Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010



Mitglieder Bewertungen
• Shop Bewertungen • Geräte Bewertungen
• Liquid Bewertungen • Aromen Bewertungen
• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste
Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2019 im Kalender eintragen!

X
Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende

Suche RTA mit kühlem Dampf

#1 von zendoflex , 10.02.2019 23:54

Ich habe nun schon einige Geräte bei mir stehen, greife aber immer wieder auf meinen Aspire Cleito mit Fertigcoils zurück, da es das einzige Gerät ist, das auch bei häufigen Zügen hintereinander sehr kalt bleibt. Bei allen RTAs, die ich habe, wir das Liquid irgendwann sehr flüssig, der Dampf irgendwann sehr warm und der Geschmack kippt zu stark (zumindest für meinen persönlichen Geschmack).

Kennt ihr Geräte, bei denen das nicht passiert oder ist das bei allen RTAs bauartbedingt wegen des Decks unter der Chimney? Top-Airflow hab ich mal versucht, ich finde es grausam, die werden noch wärmer. Wäre ansonsten auch an Fertigverdampfern interessiert, muss nicht zwangsläufig ein RTA sein, wobei das schon von Vorteil wäre.



zendoflex  
zendoflex
Beiträge: 18
Registriert am: 29.01.2019

zuletzt bearbeitet 11.02.2019 | Top

RE: RTA mit kühlem Rauch

#2 von LoQ , 11.02.2019 00:39

Die einzigen Geräte bei denen das bauartbedingt gar nicht auftreten kann sind RDAs bzw Squonker. Ansonsten kenne ich das von fast jedem Gerät das ich besitze.
Da ich die Dampfe zwischenzeitig am liebsten im Kühlschrank parken würde bin ich vielleicht etwas übersensibel


"Ich will nicht in einer Welt leben, in der alles, was ich sage, alles was ich mache, der Name jedes Gesprächspartners, jeder Ausdruck von Kreativität, Liebe oder Freundschaft aufgezeichnet wird." E.Snowden

"Nationalism is an infantile disease. It is the measles of mankind." - Albert Einstein

...die Arche wurde von Amateuren gebaut...die Titanic von Profis...


 
LoQ
Beiträge: 4.649
Registriert am: 07.05.2016

zuletzt bearbeitet 11.02.2019 | Top

RE: RTA mit kühlem Rauch

#3 von Gliese777Ac , 11.02.2019 00:44

Zunächst mal wäre es hilfreich, wenn Du etwas mehr dazu sagst, was für VD es grundsätzlich sein soll, also MtL oder DL single Coiler oder dual coiler usw...

Dann müsstest Du ein Setup finden, welches mit möglichst wenig Leistung das bringt was Du willst.

Du hattest ja einen Thread aufgemacht zum durchboren von Flachdrähten, weshalb ich mal vermute, dass es ein DL-RTA sein soll. Hier siehst Du eine Fotostrecke zu meiner Wicklung im Zeus:
single coil - DtL - Selbstwickler / Neues, Tipps und Hilfe (4)

Ich habe es gerade extra noch mal getestet und der wird auch nach ca. 10 Züge nicht warm. Der bleibt absolut kühl, selbst der Dampf der im Mund ankommt ist nur minimalst warm, da muss man schon genau drauf achten um das überhaupt als warm wahrzunehmen.
Da "Geheinis" bei meinem Setup ist neben dem Draht, vor allem die geringe Leistung von nur 29 Watt. Dafür kommt er beim ersten Zug noch nicht voll (aber fast) auf Touren, aber ab dem zweiten Zug ist er voll da und dampft ab dann unverändert. Er macht große Wolken und schmeckt. Das ist natürlich auch mit anderen RTAs möglich.
Und natürlich kann man auch andere Wicklungen nehmen, aber es sollte ein Setup dabei rauskommen, was mit wenig Leistung gut funktioniert.

Edit: der Zeus ist natürlich voll offen und die entstehende Wärme wird komplett zum verdampfen gebraucht und deshalb wird durch die Luft alles gut genug gekühlt, so dass der VD nicht warm wird....


Nun sieh Dir an, was Du mich hast anrichten lassen.


 
Gliese777Ac
Beiträge: 25.017
Registriert am: 08.10.2016

zuletzt bearbeitet 11.02.2019 | Top

RE: RTA mit kühlem Rauch

#4 von Gliese777Ac , 11.02.2019 00:51

Sorry, Du hattest ja geschrieben, dass Du den Cleito dampfst...

...so viel Dampf schafft mein Setup im Zeus auch, vielleicht sogar mehr...

Edit: ich habs gerade noch mal mit 12 Züge in Folge probiert, da wird nix warm. Mehr ging dann aber auch nicht....


Nun sieh Dir an, was Du mich hast anrichten lassen.


 
Gliese777Ac
Beiträge: 25.017
Registriert am: 08.10.2016

zuletzt bearbeitet 11.02.2019 | Top

RE: RTA mit kühlem Rauch

#5 von sunnymarie32 , 11.02.2019 01:16

weil hier immer wieder gleich nach neuen Geräten gesucht wird...

Ist leider schon irgendwie in Vergessenheit geraten: ein längere Driptip kühlt den Dampf auf dem Weg zum Mund auch wieder ein klein wenig ab... funktioniert nur nicht immer und bei jedem Verdampfer - mit nem 810er Driptip hat man leider oft verloren... das nützt zwar nix beim Liquid, aber beim Dampf schon...

Oder mit Edelstahldraht oder NiFe Drähten wickeln und TC nutzen - das verhindert nämlich das ständige weiter Aufheizen, weils spätestens beim Erreichen der eingestellten Temperatur abriegelt.

Generell mit der Leistung runtergehen - das mag dann zwar für den ersten und zweiten Zug zu wenig sein, aber für die nächsten passt es dann... kannst ja vorfeuern, so das der Draht schneller auf deiner Temperatur ist.

Wenn alles nix hilft - Dampfverhalten ans Gerät anpassen und eben nicht 10x hintereinander ohne Pause an der Dampfe ziehen... dauernd einen VD nachm anderen kaufen ist ja auch keine Lösung.


meine Geräte:
Kangxin Minis, Ele P70, Cuboid, Presa 75, Balrog, RX 2/3, R-Steam 80, Picos
Subtank Minis, GT2-Nachbauten, Simba, Bachelor II, Lemo 2, Metropolis, Protank 4, Flashi-Nachbau V4
ein paar "Einfachdampfen" wie Evod, Emow, Aerotank mit VW-Akkus, iCare, Rocvape Origo


 
sunnymarie32

Beiträge: 2.781
Registriert am: 08.04.2015


RE: RTA mit kühlem Rauch

#6 von Gliese777Ac , 11.02.2019 01:19

Zitat von zendoflex im Beitrag #1
Ich habe nun schon einige Geräte bei mir stehen...


Welche RTAs hast Du denn schon stehen?


Nun sieh Dir an, was Du mich hast anrichten lassen.


 
Gliese777Ac
Beiträge: 25.017
Registriert am: 08.10.2016


RE: RTA mit kühlem Rauch

#7 von zendoflex , 11.02.2019 02:54

Ich hab den Intake versucht, der war so widerlich warm, hab ihn direkt verschenkt, der Blitzen wird mir zu warm, hab alles versucht aber das Ding ist auch ein Ofen. Den Ammit hab ich versucht, der ist ganz okay aber auch nur die ersten paar Züge. Aber bis jetzt noch am besten von allen RTAs.

Beim Zeus bin ich skeptisch, da er ja ne top Airflow hat und die ja eher zum warmwerden neigen. Komisch, dass du da so andere Erfahrungen gemacht hast.

Ich rauche DTL und, mag es gern mit voll geöffneter Airflow und wenig Watt (ich ziehe dann halt langsamer). So 40W ca, alles drüber ist mir in der Regel zu viel Dampf. Lange drip tips hab ich versucht, nützt eher wenig, kommt mir kosmetisch vor und ich finde es auch optisch so albern, da Dampf ich lieber gar nicht bevor ich mit so nen Strohhalm rumlaufe.



zendoflex  
zendoflex
Beiträge: 18
Registriert am: 29.01.2019


RE: RTA mit kühlem Rauch

#8 von Rubicon4.0 , 11.02.2019 07:27

Zitat von zendoflex im Beitrag #7
, da Dampf ich lieber gar nicht

Wäre das nicht überhaupt die beste Lösung.
Ich meine, wenn man das Nikotin nicht braucht, braucht man ja eh nicht unbedingt und zwingend aus der Sucht heraus zu dampfen.
Der Ammit 22 mit dem langen DT vom Vapor Giant wird bei mir mit 35W nur ganz leicht warm.
Ed:
Auch der Digi Mesh Pro schlägt sich damit ganz gut.


Wenn die Politik mit "Zugpferd" Medien dem Deutschen sagt er solle sich fünf mal am Tag auf den Boden werfen und zu Allah beten,
weil alles andere sonst diskriminierend wirke auf unsere "Freunde" des Ostens, dann macht
das dumme Deutsche Volk das auch noch ohne Regung und nachdenken mit.

Einmal die Woche, müsste es
Schweineblut in Deutschland regnen.


Rubicon4.0  
Rubicon4.0
Beiträge: 181
Registriert am: 26.04.2018

zuletzt bearbeitet 11.02.2019 | Top

RE: RTA mit kühlem Rauch

#9 von oile69 , 11.02.2019 07:44

Der kühlste den ich habe, ist mit offener AFC der GNOME King (mit RBA). Da man die RBA nicht mit +100Watt befeuern kann (und wenn dann hab ich noch nicht die passende Wicklung gefunden). Das höchste was ohne kokeln ging waren 50W. Aber auch mit den Fertigköpfen (glaube die Wismec WM1) war der Dampf recht kühl. Und die kann man glaube bis 80W befeuern.


Karma wird's schon richten


 
oile69
Beiträge: 967
Registriert am: 04.09.2015


RE: RTA mit kühlem Rauch

#10 von Gliese777Ac , 11.02.2019 12:35

Zitat von zendoflex im Beitrag #7

Beim Zeus bin ich skeptisch, da er ja ne top Airflow hat und die ja eher zum warmwerden neigen. Komisch, dass du da so andere Erfahrungen gemacht hast.



Na ja, das liegt meiner Meinung nach an dem Setup. Ich habe noch andere Single Coiler mit dem Hohldraht gewickelt. Den Axis, den Fuji, den Kylin und den Crius. Den Crius 2 habe ich gerade auch mal mit 12 schnellen Züge bei 33 Watt getestet und auch da blieb alles kühl. Der Tank des Crius hat sich minimal erwärmt, aber weit unter handwarm. Der Dampf blieb die ganze Zeit über kühl. Die anderen sind aktuell nicht einsatzbereit.

Ich bleibe dabei, dass Du mit einem leistunsarmen Setup fast jeden RTA (zumindest single Coiler) dazu bekommst kühlen Dampf zu liefern. Es muss ja auch nicht zwingend der Hohldraht sein, aber ich würde 0,35mm oder 0,4mm Draht nehmen und nicht dicker. Und es müssen ja auch keine 11 Windungen sein, wie bei mir. Man kann es ja auch mit 8 Windungen versuchen, dann kann auch noch weniger Watt einstellen.
Ausreichend Dampf wird schon kommen. Und wenn die Wicklung träge wird, dann kann man ja 3 Sekunden vorfeuern, wie Sunnymarie schrieb.

Hast Du noch einen single Coiler oder sind alle abgegeben worden?


Nun sieh Dir an, was Du mich hast anrichten lassen.


 
Gliese777Ac
Beiträge: 25.017
Registriert am: 08.10.2016


RE: RTA mit kühlem Rauch

#11 von SPMS , 11.02.2019 13:09

Stimme da Gliese absolut zu. Da ich ja auch auf kühleren Dampf stehe, habe ich nur 6-8 Windungen mit max. 0,32 drauf. Weiterhin verwende ich gerne TC-taugliche Settings, damit die Temperaturspitzen limitiert werden. z.B. bei meiner MtL-Dampfe, nähere ich mich den 200ml mit nur einer Watte. Mal sehen, vlt. werden es auch 300ml.

Der Coilrechner von Stream-Engine liefert hier sehr viele Informationen. In der Auswertung (rechts) gibt es ne Ampelschaltung. Solange alles "grün" ist, ist eine Coil schnell und kühl. (http://www.steam-engine.org/coil.html?)


 
SPMS
Beiträge: 1.840
Registriert am: 25.08.2017


RE: RTA mit kühlem Rauch

#12 von Gliese777Ac , 16.02.2019 20:19

Hey @zendoflex wie sieht es aus mit Deinen Überlegungen?

Nicht dass ich neugierig wäre, aber sagen wir mal....äh....ich bin ein klein wenig neugierig....


Nun sieh Dir an, was Du mich hast anrichten lassen.


 
Gliese777Ac
Beiträge: 25.017
Registriert am: 08.10.2016


RE: RTA mit kühlem Rauch

#13 von Maischewickel , 17.02.2019 13:58

Der Themis in der Mesh Version hat bei mir den kühlsten Dampf.



 
Maischewickel
Beiträge: 20
Registriert am: 19.01.2019


   

Kaufberatung gesucht: 4-8 x 18650 Lader
AT für Melo2...Wismec/Vaporesso?

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen