Kaufberatung für den Selbstwickleranfang.....

  • Seite 1 von 2
03.03.2015 20:48
#1 Kaufberatung für den Selbstwickleranfang.....
avatar

Hallo an Alle,
ich brauche mal ein paar Tipps.
Bisher habe ich mit Standardzeugs gedampft, möchte mich jetzt aber auch mal qualitativ verbessern (was wohl nicht weiter schwer sein wird). Im Moment sind bei mir parallel 3 Ego Akkus im Einsatz, die mir einmal Ego-T Typ A und zweimal Vision V. Pure BBC Clearomizer befeuern. Dabei einmal 650 mAh und zweimal 1100. Das wars. Ich dampfe nur noch ohne Nikotin und nur zu Hause. Dafür fange ich jetzt an, mir meine Liquids selber zu mischen, also kippe Aroma in eine fertige Base.
Jetzt möchte ich mir einen Selbswickler zulegen und da am liebsten einen Flash-e-Vapor V3, aber das Original. Ich hab die Nase voll von kokelig schmeckendem Zeugs und defekten Heizwendeln und Wegwerfkrempel.
Deshalb brauche ich jetzt mal eine Beratung, was ich mir zulegen kann, um:

A: Qualität zu haben
B: es Funktional zu halten.

Sollte der Flash-e-Vapor V3 total überzogen sein, bin ich für Alternativen auch aufgeschlossen. Ich würde das Ganze am liebsten dann wickeln,zusammenschrauben können und losdampfen. Ein Ladegerät und Akku müsste ich auch kaufen da ich nur so ein kleines USB Dingens habe, was bei dem Ego-T Starterset dabei war.
Muss ich mich dann unbedingt mit Subohm,Widerstandsmessung,Watt,Volt usw beschäftigen oder kann ich da was kaufen was so funktioniert?

Vielen Dank für alle Hilfe..


 Antworten

 Beitrag melden
03.03.2015 20:54
#2 RE: Kaufberatung für den Selbstwickleranfang.....
avatar

ist bestimmt nicht schlecht.würde aber wenn du beginnst vielleicht was günstigeres kaufen z.b. den Lemo kannst du schauen ob du zurecht kommst .Ich bin sehr zufrieden mit dem Lemo .Hab als ich das erste mal anfing zu dampfen auch gleich bei Bulli einen A2 geordert für damals 160 Euro glaub ich und heute liegt er nur rum und die zwei Jahre die ich wieder geraucht hab natürlich auch.


 Antworten

 Beitrag melden
03.03.2015 20:55
avatar  Niyju
#3 RE: Kaufberatung für den Selbstwickleranfang.....
avatar

Der Flashy ist mit Sicherheit keine schlechte Wahl. Ich habe den VS.
+ einfach zu wickeln (einfacher geht es wirklich nicht)
+ einfaches befüllen ohne Sauerrei
+ toller Geschmack

- für manche etwas tricky, was die Baumwollschnüre oder die ESS betrifft.

Wenn du einen einfachen Akkuträger willst & es auch ne Box sein darf, sollte die Cloupor mini oder der iStick 50Watt nicht die schlechteste Wahl sein, denke ich.


 Antworten

 Beitrag melden
03.03.2015 20:57
avatar  SiYing
#4 RE: Kaufberatung für den Selbstwickleranfang.....
avatar

Mußte googlen. Mußte lesen. Deswegen ist das in meiner Sig.


 Antworten

 Beitrag melden
03.03.2015 21:33
#5 RE: Kaufberatung für den Selbstwickleranfang.....
avatar

Also Rauchen fang ich mit Sicherheit nicht wieder an, es ist nur noch Genussdampfen wobei es mir nur auf den Geschmack ankommt. Als wird dass, was ich mir jetzzt zulege, mit Sicherheit nicht in der Ecke landen...
Verstehe ich das richtig, dass ich mit der Cloupor mini oder der iStick zumindest mal keinen Widerstandsmesser brauche, aber mindestens einen Akku bei der mini...? Baumwollschnüre usw würd ich mir direkt in ausreichender Menge dazubestellen.. ESS brauch ich dafür dann nicht oder? ach ja... Zugwiderstand kann so leicht wie nur irgendwie möglich sein, da könnte man doch die Schraube einfach weglassen oder?


 Antworten

 Beitrag melden
03.03.2015 21:34
#6 RE: Kaufberatung für den Selbstwickleranfang.....
avatar

Fang möglichst günstig und einfach an. Lemo mit 30er Istick oder Cloupor mini. Wenn du diesen wickeln kannst, geht alles andere auch.


 Antworten

 Beitrag melden
03.03.2015 22:12
#7 RE: Kaufberatung für den Selbstwickleranfang.....
avatar

Der original Flashi ist gut angelegtes Geld, mach das! Baumwolldochte werden mitgeliefert, die muss man auch selten austauschen. Cloupor und die größeren isticks zeigen den Widerstand der Wicklung an. Ob der V3 auf dem Cloupor glücklich macht, da muss man wohl beide Augen beim Dampfen zudrücken.

Gruß
Norbert


 Antworten

 Beitrag melden
03.03.2015 22:18
avatar  SiYing
#8 RE: Kaufberatung für den Selbstwickleranfang.....
avatar

HWV kommt später. Erstmal brauchst du ne BASIS


 Antworten

 Beitrag melden
03.03.2015 22:38
#9 RE: Kaufberatung für den Selbstwickleranfang.....
avatar

was haltet ihr denn von nem VV/VW Vamo v5 ? dann hätte ich schon mal nen Akkuträger


 Antworten

 Beitrag melden
03.03.2015 22:46
#10 RE: Kaufberatung für den Selbstwickleranfang.....
avatar

Zitat von Tenzeng im Beitrag #8
HWV kommt später. Erstmal brauchst du ne BASIS



Ja gerne, aber es geht mir gar nicht ums Habenwollen... das Zeug soll funktionieren, lapidar ausgedrückt... ich fühle mich wie viele auch schlicht überfordert, was genau gut läuft und auch zusammenpasst... deshalb hatte ich auch mit dem Flash -e V3 angefangen um überhaupt einen Anhaltspunkt zu haben. Ausserdem ist das scheinbar mit die beste Qualität und gerade da wollte ich gern was vernünftiges mit guten Spaltmaßen usw...
rumprobieren ob ich wickeln "kann" kann ich mir wahrscheinlich sparen. Ich hab keine zwei linken Hände und bin Bastelei halbwegs gewohnt...


 Antworten

 Beitrag melden
03.03.2015 22:54
#11 RE: Kaufberatung für den Selbstwickleranfang.....
avatar

Zitat
was haltet ihr denn von nem VV/VW Vamo v5 ? dann hätte ich schon mal nen Akkuträger



Da bin ich lange mit ausgekommen. Wenn dir die normalen 15 Watt ausreichen ist der Vamo nicht die schlechteste Wahl und er kann auch die Wattzahl richtig runterregeln, was lang nicht alle Akkuträger können. Mein V5 lebt schon lange und immer noch so seit 2013 rum. Wird auch noch benutzt, nat.


 Antworten

 Beitrag melden
03.03.2015 23:08
avatar  Slo
#12 RE: Kaufberatung für den Selbstwickleranfang.....
avatar
Slo

Hey Gruß dich,

bevor du in Richtung FeV für über 100 Euro gehst würde ich dir den Kanger sub Tank empfehlen....,,

einfach zu handhaben.....im subohm Bereich dampfbar und man kann ihn selber wickeln...,,,

Ladegerät und Akkus findet man bei Akkuteile.de am besten..
Sollte dir das ganze nicht gefallen hast du nicht so viel in den Sand gesetzt...
Gruß Slo


 Antworten

 Beitrag melden
05.03.2015 19:42
#13 RE: Kaufberatung für den Selbstwickleranfang.....
avatar

Ich hab mir dann doch erstmal ein kleines Probierpaket zusammengestellt, bevor ich 100 €+ Geräte kaufe.
Also Clone von FeV v3 und vom FeV VS, dazu die Eleaf Mini iStick 10w und nen Vamo V6 plus ein wenig Kleinkrams.
Mal schauen, wie weit ich damit und mit Selbstgemische komme. Und wenns dann doch in Bastelei ausartet, kann ich ja nur lernen.
Und wenns dann läuft kann ich immer noch über Originale und so nachdenken.


 Antworten

 Beitrag melden
05.03.2015 20:57
avatar  stixi
#14 RE: Kaufberatung für den Selbstwickleranfang.....
avatar

die FEV sind sicher ne gute wahl.
bin aber wie auch lucky sob der meinung um das selberwickeln mal auszuprobieren bist du mit einem Lemo und einer guten box sicher gut beraten. schon allein deswegen weil er einfach zu wickeln ist und sehr gute dampfleistung bringt und ne gute Qualität und materialen für den preis bietet.
hmm, Eleaf Mini iStick 10w. wozu das denn? falls der unter den VS soll- mein tipp: nimm die 30 er version, schraub den VS drauf. das ist eine gute mobil kombi.
für den FeV v3 würd ich zu einer guten box raten z.b. istick 50 W https://www.youtube.com/watch?v=DX_qdfTdNlU
gruss stixi


 Antworten

 Beitrag melden
05.03.2015 21:02
avatar  ( gelöscht )
#15 RE: Kaufberatung für den Selbstwickleranfang.....
avatar
( gelöscht )

Die Kombi Fev v3 und Istick 50w ist wirklich gut. Habe ich selber in Gebrauch
nur zu empfehlen.
und der lässt sich wirklich einfach wickeln, nahezu jeder Wickellegasteniker kann den wickeln ;-)


 Antworten

 Beitrag melden
05.03.2015 21:22
#16 RE: Kaufberatung für den Selbstwickleranfang.....
avatar

Zitat von stixi im Beitrag #14
die FEV sind sicher ne gute wahl.
bin aber wie auch lucky sob der meinung um das selberwickeln mal auszuprobieren bist du mit einem Lemo und einer guten box sicher gut beraten. schon allein deswegen weil er einfach zu wickeln ist und sehr gute dampfleistung bringt und ne gute Qualität und materialen für den preis bietet.
hmm, Eleaf Mini iStick 10w. wozu das denn? falls der unter den VS soll- mein tipp: nimm die 30 er version, schraub den VS drauf. das ist eine gute mobil kombi.
für den FeV v3 würd ich zu einer guten box raten z.b. istick 50 W https://www.youtube.com/watch?v=DX_qdfTdNlU
gruss stixi


Den Eleaf tatsächlich unter den VS. Da ich aktuell und bisher nur Ego Akkus hatte und diverse Clearomizer habe und hatte, ist alles für mich ne Verbesserung..


 Antworten

 Beitrag melden
05.03.2015 21:36
#17 RE: Kaufberatung für den Selbstwickleranfang.....
avatar

10 Watt ist m.E. Zu wenig für den FeV vs, da wirste auf Dauer nicht glücklich mit. Wenn du kannst, storniere und bestell dir zumindest die 20 Watt-Version.


 Antworten

 Beitrag melden
05.03.2015 21:41
avatar  ( gelöscht )
#18 RE: Kaufberatung für den Selbstwickleranfang.....
avatar
( gelöscht )

Bei 10 Watt kommt nichts, da wärmt er sich nicht mal auf 😂


 Antworten

 Beitrag melden
05.03.2015 21:46
#19 RE: Kaufberatung für den Selbstwickleranfang.....
avatar

Okay das ist aber nicht so wild, ich behalt den trotzdem, weil ich noch ne Menge Zeugs habe was ich da drauf machen kann, die ego Akkus muss ich alle Nase lang laden. Wenn sich das ändert ist es ok. Nen anständigen akkuträger kann ich mir ja dann noch holen...


 Antworten

 Beitrag melden
06.03.2015 09:11
avatar  stixi
#20 RE: Kaufberatung für den Selbstwickleranfang.....
avatar
06.03.2015 16:15
avatar  Hickory
#21 RE: Kaufberatung für den Selbstwickleranfang.....
avatar

Zitat von MisterLou im Beitrag #1

Sollte der Flash-e-Vapor V3 total überzogen sein,



Hallo ans Forum ,
den/die Heatvape Kayfun Clone von edampf-shop, die kennt doch bestimmt auch wer, oder ? Kann man die kaufen ? Wäre der Flashy eher zu empfehlen als die clone, als erster Start mit richtigen Selbstwicklern oder tut sich das alles nicht soviel ?
Grüße


 Antworten

 Beitrag melden
06.03.2015 17:11
avatar  Niyju
#22 RE: Kaufberatung für den Selbstwickleranfang.....
avatar

Zitat von Hotte_74 im Beitrag #17
10 Watt ist m.E. Zu wenig für den FeV vs, da wirste auf Dauer nicht glücklich mit. Wenn du kannst, storniere und bestell dir zumindest die 20 Watt-Version.

Die 20Watt-Version würde ich aber nicht empfehlen, wegen des mistigen Pluspols. Da lieber noch n 10er drauf legen und was für länger haben als nur ein paar Wochen..


 Antworten

 Beitrag melden
06.03.2015 17:17
#23 RE: Kaufberatung für den Selbstwickleranfang.....
avatar

Hab grad meinen Vamo V6 mit meiner allerersten Wicklung auf meinem Fev 3 clone in Betrieb und es dampft wie Hulle! 😀 dennoch werde ich Tipps für meine nächste Anschaffung beachten! Mal abwarten, ob sich die Anzeige noch einkriegt, wenn ich ein bisschen Übung habe mit dem Wickeln!


 Antworten

 Beitrag melden
07.03.2015 18:23
#24 RE: Kaufberatung für den Selbstwickleranfang.....
avatar

Hab jetzt den Fev VS auf den istick mini geschraubt und es gefällt mir auch nicht schlecht. Selbst gewickelt mit 0,25er Draht. Alles gut soweit. Ab jetzt wird gekauft was gefällt 😀


 Antworten

 Beitrag melden
08.03.2015 20:16
#25 RE: Kaufberatung für den Selbstwickleranfang.....
avatar

Beim Fev liegen die Schrauben ziemlich weit auseinander, den würde ich einem Anfänger zum Wickeln lernen nicht empfehlen.

Üben besser erst mal mit preisgünstigen einfach zu bedienenden Selbstwicklern.


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!
Auswahl Marktübersicht