Etiketten für Liquids selbst herstellen.

12.01.2013 16:14 (zuletzt bearbeitet: 12.01.2013 16:16)
#1 Etiketten für Liquids selbst herstellen.
avatar
Kayfunist

Hallo Leute.

Ich habe Fragen zu Etiketten, evtl. gibt es ja einige Leute die da Erfahrungen gemacht haben und die mir weiterhelfen können.
(Ich bin Selbstmischer)

Ich würde mir gerne Etiketten selbst herstellen auf professionelle Art.
Bisher habe ich meine Glasflaschen wie auch meine PE/PET Flaschen mit einem normalen P-Touch Gerät beschriftet.

Das ist soweit OK, jedoch wie kann es anders seien, ich will es nun auch im Bereich selbst mischen usw. bis zum Limit ausreizen.

Das hier stelle ich mir vor:



Bitte auf Minute 2:00 vorziehen.

So ein Etikett stelle ich mir vor für mich selbst.

Jetzt nun die Fragen:

Ist es überhaupt möglich?
Was für einen Drucker brauche ich dafür?
Was ist das Grundmaterial, also die zu bedruckende Folie? (ich will es unbedingt in transparent haben)
Was für ein Druckverfahren ist hier notwendig?
Ich will Folie die selbstklebend ist, ich möchte es nicht mit TESA oder so fixieren müssen, gibt es das?
Gibt es andere Verfahren außer Drucken um dieses Ergebniss zu erreichen?


Ich brauche hier Hilfe, hab schon viel Zeit mit googlen verschwendet, habe nichts brauchbares gefunden und brauche jemandem der sich damit auskennt.
Als Programm habe ich Microsoft Word 2010 und auch Photoshop 9.
Meine Eltern haben einen ziemlich teuren Drucker mit vielen Funktionen usw. das genaue Modell müsste ich nachfragen.

Bitte um Hilfe, bitte Kommentare wie "warum willst du sowas machen" einfach sein lassen.. ich will es so haben.
Es ist einfach so.

Vielen Dank schonmal!!

zu viele Mods..

 Antworten

 Beitrag melden
12.01.2013 16:29
avatar  Sandro
#2 RE: Etiketten für Liquids selbst herstellen.
avatar

Finde ich Klasse, gefällt mir.
Würde ich auch gerne so machen können.


 Antworten

 Beitrag melden
12.01.2013 16:33
#3 RE: Etiketten für Liquids selbst herstellen.
avatar
Kayfunist

Yep, sieht klasse aus.
Macht eventuell gerade beim selbst mischen auch nochmal richtig was her.
Das Auge dampft ja auch mit

zu viele Mods..

 Antworten

 Beitrag melden
12.01.2013 17:14
avatar  Baba
#4 RE: Etiketten für Liquids selbst herstellen.
avatar

das könnte schonmal ein anfang sein : http://www.amazon.de/Avery-Zweckform-L47...7724748-9436462

MfG
Baba


Gefahrenhinweis : Der Beitrag kann nicht gekennzeichneten Sarkasmus beinhalten!
Sicherheitshinweis : Lesen & Verstehen gefährdet AKUT die Dummheit!
vor dem selbstmischen LESEN und VERSTEHEN: [/center]


 Antworten

 Beitrag melden
12.01.2013 17:16
#5 RE: Etiketten für Liquids selbst herstellen.
avatar

wo ist das problem? etiketten kaufen für die meißten gibt es word oder andere vorlagen und los legen, vernünftiger drucker und fertig

Gruß
Hundi007


 Antworten

 Beitrag melden
12.01.2013 17:18
#6 RE: Etiketten für Liquids selbst herstellen.
avatar
Modder

alsp genau sowas bekommste nur maschinell her lohnt nicht für privat. du könntest aber Klare Zweckform flaschenettiketen nehmen und mit nem Laser drucker bedrucken da kommste dann recht nah drann tintnestrahl ist dafür scheisse weill wenn da mal LQ drauf kommt dann verleuft dir alles und es ist nicht mehr lesbar


 Antworten

 Beitrag melden
12.01.2013 17:30
avatar  Spirou
#7 RE: Etiketten für Liquids selbst herstellen.
avatar

Zitat von Baba im Beitrag #4
das könnte schonmal ein anfang sein : http://www.amazon.de/Avery-Zweckform-L47...7724748-9436462




Genau.. die Etiketten sind schon mal super..!

Dazu dann diesen Drucker: HP Laserjet CP1525n

oder diesen: HP Laserjet CP1525nw

Der zweite hat W-Lan ist aber sonst gleich. Bin sehr zufrieden mit dem Gerät zu diesem Preis.


 Antworten

 Beitrag melden
12.01.2013 22:01
avatar  ( gelöscht )
#8 RE: Etiketten für Liquids selbst herstellen.
avatar
( gelöscht )

Wir haben für Adress-Etiketten einen kleinen Drucker von Brother QL-570
Damit kann man schöne kleine Etiketten drucken. Meist ist eine Standart-Rolle Etiketten dabei mit 65mm Breite. Das passt perfekt auf die Fläschchen drauf.
Man kann damit auch noch Muster drauf drucken lassen, aber mir ist das nicht wichtig...


 Antworten

 Beitrag melden
12.01.2013 22:19
avatar  oggular
#9 RE: Etiketten für Liquids selbst herstellen.
avatar

Muss halt nur gut kleben, sonst geht das ruck zuck wieder ab.
Ich beschrifte sie mit einem Dymo schreiber, aber das hält nicht all zu lange, dann löst sich der Aufkleber von der Flasche

Eine gebrauchte Klobürste ist nach 30 Minuten im Geschirrspüler wieder wie neu!
Noch Kuchen ???

 Antworten

 Beitrag melden
12.01.2013 22:22
avatar  ( gelöscht )
#10 RE: Etiketten für Liquids selbst herstellen.
avatar
( gelöscht )

Die kleben auf den Squeeze-Flaschen sehr gut. Abfummeln ist sehr schwer, wenn man sich vertan hat.


 Antworten

 Beitrag melden
12.01.2013 22:24
avatar  oggular
#11 RE: Etiketten für Liquids selbst herstellen.
avatar

Ich benutze aber die weicheren PE Flaschen ( sind ein bischen Milchig )da halten sie nicht besonders

Eine gebrauchte Klobürste ist nach 30 Minuten im Geschirrspüler wieder wie neu!
Noch Kuchen ???

 Antworten

 Beitrag melden
12.01.2013 22:25
avatar  oggular
#12 RE: Etiketten für Liquids selbst herstellen.
avatar

Auf den PET Flaschen ( durchsichtig ) halten sie besser, stimmt

Eine gebrauchte Klobürste ist nach 30 Minuten im Geschirrspüler wieder wie neu!
Noch Kuchen ???

 Antworten

 Beitrag melden
12.01.2013 22:57 (zuletzt bearbeitet: 12.01.2013 22:58)
#13 RE: Etiketten für Liquids selbst herstellen.
avatar
Kayfunist

Also. Erstmal vielen Dank für die tollen Antworten.

Danke für den link mit den Etiketten - TOP GENIAL - exakt das was ich suche, Danke.
Ich habe mir sogar schon Word-Vorlagen auf der Website des Vertreibers kostenfrei heruntergeladen
und beginne aktuell schon mit der Gestaltung - TOP!

Zu den Druckern, hmm da liegt jetzt noch das Problem.

Meine Eltern besitzen zwar einen sehr hochwertigen komplexen Drucker, jedoch leider Tintenstrahl.
Wenn ich mir jetzt die Anschafungspreise eines Farb-Laserdruckers anschaue, ist das soweit noch ok.

Aber beispielsweise knapp 120 € für eine Komplett-Rainbow-Kartusche?
Da krieg ich jetzt schon Bauchschmerzen.

Wer hat da Erfahrungswerte was Farblaserdrucker angeht?
Hersteller? Einkaufpreis? Kartuschenpreise? Qualität?

Meine Vorstellungen sind:
- Farbe soll sein
- WLan soll sein

Hat hier jemand Erfahrungsberichte eventuell?
Vielen Dank.

zu viele Mods..

 Antworten

 Beitrag melden
12.01.2013 23:29
#14 RE: Etiketten für Liquids selbst herstellen.
avatar

Hast du einen Tintenstrahldrucker, Ich frage weil ich mir mal aufkleber selber gemacht habe.
Da hatte ich mir das ===> http://www.pearl.de/a-PE8351-2200.shtml für gekauft.
Ich habe sie gedruckt und dann trocknen lassen.
Nach dem sie dann trocken waren habe ich Klarlack drüber gemacht aus der Spraydose zum fixieren.
Einige davon haften noch immer im Aussen bereich und sind immer noch lesbar.


 Antworten

 Beitrag melden
13.01.2013 01:17
#15 RE: Etiketten für Liquids selbst herstellen.
avatar
Kayfunist

Zitat von Fr3chD8chs im Beitrag #14
Hast du einen Tintenstrahldrucker, Ich frage weil ich mir mal aufkleber selber gemacht habe.
Da hatte ich mir das ===> http://www.pearl.de/a-PE8351-2200.shtml für gekauft.
Ich habe sie gedruckt und dann trocknen lassen.
Nach dem sie dann trocken waren habe ich Klarlack drüber gemacht aus der Spraydose zum fixieren.
Einige davon haften noch immer im Aussen bereich und sind immer noch lesbar.


Ja meine Eltern haben einen, kommt aber für mich nicht in Frage.
habe weder Lust Klarlack auf meine Etiketten zu sprühen
noch habe ich Interesse daran dass der Druck anfängt rumzuschmieren
und alles inklusive Kleidung, Hände und Dampfutensilien zu versauen.

Daher Laser..MUSS.

zu viele Mods..

 Antworten

 Beitrag melden
13.01.2013 01:27
#16 RE: Etiketten für Liquids selbst herstellen.
avatar

Dann lass den Klarlack weg und nimm einfaches Haarspray, funktioniert genauso gut .)


Derzeit in Gebrauch:
- Kayfun 3.1 auf Provari 2.5
- Kayfun 1.5 auf Xmax
- Kayfun 3.1 auf Provari 2.5
- Kayfun 3.0 auf Provari 2.5
- T2 auf eGo-Twist

 Antworten

 Beitrag melden
13.01.2013 10:25
avatar  ( gelöscht )
#17 RE: Etiketten für Liquids selbst herstellen.
avatar
( gelöscht )

Das mit den A4-Etiketten und Laser ist schön und gut, aber spätestens dann, wenn man immer nur ein paar Aufkleber braucht und dann schon eine halbe Seite "verdruckt" hat, wird es schwierig. Haben wir lange genug gemacht, um Adressen zu drucken. Das ist alles Kac***.
Ein Laser mit A4-Etiketten macht nur dann Sinn, wenn man direkt eine komplette Seite drucken kann.
Sobald man mal nur ein paar Etiketten braucht, ist man schnell am Ende mit dem Laser. Entweder das Träger-Papier wird nicht richtig eingezogen, oder man hat das Blatt verkehrt rum im Schacht, dann druckt man auf dem Träger-Papier, oder man hat sich einfach nur in der Reihe vertan.... Ich sag Euch... da kriegt man Krämpfe bei.
Der Ausschuß dabei ist einfach zu teuer.

Für meinen Teil: Der Thermotransfer-Drucker schmiert nicht rum, einfach zu bedrucken, Etiketten sind individuell in der Größe herzustellen, ohne dass man Reihen und Spalten zählen muss.
Dazu klebt das Zeug wie Sau und lässt sich fast von keinem Untergrund einfach runter pflücken.


 Antworten

 Beitrag melden
13.01.2013 15:57
avatar  Spirou
#18 RE: Etiketten für Liquids selbst herstellen.
avatar

Zitat von I7ILYA7I im Beitrag #13
Also. Erstmal vielen Dank für die tollen Antworten.

Danke für den link mit den Etiketten - TOP GENIAL - exakt das was ich suche, Danke.
Ich habe mir sogar schon Word-Vorlagen auf der Website des Vertreibers kostenfrei heruntergeladen
und beginne aktuell schon mit der Gestaltung - TOP!

Zu den Druckern, hmm da liegt jetzt noch das Problem.

Meine Eltern besitzen zwar einen sehr hochwertigen komplexen Drucker, jedoch leider Tintenstrahl.
Wenn ich mir jetzt die Anschafungspreise eines Farb-Laserdruckers anschaue, ist das soweit noch ok.

Aber beispielsweise knapp 120 € für eine Komplett-Rainbow-Kartusche?
Da krieg ich jetzt schon Bauchschmerzen.

Wer hat da Erfahrungswerte was Farblaserdrucker angeht?
Hersteller? Einkaufpreis? Kartuschenpreise? Qualität?

Meine Vorstellungen sind:
- Farbe soll sein
- WLan soll sein

Hat hier jemand Erfahrungsberichte eventuell?
Vielen Dank.



Also ich habe den Laserjet seit Juni 2012 und so sehen die Kartuschen aus:



Ich drucke nicht so viel.. aber er steht auch nicht nur rum. Kann man schlecht beschreiben.. aber das ist der Grund warum ich von meinem
HP Office Multi Super Duper Tintendrucker-Scanner-Fax gewechselt habe.. es Trocknet nichts mehr ein!!! Egal wie lange das ding rumsteht..
das Druckbild ist immer sofort wie am ersten Tag!

Preis-Leistung finde ich auch super für ein W-Lan Drucker wo du auch vom iPhone/iPad direkt drucken kannst ohne extra App.
Auch das Menü über den Browser.. einfacher geht es nicht.

Hatte vorher auch viele Bewertungen gelesen.. und das ding ist schon sehr gut. Hab den auch mein Bruder zum Geburtstag geschenkt
und so etwas mach ich nur wenn ich davon überzeugt bin ;)


 Antworten

 Beitrag melden
13.01.2013 16:05 (zuletzt bearbeitet: 13.01.2013 16:10)
avatar  Baba
#19 RE: Etiketten für Liquids selbst herstellen.
avatar

in der bucht sind 2 x schwarz und je einmal farbe also 5 kartuschen für runde 90 € für den hp 1552n & nw zu haben

Farbtoner (ebay.de)

MfG
Baba


Gefahrenhinweis : Der Beitrag kann nicht gekennzeichneten Sarkasmus beinhalten!
Sicherheitshinweis : Lesen & Verstehen gefährdet AKUT die Dummheit!
vor dem selbstmischen LESEN und VERSTEHEN: [/center]

Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft

 Antworten

 Beitrag melden
14.01.2013 14:14
avatar  Pawny
#20 RE: Etiketten für Liquids selbst herstellen.
avatar

Laser ist kein muss, musst nur gute folie nehmen, darauf achten, dass es Inkjet folie ist. Die is nur auf der einen seite glatt, vom ding her das was sandro geschrieben hatte. Brauchte sowas fürher oft für präsentationen etc hab da nie klarlack genommen, darfst halt nicht direkt nach dem drucken drüberwischen. Ob der drucker das kann is in zeiten von powerpoint ne andere frage, ansonsten einfach selbstklebende folie kaufen, die mit in copyshop nehmen und von denen für nen euro bedrucken lassen. Bei den preisen für farblaserdrucker kannste da viele liquids ansetzten.


 Antworten

 Beitrag melden
16.01.2013 12:57
#21 RE: Etiketten für Liquids selbst herstellen.
avatar

Polyesteretiketten halten auf PE Flaschen besser


 Antworten

 Beitrag melden
16.01.2013 13:51
avatar  ( gelöscht )
#22 RE: Etiketten für Liquids selbst herstellen.
avatar
( gelöscht )

Warum überhaupt Farblaser? Nur schwarz reicht doch auch um ansprechende Designs herzustellen. Gibt doch so schöne Tribals.


 Antworten

 Beitrag melden
16.01.2013 14:59
#23 RE: Etiketten für Liquids selbst herstellen.
avatar

Für die Software möchte ich noch auf Diesen Thread hinweisen.

Sicher gut wenn man mal woanders als zu hause drucken möchte

Der Weg ist das Ziel

 Antworten

 Beitrag melden
16.05.2015 06:51 (zuletzt bearbeitet: 16.05.2015 06:58)
#24 RE: Etiketten für Liquids selbst herstellen.
avatar

Also 3600 Etiketten 30x40 mm bekommst Du hier für etwa 6 Euro
https://www.hitmeister.de/cart/index/tha..._seller=2746781
wegen der Software, dafür kann ich Dir einen extra Linke senden leider tippe ich gerade am Smartphone.
Die Software druckt Dir 1 oder die ganze Seite.

Hier noch was zum lesen
http://e-liquids-gt.de/verschiedene-Aufk...leber::333.html
übrigens kannst Du die mittlerweile auch schon professionell bestellen mit Firmenlogo etc. 10 St. 2 Euro
Wenn Du mehr bestellen willst würde ich mal bei Vistaprint anfragen da zahle ich persönlich beider ersten Bestellung immer nur das Porto :)


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!
Auswahl Marktübersicht