Neue Mitglieder dürfen sich hier vorstellen :)

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010



Mitglieder Bewertungen
• Shop Bewertungen • Geräte Bewertungen
• Liquid Bewertungen • Aromen Bewertungen
• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste
Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2019 im Kalender eintragen!

X

RE: Yihi SX Mini M Class

#26 von Dampf-Pit , 12.04.2015 16:24

Zitat von Antixda im Beitrag #25
5 Klick ins Menü ... So lange Feuertaste drücken bis Temp kommt ... verstellen ... exit ...

Danke.

Und danach wieder den Ohmwert "fixieren" oder behält er ihn?


Gruß Pit


 
Dampf-Pit
Beiträge: 3.638
Registriert am: 26.11.2011


RE: Yihi SX Mini M Class

#27 von dampferspoint , 12.04.2015 16:27

Der gespeicherte Ohmwert bleibt erhalten, erstaunlicherweise auch nach Akku wechsel


 
dampferspoint
Beiträge: 339
Registriert am: 17.01.2015


RE: Yihi SX Mini M Class

#28 von Dampf-Pit , 12.04.2015 16:34

Ich hatte irgendwo aufgeschnappt, dass bei Änderung an der Temperatur, die Coil wieder zu fixieren ist.
Weiß aber nicht, ob es beim DNA40 oder SX mini war.

Zu viel gelesen, denke ich.


Gruß Pit


 
Dampf-Pit
Beiträge: 3.638
Registriert am: 26.11.2011


RE: Yihi SX Mini M Class

#29 von pctelco , 12.04.2015 20:40

Bei SX350J von Yihi, wie auch beim DNA40 von Evolv, sollte die Wicklung immer kalt sein bei der ersten Ohmmessung.

Beim SX muss nach fertigen einer neuen Wicklung, oder Wechsel des Verdampfers, der Widerstand ein mal manuell eingemessen werden und gut ist.

Hier hat der DNA den kleinen Nachteil, dass nach Deep-Sleep der Widerstand von der Elektronik in jedem Fall neu gemessen wird, was bei nicht ganz abgekühltem Verdampfer zumindest vorübergehen zu falschen Parametern führt. Allerdings gibt es ja seit der allerletzten Generation des DNA40 die Möglichkeit den Widerstand per Kock-Funktion fest zu setzen, somit ist das Problem dort auch nicht mehr gegeben.


Gruß





 
pctelco
Bilder Upload
Beiträge: 11.218
Registriert am: 21.12.2011

zuletzt bearbeitet 12.04.2015 | Top

RE: Yihi SX Mini M Class

#30 von uwe_green , 12.04.2015 21:08

Meiner geht nur bis 50 Joule obwohl 60 in der Anleitung stehen, ist das bei euch auch so?


uwe_green  
uwe_green
Beiträge: 82
Registriert am: 04.12.2014


RE: Yihi SX Mini M Class

#31 von Gelöschtes Mitglied , 12.04.2015 21:21

Hast du einen guten und vollen Akku drin? Kann mir vorstellen, dass der Akku auch getestet wird. Ist der Innenwiderstand zu groß oder die Zellspannung zu niedrig, wird die Leistung reduziert. Nur eine Vemutung - habe noch keinen.



RE: Yihi SX Mini M Class

#32 von uwe_green , 12.04.2015 21:33

Akku gut und voll, ich dampfe eh nur 13- 15 joule.
Hat mich aber trotzdem stutzig gemacht, dass meiner das nicht kann, denn im Wattmodus kann ich ihn auf 60 Watt stellen.


uwe_green  
uwe_green
Beiträge: 82
Registriert am: 04.12.2014


RE: Yihi SX Mini M Class

#33 von uwe_green , 12.04.2015 21:35

Vielleicht ist es auch ein Druckfehler, es steht ja auch drin"Es ist die kleinste 120 Watt Mod Box.


uwe_green  
uwe_green
Beiträge: 82
Registriert am: 04.12.2014


RE: Yihi SX Mini M Class

#34 von uwe_green , 12.04.2015 21:38

Garantie auf das Gerät 1 Jahr.
Auf den Usb Anschluß 3 Monate.


uwe_green  
uwe_green
Beiträge: 82
Registriert am: 04.12.2014


RE: Yihi SX Mini M Class

#35 von coils , 12.04.2015 21:48

120 Watt im gestackten Modus mit extension tube, aber wie das wohl aussieht?

Ich wollte mir eben eine bei smokesmarter bestellen, aber leider ausverkauft
Bei Intaste ist sie noch erhältlich, ist mir aber zu teuer. Die anderen Links im ersten Post führen alle nur zur Mini ohne Temperaturkontrolle.


 
coils
Beiträge: 580
Registriert am: 03.04.2013


RE: Yihi SX Mini M Class

#36 von hansklein , 12.04.2015 21:49

Das hat seine Richtigkeit mit maximal 50 Joules. Joules hat mit Watt nix zu tun.Daten: http://www.yihiecigar.com/products_info/...50J-293407.html Erklärung: http://www.yihiecigar.com/news_info/What...e---n63505.html


Informationen gesucht? Hier gibts das Lexikon: Dampfer Lexikon! Da gibts Informationen, z.b.
Welchen Akku für geregelten Akkuträger?


 
hansklein
Beiträge: 7.233
Registriert am: 03.07.2012

zuletzt bearbeitet 12.04.2015 | Top

RE: Yihi SX Mini M Class

#37 von uwe_green , 12.04.2015 21:54

Ja hansklein du hast Recht.
Aber wenn doch 60 Joule in der Beschreibung stehen, dann müssen auch 60 gehen. Oder?


uwe_green  
uwe_green
Beiträge: 82
Registriert am: 04.12.2014

zuletzt bearbeitet 12.04.2015 | Top

RE: Yihi SX Mini M Class

#38 von hansklein , 12.04.2015 21:56

Naja, ich denke Druckfehler. Auf Yihis Homepage steht und stand es ja richtig. Warum in der Beschreibung was anderes steht... Wer hat die übersetzt? Yihi oder der Importeur?


Informationen gesucht? Hier gibts das Lexikon: Dampfer Lexikon! Da gibts Informationen, z.b.
Welchen Akku für geregelten Akkuträger?


 
hansklein
Beiträge: 7.233
Registriert am: 03.07.2012


RE: Yihi SX Mini M Class

#39 von uwe_green , 12.04.2015 21:58

Ok, da habe ich nicht nachgeschaut.
Wieder mal was gelernt.


uwe_green  
uwe_green
Beiträge: 82
Registriert am: 04.12.2014


RE: Yihi SX Mini M Class

#40 von pctelco , 13.04.2015 18:42

Ich wurde gerade per PM angeschrieben, dass die Temperaturbegrenzung im Joulemodus immer dazwischen funken würde und das Dampfvergnügen schmälern würde.

Die Begrenzung sollte einfach nach erneuern der Wicklung mit NI200-Draht erst mal ziemlich hoch eingestellt werden um dann zu sehen, welche Temperatur beim feuern tatsächlich angezeigt wird. Wenn ich diesen Wert dann abgelesen habe, stelle ich einfach so 20 - 25°C höher, und habe dann die Sicherheit, dass die Begrenzung eingreift, wenn mangels Liquid, oder Luftzug, die Wicklung zu heiß wird. Die Leistung, oder Joule (Arbeit) stelle ich vorher nach meinen Geschmack ein.

So ist es eigentlich gedacht.


Gruß





 
pctelco
Bilder Upload
Beiträge: 11.218
Registriert am: 21.12.2011

zuletzt bearbeitet 13.04.2015 | Top

RE: Yihi SX Mini M Class

#41 von Dampf-Pit , 13.04.2015 18:53

Wie geht ihr vor, um die beste Perfomance zu finden?

Ich habe jetzt probeweise folgende Einstellungen vorgenommen:

18 J, Wicklung 0,17 Ohm, 0,28mm (NI200 - 11 Windungen auf 3mm, entspricht 12cm Drahtlänge), Temperatur 190°C

Das Ergebnis ist für mich schon mehr als akzeptabel.


Gruß Pit


 
Dampf-Pit
Beiträge: 3.638
Registriert am: 26.11.2011


RE: Yihi SX Mini M Class

#42 von pctelco , 13.04.2015 18:55

Zitat von Dampf-Pit im Beitrag #41
Wie geht ihr vor, um die beste Perfomance zu finden?

Ich habe jetzt probeweise folgende Einstellungen vorgenommen:

18 J, Wicklung 0,17 Ohm, 0,28mm (NI200 - 11 Windungen auf 3mm, entspricht 12cm Drahtlänge), Temperatur 190°C

Das Ergebnis ist für mich schon mehr als akzeptabel.


Ich habe Dir auf die PM dann hier vor deinem Post schon geantwortet.


Gruß





Dampf-Pit hat sich bedankt!
 
pctelco
Bilder Upload
Beiträge: 11.218
Registriert am: 21.12.2011


RE: Yihi SX Mini M Class

#43 von dampferspoint , 13.04.2015 18:57

Hmm die Erfahrung hab ich noch nicht gemacht.
Habe gerade mal von Titandraht auf Ni200 gewechselt ... Normale Coil.
Ich habe kein "dazwischen funken" bei 0,13 Öhm und 22,5 Joule
Eins ist klar sobald ich Wickelfehler (Liquidabriss usw) funkt die Sicherung dazwischen um eine Dryhit zu vermeiden.
Ausserdem nur als Tipp achtet peinlichst genau auf saubere 510er. Sonst kommt es auch zu Störfeuer.


 
dampferspoint
Beiträge: 339
Registriert am: 17.01.2015


RE: Yihi SX Mini M Class

#44 von dampferspoint , 13.04.2015 19:00

Ach ja 0,3er Ni200 auf 0,3 Durchmesser. Die Watte nicht zu fest in den Coil. 240 Grad C. Läuft!


 
dampferspoint
Beiträge: 339
Registriert am: 17.01.2015

zuletzt bearbeitet 13.04.2015 | Top

RE: Yihi SX Mini M Class

#45 von pctelco , 13.04.2015 19:03

Wichtig, damit der Joulemodus (mit Temperaturbegrenzung) beim SX350J-Chipsatz richtig funktionieren kann, dass bei neuer Wicklung/Verdampfer mit Ni200-Draht, oder Titan/Edelstahl, optimal funktioniert, durch drücken der Tasten für plus und minus (gleichzeitig) erst einmal, bei unbedingt kalter Wicklung, ein gemessen wird (Widerstand).


Gruß





 
pctelco
Bilder Upload
Beiträge: 11.218
Registriert am: 21.12.2011


RE: Yihi SX Mini M Class

#46 von Dampf-Pit , 13.04.2015 19:06

Wie ist denn die Reihenfolge?
Erst Widerstand einmessen und dann den Modi wählen oder umgekehrt?


Gruß Pit


 
Dampf-Pit
Beiträge: 3.638
Registriert am: 26.11.2011


RE: Yihi SX Mini M Class

#47 von pctelco , 13.04.2015 19:15

Zitat von Dampf-Pit im Beitrag #46
Wie ist denn die Reihenfolge?
Erst Widerstand einmessen und dann den Modi wählen oder umgekehrt?


Du kannst den Widerstand ausschließlich im Joulemodus messen (bei NI200 oder den anderen beiden genannten Drähten die den Widerstand eben mit erhöhen der Temperatur auch erhöhen), weil die Elektronik sonst keine Chance hat, den extrem schnell steigenden Widerstand des Drahtes festzulegen.

Nur im Joulemodus wird der erste Moment des Feuerns zur Widerstadsbestimmung genutz, weil dieser sich schon einen Augenblick später stark erhöht hat.

Genau diese Eigenschaft dieser Drähte macht sich die Elektronik zu Nutze, um bei einer extremen Widerstandserhöhung durch höhere Temperatur bei Liquidmangel, zur Temperaturbegrenzung durch abschalten der Leistung, schützend eingreifen zu können (gegen verbrennen des trocken gelaufenen Dochtmaterials).


Gruß





 
pctelco
Bilder Upload
Beiträge: 11.218
Registriert am: 21.12.2011

zuletzt bearbeitet 13.04.2015 | Top

RE: Yihi SX Mini M Class

#48 von uwe_green , 13.04.2015 20:06

Nur zur Info falls es jemand überlesen hat.
Habe ich diesen Passage aus der Bedienungsanleitung kopiert.

Für die beste Performance wird ein
Widerstand von 0.065 Ohm empfohlen.


uwe_green  
uwe_green
Beiträge: 82
Registriert am: 04.12.2014


RE: Yihi SX Mini M Class

#49 von pctelco , 13.04.2015 20:30

Zitat von uwe_green im Beitrag #48
Nur zur Info falls es jemand überlesen hat.
Habe ich diesen Passage aus der Bedienungsanleitung kopiert.

Für die beste Performance wird ein
Widerstand von 0.065 Ohm empfohlen.


Stimmt schon Uwe, hatte ich auch gelesen, jedoch ist es vom benötigten Platz her mit NI200-Draht äußerst schwierig, diese in einem handelsüblichen Verdampfer unter zu bekommen. Unter Ausnutzung des verfügbaren Platz, mit NI200-Draht, der gerade noch stabil genug ist, beim einziehen der Watte nicht komplett die Wicklung zu zerstören (0,2 bis 0,25mm), komme ich kaum über 0,4 Ohm (0,2 bis 0.45 Ohm). Funktionieren tut der SX350J von Yihi, genau wie auch der DNA40D von Evolv, mit solchen Wicklungen aber aus der Erfahrung heraus, auch einwandfrei.


Gruß





 
pctelco
Bilder Upload
Beiträge: 11.218
Registriert am: 21.12.2011


RE: Yihi SX Mini M Class

#50 von Dampf-Pit , 13.04.2015 20:42

0.065 Ohm sind doch einfacher zu wickeln, weniger Windungen.

Oder ist das ein Druckfehler?


Gruß Pit


 
Dampf-Pit
Beiträge: 3.638
Registriert am: 26.11.2011

zuletzt bearbeitet 13.04.2015 | Top

   

Kaufberatung für robuste Box bis 100€
Neues von DOVPO

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht











e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz