Neue Mitglieder dürfen sich hier vorstellen :)

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010



Mitglieder Bewertungen
• Shop Bewertungen • Geräte Bewertungen
• Liquid Bewertungen • Aromen Bewertungen
• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste
Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2019 im Kalender eintragen!

X

RE: Stattqualm Squape N Duro MTL

#176 von Steffen246 , 01.02.2019 11:16

naja... aber ich bin nun mal halt 2 mal am Tagunterwegs - und der FeV funktioniert bei gleichen Bedingungen..
vielleicht kommen ja noch Tipps zum probieren. So leicht geb ich nicht auf.


Steffen246  
Steffen246
Beiträge: 10
Registriert am: 06.12.2018


RE: Stattqualm Squape N Duro MTL

#177 von Bernie , 03.02.2019 01:59

Nun ist es bei meinem Nduro-Clone passiert, was bei meinem Original noch nie vorkam: Für das Säubern und eine Neuwicklung habe ich den Tank von der Basis getrennt - und siehe da: Die kleinen Liquid-O-Ringe, die die Löcher in der Basis abdichten, klebten am Closingring. Zum Glück habe ich das gleich bemerkt und diese Ringe gesichert, ehe alles im Waschbecken durchgespült wurde. Dann wären sie im Ausguss weg...
Nach der erfolgten Bewattung habe ich die O-Ringe wieder in die Nut gesteckt. Aber die runden Ringe haben durch die ovale Nut nur wenig Grip, um sich durch das leichte Verbiegen in der ovalen Form der Nut festzukrallen.

Wahrscheinlich muss man damit leben, dass beim Öffnen diese kleinen O-Ringe wieder erneut abfallen und hoffentlich immer voher gesichert werden. Ich habe zwar Ersatz, aber ärgerlich wäre das schon. Nach der Erneuerung ließ sich aber alles wieder gut zusammenstecken und bei der Null-Stellung war alles zum Glück auch wieder korrekt dicht.
Also ihr lieben User:
Aufgepasst beim Abnehmen des Tanks auf die kleinen schwarzen Gummis. Zu schnell könnten diese verloren gehen, wenn man nicht gut aufpasst und sie sicherheitshalber vor dem Durchreinigen einfach herausnimmt, um sie später wieder einzusetzen, ehe der Closingring sie in der Nut fest zusammendrückt und damit die Liquidführung abdichtet!



OldboyAC hat das geliked!
 
Bernie
Beiträge: 5.063
Registriert am: 13.06.2011

zuletzt bearbeitet 03.02.2019 | Top

RE: Stattqualm Squape N Duro MTL

#178 von Hitsch , 03.02.2019 03:26

Danke Bernie für diese Info.
Für mich heisst das : Stick to the Original
Weil da hatte ich bis jetzt zero, 0, null, nada Probleme damit...


Bernie hat sich bedankt!
 
Hitsch
Beiträge: 246
Registriert am: 06.12.2018


RE: Stattqualm Squape N Duro MTL

#179 von Dette , 03.02.2019 10:19

@Bernie
Wie sieht das denn aus, wenn du vom original die o Ringe verwendest? Klemmen die in der nut? Oder ist die nut einfach ein wenig zu groß gearbeitet?


 
Dette
Beiträge: 2.709
Registriert am: 05.11.2015


RE: Stattqualm Squape N Duro MTL

#180 von Bernie , 03.02.2019 11:17

Zitat von Dette im Beitrag #179
@Bernie
Wie sieht das denn aus, wenn du vom original die o Ringe verwendest? Klemmen die in der nut? Oder ist die nut einfach ein wenig zu groß gearbeitet?

Das habe ich mir auch schon mal überlegt, die originalen O-Ringe hier einzusetzen. Sie sind vielleicht ganz minimal größer, so dass sie sich fester in die Nut reinquetschen müssen und damit besser gehalten werden. Mal sehen, ob ich das auch noch ausprobieren sollte, schaun mer mal - bis gleich!



 
Bernie
Beiträge: 5.063
Registriert am: 13.06.2011


RE: Stattqualm Squape N Duro MTL

#181 von Bernie , 03.02.2019 11:29

Überraschung: Schon mit bloßem Auge sieht man, dass die originalen O-Ringe leicht dicker sind... Ich teste und mach auch gleich noch Beweisfotos: monterle...



 
Bernie
Beiträge: 5.063
Registriert am: 13.06.2011


RE: Stattqualm Squape N Duro MTL

#182 von Bernie , 03.02.2019 12:15

Hier nun auch der optisch durchaus sichtbare Beweis:





Die originalen O-Ringe stehen jetzt auch sichtbar minimal höher aus der Halterung heraus, aber ich habe keine Probleme, den Tank aufzusetzen und zu drehen, wobei ja dann die O-Ringe in der Nut schön vom Closingring gequetscht alles dicht halten sollen, aber auch durch die Drehung diese ein wenig seitlich belastet werden. Dies habe ich nun so ca. 10-15 mal gemacht und danach immer gleich nach 5x Drehen nachgeguckt: Alle Ringe bleiben dort, wo sie liegen sollen, nichts wird behindert am closingring und vor allem: Alles ist wunderbar dicht, was aber auch vorher schon mit den geclonten O-Ringen der Fall war.

Nun wird die Zeit es zeigen, ob sich die Originalringe hier bewähren, wovon ich ziemlich sicher ausgehe. Denn schon beim Einsetzen stellten sich die Original-O-Ringe viel störrischer an, ehe sie in der Nut leicht oval verformt ihre Plätze eingenommen haben. Bei den Clone-O-Ringen sprang nach dem Einsetzen und Festdrücken oft die eine oder andere wieder aus ihrer Fassung und das Spiel musste von neuem beginnen. OK, da haben wir vielleicht mal wieder ein kleines Geheimnis gelüftet, dass man ab jetzt nur noch die originalen Ringe einsetzen sollte, da diese durch die minimal größere Oberfläche strammer in der Nut auch endlich bombig sitzen bleiben!



Dette und Dampflok shagy haben das geliked!
Dette und OldboyAC haben sich bedankt!
 
Bernie
Beiträge: 5.063
Registriert am: 13.06.2011


RE: Stattqualm Squape N Duro MTL

#183 von siggi53 , 03.02.2019 13:04

Das Problem mit den O-Ringen habe ich bei meinem ShenRay MTL auch, aber ansonsten null Probleme, so habe ich mit für das Geld noch einen DL dazu
bestellt.


 
siggi53
Beiträge: 369
Registriert am: 10.01.2015


RE: Stattqualm Squape N Duro MTL

#184 von Dampflok shagy , 03.02.2019 22:46

Denke das sind fertigungs Toleranzen bei den O-Ringen, meine DD FEV Clone lauft seit gut einem Jahr im Dauereinsatz mit den mitgelieferten O-Ringen einwandfrei,
auch da gab es wohl Fertigungstoleranzen und einige schwören auf die Originalen O-Ringe. Das ist irgendwie das schöne an den Clonen das man nie weiß was man wirklich bekommt.
Da aber heute ja alles mit CNC gefräst und gedreht wird verschwinden die Unterschiede beim Endprodukt immer mehr...
Shagy


...wer dampft kann verlieren...wer nicht dampft hat schon verloren...

ⒶnarchistMOD☠

P.s. Alle Rassisten sind Menschenverächter. Überall !

Shagy dampft Halfzware Shag Wiki:Halfzware


 
Dampflok shagy
Beiträge: 7.215
Registriert am: 25.11.2013


RE: Stattqualm Squape N Duro MTL

#185 von Bernie , 03.02.2019 22:55

Zitat von Dampflok shagy im Beitrag #184
Denke das sind fertigungs Toleranzen bei den O-Ringen, meine DD FEV Clone lauft seit gut einem Jahr im Dauereinsatz mit den mitgelieferten O-Ringen einwandfrei,
auch da gab es wohl Fertigungstoleranzen und einige schwören auf die Originalen O-Ringe. Das ist irgendwie das schöne an den Clonen das man nie weiß was man wirklich bekommt.
Da aber heute ja alles mit CNC gefräst und gedreht wird verschwinden die Unterschiede beim Endprodukt immer mehr...
Shagy


Das mag ja sein, dass die Clone-Nut anders gefräst wurde oder bei dem einen oder anderen mehr Spiel zuläßt als beim originalen VD.. Aber auch die mitgelieferten Clone-O-Ringe haben eine sichtbar deutlich dünnere Konsistenz, so dass ich froh bin, mit Hilfe der dickeren Original-O-Ringe diese Mini-Unterschiede erfolgreich beheben konnte. Bisher hält nun alles bombig wie beim Original - und was will man denn noch mehr!
Alle anderen Komponenten sind OK und der Geschmack ebenso, da geht es mir ähnlich wie @siggi53



Dampflok shagy hat sich bedankt!
 
Bernie
Beiträge: 5.063
Registriert am: 13.06.2011

zuletzt bearbeitet 03.02.2019 | Top

RE: Stattqualm Squape N Duro MTL

#186 von Tamaskan , 04.02.2019 07:31

Zitat von Dampflok shagy im Beitrag #184
Denke das sind fertigungs Toleranzen bei den O-Ringen, meine DD FEV Clone lauft seit gut einem Jahr im Dauereinsatz mit den mitgelieferten O-Ringen einwandfrei,
auch da gab es wohl Fertigungstoleranzen und einige schwören auf die Originalen O-Ringe. Das ist irgendwie das schöne an den Clonen das man nie weiß was man wirklich bekommt.
Da aber heute ja alles mit CNC gefräst und gedreht wird verschwinden die Unterschiede beim Endprodukt immer mehr...
Shagy


Eine CNC Fertigung hat nichts mit der Qualität eines Endproduktes zutun. Ein richtiges Qualitätsmanagement bei der Massenfertigung ist wichtig.
Ich kann die beste Bohrmaschine haben aber mit einem stumpfen Bohrer kann ich keine Löcher herstellen.


Besser heimlich schlau als unheimlich blöde


 
Tamaskan
Beiträge: 13.105
Registriert am: 03.03.2018


RE: Stattqualm Squape N Duro MTL

#187 von Dampflok shagy , 04.02.2019 13:40

Die "Clonesen" sind aber inzwischen schon gut "Eingestellt" und das was Bernie berichtet hat deckt sich mit meinen Erfahrungen der "höhenklassischen" Clon VD,
das Problem ist eher ein Moralisches, wie kann es sein das der Clone nur 1/5 gegenüber dem Original kostet?
Das muss jeder selber wissen und mit seinem Gewissen ausmachen....
Shagy


...wer dampft kann verlieren...wer nicht dampft hat schon verloren...

ⒶnarchistMOD☠

P.s. Alle Rassisten sind Menschenverächter. Überall !

Shagy dampft Halfzware Shag Wiki:Halfzware


Bernie hat sich bedankt!
 
Dampflok shagy
Beiträge: 7.215
Registriert am: 25.11.2013


RE: Stattqualm Squape N Duro MTL

#188 von Thor001 , 06.02.2019 19:00

Mein n Duro hat 1x gesifft und das bei mtl fine fused Clapton mit 1,5 ohm und 22 watt.
Bei normalen Draht a1 kanthal ca 1 ohm 18 Watt läuft er leise vom Zug strammer
und blubbert nicht.
versuch an WE mal die fine fused Clapton mal beim DL.


LG Thorsten


 
Thor001
Beiträge: 377
Registriert am: 18.05.2016


RE: Stattqualm Squape N Duro MTL

#189 von Bernie , 07.02.2019 08:19

Zitat von Thor001 im Beitrag #188
Mein n Duro hat 1x gesifft und das bei mtl fine fused Clapton mit 1,5 ohm und 22 watt.
Bei normalen Draht a1 kanthal ca 1 ohm 18 Watt läuft er leise vom Zug strammer
und blubbert nicht.
versuch an WE mal die fine fused Clapton mal beim DL.


Empfehlung: Versuche mal, wenn schon was neues einbauen, die Wicklung so tief wie möglich einzulegen, so dass die Luftführung gut auf die Watte trifft und alles dampfende Liquid wirklich komplett abgesaugt werden kann. Bei mir habe ich damit auch einen Ticken klareren Geschmack bekommen!



 
Bernie
Beiträge: 5.063
Registriert am: 13.06.2011


RE: Stattqualm Squape N Duro MTL

#190 von Thor001 , 10.02.2019 11:47

Danke für den Tipp, habe 2 tanks mit microcoil kanthal gedampft
alles I. O
Im DL passt alles super, kein siffen keine liquid abrisse alles super bei 0,5 ohm und 27,5 watt
Werde aber den mtl nochmal mit dem superfine fused Clapton ausprobieren


LG Thorsten


Bernie hat sich bedankt!
 
Thor001
Beiträge: 377
Registriert am: 18.05.2016

zuletzt bearbeitet 10.02.2019 | Top

RE: Stattqualm Squape N Duro MTL

#191 von Gelöschtes Mitglied , 14.02.2019 06:42

War lange im Internet schwer zu finden:

Ersatzteil-Tütchen und Borosilikat-Ersatzglas für den n[duro]

gibt es zur Zeit bei intaste.de

Wer noch Ersatz braucht...


Bernie hat sich bedankt!

RE: Stattqualm Squape N Duro MTL

#192 von Thor001 , 17.02.2019 11:25

Habe nun nochmal den mtl genommen, mit super fine fused Clapton 1.10 ohm
Wieder ausgelaufen, aber mein Fehler.
Hatte zu viel Watt eingestellt, bei 23 Watt wird die coil zu heiß deswegen
saugt er zu viel liquid welches nicht verdampft wird.
Bei 18 Watt bleibt alles trocken und sifft /blubbert nicht.
Danke nochmal


LG Thorsten


Bernie und Gliese777Ac haben das geliked!
 
Thor001
Beiträge: 377
Registriert am: 18.05.2016


RE: SQuape N[duro] von Stattqualm

#193 von Buexe , 14.03.2019 09:53

In der Schweiz wird er für 21 Franken angeboten.
https://shop.squape.ch/de/closing-ring-squape-n-duro?c=592


 
Buexe
Beiträge: 256
Registriert am: 06.11.2018


RE: SQuape N[duro] von Stattqualm

#194 von Gelöschtes Mitglied , 14.03.2019 09:58

Zitat von Buexe im Beitrag #5
In der Schweiz wird er für 21 Franken angeboten.
https://shop.squape.ch/de/closing-ring-squape-n-duro?c=592


Ich hatte das schon an anderer Stelle gepostet: Neben dem neuen Ring, gibt es auf der Seite eine ganze Reihe von Zubehör fur diesen VD. Wohl aber erst in der Schweiz.


zuletzt bearbeitet 14.03.2019 09:59 | Top

RE: SQuape N[duro] von Stattqualm

#195 von Be-Bop , 14.03.2019 10:59

Aber Hallo, für mich würde diese Variante absolut perfekt. Ich sitze genau zwischen diesen zwei Bänken als "Hybrid Dampfer".

(Für den absolut perfekten VD direkt aus der Schweiz muss ich allerdings noch ein wenig sparen. Ein halben Jahr, und ist meins!)


 
Be-Bop
Beiträge: 5.458
Registriert am: 24.05.2010


RE: SQuape N[duro] von Stattqualm

#196 von tomue66 , 20.03.2019 14:22

Da ist er. Also ich find den echt Spitze.


Bernie hat das geliked!
tomue66  
tomue66
Beiträge: 2
Registriert am: 20.03.2019

zuletzt bearbeitet 20.03.2019 | Top

RE: SQuape N[duro] von Stattqualm

#197 von Pringles , 15.06.2019 06:56

Hallo Zusammen,

ich hatte meinen Nduro DL im Februar abgegeben, da er mir zu klobig und zu laut war. Der Geschmack war aber klasse . Jetzt liebäugel ich mit dem Nduro+ Nanokit + Soft MTL Closingring. Ist diese vom Zuggeräusch leiser ? Kann mir jemand was dazu sagen ? Gibt es eine Möglichkeit einen originalen vom Clone zu unterscheiden ?


Lg Pringles


 
Pringles
Beiträge: 849
Registriert am: 24.05.2013


RE: SQuape N[duro] von Stattqualm

#198 von Gelöschtes Mitglied , 15.06.2019 11:55

Zitat von Pringles im Beitrag #197
Hallo Zusammen,

ich hatte meinen Nduro DL im Februar abgegeben, da er mir zu klobig und zu laut war. Der Geschmack war aber klasse . Jetzt liebäugel ich mit dem Nduro+ Nanokit + Soft MTL Closingring. Ist diese vom Zuggeräusch leiser ? Kann mir jemand was dazu sagen ? Gibt es eine Möglichkeit einen originalen vom Clone zu unterscheiden ?



Bezüglich Geräusch kann ich Dir nichts sagen, da mein MTLer keine Geräusche macht. Aber die Unterscheidung zwischen Original und Nachbau ist auch für mich schwierig, da die Clone von Ul**n sehr gut sind. Ich kann sie nur anhand der SQ-Gravur voneinander unterscheiden. Dafür muss ich aber Original und Nachbau nebeneinander halten.


Pringles und Bernie haben sich bedankt!

RE: SQuape N[duro] von Stattqualm

#199 von SimonSays , 04.09.2019 19:47

Hi Leute,
ich würde meinen 5 Wochen alten originalen Square Nduro MTL gerne verkaufen. Wer Interesse hat, kann sich gerne melden.
Ich wollte aber auch kurz erklären warum.

Ich finde die Bauweise fantastisch und in meinen Augen der beste Verdampfer auf dem Markt.
Ich hatte auch mit dem wickeln nie Probleme. egal ob viel oder wenig Watte. rein ziehen abschneiden und in die Sachen legen fertig.

Was mich allerdings stört ist, dass ich ein Coilfressendes Liquid dampfe (Rastet Karamell Latte von Coffe Mill) und das Liquid im Verdampfer schneller dunkel wird als bei anderen Verdampfern. Ist jetzt kein großes Problem, hat aber bei mir dazu geführt auf einen anderen auszuweichen. Jetzt finde ich es einfach schade so ein tolles Gerät in die Vitrine zu stellen.

Verkäufe bitte nur in dem Forum posten • verkaufen


SimonSays  
SimonSays
Beiträge: 5
Registriert am: 08.09.2016

zuletzt bearbeitet 04.09.2019 | Top

RE: SQuape N[duro] von Stattqualm

#200 von Achim NRW , 05.11.2019 14:13

Hallo Bernie.......das mit den Oringen tauschen.......(Du hast das Glück des Tüchtigen gehabt)

Lieben Gruß Achim


 
Achim NRW
Beiträge: 38
Registriert am: 23.09.2019


   

Four One Five MTL RTA by 415 mods
Auguse MTL RTA

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht









e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz