Hilfe!!! Auf der Arbeit soll ich rauchen anstatt zu dampfen!

17.06.2021 19:28 (zuletzt bearbeitet: 17.06.2021 19:28)
avatar  Emmez
#1 Hilfe!!! Auf der Arbeit soll ich rauchen anstatt zu dampfen!
avatar

Hallo!
Es freut mich, dass die Anmeldung so einfach lief und ich hoffe hier immer wieder etwas zu lernen und Erfahrungen austauschen zu können.

Seit vielen Jahren dampfe ich mit Unterbrechungen. Meine erste Variante war eine Ego-T und es wurden über die Jahre viele Verdampfer die mehr oder weniger gut waren. Mittlerweile dampfe ich nur noch Meshverdampfer (Kylin M und Fetch pro). Bevorzugen tue ich 70 PG und 30 VG. Der PG Anteil geht auch Mal auf 75% hoch. Mir ist Geschmack sehr wichtig und die Wolken stören mich eher.

Leider muss ich mit einem sehr großen Problem anfangen, dass vollkommen unverständlich ist.

Ich arbeite in der Windbranche und reisse derzeit Windkraftanlagen in Norwegen ab.
Meine holländischen Kollegen und mein deutscher Auftraggeber haben keinerlei Ahnung vom Dampfen. Ich bin seit über 26 Jahren nikotinabhängig und habe es geschafft den Zigarettenkonsum in den meisten Tagen auf Null zu reduzieren. Da meine Kollegen keinerlei Ahnung von dem haben was sie mir vorschreiben wurde mir heute das Dampfen auf der Arbeit verboten. Die wissen nicht was da drin ist und glauben mir nicht, dass es sich um Aromen, Propylenglycol und pflanzliches Glyzerin handelt. Also reine Lebensmittelzusatzstoffe.
Ich soll stattdessen wieder durchgehend Zigaretten rauchen.
Durch den Konsum von Zigaretten habe ich ständig Schleim in der Lunge, bin deswegen ständig am Husten und würgen. Meine Ausdauer ist deutlich reduziert, ich habe dadurch Hautprobleme, meine Kleidung stinkt und es geht ordentlich ins Geld.
Mir ging es heute dementsprechend nicht gut auf der Arbeit. Ohne Nikotin komme ich so schnell nicht zurecht und andere Varianten werden mir auch nicht erlaubt.
Es ist total schwachsinnig was von mir verlangt wird! Zudem zahle ich für die günstigste 30er Packung Zigaretten 15 Euro.
Vor einigen Jahren hatte ich eine PDF Datei von einem Arzt gefunden (aus Österreich oder der Schweiz), kann sie aber nicht mehr finden.

Es wäre toll wenn mir jemand einen Link sowie weiteres Material zur Verfügung stellen könnte, damit ich wieder auf der Arbeit leistungsfähig bin.

Es ist wirklich kein Scherz!!!
Ich brauche eure Hilfe!!!


 Antworten

 Beitrag melden
17.06.2021 20:15
avatar  SMS
#2 RE: Hilfe!!! Auf der Arbeit soll ich rauchen anstatt zu dampfen!
avatar
SMS

Hallo und erstmal willkommen!

Vielleicht würden dir paar Aufklärungsvideos z.B. von Bernd Mayer weiterhelfen:
https://www.youtube.com/user/Beli120805/videos

Hier auch eine zweckdienliche Initiative:
https://ezigarettenleben.de/


Quelle: https://www.dampfdrache.eu/shop/neuigkei...en-retten-leben


 Antworten

 Beitrag melden
17.06.2021 21:24
avatar  Emmez
#3 RE: Hilfe!!! Auf der Arbeit soll ich rauchen anstatt zu dampfen!
avatar

Vielen dank schonmal, ich werde es versuchen.


 Antworten

 Beitrag melden
17.06.2021 21:41
#4 RE: Hilfe!!! Auf der Arbeit soll ich rauchen anstatt zu dampfen!
avatar
Moderator

Es gibt keine Belege die das Dampfen rechtfertigen. Es gibt einige Studien, die von erheblich weniger Schädlichkeit für den Benutzer und die Menschen in seiner nahen Umgebung ausgehen.
Das du so auf das Nikotin fixiert bist, sollte dir zu denken geben! Meiner Meinung nach liegt es daran nicht. Das Nikotin kannst du dir auch anders als mit Kippen oder dampfen zuführen. Pflaster, Sprays, Kautabak. Da gibt es genug Möglichkeiten.
Wenn dein Arbeitgeber dir das dampfen untersagt, kannst du dagegen nichts tun. Außer einen neuen suchen.


Bereiche Lexikon und Fachbegriffe & Newbie Forum - erste Fragen, Umsteigerhilfe
Akkuträger und MODs & Selbstwickler Forum - Anfänger und Fortgeschrittene



Rechtschreibfehler dürfen kopiert und benutzt werden und sind nicht durch Urheberrechte geschützt.



 Antworten

 Beitrag melden
17.06.2021 21:49
avatar  LoQ
#5 RE: Hilfe!!! Auf der Arbeit soll ich rauchen anstatt zu dampfen!
avatar
LoQ

Wenn der Arbeitgeber aber aus skurrilen Gründen das dampfen verbietet, dann hilft manchesmal Aufklärung dennoch.
Im Rahmen der Harm Reduction gibt es sehr wohl jede Menge Belege die das dampfen rechtfertigen. Vielleicht solltest du darüber nochmal nachdenken nrwskat.
Es gibt Menschen die können und wollen nicht ohne 10 Tassen Kaffee am Tag, so what....
Es gibt gute Gründe fürs dampfen und gegen das rauchen. Norweger und Holländer können normalerweise gut englisch:
https://www.rcplondon.ac.uk/projects/out...-harm-reduction

__________________________________________________________________
"Ich will nicht in einer Welt leben, in der alles, was ich sage, alles was ich mache, der Name jedes Gesprächspartners, jeder Ausdruck von Kreativität, Liebe oder Freundschaft aufgezeichnet wird." E.Snowden
"Nationalism is an infantile disease. It is the measles of mankind." - Albert Einstein


 Antworten

 Beitrag melden
17.06.2021 21:58
#6 RE: Hilfe!!! Auf der Arbeit soll ich rauchen anstatt zu dampfen!
avatar
Moderator

Zitat von LoQ im Beitrag #5
Im Rahmen der Harm Reduction gibt es sehr wohl jede Menge Belege die das dampfen rechtfertigen. Vielleicht solltest du darüber nochmal nachdenken nrwskat.


Das möchte ich so nicht teilen. Es gibt nix außer einige Studien aus GB und unseren lieben Dr. Mayer. Nichts verwertbares.
Solltest du etwas kennen würden sich viele Dampfer freuen, weil du damit die Steuererhöhung problemlos kippen könntest.


Bereiche Lexikon und Fachbegriffe & Newbie Forum - erste Fragen, Umsteigerhilfe
Akkuträger und MODs & Selbstwickler Forum - Anfänger und Fortgeschrittene



Rechtschreibfehler dürfen kopiert und benutzt werden und sind nicht durch Urheberrechte geschützt.



 Antworten

 Beitrag melden
17.06.2021 22:23 (zuletzt bearbeitet: 17.06.2021 22:29)
avatar  Emmez
#7 RE: Hilfe!!! Auf der Arbeit soll ich rauchen anstatt zu dampfen!
avatar

Doch wenn die Nichtraucher engstirnig handeln und alles andere als Zigaretten verbieten (selbst Snus), bleiben mir nur die Zigaretten.
Die Nikotinsucht liegt an meinem sehr schlechten Elternhaus. Die haben versucht mich in den Tod zu treiben. Nach über 40 Jahren habe ich begriffen, dass ich die Schuld nicht an mir suchen muss und kein Kontakt das Beste ist. Ich hatte zwischenzeitlich andere Drogen als Alkohol und Nikotin zu mir genommen. Nie sehr viel, nur um auf andere Gedanken zu kommen, da ich zu Selbstmordgedanken gebracht wurde und meinen Kopf ausschalten musste. Alkohol trinke ich nur noch wenn ich ab und zu wenn ich unterwegs bin und dann auch nicht viel. Ich habe auch nie viel gesoffen. Bei 6 halben Liter Bier über drei Wochen täglich hatte ich immer monatelang Abstand con Alkohol genommen. Ich wollte nie wie meine Mutter werden, die ständig besoffen war. Vom Nikotin komme ich auch irgendwann weg. Aber das geht nicht von jetzt auf gleich und erst Recht nicht weil mir als einzige Quelle Zigaretten gelassen werden.


 Antworten

 Beitrag melden
17.06.2021 22:40 (zuletzt bearbeitet: 17.06.2021 22:41)
avatar  LoQ
#8 RE: Hilfe!!! Auf der Arbeit soll ich rauchen anstatt zu dampfen!
avatar
LoQ

Meinst das echt ernst nrw?

Ich denke dann liest du das Forum und die Gesundheitsecke nicht wirklich, von Farsalinos über Stöver und viele andere, die sich im Rahmen der harm reduction fürs dampfen aussprechen....du musst dir nur mal die letzt Anhörung von Experten im Finanzausschuss wegen der Steuererhöhung anschauen. Harm reduction hat einen breite wissenschaftliche Gruppe aus ganz unterschiedlichen Wissenschaften hinter sich...vielleicht solltest du mal Nachhilfe bei @heimchen nehmen

__________________________________________________________________
"Ich will nicht in einer Welt leben, in der alles, was ich sage, alles was ich mache, der Name jedes Gesprächspartners, jeder Ausdruck von Kreativität, Liebe oder Freundschaft aufgezeichnet wird." E.Snowden
"Nationalism is an infantile disease. It is the measles of mankind." - Albert Einstein


 Antworten

 Beitrag melden
17.06.2021 23:11
#9 RE: Hilfe!!! Auf der Arbeit soll ich rauchen anstatt zu dampfen!
avatar
Moderator

Als Mod lese ich das Forum schon recht gründlich. Weigere mich aber in unserer Blase zu denken.
Warum wird das dampfen weltweit bekämpft? Weil sich irgendwelche Leute wie Stöver oder Bernd Mayer engagieren und für das dampfen aussprechen oder irgendwelche Studien in UK veröffentlcht werden?
Diese Experten sind in unserer Blase relevant. Ansonsten?

Die "Experten" waren von der linken Fraktion - meines Wissens. Erreicht haben sie = null. Obwohl ich ihnen 100% Recht gebe.

Nein ich lebe eben nicht in unserer Dampferblase.

Sicher bin ich Dampfer und stehe vollkommen hinter deiner Meinung. Nur sehe ich auch die Reaktionen Weltweit und bezweifel, das unsere kleine Dampferblase oder ein Bernd Mayer oder Herr Stöver gehört werden.
Wenn ein Arbeitgeber das dampfen verbietet wird keiner ihn daran hindern können. Da es als schädlich und unerforscht angesehen wird.
Auch nach über 10 Jahren fehlen Langzeitstudien.
Und nein! Nachhilfe benötige ich nicht. Nur ein Auge außerhalb der Blase.


Bereiche Lexikon und Fachbegriffe & Newbie Forum - erste Fragen, Umsteigerhilfe
Akkuträger und MODs & Selbstwickler Forum - Anfänger und Fortgeschrittene



Rechtschreibfehler dürfen kopiert und benutzt werden und sind nicht durch Urheberrechte geschützt.



 Antworten

 Beitrag melden
18.06.2021 06:47
#10 RE: Hilfe!!! Auf der Arbeit soll ich rauchen anstatt zu dampfen!
avatar
Moderatorin

@Emmez

Einerseits gibt es Gesetze, wonach nunmal das Dampfen genau gleich behandelt wird inzwischen wie Tabak und Rauchen.

Und andererseits, wie Deinem Fall hat der Arbeitgeber nunmal das Recht, das Dampfen und/oder das Rauchen oder Beides zu verbieten oder zu erlauben. Warum Dein Arbeitgeber das Rauchen während der Arbeit erlaubt aber das Dampfen nicht, ist natürlich leider der völligen Desinformation der letzten Jahre geschuldet, das ist schon mal klar und leuchtet niemandem ein hier. Du kannst natürlich gerne mit ihm darüber diskutieren, um zu erfahren, warum er das Dampfen offenbar noch schlimmer findet, als Rauchen. Und er wird Dir dann alle möglichen Studien vorlegen wo es heisst, wie tödlich das Dampfen ist etc. Du kannst dem natürlich gut entgegnen und hinterfragen und von ihm konkrete Beweise für die "Tödlichkeit" etc. verlangen, aber ob das dem Arbeitsverhältnis gut tut... ?
Ich weiss ja nicht wie viel Du rauchst, aber wenn Du denkst, Du brauchst nur das Nikotin (auch ohne den Dampf), dann gibt es dafür auch auch viele Möglichkeiten trotzdem zu dampfen: Du nimmst eine kleinere MtL Dampfe (Podystem oder ähnliches) und mischt Dir Liquid mit viel PG oder gar nur mit PG (kein VG) und viel Nikotin oder evtl. Nikotinsalz (aber nur wenn Du auf den Halskick verzichten möchtest).
Wenn Du damit MtL dampfst und den Dampf inhalierst und nicht sofort rauspustest, dann kommt da nichts mehr dampfiges raus, nicht mal ein Hauch davon, aber dafür Du hast Deine Befriedigung genau gleich. Nennt sich "stealth" dampfen.
Diese Nikotinpouches (Snusähnlich) können Sie Dir eigentlich gar nicht verbieten, denn die sieht man ja gar nicht, ist fast dasselbe wie Nikotinkaugummi, die kein Arbeitgeber verbieten kann.

Wir haben mittlerweile zwei Verbraucherverbände die sich auch damit beschäftigen und wenn Du Unterlagen brauchst, die z.B. speziell für Arbeitgeber sind, gibt es diese dort auch meines Wissens.
z.B. bei der IG-ED (Interssengemeinschaft E-Dampfen) oder vielleicht auch beim neuen Verein BVRA (Bundesverband Rauchfreie Alternative e.V)
Du kannst diese ja mal kontaktieren wenn Du mehr Infos brauchst.

18.06.2021 07:58
avatar  Emmez
#11 RE: Hilfe!!! Auf der Arbeit soll ich rauchen anstatt zu dampfen!
avatar

Guten Morgen.
Vielen Dank für eure zahlreichen Hilfen!

Leider herrscht weiterhin totale Uneinsichtigkeit. Mir bleibt leider nichts anderes übrig, als während der Arbeit zu rauchen, dadurch in meiner Leistungsfähigkeit stark eingeschränkt zu sein weil meine Atemwege (insbesondere die Nasenmuscheln schwellen an) gereizt sind, sowie ich ständig husten und Schleim auswürgen muss. Nach der Arbeit dampfe ich weiterhin, kann meine Lunge dadurch etwas befreien, aber der Schlaf ist dementsprechend schlechter und meine Kondition sehr schlecht. Ich soll einfach Nikotin komplett weglassen (also weder dampfen, noch Snus) oder rauchen...
Ungefähr einen Monat bin ich hier noch und kann dann endlich komplett aufs dampfen umsteigen. Echt schade, denn ich hatte mir vorgenommen bereits hier in Norwegen die Zigaretten komplett wegzulassen und hatte so gut wie gar nicht mehr geraucht. Nun muss ich über 400 Euro (15 Euro pro 30 Zigaretten) an Geld sinnlos verschwenden.
Ich verstehe die Welt nicht mehr. Grundsätzlich bin ich an allem Schuld und mir wird nicht ansatzweise zugehört.


 Antworten

 Beitrag melden
18.06.2021 10:50
#12 RE: Hilfe!!! Auf der Arbeit soll ich rauchen anstatt zu dampfen!
avatar

Evtl liegt es aber auch ein bisschen hier dran:
Norwegen: Dampfer müssen nicht fürchten, kriminalisiert zu werden, aber der Verkauf von nikotinhaltigen Liquids ist in Norwegen verboten. Wir haben einen Importeur gefunden, der behauptet, trotzdem Liquids mit Nikotin nach Norwegen zu verschicken, aber das ist wohl illegal. Bei der Einreise mit nikotinhaltigen Liquids scheint es aber keine Probleme zu geben. Wir haben es selbst ausprobiert.

Das nikotinhaltige liquids in Norwegen nicht verkauft werden dürfen hatte ich mir vor einigen Jahren auch schon raus gesucht. Vll hat der Arbeitgeber auch ein bissl Angst vor Zoll Kontrollen oder so.

Quelle: https://www.egarage.de/dampf-verbote-im-urlaub/

"Was 2,6 Ohm?? so hoch? Schmeckt das noch?"

 Antworten

 Beitrag melden
18.06.2021 10:55
avatar  bunny
#13 RE: Hilfe!!! Auf der Arbeit soll ich rauchen anstatt zu dampfen!
avatar

Mir fehlen da auch einfach nur die Worte ... rauchen erlaubt, Dampfen verboten

Da kann ich auch nur sagen: halte durch, rauche so wenig wie möglich, wenn möglich dampfe heimlich und alles Gute für Dich!

.
.
*************************************************************************************************************************************************

*sag niemals nie*

 Antworten

 Beitrag melden
18.06.2021 11:15
avatar  Manne23
#14 RE: Hilfe!!! Auf der Arbeit soll ich rauchen anstatt zu dampfen!
avatar

Dazu fällt mir nix mehr ein


 Antworten

 Beitrag melden
18.06.2021 13:30
avatar  SMS
#15 RE: Hilfe!!! Auf der Arbeit soll ich rauchen anstatt zu dampfen!
avatar
SMS

Mag sein, dass in Norwegen ein anderer Ton herrscht. Es kann aber nicht sein, dass ein deutscher Arbeitgeber derart in die Lebensweise des Arbeitnehmers eingreift. Es ist nicht illegal... Punkt! Der Arbeitgeber kann zwar das Rauchen während der Arbeitszeit untersagen, aber die betrifft dann Raucher und Dampfer gemeinsam. Was Du in der Pause machst ist dein Ding und nicht regulierbar! Falls kein Einigungsbereitschaft auf außergerichtlichem Weg möglich erscheint, würde ich hier deutlich mehr Nachdruck veranlassen. Zuerst sollte mal ein Anwalt da höflich hinschreiben und gleich seine Rechnung anhängen. Für mein Leben wäre ich jedenfalls bereit diese Situation eskalieren zu lassen. Es gibt genügend Zeitpunkte an denen der Arbeitgeber einsichtig sein kann und damit wären ja allen Beteiligten geholfen. Sollte er es aber nicht sein, würde ich die Brechstange ansetzen.

Ich würde auch mal Schätzungsweise nicht nur den persönlichen Schaden vorrechnen, sondern auch den sozialen Schaden anhand einer einzigen Fehlentscheidung. Ich wäre auch so dreist und würde genau diese Summe als Gehaltserhöhung in den Raum stellen, damit Rauchen gerechtfertigt wird und sich die Qual etwas, wenngleich auch wenig, relativiert. Vielleicht sind Finanzdaten deutlicher als Zwischenmenschlichkeit.


 Antworten

 Beitrag melden
19.06.2021 05:47
avatar  Kroko
#16 RE: Hilfe!!! Auf der Arbeit soll ich rauchen anstatt zu dampfen!
avatar

Hier gäbe es mal 11 Seiten (en) mit kurzen Statements von absolut reputablen Organisationen
THR Statements (google.docs)

    Pulmologen sind die Impfverweigerer einer Harm-Reduction.
    Beide meinen es eigentlich nur gut, folgen aber gefährlichen Fehlüberzeugungen.

 Antworten

 Beitrag melden
21.06.2021 18:19 (zuletzt bearbeitet: 21.06.2021 18:25)
avatar  Emmez
#17 RE: Hilfe!!! Auf der Arbeit soll ich rauchen anstatt zu dampfen!
avatar

Das Problem sind nicht die Norweger. Hier auf der Insel verkauft ein Norweger sogar alles was man zum Dampfen braucht. Das weiss ich seit diesem Wochenende. Ich feier hier seit kurzem jedes Wochenende mit den Einheimischen. Das Problem ist mein deutscher Auftraggeber (seine Frau dampft nur...) und ein Holländer. Beide haben viel zu sagen, beide wissen alles besser, haben von überhaupt nichts Ahnung und es ist unmöglich mit denen ein Gespräch zu führen.
Mein Arbeitgeber weiss von Anfang an über alles Bescheid und empfahl mir bereits zurück zu fliegen. Doch gefällt mir hier alles andere zu sehr, ich gehöre schon richtig dazu und habe auch sonst eine sehr schöne Zeit hier.
Deswegen denke ich auch, dass ich wieder dampfen darf sobald ich mit dem Hauptauftraggeber gesprochen habe. Er hört zu und ist ein anständiger Mensch.

Bei der Einreise nach Norwegen gab es keine Probleme mit den Liquids. Ich habe 6 120ml Flaschen und 2 60ml Flaschen mit Aroma, PG, VG und Nikotin dabei. Weil die in meinem Handgepäck waren wurde in Hamburg und beim Weiterflug von Oslo nach Alta ein Wischtest an den Flaschen und meinem Rucksack gemacht.


 Antworten

 Beitrag melden
21.06.2021 20:37
avatar  SMS
#18 RE: Hilfe!!! Auf der Arbeit soll ich rauchen anstatt zu dampfen!
avatar
SMS

@Emmez

Ich drücke Dir die Daumen, dass es über den gütigen Weg funktioniert!
Kannst Dich ja wieder melden, wenn es was Neues gibt. Würde mich schon interessieren, was so passiert und wie es ausgeht.


 Antworten

 Beitrag melden
21.06.2021 20:47 (zuletzt bearbeitet: 21.06.2021 20:48)
avatar  Emmez
#19 RE: Hilfe!!! Auf der Arbeit soll ich rauchen anstatt zu dampfen!
avatar

@SMS
Das mache ich natürlich. Ich will ja schließlich, dass auch andere aus meinen Erfahrungen lernen bzw. bessere Entscheidungen treffen können und euch so weit es möglich ist darüber informieren.
Nun muss ich nur noch die Möglichkeit haben mit dem Hauptauftraggeber zu sprechen. Während der Arbeit ist es oft nicht möglich, da ich meistens oben auf der Anlage arbeite und ihn meistens erst sehe wenn wir abbauen. Aber es sollte sich nur noch um Tage handeln.


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!
Auswahl Marktübersicht