Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010



Mitglieder Bewertungen
• Shop Bewertungen • Geräte Bewertungen
• Liquid Bewertungen • Aromen Bewertungen
• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste
Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2018 im Kalender eintragen!

X

LG 3000mAh

#1 von Mikel ll , 18.06.2016 10:18

Hallo Leute,

ich dampfe einen i-stick pico reduziert auf 70 Watt mit einem LG - 3000mAh Akku mit 20A. Zur Zeit ist ein Ti-Verdampfer mit o.5 Ohm montiert, betrieben im TC-Modus 220°C . Stealth--Modus on
Nach dem Verdampfen von 4ml Liquid in 12 Std. geht die Spannung(?) wohl runter. Sprich, die Ladeanzeige blinkt. Ist diese Leistung als normal anzusehen? Im VW-Modsus war die Verdampfungsleistung ähnlich. oh- ich glaub da gibt nen Zusammenhang.

Der Akku ist neu und wird mangels Ladegerät am PC geladen.
Bringt ein Ladegerät eventuell mehr Saft hinein?

Ist das runter setzen der maximalen Leistung im TC-Modus Akku schonend oder eher nicht, bzw egal? -??
(°°°gut das man für Strom keinen Führerschein braucht°°°)

Vielen Dank und schönes Wochenende!



 
Mikel ll
Beiträge: 6
Registriert am: 14.06.2016
Geschlecht: männlich
Ort: nördlich von Augsburg


RE: LG 3000mAh

#2 von Volker Hett , 18.06.2016 11:07

Das ist alles im Rahmen, auch wenn die 70W hart an der Grenze der Leistungsfähigkeit des Akkus sind. Eine lange Lebensdauer (also die 250 Ladezyklen mit mindestens 60% der Kapazität) kannst du da eher nicht erwarten. Um die Ohren fliegen wird er dir aber auch nicht.

Ich selbst dampfe meistens um die 8 bis 12 Watt und zwei Tröpfler bei etwa 25W. Nur den Theorem habe ich bei 35 bis 45 laufen. Da sind dann 4ml auch in einer halben Stunde zu schaffen :)

Vermutlich brauchst du die 70W gar nicht, aber der iStick regelt das dann ja selbst schnell runter um die Temperatur zu halten.


Ich war's nicht!


 
Volker Hett
Super-Moderator
Beiträge: 4.005
Registriert am: 09.03.2015
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Bremen


RE: LG 3000mAh

#3 von Rutzki73 , 18.06.2016 11:38

Lieber kaufst du dir ein vernünftiges Ladegerät und es gibt sie (bspw. Xtar) bereits ab 10€. Das Laden von Akkus über die USB-Buchse des Gerätes ist nicht geeignet, um die Zelle vollzuladen.
Auch wenn die Ladeanzeige im Akkuträger voll anzeigt, die Zelle ist nicht voll! Ich möchte dich nicht mit viel zu viel Technikkram belästigen, daher möchte ich keine ausführliche Begründung geben.
Ich garantiere dir, dass wenn du die Zelle in einem externen Ladegerät (kein China-Schrott) aufladen wirst, würdest du den Unterschied leicht merken.



Rutzki73  
Rutzki73
Beiträge: 161
Registriert am: 24.02.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Berlin


RE: LG 3000mAh

#4 von KellySteam , 18.06.2016 12:08

Der Pico is halt ein Mini unter den Akkus
2 Tankfüllungen sind bei denen völlig normal bis sie leer sind



KellySteam  
KellySteam
Beiträge: 722
Registriert am: 09.02.2016
Geschlecht: weiblich
Ort: Ludwigsburg


RE: LG 3000mAh

#5 von xxhappyxx , 18.06.2016 12:14

@KellySteam , was hat die Baugröße des Pico mit der Leistung der wechselbaren Akkus zu tun?

Ich glaube, du verwechselst gerade Akkuträger mit fest verbauten Akkus und welche mit wechselbaren Akkus.


Gruß Thomas

Dich in Geduld üben Du mußt!
Yoda zu einem Fasttech-Kunden (Aus The Clone Wars Teil 1)


 
xxhappyxx
Beiträge: 573
Registriert am: 20.11.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Lübeck
Beschreibung: Männlich, ledig, sucht...


RE: LG 3000mAh

#6 von Volker Hett , 18.06.2016 12:16

Zitat von Rutzki73 im Beitrag #3

Ich garantiere dir, dass wenn du die Zelle in einem externen Ladegerät (kein China-Schrott) aufladen wirst, würdest du den Unterschied leicht merken.


Dann mal viel Spass bei der Suche nach einem LiIon Lader der NICHT aus China kommt.
4,1V statt 4,2 verlängert übrigens die Gesamtlebensdauer, wie auch das frühe aufladen lange vor dem Entladeschluss bei (meistens) 2.5V.


Ich war's nicht!


 
Volker Hett
Super-Moderator
Beiträge: 4.005
Registriert am: 09.03.2015
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Bremen


RE: LG 3000mAh

#7 von hansklein , 18.06.2016 12:21

Zitat
Ist das runter setzen der maximalen Leistung im TC-Modus Akku schonend oder eher nicht, bzw egal? -??



Akku schonend wahrscheinlich nicht , wenn die Leistung ständig gedrosselt wird ist es unwahrscheinlich, das die 70Watt zeitlich betracht mehr als ein paar 1/10 Sek. zum hochheizen genutzt werden. Eher Elektronikschonend, wenn die Leistung an die Wicklung angepasst wird. Dann muss sie weniger schuften.

Aus China, bzw. Asien kommen auch gute Akkuladegeräte. Wo kommt wohl die ganze Elektronik, auch in Handys, PC, Autos usw. her


Informationen gesucht? Hier gibts das Lexikon: Dampfer Lexikon! Da gibts Informationen, z.b.
Welchen Akku für geregelten Akkuträger?


 
hansklein
Beiträge: 7.233
Registriert am: 03.07.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Aachen

zuletzt bearbeitet 18.06.2016 | Top

RE: LG 3000mAh

#8 von nebelschwarde , 18.06.2016 12:35

Zitat von Volker Hett im Beitrag #2
Das ist alles im Rahmen, auch wenn die 70W hart an der Grenze der Leistungsfähigkeit des Akkus sind.




häääh ? 0,5ohm bei 70 w sind knapp 11A wo sind die 20A akkus da hart anner grenze leute verunsichert doch die anderen nich immer so oder hört auf halbwissen durch den raum zu schmeissen


TPD is die ZUKUNFT und die ZUKUNFT is SCHLECHT ! ! !


dampfer seit 12.09.2014! geld gespart ? hahaha dank hwv ehr nicht


 
nebelschwarde
Beiträge: 701
Registriert am: 25.12.2014
Geschlecht: männlich


RE: LG 3000mAh

#9 von Rutzki73 , 18.06.2016 12:52

Zitat von Volker Hett im Beitrag #6
Zitat von Rutzki73 im Beitrag #3

Ich garantiere dir, dass wenn du die Zelle in einem externen Ladegerät (kein China-Schrott) aufladen wirst, würdest du den Unterschied leicht merken.


Dann mal viel Spass bei der Suche nach einem LiIon Lader der NICHT aus China kommt.
4,1V statt 4,2 verlängert übrigens die Gesamtlebensdauer, wie auch das frühe aufladen lange vor dem Entladeschluss bei (meistens) 2.5V.




Ich schreibe China-Schrott mit dem Bewusstsein, dass in China auch hervorragende Produkte produziert werden können. Opus und Xtar sind ein gutes Beispiel dafür.
Was die Verlängerung der Lebensdauer einer Zelle angeht, warum nicht bis 4,08V, oder 4,05V aufladen? Wir reden hier über ein Problem mit der Laufzeit bzw. mit einer Spannung, die schnell abbricht. Ich habe lediglich das Thema Laden in einem Akkuträger thematisieren wollen, denn sehr häufig glauben Menschen...na toll..ich kann mein Akku im gerät aufladen und spare das Geld für ein Ladegerät.
Das ist meines Erachtens falsch! Die Micro-USB-Buchse ist an der ersten Stelle eine Schnittstelle zu Datenübertragung (Software-Update) und wenig zum Aufladen geeignet.



phlegmor hat das geliked!
Rutzki73  
Rutzki73
Beiträge: 161
Registriert am: 24.02.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Berlin

zuletzt bearbeitet 18.06.2016 | Top

RE: LG 3000mAh

#10 von colonius , 18.06.2016 12:58

Zitat von nebelschwarde im Beitrag #8
häääh ? 0,5ohm bei 70 w sind knapp 11A wo sind die 20A akkus da hart anner grenze leute verunsichert doch die anderen nich immer so oder hört auf halbwissen durch den raum zu schmeissen


Jaja, das liebe Halbwissen.
Fütter doch bitte mal Deinen bevorzugten "Ohm-Rechner" mit den Werten 0,5Ohm, 70Watt, betrachte die Spannung, denk kurz drüber nach und melde Dich dann wieder hier.

Geheimtip: Akkuseite ≠ Verdampferseite


colonius

... aber ich bin doch lieber jeden Tag glücklich als im Recht. (Slartibartfaß)


 
colonius
S-Mod verstorben am 18.8.2017
Beiträge: 8.379
Registriert am: 23.11.2011
Geschlecht: männlich
Beschreibung: Universaldilettant


RE: LG 3000mAh

#11 von tuxmuck , 18.06.2016 13:19

Zitat von Rutzki73 im Beitrag #9
Das ist meines Erachtens falsch! Die Micro-USB-Buchse ist an der ersten Stelle eine Schnittstelle zu Datenübertragung (Software-Update) und wenig zum Aufladen geeignet.


Ah ja -
Dann machen Smartföns, Tablets & Co da wohl was falsch.
Und Datenübertragung ist auch nichts anderes als Strom als bits und bytes zu übertragen.

Ganz nebenbei, ich lade alle meine AT nur über USB. Wenn die voll anzeigen, dann kann ich die Akkus rausnehmen und in ein (gutes) externes Ladegerät einlegen. Was meinst du, zeigen die mir an?
Richtig - voll !


 
tuxmuck
Beiträge: 1.656
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: 77830 Bühlertal

zuletzt bearbeitet 18.06.2016 | Top

RE: LG 3000mAh

#12 von Defau1t , 18.06.2016 13:24

Also bei dem widerstand müsste er 5.9 V und 11.8 A ziehen. Die Stromstärke ist da sicherlich kein Thema, die Spannung dürfte aber nicht so nett für die kleine Zelle sein, wobei die nicht explodieren sollte, aber einfach nicht lange lebt. Hab damals in der Anfangszeit selber einen TFV4 mini auf der evic gefoltert, die Akkus waren nach 2 Monaten hin, Kapazität ist stark eingeprochen (subjektiv), hab leider nix zum ausmessen da.

Entweder andere Box mit mehreren Akkus oder aber andere VD, andere Wicklung.


Akkuträger: 3 Evic VTC mini, Cuboid, 2 Wismec RX200 (beide defekt), 2 Minikin v2, 2 Therion 166, Dotbox 75W, Asmodus Colossal
VD: Cubis, Tron S, TFV4 mini, TFV4, Uwell Crown, Wotofo Conqueror, Aromamizer V2, Siren GTA, IJoy Combo, Vapor Giant Mini V3, Vapor Giant Kronos V1.5, Vapor Giant mini V4, Vapor Giant V5m, Genius hoch 2, Kayfun 5, Dotmod RTA, Das Tank Ding, Taifun BT, FeV4, Taifun GT4, Corona V8
Tröpfler: Tsunami, Recoil RDA


 
Defau1t
Beiträge: 867
Registriert am: 10.04.2016
Geschlecht: männlich


RE: LG 3000mAh

#13 von Defau1t , 18.06.2016 13:24

Oder halt einfach häufig neue Akkus:D


Akkuträger: 3 Evic VTC mini, Cuboid, 2 Wismec RX200 (beide defekt), 2 Minikin v2, 2 Therion 166, Dotbox 75W, Asmodus Colossal
VD: Cubis, Tron S, TFV4 mini, TFV4, Uwell Crown, Wotofo Conqueror, Aromamizer V2, Siren GTA, IJoy Combo, Vapor Giant Mini V3, Vapor Giant Kronos V1.5, Vapor Giant mini V4, Vapor Giant V5m, Genius hoch 2, Kayfun 5, Dotmod RTA, Das Tank Ding, Taifun BT, FeV4, Taifun GT4, Corona V8
Tröpfler: Tsunami, Recoil RDA


 
Defau1t
Beiträge: 867
Registriert am: 10.04.2016
Geschlecht: männlich


RE: LG 3000mAh

#14 von colonius , 18.06.2016 13:28

Zitat von Defau1t im Beitrag #12
Also bei dem widerstand müsste er 5.9 V und 11.8 A ziehen. Die Stromstärke ist da sicherlich kein Thema, die Spannung dürfte aber nicht so nett für die kleine Zelle sein, wobei die nicht explodieren sollte, aber einfach nicht lange lebt.

Sechs, setzen.


colonius

... aber ich bin doch lieber jeden Tag glücklich als im Recht. (Slartibartfaß)


 
colonius
S-Mod verstorben am 18.8.2017
Beiträge: 8.379
Registriert am: 23.11.2011
Geschlecht: männlich
Beschreibung: Universaldilettant

zuletzt bearbeitet 18.06.2016 | Top

RE: LG 3000mAh

#15 von tuxmuck , 18.06.2016 13:31

Kommt auch noch darauf an, was der AT als "leer" definiert ?
Manche AT haben schon eine Abschaltung bei 3.3 oder 3,4 Volt. Und wenn da bei 3,3 Volt noch mit 70 W geballert werden soll, dann sagt der einfach "nö, mag nicht mehr".


 
tuxmuck
Beiträge: 1.656
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: 77830 Bühlertal


RE: LG 3000mAh

#16 von Defau1t , 18.06.2016 13:37

@colonius

was ist daran falsch? also weiss es wirklich nicht, soll kein hate sein :D


Akkuträger: 3 Evic VTC mini, Cuboid, 2 Wismec RX200 (beide defekt), 2 Minikin v2, 2 Therion 166, Dotbox 75W, Asmodus Colossal
VD: Cubis, Tron S, TFV4 mini, TFV4, Uwell Crown, Wotofo Conqueror, Aromamizer V2, Siren GTA, IJoy Combo, Vapor Giant Mini V3, Vapor Giant Kronos V1.5, Vapor Giant mini V4, Vapor Giant V5m, Genius hoch 2, Kayfun 5, Dotmod RTA, Das Tank Ding, Taifun BT, FeV4, Taifun GT4, Corona V8
Tröpfler: Tsunami, Recoil RDA


 
Defau1t
Beiträge: 867
Registriert am: 10.04.2016
Geschlecht: männlich


RE: LG 3000mAh

#17 von GrEy , 18.06.2016 13:52

Oh man... Der Akku hat immer die Spannung die seinem Ladezustand entspricht. Die Elektronik wandelt die Spannung des Akkus (verlustbehaftet->Wirkungsgrad) auf die benötigte Spannung. Also ist es bei der Nennspannung von 3,7V: P=U*I <-> I=P/U->I=70 Watt/3,7 Volt=18,9 Ampere. Da die Wandlung verlustbehaftet ist, muss man auf diesen Wert ~20% aufschlagen->I=22,7Ampere. Noch finsterer sieht es aus, wenn der Akku fast leer ist, bzw. die Akkuspannung beim feuern einbricht. Die elektronik von VTC/pico lässt meines wissens ein Einbrechen auf bis zu 2,7 Volt beim feuern zu, dabei werden dem Akku aber immer noch 70 Watt abgerungen-> I=70 W/2,7V=25,9A +20% für Wandlungsverluste ->I=31,1A.


 
GrEy
Beiträge: 879
Registriert am: 25.01.2015
Geschlecht: männlich


RE: LG 3000mAh

#18 von nebelschwarde , 18.06.2016 13:53

Zitat von colonius im Beitrag #10
Zitat von nebelschwarde im Beitrag #8
häääh ? 0,5ohm bei 70 w sind knapp 11A wo sind die 20A akkus da hart anner grenze leute verunsichert doch die anderen nich immer so oder hört auf halbwissen durch den raum zu schmeissen


Jaja, das liebe Halbwissen.
Fütter doch bitte mal Deinen bevorzugten "Ohm-Rechner" mit den Werten 0,5Ohm, 70Watt, betrachte die Spannung, denk kurz drüber nach und melde Dich dann wieder hier.

Geheimtip: Akkuseite ≠ Verdampferseite


= 5,92v und? wo liegt da das problem ? geregelter at in dem wie üblich ein stepup verbaut is hat keine probleme damit 5,9v aus einem akku zu machen das regelt die elektronik


TPD is die ZUKUNFT und die ZUKUNFT is SCHLECHT ! ! !


dampfer seit 12.09.2014! geld gespart ? hahaha dank hwv ehr nicht


GrafDampf hat das geliked!
 
nebelschwarde
Beiträge: 701
Registriert am: 25.12.2014
Geschlecht: männlich


RE: LG 3000mAh

#19 von colonius , 18.06.2016 13:55

Zitat von GrEy im Beitrag #17
Oh man...
Danke.
Ich wollte gerade ausholen so von wegen Ohmsches Gesetz und so, aber ich merke, mein Denkapparat ist noch nicht so ganz fit.
Irgendwann werde ich das ganze mal ausführlich beschreiben.
Vielleicht.


colonius

... aber ich bin doch lieber jeden Tag glücklich als im Recht. (Slartibartfaß)


GrEy hat das geliked!
 
colonius
S-Mod verstorben am 18.8.2017
Beiträge: 8.379
Registriert am: 23.11.2011
Geschlecht: männlich
Beschreibung: Universaldilettant


RE: LG 3000mAh

#20 von GrEy , 18.06.2016 13:59

Ich hab das schon zig mal sehr ausführlich beschrieben, hilft aber nicht... Daher gibt's nur noch die kurz Version...


colonius hat das geliked!
 
GrEy
Beiträge: 879
Registriert am: 25.01.2015
Geschlecht: männlich


RE: LG 3000mAh

#21 von colonius , 18.06.2016 13:59

Zitat von nebelschwarde im Beitrag #18
= 5,92v und? wo liegt da das problem ? geregelter at in dem wie üblich ein stepup verbaut is hat keine probleme damit 5,9v aus einem akku zu machen das regelt die elektronik
Du würfelst gerade munter Ströme und Spannungen auf der Akkuseite und der Verdampferseite durcheinander.

Das Verbindungsglied zwischen Akku und Verdampfer ist die Elektronik, und die "spricht" nur Watt.
Die Leistung (Verluste vernachlässigt) auf der Eingangsseite (Akku) ist identisch mit der Leistung auf der Ausgangsseite (Verdampfer).


colonius

... aber ich bin doch lieber jeden Tag glücklich als im Recht. (Slartibartfaß)


GrEy hat das geliked!
 
colonius
S-Mod verstorben am 18.8.2017
Beiträge: 8.379
Registriert am: 23.11.2011
Geschlecht: männlich
Beschreibung: Universaldilettant


RE: LG 3000mAh

#22 von colonius , 18.06.2016 14:05

Zitat von GrEy im Beitrag #20
Ich hab das schon zig mal sehr ausführlich beschrieben, hilft aber nicht... Daher gibt's nur noch die kurz Version...

Ich überlege die ganze Zeit, ob die Leute mit dem Hebelgesetz besser klarkommen würden. (Kraft, Kraftarm, Last, Lastarm)
Oder vielleicht mit einem Getriebe. (Drehzahl, Drehmoment)
Gibts da nicht irgendeinen Vergleich aus der Küche?


colonius

... aber ich bin doch lieber jeden Tag glücklich als im Recht. (Slartibartfaß)


 
colonius
S-Mod verstorben am 18.8.2017
Beiträge: 8.379
Registriert am: 23.11.2011
Geschlecht: männlich
Beschreibung: Universaldilettant

zuletzt bearbeitet 18.06.2016 | Top

RE: LG 3000mAh

#23 von GrEy , 18.06.2016 14:13

Ich glaub ich hab sogar einen: Wenn man genau ein Kilogramm Hackfleisch haben möchte, muss man ein Kilogramm Fleisch plus das was im Innenraum hängen bleibt in den Wolf schmeißen. Auch wenn es hinterher anders aussieht, ist es immer noch das selbe Fleisch...


 
GrEy
Beiträge: 879
Registriert am: 25.01.2015
Geschlecht: männlich


RE: LG 3000mAh

#24 von colonius , 18.06.2016 14:16


Ich lach mich schibbelig.
Mir kam gerade genau derselbe Gedanke. Wieviele Rinder muß ich in den Fleischwolf stecken, damit ich 1000 Kalorien in Form von Frikadellen zu mir nehme?


colonius

... aber ich bin doch lieber jeden Tag glücklich als im Recht. (Slartibartfaß)


 
colonius
S-Mod verstorben am 18.8.2017
Beiträge: 8.379
Registriert am: 23.11.2011
Geschlecht: männlich
Beschreibung: Universaldilettant


RE: LG 3000mAh

#25 von Defau1t , 18.06.2016 14:16

@GrEy

Thx, hab meinen Fehler erkannt, hab die Wandlung nicht berücksichtigt, alles klar :D


Akkuträger: 3 Evic VTC mini, Cuboid, 2 Wismec RX200 (beide defekt), 2 Minikin v2, 2 Therion 166, Dotbox 75W, Asmodus Colossal
VD: Cubis, Tron S, TFV4 mini, TFV4, Uwell Crown, Wotofo Conqueror, Aromamizer V2, Siren GTA, IJoy Combo, Vapor Giant Mini V3, Vapor Giant Kronos V1.5, Vapor Giant mini V4, Vapor Giant V5m, Genius hoch 2, Kayfun 5, Dotmod RTA, Das Tank Ding, Taifun BT, FeV4, Taifun GT4, Corona V8
Tröpfler: Tsunami, Recoil RDA


colonius und GrEy haben das geliked!
 
Defau1t
Beiträge: 867
Registriert am: 10.04.2016
Geschlecht: männlich


   

Joytech Cuboid Akkus
Akkus laden: Camping, Outdoor, etc.

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen