Ergebnisse der Umfrage liegen vor: Häufigkeit von Atemwegsinfektionen ("Schnupfen") nach Umstieg auf ECigs

  • Seite 1 von 7
Umfrage: Durch den Umstieg aufs Dampfen hat sich bei mir die Häufigkeit von Atemwegsinfektionen
vermindert - 339 Stimmen71.822033898305%
 
nicht merklich verändert - 115 Stimmen24.364406779661%
 
erhöht - 18 Stimmen3.8135593220339%
 
472 Mitglieder haben an der Abstimmung teilgenommen.
Sie haben nicht die benötigten Rechte um an der Umfrage teilzunehmen.
24.09.2014 12:04 (zuletzt bearbeitet: 22.08.2016 15:53)
#1 Ergebnisse der Umfrage liegen vor: Häufigkeit von Atemwegsinfektionen ("Schnupfen") nach Umstieg auf ECigs
avatar

Bereichsleiter Pharmakologie
und Toxikologie

Ich habe diese Umfrage heute im ERF gestartet (inkl. Erläuterungen). Da ich bei genügend großer Teilnehmerzahl das Ergebnis gerne für einen öffentlichen Kommentar zu der hier verlinkten Studie verwenden würde, möchte ich die Frage so breit wie möglich streuen. Dazu habe ich aber eine ganz wichtige Bitte:

Nur einmal mitmachen, also entweder hier oder im ERF.

Es geht ja darum, möglichst objektive Zahlen zu erhalten. Manipulation in die eine oder andere Richtung hilft niemandem.


Diese Woche wurde eine Arbeit veröffentlicht, in der gezeigt wird, dass E-Liquids (mit und ohne Nikotin) die Infektion von Lungenepithelzellen durch Rhinoviren verstärken. Dieses Virus verursacht Infektionen der Atemwege, also den allseits bekannten "Schnupfen". Aus ihren Ergebnissen folgern die Autoren, dass der Gebrauch von E-Zigaretten die Häufigkeit von Atemwegsinfektionen erhöhen könnte.
Link zum Volltext: KLICK
Die Arbeit ist - soweit ich das beurteilen kann - gut gemacht. Manche Effekte sind zwar an der Grenze der Signifikanz, aber die Erhöhung der Expression der Viren-mRNA ist schon ordentlich. Und es wurden nicht irgendwelche endlos passagierten Zelllinien sondern primäre Epithelzellen verwendet. Da kann man nicht meckern.

Das Ergebnis widerspricht allerdings nach meinem Bauchgefühl der Erfahrung vieler Dampfer (u.a. meiner eigenen), die nach dem Rauchstopp seltener an Infektionen leiden. Ich würde nun gerne im Rahmen einer Umfrage klären, ob das auch stimmt. Es gab zwar früher schon ein paar Gesundheitsumfragen, aber ich habe keine gefunden, in der es konkret um Atemwegsinfektionen geht.

Dazu bitte ich folgende Einschränkungen zu beachten:

1. Nur mitmachen, wenn ihr (nahezu) vollständig auf Ecigs umgestiegen, also "100%-Dampfer" (oder meinetwegen auch 95%-Dampfer) seid.

2. Nur mitmachen, wenn ihr bereits mindestens 2 Monate dampft.

3. Die Umfrage ist auf Atemwegsinfektionen beschränkt. Sonstige Infektionen oder andere Erkrankungen der Atemwege (Asthma, COPD) sollten unberücksichtigt bleiben.

Wäre schön, wenn möglichst viele mitmachen würden, damit wir eine repräsentative Anzahl zusammen bekommen. Und ganz dringend bitte ich um Ehrlichkeit. Wir wollen ja nix beschönigen.

Mir ist auch klar, dass man durch diese Umfrage nicht den Effekt der Liquids im Vergleich zu Alpenluft klären kann. Aber letztendlich geht es mMn ausschließlich um die Frage, wie sich der Umstieg von Zigaretten aufs Dampfen auswirkt.


 Antworten

 Beitrag melden
24.09.2014 12:10
#2 RE: Umfrage: Häufigkeit von Atemwegsinfektionen ("Schnupfen") nach Umstieg auf ECigs
avatar

Seid ich Dampfe Okt.12 war ich nicht mehr krank bis anfang der woche da hat es mich erwischt.
Selbst meine Frau hat in der zeit ein paar mal Flach gelegen und mich nicht anstecken können.

Als Raucher war ich mindestens 2 bis 3 mal im Jahr krank.
Mir hat es also nicht geschadet.


 Antworten

 Beitrag melden
24.09.2014 12:16
#3 RE: Umfrage: Häufigkeit von Atemwegsinfektionen ("Schnupfen") nach Umstieg auf ECigs
avatar

Kann nach knapp 4 Monten dampfen KEINE Veränderung feststellen! War als Raucher sehr selten krank (jegliche Art von Erkrankungen) und bin es auch nicht als Dampfer!

Einziger Untzerschied, den ich negativ feststelle: ich habe ab Nachmittags das Gefühl, das ich einen Schleim"Pfropfen" im Hals (am Kehlkopf) habe, den ich durch räustpern lösen kann.
Wenn ich dann einen heissen Tee trinke, ist dieser verschwunden. Muss wohl was mit der hygroskopischen Eigenschaft von Liquid zu tun haben!

Sonst alles gut!

MFG. aus Ravensburg vom schönen Bodensee...!


 Antworten

 Beitrag melden
24.09.2014 12:26
#4 RE: Umfrage: Häufigkeit von Atemwegsinfektionen ("Schnupfen") nach Umstieg auf ECigs
avatar

ich dampfe seit 3 Jahren und habe seid dem keine Erkältung mehr gehabt ...als Raucher hat es mich 2 mal im Jahr erwischt

Wer glaubt das Selbstwickler sich selbst wickeln der glaubt auch das Zitronenfalter Zitronen falten.


 Antworten

 Beitrag melden
24.09.2014 12:35
avatar  Verena_
#5 RE: Umfrage: Häufigkeit von Atemwegsinfektionen ("Schnupfen") nach Umstieg auf ECigs
avatar

Ich war als Raucherin äusserst selten bis nie erkältet umd nach dem Umstieg aufs Dampfen ist das zum Glück immernoch so

Es gibt in der Welt selten ein schöneres Übermaß als das der Dankbarkeit.
Jean de la Bruyere (1645-1696)


 Antworten

 Beitrag melden
24.09.2014 13:13
avatar  holli
#6 RE: Umfrage: Häufigkeit von Atemwegsinfektionen ("Schnupfen") nach Umstieg auf ECigs
avatar

Nach 2,5 Jahren mit der E-Cig hatte ich jetzt gerade die erste Erkältung , ist also zum Glück
nicht mehr geworden .


 Antworten

 Beitrag melden
24.09.2014 13:47
avatar  fab-mad
#7 RE: Umfrage: Häufigkeit von Atemwegsinfektionen ("Schnupfen") nach Umstieg auf ECigs
avatar

Zitat von Steffen-dampft im Beitrag #4
ich dampfe seit 3 Jahren und habe seid dem keine Erkältung mehr gehabt ...als Raucher hat es mich 2 mal im Jahr erwischt


Selbiges trifft auch auf mich zu.

HW: Mal Dies, mal Das & Jenes

 Antworten

 Beitrag melden
24.09.2014 13:47
avatar  rs29u
#8 RE: Umfrage: Häufigkeit von Atemwegsinfektionen ("Schnupfen") nach Umstieg auf ECigs
avatar

Seit fast 3 Jahren habe ich keine Erkältung mehr gehabt.
Vor dem Dampfen habe ich jede Erkältung in der Familie mitgemacht.


 Antworten

 Beitrag melden
24.09.2014 13:47
avatar  Sabine
#9 RE: Umfrage: Häufigkeit von Atemwegsinfektionen ("Schnupfen") nach Umstieg auf ECigs
avatar

Ich dampfe seit 6 Jahren und war schon immer gesundheitlich sehr stabil.

Schnupfen habe ich gefühlsmäßig seltener als zu Raucherzeiten.


 Antworten

 Beitrag melden
24.09.2014 13:56
#10 RE: Umfrage: Häufigkeit von Atemwegsinfektionen ("Schnupfen") nach Umstieg auf ECigs
avatar

fundig der Studie FARMI
quote:

FAMRI honors flight attendants who have dedicated their lives to make air travel healthy and safe since its inception, especially the advocates for smoke-free cabin....

Ich genieße die Studie daher mit gebürlichem Misstrauen wie alle Studien die von ANTZ in Auftrag gegeben werden
trotzdem wäre es wünschenswert wenn belis Frage von vielen Usern beantwortet würde da die Aussagekraft mit jedem
Teilnehmer steigt.
@ beli ich hatte noch
Vaper seit ________
eingefügt um die Langzeitfolgen besser einteilen zu könnnen.

vaping since 2007 und seither keinen Schnupfen und keine Grippe mehr


 Antworten

 Beitrag melden
24.09.2014 14:30
#11 RE: Umfrage: Häufigkeit von Atemwegsinfektionen ("Schnupfen") nach Umstieg auf ECigs
avatar

Als ich noch geraucht habe, war ich im letzten "Raucherjahr" 4 x krank, und das recht stark. (Atemwegsinfekte) Seit fast 1,5 Jahren dampfe ich jetzt und ich war KEIN EINZIGES MAL mehr krank! Für mich ganz klar eine positive Folge des Rauchstopps bzw. Dampfbeginns.


 Antworten

 Beitrag melden
24.09.2014 15:07
#12 RE: Umfrage: Häufigkeit von Atemwegsinfektionen ("Schnupfen") nach Umstieg auf ECigs
avatar

Ich erfreue mich bester Gesundheit, schon immer.

Die Nase jedoch hat schon immer ein bisschen getropt.
Seit e-cig ist`s nur harmloser geworden.


 Antworten

 Beitrag melden
24.09.2014 15:38
avatar  ( gelöscht )
#13 RE: Umfrage: Häufigkeit von Atemwegsinfektionen ("Schnupfen") nach Umstieg auf ECigs
avatar
( gelöscht )

Seit ca. 2 Jahren bei PG Symptome wie bei Heuschnupfen. Bei der Mischung ca. 80% VG und 20% PG ist der Sachverhalt erträglich. Mische auch seitdem Liquid mit wenig Aroma an.
Es ist lästig aber kein Grund mit dem dampfen aufzuhören. Anstatt Tempo-Taschentücher gibt es ja Küchenrollen.


 Antworten

 Beitrag melden
24.09.2014 15:39
#14 RE: Umfrage: Häufigkeit von Atemwegsinfektionen ("Schnupfen") nach Umstieg auf ECigs
avatar

Nope... Bin seit ich dampfe NOCH weniger krank...

Liebe Grüße,
. . . . .


 Antworten

 Beitrag melden
24.09.2014 15:43
#15 RE: Umfrage: Häufigkeit von Atemwegsinfektionen ("Schnupfen") nach Umstieg auf ECigs
avatar

Bereichsleiter Pharmakologie
und Toxikologie

Zitat von Singalang Burung im Beitrag #10
fundig der Studie FARMI
quote:

FAMRI honors flight attendants who have dedicated their lives to make air travel healthy and safe since its inception, especially the advocates for smoke-free cabin....

Ich genieße die Studie daher mit gebürlichem Misstrauen wie alle Studien die von ANTZ in Auftrag gegeben werden



Ein fragwürdiger Geldgeber allein genügt nicht, um die Qualität einer Studie in Frage zu stellen. Damit unterstellt man den Wissenschaftlern indirekt Datenfälschung. Die kommt zwar immer wieder vor, ist aber nicht die Regel. Seriöse Wissenschaftler würden nicht ihren guten Ruf riskieren, um einem Geldgeber zu gefallen. Und irgendeinen Geldgeber gibt es immer, sodass man mit diesem Argument jede Arbeit in Frage stellen könnte. Damit möchte ich keineswegs die hier diskutierte Arbeit verteidigen, kenne mich dazu in den Details auch zuwenig aus. Finde nur, dass Kritik sachlich bleiben sollte.
Ich bin da gebrandtes Kind, nachdem mir wegen meiner positiven (vom Handel beauftragten) Ecig-Gutachten schon öfters diverse ANTZ Korruptheit vorgeworfen haben. Wenn einem die sachlichen Argumente ausgehen, wird man halt gerne untergriffig.

Zitat von Singalang Burung im Beitrag #10

@ beli ich hatte noch
Vaper seit ________
eingefügt um die Langzeitfolgen besser einteilen zu könnnen.



Darüber habe ich im Vorfeld auch nachgedacht. Allerdings müsste man dann das Ergebnis nach der "Dampfzeit" stratifizieren, wofür man ein paar tausend Teilnehmer benötigen würde, die über die beiden Foren wohl kaum rekrutierbar sind. Wenn man das Ergebnis nicht stratifiziert, sind die Daten nutzlos. Und um das größer aufzuziehen fehlen mir sowohl die Zeit als auch die Expertise. Deshalb habe ich mich entschlossen, die Umfrage so einfach wie möglich zu gestalten.

Man könnte auch das 2-Monats-Kriterium hinterfragen. Zu kurz? Zu lang? Denke aber, dass sich allfällige Veränderungen innerhalb von ein paar Wochen einstellen sollten. Wisen tu ich das aber nicht.


 Antworten

 Beitrag melden
24.09.2014 17:48
avatar  FrankyW
#16 RE: Umfrage: Häufigkeit von Atemwegsinfektionen ("Schnupfen") nach Umstieg auf ECigs
avatar

Hi

bin gerade auch erkältet. Am Schnupfen ändert sich nix, an den Gliederschmerzen (sind aber Gott sei Dank, vorbei) auch net, aber die biestige Bronchitis.....
Früher mind. 1 Woche (mit Pyros) heute - zwei Tage

Da merkt man schon, dass dampfen entschieden Lungen und Bronchien freundlicher ist als Zigaretten. Insgesamt nahm die Zahl, Heftigkeit und Dauer der Erkältungen bei mir ab.



Liebe Grüsse
Frank


 Antworten

 Beitrag melden
24.09.2014 19:49
avatar  jotwede
#17 RE: Umfrage: Häufigkeit von Atemwegsinfektionen ("Schnupfen") nach Umstieg auf ECigs
avatar
He(d)ronist

n´Abend!

Dampfe nun bald 3 Jahre. Falle aber in die 95% Klausel, habe trotzdem abgestimmt, weil es wirklich nur 2! Pyros am Tag sind .
Schnupfen mäßig hat sich nicht viel verändert. Erkältung zum Sommeranfang und Erkältung irgend wann mal im Winter.
Das war schon immer so. Bzw., jetzt wo ich drüber nachdenke, ist die Sommererkältung heuer ausgefallen.

Gruß Peter


 Antworten

 Beitrag melden
24.09.2014 20:32
#18 RE: Umfrage: Häufigkeit von Atemwegsinfektionen ("Schnupfen") nach Umstieg auf ECigs
avatar

Bereichsleiter Pharmakologie
und Toxikologie

Habe gerade gesehen, dass ich im Eingangspost beim Kopieren aus dem ERF übersehen hatte, dass das Link zur Studie, die der Anlass für diese Umfrage ist, nicht mitkopiert wurde. Das tut mir leid! Hole das hiermit nach:

http://www.plosone.org/article/info%3Ado...al.pone.0108342


 Antworten

 Beitrag melden
24.09.2014 20:37
#19 RE: Umfrage: Häufigkeit von Atemwegsinfektionen ("Schnupfen") nach Umstieg auf ECigs
avatar

Ich bin zum Glück nur selten Krank und verändert hat sich bei mir eigentlich nix ;-)

Dampfer seit 03.05.2011
Geräte:
Seven 22Mod mit The Russian Big
Dani Extream mit Kayfun 3.1
Diverse Mechanische Mods mit Tröpflern


 Antworten

 Beitrag melden
25.09.2014 09:40
avatar  Sabine
#20 RE: Umfrage: Häufigkeit von Atemwegsinfektionen ("Schnupfen") nach Umstieg auf ECigs
avatar

die Tendenz ist ziemlich eindeutig, wobei 47 Teilnehmer noch nicht wirklich eine Aussage zulassen.


 Antworten

 Beitrag melden
25.09.2014 09:55
#21 RE: Umfrage: Häufigkeit von Atemwegsinfektionen ("Schnupfen") nach Umstieg auf ECigs
avatar

Bereichsleiter Pharmakologie
und Toxikologie

Im ERF haben bis jetzt 174 Leute abgestimmt, das Ergebnis is aber nahezu ident. Hier ist die Beteiligung in der Tat etwas mager. Aber das wird schon noch.

Meine Zielvorgabe ist mindestens 250, die werden wir schon zusammenbringen.


 Antworten

 Beitrag melden
25.09.2014 10:21
avatar  Chandra
#22 RE: Umfrage: Häufigkeit von Atemwegsinfektionen ("Schnupfen") nach Umstieg auf ECigs
avatar

Seit ich dampfe, habe ich nur noch halb so viel Erkältungen (war auch schon so, als ich noch Hybrid war mit ca. 7 Ziggis am Tag).

Und ich habe zum ersten Mal in meinem Erwachsenenleben eine Erkältung gehabt ohne Bronchitis!


 Antworten

 Beitrag melden
25.09.2014 11:38
#23 RE: Umfrage: Häufigkeit von Atemwegsinfektionen ("Schnupfen") nach Umstieg auf ECigs
avatar

Seit fast 8 Monaten weniger Probleme diesbezüglich.

*Schubs*

>> Zu viele, die mich an Lexiken erinnern.<<

Initiative S.d.W. (Suppe der Weisheit)

 Antworten

 Beitrag melden
25.09.2014 12:33
avatar  Mus
#24 RE: Umfrage: Häufigkeit von Atemwegsinfektionen ("Schnupfen") nach Umstieg auf ECigs
avatar
Mus

Ich war früher auch 2x im Jahr krank, seit dem ich dampfe aber nicht mehr.


 Antworten

 Beitrag melden
25.09.2014 13:52
#25 RE: Umfrage: Häufigkeit von Atemwegsinfektionen ("Schnupfen") nach Umstieg auf ECigs
avatar

Zitat von Kuscheldampfer im Beitrag #15
[quote=Singalang Burung|p2349839]fundig der Studie FARMI
quote:
Ein fragwürdiger Geldgeber allein genügt nicht, um die Qualität einer Studie in Frage zu stellen. Damit unterstellt man den Wissenschaftlern indirekt Datenfälschung.


ich hab ja auch nur gesagt das ich sie mit besonderer Vorsicht genieße und dazu gibts in einem anderen Forum ein verlinktes pdf über die Zusammenarbeit mit den uns einschlägig bekannten Wissenschaftlern
Wie man Studien so anlegt das sie das erwünschte Ergebnis zeitigen ist in der Forschung hinlänglich bekannt.
von Fälschung ist meinerseits keine Rede .
Es kommt halt drauf an auf welcher Basis die Studien gemacht werden.
dazu

Characterizing the Genetic Basis for Nicotine Induced Cancer Development: A Transcriptome Sequencing Study

http://www.plosone.org/article/info%3Ado...al.pone.0067252

die dort zugrunde gelegten Nikotinkonzentrationen liegen weit jenseits von Gut und Böse sprich der Realität .


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!
Auswahl Marktübersicht