Neue Mitglieder dürfen sich hier vorstellen :)

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010



Mitglieder Bewertungen
• Shop Bewertungen • Geräte Bewertungen
• Liquid Bewertungen • Aromen Bewertungen
• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste
Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2019 im Kalender eintragen!

X

RE: Mein 1. Squonker "Vandy Vape Pulse Dual 18650 Kit" und gleich die ersten Fragen...

#26 von bunny , 01.08.2019 22:11

..ich hab das Dingens auch und komm nicht ganz so gut klar.

Ich mag es, wenn man ausprobiert ...


* Heute ist der erste Tag vom Rest Deines Lebens *


 
bunny
Beiträge: 71.567
Registriert am: 06.05.2013


RE: Mein 1. Squonker "Vandy Vape Pulse Dual 18650 Kit" und gleich die ersten Fragen...

#27 von Tamaskan , 02.08.2019 10:13

Die Pulle am Vandy Vape ist mir auch einfach zu weich. Zum richtigen dosieren braucht man schon etwas Gefühl.
Bei anderen Pullendrücker habe ich das nicht.


"Die Pfote eines Hundes ist oft sauberer als der Charakter mancher Menschen"


 
Tamaskan
Beiträge: 9.664
Registriert am: 03.03.2018


RE: Mein 1. Squonker "Vandy Vape Pulse Dual 18650 Kit" und gleich die ersten Fragen...

#28 von LoQ , 02.08.2019 12:49

Das VV labberige Flaschen verbaut ist doch eine unbestreitbare Tatsache. Ich habe zwar nur die 80W Version, aber die Pulle nervt wirklich häufig genug. Ich verwende 70/30 V/PG und ja sie ist sehr träge in der Rückförderung und bleibt gerne mal mit Unterdruck "hängen". Ich verwende sie fast nur noch mit einem toten Hasen (Deadrabbit), weil da das Unterdruckproblem selten bis nicht auftritt.


"Ich will nicht in einer Welt leben, in der alles, was ich sage, alles was ich mache, der Name jedes Gesprächspartners, jeder Ausdruck von Kreativität, Liebe oder Freundschaft aufgezeichnet wird." E.Snowden

"Nationalism is an infantile disease. It is the measles of mankind." - Albert Einstein

...die Arche wurde von Amateuren gebaut...die Titanic von Profis...


Be-Bop und Ayvape haben das geliked!
 
LoQ
Beiträge: 4.995
Registriert am: 07.05.2016


RE: Mein 1. Squonker "Vandy Vape Pulse Dual 18650 Kit" und gleich die ersten Fragen...

#29 von Tamaskan , 02.08.2019 13:17

Ich werde mal das hier testen. Gibt es auch in 6ml.


"Die Pfote eines Hundes ist oft sauberer als der Charakter mancher Menschen"


 
Tamaskan
Beiträge: 9.664
Registriert am: 03.03.2018


RE: Mein 1. Squonker "Vandy Vape Pulse Dual 18650 Kit" und gleich die ersten Fragen...

#30 von VaPing , 02.08.2019 21:26

Wegen des Rückflussproblems: Ich habe bei meiner Squonkflasche (Geekvape Athena), die auch sehr labberig ist, unten den Schlauch um 45 Grad angeschnitten, so dass er sich nicht plan auf den Flaschenboden stellen kann und so den Rückfluss verhindert. Ich drücke immer nur einmal, etwa bis halb rein, warte, bis ich eine Art "Zusammenziehen" der Flasche spüre und lasse dann los. Klappt prima und reicht für an die 10 Züge.


VaPing  
VaPing
Beiträge: 46
Registriert am: 07.02.2019


RE: Mein 1. Squonker "Vandy Vape Pulse Dual 18650 Kit" und gleich die ersten Fragen...

#31 von Be-Bop , 03.08.2019 00:00

Da hast Du Recht. Nur, der Schnitt ist bei der VandyVape
schon vorhanden. Wenigstens bei mir so gewesen.


Silverhead hat das geliked!
 
Be-Bop
Beiträge: 5.270
Registriert am: 24.05.2010

zuletzt bearbeitet 03.08.2019 | Top

RE: Mein 1. Squonker "Vandy Vape Pulse Dual 18650 Kit" und gleich die ersten Fragen...

#32 von Ayvape , 03.08.2019 00:29

Zitat von VaPing im Beitrag #30
Wegen des Rückflussproblems: Ich habe bei meiner Squonkflasche (Geekvape Athena), die auch sehr labberig ist...

Bei mir waren 2 Flaschen dabei. Eine weichere und eine deutlich härtere beim Athena. Ich hab die weiche eingebaut, weil ich es angenehmer finde und ja auch den Schlauch schräg angeschnitten unten und keine Probleme.


 
Ayvape
Beiträge: 184
Registriert am: 18.09.2018


RE: Mein 1. Squonker "Vandy Vape Pulse Dual 18650 Kit" und gleich die ersten Fragen...

#33 von VaPing , 03.08.2019 16:18

Ja, bei mir waren natürlich auch zwei Flaschen dabei; ich mag die weiche auch lieber - und dank der Rillen oben am Verschluss ist sie absolut gut und sauber zu befüllen.


VaPing  
VaPing
Beiträge: 46
Registriert am: 07.02.2019


RE: Mein 1. Squonker "Vandy Vape Pulse Dual 18650 Kit" und gleich die ersten Fragen...

#34 von Be-Bop , 03.08.2019 18:43

Sorry, die rede ist hier von VandyVape Pulse, aber nicht von GeekVape Athena Squonker.
Das ist ganz andere Firma und mag gut sein, das die Flasche viel besser ist/sind und funkitionieren
einwandfrei wie es soll.


Ayvape, LoQ und Silverhead haben das geliked!
 
Be-Bop
Beiträge: 5.270
Registriert am: 24.05.2010

zuletzt bearbeitet 03.08.2019 | Top

RE: Mein 1. Squonker "Vandy Vape Pulse Dual 18650 Kit" und gleich die ersten Fragen...

#35 von Tamaskan , 03.08.2019 19:10

Eine 6ml Pulle vom Reo müßte passen.

Das ist hier eine 8,5ml Pulle.


"Die Pfote eines Hundes ist oft sauberer als der Charakter mancher Menschen"


 
Tamaskan
Beiträge: 9.664
Registriert am: 03.03.2018


RE: Mein 1. Squonker "Vandy Vape Pulse Dual 18650 Kit" und gleich die ersten Fragen...

#36 von LoQ , 03.08.2019 23:18

Der Pulse v2 RDA übrigens interessiert mich seit längerem.... mal sehen wann mein HWV durchbricht und ich dann jenseits der Box davon berichten kann.... dann muss halt mal ein Profile von einer meiner Topsides weichen und dem Experiment Platz machen.


"Ich will nicht in einer Welt leben, in der alles, was ich sage, alles was ich mache, der Name jedes Gesprächspartners, jeder Ausdruck von Kreativität, Liebe oder Freundschaft aufgezeichnet wird." E.Snowden

"Nationalism is an infantile disease. It is the measles of mankind." - Albert Einstein

...die Arche wurde von Amateuren gebaut...die Titanic von Profis...


Ayvape hat das geliked!
 
LoQ
Beiträge: 4.995
Registriert am: 07.05.2016


RE: Mein 1. Squonker "Vandy Vape Pulse Dual 18650 Kit" und gleich die ersten Fragen...

#37 von Silverhead , 05.08.2019 08:28

Zitat von Ayvape im Beitrag #14
Da hast du zwei Möglichkeiten.
1. Eine etwas Festere Sqpunkflasche
2. Liquid dünn flüssiger machen

Ich habe ja 2 Flaschen bei dem Kit dabei gehabt, eine gelbe - der optik wegen dem gelben Mod und eine neutrale weiße Flasche gleiche Größe. Ich muss mal testen, ob die genauso weich oder härter ist.
Liquid dünner machen...hmm...ich kenne schon die Theorie, dass man unterschiedlich dicke/dünne Liquids für unterschiedliche Verdampfer wohl haben kann (was wohl manche so machen...) für mich wäre das aber zuviel Aufwand jetzt ein Apfel Liquid für nen SteamCrave und eins für den Aspire Cleito und eins für den mesh-Verdampfer und eins.... dann hab ich von 1 aroma 4 liquids da stehen. Sorry, klappt nicht. vielleicht misch ich dann mein 70/30er liquid noch mit einigen Tropfen mehr purer Base oder nem anderen Liquid.
Zitat von casca im Beitrag #15
Ich habe ihn mit einer Single Coil (Framed Staple Edelstahl - ID 3mm / 0,26 Ohm) gewickelt.
Den RDA dampfe ich mit 40 Watt im TC-Modus bei 165 Grad, das funktioniert bei dieser Box wunderbar.

Das muss ich mal ausprobieren. Also Framed Staple Edelstahl Coil 0,26 ohm..hast du ne Quelle? Ich denke ich habs auch falsch gemacht.
Ich hab 1 Coil verbaut und das nur linksseitig (wie bei verwendung von 2 Coils halt...). In den Videos und deinen bildern Casca ist der Coil ja mittig verbaut, warum ich dann auch den anderen Airflow-Ring verwenden kann. muss ich mal umbauen, danke!
Zitat von casca im Beitrag #15
Deshalb musst du beim wickeln darauf achten, dass dieses Loch auf beiden Seiten der Posts frei bleibt

Oh, das muss ich mal schauen, ja! Kann echt sein, dass ich zuviel Watte unter das Deck geschoben habe und so die Löcher womöglich zu sind...
Zitat von casca im Beitrag #15
Und du brauchst beim verwenden von SingleCoils unbedingt den Airflowring mit den längeren Luftkanälen
Damit die Luft direkt zur Coil geleitet wird.

Jo, das werde ich probieren, wie gesagt mein coil liegt derzeit links und da nutz ich noch den kurzen Airflow-Ring.
Zitat von casca im Beitrag #24
Der Silverhead hat sich das Vandy Vape Pulse Dual 18650 Kit gekauft.
Ich habe versucht mit meinen Bildern zu zeigen wie das Kit bei mir funktioniert.
Mit der Vandy Vape Gummipulle.
Ohne Bastelei an einer Pico Squeeze Pulle.
Und schon garnicht mit einer Gummipulle die mit Klebeband umwickelt werden muß.

Für die detailgenauen Bilder und deinen Beitrag bin ich dir sehr dankbar
Zitat von LoQ im Beitrag #28
Das VV labberige Flaschen verbaut ist doch eine unbestreitbare Tatsache

Wusste ich bis dato nicht, da dies mein 1. Squonker ist und auch mein 1. Produkt von VV allgemein.
Zitat von VaPing im Beitrag #30
Wegen des Rückflussproblems: Ich habe bei meiner Squonkflasche (Geekvape Athena), die auch sehr labberig ist, unten den Schlauch um 45 Grad angeschnitten, so dass er sich nicht plan auf den Flaschenboden stellen kann und so den Rückfluss verhindert.

Bei mir ist bei der mitgelieferten Flasche der untere Schlauch in der Flasche schon quer angeschnitten, womöglich aber - muss ich testen - wird der plan gedrückt, wenn die flasche hochkant reingekeilt wird unter Spannung...vielleicht kürze ich den Schlauch um 0,25mm mal, vielleicht ist der Schlauch einfach ein klein wenig zu lang und stößt unten gedrückt am Flaschenboden an.
Zitat von Ayvape im Beitrag #32
Bei mir waren 2 Flaschen dabei.

Bei mir waren auch 2 flaschen dabei.
Zitat von LoQ im Beitrag #36
Der Pulse v2 RDA übrigens interessiert mich seit längerem

Gegen den RDA spricht auch meiner Meinung nach nix. Ich muss mir die Liquidlöcher einfach mal anschauen, ob die bei mir verstopft sind und ob das "Reinspritz-Loch" als auch das "absaug-loch" frei ist und nicht durch Watte blockiert ist. Das wäre natürlich fail.
Im Grunde genommen wurde der V2 RDA eigentlich gut getestet, so was ich bis jetzt vernommen habe. Dass der RDA Schrott ist, glaube ich sozusagen nicht. Muss an meiner Technik liegen, oder an verstopften Düsen oder der Flasche oder eben der Dickflüssigkeit vom Liquid. Dass mein Squonker mit 100 VG nicht zurecht kommt, habe ich jedenfalls schon bemerkt. Das klappt - bei mir - einfach nicht.


ich halte euch auf dem Laufenden...erst mal Danke an alle, die meinen Thread unterstützt haben mit ihren Aussagen, Erfahrungen und Antworten allgemein.

Grüße


casca und LoQ haben das geliked!
 
Silverhead
Beiträge: 430
Registriert am: 18.02.2015


RE: Mein 1. Squonker "Vandy Vape Pulse Dual 18650 Kit" und gleich die ersten Fragen...

#38 von LoQ , 05.08.2019 15:46

Zitat von Silverhead im Beitrag #37

Zitat von LoQ im Beitrag #28
Das VV labberige Flaschen verbaut ist doch eine unbestreitbare Tatsache

Wusste ich bis dato nicht, da dies mein 1. Squonker ist und auch mein 1. Produkt von VV allgemein.

ich halte euch auf dem Laufenden...erst mal Danke an alle, die meinen Thread unterstützt haben mit ihren Aussagen, Erfahrungen und Antworten allgemein.

Grüße


Das war nicht auf dich bezogen Silverhead, sondern auf jene die mehrere Squonker haben und im VV ist zumindest von den Squonkern die ich hier stehen habe mit Abstand die labberigste Flasche "verbaut"....
Ich glaube der Tip von Casca bezüglich Watte etc. wird bei dir auch zu einem annehmbaren Ziel führen.


"Ich will nicht in einer Welt leben, in der alles, was ich sage, alles was ich mache, der Name jedes Gesprächspartners, jeder Ausdruck von Kreativität, Liebe oder Freundschaft aufgezeichnet wird." E.Snowden

"Nationalism is an infantile disease. It is the measles of mankind." - Albert Einstein

...die Arche wurde von Amateuren gebaut...die Titanic von Profis...


 
LoQ
Beiträge: 4.995
Registriert am: 07.05.2016


RE: Mein 1. Squonker "Vandy Vape Pulse Dual 18650 Kit" und gleich die ersten Fragen...

#39 von Silverhead , 07.08.2019 07:55

Denke ich auch.
Und womöglich werde ich den Schlauch in der Flasche soweit kürzen, dass dieser trotz eingesteckten zustand im Squonker nie bis ganz auf den Boden geht. Da füll ich lieber immer wieder die Flasche nach. Ich geh schon davon auch aus, dass trotz Querschnitt des unteren Rüssels da womöglich irgendwas ganz unten geboten in die Rundung anstoßend das Liquid nicht richtig nachfließen kann.

Dampft jemand von euch im Squonker Liquid mit 100VG ?
Kann es gut möglich sein, dass der Squonker mit 100VG oder auch 80/20 VG/PG nicht zurecht kommt?


 
Silverhead
Beiträge: 430
Registriert am: 18.02.2015


RE: Mein 1. Squonker "Vandy Vape Pulse Dual 18650 Kit" und gleich die ersten Fragen...

#40 von Tamaskan , 07.08.2019 10:41

Ich dampfe immer 80% VG und 20% PG. Den Bullendrücker ist das egal solange das Liquid durch die BF Pin kommt.


"Die Pfote eines Hundes ist oft sauberer als der Charakter mancher Menschen"


 
Tamaskan
Beiträge: 9.664
Registriert am: 03.03.2018


RE: Mein 1. Squonker "Vandy Vape Pulse Dual 18650 Kit" und gleich die ersten Fragen...

#41 von casca , 07.08.2019 10:49

Ich habe noch ein paar Bilder gemacht

So sieht der Schlauch unten aus, da brauch man eigentlich keinen Platz zum Boden lassen, weil er eingekerbt ist.


So sieht die Flasche aus, die bei meinem Kit dabei war



Das Fläschchen muss mit diesem Pulsezeichen nach vorne in den Akkuträger


LoQ hat das geliked!
 
casca
Beiträge: 8.887
Registriert am: 07.05.2017


RE: Mein 1. Squonker "Vandy Vape Pulse Dual 18650 Kit" und gleich die ersten Fragen...

#42 von Silverhead , 08.08.2019 11:57

Zitat von casca im Beitrag #41
Das Fläschchen muss mit diesem Pulsezeichen nach vorne in den Akkuträger


Spielt das wirklich ne Rolle?



Also ich hab weiterhin echt verstärkt jetzt immer mehr Probleme mit dem Squonker. Langsam aber sicher wird er nen Platz im Schrank finden, keine Lust mehr, geht mir gewaltig auf die ....
Mein Problem ist, dass ich ständig den Dry Hit habe. Ich kann drücken wie ich mag.
Drück ich zu fest oder zu lang, läuft mir das Liquid an den Airflow-Waben-Löchern raus.
Ich drücke bei jedem Zug, wenn auch nur leicht. Flasche gestern vollgemacht mit 70 30er liquid, same Game

Watte hab ich weg von den zufluss und Abfluss-Löchern gemacht, Flasche zu 75% gefüllt. Wenn ich den oberen Kopf herunten hab und sicht auf wicklung, watte und liquidfluss einsehen kann, ist das alles kein Problem.
Entweder ist die Watte, die ich jetzt neuerdings verwende "Muji-Watte" so nen dickeres Blatt Watt, nicht fluffig, erst dann nach dem coilen... großer Dreck oder ich hab den Coil falsch eingesetzt oder es fördert einfach kein Liquid nach...keine Ahnung....die Watte sieht vollständig eingesifft und mit liquid versetzt aus.

Dampfen tue ich zwischen 30 und 34 Watt bei 0,72 Ohm.
Mehr als 34 Watt kann ich nicht dampfen, habe ich das Gefühl sofort, einen Dry Hit oder zuviel Leistung zu beanspruchen, gleich bitter, gleich husten, 1 Zug gruselig....


Was kann ich denn tun? Gern zerleg ich das komplette Teil oder kauf mir ne neue Flasche oder benutz nur mal reines - wenn es überhaupt noch gibt ohne selbst zu mischen - 50/50er Liquid zum probieren.

Wieviel Ohm sollte mein Coil denn standardmäßig haben? Jetzt hab ich 0,72 ohm, was mir schon recht hoch vorkommt.
Und wieviel Watt sollte ich denn dampfen? Derzeit 30-34 Watt.
Ich habe Watt dampfen eingestellt, was anderes kann ich da ja gar nicht einstellen oder? Irgendwas mit Strengh oder Curve, dass der mir womöglich hochballert auf 60 watt für 0,3 Sekunden um dann wieder auf normale 30-34 watt einzupendeln?

ich checks nicht.
mal drück ich, dann hör ich dieses Schlotzige Geräusch und merk wie das liquid zurück in die flasche gedrückt wird.
Mal drück ich, dann hör ich nix und die Flasche bleibt verformt wie beim drücken, jedenfalls entspannt sich die flasche nicht und bleibt eingedrückt, sprich irgendwas fließt nicht zurück, der unterdruck baut nicht ab....

Was kann ich denn noch machen?


 
Silverhead
Beiträge: 430
Registriert am: 18.02.2015


RE: Mein 1. Squonker "Vandy Vape Pulse Dual 18650 Kit" und gleich die ersten Fragen...

#43 von casca , 08.08.2019 12:10

Zitat von Silverhead im Beitrag #42
Zitat von casca im Beitrag #41
Das Fläschchen muss mit diesem Pulsezeichen nach vorne in den Akkuträger


Spielt das wirklich ne Rolle?


Ja, wenn es die Originalflasche ist.
Die ist nämlich nicht rund, und passt nur so vernünftig rein.


Ayvape und Silverhead haben sich bedankt!
 
casca
Beiträge: 8.887
Registriert am: 07.05.2017


RE: Mein 1. Squonker "Vandy Vape Pulse Dual 18650 Kit" und gleich die ersten Fragen...

#44 von Be-Bop , 08.08.2019 13:19

Zitat von Silverhead im Beitrag #42


...ich checks nicht....Was kann ich denn noch machen?


Obwohl ich mir persönlich verboten habe das ich keine Ratschläge mehr geben darf und auch selten was schreibe, (wegen Unstimmigkeiten und Ansichten zwischen mir und mehreren Mitglieder die bis zum
einem Konflikt überlaufen können) tue ich es ausnahmweise einmal noch.

Es scheint also soweit alles i.O. zu sein.
Da kommt nur noch das Liquid nachfluss in Frage: 1. welche Innen Durchmesser hat dein Coil?
2,5mm wäre das absolute Minimum, 3-3,5mm besser - optimal.
2. Ist die Windung dicht neben einandern oder hat es mindesten kleine zwischenräume? (besser)
3. Ist die Watte eher fest (schlecht) oder locker (auch schlecht) durchgezogen? Etwas da zwischen =besser.

Die Muji Watte ist nicht besonderes geeignet, mal auch unstabil und zieht sich gerne zusammen, es gibt
jedenfalls bessere. Ausprobieren, es ist halt etwas teuerer aber es lohnt sich.
(Tipp z.B. Super SORB Cotton Cord o.ä.)

Hoffe ich könnte etwas helfen


Silverhead hat das geliked!
Silverhead hat sich bedankt!
 
Be-Bop
Beiträge: 5.270
Registriert am: 24.05.2010

zuletzt bearbeitet 08.08.2019 | Top

RE: Mein 1. Squonker "Vandy Vape Pulse Dual 18650 Kit" und gleich die ersten Fragen...

#45 von LoQ , 09.08.2019 11:23

Zitat von Silverhead im Beitrag #42


Was kann ich denn noch machen?

Stell doch mal eins zwei drei Bilder ein, vielleicht kann mensch etwas sehen....


Ob eine Dose Druckluft helfen würde??? Ich habe absolut keine Erfahrung damit, theoretisiere hier also nur..... Druckluft ansetzen und den Liquidkanal (im Mod) durchpusten.... sollte da irgendwas drin stecken sollte es rausfliegen....


"Ich will nicht in einer Welt leben, in der alles, was ich sage, alles was ich mache, der Name jedes Gesprächspartners, jeder Ausdruck von Kreativität, Liebe oder Freundschaft aufgezeichnet wird." E.Snowden

"Nationalism is an infantile disease. It is the measles of mankind." - Albert Einstein

...die Arche wurde von Amateuren gebaut...die Titanic von Profis...


casca hat das geliked!
 
LoQ
Beiträge: 4.995
Registriert am: 07.05.2016

zuletzt bearbeitet 09.08.2019 | Top

RE: Mein 1. Squonker "Vandy Vape Pulse Dual 18650 Kit" und gleich die ersten Fragen...

#46 von casca , 09.08.2019 12:43

Zitat von Silverhead im Beitrag #37
Zitat von casca im Beitrag #15
Ich habe ihn mit einer Single Coil (Framed Staple Edelstahl - ID 3mm / 0,26 Ohm) gewickelt.
Den RDA dampfe ich mit 40 Watt im TC-Modus bei 165 Grad, das funktioniert bei dieser Box wunderbar.

Das muss ich mal ausprobieren. Also Framed Staple Edelstahl Coil 0,26 ohm..hast du ne Quelle? Ich denke ich habs auch falsch gemacht.
Ich hab 1 Coil verbaut und das nur linksseitig (wie bei verwendung von 2 Coils halt...). In den Videos und deinen bildern Casca ist der Coil ja mittig verbaut, warum ich dann auch den anderen Airflow-Ring verwenden kann. muss ich mal umbauen, danke!

Grüße



Bei SingleCoil muss die Coil in die Mitte, und dann unbedingt den Airflowring für SingleCoil nehmen.
Weil sonst, wenn du den nicht in die Mitte setzt, die Coil von einer Seite zu wenig Luft bekommt,
und dann dort zu heiß wird.
Das hat jetzt aber nichts mit dem anderen Problem(Liquidflasche) zu tun.

Die Coils habe ich von hier: Mibra Shop
Sollten aber auch wo anders erhältlich sein


 
casca
Beiträge: 8.887
Registriert am: 07.05.2017

zuletzt bearbeitet 09.08.2019 | Top

RE: Mein 1. Squonker "Vandy Vape Pulse Dual 18650 Kit" und gleich die ersten Fragen...

#47 von Silverhead , 12.08.2019 18:46

Zitat von Be-Bop im Beitrag #44
Zitat von Silverhead im Beitrag #42


...ich checks nicht....Was kann ich denn noch machen?


Obwohl ich mir persönlich verboten habe das ich keine Ratschläge mehr geben darf und auch selten was schreibe, (wegen Unstimmigkeiten und Ansichten zwischen mir und mehreren Mitglieder die bis zum
einem Konflikt überlaufen können) tue ich es ausnahmweise einmal noch


Mit mir wirst du diese Konflikte nicht bekommen. Ich bin ja für jede Hilfe und jeden Tipp, jede persönliche Ansicht, Erfahrungswerte --- sehr dankbar !


Die Wicklung ist hat schon so 3mm.

Die Windung ist dicht nebeneinander. Spaced Coils habe ich leider nicht und ich habe versucht, die engen Windungen etwas zu "spacen", was mir aber misslang. Liegt womöglich auch daran, dass ich bisher auf Fertig-Coils (aus so nem Set) zurückgegriffen habe und noch nicht selbst ge"coilt" habe.
Einen passenden Coildraht hätte ich aber hier bei mir, so ne runde Dose aufgewickelt mit Draht, aber recht schwergängig. Coil Master Set habe ich auch.

Die Watte ist nicht fest, dass ich sie gar nicht hin und herbewegen kann, ist aber auch nicht so locker, dass ich durch den Coil durchschauen kann.

Derzeit habe ich die Canna Cotton, so ne schwarze Verpackung mit nem Hanfblatt drauf. Das wurde mir von meinem lokalen Dampfer-Laden empfohlen.
Die Muji Watte habe ich auch nur deswegen benutzt, weil sie dem Coil-Master-Set beilag und die Watte - was ich in der Vergangenheit gelesen habe - doch recht gut ist. Bin aber davon wieder ab, weil die lässt sich nicht auf "plüschen".

Ich werde deinen Tipp mal befolgen und bei meiner nächsten Bestellung diese Super SORB Cotton Cord mitbestellen.

Danke dir vielmals, dass du deinem Verbot dir gegenüber selbst zu antworten, widersprochen hast.



Zitat von LoQ im Beitrag #45
Ob eine Dose Druckluft helfen würde??? Ich habe absolut keine Erfahrung damit, theoretisiere hier also nur..... Druckluft ansetzen und den Liquidkanal (im Mod) durchpusten.... sollte da irgendwas drin stecken sollte es rausfliegen....

Ich hab das schon mal ohne Druckluftdose gemacht, Flasche ab, Mund und Lippen dran und durchgeblasen. Ob das ausgereicht hat, keine Ahnung.



Zitat von casca im Beitrag #46
Bei SingleCoil muss die Coil in die Mitte, und dann unbedingt den Airflowring für SingleCoil nehmen.
Weil sonst, wenn du den nicht in die Mitte setzt, die Coil von einer Seite zu wenig Luft bekommt,
und dann dort zu heiß wird.


Habe ich jetzt gemacht, Coil sitzt jetzt in der Mitte, obwohl es recht schwer war, die Coil so zu spreizen, dass der Coil ins untere linke Loch und ins obere rechte Loch gepasst hast. Bei mir war das jedenfalls recht schwergängig. Aber ich denke, es wird schon besser.
Nur das mit dem Liquid-Rückfluss geht immer noch nicht, obwohl ich die Watte entlang der Rundung von der Liquidwanne verlegt habe und akribisch aufgepasst habe, dass ich nicht die Löcher barrikadiere.


 
Silverhead
Beiträge: 430
Registriert am: 18.02.2015

zuletzt bearbeitet 12.08.2019 | Top

   

Mein erster Squonker

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen