Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010



Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste
Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2018 im Kalender eintragen!

X

Subtank Selbstwickler-Base spritzt wie Hölle

#1 von Terbsen , 10.11.2015 14:46

Hallo!
Das ist mein erstes eigens erstelltes Thema, man möge mir etwaige Fehler verzeihen! SuFu hab ich durchsucht und bin leider nicht wirklich fündig geworden.

Ich habe vorgestern das erste mal selbst angefangen zu wickeln! Draht waren 2 fertig gewickelte beim Verdampfer dabei (beide 0,5Ohm, denke 0,2mm NiChrom), Watte war ebenfalls zum "ersten probieren" dabei. Machte einen sehr hochwertigen Eindruck.

So weit so gut, angefangen den fertig gewickelten Draht einzuspannen, Watte zurecht gezupft (alles Parallel zum Youtube-Video). Die Watte ging vernünftig durch den Draht, jedoch auch nicht zu locker.
Voller Euphorie schmeiß ich das Ding nach kurzer Wartezeit (fürs Liquid) an und es scheppert aus allen Kanonen. Hab bei ca. 15W angefangen, das hielt ich für Angemessen um Subohm-Bereich des Drahtes.

Also um es zu definieren:
Es spritzt wie Hulle. Nicht nur vereinzelt mal ein paar Tröpfchen, da kommt richtig Suppe rausgespritzt. Schmerzfaktor an den Lippen natürlich hoch 10 und der Geschmack haut mich auch nicht grad von den Socken!

Was kann ich da (nun schon 3 mal) falsch gemacht haben?
Hab anfangs den Zuflusslöchern mehr platz gelassen, danach hab ich die mal fast Dicht gemacht mit der Watte, hat alles nix geholfen..

Ich hoffe ihr könnt mir helfen!

Viele Grüße,
Terbsen


Nachtrag:
Ich seh grad, ich hab es ins falsche Unterforum gepackt! Kann ich das verschieben?


 
Terbsen
Beiträge: 18
Registriert am: 09.11.2015
Geschlecht: männlich
Ort: Niederrhein

zuletzt bearbeitet 10.11.2015 | Top

RE: Subtank Selbstwickler-Base spritzt wie Hölle

#2 von Pappnaas , 10.11.2015 14:52

Wenn die Wicklung spraddelt, ist meist zu wenig Watte drin. Bilder würden helfen.


Wer fragt ist ein Narr - für 5 Minuten.
Wer nicht fragt ist ein Narr - sein Leben lang.
Konfuzius


 
Pappnaas
Beiträge: 1.478
Registriert am: 13.05.2015
Geschlecht: männlich
Ort: Köln


RE: Subtank Selbstwickler-Base spritzt wie Hölle

#3 von Dampfphönix , 10.11.2015 14:55

Hast du zu viel Wasser in Liquid?


 
Dampfphönix
Beiträge: 6.494
Registriert am: 10.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Saarbrücken


RE: Subtank Selbstwickler-Base spritzt wie Hölle

#4 von Terbsen , 10.11.2015 15:06

Danke schonmal für die Hilfe!
Als Liquid benutz ich das Tom Klarks Sawyers Fruit (- 30% Propylenglycol - 70% Pflanzliches Glycerin), Fotos hab ich selbstverständlich mal gemacht!




 
Terbsen
Beiträge: 18
Registriert am: 09.11.2015
Geschlecht: männlich
Ort: Niederrhein


RE: Subtank Selbstwickler-Base spritzt wie Hölle

#5 von McDevil , 10.11.2015 15:24

Du schraubst dann aber auch noch den Deckel von der RBA drauf vor dem Einbau richtig?
Was für ein wiederstand zeigt dein Akkuträger an?
Kommt der Draht nirgends an die Base... Sieht so eng unten am Luftloch aus.


XcubeII + TFV4 Silber
Kooper Plus 200W + TFV4 Schwarz
Ijust2 + TFV4 mini Silber
IPV4 (120W) + Vapestone Maganus
Istick 60W TC + Uwell Crown schwarz
Evic VT mini + Kanger Subtank Mini Weiß
..... Und der HWV gibt keine Ruhe :-)


 
McDevil
Beiträge: 102
Registriert am: 24.06.2015
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 10.11.2015 | Top

RE: Subtank Selbstwickler-Base spritzt wie Hölle

#6 von Terbsen , 10.11.2015 15:28

Den Draht hab ich extra mit einer Nagelschere bündig abgeknipst, und die obere Abdeckung kommt selbstverständlich drauf :-) Widerstand wird mir 0,58Ohm angezeigt!
Ich hab jetzt grade nochmal etwas mehr Watte genutzt, um wirklich zu gewährleisten, dass die Watte den Draht auch überall anditscht, ich berichte gleich!


 
Terbsen
Beiträge: 18
Registriert am: 09.11.2015
Geschlecht: männlich
Ort: Niederrhein


RE: Subtank Selbstwickler-Base spritzt wie Hölle

#7 von McDevil , 10.11.2015 15:33

Wichtig ist das die Watte an den Enden gut "aufgebauscht" ist und vor den liquidlöchern liegt. So das kein liquid an der Watte vorbei an die Wicklung kommt. Quasi deine RBA absäuft.


XcubeII + TFV4 Silber
Kooper Plus 200W + TFV4 Schwarz
Ijust2 + TFV4 mini Silber
IPV4 (120W) + Vapestone Maganus
Istick 60W TC + Uwell Crown schwarz
Evic VT mini + Kanger Subtank Mini Weiß
..... Und der HWV gibt keine Ruhe :-)


 
McDevil
Beiträge: 102
Registriert am: 24.06.2015
Geschlecht: männlich


RE: Subtank Selbstwickler-Base spritzt wie Hölle

#8 von Terbsen , 10.11.2015 15:37

Ich denke das wird es gewesen sein! Mit der neuen Watte (etwas bauschiger vor die Zuflusskanäle gelegt und etwas fester zwischen die Wicklung gesteckt) scheint es jetzt in den ersten fünf Minuten besser zu funktionieren. :-)


 
Terbsen
Beiträge: 18
Registriert am: 09.11.2015
Geschlecht: männlich
Ort: Niederrhein


RE: Subtank Selbstwickler-Base spritzt wie Hölle

#9 von shneeble , 10.11.2015 15:39

ich habe selber einen Subtank und benutze die RBA.

Die Watte ist wirklich problematisch hier.
Liegt die nämlich vor den Liquidöffnungen, fängt der an zu kokeln. mir scheint es so, das der zug an die liquidöffnungen kommen muß, sonst erzeugt man nicht genug unterdruck, zumindest als backendampfer.
Lungendampfer haben das problem nicht, die ballern da die watte fest rein und alles ist gut.
sind die öffnungen zu frei, spritzt es hoch.

der trick ist hier die balance zu halten.

ich mache es so, das ich die watte durchziehe, umschlage und so abschneide das sie auf dem boden aufliegt.
dann etwas aufbauschen und dann schräg zur wicklung längs noch ein wenig ausdünne.

dann befeuchten schön runterdrücken und mit der wickelhilfe die liquidöffnungen knapp freilegen.


Dampfen, nicht rauchen.
Das ist ein unterschied von fast 700°


 
shneeble
Beiträge: 126
Registriert am: 01.07.2015
Geschlecht: männlich


RE: Subtank Selbstwickler-Base spritzt wie Hölle

#10 von Terbsen , 10.11.2015 15:44

Zitat von shneeble im Beitrag #9

der trick ist hier die balance zu halten.



Ja ich denke da fehlt mir noch etwas die Erfahrung, bei den ersten Wicklungen lagen bei mir die Zuflusskanäle komplett frei (danke youtube)


Ich als Lungendampfer hab jetzt das Ding mal vollgehauen und versuch jetzt durch ausprobieren nach und nach auf das richtige Verhältnis zu kommen!

Offtopic: Bist du zufrieden mit dem Subtank?

Viele Grüße,
Terbsen


 
Terbsen
Beiträge: 18
Registriert am: 09.11.2015
Geschlecht: männlich
Ort: Niederrhein


RE: Subtank Selbstwickler-Base spritzt wie Hölle

#11 von shneeble , 10.11.2015 16:39

Generell bin ich zufrieden, ja.
Er war für mich doch recht gut für den Einstieg, das Wickeln ist recht unkompliziert (abgesehen vom bewatten), geschmacklich ist er ok, die dampfentwicklung ist super, allerdings habe ich ihn nur noch als Backup dabei, weil ich dann für den Alltag doch den Flashy bevorzuge :)
Gibt mittlerweile sicherlich einige bessere geräte mit den Ansprüchen eines Subtanks auf dem Markt.


Dampfen, nicht rauchen.
Das ist ein unterschied von fast 700°


 
shneeble
Beiträge: 126
Registriert am: 01.07.2015
Geschlecht: männlich


RE: Subtank Selbstwickler-Base spritzt wie Hölle

#12 von Gelöschtes Mitglied , 10.11.2015 17:06

"Bessere Geräte" gibt es - wobei das "Bessere" subjektiv ist; das Beste ist das, womit Du perfekt klarkommst in jeder Hinsicht :)



RE: Subtank Selbstwickler-Base spritzt wie Hölle

#13 von shneeble , 10.11.2015 22:35

das ist unbestritten richtig.
mir ging es eher um die messbaren fakten.
der Subtank ist halt ein wenig veraltet.
man bekommt in dem segment eben auch geräte die ähnlich unkompliziert sind, dazu ne bessere bzw variablere AFC / LC haben, von oben befüllbar sind, im set ein drip tip mit nebenluft haben usw.
dennoch will ich das gerät auf keinen fall schlechtreden. ich benutze ihn weiterhin gerne. und auch wenn ich mir ein neues tolles funkelndes gerät kaufe wird der subtank nicht in der ecke landen :)


Dampfen, nicht rauchen.
Das ist ein unterschied von fast 700°


 
shneeble
Beiträge: 126
Registriert am: 01.07.2015
Geschlecht: männlich


RE: Subtank Selbstwickler-Base spritzt wie Hölle

#14 von Pappnaas , 11.11.2015 00:08

Veraltet? Dann dürfte niemand mehr einen GT2, K4, FeV3 oder gar eine Evod mehr nutzen, denn die sind deutlich länger auf dem Markt wie der Subtank. Ein wenig ist das Dampfen so wie der PC-Markt: Wenn nicht alle 6 Wochen eine Neuheit hochgelobt wird, dann ist mancher Dampfer unglücklich.

Aber schon ein Blick auf meinen Kontostand sagt mir, dass ich da nicht mit ziehe.


Wer fragt ist ein Narr - für 5 Minuten.
Wer nicht fragt ist ein Narr - sein Leben lang.
Konfuzius


 
Pappnaas
Beiträge: 1.478
Registriert am: 13.05.2015
Geschlecht: männlich
Ort: Köln


   

ständige Nachflussprobleme
Suche Beratung für ersten Sw Verdampfer

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen