Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010



Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste
Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2018 im Kalender eintragen!

X

Dampferneuling braucht Hilfe - Kaufberatung

#1 von dobi , 29.12.2017 14:20

Hallo zusammen,

Ich wollte gerne mit dem Dampfen anfangen, bin aber leicht erschlagen von dem ganzen.

Wußte nicht das es soooo viel zu beachten gibt.

Habe mal einen Arbeitskollegen gefragt, der mir paar Sachen erklärt hat.

Naja, ich weiß schonmal das man nen Akkuträger braucht. Er sagte was von Therion, taugt das was ?

Er erwähnte auch noch crown 3.

Würde gerne nur 1x kaufen ;)

Was braucht man überhaupt alles ?

Hilfe



dobi  
dobi
Beiträge: 4
Registriert am: 27.12.2017


RE: Dampferneuling braucht Hilfe - Kaufberatung

#2 von Monty Burns , 29.12.2017 14:31

Zitat von dobi im Beitrag #1
Hallo zusammen,

Ich wollte gerne mit dem Dampfen anfangen, bin aber leicht erschlagen von dem ganzen.

Wußte nicht das es soooo viel zu beachten gibt.

Habe mal einen Arbeitskollegen gefragt, der mir paar Sachen erklärt hat.

Naja, ich weiß schonmal das man nen Akkuträger braucht. Er sagte was von Therion, taugt das was ?

Er erwähnte auch noch crown 3.

Würde gerne nur 1x kaufen ;)

Was braucht man überhaupt alles ?

Hilfe

Servus!

Jaaa, also... 1xkaufen - verabschiede dich da gleich mal von - wenn Du wirklich umsteigen willst, brauchst Du über kurz oder lang nicht nur ein Gerät.
Stell DIr mal vor, Du willst unbedingt dampfen, und dann sind die Akkus leer / der Verdampfer oder der Akkuträger defekt oder sonst was... Dann ist der gang zur Tanke oder zum Kippenautomat sehr, sehr nah...

Der Therion ist eigentlich nicht ohne und auch der Crown 3 ist keine schlechte Wahl - als Gesamtsetup durchaus brauchbar, allerdings für den Anfang IMHO absoluter Overkill und, ebenfalls wieder IMHO, nicht Anfängerfreundlich.

Fangen wir doch mal mit was Grundsätzlichem an:
An ner Kippe ziehst Du MTL (also, zuerst in den Mund und dann in die Lunge). Beim Dampfen gibt es aber noch eine "Spielart" - nämlich DTL - also Direkt in die Lunge - so wie man z.B. an ner Shisha zieht...

Die allermeisten Anfänger wollen auch an der Dampfe MTL ziehen - so fällt auch der Umstieg recht leicht, da der Vorgang (...bis aufs Knöpfen drücken...) so gut wie der gleiche ist.
Für MTL allerdings ist der Therion absolut Overkill und der Crown schlicht ungeeignet. Der Therion feuert mit nem DNA-Chip - einer der besten am Markt. Die Vorteile von dem Chip kommen allerdings nur im Temperaturmodus so richtig zur Geltung. Mindestens 90% aller Dampfer dampfen aber im Power-Mode und da bringt Dir so ein teurer und guter Chip so gut wie keine Vorteile.

Ein sehr gutes und günstiges Einsteigergerät ist z.B. die Endura T18 oder T22. Dann a relativ geschmacksneutrales Liquid (...viele sind mit den Geschmäckern am Anfang überfordert...) mit ausreichend Nikotin (!!!WICHTIG!!!), 12mg/ml oder sogar 18mg/ml.

Ansonsten - hast vielleicht an Offliner (E-Zigaretten-Ladengeschäft ;)) in der Nähe?
Wenn der Shop ne ordentliche Beratung bietet, dann ist dieser Weg meist der schnellste und beste zum Einsteigen...

Viele Grüße und viel Erfolg!
Charlie


Dampf der Titanen!

Was ist das wichtigste? Verstehst, dass nicht ich am Ende der Depp bin, sondern die anderen! (Monaco Franze)


Mensch hat das geliked!
 
Monty Burns
Beiträge: 1.209
Registriert am: 24.09.2017
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Aichach

zuletzt bearbeitet 29.12.2017 | Top

RE: Dampferneuling braucht Hilfe - Kaufberatung

#3 von Sternenwolf , 29.12.2017 14:39

Öhm ... ist der "Crown 3" nicht ein Verdampfer NUR für fertige Köpfe? Und gibt es dafür TC-fähige Köpfe? Ich habe da keine Ahnung, weil ich Selbst-Wickler bin.

Aber der gute und teure "Therion" macht nur Sinn, wenn temperaturgesteuert gedampft werden soll. Was sollte man sonst mit einem DNA-Mod?


Monty Burns hat das geliked!
 
Sternenwolf
Beiträge: 2.352
Registriert am: 25.08.2016
Ort: im Norden

zuletzt bearbeitet 29.12.2017 | Top

RE: Dampferneuling braucht Hilfe - Kaufberatung

#4 von Gliese777Ac , 29.12.2017 14:46

Der Drizzle ist ein gutes Einsteigerset:
https://www.edampf-shop.com/vaporesso-dr...1000mah/a-1900/

Wenn Dir das Dampfen gefällt, kannst Du immer noch einen separaten Akkuträger kaufen.


Nun sieh Dir an, was Du mich hast anrichten lassen.


 
Gliese777Ac
Beiträge: 15.626
Registriert am: 08.10.2016
Geschlecht: männlich
Ort: Hamburg
Beschreibung: Jepp!


RE: Dampferneuling braucht Hilfe - Kaufberatung

#5 von Monty Burns , 29.12.2017 14:49

Zitat von Sternenwolf im Beitrag #3
Öhm ... ist der "Crown 3" nicht ein Verdampfer NUR für fertige Köpfe? Und gibt es dafür TC-fähige Köpfe? Ich habe da keine Ahnung, weil ich Selbst-Wickler bin.

Aber der gute und teure "Therion" macht nur Sinn, wenn temperaturgesteuert gedampft werden soll. Was sollte man sonst mit einem DNA-Mod?


Ja, viele Empfehlen halt nen DNA Mod, weil sie mal gehört haben, dass der gut ist. Warum allerdings, oder für was man das "gut" braucht wissen die wenigsten...

Ich habe ja einige unerfolgreiche Umstiegsversuche hinter mir, und einer ist daran gescheitert, weil ich mir ohne irgendwelches Vorwissen habe einreden lassen, dass man am besten gleich was "gscheits" kaufen muss, und selbstverständlich auf jeden Fall a Sub-Ohm Gerät.
Um der Wahrheit die Ehre zu geben: Mich hat die Bedienung, das Damfverhalten, die Einstellmöglichkeiten, usw. schlicht überfordert!
Und Ruck-Zuck war ich wieder bei der Kippe :(

Erst als mir dann die T22 empfohlen wurde (...wollte keinen Tube-Mod, deswegen die T22 und nicht die T18...) und mir die Angst vor dem "bösen, bösen Nikotin" genommen wurde, hatte ich "mein" Setup gefunden, mit dem ich den Umstieg gepackt habe. Danach kam dann zwar noch sehr viel mehr und mittlerweile bin ich ausgestattet wie ein kleiner Shop (...naja, ok, wie ein mittelgroßer Shop... ;) ), aber am Anfang ist erstmal wichtig, den Schmacht nach der Kippe sauber und nachhaltig zu erschlagen.
Und da ist, meiner Meinung nach, ein einfaches Setup, das einfach nur tut und keine großen Einstellmöglichkeiten bietet, sehr viel besser.

Welche Watt zahl soll man einstellen?? Wieviel Ohm soll der Kopf haben?? Wie muss es denn eigentlich schmecken?? Wenn ich 100 Stellschrauben drehen kann, aber das Endergebnis gar nicht kenne sind viele Optionen eher kontraproduktiv.
Denn, 100%ig so wie ne Kippe schmeckt es nie - kann es ja auch gar ned!!

Viele Grüße
Charlie


Dampf der Titanen!

Was ist das wichtigste? Verstehst, dass nicht ich am Ende der Depp bin, sondern die anderen! (Monaco Franze)


 
Monty Burns
Beiträge: 1.209
Registriert am: 24.09.2017
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Aichach


RE: Dampferneuling braucht Hilfe - Kaufberatung

#6 von dobi , 29.12.2017 14:53

lol, ich denke ich lass es. ist mir zu kompliziert. danke an alle.

bin seit fast nem jahrzehnt nicht raucher, paffe nur alle jubel jahre mal eine zigarre.



dobi  
dobi
Beiträge: 4
Registriert am: 27.12.2017


RE: Dampferneuling braucht Hilfe - Kaufberatung

#7 von Monty Burns , 29.12.2017 14:58

Zitat von dobi im Beitrag #6
lol, ich denke ich lass es. ist mir zu kompliziert. danke an alle.

bin seit fast nem jahrzehnt nicht raucher, paffe nur alle jubel jahre mal eine zigarre.

Auch wenn ich bekennender und begeisterter Dampfer in all seinen Facetten bin: Ja, dann solltest Du es echt lassen!
Vom Rauchen aufs Dampfen umzusteigen ist absolut sinnvoll und jeder der davor warnt oder es schlecht redet ist entweder nicht/schlecht Informiert oder einfach nur Ignorant.
Einem Nichtraucher aber das Dampfen zu empfehlen ist IMHO genau das gleiche!

Viele Grüße
Charlie


Dampf der Titanen!

Was ist das wichtigste? Verstehst, dass nicht ich am Ende der Depp bin, sondern die anderen! (Monaco Franze)


 
Monty Burns
Beiträge: 1.209
Registriert am: 24.09.2017
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Aichach


RE: Dampferneuling braucht Hilfe - Kaufberatung

#8 von Volker Hett , 29.12.2017 15:02

Nix gegen die DNA Boards von Evolv, ich habe einen Mod mit DNA 60 und einen anderen mit DNA 200, aber die sind mir VIEL zu kompliziert um damit was anderes zu machen als im Powermode zu dampfen. TC ist für mich Raktenchirurgie und Gehirnwissenschaft. Viel zu viel was man da wissen und ausprobieren und rumfummeln muss um einfach nur dampfen zu können.
Wären das meine ersten Dampfen gewesen, die wären achtkantig aus dem Fenster geflogen und ich hätte es nicht mal auf gemacht!

Mein Starterset war eigentlich Schrott, hat mich aber doch davon überzeugt "was richtiges" zu kaufen. Das war dann ein All in One Gerät mit einem Drehregler für die Leistung und einem Feuerknopf. Klasse! Wenn das Teil nicht total inkontinent gewesen wäre :( Es war die Joyetech eGrip. Form und Handhabung absolut genial, nur leider ist mir ständig das Liquid ausgelaufen.
Also habe ich mir einen Kanger Subtank Nano und einen Eleaf iStick zugelegt, das war im März 2015 und genau das steht gerade neben meinem Notebook auf dem Schreibtisch!

Weil Dampfen jetzt auch mein Hobby ist, habe ich eine ganz gute Auswahl an allen möglichen und unmöglichen Geräten, aber ich lande immer wieder bei den alten Dingern die einfach nur funktionieren.

Mein Rat ist auch, kauf was einfaches und mache nicht sofort eine Wissenschaft daraus. Die Innokin Endura als Röhre in 18 oder 20 mm oder, falls du zu den Kettenrauchern gehörst, die 22mm Version. 18 und 22 haben dieselben Verdampferköpfchen eingebaut, die 20mm Version hat andere!

Auch schön und einer meiner ständigen Begleiter ist der iStick Pico, der kann fast alles was die teuren DNA Dinger können, man muss ihn aber nicht an einen Computer anschließen um jeden Schiss zu programmieren, er ist schön klein und handlich, mein grauer hat auch noch seine ursprüngliche Farbe und billig ist er auch noch. Dazu einen ordentlichen Akku, mit Sony VTC5A macht man grundsätzlich nie was falsch, und einen brauchbaren Verdampfer. Der Melo aus dem Kit ist jetzt nicht so prall, aber auch nicht völlig daneben weil er auch mit Verdampferköpfchen von anderen Herstellern funktioniert. Damit ist er zwischen festen Zug wie an einer Zigarette bis hin fast zu Feuerwehrschlauch ganz brauchbar.
Du wirst dir aber ziemlich sicher schnell einen weiteren Verdampfer zulegen wollen und auch einen zweiten Akku und natürlich ein Ladegerät, oder gleich einen zweiten Akkuträger ...
Weil es nichts schlimmeres gibt als mit Schmacht im Kopf darauf zu warten, dass der Akku endlich wieder aufgeladen ist! Da grübelt man dann schon darüber nach, dass das Kleingeld ja reicht und der nächste Kippenautomat keine 100 Meter weit weg ist.


Ich war's nicht!


Monty Burns, Faschma, ophone und Mensch haben das geliked!
 
Volker Hett
Super-Moderator
Beiträge: 3.385
Registriert am: 09.03.2015
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Bremen


RE: Dampferneuling braucht Hilfe - Kaufberatung

#9 von Monty Burns , 29.12.2017 15:03

Zitat von Volker Hett im Beitrag #8
Fullquote


Das kann man nur zu 100% unterschreiben!


Dampf der Titanen!

Was ist das wichtigste? Verstehst, dass nicht ich am Ende der Depp bin, sondern die anderen! (Monaco Franze)


ophone hat das geliked!
 
Monty Burns
Beiträge: 1.209
Registriert am: 24.09.2017
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Aichach


RE: Dampferneuling braucht Hilfe - Kaufberatung

#10 von dobi , 29.12.2017 15:04

besten dank an alle, macht mal besser zu bevor noch zig andere sich die mühe machen was zu schreiben ;)

grüße



dobi  
dobi
Beiträge: 4
Registriert am: 27.12.2017


RE: Dampferneuling braucht Hilfe - Kaufberatung

#11 von Volker Hett , 29.12.2017 15:07

Ok, alle Jubeljahre eine Zigarre ist dann wirklich kein Grund mit dem Dampfen anzufangen. Nikotinfreies Liquid dampfen ist sicher nicht schädlicher als eine Stunde an einer stark befahrenen Kreuzung stehen, aber der Lernaufwand ist für wirklich seltenen Gebrauch einfach zu hoch.

Da genieße lieber die Zigarre alle paar Jahre.


Ich war's nicht!


 
Volker Hett
Super-Moderator
Beiträge: 3.385
Registriert am: 09.03.2015
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Bremen


   

Dampfe für Tabak Liquid gesucht
Angebot Siren 2

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen