Neue Mitglieder dürfen sich hier vorstellen :)

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010



Mitglieder Bewertungen
• Shop Bewertungen • Geräte Bewertungen
• Liquid Bewertungen • Aromen Bewertungen
• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste
Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2019 im Kalender eintragen!

X

Rezession bzw. Stagnation der Dampfer-Shops und Internet-Shops

#1 von Silverhead , 02.12.2019 14:59

Am Wochenende habe ich mit ein paar Shop-Betreibern (lokal und Internet-Vertrieb) gesprochen.
Also - so wie ich das verstanden habe - stagniert und rezessiert derzeit das Geschäft mit der "Dampferei".
Die ganzen Medienberichte über geschädigte Menschen und Tote durch den Konsum von E-Zigaretten haben wohl grundlegend nen Schalter der Dampfer umgelegt.

Wie auch zu beobachten auf 3 verschiedenen Weihnachtsmärkten, auf denen ich und Freundin am Samstag waren.
Da hat wirklich überhaupt keiner gedampft. Ich selbst trat dann aus der Gesprächsrunde raus, hab mich an einen Ort hinter einer Verkaufsbude gestellt und paar mal gedampft, bevor ich wieder in die Menschenmassen - zurück zu meinem Glühwein - trat.

Jedenfalls aus den Gesprächen der Shopetreiber heraus muss das wohl so stark zurückgegangen sein mit dem Geschäft, dass daraus gar Existenzängste entsprungen sind.
Der Markt bzw. Umsatz ging in den letzten 2-4 Monaten stark zurück. Manch ein Shopbetreiber denkt gar drüber nach, den Shop dicht zu machen.

Auch außerhalb von den jetzt erst besuchten Weihnachtsmärkten nehme ich immer mehr wahr, dass es immer weniger Dampfer gibt.
2-3 Kollegen, die ehemals über jetzt bis zu über 1 Jahr gedampft haben, sind wieder zurück zur zigarette mit der Aussage "ob ich mich mit der normalen Zigarette schädige oder ob ich mich zu Tode dampfe, ist dann auch egal...

Immer wieder muss ich mich selbst erklären, wenn ich dampfe und immer wieder die gleichen Aussagen in Form von "aber da sind schon Leute dran gestorben.." oder "...das ist aber nicht ungefährlich, da hört und sieht man vielen in den Praxis- und Doktor-Gesprächsrunden im Fernsehen, dass dieses "rauchen" (also alle sagen rauchen, obwohl es dampfen ist) sehr schädlich sein soll.

Insbesondere halt auch zuletzt wegen diesem Succralose und dem Inhaltsstoff in den Ice / Koolada und Mint-Aroma-Zusätzen von unseren Liquids, die wohl zu 100% Krebserregend sein sollen.

Ich muss ehrlich gestehen, dass ich wirklich immer weniger Dampfer sehe... Zu erklären wäre dies z.B. dass ein jeder Hype - und Trend - kommt ..... und geht !
Der Hype war da, jeder dampfte E-Zigarette mit seinen schweren und dichten Wolken...

Auch nen Problem dürfte sein, dass - sollte TPD3 - kommen, das Thema e-Dampfen schlussendlich den letzten Hieb bekommt, wenn Nikotin in flüssiger Form nicht mehr verkäuflich gemacht wird.
Dann steigen auch die restlichen ehemaligen Kippen-Raucher wieder auf die Kippe um - Back to the Roots.

Und wenn kein Bedarf mehr besteht, machen die Dampfer-Stores zu... und wenn die Dampfer-Stores zu machen, steigen die Dampfer wieder auf die Kippe um.... und schlussendlich sind das nur noch ein paar eingefleischte Dampfer dann nur noch.

Ich will das alles nicht.
Aber es ist wohl die knallharte und trockene Wahrheit, dass die ganzen Store-Betreiber (ob lokal oder Internethandel) derzeit mächtige Umsatzeinbußen haben müssen). Auch werden von großen Händlern B2B die Mitarbeiter entlassen, weil der Umsatz zurück geht.
Ein Kumpel von mir, der selbst nen lokales DAmpfer-Geschäft hat meinte, dass bestellte Ware über einen "bekannten B2B Händler" (möchte den Namen nicht geschäftsschädigend nennen) jetzt schon ca. 2 Wochen ausstehend sind.
Antwort des Händlers: Sie können derzeit die Aufträge nicht managen, weil zuwenig mitarbeiter (die erst entlassen wurden).


Wie seht ihr das denn? Ist die Dampfer-Rezession angekommen?


 
Silverhead
Beiträge: 562
Registriert am: 18.02.2015


RE: Rezession bzw. Stagnation der Dampfer-Shops und Internet-Shops

#2 von Digedag , 02.12.2019 15:15

Ich befürchte das Deine Beobachtungen richtig sind. Ist mir im letzten Jahr auch ein paar mal passiert, dass ich Aromen nachkaufen wollte und die Firmen z.B. VapeBase nicht mehr existieren. Und ja auch hier in Griechenland sehe ich wieder mehr Leute Zigaretten rauchen. Liegt auch daran, das man hier Dampfen und Rauchen in der Gastronomie gleichsetzt und man nur noch draussen dampfen darf. Das wird jetzt auch kontrolliert, das war bis vor kurzem nicht so.


Täglich werden tausende Kobolde in Batterien gesteckt !!! Rettet die Kobolde !!!


 
Digedag
Beiträge: 1.351
Registriert am: 25.01.2014


RE: Rezession bzw. Stagnation der Dampfer-Shops und Internet-Shops

#3 von TKK-Dampfer , 02.12.2019 15:16

Zitat von Silverhead im Beitrag #1
Wie seht ihr das denn? Ist die Dampfer-Rezession angekommen?


Von Obis Video zur HOV in HH wissen wir ja schon, das es dem Handel schlecht ergeht.
Kleine Läden werden zu machen müssen oder auf ganz kleiner Flamme kochen müssen.
Es gibt aber auch kreative Ideen, wie ein Info-Mobil zur Aufklärung, welches sicher schwierig ist aber man kriegt schon
was hin. Auf der HOV in HH ist auch die Idee einiger Aktiven aufgekommen einen richtig großen Konsumentenverband
auf zu bauen. Das brauchen wir mit Sicherheit um aktive PR für die Themen der Dampfer (Anwender, nicht Händler)
machen zu können.

Klar das die Gegner der Dampfe die Chance genutzt haben um massive Anti-PR zu betreiben.
Aber Wir sind viele. Frei nach dem Motto:"Wir sind da Volk" so müssen wir als Dampfer auftreten.
Sprich den bequemen Sessel zu Hause mal nicht wärmen sonder aktiv aufklären.
Aus eigener Erfahrung weis ich wie schwer das ist. Nicht mal Kollegen erreichst du so einfach.


TKK


sunnymarie32 hat sich bedankt!
 
TKK-Dampfer
Beiträge: 3.494
Registriert am: 09.11.2015


RE: Rezession bzw. Stagnation der Dampfer-Shops und Internet-Shops

#4 von Faschma , 02.12.2019 16:32

Ziel erreicht --->>> Die Tabak-Lobby reibt sich die Hände


LG von Falk

100% pyrofrei seit dem 20.10.2012


 
Faschma
Beiträge: 1.434
Registriert am: 10.12.2017


RE: Rezession bzw. Stagnation der Dampfer-Shops und Internet-Shops

#5 von bunny , 02.12.2019 17:54

Sooo "schlimm" empfinde ich das jetzt gar nicht ...

Die Shops sind ja auf einmal wie Pilze aus dem Boden geschossen ... und ich selbst habe auch nur die ersten 1-2 Jahre lang alles gekauft, was neu auf den Markt kam. Logisch, denn oft dauerte es Wochen bis Monate, bis es mal was Neues gab Deshalb sehe ich das jetzt auch gelassener. Ich fand es überhaupt mal toll, als Offline- Shops eröffnet wurden ...

Klar werden dabei Arbeitsplätze etc. verloren gehen - aber hätte ich einen Shop eröffnet, hätte ich von vornherein schon nie den Anspruch daran gehabt, dass das von langer Dauer sein würde. Ich hätte dem auch nur ein paar Jahre gegeben.

Ich weiß nicht mal, ob der Shop bei uns noch existiert - der hatte auch nur nachmittags geöffnet, weil das hier keinen Sinn macht. Und sorry, aber ich war ein Mal drin und nie wieder - der wollte nur möglichst viel Geld verdienen, hatte noch in anderen Städten andere Shops mit HiFi z.B. ... das Dampfen selbst und somit auch eine gescheite Kundenberatung waren ihm egal. Darauf kann ich verzichten

Ich sehe den Grund für die Stagnation bei den Shops nicht bei den Medienberichten.

Irgendwann gibt es eben zu viele Anbieter, Angebote in Hülle und Fülle.

Was mich natürlich auch schwer nervt ist die Art und Weise, wie man nun eben auf das Dampfen angesprochen wird. Ich sag da leider auch nicht mehr viel dazu - bringt nicht viel. Irgendwie wird es schon weiter gehen ...


* I went to the garden of love and saw what I never had seen*


MagicMike hat das geliked!
Icy hat sich bedankt!
 
bunny
Beiträge: 74.787
Registriert am: 06.05.2013

zuletzt bearbeitet 02.12.2019 | Top

RE: Rezession bzw. Stagnation der Dampfer-Shops und Internet-Shops

#6 von Tamaskan , 02.12.2019 18:14

Bei unseren Dampfer-Shops ist von Rezession nicht zu merken. Die Auskünfte zum Umsatz waren alle normal.
Viele haben halt auch ihre Stammkundschaft.


Besser heimlich schlau als unheimlich blöde


 
Tamaskan
Beiträge: 12.534
Registriert am: 03.03.2018


RE: Rezession bzw. Stagnation der Dampfer-Shops und Internet-Shops

#7 von MagicMike , 02.12.2019 18:27

Zitat

.....Ich selbst trat dann aus der Gesprächsrunde raus, hab mich an einen Ort hinter einer Verkaufsbude gestellt und paar mal gedampft, bevor ich wieder in die Menschenmassen - zurück zu meinem Glühwein - trat.....



....und da wunderst du dich ,erklären zu müssen ?

Da bin ich anders, ich dampfe immer noch wo und wann ich lust hab.
Sollte einer dumm quatschen wird der vollgequatscht.

Meiner Erfahrung nach sind das Raucher die nur einen Grund suchen nicht aufhören zu müssen!

Zum Thema: Ich kann nicht wirklich beurteilen ob und wieviele Leute in unseren lokalen Dampfshop gehen, der hat einfach nicht das was ich suche deswegen geh ich
kaum rein.

Ich bin auch nicht der Meinung das ich weniger Dampfer sehe, ist ja auch scheiß wetter um diese Jahreszeit.
Hier und da mal einen im Auto an der Ampel oder beim Hundegang, wie immer.


.....Befüllschnuckel.


LoQ und Dampfnudel16 haben das geliked!
 
MagicMike
Beiträge: 1.264
Registriert am: 01.06.2014


RE: Rezession bzw. Stagnation der Dampfer-Shops und Internet-Shops

#8 von LoQ , 02.12.2019 18:32

Ich erlebe das schon ähnlich wie silverhead, allerdings sehe ich auch eine "Mitverantwortung der Shopbesitzer".

Shopbesitzer, die häufiger mal vor die Tür gehen und eine rauchen (ich glaube u.a. Simon hat das auch bei einigen Messen angemerkt) sind für mich eh unglaubwürdig und dann würde ich das so wie bunny sehen (das schnelle Geld auf einem wachsenden Markt abgreifen). Ich weiß auch nicht ob ich einer solchen Person abnehmen würde was sie mir zum dampfen erzählt.
Dass es womöglich in Städten schon zu viele Läden gibt (Riccardo macht z.B. jetzt noch einen in Frankfurt auf) mag so sein und da wird es bestimmt einen Schrumpfungsprozess geben. Hier sind die Ketten ganz sicher im Vorteil vor dem kleinen "Kraucher". Die finanzielle Decke (mit Internetgeschäft im Hintergrund) kann solche Durststrecken sicher viel besser abfangen.
Mitverantwortung sehe ich aber bei den Dampferläden auch insofern, als dass nirgendwo in den Schaufenstern auf diese Desinformationskampagne hingewiesen wird.
Hätte ich einen Dampferladen würde ich derzeit ganz sicher das halbe Fenster nur mit den Vorgängen und Statements pflastern. Womöglich könnte hierüber ein Dialog mit eingeschüchterten Raucher*innen zumindest angeschubst werden.

Ich habe die schwarze Woche im Dampfbereich in den letzten Jahren nicht so extrem wahrgenommen wie dieses Jahr. Mir schien/scheint es so, als ob das Überangebot an Hardware jetzt aus den Lagern muss....

Zur Desinformationskampagne wäre noch zu sagen, dass meine Familie schon sehr früh auf den Zug gesprungen ist und dachte ich sterbe dann womöglich auch vorvorgestern. Ich verbreite seitdem wo immer ich die Möglichkeit habe (abgestuft nach Empfänger) die "frohe Kunde" der Fehlinformation. Meine Geschwister und Freunde z.B. kriegen die Informationen so weit es geht auch im Original (also englisch), der Rest in abgespeckter, leichter verständlicheren Form. Den Blicken auf der Straße musste ich bisher noch keine Erklärung geben, mein Dampfverhalten hat sich aber nicht geändert.


"Ich will nicht in einer Welt leben, in der alles, was ich sage, alles was ich mache, der Name jedes Gesprächspartners, jeder Ausdruck von Kreativität, Liebe oder Freundschaft aufgezeichnet wird." E.Snowden

"Nationalism is an infantile disease. It is the measles of mankind." - Albert Einstein

...die Arche wurde von Amateuren gebaut...die Titanic von Profis...


bunny und Dampfnudel16 haben das geliked!
 
LoQ
Beiträge: 5.110
Registriert am: 07.05.2016


RE: Rezession bzw. Stagnation der Dampfer-Shops und Internet-Shops

#9 von Tory , 02.12.2019 19:27

Ich verstecke weder meine Dampfe noch mich. Ich stehe zu meinen Dampfmaschinen, zeige sie demonstrativ.
Nur auf die saublöden Sprüche habe ich keine Lust mehr, die ich nach wie vor zu hören bekomme. "Man weiß doch nicht ..." "Man weiß nach zehn Jahren immerhin, dass dampfen 95% weniger gefährlich ist als Rauchen."

Trotzdem gehen einem irgendwann auch die eigenen Argumente aus. Oder sie sind nicht immer dann abrufbar im Gehirn, wenn ich sie brauche.

In meinem Offliner werden zur Zeit viele Aromen preisreduziert verkauft. Das seien Sorten, die nicht so gut liefen. Egal, für kleines Geld nehm ich sie mit. Frank, dem der Laden gehört, meinte kürzlich wohl, dass er wie alle anderen auch Einbußen hat. Hardware verkaufe er zur Zeit fast gar nicht mehr, Hauptsächlich Liquids, Base, Shots, Aromen. Ab und an mal ein neues Glas für einen Verdampfer und natürlich Coils. Und das war's. Er sagt aber auch, dass der Markt an Hardware wohl gesättigt sei. Jeder habe mehrere Geräte zum Wechseln und Zeigen und irgendwann hat jeder genug.

Ist natürlich blöd, denn an dem "Kleinzeugs" verdient er nicht viel.




Vom 15. Juli 2019 erst noch dual, seit dem 05. September 2019 nur noch Dampfe. :)


LoQ hat das geliked!
 
Tory
Beiträge: 439
Registriert am: 26.09.2019


RE: Rezession bzw. Stagnation der Dampfer-Shops und Internet-Shops

#10 von sunnymarie32 , 02.12.2019 21:41

Zitat von Silverhead im Beitrag #1
Am Wochenende habe ich mit ein paar Shop-Betreibern (lokal und Internet-Vertrieb) gesprochen.
Also - so wie ich das verstanden habe - stagniert und rezessiert derzeit das Geschäft mit der "Dampferei".
Die ganzen Medienberichte über geschädigte Menschen und Tote durch den Konsum von E-Zigaretten haben wohl grundlegend nen Schalter der Dampfer umgelegt.


vielleicht nicht grundlegend, denn Einiges ist sicher der Marktübersättigung zuzuschreiben, aber einen guten Anteil hat die Negativpropaganda mit Sicherheit zu verantworten.

Zitat
Ich selbst trat dann aus der Gesprächsrunde raus, hab mich an einen Ort hinter einer Verkaufsbude gestellt und paar mal gedampft, bevor ich wieder in die Menschenmassen - zurück zu meinem Glühwein - trat.



Warum??? Du machst doch nichts Falsches oder Verbotenes, erweckst aber durch dein Verhalten das du GENAU das doch tust!
Ich verstecke mich nicht mit meiner Dampfe - never, ich dampfe selbstbewusst überall da, wo ich auch geraucht hätte und mich quatscht oder guckt keiner blöd an... Klar muss man jetzt nicht inmitten der Massen alles volldampfen, aber wenn man den Dampf nen Moment in der Lunge behält und langsam ausatmet, sieht man kaum was davon und belästigt somit auch niemanden über Gebühr

Zitat
Auch außerhalb von den jetzt erst besuchten Weihnachtsmärkten nehme ich immer mehr wahr, dass es immer weniger Dampfer gibt.



Nö... ist hier nicht so... man sieht vielleicht ein paar weniger, aber das kann auch daran liegen, das bei dem Wetter und der frühen Dunkelheit einfach nicht mehr so viele Leute unterwegs sind...

Zitat
Immer wieder muss ich mich selbst erklären, wenn ich dampfe und immer wieder die gleichen Aussagen in Form von "aber da sind schon Leute dran gestorben.." oder "...das ist aber nicht ungefährlich, da hört und sieht man vielen in den Praxis- und Doktor-Gesprächsrunden im Fernsehen, dass dieses "rauchen" (also alle sagen rauchen, obwohl es dampfen ist) sehr schädlich sein soll.



gewöhn dir das ab, das bringt eh nix. Bei Fremden kanns dir egal sein, bei Bekannten kannst du denen bei Gelegenheit ein paar Links zukommen lassen, was denn wirklich an der Sache dran ist.
Und wie gesagt - verhalt dich mit deiner Dampfe wie ein normaler Mensch und tritt selbstverständlich damit auf statt dich zu verstecken und unterzuordnen, dann wirst du auch nicht odr weniger dumm angesprochen.

Zitat
Insbesondere halt auch zuletzt wegen diesem Succralose und dem Inhaltsstoff in den Ice / Koolada und Mint-Aroma-Zusätzen von unseren Liquids, die wohl zu 100% Krebserregend sein sollen.



Also DAS ist ne Info, über die sicher KEIN Nichtdampfer verfügt - wobei noch zu klären ist, was da überhaupt genau dran ist...

Zitat
Ich muss ehrlich gestehen, dass ich wirklich immer weniger Dampfer sehe... Zu erklären wäre dies z.B. dass ein jeder Hype - und Trend - kommt ..... und geht !
Der Hype war da, jeder dampfte E-Zigarette mit seinen schweren und dichten Wolken...



naja... Hype/Trend ist vielleicht übertrieben, der Anteil der vorher nichtrauchenden Dampfer war und ist relativ überschaubar, denn die Dampfe ist noch weit davon entfernt ein Lifestyle-Produkt zu sein... und um die paar Spaßdampfer isses nicht schade. Wichtig sind und bleiben die Raucher, für die das Dampfen eine um Klassen unschädlichere Alternative ist und solang es da noch Aufhörwillige gibt, die vom Qualm die Nase voll haben, wirds auch neue Dampfer geben

Zitat
Auch nen Problem dürfte sein, dass - sollte TPD3 - kommen, das Thema e-Dampfen schlussendlich den letzten Hieb bekommt, wenn Nikotin in flüssiger Form nicht mehr verkäuflich gemacht wird.



Wie kommst du darauf, das man mit der TPD3 "Nikotin in flüssiger Form" nicht mehr zum Verkauf zulassen wird? So eine Einschränkung müssten die erstmal plausibel belegen und das können die NICHT MEHR, der Zug ist abgefahren.

Zitat
Dann steigen auch die restlichen ehemaligen Kippen-Raucher wieder auf die Kippe um - Back to the Roots.



Vielleicht ein paar... der Großteil der überzeugteren Dampfer würde dann eben nikotinfrei weiterdampfen oder sich Nik aus anderen Quellen besorgen. Guck dich hier mal um - da wirst du nicht viele finden, die dann wieder rauchen würden, denn Nikotin ist nur ein Teil der Dampferei

Zitat
Und wenn kein Bedarf mehr besteht, machen die Dampfer-Stores zu... und wenn die Dampfer-Stores zu machen, steigen die Dampfer wieder auf die Kippe um.... und schlussendlich sind das nur noch ein paar eingefleischte Dampfer dann nur noch.



Keine Panik, da bleiben noch mehr als genug Dampfer über, das ausreichend viele Shops ihr Auskommen finden und dabei auch noch was verdienen - vielleicht(nee... eher sicher) werden es wieder weniger, weil es im Moment mehr sind als Bedarf da ist, aber selbst wenn es nur noch 10 Internetshops und je einen oder zwei Offliner in größeren Städten gäbe, wären das noch genug, um die Dampfer beim Dampfen zu halten, die das auch wollen

Zitat
Aber es ist wohl die knallharte und trockene Wahrheit, dass die ganzen Store-Betreiber (ob lokal oder Internethandel) derzeit mächtige Umsatzeinbußen haben müssen).



ja klar haben die Umsatzeinbussen - die Medien haben ja mit den Fällen in den USA genug Verunsicherung gesät, das zur Zeit wieder mal Viele abgeschreckt wurden. Die Folge sind weniger Neudampfer, andere rauchen lieber wieder und das macht sich durchaus bemerkbar. Ein weiterer Grund ist einfach auch die Marktübersättigung: es gibt zu viele Händler für die vorhandene Kundschaft und die ist teils auch so gut versorgt, das sie nicht so viel nachkaufen muss. Dann guck dich mal um in den Läden - die klassischen Nikotinliquids findet man immer weniger, statt dessen immer mehr (auf den ersten Blick) teurere Shake & Vapes und Shortfills... da steigen sicher so manche gleich komplett aufs Selbermischen um und minimieren so nochmal die Umsätze.

Zitat
Auch werden von großen Händlern B2B die Mitarbeiter entlassen, weil der Umsatz zurück geht.



Jupp...sowas nennt man Marktwirtschaft und das passiert überall

Zitat
Ein Kumpel von mir, der selbst nen lokales DAmpfer-Geschäft hat meinte, dass bestellte Ware über einen "bekannten B2B Händler" (möchte den Namen nicht geschäftsschädigend nennen) jetzt schon ca. 2 Wochen ausstehend sind.
Antwort des Händlers: Sie können derzeit die Aufträge nicht managen, weil zuwenig mitarbeiter (die erst entlassen wurden[/rose]).



Sicher??? Warst du bei dem Großhändler und hast nachgefragt??? Guck mal draussen: da ist Herbst mit Schmuddelwetter und da werden auch mal mehr Leute als üblich krank...

Zitat
Wie seht ihr das denn? Ist die Dampfer-Rezession angekommen?



Nein.... ist sie nicht... momentan gibts vieleicht ne Krise durch die fatalen Medienberichte und die Marktbereinigung, aber keine Rezession.


meine Geräte:
bei ATs vorwiegend Wismec und Eleaf: RX2/3, RX2-20700, Pico-S, Cuboid, Picos, iKonn, Joyetech Espion Tour, Presa, VT75, in Rexerve noch ne DNA-Box und ein Movgin Disguiser...
VDs so gut wie ausschließlich Selbstwickler: Bachelor II, Ammit, Kayfun5, Kylin Mini, in der Bunkerkiste meine guten Subtanks, noch immer 2 GT2-Clone, Aromamizer
einen Squonker - den Pico Squeeze 2


Harald 66, MagicMike, heimchen und Dampfnudel16 haben das geliked!
 
sunnymarie32

Beiträge: 3.046
Registriert am: 08.04.2015


RE: Rezession bzw. Stagnation der Dampfer-Shops und Internet-Shops

#11 von Volker Hett , 02.12.2019 22:20

Gut, ich gehöre zu denen, die sich damals kurz vor TPD2 mit genug Nikotin für die nächsten 20 Jahre eingedeckt haben. Geräte habe ich auch genug und viele von denen gibt es im normalen Dampferladen um die Ecke gar nicht. Die würden da nur unnütz Kapital binden und in der Vitrine verstauben :)
Mein Offliner um die Ecke, wo ich vor fünf Jahren meine erste Dampfe gekauft habe, kann mir praktisch nur Aromen und Draht verkaufen, ab und an mal ein paar Fläschchen und gelegentlich einen Liter Base. Das heißt nichts anderes, als das sie wirklich auf neue Umsteiger angewiesen sind. Immerhin ist da die Miete niedrig, die Einrichtung ist inzwischen bezahlt und so kommen sie auch mal über einen schlechten Monat oder zwei.
Die kaufen auch bei Innocigs ein, also kann ich auch mal Hardware bestellen, kostet dann vielleicht fünf oder zehn Euro mehr, aber das ist es mir wert. Ich will den Laden um die Ecke behalten!


Ich war's nicht!


MagicMike und LoQ haben das geliked!
anderan hat sich bedankt!
 
Volker Hett
Beiträge: 4.431
Registriert am: 09.03.2015


RE: Rezession bzw. Stagnation der Dampfer-Shops und Internet-Shops

#12 von cryonix , 02.12.2019 22:52

Ein Bekannter, mit dem ich mich regelmäßig über´s Dampfen austausche, erzählte mir von seinem letzten Besuch im lokalen Shop.
Der hat erst vor wenigen Monaten neu eröffnet (der Inhaber betreibt schon 2 weitere) und beklagte, im Schnit täglich 4...6 Neukunden gewonnen zu haben. Seit der Negativpresse sei es höchsten nur noch 1 Neukunde pro Woche. Und während der zweistündigen Anwesenheit meines Bekannten war kein weiterer Kunde im Laden. Habe solche Szenen auch schon in meinem Shop erlebt - da war ich letzten Monat einige Male und bei einem Besuch während einer Stunde Aufenthalt auch der einzige Kunde.
Dass das mit voller Wucht eingeschlagen hat, lässt sich nicht mehr leugnen.

Schön wäre eine allmähliche Beruhigung. Die momentane Ruhe trügt - in Amiland war Thanksgiving und deswegen hat die CDC letzten Do. keine Zahlen geliefert. Dafür wird´s Freitag wieder Schlagzeilen hageln, denn da kommen 2 Wochen kumuliert.

Und überall sitzt Geld locker für Junk Science - jeder, der Bock auf Veröffentlichung hat, schraubt mal an einer ach so giftigen Dampfe rum, um neuen Dummfug präsentieren zu können. Gibt da ganz aktuell wieder so ein Trauerspiel. Dreht sich um CO - wie dieses Schülerexperiment tatsächlich eine Review hat passieren können, ist mir schleierhaft. Man schraube solange an Parametern, bis alles total out of specs läuft, um dann tatsächlich etwas zu detektieren, was man unbedingt vorhatte, messen zu wollen


Wer nichts weiß, muss alles glauben


cryonix  
cryonix
Beiträge: 288
Registriert am: 02.12.2015


RE: Rezession bzw. Stagnation der Dampfer-Shops und Internet-Shops

#13 von Andreas. , 02.12.2019 23:16

Abgesehen von der Negativpresse der Systemmedien, was mich zb. vor einiger Zeit, als ich auf das Dampfen umgestiegen bin, abgeschreckt hat, war diese schiere Unübersichtlichkeit der ganzen Produkte.
Du weisst ja als Laie überhaupt nicht, wo du anfangen bzw. aufhören sollst.
Bis du da ersteinmal etwa weisst, was für dich in Frage kommt, bist du unter Umständen ersteinmal ordentlich Geld los.
Das wird, so denke ich, auch viele umsteigewillige Raucher davon abhalten, sich damit zu beschäftigen.
Es ist doch letztendlich leichter, die gewohnten Kippen zu kaufen.
Vielleicht wäre etwas weniger, letztendlich doch mehr.


 
Andreas.
Beiträge: 59
Registriert am: 28.10.2019


RE: Rezession bzw. Stagnation der Dampfer-Shops und Internet-Shops

#14 von cryonix , 02.12.2019 23:40

Für einen "Laien" sieht die Normal-Pyro Abteilung aber genau so unübersichtlich aus. Meine Tanke hat eine 4..5m breite und 1,5m hohe Wand hinter der Kasse ausschliesslich mit Kippen, Zigarillos und Tabak.
In unserem Segment ist nun seit dem Auftreten neuer Marktteilnehmer mit ihren mit organischen Säuren additivierten Produkten nochmal ein erheblicher Multiplikator dazugekommen. Und die etablierten Hersteller homologieren ja auch fleissig neue Produkte aus diesem Segment als Konkurrenz zu ihren eigenen dazu. Ja - es wird unübersichtlich

Wobei nicht alle Einzelhändler das Spiel mitmachen. Dinamo Köln hat z.B. eine Vitrinenwand nur im HighEnd Bereich eingerichtet, da dort die Modellwechsel nicht in der Kadenz erfolgen und das Bewährte deutlich längeren Bestand hat. Da stehen dann Flashís, VaporGiant, Stattqualm, Dicodes....
Und den Rest haben sie auch ausgedünnt.


Wer nichts weiß, muss alles glauben


cryonix  
cryonix
Beiträge: 288
Registriert am: 02.12.2015


RE: Rezession bzw. Stagnation der Dampfer-Shops und Internet-Shops

#15 von CmYk , 02.12.2019 23:53

Habe auch bei Riccardo und inTaste gehört das die Neukundenberatung bei fast 0 liegt die letzten Wochen. Also fast ausschließlich Bestandskunden in die Shops kommen.

Ich glaube nicht daß wir Dampfer bald auf den trockenen sitzen, aber es lohnt sich schon zu bunkern. Ich sehe das ganze gelassen, bräuchte mir im diesen leben nichts mehr kaufen, außer PG/VG aber das wird man immer kaufen können.


 
CmYk
Beiträge: 598
Registriert am: 09.05.2017


RE: Rezession bzw. Stagnation der Dampfer-Shops und Internet-Shops

#16 von Dampflotte , 02.12.2019 23:54

Bei uns im Stadtteil gibt es nur einen Offlineshop, der ist relativ gut besucht. Ich kaufe dort nur noch Aromen, Draht usw., da mich die Hardware nicht reizt und ich gut ausgestattet bin. Sie haben viel Equipment für Dampfanfänger und ein paar günstige Selbstwickler, richtig "kostspielige" Hardware ist selten. Kann ich aber auch verstehen, sowas bindet Geld, weil es nicht so oft verkauft wird.
Softwaremäßig sind sie gut aufgestellt, die gängigsten Long- und Shortfills und ein paar Aromen zum Selbstmischen stehen im Regal. Die Jungs hinter dem Tresen sind mischerfahren, geben gute Tipps und helfen auch mal beim Mischen. Von daher sind Dampfanfänger in dem Shop gut aufgehoben und ich empfehle ihn auch weiter.

Was mir aufgefallen ist, dass Onlineshops wie Vapango, 123Liquids... auf einmal und ohne Ankündigung weg sind. Da scheint der Umsatz wohl so weit in den Keller gegangen zu sein, dass die Betreiber die Konsequenzen gezogen haben.
Auch von 2 Offlinern weiß ich, dass sie erheblich Umsatzeinbußen haben und den Shop schließen werden. Das sind kleine einzelne Shops, die keine Kette oder Onlineversand im Rücken haben. Ich glaube, die haben es wirklich schwer, sich gegen solche Ketten wie Riccardo zu behaupten.


mehrere Picos, Aster, Wismec P80 mit Siren 2, Berserker Mini, FEV 4, Dvarw V2, KF Mini V3, Prime (und der Bunker ist voll ;) )


 
Dampflotte
Beiträge: 973
Registriert am: 18.03.2012


RE: Rezession bzw. Stagnation der Dampfer-Shops und Internet-Shops

#17 von Michigan , 03.12.2019 00:00

Ich meine, nicht einzelne Läden betrachten, sondern das Gesamtumfeld. Und da frage ich mich schon lange, warum nicht mit geeinter Kraft gegen falschen Meldungen auch massiv vorgegangen wurd. Mangelnder Zusammenhalt in dieser Brange macht es den Gegnern einfach. Und sich beschweren? Auch wichtig, aber das reicht schon seit Jahren nicht. Einfach ausstehen? Das ist für die Gegner wie mehrere 11 Meter in Folge.
Die Presse... Journalismus ? War beim Thema Dampfen nicht wirklich angesagt.

Die Fetten Mittel der Gegner, das puschen von Nachrichten.. das gibt es nicht bei den Dampfern und Verbänden.
Was bleibt?
Jeder von uns rennt mitzlerweile gegen Wände, wenn jemand wieder mal eine Schlagzeile nachplappert.
Ein weiterer Punkt, nicht ernst genommen werden.

Big Tobaco war noch eine Hoffnung für ein paar Dampfer und auch dem Händler Verband, weil die auch Mittel haben und für das Gute sich einsetzen werden... Aber ich betrachte es eher so: "Fehlanzeige" ausser Versprechungen ist nix passiert. Hätte mich auch gewundert den Markt sich sich frei und unabhängig entwickeln zu lassen. Wir sind "die Konkurrenz" überhaupt. Und die, die schon vorgesort haben? Ein kleiner,winziger Teil im Weltmarkt. Das fette, große Geld ist sicher nicht so zu machen, indem Konkurrenz ermöglicht oder gar gefördert wird. Ich (und viele Andere) haben gar davor gewarnt " mit dem Teufel Geschäfte machen, das hat seinen Preis - wie im Märchen.

Der Erzfeind der WHO & CO ist die Tabakindustrie. Und jede Zusammenarbeit wird scharf angegangen. Da haben einige Vereinigungen wohl gedacht, dass Geld und Einfluss werden das schon richten.
Ich betrachte es auch so.. wer welcher Dampferladen will das unterstützen, mit Big Tobaco zusamnen zu arbeiten?
Eine ubabhängige Vereinigung, ohne Big Tobacco, ist ein muss ! Big Tobacco wird bis zum Ende der Welt von der WHO & co bekämpft werden. Und die Dampfer mit ihnen. Unabhängig und nicht mit Big Tobacco in einem Boot untergehen. Ob das eigene Boot denn untergeht, das ist leider auch möglich.

Einzelne Händler sind gar nicht entscheidend, sondern im Gesamtkontex - die Folgen von brutaler Desinformation.


 
Michigan
Beiträge: 6.270
Registriert am: 29.04.2015

zuletzt bearbeitet 03.12.2019 | Top

RE: Rezession bzw. Stagnation der Dampfer-Shops und Internet-Shops

#18 von cryonix , 03.12.2019 00:06

Das wird aber schon dadurch konterkariert, dass sogutwie alle Händler unreflektiert die NicSalt Produkte begeistert ins Sortiment aufgenommen haben. Und die kommen ausschließlich von Big-T, die damit - so der Regular da nicht doch nachschärft - das Rennen für sich entscheiden. Und im Anschluss brauchts nur noch den Tankwart oder die Dame an der Lottostelle.


Wer nichts weiß, muss alles glauben


cryonix  
cryonix
Beiträge: 288
Registriert am: 02.12.2015


RE: Rezession bzw. Stagnation der Dampfer-Shops und Internet-Shops

#19 von Andreas. , 03.12.2019 00:41

Zitat von cryonix im Beitrag #14
Für einen "Laien" sieht die Normal-Pyro Abteilung aber genau so unübersichtlich aus. Meine Tanke hat eine 4..5m breite und 1,5m hohe Wand hinter der Kasse ausschliesslich mit Kippen, Zigarillos und Tabak.



Jaein, als "Normalraucher" wächst du damit auf.
Du stehst ja nicht....im Normalfall..... mit 50 oder so, auf einmal in der Tanke, weil du kurz vorher beschlossen hast, das Rauchen anzufangen. Mag sein, das es sowas auch gibt, aber ich denke, das ist eher seltener der Fall.
Andersrum, wenn du vom Rauchen auf einmal, der Grund sei dahingestellt, auf das Dampfen umsteigen möchtest/musst, sieht das doch anders aus......meine ich.


 
Andreas.
Beiträge: 59
Registriert am: 28.10.2019


RE: Rezession bzw. Stagnation der Dampfer-Shops und Internet-Shops

#20 von Defau1t , 04.12.2019 20:16

Ich glaube, dass die aktuelle Medienlage eher marginal an den Umsätzen der Branche schuld ist. Ich sehe da eher mehrere Faktoren deutlich schwerer ins Gewicht fallen.

1.) Zur Boomzeit 2016-2017 wurden überproportional viele Shops eröffnet. Jeder wollte ein Stück vom Kuchen, unbedacht der Tatsache, dass der Kuchen begrenzt ist.

2.) Spielt mit in den Punkt 1. Gerade um 2016 rum fingen viele Raucher in meinem Bekanntenkreis an zu dampfen. Dadurch wurde viel Hardware gekauft. Ca. 25 % haben wieder angefangen zu rauchen. 25% dampfen noch, nutzen aber nur wenige Geräte. Der Rest, dazu gehöre auch ich, hat angefangen viele Geräte zu kaufen. Ich hab meist hochpreisige Hardware gekauft, seit 2015 bestimmt für 10.000€. Das Problem ist, dass auch ich gesättigt bin. Ich brauch nichts mehr, hab vieles verkauft, dieses Jahr hab ich zwei Flashis gekauft. 2016 hab ich fast jeden Monat einen Verdampfer in der Preisklasse geholt. Mittlerweile kenne ich keinen Dampfer mehr persönlich, der häufiger als zwei Mal im Jahr nen neues Setup ersteht. Von den Hardcoredampfern in meinem Bekanntenkreis sind nun auch alle versorgt.

3.) Die aktuelle Entwicklung im Soft- und Hardwarebereich läuft (zumindestens für mich und meine Freunde) am Markt vorbei. Ich kaufe keine Longfills für 15€, wenn ich auch gute Aromen mit 5% Für 6€ bekomme. Da geht es nicht ums Geld, sondern ums Prinzip bei mir. Gleichzeitig kommt zu viel „gleiche“ Hardware. Eine deutliche Verbesserung kann ich meist nicht finden, sodass ich ganz entspannt sagen kann, das brauch ich nicht, weil ich XY hab.

Im Endeffekt folgt die Dampferbranche dem Apple Phänomen. Nach dem iPhone Erfolg wurde der Markt gemolken, Konkurrenten sprangen auf den Zug auf, der Markt wurde gesättigt und an Innovation fehlt es.

Ich hoffe, dass der Wettbewerb und der Kunde den Markt regulieren und sich die Spreu vom Weizen trennt.


Setups:
Paranormal mit Corona V8
Therion mit Taifun GT4
Minikin V2 mit VG Extreme
Minikin V2 mit VG V6s
Dotbox 75W mit FeV V4.5+
Dotbox 75W mit Kayfun Prime


sunnymarie32 und funkyjot haben das geliked!
 
Defau1t
Beiträge: 1.035
Registriert am: 10.04.2016


RE: Rezession bzw. Stagnation der Dampfer-Shops und Internet-Shops

#21 von CmYk , 04.12.2019 21:20

@Defau1t:
Laut meinen Shops werden fast nur noch Shake&Vapes gekauft. Ich war in zwei Shops der erste der die letzten Monate nach 10ml Aromen gefragt hat. Leider will die Masse wohl mehr Geld bezahlen als notwendig


 
CmYk
Beiträge: 598
Registriert am: 09.05.2017


RE: Rezession bzw. Stagnation der Dampfer-Shops und Internet-Shops

#22 von Defau1t , 04.12.2019 21:30

Ja die Aussage musste ich leider auf meine Bekannte Nutzergruppe beschränken 😅

Dummerweise läuft das Zug gut, ich kaufe dann halt nicht mehr beim Offliner. Und wenn ich schon online bestelle, kommt direkt Draht und Base mit. Dafür fahr ich keine 40 Minuten Hin und Zurück zum Shop.


Setups:
Paranormal mit Corona V8
Therion mit Taifun GT4
Minikin V2 mit VG Extreme
Minikin V2 mit VG V6s
Dotbox 75W mit FeV V4.5+
Dotbox 75W mit Kayfun Prime


 
Defau1t
Beiträge: 1.035
Registriert am: 10.04.2016


RE: Rezession bzw. Stagnation der Dampfer-Shops und Internet-Shops

#23 von cryonix , 04.12.2019 21:32

Sorry dafür, aber meine Sicht ist da gänzlich anders.

JUUL, Blu u.a. sind Tankstellen-, Lottoannahmestellen- und Discounterkassenprodukte.
Erklärungs- und beratungsbefreit. Kommt bereits ein 12jähriger auf Anhieb mit zurecht - in USA beweisen die das gerade.
Und da ist Geld dahinter. Jede Menge

Und wir in unserer Blase sind gerade damit beschäftigt, die Liegestühle auf der Titanic umzudekorieren


Wer nichts weiß, muss alles glauben


MagicMike hat sich bedankt!
cryonix  
cryonix
Beiträge: 288
Registriert am: 02.12.2015


RE: Rezession bzw. Stagnation der Dampfer-Shops und Internet-Shops

#24 von LoQ , 04.12.2019 22:24

Ich empfinde es als wirklich störend, dass die Shops nicht mehr Politik machen, d.h. nicht nur den Verband zu unterstützen, sondern vor Ort im Laden(-schaufenster) aktiv werden. Wenn mir das Wasser quasi bis zum Hals steht und ich meine Tage ohne Kunden im Laden verbringe, dann sollte ich in der Lage sein, jenseits der Weltuntergangsstimmung, noch Statements, Berichterstattung....whatever in das Ladenfenster zu hängen.


"Ich will nicht in einer Welt leben, in der alles, was ich sage, alles was ich mache, der Name jedes Gesprächspartners, jeder Ausdruck von Kreativität, Liebe oder Freundschaft aufgezeichnet wird." E.Snowden

"Nationalism is an infantile disease. It is the measles of mankind." - Albert Einstein

...die Arche wurde von Amateuren gebaut...die Titanic von Profis...


 
LoQ
Beiträge: 5.110
Registriert am: 07.05.2016


RE: Rezession bzw. Stagnation der Dampfer-Shops und Internet-Shops

#25 von cryonix , 04.12.2019 22:55

Wie wahr!
Die Notiz über die Dundee-Studie ist momentan das Top-Ding dafür! Mit Ärztezeitung-Signet im Kopf als Screenshot auf A3 gedruckt, gehört die in die Tür geklebt!


Wer nichts weiß, muss alles glauben


cryonix  
cryonix
Beiträge: 288
Registriert am: 02.12.2015


   

Foto-Thread "Dampferkunst Stillleben"
Was vom Kaufrausch übrig blieb

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht











e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz