Welcher Verdampfer ist für OpenDraw am besten geeignet?

  • Seite 1 von 4
Umfrage: Welcher Verdampfer ist für OpenDraw am besten geeignet, welcher hat den leichtesten Wiederstand
Kayfun K4 + Kit - 0 Stimmen0%
 
Vapor Giant Mini + Kit - 4 Stimmen12.121212121212%
 
Taifun The Dripper - 0 Stimmen0%
 
Taifun GT2 - 0 Stimmen0%
 
Squape R - 0 Stimmen0%
 
Lemo 2 - 3 Stimmen9.0909090909091%
 
EhPro Evil Eye - 0 Stimmen0%
 
Subtank Mini - 5 Stimmen15.151515151515%
 
Aspire Atlantis - 1 Stimmen3.030303030303%
 
The Blackwood - 2 Stimmen6.0606060606061%
 
Nicht gelistet - 18 Stimmen54.545454545455%
 
33 Mitglieder haben an der Abstimmung teilgenommen.
Sie haben nicht die benötigten Rechte um an der Umfrage teilzunehmen.
26.04.2015 17:39
avatar  Joomila
#1 Welcher Verdampfer ist für OpenDraw am besten geeignet?
avatar
gesperrt wg Trolling

Hallo,

ich dachte eine kleine Umfrage, könnte vielleicht gerade Einsteigern helfen, die sich für OpenDraw interessieren, ich habe ja bereits einmal eine Ähnliche Umfrage gestartet, aber hier wird es wohl besser werden.


Ich dampfe jetzt noch nicht lange, und kenne nicht alle Verdampfer, aber habe schon von einigen gehört z.B Sqaupe R, Taifun GT2, Vapor Giant Mini (mit Kit),The Dripper, Kayfun K4 (mit Kit) und Lemo 2.

Diese werden scheinbar oft mit OpenDraw in Verbindung gebraucht, besonders der Lemo2, soll angeblich neue Rekorde aufstellen, obwohl er wesentlich günstiger ist als die Konkurrenz.

Diskussionen können natürlich auch geführt werden, ich habe jetzt z.B noch nicht wirklich so erfahren, was der Unterschied zwischen The Dripper und den Rest ist.

---
Ich habe jetzt oben einige aufgeführt, die bei meiner Suche zum Thema OpenDraw genannt wurde!

PS: Bitte beachtet das es nur um OpenDraw geht, dass der Dripper ein Tröpfler ist, hat damit nichts zu tun, auch nicht die Preisunterschiede.

Falls, euer Favorit nicht gelistet ist, kann das als Kommentar gepostet werden, so kann es dann zusammengerechnet werden.

Um die möglichen Teilnahmen an der Umfrage zu erhöhen, musst ihr natürlich keinen direkten Vergleich haben, wenn ihr denkt das eurer am besten ist, einfach abstimmen.


 Antworten

 Beitrag melden
26.04.2015 17:50
avatar  ( gelöscht )
#2 RE: Welcher Verdampfer ist für OpenDraw am besten geeignet?
avatar
( gelöscht )

Zum Lemo2:
War so begeistert das ich gleich einen zweiten erworben haben. Airflow ganz offen ist Scheunentor offen😉

Subtank Mini:
Erst nicht viel benutzt doch dann neu lieben gelernt. Habe noch die Erstausgabe mit einseitiger Airflow, die neue Version hat zweiseitige AfC. Steht bei mir direkt hinter dem Lemo2.

Auch sehr interessant, habe ich als Bastelobjekt: Kraken
Noch mehr Luft als der Lemo2 aber Gaschmacklich etwas weniger und komplizierter als die beiden oben genannten.


 Antworten

 Beitrag melden
26.04.2015 17:56
avatar  Joomila
#3 RE: Welcher Verdampfer ist für OpenDraw am besten geeignet?
avatar
gesperrt wg Trolling

The Kraken hab ich jetzt ganz vergessen, kann es selbst jedoch nicht einfügen, vielleicht ein Mod.

Die Umfrage, sollte schon sinnvol sein, es gibt ja viele die OpenDraw wollen.


 Antworten

 Beitrag melden
26.04.2015 17:57
#4 RE: Welcher Verdampfer ist für OpenDraw am besten geeignet?
avatar

Am nächsten an OpenDraw kommt für meine Begriffe der Fogger V4 oder V5, aber der hat halt viel zu wenig Liquid-Nachfluss um das dann auch auszunutzen.
Ansonsten gibt es OpenDraw nur bei den grossen 30mm Dual- oder QuadCoil-Tröpflern, ala Stillare Big oder so.


 Antworten

 Beitrag melden
26.04.2015 18:02
avatar  ( gelöscht )
#5 RE: Welcher Verdampfer ist für OpenDraw am besten geeignet?
avatar
( gelöscht )

@MarkPhil
Der Fogger 4 oder 5?
Habe den 4er , aber von Open draw sehr weit entfernt. Musste ihn aufbohren für mehr Luft.
Seitdem kann ich ihn bis 40 Watt ohne probleme dampfen .
Aber für mich macht es keinen Sinn einen Verdampfer zu erwerben, welcher erst noch bearbeitet werden muss.

Dann fällt mir noch der Blackwood ein, soll der dem Kranken nicht sehr ähnlich sein?
ich persönlich habe mit dem noch keine Erfahrung machen dürfen 😒


 Antworten

 Beitrag melden
26.04.2015 18:04
avatar  Joomila
#6 RE: Welcher Verdampfer ist für OpenDraw am besten geeignet?
avatar
gesperrt wg Trolling

10 weitere könnte man noch aufnehmen, zur Umfrage, und die dauert ja länger.
Jetzt wurde schön öfters "für nicht gelistet" gestimmt.

Vielleicht kann man sich einigen, welche unbedingt noch teilnehmen sollten, dann kann ein Mod die Namen zufügen!


 Antworten

 Beitrag melden
26.04.2015 18:12
#7 RE: Welcher Verdampfer ist für OpenDraw am besten geeignet?
avatar

Ich habe nur den Fogger V4 und davon nur den allerersten, gekauft als der rauskam.
Der hat im Vergleich zu anderen Verdampfern die ich so habe, Kayfun, Taifun, usw. ein deutliche grössere Luftzufuhr.
Gut möglich, dass die in späteren Chargen das Luftloch kleiner gemacht haben, weil wie gesagt, der Liquid-Nachfluss eh nicht für so viel Luft reicht.

In jedem Fall ist es fast egal welchen Verdampfer man nun hat, entscheidend ist ganz simpel die Grösse vom Luftkanal an seiner engsten Stelle.
Da sind die grossen 30mm Tröpfler mit 2-4 jeweils 5mm breiten Schlitzen halt nicht zu überbieten, weil andere Systeme gar nicht genug Platz für derartig grosse Luftlöcher haben.

Ich fürchte allerdings, dass wir hier in eine Diskussion kommen, die dem Fragesteller überhaupt nicht hilft.
Wer bisher nur Verdampfer von der Grösse eines Kayfun oder SubTank kennt, der hat nicht die geringste Vorstellung davon, was diese Monster leisten und wer schon mit einem Standard-Starterkit husten muss sobald Nikotin im Liquid ist, der wird an einem 50 Watt-Tröpfler vermutlich halb ersticken.


 Antworten

 Beitrag melden
26.04.2015 18:56
avatar  Joomila
#8 RE: Welcher Verdampfer ist für OpenDraw am besten geeignet?
avatar
gesperrt wg Trolling

Vielleicht sollte man dann den Fogger V5 in die Umfrage aufnehmen, ein Moderator oder Admin kann das warscheinlich.
Und wenn die Umfrage länger, geht, dass könnte man sie vielleicht später mal als Einsteigerhilfe nehmen, da sich ja wirklich viel für OpenDraw interessieren.

Jetzt wurde am öftestens für einen nicht gelisteten Verdampfer gevotet, dass ist dann nicht gerade hilfreich.

Wenn jemand nach OpenDraw sucht, und dann nur nicht gelistet steht.


 Antworten

 Beitrag melden
26.04.2015 19:00
avatar  Mischu
#9 RE: Welcher Verdampfer ist für OpenDraw am besten geeignet?
avatar
S-Mod & Ehrenamtlicher
Rabattjäger des DTF

Nein, kann ein Moderator oder Admin nicht machen,
nachträglich etwas in einer laufenden Umfrage einfügen, dass gibt die Software nicht her.

Dann musst du schon eine neue erstellen, und diese schließen lassen.

lg mischu


 Antworten

 Beitrag melden
26.04.2015 19:02
#10 RE: Welcher Verdampfer ist für OpenDraw am besten geeignet?
avatar

Origen Genesis V2


 Antworten

 Beitrag melden
26.04.2015 19:02
avatar  Joomila
#11 RE: Welcher Verdampfer ist für OpenDraw am besten geeignet?
avatar
gesperrt wg Trolling

Dann versuchen wir hier noch herauszufinden, welche Verdampfer unbedingt noch gelistet werden sollten, da sonst noch mehr Leute für Nicht gelistet voten.
Und dann ergibt die Frage keinen Sinn, es könnten jetzt alle für Fogger V5 gevotet haben, oder für unterschiedliche Produkte.

The Kraken
The Fogger V5
Origen Genesis V2


 Antworten

 Beitrag melden
26.04.2015 19:04
#12 RE: Welcher Verdampfer ist für OpenDraw am besten geeignet?
avatar

Open Draw, das heißt durch den Verdampfer (fast) Atmen zu können.
Ich würde da den Orchid v6 nehmen mit der Ersatzbase. Gibt es meines Wissens nur bei Fastecht. Hat aber 2 regelbare Luftlöcher und kann Dualcoil gewickelt werden. 4 Liquidkanäle sorgen für guten Nachfluss.


 Antworten

 Beitrag melden
26.04.2015 19:08
avatar  Joomila
#13 RE: Welcher Verdampfer ist für OpenDraw am besten geeignet?
avatar
gesperrt wg Trolling

Sieht Ähnlich wie der Lemo2 (!) Vielleicht gleichgut wie der Lemo2?

3 Wurden schon vorgeschlagen:

The Kraken
The Fogger V5
Origen Genesis V2

6 könnten noch hinzugefügt werden.


 Antworten

 Beitrag melden
26.04.2015 19:13
#14 RE: Welcher Verdampfer ist für OpenDraw am besten geeignet?
avatar

Lemo2 hat nur 2 Liquidkanäle ;-)


 Antworten

 Beitrag melden
26.04.2015 19:14
avatar  ( gelöscht )
#15 RE: Welcher Verdampfer ist für OpenDraw am besten geeignet?
avatar
( gelöscht )

Die aber vollkommen ausreichen😉


 Antworten

 Beitrag melden
26.04.2015 19:15
avatar  Joomila
#16 RE: Welcher Verdampfer ist für OpenDraw am besten geeignet?
avatar
gesperrt wg Trolling

Vielleicht besser als Lemo2 und ein Geheimtipp?


The Kraken
The Fogger V5
Origen Genesis V2
Orchid V6


 Antworten

 Beitrag melden
26.04.2015 19:16
#17 RE: Welcher Verdampfer ist für OpenDraw am besten geeignet?
avatar

@bucanero
glaube OpenDraw ist eher dein Beratungsfall


 Antworten

 Beitrag melden
26.04.2015 19:44
avatar  joe-59
#18 RE: Welcher Verdampfer ist für OpenDraw am besten geeignet?
avatar

Ich würde auf jeden Fall den Big German M1 dazuzählen,
besitze Ihn jetzt 2 Tage und bin von der Performance begeistert.


 Antworten

 Beitrag melden
26.04.2015 20:27
#19 RE: Welcher Verdampfer ist für OpenDraw am besten geeignet?
avatar

Hier sind noch ein paar Tankverdampfer die deine Liste ergänzen könnten ,..

UD/Youde Technology - Goblin RTA
UD/Youde Technology - Goliath RTA
Cthulhu Mod - Cthulhu RTA
Project Subohm - Silverplay RTA
528 Custom Vapes - Monster V2 RTA


 Antworten

 Beitrag melden
26.04.2015 23:25
avatar  Joomila
#20 RE: Welcher Verdampfer ist für OpenDraw am besten geeignet?
avatar
gesperrt wg Trolling

The Kraken
The Fogger V5
Origen Genesis V2
Orchid V6
Big German M1

Es können leider nur insgesamt 20 teilnehmen, da aber oben die meisten für nicht gelistet voten, können einige wohl entfernt werden.

Einige Umfrage, zum Thema welche Verdampfer teilnehmen sollen, wäre wohl auch nicht sinnvoll, deswegen einfach weitere auflisten, auch welche die möglichst bekannt sind.


 Antworten

 Beitrag melden
26.04.2015 23:54
#21 RE: Welcher Verdampfer ist für OpenDraw am besten geeignet?
avatar

EXTREMIST

weil ich hier angesprochen wurde...

"open draw" mit einem tankverdampfer in verbindung zu bringen, ist schon sehr abenteuerlich... da hat markphil schon recht, wenn er dies bei tröpflern ab 30 mm einordnet...

leider werden die neuen "subohm"-fertigverdampfer z. b. von aspire genau so beworben... das heißt aber nicht, daß das ganze dann richtiger wird... vielmehr wird lediglich versucht, aus einem - für die meisten fragwürdigen und ungeeigneten trend - kapital zu schlagen...

denn "open draw" bedeutet: freies durchatmen ohne jeglichen zugwiderstand direkt in die lunge... und das erfordert einen liqidnachfluss, den kein tank-vd bieten kann und eine afc offen wie ein scheunentor... etwas für absolute cloud-chaser, die nikotinfrei riesenwolken erzeugen (fragwürdig) oder nikotin-junkies wie mich, die sich damit 25mg in die lunge prügeln, um überhaupt etwas zu spüren (für alle anderen vollkommen ungeeignet)...

das trifft aber auf 99 prozent der dampfer nicht zu, und daher ist allein die fragestellung schon ungeeignet...

was der te meint, ist: maximierung der luftzufuhr bei den gängigen tank-vedampfern und zum teil auch (normalen) tröpflern... welcher liefert die besten ergebnisse???

wer wirklich "open draw" will, kann mir dann ja ne pm schicken...


 Antworten

 Beitrag melden
27.04.2015 00:15
#22 RE: Welcher Verdampfer ist für OpenDraw am besten geeignet?
avatar

EXTREMIST

und ja... ein paar tröpfler, die "ordentlich" dampf machen und genügend masse haben, damit das ergebnis maximaler bemühungen dampfbar bleibt...


in der reihenfolge:

- dreadnaut (32,5 mm)
- ad-hoc (32,5 mm)
- scythe (30 mm)
- uranos (32,5 mm)


 Antworten

 Beitrag melden
27.04.2015 01:23
#23 RE: Welcher Verdampfer ist für OpenDraw am besten geeignet?
avatar

Bei den 32mm Tröpflern mit Scheunentor würd ich auch den Mutation XL dazu zählen.

Der kleine X Bruder is aber auch nicht ohne


 Antworten

 Beitrag melden
27.04.2015 01:42
avatar  Joomila
#24 RE: Welcher Verdampfer ist für OpenDraw am besten geeignet?
avatar
gesperrt wg Trolling

Hmm interessant, also bin ja noch Einsteigern, und derzeit extrem unzufrieden, weil ich gerade bemerkt habe, dass ich dachte ich hätte absolute Bestware bestellt für meine Zwecke (hoher Preis Leistung) , und jetzt bemerkt habe, dass es doch nicht so ist.

Aber bei den Dreadnut welcher, jetzt als bester gelistet wurde ist, es halt im Gegensatz zu Tankern wie GT2 so, dass ich am Tag 100ml Liquid brauch oder so?

Ja, ich will es ja auch nicht 24 Stunden machen, die Dampfmenge will ich ja noch runterregeln können, sieht sonst irgendwann auch blöd aus, oder wird nervig.

Ja am normalsten wäre ein Tankverdampfer, da ich ja sonst 10x soviel Liquid am Tag brauche, aber wenn ich sowas günstiger bekomme, ist es für den Anfang besser, also das was ich jetzt bestellt habe.

Deswegen ist es auch schwierig, in meinen anderen Thread mir wirklich zu helfen, da es mir um Wolken geht, und nicht um den reinen Umstieg.
Da das Liquid Geschmack hat, und ich so auf die Idee kam, dass es auch eine bessere Art von E-Shisha sein könnte.


 Antworten

 Beitrag melden
27.04.2015 02:15
#25 RE: Welcher Verdampfer ist für OpenDraw am besten geeignet?
avatar

Nochmal, eine Dampfe ist keine Shisha, du vergleichst Äpfel mit Birnen.

Der Liquid-Verbrauch ist IMMER direkt proportional zur Leistung der Dampfe in Watt (immer vorausgesetzt die Wicklung kokelt nicht und die Luftzufuhr hat die passende Grösse).
20 Watt verbraucht präzise doppelt so viel Liquid wie 10 Watt, völlig egal ob in einem Tank-Verdampfer oder in einem Tröpfler.

Was du vermutlich noch nicht verstanden hast ist, was ein Tröpfler überhaupt ist, nämlich ein Haufen Arbeit.
In den Videos siehst du ja nicht, dass die alle 3 Züge nachtröpfeln müssen.
Ein Tröpfler hat keinen Tank, der Liquid-Vorrat reicht für genau so lange wie Liquid in der Kammer ist, obendrein sind die meistens auf hohe Leistung ausgelegt, sprich verbrauchen das schneller.
Es gibt Tröpfler mit einem halbwegs tiefen Sockel, wo du dann etwas Platz für ein Watte-Depot hast, aber allzu lange reicht das auch nicht.
Daraus folgt, du kannst nicht im Auto während der Fahrt am Tröpfler nuckeln, du kannst praktisch überhaupt nichts anderes machen als dampfen, denn du musst alle paar Züge den Tröpfler öffnen und aus einer Reserve-Flasche Liquid nachtröpfeln.

Wenns dann noch nicht reicht, die grossen Tröpfler sind alle Dual- oder QuadCoil-Selbstwickler, da musst du 2 oder 4 absolut gleiche Wicklungen zustande bringen, das ist für einen Einsteiger fast unmöglich.
Selbst mir passiert es nach über 2 Jahren Wickel-Erfahrung immer noch ab und wann, dass ich eine DualCoil nicht absolut gleich hin bekomme, was dann dazu führt, dass der Tröpfler auf einer Seite kokelt und auf der anderen Seite ersäuft.
Mir macht das nichts aus, weil ich das Ding dann nochmal aufmache und mir die 5 Minuten nehme die beiden Wicklungen nochmal neu zu machen, aber ob du als Anfänger, wo dir das in 4 von 5 Versuchen passiert Lust hast 5x eine halbe Stunde damit zu verbringen wickeln zu üben, bis mal eine DualCoil gescheit dampft wage ich zu bezweifeln, schätze du wirst schon nach dem zweiten missglückten Versuch wieder zu den Zigaretten greifen.


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!
Auswahl Marktübersicht