hat sich gefreut und ich hatte einen halben Tag den ekelhaften Geruch in der Bude. Hatte das Empfinden, dass die Butter wohl ranzig geworden ist. Aber der Beschenkte hat sich gefreut und sagte, das Liquid sei in Ordnung und muss so riechen. Na dann!


 Antworten

 Beitrag melden
15.03.2019 09:57
#9 RE: Eure schlimmsten Fertig-Liquid-Erfahrungen
avatar

Nun als ich anfing zu dampfen und von nix ne Ahnung hatte dachte ich mir probierst du halt mal rum
Und wenn mir etwas unbekannt ist
Dann lieber ein 10ml Fläschchen
Ist nicht die Welt sollte es nicht gefallen
Kann man es ja weiter geben
Gibt ja hier die Möglichkeit es an Interessierte weiter zu geben


 Antworten

 Beitrag melden
15.03.2019 10:02
#10 RE: Eure schlimmsten Fertig-Liquid-Erfahrungen
avatar

Eigentlich ... sind wir "Selbstmischer" ja auch nicht viel besser dran. Da beispielsweise eins meiner absoluten Lieblingsaromen aus dem Handel verschwunden ist, stelle ich fest, wie schwierig es sein kann, auch nur für ein einfaches Einzelaroma passenden Ersatz zu finden. Eine Erfahrung, mit der ich nicht allein bin.

Vielleicht haben wir Selbstmischer aber einen kleinen Vorteil: Wir probieren so lange herum, bis wir etwas ähnlich - oder auch ganz anders - Geschmackvolles gefunden haben ...


 Antworten

 Beitrag melden
15.03.2019 10:04
avatar  Sean S.
#11 RE: Eure schlimmsten Fertig-Liquid-Erfahrungen
avatar

Also, ich finde manche Fertigliquids (vor allem oder/-und Shake N Vape) sind in ihrem Geschmack und ihrer Süße so speziell gemischt, das man durch selber mischen Geschmacklich gar nicht da rankommt. Da bleibt dann nach gefrusteten Selbstmisch Versuchen nur der Kauf fertiger Liquids. Meine Meinung


 Antworten

 Beitrag melden
15.03.2019 10:04
avatar  ( gelöscht )
#12 RE: Eure schlimmsten Fertig-Liquid-Erfahrungen
avatar
( gelöscht )

Zitat von Sonic Vaper im Beitrag #9
Nun als ich anfing zu dampfen und von nix ne Ahnung hatte dachte ich mir probierst du halt mal rum
Und wenn mir etwas unbekannt ist
Dann lieber ein 10ml Fläschchen
Ist nicht die Welt sollte es nicht gefallen
Kann man es ja weiter geben
Gibt ja hier die Möglichkeit es an Interessierte weiter zu geben


Klar, habe ich auch so gemacht. Wenn man nicht probiert, kann man seine Geschmacksrichtung ja auch nicht finden. Einige dampfen seit Jahren Tabakaromen, andere die süssen Kuchenaromen. Ich für meinen Teil steh' auf Früchte. Da wir ja hier über die schlimmsten Fertig-Liquids sprechen, fiel mir nur die erzählte Geschichte ein. Jetzt weiss ich auch wieder wie dieses Liquid hiess: Crumble Cat von Copy Cat.


 Antworten

 Beitrag melden
15.03.2019 10:20
#13 RE: Eure schlimmsten Fertig-Liquid-Erfahrungen
avatar

Für den einen Genuss für den anderen Verdruss 😜😎


 Antworten

 Beitrag melden
15.03.2019 12:27
avatar  Hucky
#14 RE: Eure schlimmsten Fertig-Liquid-Erfahrungen
avatar

Zitat von Sternenwolf im Beitrag #7


Insofern verstehe ich auch nicht, dass 1ml-Testbehälter einen ganzen Euro kosten sollen. Soweit sollte der Händler schon gehen, einen möglichst kostenfreien Test zu ermöglichen. Schließlich stelle ich ja auch mein Equipment und meine Zeit zur Verfügung.





Nur mal so als Tipp:
Bei Suppamutti hier im Forum gibt's diese 1ml (Aromen) für 30 Cent, hab mir mal 30 verschiedene schicken lassen, hatte einen Heidenspass bei der Probiererei und finde die Idee einfach klasse. Natürlich trennt sich auch da ganz schnell die Spreu vom Weizen, hab aber auch wieder ein zusätzliches "Allday" dabei entdeckt.


 Antworten

 Beitrag melden
15.03.2019 13:06
avatar  ( gelöscht )
#15 RE: Eure schlimmsten Fertig-Liquid-Erfahrungen
avatar
( gelöscht )

Ja, da hatte ich auch einen Heidenspass, als ich bei Suppamutti meine 36 Testaromen bestellt, gemischt und probiert habe. Allein das Heraussuchen der Seiten im Internet, wie denn das empfohlene Mischverhältnis und die Kaufquelle ist, hat mich ganz schön Zeit gekostet. Hab da auch einige richtig gute Aromen gefunden, die ich dann in den Shops nachgekauft und angemischt habe und die zur Zeit gerade reifen. Gut, es geht hier zwar um Fertig-Liquids, aber Suppamutti kann ich für Selbstmischer nur empfehlen. Ein klitzekleines Problem hatte ich nur bei der anschliessenden Bestellung der Aromen: Meine Frau dampft auch und war an der Verköstigung beteiligt. Jetzt hat sie sich aber Aromen ausgesucht, von denen man keine 2 in einem Shop bekommt. Also ein Aroma für 5 Euro und Versandkosten auch etwa das gleiche. Aber man gönnt sich ja sonst nichts. Da ich aber die Idee von Suppamutti absolut top finde, werde ich demnächst noch mal eine Bestellung starten. Auch der anschliessende Stress bei Gefallen eines Aromas und Nachbestellung macht den Mehrwert nicht kaputt


 Antworten

 Beitrag melden
15.03.2019 18:12
avatar  Ayvape
#16 RE: Eure schlimmsten Fertig-Liquid-Erfahrungen
avatar

Ich bitte drum hier, wirklich nur fertig Liquids und von mir aus Shake&Vape Erfahrung zu teilen.
Gern kann man auch über Aromen so einen Thread machen, dann aber in dem entsprechendem Bereich.

Nicht böse gemeint, nur wegen der Übersichtlichkeit halber.
Danke


 Antworten

 Beitrag melden
15.03.2019 18:22
avatar  Faschma
#17 RE: Eure schlimmsten Fertig-Liquid-Erfahrungen
avatar

Mein schlimmstes Liquid: Brathähnchen (Hersteller kenne ich nicht mehr).
Widerlich ekelhaft, nie wieder !!!
Da fand ich Bierliquid ja noch human dagegen, obwohl es nach abgestandener Plärre schmeckte. Pfui


 Antworten

 Beitrag melden
15.03.2019 20:46
avatar  ( gelöscht )
#18 RE: Eure schlimmsten Fertig-Liquid-Erfahrungen
avatar
( gelöscht )

Meine größte Enttäuschung war die Liquidreihe, die Svoemesto mal vertrieben hatte. Der Hersteller war aus Kanada. Anfangs schmeckten sie gut, doch nach zwei Jahren (ungeöffnete Flaschen) einfach nur noch widerlich.


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!
Auswahl Marktübersicht