Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010



Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste
Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2018 im Kalender eintragen!

X

Frage zu fertigen Drahtwicklungen

#1 von Ninguno , 09.11.2015 14:04

Hallo zusammen,
leider weiß ich nicht genau ob ich hier mit meiner Frage richtig bin.
Besteht Interesse an fertig zu kaufenden Wicklungen?
Ich habe mal zwei Bilder angehängt. Man kann hier sehen welche Coils es gibt und wie sie aussehen.
Eine Packung enthält 10 Coils.
Würdet Ihr sowas kaufen?|addpics|25v-1-e1b5.jpg,25v-2-42c3.jpg|/addpics|



Ninguno  
Ninguno
Beiträge: 25
Registriert am: 18.08.2015
Geschlecht: männlich


RE: Frage zu fertigen Drahtwicklungen

#2 von Pappnaas , 09.11.2015 14:06

Nein, da ich die Wicklung gerne selbst mache. Fertigen Clapton-Draht würde ich mir aus Bequemlichkeit wohl kaufen, denke ich.


Wer fragt ist ein Narr - für 5 Minuten.
Wer nicht fragt ist ein Narr - sein Leben lang.
Konfuzius


 
Pappnaas
Beiträge: 1.478
Registriert am: 13.05.2015
Geschlecht: männlich
Ort: Köln


RE: Frage zu fertigen Drahtwicklungen

#3 von Glory B. Goode , 09.11.2015 14:21

Kommt auf den Preis an, aber grundsätzlich finde ich es gut.


 
Glory B. Goode
Beiträge: 1.533
Registriert am: 11.09.2015


RE: Frage zu fertigen Drahtwicklungen

#4 von Daedalus , 09.11.2015 14:27

Kommt für mich nicht in Frage. Das bisschen Draht kann man auch selber um einen Bohrer wickeln. Ich habe auch noch nie fertige Coils, die teilweise bei den Verdampfer dabei sind, benutzt.


Daedalus  
Daedalus
Beiträge: 72
Registriert am: 03.06.2015
Geschlecht: männlich


RE: Frage zu fertigen Drahtwicklungen

#5 von Trivape , 09.11.2015 14:30

So schlecht ist Idee meiner Meinung nach nicht. Es gibt viele, die nicht wirklich gut wickeln können bzw. sich einen Knoten in den Finger wickeln;-) Ich mache meine Wicklungen aber lieber selbst.


 
Trivape
Beiträge: 602
Registriert am: 31.01.2013
Geschlecht: männlich
Ort: EU
Beschreibung: Dampfer


RE: Frage zu fertigen Drahtwicklungen

#6 von Ninguno , 09.11.2015 14:47

Ich sehe auch immer wieder Leute die gerne mal eine spezielle Wicklung dampfen möchten aber es nicht hinbekommen.
Für die anderen wäre es Bequemlichkeit.



Glory B. Goode hat das geliked!
Ninguno  
Ninguno
Beiträge: 25
Registriert am: 18.08.2015
Geschlecht: männlich


RE: Frage zu fertigen Drahtwicklungen

#7 von Dampfer-Manfred , 09.11.2015 15:02

Ist halt immer eine Frage des Preises. Solange man es noch nicht selber versucht hat mit z.B. einer Claptoncoil, mag das vielleicht eine Möglichkeit sein.
Fakt ist aber: das schlimmste ,was es an einer Claptoncoil gibt, ist das überwinden der eigenen Faulheit es einfach mal zu machen.

Jezze kommt dazu noch nen bischen mein Sarkasmus: wenn man anstatt eines Akkuschraubers eine nette Drehbank nimmt, kann man Wicklungen machen von 2 Meter länge. Einfach, weil man den Draht auf 2 Seiten einspannen kann.
Ein Haken durch- oder auf ein Kugellager tuts allerdings auch und ist glatt noch ein paar tausend Euro billiger.

Ich habe zwar auch schon fertige Coils mit verdampft, das aber auch nur, weil sie teilweise einigen Verdampfern mit beiliegen. Man soll ja auch nichts verkommen lassen.

Bei normalen Wicklungen glaube ich nicht, das sich sowas durchsetzen wird oder würde. Obwohl: jeden Morgen werden genügend Noobs wach, die auch sowas kaufen.

Bitte - was ist so schwer daran, nen Stücken Draht um einen Nagel zu wickeln. DAs ist ein Einmal-Geschäft, nicht mehr und nicht weniger. Ist ja nicht dafür gedacht, um Dampfer zum selberwickeln zu bringen, sondern dafür, das Geld aus den Taschen ein paar wenigen zu ziehen.
Und selbst wenn man mit solchen Fertigcoil anfängt zu wickeln, wird man spätestens nach ein paar Wicklungen feststellen, das man es sich selber genausogut und wesentlich billiger wickeln kann, womit dei Chance für ein weiteres Fertigtüchen rapide sinkt.

Gibt es da irgendwelche Infos zu den aufgerufenen Preisen? Schaut euch vergleichweise mal auch die Preise von Zivipf o.ä. an, nehmt euch die Meterpreise und rechnet dann man hoch, was es kosten würde, wenn man nicht nach Meter kauft, sondern nach Kilo. Da kommt man dann je nach Drahtsorte und Durchmesser auf durchschnittliche 1000Meter/kg, dann noch im Grosshandel eingekauft, ist man vielleicht bei 10 Euro oder siogar noch weniger.

Da käme mir eher der Gedanke, einen eigenen Wickelservice aufzumachen, denn ab 10 Cent pro fertiger Wicklung plus VK liegt man satt im Plus, selbst wenn man keine Wickelmaschine hat.

Einfacher und billiger hingegen ist es, sich bei YT die einzelnen Wicklungen anzusehen, wie sie gemacht werden und es einfach mal selber probieren. Und oftmal kommt dann die Erkenntnis, das diese BAstelei, bei der man sich mal irgendwann versucht hat, heute seltsamerweise voll im Trend liegt und als Fertigprodukt exorbitant überteuert immer noch seine Käufer findet.



 
Dampfer-Manfred
Beiträge: 4.920
Registriert am: 13.08.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Da, wo meine Haus wohnt :))


RE: Frage zu fertigen Drahtwicklungen

#8 von Ninguno , 09.11.2015 15:18

Ich gebe Dir völlig recht, dass wickeln Spaß macht. Einige Wicklungen bekommt man aber wirklich nicht hin. Die jeweiligen Drähte würden wir mitanbieten wenn genügend es möchten.
Ist halt aber so, dass man bevor man etwas startet die Nachfrage beachten muss. Und da frag ich halt mal an der Quelle nach.



Ninguno  
Ninguno
Beiträge: 25
Registriert am: 18.08.2015
Geschlecht: männlich


RE: Frage zu fertigen Drahtwicklungen

#9 von rek00ns , 09.11.2015 15:31

Ich sehe den Nutzen von diesen Fertigwicklungen auch nicht. Fertige Drähte, wie Clapton oder twisted verwende ich auch, aber den noch um ne Wickelhilfe zu rollen ist ja dann kein Problem mehr. Außerdem kann man dann auch mal mit verschiedenen Durchmessern und Windungszahlen experimentieren. Wer wirklich Probleme mit dem wickeln hat, soll sich ne Wickelhilfe kaufen, damit bekommt wirklich jeder perfekte Coils hin.
Also wer's mag, soll es nutzen, aber für mich sind Fertigcoils mehr als flüssig, sprich überflüssig.

PS: Zudem hab' ich meine Maßangaben gerne im metrischen System und nicht in diesem bescheuerten Fertigungsstandard "AWG"






Regs:
Dani Extreme V1 (M&L)
iStck Pico
Reuleaux RX200
Sigelei Mini 30W
Smok Xpro M65
VTC mini

Mechs:
4nine
Caravela
Element
GP Paps
Kato
Nemesis
Stingray X
Skarabäus

RTAs:
Avocado
Billow V2
FeV2
FeV3
GSL
GT2
SqR
Orchid V2
Origen V2 MK2
Vapor Giant V3

RDAs:
Aromamizer
Buhawi
Forge V2
Magma
Stillare
Veritas
Velocity


Dampfer-Manfred hat das geliked!
 
rek00ns
Beiträge: 1.039
Registriert am: 10.02.2015
Geschlecht: männlich
Ort: Heilbronx
Beschreibung: The cake is a lie!

zuletzt bearbeitet 09.11.2015 | Top

RE: Frage zu fertigen Drahtwicklungen

#10 von Dampfer-Manfred , 09.11.2015 16:11

Ich denke mal, das man mit Fertigwicklungen kaum nen Fertigköpfe-Dampfer vom Sofa reissen könnte. Es wird schon immer Gründe haben, warum mache Leute Fertigsachen nehmen und eben nicht nur vorgefertigte Wicklungen.
Entweder reicht dei Dioprienzahl der Brille nicht mehr, die Finger sind zu tattterig oder man hat kein Bock mehr drauf, vielleicht sogar mit Lupenbrille zu arbeiten.

Einzig sich mir erklärendes Beispiel wäre mein alter Kumpel Eric, der alte Clapton, wäre ein Grund für Fertigwicklungen, oder man scheut eben den Aufwand der Fertigung. Wenn Claptoncoil Meterware zu akzeptablen Preis wäre - ja, ich gestehe - ich würde vielleicht auch zuschlagen. Liebend gerne, wenn mir dann vielleicht noch jemand sagt, das dafür 0,4er Chantall für die Seele herhalten musste und irgendwelche Restbestände (wie bei mir) von 0,16er NiCr aufgebracht wurden. Aber alleine damit kommt man auf einen Gesamtdurchmesser des Drahtes auf gute 0,72mm, die ja nun nicht wirklich in alle Verdampfer reinpassen. Und sei es nur deswegen, das die Schräubchen zu spuddelig sind oder in der Dampfkammer selber nicht genügend Platz für so ein Meisterwerk wäre. Dann wäre der Aufwand und die Kosten dafür Humbug, selbst wenn man den Meter für 2 Euro bekäme. Nützt nichts, wenn man es den oben genannten Behinderungen nicht einbauen könnte oder eben nur der VD nicht wirklich geignet wäre.

Was aber eben auch nicht heissen sollte, das man nicht alles auch verkaufen könnte. Da muss man nicht erst nach dem Motto suchen: es wachen jeden morgen genügend Leute auf, von denen einige auch was kaufen würde.
Für alles gibt es einen Markt. Wenn es sogar Leute gibt, denen man 10Fuss SS-Draht für 12 Euro abkauft - diesen ganz speziellen Draht ,den es sonst nirgendswo auf der Welt gibt, ausser im Baumarkt ümme Ecke zum Kilopreis von '16 Euro' - alles nur eine Frage der Werbung ,wie wichtung und speziell ein neues Produkt wäre.

Ich will jetzt garnicht sagen: mir doch egal... Für ich ist das aber nichts. Ist ja nicht nur so, das man sogar sagen könnte 'selberwickeln macht Spass', ich sehe es eher sogar als Herausforderung, ne CC-Maschine zu basteln, die nicht nur Teilstücke kann, sondern endlos wickeln kann. Auch wenn dabei als Antrieb eben der gute alte Akkuschrauber für herhalten muss.



 
Dampfer-Manfred
Beiträge: 4.920
Registriert am: 13.08.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Da, wo meine Haus wohnt :))


RE: Frage zu fertigen Drahtwicklungen

#11 von stillstandpunkt , 09.11.2015 16:12

Jo, AWG ist die Pest. Die Amis mit ihren bescheuerten 'Alternativen'...

Fertige Wicklungen würde ich auch nicht kaufen und beim Draht käme es sehr, sehr auf den Preis an. Muss ehrlich sagen dass ich als Neudampfer sowieso erst mal diesen ganzen verrückten Drahtkunstwerken auf den Leim gegangen bin, um letztlich herauszufinden dass dickerer Draht, meinetwegen auch noch mit dem Akkuschrauber verdrillt, alles wegfegen. Zwei Stunden Arbeit um einen Dripper mit Alien Coils zu wickeln, aber am Ende ist dickerer Draht einfach doch besser.

Ich glaube der Reiz an diesen verrückten Konstruktionen ist ja auch, sie selbst herzustellen. Wenn's um reine Funktion geht, glaube ich ist das zu 99% Hokuspokus.

Alles nur meine Meinung, natürlich. Wenn ihr was anbietet und es verkauft sich, dann gibt euch der Markt eben recht :)


 
stillstandpunkt
Beiträge: 438
Registriert am: 27.08.2015
Geschlecht: männlich


RE: Frage zu fertigen Drahtwicklungen

#12 von Suchtpinsel , 10.11.2015 10:53

Ich finde das genial, weil mir Wickeln überhaupt keinen Spaß macht. Zudem sollte es auch günstiger sein als Fertigcoils.



 
Suchtpinsel
Beiträge: 153
Registriert am: 13.10.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Siegen


RE: Frage zu fertigen Drahtwicklungen

#13 von Pappnaas , 10.11.2015 11:01

@stillstandpunkt

Verdrillter Draht hat gegenüber einem dickeren Draht weniger Masse bei ähnlicher Oberfläche, ist also was die Akkulaufzeit und die Anheizphase angeht, im Vorteil.


Wer fragt ist ein Narr - für 5 Minuten.
Wer nicht fragt ist ein Narr - sein Leben lang.
Konfuzius


 
Pappnaas
Beiträge: 1.478
Registriert am: 13.05.2015
Geschlecht: männlich
Ort: Köln


RE: Frage zu fertigen Drahtwicklungen

#14 von Gelöschtes Mitglied , 10.11.2015 11:18

Mit einer fertigen Wicklung ist man von vornherein auf einen bestimmten Leistungsbereich festgelegt, das macht dann das Selberbestimmen wieder bissel putt. Wenn man aber nicht wirklich selber wicckeln will und man findet etwas, dass einem 100% gut kommt sage ich : Waarum nicht ?
Was diese ganzen wickelfetischisten angeht : Jo - da sind - so sage ich - wirklich echte Kunstwerke mit bei. Ich habe davon auch einiges rumprobiert aber habe gemerkt, dass es nicht mein Ding ist.
Ich will einfach nuur wenn nötig schnell ne gut dampfende wicklung neu machen können.
Bei mir ist das 2x 0.45er Edelstahldraht, V4A oder V2A. Das brauch ich nicht vorher irgendwie rumglühen. Einfach Stücke ab vonner Rolle, um nen 2mm-Bohrer rumgewickelt 9mal, ergibt als dualcoils ( also 2 coils davon im Verdampfer ) immer so 0,23 bis 0,28 Ohm unmd dampft mir saugut. Das mache ich in unter 5 Minuten. Die sich ergebende Wicklung ist sehr stabil, wenn die Watte versifft ist, kommt sie raus, die coils werden ein zweimal überglüht, neue Watte rein, fertig. Sone Wicklung benutzt man so monatelang.



RE: Frage zu fertigen Drahtwicklungen

#15 von trixan , 10.11.2015 11:19

solltet ihr nur den draht anbieten und der preis interessant wäre, würde es mich reizen, claptons mache ich mir selber aber z.B. fused clapton und extremere selber machen fehlt mir die lust


- nur echt mit dem neuen Katzen AVA -


 
trixan
Beiträge: 1.725
Registriert am: 22.11.2011
Geschlecht: männlich


RE: Frage zu fertigen Drahtwicklungen

#16 von stillstandpunkt , 10.11.2015 11:35

Sag' ich ja. Nur für mich heißt verdrillt dass ich x- Drähte, idR 2-3, nehme und ein Ende fixiere während das andere Ende per Akkuschrauber gedreht wird bis das Resultat passt.

Claptondraht lasse ich mir noch einreden dass der Sinn macht. Aber bei 'Triple Fused Twisted-Wrapped Alien' oder 'Five Loop Parallel Vertebrae', da gewinnt einfach ein völlig absurdes Maß an handwerklicher Pimmelvergleicherei und obsessiv-unnötiger Detailversessenheit die Oberhand.

Ich bin mir recht sicher dass die meisten Menschen in einem doppelblinden Vergleich einen mit 2x verdrilltem Edelstahl gewickelten, genau richtig mit Watte versehenen und der gefahrenen Leistung angepassten Tröpfler, so unter Berücksichtigung der jeweiligen Airflow Kapazität und des verwendeten Liquids usw, dass diese den jeder dieser Absurditäten vorziehen würden, beziehungsweise im besten Fall nicht mal deren Macher den Unterschied feststellen können.

Erinnert mich alles ein bisschen an den ganzen Voodoo-Hokuspokus den die Audiophilen so mit ihren Stereoanlagen betreiben, so mit Vorschaltgerät weil der Netzstrom zu schlechten Klang gäbe und Ethernetkabeln für vierstellige Beträge um die FLAC Files vom NAS auf den DAC zu streamen.

Ist kein Verbrechen den Leuten für ihre Naivität und ihre Bereitschaft zum Glauben ohne faktischen Hintergrund Kohle abzunehmen. Eigentlich im Gegenteil. Sagt, braucht ihr noch wen zum Drahtbasteln? Den ganzen Standardkram bis hin zu Aliens kriege ich hin und im dämliche Namen ausdenken bin ich Weltmeister!

Edit: Was mich brutal genervt hatte, war das man zB Alien Draht wenn er mal ordentlich verkrustet ist in die Tonne hauen kann. Da setzt sich soviel Liquid ab und beim verlängerten Dryburn schweißt es den Shit schlicht zusammen. Da lobe ich mir den Edelstahl. Watte raus (und nicht mal das muss wirklich zwingend sein, lang genug feuern und alles ist weg hrhr) und gib' ihm, einmal mit der Zahnbürste vom Discounter schrubben und neue Watte rein. Ich habe für zwei Alien Coils länger gebraucht als ich den ganzen letzten Monat an allen Verdampfern die ich inzwischen habe saß...


Dampfer-Manfred hat das geliked!
 
stillstandpunkt
Beiträge: 438
Registriert am: 27.08.2015
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 10.11.2015 | Top

RE: Frage zu fertigen Drahtwicklungen

#17 von MarkPhil , 10.11.2015 11:56

Ich sags mal so: Solange man in China Clapton Draht zu so etwa 1€ pro Meter und fertige Clapton Coils in 30er Packs zu 7,50€ oder auch 25 Cent pro Stück kaufen kann, wirst du in D so gut wie kein Geschäft mit dem Zeug machen, denn selbst WENN einer zu faul ist das selber zu machen, für den Preis steht ein deutscher Arbeiter morgens nicht auf.

Ich persönlich sehe das noch ganz viel drastischer.
Ich halte den Unterschied zwischen mehreren verdrillten Drähten und einem dickeren Draht für so klein, dass ich das weder selber mache, noch kaufen würde, selbst wenn der Preis von Clapton Draht identisch zu dickerem Draht wäre.
Wers mag und sich leisten kann und will, bitteschön, ich für meinen Teil kenne 100 bessere Dinge die ich mit meinem Geld und meiner Zeit anstellen kann.


 
MarkPhil
Beiträge: 7.420
Registriert am: 19.02.2013
Geschlecht: männlich


RE: Frage zu fertigen Drahtwicklungen

#18 von stillstandpunkt , 10.11.2015 12:07

Mhh, die Meinung ist zu verbreitet unter euch, ich sag' mal Oldschool-Dampfern, um ignoriert zu werden. Also die ganze mehrere-tausend-Postings-mehrere-Jahre-Dampfer-alles-mal-probiert Fraktion.

Sagt mal, kam mir das nur so vor mit dem Verschmelzen oder ist der Effekt real? Ich meine wenn ich sagen wir mal 0,20mm Kanthal um 0,45mm V2A wickle und da ordentlich Leistung drauf gebe, dann habe ich mir am Ende doch auch einfach nur dickeren Draht 'gebacken' oder?

Ich würde an Stelle des Threaderstellers einfach gar nicht erst versuchen, mit günstigen Angeboten für alle zu starten. Stattdessen esoterische 'Fakten' und Preise bei denen sich die potentiellen Interessenten wie die krassesten Macker fühlen können.

Es kaufen genug Leute 'High End HDMI Kabel' zu Gebrauchtwagenpreisen, da muss es auch einen Markt für hundert Euro Wicklungen aus Remmidemmidraht geben :S


 
stillstandpunkt
Beiträge: 438
Registriert am: 27.08.2015
Geschlecht: männlich


RE: Frage zu fertigen Drahtwicklungen

#19 von Pappnaas , 10.11.2015 13:17

Stimme Dir zu, die Alien-Ironman-Flechtungen verkrusten deutlich schneller und dann ist die ganze hat-mehr-Oberfläche-Sache auch fürn Popo.

Aber die Wicklung an sich könntest Du in einem USB und danach mit einer elektrischen Zahnbürste wieder hin bekommen, beim dry burn ist das mit dem Verschmelzen schon real und kommt vor.


Wer fragt ist ein Narr - für 5 Minuten.
Wer nicht fragt ist ein Narr - sein Leben lang.
Konfuzius


 
Pappnaas
Beiträge: 1.478
Registriert am: 13.05.2015
Geschlecht: männlich
Ort: Köln


RE: Frage zu fertigen Drahtwicklungen

#20 von stillstandpunkt , 10.11.2015 14:55

Jo, und da bin ich dann eben zu faul für. Fette Wolken produzieren geht mit dicken Drähten als normale Microcoils genau so gut, dafür sind die quasi unzerstörbar und zuverlässig.

Ist nicht so als dass ich keinen Spaß dran gehabt hätte mal so Zeug zu basteln. Aber auf die Dauer fehlt da einfach der Mehrwert für mich.

Und ich glaube persönlich, dass diese Drahtkunstwerke mich als Neudampfer erst mal vom Wesentlichen abgelenkt haben. Also der Teil der glüht und verrückt aussieht war wichtig, dafür wurde die passende Luftzufuhr vergessen und die richtige Positionierung der Coils usw.

Wieder der Stereoanlagen Vergleich... Oder sagen wir Spiele-PC? Oder Auto? Jedenfalls... kaufst du dir für Betrag X eine dieser Sachen, und gibst den jeweiligen Komponenten eine ihre Bedeutung entsprechenden Priorität für das Gesamtergebnis, bist du am Ende sicher besser dran als wenn du's bei einem Teilaspekt völlig übertreibst und den Rest halt so hinschlampst.

Bei mir war's total so jedenfalls. Immer krassere Drahtkunstwerke, aber die Bedeutung der Luftzufuhr verpennt.


 
stillstandpunkt
Beiträge: 438
Registriert am: 27.08.2015
Geschlecht: männlich


RE: Frage zu fertigen Drahtwicklungen

#21 von Verena_ , 10.11.2015 17:09

Kurz und knapp;-)
Ja, wenn der Preis stimmt würde ich die Wicklungen kaufen...weil ich eben nicht gut beim Wickeln bin....


Es gibt in der Welt selten ein schöneres Übermaß als das der Dankbarkeit.
Jean de la Bruyere (1645-1696)


 
Verena_
Beiträge: 3.629
Registriert am: 28.04.2013
Geschlecht: weiblich
Ort: Schwabenland


RE: Frage zu fertigen Drahtwicklungen

#22 von rek00ns , 12.11.2015 14:14

Zitat von Verena_ im Beitrag #21

Ja, wenn der Preis stimmt....

Für den Schwaben natürlich DAS maßgebende Kriterium






Regs:
Dani Extreme V1 (M&L)
iStck Pico
Reuleaux RX200
Sigelei Mini 30W
Smok Xpro M65
VTC mini

Mechs:
4nine
Caravela
Element
GP Paps
Kato
Nemesis
Stingray X
Skarabäus

RTAs:
Avocado
Billow V2
FeV2
FeV3
GSL
GT2
SqR
Orchid V2
Origen V2 MK2
Vapor Giant V3

RDAs:
Aromamizer
Buhawi
Forge V2
Magma
Stillare
Veritas
Velocity


 
rek00ns
Beiträge: 1.039
Registriert am: 10.02.2015
Geschlecht: männlich
Ort: Heilbronx
Beschreibung: The cake is a lie!


RE: Frage zu fertigen Drahtwicklungen

#23 von Ninguno , 23.11.2015 22:24

Hallo zusammen!
Wir haben ein wenig etwas probiert, sind dennoch noch im Aufbau.
Ihr könnt gerne mal reinsehen wenn Ihr mögt. Werbung editiert by mischu
LG



Ninguno  
Ninguno
Beiträge: 25
Registriert am: 18.08.2015
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 24.11.2015 | Top

RE: Frage zu fertigen Drahtwicklungen

#24 von xeli , 23.11.2015 23:04

Hallo,

bin gerade zufällig hier über den Thread gestolpert. Ich glaube schon, dass insbesondere die Special Coils für einige interessant sind. Bin zwar auch noch nicht so lange dabei, aber wollte jetzt mal ein paar Sachen probieren.
Denkt mal drüber nach bspw. für die Special coils nen Mix-Pack anzubieten. 5*2 für oder 7*2, damit die Leute testen können. So auf gut Glück mal 10 von der gleichen (und dann für einen vielleicht falschen) Sorte zu bestellen ist schon etwas teuer. Sonst why not...

VG



xeli  
xeli
Beiträge: 28
Registriert am: 02.11.2015


RE: Frage zu fertigen Drahtwicklungen

#25 von Gelöschtes Mitglied , 24.11.2015 01:32

Zitat von Ninguno im Beitrag #23
Hallo zusammen!
Wir haben ein wenig etwas probiert, sind dennoch noch im Aufbau.
Ihr könnt gerne mal reinsehen wenn Ihr mögt. www.coilking.de
LG


Über Nutzen oder Nichtnutzen möchte ich nur soviel sagen : Es wird Kunden dafür geben; nur wie viele und ob es sich dann sowohl für den Kunden als auch für Euch lohnt, darüber will ich mangels Fachwissen nix sagen :)

Es wäre ein erhöhter Arbeitsaufwand für Euch - aber Test- Sets anzubieten wäre vielleicht wirklich eine Idee. Nicht 1000 Packungen die dann rumgammeln vorfertigen, sondern individuell wenn sie Jemand will.

Und konsequent Angaben im metrischen System; das Anfangen mit dem Dampfen ist heutzutage ein ganz anderes, als vor 3-4 Jahren noch. Aber egal ob HEUTE nen Neudampfer mit nem Subohm Mega-Onetwothree Aspirekangertritonoledegrip mit rba oder mit nem von einem Kumpel geschenkten alten Kayfun Lite anfängt - mit " Gauge " und "AWG " kann sie oder er erstmal garnix anfangen.
Dazu gehört für mich dann auch, dass die Gesamtdicke des Produktes mit angegeben wird; also einfach die Entscheidungshilfe " krieg ich das in die Löcher von der Wickeleinheit rein oder nich ? "
Beispiel : Jemand kriegt nen Tröpfler den man mit 2 Wicklungen dampfen kann. Das Ding is älter und hat mittig einen Pluspol mit einem Loch. Damit müssen bei dualcoil ergo ZWEI Wicklungsenden durch das Loch gepfriemelt werden und das noch gegenläufig. Wenn das Loch nen Durchmesser von 3mm hat, wäre es für den potenziellen Kunden schon hilfreich VOR dem Bestellen einschätzen zu können, obs durchpasst oder nich. Also den Draht in mm der dicksten Stellen angeben :)

Weiter hilfreich wäre dann auch, wenn ihr die coils und Fertigdrähte mit verschiednen Liquids testen würdet. Also ggf. Angaben mit dabei wie " Dieser Draht / Wicklung ist besonders geeignet für VG-lastige Liquids in Tröpflern und Tankverdampfern mit großer Liquidzufuhr "

Ich denke, es lassen sich bei diesem Thema schon Aspekte finden mit einem nachvollziehbaren Mehrwert. Der muss dann aber auch kurz erklärt werden, worin er besteht.

LG



   

Eleaf ECR Verdampfer-Kopf
Selber wickeln 1. Versuch

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen