Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010



Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste
Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2018 im Kalender eintragen!

X

RE: Wie viele Geräte für unterschiedliche Liquids

#51 von Kessia , 20.09.2017 09:08

Wow, nachdem ich das jetzt alles gelesen habe, denke ich, das ich wohl auch noch in der "Liquid ausprobier Phase" stecke.

Mit der Endura T20 bin ich schon mal sehr zufrieden und da ich hier im Forum erfahren konnte, das die neue Endura T20S nicht besser sein kann, habe ich auch keinen drang danach, die zu kaufen sobald es sie gibt.

Bei den Liquids habe ich im Moment 3 Stück die mir schmecken, wobei ich oftmals 2 fertige Liquids zusammen mische.
Die geschmacklich untereinander auch nicht so gut zusammen passen und daher jede ihre eigene T20 haben. Ich hätte aber noch gerne ein oder zwei Liquids, die mir schmecken oder welche, wo ich sagen kann, ja die werden es jetzt bleiben.

Dann hat die T20 ja noch einen kleinen Tank. Angeblich sollen 2ml rein passen, wobei ich hier aber schon gelesen habe, das es wohl weniger ist. Jedenfalls reicht 1 Tank für ein 8 Stunden Arbeitstag. Bin ich Daheim ist der Tank leer. Montags zum Beispiel gehe ich nach der Arbeit Klettern. Also schnell Heim fahren, Katze füttern, umziehen, anderes, schon fertig gemachtes Gerät schnappen und los. Meine ganzen Aktivitäten die ich schon beim Rauchen hatte, sind ja geblieben.

Dann komme ich aber spät Heim und muß schnell duschen und ins Bett, weil nächsten Tag um 6 der Wecker wieder klingelt. 2 Geräte sind aber jetzt nicht mehr voll. Hatte aber auch noch keine Zeit sie zu laden (ich traue mich noch nicht, die über Nacht angesteckt zu lassen). Neu gefüllt sind sie auch noch nicht, wobei das morgens noch machbar ist. Aber aufladen eben nicht.

Jetzt kommt die dritte T20 ins Spiel für den nächsten Arbeitstag. Und weil ich dann aber vielleicht gerade keinen Bock auf den Geschmack habe oder am nächsten Arbeitstag vielleicht auch nach der Arbeit unterwegs bin, weil ich oft unterwegs bin, habe ich mir jetzt die vierte T20 bestellt. Und ich bin mit der so zufrieden, das ich bisher kein anderes Gerät haben wollte, nur ist der Tank für einen ganzen Tag zu klein.

Sollte Innokin für die T20 den selben Tank in größer rraus bringen, würde ich davon sofort 2 Stück kaufen.

Bisher hatte ich übrigens immer nur eine einzige mit zur Arbeit, weil es mir bisher noch nicht passiert ist, das ein Gerät ausgefallen ist.


 
Kessia
Beiträge: 297
Registriert am: 16.08.2017
Geschlecht: weiblich


RE: Wie viele Geräte für unterschiedliche Liquids

#52 von killer queen ( gelöscht ) , 20.09.2017 10:07

Zitat von Kessia im Beitrag #51


Sollte Innokin für die T20 den selben Tank in größer rraus bringen, würde ich davon sofort 2 Stück kaufen.

Bisher hatte ich übrigens immer nur eine einzige mit zur Arbeit, weil es mir bisher noch nicht passiert ist, das ein Gerät ausgefallen ist.


Ich würde mal schauen nach einem Gerät mit wechselbaren Akku. Ist praktischer.


killer queen

RE: Wie viele Geräte für unterschiedliche Liquids

#53 von Gwyn , 20.09.2017 10:07

Ich habe am 1.8. meine letzte Zigarette ausgemacht und dampfe seitdem nur noch.
Ich habe "nur" die Ego One (war das günstigste zum kennenlernen) und hätte ich vorher schon die Dampfmaschinen kennegelernt, wäre ich nie umgestiegen. Ich mag es lieber, wenn nur so viel Dampf rauskommt wie bei der Zigarette.
Da ich noch in der "Lehrzeit" bin, habe ich mittlerweile 4 Akkuträger und momentan 2 Tanks. Ich bin noch auf der Suche nach meinem Tabakliquid und einem Aroma, wo man auch KiBa so richtig rausschmeckt. Irgendwie ist mir das bei den bisherigen Liquids noch zu lau.
Von daher kann ich sagen: ICH verfalle wohl eher nicht dem HWV :)
Und ich hoffe, es bleibt auch so. Meine Ego Ono passt wunderbar in ein Seitenfach meiner Handtasche und das Liquid mit einem Ersatzakku in ein weiteres kleines Nebenfach. Somit bin ich über den Tag wunderbar versorgt. Und zum Einkaufen kann ich mittlerweile auch mal die Dampfe zu Hause vergessen :)
Bin wohl auf dem Weg, ein Genussdampfer zu werden.



Gwyn  
Gwyn
Beiträge: 6
Registriert am: 24.08.2017


RE: Wie viele Geräte für unterschiedliche Liquids

#54 von killer queen ( gelöscht ) , 20.09.2017 10:40

Zitat von Gwyn im Beitrag #53
Ich habe am 1.8. meine letzte Zigarette ausgemacht und dampfe seitdem nur noch.
Ich habe "nur" die Ego One (war das günstigste zum kennenlernen) und hätte ich vorher schon die Dampfmaschinen kennegelernt, wäre ich nie umgestiegen. Ich mag es lieber, wenn nur so viel Dampf rauskommt wie bei der Zigarette.
Da ich noch in der "Lehrzeit" bin, habe ich mittlerweile 4 Akkuträger und momentan 2 Tanks. Ich bin noch auf der Suche nach meinem Tabakliquid und einem Aroma, wo man auch KiBa so richtig rausschmeckt. Irgendwie ist mir das bei den bisherigen Liquids noch zu lau.
Von daher kann ich sagen: ICH verfalle wohl eher nicht dem HWV :)
Und ich hoffe, es bleibt auch so. Meine Ego Ono passt wunderbar in ein Seitenfach meiner Handtasche und das Liquid mit einem Ersatzakku in ein weiteres kleines Nebenfach. Somit bin ich über den Tag wunderbar versorgt. Und zum Einkaufen kann ich mittlerweile auch mal die Dampfe zu Hause vergessen :)
Bin wohl auf dem Weg, ein Genussdampfer zu werden.


Das passende Aroma zu finden ist halt nicht so einfach. Ich habe im laufe der Zeit Hunderte getestet. Jetzt bin ich bei zwei hängen geblieben.


killer queen

RE: Wie viele Geräte für unterschiedliche Liquids

#55 von Theop , 20.09.2017 12:04

Zitat von Kessia im Beitrag #51
Wow, nachdem ich das jetzt alles gelesen habe, denke ich, das ich wohl auch noch in der "Liquid ausprobier Phase" stecke.

Mit der Endura T20 bin ich schon mal sehr zufrieden und da ich hier im Forum erfahren konnte, das die neue Endura T20S nicht besser sein kann, habe ich auch keinen drang danach, die zu kaufen sobald es sie gibt.

Bei den Liquids habe ich im Moment 3 Stück die mir schmecken, wobei ich oftmals 2 fertige Liquids zusammen mische.
Die geschmacklich untereinander auch nicht so gut zusammen passen und daher jede ihre eigene T20 haben. Ich hätte aber noch gerne ein oder zwei Liquids, die mir schmecken oder welche, wo ich sagen kann, ja die werden es jetzt bleiben.

Dann hat die T20 ja noch einen kleinen Tank. Angeblich sollen 2ml rein passen, wobei ich hier aber schon gelesen habe, das es wohl weniger ist. Jedenfalls reicht 1 Tank für ein 8 Stunden Arbeitstag. Bin ich Daheim ist der Tank leer. Montags zum Beispiel gehe ich nach der Arbeit Klettern. Also schnell Heim fahren, Katze füttern, umziehen, anderes, schon fertig gemachtes Gerät schnappen und los. Meine ganzen Aktivitäten die ich schon beim Rauchen hatte, sind ja geblieben.

Dann komme ich aber spät Heim und muß schnell duschen und ins Bett, weil nächsten Tag um 6 der Wecker wieder klingelt. 2 Geräte sind aber jetzt nicht mehr voll. Hatte aber auch noch keine Zeit sie zu laden (ich traue mich noch nicht, die über Nacht angesteckt zu lassen). Neu gefüllt sind sie auch noch nicht, wobei das morgens noch machbar ist. Aber aufladen eben nicht.

Jetzt kommt die dritte T20 ins Spiel für den nächsten Arbeitstag. Und weil ich dann aber vielleicht gerade keinen Bock auf den Geschmack habe oder am nächsten Arbeitstag vielleicht auch nach der Arbeit unterwegs bin, weil ich oft unterwegs bin, habe ich mir jetzt die vierte T20 bestellt. Und ich bin mit der so zufrieden, das ich bisher kein anderes Gerät haben wollte, nur ist der Tank für einen ganzen Tag zu klein.

Sollte Innokin für die T20 den selben Tank in größer rraus bringen, würde ich davon sofort 2 Stück kaufen.

Bisher hatte ich übrigens immer nur eine einzige mit zur Arbeit, weil es mir bisher noch nicht passiert ist, das ein Gerät ausgefallen ist.


Wenn Du auf die Zigarrenform stehst, hast Du schonmal bei Zazo.de reingeschaut. Der hat auch einige Akkuträger in der Form. Und nicht zu vergessen den Rabatt vom Forum in Höhe von 20%.
Mit Zazo habe ich vor knapp 5 Jahren angefangen, die Liquidpakete und gute Gerätschaften.


Gruss

Theo



Diverse Boxen und Verdampfer.


 
Theop
Beiträge: 3.940
Registriert am: 08.11.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Grefrath


RE: Wie viele Geräte für unterschiedliche Liquids

#56 von Kessia , 20.09.2017 12:58

Akkuträger brauche ich nicht. Könnte ja meine untereinander tauschen. Aber dann kann ich lieber gleich eine ganze mitnehmen, weil da dann auch Liquid drinnen ist. Zazo hat gute Angebote bei Liquids. Werde ich ausprobieren, Danke! Wie geht das mit dem Rabatt?


 
Kessia
Beiträge: 297
Registriert am: 16.08.2017
Geschlecht: weiblich


RE: Wie viele Geräte für unterschiedliche Liquids

#57 von Kessia , 20.09.2017 14:01

Habs gefunden mit dem Rabatt :)


 
Kessia
Beiträge: 297
Registriert am: 16.08.2017
Geschlecht: weiblich


RE: Wie viele Geräte für unterschiedliche Liquids

#58 von LoQ , 20.09.2017 22:16

Zitat von Dampfphönix im Beitrag #41

Ich dampfe genau so befriedigt wie vorher als ich meine 50 Verdampfer noch täglich gewechselt hab und mit Red astair und Heisenberg unterwegs war. Brauch ich alles nicht ...




Es gibt da so einen Spruch: die schlimmsten Feinde der Elche waren früher selber welche....

Schön wenn jemand den Asketen in sich entdeckt und dies als "Freiheit" bezeichnet, es ist ja auch in der Tat ein wenig Freiheit....

Es könnte einen frei davon machen fast jeden Thread kommentieren zu müssen, YT Videos zu sehen um zu sehen was der Neue denn nun kann oder nicht kann, ob er denn wirklich ein M>Ler ist oder nicht, drei- viermal die Zuggeräusche zu studieren,, ob ein Bauprinzip wieder aufgewärmt wird uvam.....Frei machen von den endlosen Diskussionen was denn das "wahre M>L" ist, so wie es früher einmal war, die Geschichte zu verklären und die Anfänge der Dampfgeschichte einfach das sein lassen was sie war: der Anfang.

Eigentlich schön.....es schafft Ruhe und Gelassenheit, mensch kann sich amüsieren über jene die dem HWV verfallen sind wie früher der Zigarette und mit seiner mono-Lösung glücklich sein.

Mir geht es wie vielen hier: weniger ausgegeben und, da nicht alles in der Lunge, bzw. im Aschenbecher kleben bleibt, haben sich einige Geräte angesammelt (die partout nicht kaputt gehen wollen ;-) . Da ich viele leidlich "lieb" habe sind sie in der Rotation.
Ich habe auch gerne Pfeife geraucht (da ist es gerade zu angesagt zu rotieren und "mehrere" zu haben) und die einzigen Pfeifenraucher die ich kenne, die immer eine Pfeife hatten, waren alte Männer, die daraus Drehtabak geraucht haben. Ich habe immer gerne mit ihnen zusammen gesessen mit viel wechselseitigem Respekt. ;-))


"Ich will nicht in einer Welt leben, in der alles, was ich sage, alles was ich mache, der Name jedes Gesprächspartners, jeder Ausdruck von Kreativität, Liebe oder Freundschaft aufgezeichnet wird." E.Snowden

"Nationalism is an infantile disease. It is the measles of mankind." - Albert Einstein

...die Arche wurde von Amateuren gebaut...die Titanic von Profis...


hOHMer hat das geliked!
 
LoQ
Beiträge: 4.141
Registriert am: 07.05.2016


RE: Wie viele Geräte für unterschiedliche Liquids

#59 von hOHMer , 20.09.2017 22:28

Zitat von Kessia im Beitrag #51
...ich traue mich noch nicht, die über Nacht angesteckt zu lassen...


Dabei solltest Du es auch belassen. Auch wenn die Wahrscheinlichkeit eher gering ist,
passieren kann mit Akkus immer mal was und das während man schläft dürfte eher
unschön werden. Muss man nicht riskieren.

Zitat von LoQ im Beitrag #58
...die partout nicht kaputt gehen wollen ;-) ....

Kenn ich, ist echt ärgerlich sowas.


Diese Signatur ist in deinem Land leider nicht verfügbar
Das tut uns leid


LoQ hat das geliked!
 
hOHMer
Beiträge: 1.230
Registriert am: 14.04.2017

zuletzt bearbeitet 20.09.2017 | Top

   

Wie viele Puffs pro Tag bei MTL?
Umfangreiche Nachrichtenseite übers Dampfen?

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen