Neue Mitglieder dürfen sich hier vorstellen :)

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010



Mitglieder Bewertungen
• Shop Bewertungen • Geräte Bewertungen
• Liquid Bewertungen • Aromen Bewertungen
• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste
Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2019 im Kalender eintragen!

X

RE: 18.08.19 nzz.ch: Häufung von schweren Lungenproblemen in den USA – Ärzte vermuten E-Zigaretten als Ursache

#426 von petit.manni , 08.11.2019 21:14

Also hier nochmals das wichtigste von Heimchen Ihrem Link mit dem
Google-Übersetzer ins Deutsche gebracht.

Bericht /Update

Wir werden weiterhin Updates bereitstellen, sobald weitere Daten verfügbar sind.

Was wir wissen
Neue Laborergebnisse:

Bei der Analyse von Flüssigkeitsproben der bronchoalveolären Lavage (BAL) (oder von Flüssigkeitsproben, die aus der Lunge entnommen wurden) von Patienten mit einer durch E-Zigarette oder Vaping verursachten Lungenverletzung wurde Vitamin E-Acetat als Zusatzstoff in einigen THC-haltigen Produkten identifiziert.
Jüngste CDC-Labortestergebnisse von BAL-Proben von 29 Patienten, die aus 10 Staaten bei CDC eingereicht wurden, identifizierten Vitamin E-Acetat in allen BAL-Flüssigkeitsproben. THC wurde in 82% der Proben und Nikotin in 62% der Proben identifiziert.

CDC wurde auf eine Reihe anderer Chemikalien getestet, die in E-Zigaretten- oder Dampfprodukten enthalten sein können, einschließlich Pflanzenölen, Erdöldestillaten wie Mineralöl, MCT-Öl und Terpenen (Verbindungen, die in THC-Produkten enthalten sind oder diesen zugesetzt werden). Keine dieser potenziellen bedenklichen Chemikalien wurde in den getesteten BAL-Flüssigkeitsproben nachgewiesen.
Dies ist das erste Mal, dass wir eine potenzielle bedenkliche Chemikalie in biologischen Proben von Patienten mit diesen Lungenverletzungen nachweisen. Diese Ergebnisse liefern einen direkten Hinweis auf Vitamin E-Acetat an der primären Stelle der Verletzung in der Lunge.
Diese Ergebnisse ergänzen die laufenden Arbeiten der FDAexternal icon und einiger staatlicher Gesundheitslabors zur Charakterisierung der Exposition gegenüber E-Liquid und zur Meldung des anhaltenden Ausbruchs in mehreren Staaten.
Über den Ausbruch:

Bis zum 5. November 2019 wurden der CDC 2.051 * Fälle von mit dem Produktgebrauch in Verbindung stehender Lungenverletzung (EVALI) durch E-Zigarette oder Vaping aus 49 Bundesstaaten (alle außer Alaska), dem District of Columbia und 1 US-Territorium gemeldet.
39 Todesfälle wurden in 24 Bundesstaaten und im District of Columbia bestätigt (Stand: 5. November 2019).

Die neuesten Informationen zum Ausbruch werden jeden Donnerstag aktualisiert.

CDC arbeitet bei dieser Untersuchung weiterhin eng mit der FDA, Staaten, Partnern des öffentlichen Gesundheitswesens und Klinikern zusammen.

Über die Exposition des Patienten:

Alle EVALI-Patienten gaben an, in der Vergangenheit E-Zigaretten- oder Vaping-Produkte verwendet zu haben.
THC ist in den meisten bisher von der FDA getesteten Proben vorhanden, und die meisten Patienten berichten über die Verwendung von THC-haltigen Produkten in der Anamnese.
Die neuesten nationalen und staatlichen Erkenntnisse legen nahe, dass THC-haltige Produkte, insbesondere aus informellen Quellen wie Freunden oder der Familie oder persönlichen oder Online-Händlern, mit den meisten Fällen in Verbindung stehen und eine wichtige Rolle beim Ausbruch spielen.

Was wir nicht wissen

Bisher ist keine Verbindung oder Zutat als Ursache für diese Krankheiten aufgetaucht. und es kann sein, dass es mehr als eine Ursache für diesen Ausbruch gibt. Viele verschiedene Substanzen und Produktquellen werden noch untersucht.
Obwohl es den Anschein hat, dass Vitamin E-Acetat mit EVALI assoziiert ist, reichen die Nachweise noch nicht aus, um den Beitrag anderer bedenklicher Chemikalien zu EVALI auszuschließen.

Was CDC empfiehlt

1 ) CDC empfiehlt, keine E-Zigaretten- oder Dampfprodukte zu verwenden, die THC enthalten.

2 )CDC empfiehlt auch, dass Menschen nicht:
Jede Art von E-Zigarette oder Vaping-Produkten, insbesondere solche, die THC enthalten, von der Straße.
zu kaufen .

3 ) Verändern oder fügen Sie keine Substanzen zu E-Zigaretten- oder Dampfprodukten hinzu, die nicht
vom Hersteller vorgesehen sind, einschließlich Produkten, die über Einzelhandelsgeschäfte gekauft wurden.

4 ) Da die spezifischen Verbindungen oder Inhaltsstoffe, die Lungenverletzungen verursachen, noch nicht bekannt sind, können wir während der Untersuchung nur sicherstellen, dass Sie nicht gefährdet sind,
wenn Sie auf die Verwendung aller E-Zigaretten- oder Vaping-Produkte verzichten.

5 ) Erwachsene, die mit dem E-Rauchen aufhören, sollten nicht wieder mit dem Rauchen anfangen.
Sie sollten alle Risiken abwägen.

Bericht Ende = War aber nur ein Ausschnitt vom Artikel

Original Link auf Englisch in der Gänze = https://www.cdc.gov/tobacco/basic_inform...ng-disease.html


Merci
petit.manni
Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden


HarryB hat sich bedankt!
 
petit.manni
Beiträge: 6.801
Registriert am: 03.12.2010


RE: 18.08.19 nzz.ch: Häufung von schweren Lungenproblemen in den USA – Ärzte vermuten E-Zigaretten als Ursache

#427 von petit.manni , 08.11.2019 21:29

Nachtrag

Nehme diesen Teil aus dem Bericht nochmals heraus. ..... erscheint mir wichtig .... und stelle in
nochmals gesondert rein.

Aus dem Bericht

Bisher ist keine Verbindung oder Zutat als Ursache für diese Krankheiten aufgetaucht. Und es kann sein, dass es mehr als eine Ursache für diesen Ausbruch gibt. Viele verschiedene Substanzen und Produktquellen werden noch untersucht.
Obwohl es den Anschein hat, dass Vitamin E-Acetat mit EVALI assoziiert ist, reichen die Nachweise noch nicht aus, um den Beitrag anderer bedenklicher Chemikalien zu EVALI auszuschließen.

ps ps : Also so ganz legen Sie sich noch nicht fest. ..... bleiben aber dran .


Merci
petit.manni
Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden


 
petit.manni
Beiträge: 6.801
Registriert am: 03.12.2010


RE: 18.08.19 nzz.ch: Häufung von schweren Lungenproblemen in den USA – Ärzte vermuten E-Zigaretten als Ursache

#428 von vaping falconer , 09.11.2019 04:01

Zitat von heimchen im Beitrag #422
Wow, erstaunlich dass da vorher noch keiner drauf gekommen ist ...


http://tobaccoanalysis.blogspot.com/2019...ugh-that-i.html
"They tested lung tissue samples from 29 case patients and all 29 (100%) were found to contain vitamin E acetate oil. ..."


 
vaping falconer
Beiträge: 4.259
Registriert am: 18.02.2016

zuletzt bearbeitet 09.11.2019 04:02 | Top

RE: 18.08.19 nzz.ch: Häufung von schweren Lungenproblemen in den USA – Ärzte vermuten E-Zigaretten als Ursache

#429 von sunnymarie32 , 09.11.2019 08:34

Zitat von petit.manni im Beitrag #427

Aus dem Bericht

Obwohl es den Anschein hat, dass Vitamin E-Acetat mit EVALI assoziiert ist, reichen die Nachweise noch nicht aus, um den Beitrag anderer bedenklicher Chemikalien zu EVALI auszuschließen.

ps ps : Also so ganz legen Sie sich noch nicht fest. ..... bleiben aber dran .



Jupp... darum:

Zitat von petit.manni im Beitrag #426

4 ) Da die spezifischen Verbindungen oder Inhaltsstoffe, die Lungenverletzungen verursachen, noch nicht bekannt sind, können wir während der Untersuchung nur sicherstellen, dass Sie nicht gefährdet sind,
wenn Sie auf die Verwendung aller E-Zigaretten- oder Vaping-Produkte verzichten.



Die sind ja nicht selbststellerisch und geben jetzt zu, das das normale Dampfen damit herzlich wenig zu tun hat, sonst könnten sich und DIE ja NOCH MEHR Menschen fragen "WARUM kommen die ERST JETZT damit, das Dampfen nicht schuld ist?" und vor allem "WARUM haben die soooo lang sooo allgemein vorm Dampfen gewarnt und die THC-Carts mit keinem Wort erwähnt?!" ... ne frühere deutlichere Warnung hätte Leben retten können.


meine Geräte:
bei ATs vorwiegend Wismec und Eleaf: RX2/3, RX2-20700, Pico-S, Cuboid, Picos, iKonn, Joyetech Espion Tour, Presa, VT75, in Rexerve noch ne DNA-Box und ein Movgin Disguiser...
VDs so gut wie ausschließlich Selbstwickler: Bachelor II, Ammit, Kayfun5, Kylin Mini, in der Bunkerkiste meine guten Subtanks, noch immer 2 GT2-Clone, Aromamizer
einen Squonker - den Pico Squeeze 2


DagmarM hat das geliked!
 
sunnymarie32

Beiträge: 2.989
Registriert am: 08.04.2015


RE: 18.08.19 nzz.ch: Häufung von schweren Lungenproblemen in den USA – Ärzte vermuten E-Zigaretten als Ursache

#430 von heimchen , 09.11.2019 09:03

hierzulande:
US Behörde prüft Vitamin-E-Öl
https://www.zdf.de/nachrichten/heute/tot...-e-oel-100.html


Höllenheimchen dampft seit 2008

I'm not perfect but I'm a limited edition




Bereiche
Medien NEWS (Schweiz, Deutschland, EU, USA u.a. Länder)
Zoll, Rechtslagen und Gesetze, Versand
Neues auf dem Markt und Einkaufshilfe
Austausch zur TPD2 und Konsequenzen
Gesundheitsforum - Inhaltsstoffe & Nebenwirkungen, CBD Forum, Gesundheit im Zusammenhang mit und ohne Dampfen
Videothek, Reviews (Philgood u.a. Youtuber), Dampfer Videos zu Geräten, Politik, News, Gesundheit
Podsysteme
Produkte der Tabakunternehmen


 
heimchen
Moderatorin
Beiträge: 29.653
Registriert am: 04.05.2010


RE: 18.08.19 nzz.ch: Häufung von schweren Lungenproblemen in den USA – Ärzte vermuten E-Zigaretten als Ursache

#431 von DagmarM , 09.11.2019 10:21

und wieder die Headline "Tote durch E-Zigaretten" bzw. im Zusammenhang mit E-Zigaretten.
Wenn denn wneigstens dann auch konsequenterweise auch die Toten in Zusammenhang mit Tabakzigaretten ebenfalls so reisserisch aufbereitet werden würden....


DagmarM  
DagmarM
Beiträge: 373
Registriert am: 14.08.2019


RE: 18.08.19 nzz.ch: Häufung von schweren Lungenproblemen in den USA – Ärzte vermuten E-Zigaretten als Ursache

#432 von petit.manni , 09.11.2019 10:57

zu Post 429 = Sunnymarie 32

Ps : Bei den Unterstellungen halte ich mich persönlich immer raus. ... kann so sein oder auch nicht.
Denke persönlich aber, das die doch mittlerweile landesweit sehr eng miteinander Verbundene
Ärzteschaft schon primär darauf aus ist, die Ursachen zu finden. ... Das ist einfach auch Ihr
Auftrag. ... die Sache aufzuklären.

Von daher ist für mich persönlich das Thema " deren jetzt transparenten Arbeiten sowie Stellungnahmen
dazu " aus vielerlei Gründen heraus mehr nur als wichtig . = bleibe also beidseitig offen dazu.

Die Dampfe erfährt den tragischen Geschehnissen geschuldet gerade eine Art = noch nicht ganz-
heitliche, aber doch tiefgehende vielschichtige Wirkungs-Untersuchung ... und einiges mehr noch.

= Will sagen = Man gewinnt bei den Bemühungen , die Sache aufzuklären nebenbei sehr viel
neue medizinische Grundkenntnisse dazu , auf die man später zurückgreifen/aufbauen/ kann .
..... die eine bessere eventuelle Gefahren-Grund-Einordnung des Dampfens zulässt/ermöglicht.

Von daher sind diese zusammengefassten wöchentlichen Updates der US-Gesundheitsbehörten
für alle Dampfer sehr wertvoll/nützlich. ... sofern man Wert darauf legt .

ps ps : Mir scheint, die Dampfe erfährt gerade so nebenbei auch eine Art Tüv-Prüfung.
= Verkehrstauglich oder nicht .


Merci
petit.manni
Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden


 
petit.manni
Beiträge: 6.801
Registriert am: 03.12.2010

zuletzt bearbeitet 09.11.2019 11:05 | Top

RE: 18.08.19 nzz.ch: Häufung von schweren Lungenproblemen in den USA – Ärzte vermuten E-Zigaretten als Ursache

#433 von Dampfwolke11 , 09.11.2019 11:40

Zitat von petit.manni im Beitrag #432
ps ps : Mir scheint, die Dampfe erfährt gerade so nebenbei auch eine Art Tüv-Prüfung.
= Verkehrstauglich oder nicht .



Wenn es bei dieser - ich benutze das einfach auch mal - "TÜV-Prüfung", mit ehrlichen Mitteln und vorallem ehrlichen Ergebnissen zugeht, habe ich kein Problem damit und bin damit bei Dir, Manni.
Ich bin allerdings, wie sage ich das jetzt, irgendwie auch "nachtragend", bedeutet, ich kann nicht so einfach vergessen, was am Anfang dieser Misere beispielsweise von der CDC oder FDA absolut falsch kam. Mit "falsch" meine ich damit jetzt nicht ein direktes Ergebnis; Wenn ich etwas suche und nicht finde, dann habe ich es nicht gefunden - Sowas ist für mich nicht "falsch".
Falsch wäre für mich, wenn ich etwas suche, nicht finde und dann einfach Irgendetwas hernehme und sage : "Das ist das Gesuchte". Und das ist das, was CDC und FDA getan haben de facto.
Und wie schon erwähnt - ich bin nachtragend und bleibe misstrauisch, selbst wenn sie jetzt Alles richtig machen und kommunikativ so agieren, das sich keine falschen Ableitungen herstellen lassen.


(\__/) This is Bunny. Copy and paste Bunny into your
(=’.’=) signature to help him gain world domination!
(“)_(“)


DagmarM hat das geliked!
sunnymarie32 hat sich bedankt!
 
Dampfwolke11
Beiträge: 797
Registriert am: 04.04.2018


RE: 18.08.19 nzz.ch: Häufung von schweren Lungenproblemen in den USA – Ärzte vermuten E-Zigaretten als Ursache

#434 von VaPing , 09.11.2019 18:16

Ich irre gerade etwas durchs Forum; wo finde ich die Links zu den klassichen unabhängigen Studien zum Dampfen, Pelosi, Hayek und was sonst noch relevant ist? Gibt es da einen Sammelthread? Danke vorab!


VaPing  
VaPing
Beiträge: 59
Registriert am: 07.02.2019


RE: 18.08.19 nzz.ch: Häufung von schweren Lungenproblemen in den USA – Ärzte vermuten E-Zigaretten als Ursache

#435 von Faschma , 09.11.2019 18:44

Keine Ahnung. Wenn unsere Sufu nichts ausspuckt, einfach mal Google bemühen.


LG von Falk

100% pyrofrei seit dem 20.10.2012


 
Faschma
Beiträge: 1.221
Registriert am: 10.12.2017


RE: 18.08.19 nzz.ch: Häufung von schweren Lungenproblemen in den USA – Ärzte vermuten E-Zigaretten als Ursache

#436 von Nrwskat1 , 09.11.2019 19:40



Bereiche Lexikon und Fachbegriffe & Newbie Forum - erste Fragen, Umsteigerhilfe
Akkuträger und MODs & Selbstwickler Forum - Anfänger und Fortgeschrittene



Rechtschreibfehler dürfen kopiert und benutzt werden und sind nicht durch Urheberrechte geschützt.



Faschma, snibble, Gambler* und DagmarM haben sich bedankt!
 
Nrwskat1
Moderator
Beiträge: 1.955
Registriert am: 11.08.2015


RE: 18.08.19 nzz.ch: Häufung von schweren Lungenproblemen in den USA – Ärzte vermuten E-Zigaretten als Ursache

#437 von Sui , 10.11.2019 00:36

CDC Update: Vitamin-E-Öl soll Ursache für Todesfälle durch E-Zigaretten sein
https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/20...-tote-vitamin-e


 
Sui
Beiträge: 258
Registriert am: 28.03.2017


RE: 18.08.19 nzz.ch: Häufung von schweren Lungenproblemen in den USA – Ärzte vermuten E-Zigaretten als Ursache

#438 von Mokwai63 , 10.11.2019 09:59

Simon hat gestern auch gleich ein Update gebracht:


Denke immer daran, dass es nur eine wichtige Zeit gibt: Heute. Hier. Jetzt.
Lew N. Tolstoi



Bereiche
Newbie Forum, erste Newbie Fragen, Anfängerfehler, Newbie ABC
Videothek, Reviews zu Geräten, Politik, News, Gesundheit (Philgood u.a. Youtuber)
Medien & NEWS (Schweiz, Deutschland, EU, USA u.a. Länder)
Zoll, Versand, Rechtslagen & Gesetze
Flohmarkt//Bazar//Trödeltreff//Sammelbestellungen


Dampfwolke11, *_ein-fach-ich_*, Faschma, Andi und Rappido haben sich bedankt!
 
Mokwai63
S-Mod
Beiträge: 1.705
Registriert am: 10.12.2017


RE: 18.08.19 nzz.ch: Häufung von schweren Lungenproblemen in den USA – Ärzte vermuten E-Zigaretten als Ursache

#439 von *_ein-fach-ich_* , 10.11.2019 14:15

DANKE
Na endlich. Das wurde aber auch Zeit das sie es endlich zugeben!

Mein tiefstes Mitgefühl gilt an dieser Stelle den Angehörigen und Hinterbliebenen der verstorbenen Menschen.

Wenn frühzeitig die Wahrheit gesagt worden wäre hätte das nicht sein müssen, nicht so viele Menschen hätten sterben müssen!


Fang nie an aufzuhören,

hör nie auf anzufangen.


vaping falconer und sunnymarie32 haben sich bedankt!
 
*_ein-fach-ich_*
Beiträge: 3.872
Registriert am: 01.12.2011


RE: 18.08.19 nzz.ch: Häufung von schweren Lungenproblemen in den USA – Ärzte vermuten E-Zigaretten als Ursache

#440 von vaping falconer , 11.11.2019 03:22

Zitat von Nrwskat1 im Beitrag #436
Geht doch!
https://www.tagesschau.de/ausland/todesf...en-usa-101.html


Wie, "geht doch"???

"... um andere Aromen und Wirkstoffe zu verdünnen, ..."
Falsch. Verdünnen ist was anderes als strecken. Es geht eher um "verdicken", damit es wie THC-Öl und hochpotent wirkt. Bei Verdünnen würde man exakt das Gegenteil erreichen.

"... so zum Beispiel den Cannabis-Wirkstoff THC. ..."
Nicht "zum Beispiel", als wenn es noch um andere Liquids ginge, in die man Vitamin-E-Acatat gepanscht hätte. Das ist immer noch verfälschend dargestellt.

"Dieser wurde bei 23 von 29 untersuchten Patienten nachgewiesen."
Falsch. Er wurde bei 29 von 29 nachgewiesen: http://tobaccoanalysis.blogspot.com/2019...ugh-that-i.html

"In Deutschland dürfen die Flüssigkeiten der E-Zigaretten weder Vitamin E-Azetat noch den Cannabis-Wirkstoff THC enthalten. Was eine Erklärung dafür sein könnte, dass es in Deutschland bislang nicht zu den mysteriösen Todesfällen gekommen ist."
Falsch. Auch in den USA enthalten reguläre Liquids kein Vitamin-E-Azetat und kein Cannabis - es geht um illegale, gepanschte Scheiße von der Straße - und ob die reguliert gewesen wärer, ist scheißegal, weil sich Drogendealer nun mal herzlich wenig nach Regulierungen richten.

Was im Rest vom ARD-Text folgt, fällt unter die Kategorie "und nun stellen wir uns mal ganz dumm und erklären, wo der Zusammenhang zwischen Aromen in Liquids, Mindestalter zum Kauf von Vape-Produktien und ILLEGALEN THC-LIQUIDS sein soll".

Die tun jetzt alle so, als wären CDC und FDA die Helden des Tages, die endlich, endlich die Ursache für die Todesfälle gefunden hätten - dabei wissen wir alle es schon seit zwei geschlagenen Monaten.
Das nenne ich über Leichen gehen. Im wahrsten Sinne des Wortes.

Wo also bitte soll das "geht doch" sein?
Nicht falsch verstehen, Nrwskat1, ich schieße nicht gegen Dich, sondern gegen diese weiterhin verzerrende "Bericht"-Erstattung - mich macht das so unglaublich fassungslos und wütend.


Ralf24, HarryB und Dampfwolke11 haben das geliked!
anderan, DagmarM, Nrwskat1, sunnymarie32 und Dampfwolke11 haben sich bedankt!
 
vaping falconer
Beiträge: 4.259
Registriert am: 18.02.2016


RE: 18.08.19 nzz.ch: Häufung von schweren Lungenproblemen in den USA – Ärzte vermuten E-Zigaretten als Ursache

#441 von UhrigerTyp , 11.11.2019 06:09

Und das ist der Mensch,der Das Dampfen weltweit fast an den Abgrund gebracht hat.

https://www.leafly.com/news/health/toxic...e-oil-honey-cut


Danke Herr Uhriger für deinen Beitrag,wir sind hier alle verdammt stolz auf dich !

Die fünf Sinne: Unsinn, Wahnsinn, Blödsinn, Schwachsinn, Irrsinn


anderan und vaping falconer haben sich bedankt!
 
UhrigerTyp
Beiträge: 39.730
Registriert am: 21.04.2012


RE: 18.08.19 nzz.ch: Häufung von schweren Lungenproblemen in den USA – Ärzte vermuten E-Zigaretten als Ursache

#442 von vaping falconer , 11.11.2019 14:06

Zitat von UhrigerTyp im Beitrag #441
Und das ist der Mensch,der Das Dampfen weltweit fast an den Abgrund gebracht hat.

https://www.leafly.com/news/health/toxic...e-oil-honey-cut


So, wie ich's mir gedacht habe, scheint es: ein Vollpfosten ohne den Hauch einer Ahnung, was er tat ...


 
vaping falconer
Beiträge: 4.259
Registriert am: 18.02.2016


RE: 18.08.19 nzz.ch: Häufung von schweren Lungenproblemen in den USA – Ärzte vermuten E-Zigaretten als Ursache

#443 von Dampflok shagy , 11.11.2019 18:06

.... warum die User das THC nicht mit einem Vaporisator oder klassischem Joint inhalieren bleibt ihr Geheimnis,
den Tabak und die zum drehen benötigten Blättchen könnte man nun auch mal ganz schnell unter Generalverdacht stellen.
Scheint einigen Lobbyisten wohl gerade recht gewesen zu sein das die E-Zig unter Generalverdacht stand....
Shagy


...wer dampft kann verlieren...wer nicht dampft hat schon verloren...

ⒶnarchistMOD☠

P.s. Alle Rassisten sind Arschlöcher. Überall !

Shagy dampft Halfzware Shag Wiki:Halfzware


 
Dampflok shagy
Beiträge: 7.032
Registriert am: 25.11.2013


RE: 18.08.19 nzz.ch: Häufung von schweren Lungenproblemen in den USA – Ärzte vermuten E-Zigaretten als Ursache

#444 von DBWerner , 11.11.2019 18:28

Meiner Meinung zu dem Thema;
Es wird viel zu schnell und ohne Beweise über Sachen geurteilt und meist noch von Leuten die noch weniger Ahnung davon haben als die Hühner die auf den Hof schei..en. Das ist leider in allen Bereichen so nicht nur beim dampfen.
Ich Weiß das es mir geholfen hat vom rauchen weg zu kommen und das sage ich jeden der fragt und das sagen auch alle meine Ärzte von A wie Augenarzt bis Z wie Zahnarzt. Und in meinem Fall sind das einige Ärzte bei den ich regelmäßig in Behandlung bin.

In die sein Sinn möge euch das Liquid und Akkus nie ausgehen.


Mit freundlichen Gruß
DBWerner



*_ein-fach-ich_*, sunnymarie32 und Dampfwolke11 haben das geliked!
Dampfwolke11 hat sich bedankt!
 
DBWerner
Beiträge: 36
Registriert am: 15.10.2019


RE: 18.08.19 nzz.ch: Häufung von schweren Lungenproblemen in den USA – Ärzte vermuten E-Zigaretten als Ursache

#445 von DagmarM , 11.11.2019 19:25

Zitat von Dampflok shagy im Beitrag #443
.... warum die User das THC nicht mit einem Vaporisator oder klassischem Joint inhalieren bleibt ihr Geheimnis,
den Tabak und die zum drehen benötigten Blättchen könnte man nun auch mal ganz schnell unter Generalverdacht stellen.
Scheint einigen Lobbyisten wohl gerade recht gewesen zu sein das die E-Zig unter Generalverdacht stand....
Shagy


Ich denke, daß dieses "Geheimnis" relativ einfach zu erklären ist.
Meines Erachtens war bzw. ist das dem Umstand geschuldet, daß Konsumenten der meisten il- und auch legalen Wirkstoffe wegen der mit manchen Konsumformen einhergehende Schadstoffbelastungen eben jene reduzieren bzw. minimieren möchten.
Ein gutes Beispiel ist da doch unsere Dampferei. Nachdem man herausgefunden hat, daß im Gegensatz zum Tabak rauchen die dort entstehenden schädlichen Konsumnebenprodukte obsolet sind um die positiven Auswirkungen des Nikotin zu erlangen haben viele eben diese sehr viel weniger schädliche, weniger stinkende und weniger Müll produzierende Konsumform ausprobiert und für gut bzw. besser befunden. Zumal man auf sein ehemaliges Rauchverhalten (inhalieren, Haptik) nicht gänzlich verzichten musste.
Zusätzlich noch mehr geschmackliche Vielfalt, freie Dosierung des Wirkstoffes, finanzielle Ersparnis u.ä. mehr.

Jetzt das ganze auf die US-THC-Vaper übertragen denke ich, daß es zum einen halt eben irgendwie blöd aussieht mit einem fetten Joint durchs tägliche Leben zu laufen. Da ist so ein Ministick schon sehr viel unauffälliger. Weiter nehme ich an, daß die wohl auch nicht so erbärmlich nach brennendem Heuhaufen stinken werden und selbst wenn man das mittels Aromen sicher korrigieren könnte.
Die Vermeidung schädlicher Nebeneffekte des Rauchens (Verbrennung) gegenüber einem Vaporizer dürften ebenfalls ein Grund sein. Viele THC-Konsumenten von medizinischen MJ haben ja auch nie geraucht und wollen dies sicher auch nicht extra beginnen nur um den Wirkstoff konsumieren zu können.

Letztendlich gebe ich dir aber Recht, Shagy, daß Lobbyisten von Big Tobacco über BigPh bis hin zu Steuerbehörden nicht gerade enttäuscht gewesen sein werden als die ersten dampfenden Kiffer kollabierten. Absolut passend um unsere E-Zig unter Generalverdacht zu stellen und in Mißkredit zu bekommen. Glücklicherweise haben wir aber mittlerweile ausreichend hochkompetente und anerkannte Fachleute und Wissenschaftler an denen die Gegner einfach nicht mehr so leicht vorbeikommen. Die Menschenleben kostende Verschleierungsstrategie der amerik. Behörden war nicht nur makaber, sondern bescherte neben einem kurzfristigen Erfolg (Ezig schlecht machen und Panik bei Konsumenten verbreiten) eben leider unnötig viele und vor allem vermeidbare Tote und Verletzte.

Zur Rechenschaft dafür gezogen wird mE sicher niemand....leider. Es sei denn, irgendjmd. in den Staaten verklagt die zuständigen Stellen wegen ihrer schleppenden Informationspolitik an die Öffentlichkeit und dem daraus resultierenden Tod eines nahestehenden Freundes o. Familienmitgliedes.
Das würde ich mir sehr wünschen. Bei den Tabakzigaretten und Glyphosat ging das ja schließlich auch...


vaping falconer hat das geliked!
Dampflok shagy hat sich bedankt!
DagmarM  
DagmarM
Beiträge: 373
Registriert am: 14.08.2019


RE: 18.08.19 nzz.ch: Häufung von schweren Lungenproblemen in den USA – Ärzte vermuten E-Zigaretten als Ursache

#446 von cryonix , 11.11.2019 19:45

Der Grund, Cannabis nicht mit Vaporisator oder klassischem Joint zu konsumieren, liegt schlicht darin begründet, dass Cannabis längst nicht in allen Bundesstaaten legal ist! Darüber hatte ich schon geschrieben und das geht auch eindeutig aus dem neuen Leafly Artikel hervor.

Diese E-Joints sind winzig. Dabei ist derInhalt hochkonzentriert (75%...95%) und das Zeug riecht bei Gebrauch nicht bis kaum.
Hatte gestern zwei davon in der Hand (natürlich neu & ungefüllt) Im Ø wie Zigarette, Kugelschreiberlang, die Cartridge faßt etwa 0,7ml
Cartridges werden in einigen Bundesstaaten hochofiziell, zugelassen und zertifiziert produziert und legal in lizensierten Shops verkauft. Einschließlich Fees & Taxes. Colorado hat z.B. ein komplettes Handbuch darüber, worin alles haarklein reguliert ist - bis hin zu Labelung, Transport, RFID Tags, unzulässige Inhaltsstoffe, Herstellungshygiene...


Wer nichts weiß, muss alles glauben


Dampflok shagy und DagmarM haben sich bedankt!
cryonix  
cryonix
Beiträge: 189
Registriert am: 02.12.2015


RE: 18.08.19 nzz.ch: Häufung von schweren Lungenproblemen in den USA – Ärzte vermuten E-Zigaretten als Ursache

#447 von Nrwskat1 , 11.11.2019 20:53

Zitat von DagmarM im Beitrag #445
daß es zum einen halt eben irgendwie blöd aussieht mit einem fetten Joint durchs tägliche Leben zu laufen. Da ist so ein Ministick schon sehr viel unauffälliger.


Plätzchen knabbern wäre für die doch eine Alternative. ist aber nicht cool genug



Bereiche Lexikon und Fachbegriffe & Newbie Forum - erste Fragen, Umsteigerhilfe
Akkuträger und MODs & Selbstwickler Forum - Anfänger und Fortgeschrittene



Rechtschreibfehler dürfen kopiert und benutzt werden und sind nicht durch Urheberrechte geschützt.



HarryB hat das geliked!
*_ein-fach-ich_* und Dampflok shagy haben sich bedankt!
 
Nrwskat1
Moderator
Beiträge: 1.955
Registriert am: 11.08.2015


RE: 18.08.19 nzz.ch: Häufung von schweren Lungenproblemen in den USA – Ärzte vermuten E-Zigaretten als Ursache

#448 von Dampflok shagy , 11.11.2019 21:56

Zitat von Nrwskat1 im Beitrag #447
Zitat von DagmarM im Beitrag #445
daß es zum einen halt eben irgendwie blöd aussieht mit einem fetten Joint durchs tägliche Leben zu laufen. Da ist so ein Ministick schon sehr viel unauffälliger.


Plätzchen knabbern wäre für die doch eine Alternative. ist aber nicht cool genug



..und als Tee auch nicht zu verachten, nur dauert das dann länger und der "Kick" fehlt....
LG Shagy


...wer dampft kann verlieren...wer nicht dampft hat schon verloren...

ⒶnarchistMOD☠

P.s. Alle Rassisten sind Arschlöcher. Überall !

Shagy dampft Halfzware Shag Wiki:Halfzware


 
Dampflok shagy
Beiträge: 7.032
Registriert am: 25.11.2013


RE: 18.08.19 nzz.ch: Häufung von schweren Lungenproblemen in den USA – Ärzte vermuten E-Zigaretten als Ursache

#449 von Tamaskan , 11.11.2019 22:29

Wer gesundheitlich THC dampfen will, bekommt nur Liquid von der Apotheke und das auf Rezept. Das Hanföl wird in den div. Pharmafirmen decarboxyliert.


Besser heimlich schlau als unheimlich blöde


 
Tamaskan
Beiträge: 11.953
Registriert am: 03.03.2018


RE: 18.08.19 nzz.ch: Häufung von schweren Lungenproblemen in den USA – Ärzte vermuten E-Zigaretten als Ursache

#450 von vaping falconer , 12.11.2019 02:41

"CDC and Anti-E-Cigarette Researcher Still Clinging to Faint Hope that Traditional E-Cigarettes are Causing Outbreak":
http://tobaccoanalysis.blogspot.com/2019...researcher.html


 
vaping falconer
Beiträge: 4.259
Registriert am: 18.02.2016


   

USA : Vapers Run Washington White House 9.11.2019

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht







e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz