Neue Mitglieder dürfen sich hier vorstellen :)

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010



Mitglieder Bewertungen
• Shop Bewertungen • Geräte Bewertungen
• Liquid Bewertungen • Aromen Bewertungen
• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste
Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2020 im Kalender eintragen!

X

RE: Dampfer statt Raucher

#26 von Niyju , 02.01.2015 16:56

Ich hab mir nur kurz alles überflogen.
Ja man kann den Umstieg schaffen? Ist es schwer? Nein, für mich war es das nicht. Nein für meinen Bekanntenkreis und meine Eltern auch nicht.
Aber es kommt immer ganz auf die Person an. Unbedingt erforderlich ist natürlich ein funktionierendes Gerät, welches einem nicht im Stich lässt und Liquids die schmecken.
Und natürlich auch ein bisschen "Willen". Wobei das bei mir eher nicht der Fall war. Ich habs halt mal just for fun getestet und nach 12 Stunden gemerkt "hä ich hab ja seitdem gar keine geraucht". Es geht alles.


 
Niyju
Beiträge: 1.112
Registriert am: 30.09.2014


RE: Dampfer statt Raucher

#27 von hans-dampf1 , 02.01.2015 17:34

Der Vorsatz mit dem aufhören ist da.
Jetzt solltest du einfach mal mit dem dampfen beginnen.

Und keinen Druck aufbauen ab heute keine mehr rauchen.

Das kommt früher oder später von selbst.
Oder auch nicht,
selbst dann bist du besser dran als jetzt.
Also ran an die Dampfe...

Wichtig ist die richtige Nicotindosis und dass es einigermaßen schmeckt.

Aber das aller wichtigste ist der "Wille" und der ist ja vorhanden.
Gut dampf


 
hans-dampf1
Beiträge: 251
Registriert am: 26.12.2011


RE: Dampfer statt Raucher

#28 von Patch79 , 02.01.2015 17:54

Ich habe am 28.12.2013 mein EGO-T von Joytech bekommen und ab diesem Zeitpunkt keine Kippe mehr angefasst.

Die Niktiostärke meiner ersten Liquids hatte ich mit 6mg bewusst gleich sehr gering gewählt (hab ca ein Päckchen geraucht am Tag).
Im März 2014 hab ich dann mit dem Mischen angefangen und auch gleich auf das Nikotin ganz verzichtet.
Hatte bis jetzt noch keinen Rückfall und hab mir sogar das dauer Dampfen abgewöhnt.Dampfe nur noch abends vorm Fernseher.



 
Patch79
Beiträge: 993
Registriert am: 09.01.2014


RE: Dampfer statt Raucher

#29 von __struct , 02.01.2015 20:34

Same here. Runter in die Stadt um evtl. auch Zigaretten mitzunehmen ( wollte mehrfach aufhören und hab auch öfter 3 Tage durchgehalten... )...

-> Ego-T gekauft ( Akku war zum Glück teilgeladen ),
-> direkt gefüllt; 18er Tabakaroma und zur Sicherheit 18er Vanille da die Berichte über die Tabakgeschmäcker kaum Hoffnung machten dass das erstbeste schmeckt
-> Harter ThroatHit und ich wusste das passt perfekt.
-> seit dem keine Zigaretten mehr angerührt

Meiner Meinung nach ist es wichtig dass am Anfang der ThroatHit/Flash überraschend "hart" kommt und das erste Liquid zumindest irgendwie an Tabak erinnert und einen hohen Nicotinanteil hat.. Egal ob es erbärmlich riecht wie in meinem Fall. Es erinnerte an irgendwas dass ich mit Tabak assoziierte aber eher negativ. Nach mischen mit Vanille ( zum Glück war ich darauf vorbereitet ) hatte ich ein Moods-ähnliches Aroma und war überzeugt.

Von guten Geschmack und einer Aromaexplosion war da mit der Ego nicht viel aber das war auch nicht in meiner Erwartungshaltung. Wie gut sowas schmecken kann machte mir erst ein Kanger Subtank klar. Aber zum Erstkontakt und aufhören find ich ihn ungeeignet da nichts mehr an Zigarettenassoziation übrig bleibt. ( Zu viel Geschmack, zu viel Rauch, zu wuchtig/groß ).

PS: MAXX Blend find ich gut als Tabakaroma. Hin und wieder mit Vanille angereichert auch ganz nett. Auch Havannas mit Vanille.

Ich kann leider mit fruchtigen Liquids und dem Shishaähnlichen Süßzeug nicht wirklich was anfangen. Klar.. Wenn man "mal" weg ist und "mal" ein ganzes Set von solchen Liquids testen kann fühlt man sich wie "Alice im Aromaland und mit jedem Liquid findet man sich in einer anderen Geschmacksdimension wieder... //Zumindest gings mir so mit den guten Kanger..//" aber es ist wie ein Universum aus bunten Süßigkeiten, Galaxien aus bunt aufpoppenden Aromasupernoven.. Aber es ist nicht meins. Ich will holziges/harziges mit deutlichem Hit.

Ich hätte da auch eine Idee für mein Lieblingsliquid.. Nur leider bekommt man das Aroma nicht und wird es vermutlich so einfach auch nicht bekommen. Evtl. muss ich es selbst extrahieren... Aber es wäre es wert und bestimmt ein Geheimtip... ~~{>.<}~~ ^^


__struct  
__struct
Beiträge: 30
Registriert am: 31.12.2014


RE: Dampfer statt Raucher

#30 von Sugar , 02.01.2015 23:47

Um dir Mut zu machen:
Ich hab 40+ Jahre geraucht. Jahrzehnte selbstgedrehte und vor 1 Jahr mit Dampfen begonnen.Zuerst hab ich mich mit der psychologischen Seite befasst, mir ein wirklich gutes Buch "Rauchpause" zugelegt und mich mental mit dem Gedanken vertraut gemacht, ohne Zigaretten für den Rest meines Lebens auszukommen.Auf Youtube finden sich übrigens viele mehrsprachige Beiträge über Menschen mit Lungenkrebs. Das mit anzusehen ist zwar sehr sehr traurig aber hilfreich, um die eigene Motivation zu stärken.

Um es kurz zu machen, ich habe seither keine Zigaretten mehr angefasst und wurde innerhalb von 3 Monaten zum Selbstmischer und wickle alle Coils auch selber. Der Einstieg gelang mir mit 24 mg Nikotin inzwischen bin ich bei 11 mg. :)
Ich wünsche Dir viel Glück und vor allem genügend Motivation !


 
Sugar
Beiträge: 394
Registriert am: 05.01.2014

zuletzt bearbeitet 02.01.2015 | Top

RE: Dampfer statt Raucher

#31 von Franky Vape , 03.01.2015 00:52

@Kellersmoker ... ich kann Deine Ängste gut nachvollziehen. Ich habe gut 25 Jahre mal weniger, mal mehr geraucht. Teilweise ca. 2 Schachteln am Tag. Der Umstieg zum Dampfen kam bei mir eher aus Neugier zustande. Beim warten im Tabakladen fiel mir ebend jene E-Zig von Red Kiwi ins Auge. Die (glaube) 44€ hatte ich auch bei. Also das Ding und ne Pulle 9mg Vanille eingepackt und ausprobiert.

Der Punkt, wo ich meine Dein Problem zu erkennen, ist die Tatsache, daß die Dinger eher schwache Akkus haben. Du musst ewig ziehen um im Mund irgendwie das Gefühl wie bei ner Pyro zu bekommen. Aber anstatt "aufzugeben" , hab ich mir ein paar Tage später ne Eleaf iStick bestellt und dann einfach die red kiwi darauf geschraubt (Adapter war ja dabei). Das Ergebnis hat mich überrascht und begeistert. Ab diesem Tag, wurden es immer weniger Pyro's, die ich brauchte. Jetzt nach knapp 3 Monaten, rauche ich garnicht mehr. Die letzte Kippe hab ich Mitte Dezember ausgedrückt.

Und wie einige schon schrieben ... mach Dir keinen Stress ... lass es einfach kommen und mach wonach Dir grad ist.

mfg


P=U²:R


 
Franky Vape
Beiträge: 11
Registriert am: 02.01.2015


RE: Dampfer statt Raucher

#32 von Nadja G , 03.01.2015 01:18

Willkommen im Forum!

Ich kann deine Angst vorm aufhören nur zu gut verstehen, alleine wenn ich dran gedacht habe, hat mich schon die Schmacht nach der Zigarette förmlich überrannt.
Ich bin eher zufällig zum Dampfen gekommen, aufhören wollte ich garnicht, sollte mir nur über eine gewisse Zeit helfen, um die miltitanten Nichtraucher auf einer Party,
nicht wieder auf den Plan zu rufen.

Ich habe selbst über 35 Jahre geraucht, am Ende 35-40, manchmal auch schonmal ein paar mehr!

Das Aufhören ging fast von selbst, von 40 auf 20, von 20 auf 5-6, dann 3-4, dann die erste am Morgen beim Aufstehen.
3 Tage die eine "unverzichtbare", tja....bis ich dann verzichtet habe, weil a) Zigaretten alle waren, b) ich es probieren wollte, ob es auch ohne die geht.

Es ging, seitdem bis gestern keine mehr angerührt, probiert...2 Züge gepafft...schmeckt besch.....eiden, ausgemacht.

Mach dich nicht verrückt, auch wenn du mal eine Zigarette rauchen musst, ich bin mir sicher, mit der Zeit werden sie Dir nicht mehr schmecken
und Du wirst die Vorzüge des Nichtrauchens lieben lernen!

lg

Nadja


Nadja G  
Nadja G
Beiträge: 32
Registriert am: 09.12.2014


RE: Dampfer statt Raucher

#33 von dampfermieze , 03.01.2015 04:32

@Kellersmoker
erstmal Glückwunsch zum Entschluß, auf's dampfen umzusteigen
Ich selber habe weit über 40 Jahre stark geraucht.
Vor 9 Monaten habe ich mir eine Dampfe besorgt und die mal so just for fun probiert.
Dann habe ich die verschiedenen Liquids in verschiedenen Nikotinstärken ausprobiert, angefangen mit 24-er und bin nun, ohne das zu wollen, auf 6-er runter.
Meine 3 bis 4 Lieblingsliquids habe ich inzwischen auch gefunden
Meine erste Dampfe war so ein Ding, das fast wie 'ne Tabakzigarette aussah, heute benutze ich tw. ungeregelte Akkuträger mit Selbstwickelverdampfern.
Das kam alles mehr oder weniger von selbst. Ich bin halt ziemlich neugierig und wollte etliches, von dem wovon die Fories hier schreiben, selber ausprobieren.
Ich habe im Grunde sofort aufgehört mit dem rauchen - am 2. oder 3. Tag mal probiert... bääääh, nach wenigen Zügen ausgemacht.
Nachdem ich definitiv 5 1/2 Monate keine Pyro mehr angerührt hatte, bekam ich plötzlich einen riesigen Appetit auf eine "Echte". Ich habe sie geraucht und sie hat geschmeckt!
Aber anders als früher mal, als ich ebenfalls 3 Monate "geschafft" hatte, hatte sich der Appetit auf eine Pyro damit erledigt
Als ich zum letzten Male vor ca. 25 Jahren versucht hatte aufzuhören, hing ich nach der ersten Pyro wieder dran - dieses Mal nicht!
Inzwischen kommt mir so alle 4 - 5 Wochen dieser "Appetit" und danach ist es wieder okay. Ich mache mir da inzwischen auch keine Gedanken drüber, denn ohne die Dampfe hätte ich inzwischen etwa 10800 Tabakzigaretten geraucht Was sind da also die 4, die ich seit meinem Umstieg geraucht habe??
Ich mache mir keinen Stress und freue mich über den riesigen Berg von Tabakzigaretten, den ich meinem Körper und meiner Gesundheit ERSPART habe
Gruß Mieze


Frauen und Katzen tun was sie wollen - Männer und Hunde sollten sich daran gewöhnen!


AGA T5 wickeln - Bilderserie


 
dampfermieze
Beiträge: 664
Registriert am: 20.04.2014


RE: Dampfer statt Raucher

#34 von Gelöschtes Mitglied , 03.01.2015 07:14

Zitat von __struct im Beitrag #29
Same here. Runter in die Stadt um evtl. auch Zigaretten mitzunehmen ( wollte mehrfach aufhören und hab auch öfter 3 Tage durchgehalten... )...

-> Ego-T gekauft ( Akku war zum Glück teilgeladen ),
-> direkt gefüllt; 18er Tabakaroma und zur Sicherheit 18er Vanille da die Berichte über die Tabakgeschmäcker kaum Hoffnung machten dass das erstbeste schmeckt
-> Harter ThroatHit und ich wusste das passt perfekt.
-> seit dem keine Zigaretten mehr angerührt

Meiner Meinung nach ist es wichtig dass am Anfang der ThroatHit/Flash überraschend "hart" kommt und das erste Liquid zumindest irgendwie an Tabak erinnert und einen hohen Nicotinanteil hat.. Egal ob es erbärmlich riecht wie in meinem Fall. Es erinnerte an irgendwas dass ich mit Tabak assoziierte aber eher negativ. Nach mischen mit Vanille ( zum Glück war ich darauf vorbereitet ) hatte ich ein Moods-ähnliches Aroma und war überzeugt.

Von guten Geschmack und einer Aromaexplosion war da mit der Ego nicht viel aber das war auch nicht in meiner Erwartungshaltung. Wie gut sowas schmecken kann machte mir erst ein Kanger Subtank klar. Aber zum Erstkontakt und aufhören find ich ihn ungeeignet da nichts mehr an Zigarettenassoziation übrig bleibt. ( Zu viel Geschmack, zu viel Rauch, zu wuchtig/groß ).

PS: MAXX Blend find ich gut als Tabakaroma. Hin und wieder mit Vanille angereichert auch ganz nett. Auch Havannas mit Vanille.

Ich kann leider mit fruchtigen Liquids und dem Shishaähnlichen Süßzeug nicht wirklich was anfangen. Klar.. Wenn man "mal" weg ist und "mal" ein ganzes Set von solchen Liquids testen kann fühlt man sich wie "Alice im Aromaland und mit jedem Liquid findet man sich in einer anderen Geschmacksdimension wieder... //Zumindest gings mir so mit den guten Kanger..//" aber es ist wie ein Universum aus bunten Süßigkeiten, Galaxien aus bunt aufpoppenden Aromasupernoven.. Aber es ist nicht meins. Ich will holziges/harziges mit deutlichem Hit.

Ich hätte da auch eine Idee für mein Lieblingsliquid.. Nur leider bekommt man das Aroma nicht und wird es vermutlich so einfach auch nicht bekommen. Evtl. muss ich es selbst extrahieren... Aber es wäre es wert und bestimmt ein Geheimtip... ~~{>.<}~~ ^^




http://www.123liquids.de/index.php?route...&product_id=457

http://www.dampfalarm.de/epages/64564267.../Products/AP374



RE: Dampfer statt Raucher

#35 von __struct , 03.01.2015 07:54

@Dreitagebart

werd ich mal probieren ist aber nicht dass worauf ich angedeutet hab. Mir ist ein Holz bekannt dass wirklich einen unvergleichlichen Duft hat ( kein Räucherholz oder ähnliches ).


__struct  
__struct
Beiträge: 30
Registriert am: 31.12.2014


RE: Dampfer statt Raucher

#36 von Gelöschtes Mitglied , 03.01.2015 15:06

Zitat von __struct im Beitrag #35
@Dreitagebart

werd ich mal probieren ist aber nicht dass worauf ich angedeutet hab. Mir ist ein Holz bekannt dass wirklich einen unvergleichlichen Duft hat ( kein Räucherholz oder ähnliches ).


Dann mit dieser Frage ab in diesen Mischbereich: Liquid, Aromen, Tauschecke und Austausch zum Mischen
Bereich und das Holz einfach beim Namen nennen - wenn man weiss, wie es heisst, was Du suchst, könnte es einfacher sein :)

LG



   

Tankverdampfer als Tröpfler
Was kommt als nächstes????




Auswahl Marktübersicht









e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz