"Snob-Akkuträger" gesucht - YiHi oder Dotmod?

  • Seite 1 von 2
10.03.2019 00:13
#1 "Snob-Akkuträger" gesucht - YiHi oder Dotmod?
avatar

Hallo zusammen

Vielleicht eine kurze Einleitung zu mir und dem dampfen:
Ich habe im Sommer 2016 angefangen, nachdem ich irgendwie so ein "Aha-Erlebnis" hatte, als ich einmal mehr nach einer durchzechten (und durchrauchten) Nacht gleich nach dem Aufstehen und mit so einem Hals und Aschenbechergeschmack im Mund eine Zigarette anzündete. Irgendwie wurde mir da klar, wie doof das eigentlich ist. Wie es der Zufall wollte, traf ich dann einen Bekannten aus Schulzeiten - damals der krasseste Hardcore-Raucher, den man sich vorstellen kann - mit einer E-Zigarette in der Hand. Da wusste ich: wenn dieses Ding es schafft, den vom Rauchen abzuhalten, dann muss da irgendwas dran sein. Netterweise hat mir der Bekannte auch gleich die Basics erklärt, also bin ich losgegangen und habe mir das gleiche Gerät - eine Eleaf iJust Start Plus - gekauft. Und da geschah die Magie: ich habe das Teil geliebt vom ersten Moment! Ich habe mir seither nie mehr eine Schachtel Zigaretten zum Rauchen gekauft. Ich staune heute selbst darüber, wie leicht das eigentlich ging.

Jedenfalls hat mich meine kleine Eleaf fast 2 Jahre lang begleitet, und lange dachte ich, dass ich nie eine andere E-Zigarette brauchen werde. Bis mir irgendwann auffiel, dass die Liquids im Laden beim probieren immer viel intensiver rüberkamen, als bei mir Zuhause in der kleinen Eleaf. Ab da fing ich an, mich ein wenig intensiver mit der Materie auseinanderzusetzen (ohne auch nur ansatzweise auf einem "Pro"-Level zu sein, das bin ich auch heute nicht) und auf etwas grössere Mods mit Sub-Ohm Tanks umzusteigen. In dieser Kategorie habe ich einiges durchprobiert (Crown 3, Aspire Cleito Exo, irgendeinen enttäuschenden VGOD Fertigcoiler, Eleaf Ello, Crown 4, ungefähr in dieser Reihenfolge) und war mit diesen meist auch sehr zufrieden (mit den Ausnahmen, dass beide meine Crown 3's leakten, der Cleito Exo eine absolute Null in Sachen Geschmack und Dampf war, der VGOD sich als überteuerter mittlerer-unterer-Durchschnittstank herausstellte und der Eleaf Ello jedesmal die eigene Dichtung "angefressen" hat am Schiebeverschluss).

Seit jeher haben mich jedoch all die Selbstwickler und Mech Geschichten fasziniert, und ich habe auch immer wieder Videos dazu geschaut. Mittlerweile bin ich sogar im (recht einfachen) Selbstwicklerbereich angekommen, mit dem Profile RDA. Ich bin weiss Gott kein handwerklich begabter Mensch, aber diesen zu wickeln gelang selbst mir beim ersten Versuch! Da ich diesen Mesh RDA geschmacklich überragend finde, war es eigentlich klar, dass ich auch die RTA Version davon (in Gold) haben muss. Diese sollte nun bald ankommen! Was Mods betrifft nutze ich zurzeit übrigens gerne so halbmechanische Geschichten, allen voran den Acrohm FUSH. Ja, es ist ein Poser-Mod, aber ich mag ihn und er passt grossartig zu meinem durchsichtigen Profile


Lange Rede, kurzer Sinn: sozusagen zu meinem dritten Jubiläum (und um den Profile Unity RTA draufzuschrauben) wollte ich mir mal einen schönen, hochwertigen "Schnösel-Mod" gönnen, der auch ein bisschen was kosten darf. Ich konnte bisher rausfinden, dass die zwei "Grossen" in diesem Bereich wohl die Yihi und DNA Mods sein dürften. Was mir ebenfalls optisch sehr gefällt, sind die Mods von Dotmod. Da die 1-Akku-Version aber "nur" 75W Leistung hat, was ich gerade für den Profile etwas wenig finde, fällt diese schonmal weg. Die 2-Akku-Version ist mir demgegenüber eigentlich fast etwas zu gross. Der Mod ist zwar hauptsächlich für Zuhause gedacht, übertrieben bulky muss er aber dann doch nicht sein. Und 200W sind auch nicht nötig, 100W dürften eigentlich reichen (weniger sollten es aber nicht sein). Farblich find ich Goldtöne natürlich immer schön :)

Mein momentaner Favorit ist denn auch die Yihi SXMini SL Class in dem "Lucky Compass Bronze" Colorway, den finde ich wirklich richtig schön. Bei den DNAs bin ich hingegen nicht so richtig fündig geworden.
Was sagt ihr zu diesem Mod? Ein guter Einstieg in die Welt der "Snobmods"?

Danke schon im Voraus für die Hilfe!


 Antworten

 Beitrag melden
10.03.2019 00:28
#2 RE: "Snob-Akkuträger" gesucht - YiHi oder Dotmod?
avatar

Ich liebe nächtliches Shoppen.

Ich habe keinen der gefundenen Mods, aber habe zwei mal Yihi gefunden:
https://www.fasttech.com/products/0/1001...-200w-tc-vw-apv
https://www.fasttech.com/products/0/1005...-tc-apv-box-mod

Und einmal DNA:
https://www.fasttech.com/products/0/1003...w-tc-vw-apv-box

Ich finde die alle schick...

Edit: den SX mini SL Class Lucky Compass - Bronze Tone habe ich auch nicht, kann Dir da also auch nicht sagen, wie gut genau der ist, aber ich denke, dass das schon ein gutes Gerät sein wird...


 Antworten

 Beitrag melden
10.03.2019 00:59
#3 RE: "Snob-Akkuträger" gesucht - YiHi oder Dotmod?
avatar

Zitat von hochnebel im Beitrag #1
Mein momentaner Favorit ist denn auch die Yihi SXMini SL Class in dem "Lucky Compass Bronze" Colorway, den finde ich wirklich richtig schön. Was sagt ihr zu diesem Mod? Ein guter Einstieg in die Welt der "Snobmods"?

Pffft, billiger Krempel. Wenn schon dann 'ne Taifun Box samt Leder Case und Ladestation - DAS wäre Snobismus ...


 Antworten

 Beitrag melden
10.03.2019 06:00
avatar  ( gelöscht )
#4 RE: "Snob-Akkuträger" gesucht - YiHi oder Dotmod?
avatar
( gelöscht )

@hochnebel
ich habe das Gerät in stabwood Ausführung. Ist ganz nett mit dem Chip. Aber wolltest Du nicht einen AT mit zwei Akku-Zellen? Da fiele mir der Lost Vape Paranormal ein oder wenn es auch drei Akkuzellen sein dürfen, der Lost Vape Triade. Aber mir sagt "Snobmod" von der Vorstellung nicht so richtig etwas. Meinst Du damit nur teuer oder soll er nur gut aussehen?

@Gliese777Ac
Ja, das nächtliche shoppen liebe ich auch. Bevor ich es vergesse: Ich muss mich bei Dir noch bedanken. Du hattest mal - wenn Du Dich erinnerst - einen Link zur Sigelei Evaya auf der Verkaufsplattform AliExpress gepostet. Da gab es ihn für etwa umgerechnet € 40. Hatte mir dort aus dem Angebot unter anderem (komischerweise muss ich von allem immer mindestens zwei Exemplare haben) die Ausführung in schwarz bestellt (2 silberne sind auf dem Weg). Nun habe ich vor zwei Tagen vom Verkäufer (war ja immerhin der offizielle Sigelei-Shop) die Meldung erhalten, dass meine Sendung verloren gegangen ist (?) und jetzt nicht mehr in schwarz auf Lager ist. Egal, habe mir den schwarzen dann für € 51 woanders bestellt.
Nicht weiter spannend. Was ich viel schöner beim damaligen Rumshoppen bei den Kreuz- und Querlinks bei dem von Dir geposteten Link gefunden habe: Da hatte ein Shop doch tatsächlich eine meiner Lieblingstubes zu verkaufen: Sigelei 30W. Der ist zwar schon älter, aber ich liebe ihn. Hatte mir schon mal im Internet einen Wolf nach dieser Tube gesucht und nichts zu einem guten Preis gefunden. Der hatte doch tatsächlich noch zwei von denen auf Lager. Und der Hammer war: Stückpreis € 15,89. Alle zwei in den Einkaufswagen und ab dafür. Sind auch bereits angekommen. Super. Das kommt vom Rumshoppen manchmal raus. Danke noch mal für den (indirekten) Link.


 Antworten

 Beitrag melden
10.03.2019 09:57
#5 RE: "Snob-Akkuträger" gesucht - YiHi oder Dotmod?
avatar

Nuja - auf "Snob-AT" stehe ich jetzt nicht so, da ich schätze, was die AT (im Gegensatz zu den "Normal-AT") können.

Also entweder SELTEN - oder SCHÖN ... oder auch ALT ... oder EINZELSTÜCK (natürlich hand made)

Aber wenn du gern RDAs nutzt, könnte vielleicht ja auch ein Squonker in Frage kommen - Lost Vape Drone ??? Der kann alles ...

Von "YIHI" bin ich jetzt als bekennender "Evolv-Fan" nicht begeistert. DNAs kann man nicht kaputt flashen - und wie es bei YIHI mit Ersatzteilen aussieht, weiß ich auch nicht. Wobei mir einige der G-Class doch augenscheinmäßig ganz gut gefallen ... wie z. B. diese YIHI SX MINI G-class diverse Gold Editions

Der - zusammen mit einem echt vergoldeten Fatality - würde dann bei mir schon unter "snobistisch" fallen ...

Aber da ich vermutlich noch nicht einen genügenden Grad der Dekadenz erreicht habe, verwende ich für den goldenen Fatality einen ganz normalen rot-schwarzen Finder DNA250C


 Antworten

 Beitrag melden
10.03.2019 10:06
#6 RE: "Snob-Akkuträger" gesucht - YiHi oder Dotmod?
avatar
S-Mod

Ausgefallen, teuer, selten, was besonderes, Snob-AT - da fällt mir spontan Stutt-Art ein - klick mich -

Die bekommst du sowohl mit YiHi als auch mit DNA Chips. Wobei ich ebenfalls DNA bevorzuge.
Aber wie vieles ist auch das Geschmacksache


 Antworten

 Beitrag melden
10.03.2019 10:08
avatar  ( gelöscht )
#7 RE: "Snob-Akkuträger" gesucht - YiHi oder Dotmod?
avatar
( gelöscht )

Zitat von Sternenwolf im Beitrag #5
DNAs kann man nicht kaputt flashen


Das habe ich schon gehört, dass man die YiHi kaputt flashen kann. Also Vorsicht wenn er das sein soll. DNA werden einfach wieder auf Werkseinstellung gestellt wenn etwas falsch eingestellt wurde und gut ist.


 Antworten

 Beitrag melden
10.03.2019 10:15
avatar  ( gelöscht )
#8 RE: "Snob-Akkuträger" gesucht - YiHi oder Dotmod?
avatar
( gelöscht )

Ein Snob hat nur so etwas. Etwas Kleingeld ist mitzubringen.




Quelle


 Antworten

 Beitrag melden
10.03.2019 10:33
#9 RE: "Snob-Akkuträger" gesucht - YiHi oder Dotmod?
avatar

Allerdings: ein echter SNOB würde niemals ein Gerät selbst flashen ...

Hach - es gibt schon einige sehr schöne Mods, für die mein Kleingeld leider zu klein ist ...


 Antworten

 Beitrag melden
10.03.2019 10:37
avatar  ( gelöscht )
#10 RE: "Snob-Akkuträger" gesucht - YiHi oder Dotmod?
avatar
( gelöscht )

Strangers Mods haben auch noch einen 1A Pullendrücker. Ergonomisch exclusiv gestaltet.


 Antworten

 Beitrag melden
10.03.2019 11:34
avatar  Defau1t
#11 RE: "Snob-Akkuträger" gesucht - YiHi oder Dotmod?
avatar

Ohja nächtliches Shoppen ist schön :D bei mir sind es gestern Nacht ein Kayfun Prime und eine Dotbox geworden.

Aber zum Thema:

Die SX mini SL Class besitze ich leider nicht, meine G class habe ich aber wieder verkauft. Mir war die Box von der Bedienung her einfach zu umständlich. Bei dem Preis würde ich dann auch eher zu einem Produkt von Lost Vape greifen, ich habe 2 Therions und 2 Paranormal hier, beides sehr gute Boxen. Die Paranormal mit dem DNA250c Chip ist meine Lieblingsbox und in Verbindungen mit meinem Lieblingsverdampfer (Corona V8) auch meine Lieblingscombi. Deshalb werfe ich mal die Lost Vape Paranormal DNA250c in den Raum. Mit zwei Akkus und maximal 166W und viel potentielle Spielerei (Replay Funktion und Escribe) ist eigentlich alles an Board. Ich selber nutze die Box bei 50-60 Watt und im einfachen Wattmodus.

Zur Dotbox: Ich finde die Box super, habe aber nur die 75 Watt Variante. Wie Eingangs erwähnt, bin ich aber auch von dieser Box dermassen überzeugt, dass ich mir jetzt noch eine zweite zugelegt habe. Ich nutze meine erste Box mit dem Tank Ding von MK, und dampfe auf 35 Watt. Bis 45 Watt ist die Box alltagstauglich, darüber hinaus kann man ordentlich Akkus mitnehmen. Klar feuert die Box 75 Watt aber die Kapazität eines Akkus ist dafür einfach zu klein (Akkusicherheit mal außen vor gelassen). Ich muss aber sagen, die Box ist wirklich handlich, ich denke auch die Box mit 2 Akkus ist nicht so groß, wie sie auf den Bildern erscheint. Ich werde gleich mal eine Foto für dich machen. Pluspunkte sind für mich eine einwandfrei Verarbeitung und eine Robustheit. Das eloxierte Aluminium zeigt bisher keine Gebrauchsspuren und ich habe die Box selber bereits gebraucht gekauft und seit einem Jahr im Einsatz.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen.


 Antworten

 Beitrag melden
10.03.2019 11:37
avatar  Defau1t
#12 RE: "Snob-Akkuträger" gesucht - YiHi oder Dotmod?
avatar


Einmal Handcheck der 75 Watt Box


 Antworten

 Beitrag melden
10.03.2019 11:49
avatar  ( gelöscht )
#13 RE: "Snob-Akkuträger" gesucht - YiHi oder Dotmod?
avatar
( gelöscht )

Ich hatte mal diese Yihi SXmini SX350J Class M. Lief etwas über ein Jahr, Platine und Taster defekt. Das waren 199 Euro für die Tonne.
Bei hochpreisigen Geräten bevorzuge ich nur noch deutsche Geräte.


 Antworten

 Beitrag melden
10.03.2019 11:56
avatar  Defau1t
#14 RE: "Snob-Akkuträger" gesucht - YiHi oder Dotmod?
avatar

Zitat von Tamaskan im Beitrag #13
Ich hatte mal diese Yihi SXmini SX350J Class M. Lief etwas über ein Jahr, Platine und Taster defekt. Das waren 199 Euro für die Tonne.
Bei hochpreisigen Geräten bevorzuge ich nur noch deutsche Geräte.


Perfekt, das hatte ich auch noch im Kopf, dass Yihi wohl häufiger defekt seien, aber da ich diese Erfahrung nicht hatte, wollte ich nicht mutmaßen.


 Antworten

 Beitrag melden
10.03.2019 12:35
avatar  ( gelöscht )
#15 RE: "Snob-Akkuträger" gesucht - YiHi oder Dotmod?
avatar
( gelöscht )

Die einzigen AT's die lange überlebt haben, sind die ZMax V2.0 RMS von Smoktech. Die sind jetzt 6 Jahre alt und funktionieren noch einwandfrei.
Für diese ZMax gab es noch lange div. Ersatzteile. Die hatten damals etwas über 100 Euro gekostet.


 Antworten

 Beitrag melden
10.03.2019 13:18
avatar  coils
#16 RE: "Snob-Akkuträger" gesucht - YiHi oder Dotmod?
avatar

Yihie kommt mir auch nicht mehr ins Haus. Ich hatte eine SX mini G-class die beide Akkus tiefentladen hat nach 2 Wochen Nichtbenutzung, das ist gleich zweimal passiert.
Zum Glück noch in der Garantiezeit und ich bekam den Kaufpreis zurück, aber das dies kein Einzelfall war habe ich mittlerweile schon öfter gehört.
Hochpreisig und exklusiv sagt leider nicht über die Qualität der Geräte aus.
Die Bedienung ist auch sehr Gewöhnungsbedürftig wenn man sich nicht täglich damit beschäftigt.

Zur Dotmod kann ich nichts sagen.


 Antworten

 Beitrag melden
10.03.2019 13:23
avatar  Defau1t
#17 RE: "Snob-Akkuträger" gesucht - YiHi oder Dotmod?
avatar

Dotmod vergesse ich auch manchmal ein paar Tastenkombis, ansonsten aber gewohnte Mehrklick Bedienung a la Evic, Pico etc.


 Antworten

 Beitrag melden
14.03.2019 21:26
#18 RE: "Snob-Akkuträger" gesucht - YiHi oder Dotmod?
avatar

Vielen Dank für die vielen Rückmeldungen!! Ich bin noch gar nicht dazugekommen, alles zu lesen😅 werde ich aber bald machen😇

"Snob" war nicht abwertend oder böse gemeint, wir sagen das hier halt einfach manchmal (ein bisschen selbstironisch) zu edlen/hochwertigen Sachen. Es ist also eher ein Kompliment 😊

Sqounker ist so eine Sache. Ich nutze ja hauptsächlich den Profile RDA, der laut dem "Erfinder" selbst am besten fürs Sqounken ist. Ich habe jedoch die geschlossene Schraube drin und nutze ihn ausschliesslich als Dripper. Squonken hat mich irgendwie nie angemacht, trotz der eindeutig vorhandenen Vorteile. Es ist völlig irrational, ich weiss😅 vielleicht auch deshalb, weil ich all die "grossen" Sachen sowieso nur zuhause benutze und für unterwegs Pods habe. Und weil ich irgendwie gern tröpfle (lol). In diesem konkreten Fall ist es auch so, dass ich auf der hier gesuchten Box hauptsächlich einen RTA haben werde, womit eine Squonker-Box dann auch nicht sinnvoll ist.

Eine Frage hätte ich aber noch: was bedeutet flashen?😅


 Antworten

 Beitrag melden
14.03.2019 21:44
#19 RE: "Snob-Akkuträger" gesucht - YiHi oder Dotmod?
avatar

Sorry, noch ein Nachtrag:

Zum Thema wieviele Akkus: es sollte einfach so sein, dass der Mod mind. 100 Watt feuern kann, viel mehr müssen es aber nicht sein. Und tendenziell neige ich im Zweifel immer zu der Lösung mit den wenigsten Akkus. Von dem her wäre ein Single 21700 eigentlich ideal. 2x 18650 würde auch gehen, mehr wäre mir aber dann eigentlich schon wieder zu viel😅


 Antworten

 Beitrag melden
14.03.2019 21:52
#20 RE: "Snob-Akkuträger" gesucht - YiHi oder Dotmod?
avatar
Moderator

Vielleicht schaust du dir doch mal Dicodes an. Für mich immer noch das Beste, was aber eine sehr individuelle Meinung ist.


 Antworten

 Beitrag melden
14.03.2019 23:07
avatar  ( gelöscht )
#21 RE: "Snob-Akkuträger" gesucht - YiHi oder Dotmod?
avatar
( gelöscht )

Zitat von Nrwskat1 im Beitrag #20
Vielleicht schaust du dir doch mal Dicodes an. Für mich immer noch das Beste, was aber eine sehr individuelle Meinung ist.

Da stehst du nicht alleine da.


 Antworten

 Beitrag melden
14.03.2019 23:55
avatar  Be-Bop
#22 RE: "Snob-Akkuträger" gesucht - YiHi oder Dotmod?
avatar

Kennt Ihr vielleicht der alte Spruch von Steinreichen Menschen?
"Das ist für mich zu teuer, dieser Luxus Artikel kaufen sich nur arme Leute, damit auch jeder denkt das sie reicht sind."

Ich würde empfehlen z.B. den Espion Solo von Joyetech - 10th Annyversary Limitet Edition.
Ein At mit 21700 Akku, robust aber klein, handlich mit allem pipapo und mehr.
Warum gerade der? Ich habe ihn, der ist Top in allen Kategorien und jetzt nicht mehr teuer.
Das kann ich auch schriftlich bestätigen.


 Antworten

 Beitrag melden
15.03.2019 19:32
#23 RE: "Snob-Akkuträger" gesucht - YiHi oder Dotmod?
avatar

@Nrwskat1 Dicodes kenne ich (ist das nicht sogar eine Schweizer Marke?) 😁
Finde die aber vom Look her nicht so super (ist ja alles silber), ausserdem wirken sie auf mich irgendwie....antiquiert. Ich habe das Gefühl die bieten immer noch die selben Mods an wie 2016....

Bzgl. Yihi (und im besonderen die SL Class) bin ich mittlerweile zum Schluss gekommen, dass dieses Gerät nicht über alle Zweifel erhaben zu sein scheint. Die vielen Kritiker hier im Forum (und darüber hinaus) können ja nicht von nichts kommen... es scheint also wohl mehr in Richtung DNA oder Dotmod zu gehen 😁


Achja, noch was: ist zwar keine Box, aber dürfte definitiv auch in die Kategorie "Snob-Mods" fallen, und Semi Mechs finde ich ja eh genial: hat jemand Erfahrung mit dem Leto 2 von Titanide? 😁


 Antworten

 Beitrag melden
15.03.2019 20:28
#24 RE: "Snob-Akkuträger" gesucht - YiHi oder Dotmod?
avatar
Moderator

Zitat von hochnebel im Beitrag #23
@Nrwskat1 Dicodes kenne ich (ist das nicht sogar eine Schweizer Marke?) 😁
Finde die aber vom Look her nicht so super (ist ja alles silber), ausserdem wirken sie auf mich irgendwie....antiquiert. Ich habe das Gefühl die bieten immer noch die selben Mods an wie 2016....



Ist eine deutsche Marke.

https://www.dicodes-mods.de/dani-box-v2.html

Ist auch nicht alles Silber

Aber ich will auch keinen überreden. Jeder hat seine Lieblinge.


 Antworten

 Beitrag melden
15.03.2019 20:33
avatar  ( gelöscht )
#25 RE: "Snob-Akkuträger" gesucht - YiHi oder Dotmod?
avatar
( gelöscht )

 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!
Auswahl Marktübersicht