BVRA - 27.06.2022: Konsumentenbefragung zum Dual-Use

27.06.2022 20:53
avatar  Schimi
#1 BVRA - 27.06.2022: Konsumentenbefragung zum Dual-Use
avatar

Zitat von bvra.info
Exklusiv zur Hall of Vape haben wir eine neue Konsumentenbefragung veröffentlicht. Diesmal geht es um den Dual-Use, also den parallelen Gebrauch von klassischen Verbrennungszigaretten und schadensreduzierten E-Zigaretten.
Auch wenn ihr auf Dual-Use verzichtet, also keinen Tabak mehr raucht, können eure Antworten wertvolle Einblicke liefern



Die ganze Erklärung zur Konsumentenbefragung findet ihr unter: https://bvra.info/aktuell/konsumentenbefragung-zum-dual-use/

Den Fragebogen direkt erreicht ihr unter: https://bvra.info/konsumentenbefragung-zum-dual-use/

Unsere letzte Umfrage war sowohl für die Politik als auch die Wissenschaft äußerst interessant (dazu folgen noch Details). Als Dampfer kommen wir weiter, wenn wir solide Daten vorlegen können. Deswegen bitte auch hier: MITMACHEN
Und natürlich auch gerne in eurem Bekanntenkreis weiter verbreiten.
Danke!

____________________________________________________________________________________
bvra.info
Bundesverband Rauchfreie Alternative e.V.


 Antworten

 Beitrag melden
27.06.2022 21:49
#2 RE: BVRA - 27.06.2022: Konsumentenbefragung zum Dual-Use
avatar

Teilgenommen…nie Dual User gewesen, hatte viel zu viel Angst vor Rückfall.


 Antworten

 Beitrag melden
27.06.2022 22:13
avatar  LoQ
#3 RE: BVRA - 27.06.2022: Konsumentenbefragung zum Dual-Use
avatar
LoQ

done.... war auch nie Dual...

__________________________________________________________________
"Ich will nicht in einer Welt leben, in der alles, was ich sage, alles was ich mache, der Name jedes Gesprächspartners, jeder Ausdruck von Kreativität, Liebe oder Freundschaft aufgezeichnet wird." E.Snowden
"Nationalism is an infantile disease. It is the measles of mankind." - Albert Einstein


 Antworten

 Beitrag melden
27.06.2022 22:50
avatar  Digedag
#4 RE: BVRA - 27.06.2022: Konsumentenbefragung zum Dual-Use
avatar

Teilgenommen, Dualuser (finde den Begriff so daneben)


 Antworten

 Beitrag melden
27.06.2022 23:03
#5 RE: BVRA - 27.06.2022: Konsumentenbefragung zum Dual-Use
avatar

:-)


 Antworten

 Beitrag melden
28.06.2022 07:19 (zuletzt bearbeitet: 28.06.2022 07:20)
#6 RE: BVRA - 27.06.2022: Konsumentenbefragung zum Dual-Use
avatar
Moderatorin

Zitat von Digedag im Beitrag #4
Teilgenommen, Dualuser (finde den Begriff so daneben)

dito, da klingt doch "Rampfer" wenigstens lustiger
ich war aber nie Rampferin

28.06.2022 07:53
#7 RE: BVRA - 27.06.2022: Konsumentenbefragung zum Dual-Use
avatar

done- nie dual, nie Rückfall. guter offliner der mir das ding richtig erklärt und adäquate nik menge gegeben hat.


 Antworten

 Beitrag melden
28.06.2022 09:24 (zuletzt bearbeitet: 28.06.2022 09:29)
avatar  snibchi
#8 RE: BVRA - 27.06.2022: Konsumentenbefragung zum Dual-Use
avatar

Halbe Schachtel Zigaretten in der Schublade: Angefangen zu Dampfen (mit dem Vorsatz einen Monat durchzuhalten). Nie wieder eine Zigarette angefasst.

Allerdings hatte ich auch Arbeitskollegen als Mentoren und das war sehr hilfreich. Das falsche Equipment ist nämlich frustrierend und ein großes Hindernis.
Das ist nun über 10 Jahre her.

Umfrage Ausgefüllt.

--------------------------------------------
Das war schon Quatsch vor der Wahl und ist jetzt noch quätscher (Herbert Wehner, 1969)

 Antworten

 Beitrag melden
28.06.2022 12:38
avatar  Dette
#9 RE: BVRA - 27.06.2022: Konsumentenbefragung zum Dual-Use
avatar

done


 Antworten

 Beitrag melden
28.06.2022 21:30
avatar  sirfin
#10 RE: BVRA - 27.06.2022: Konsumentenbefragung zum Dual-Use
avatar

Erledigt!
Vor 8 Jahren umgestiegen, 2 Wochen noch deutlich reduziert geraucht, seitdem nie mehr und ich dampfe heute noch sehr gern!


 Antworten

 Beitrag melden
28.06.2022 22:09 (zuletzt bearbeitet: 28.06.2022 22:17)
avatar  Yngvi
#11 RE: BVRA - 27.06.2022: Konsumentenbefragung zum Dual-Use
avatar

Teilgenommen, seit ein paar Monaten Dualuser. Letztens bei einem Klinikaufenthalt mit Qualmen wieder angefangen.


 Antworten

 Beitrag melden
28.06.2022 23:57
#12 RE: BVRA - 27.06.2022: Konsumentenbefragung zum Dual-Use
avatar

Teilgenommen. Nach dem ersten Probieren (MyBlue oder so von einem Freund) hat es noch 14 Tage gedauert, bis ich die ersten Dampfmaschinen (Nautilus, Endura) zu hause hatte. Dann nie wieder eine Zigarette oder Zigarre angefaßt.


 Antworten

 Beitrag melden
05.07.2022 09:38
avatar  LoQ
#13 RE: BVRA - 27.06.2022: Konsumentenbefragung zum Dual-Use
avatar
LoQ

__________________________________________________________________
"Ich will nicht in einer Welt leben, in der alles, was ich sage, alles was ich mache, der Name jedes Gesprächspartners, jeder Ausdruck von Kreativität, Liebe oder Freundschaft aufgezeichnet wird." E.Snowden
"Nationalism is an infantile disease. It is the measles of mankind." - Albert Einstein


 Antworten

 Beitrag melden
11.07.2022 15:55
avatar  Schimi
#14 RE: BVRA - 27.06.2022: Konsumentenbefragung zum Dual-Use
avatar

Kleiner Push - ungefähr die Hälfte der Zeit ist um. Ihr habt noch zwei Wochen Zeit um teilzunehmen.
Bisher gab es über 1600 Leute, die den Fragebogen beantwortet haben, danke dafür
Aber bisschen mehr geht schon noch
Auf gehts, nehmt euch die fünf Minuten und helft dabei mit die seltsamen Argumentationen der Gegner zu entkräften!

https://bvra.info/aktuell/konsumentenbefragung-zum-dual-use/

____________________________________________________________________________________
bvra.info
Bundesverband Rauchfreie Alternative e.V.


 Antworten

 Beitrag melden
16.07.2022 01:13
avatar  LoQ
#15 RE: BVRA - 27.06.2022: Konsumentenbefragung zum Dual-Use
avatar
LoQ

Nochmal

__________________________________________________________________
"Ich will nicht in einer Welt leben, in der alles, was ich sage, alles was ich mache, der Name jedes Gesprächspartners, jeder Ausdruck von Kreativität, Liebe oder Freundschaft aufgezeichnet wird." E.Snowden
"Nationalism is an infantile disease. It is the measles of mankind." - Albert Einstein


 Antworten

 Beitrag melden
17.07.2022 22:42 (zuletzt bearbeitet: 17.07.2022 22:47)
#16 RE: BVRA - 27.06.2022: Konsumentenbefragung zum Dual-Use
avatar

Zitat von Schimi im Beitrag #14

Auf gehts, nehmt euch die fünf Minuten und helft dabei mit die seltsamen Argumentationen der Gegner zu entkräften!


Was genau möchtest du entkräften?
Oder - was willst du beweisen?
Je mehr Dualuser, desto besser. So kommt der Genussmittel-Faktor noch besser zur Geltung.
Ein Alkoholkonsument darf ja auch mal Alkohol mit "Biergeschmack" und dann nach Wunsch
mit "Weingeschmack" geniessen.
Anderer Aspekt:
Ein (abhängiger) Biertrinker würde nach dem Umstieg auf Wein nicht von einer erfolgreichen Trinkentwöhnung reden.

Würden alle angeben, dass sie E-Zigaretten als Nikotinersatztherapie nutzen, wäre die E-Zigarette
schneller in der Apotheke abgeschoben, als uns lieb sein dürfte.
Man muss also nicht jedes Pseudo-Argument der Gegner widerlegen - manches davon schadet sogar...

Im Zeiten universeller Täuschung wird das Aussprechen der Wahrheit zu einem revolutionären Akt
(George Orwell)


 Antworten

 Beitrag melden
18.07.2022 00:14
#17 RE: BVRA - 27.06.2022: Konsumentenbefragung zum Dual-Use
avatar

Ähh... sorry... aber dir ist schon klar, das diese Umfrage ALLEIN der "Informationsbeschaffung" durch die BVRA dient und das die auch nur von der BVRA verwendet wird?! Und die bei der BVRA sind sicher nicht so dämlich, wie du denkst...


 Antworten

 Beitrag melden
18.07.2022 12:07 (zuletzt bearbeitet: 18.07.2022 12:08)
#18 RE: BVRA - 27.06.2022: Konsumentenbefragung zum Dual-Use
avatar

...und durch diese "Informationsbeschaffung" wollen sie nachweisen, dass die Meisten mit E-Zigaretten eine erfolgreiche "Entwöhnung" geschafft haben, was sie den Gegnern vorlegen wollen.
Sie wollen ja deren Vorwürfe entkräften....

Hat auch nüschd mit "dämlich" zu tun:
Fehler haben alle gemacht - allen voran u.a. das BfR, als es noch 2012 die E-Zigarette mit einem
Nicorette Inhaler verglichen hat.
EU-Politiker ebenfalls, die angenommen haben, dass unser Genussmittel Nikotin tödliche Herzinfarkte und Schlaganfälle verursacht - noch dazu so süchtig sei wie Heroin, aber angenommen haben, die meisten von uns würden dieses "Herz- und Suchtgift" ja erfolgreich entwöhnen.
etc. etc. etc.
Die Fehlerliste ist lang.
Ein weiterer Fehler ist es nun, weiterhin nachweisen zu wollen, dass doch die Meisten keine "Dualuser" sind:
Das stellt wieder E-Zigaretten mit einem Nicorette Inhaler/einer "Suchttherapie" auf eine Stufe.

Nach mittlerweilen 16 Jahren "E-Zigarette" und jeder Menge neuer Erkenntnisse und Fakten, die WIR ALLE (du auch) gemacht und gesammelt haben, ist es an der Zeit, langsam umzudenken und die Fehler der Vergangenheit zu vermeiden.

Fokus auf das wirklich Wichtige:
Die Zigarettennutzer.
Alleine in Deutschland sind das ca. 27 Millionen Menschen.
Die meisten davon sind hochrisikobereit und würden selbst bei E-Zigaretten weiter sogar tödliche
Langzeitrisiken akzeptieren, da sie ebenfalls noch Nikotin für sehr schädlich halten.
DIE sind jetzt wichtig und diese Zielgruppe kann der BVRA mal in Angriff nehmen.
Nicht nur wir paar Nikotindampf-Freunde.

Im Zeiten universeller Täuschung wird das Aussprechen der Wahrheit zu einem revolutionären Akt
(George Orwell)


 Antworten

 Beitrag melden
18.07.2022 13:00
avatar  Schimi
#19 RE: BVRA - 27.06.2022: Konsumentenbefragung zum Dual-Use
avatar

Qualmwichtel, mit der Umsetzung der zweiten Tobacco Products Directive (TPD2) 2016 hat die gesamte EU für die E-Zigarette einen regulatorischen Rahmen geschaffen, aus dem die E-Zigarette auch nicht mehr herauskommt. Dieser Rahmen definiert die E-Zigarette als Tabakprodukt. Das ist zwar auch nicht sonderlich intelligent, aber es ist die politische und juristische Realität. Und es schließt zu 100% aus, dass E-Zigaretten in Apotheken verbannt werden.
An dieser Stelle kann ich dich beruhigen und dir versichern, dass deine dahingehend geäußerten Befürchtungen zum Glück unbegründet sind.

Viele Politiker und Wissenschaftler denken, dass Dual-Use bedeutet, dass man zu seinem bisherigen Zigarettenkonsum zusätzlich noch dampft. Dazu gibt es bisher keine fundierte Datengrundlage und wir wollen hier einen ersten Anstoß schaffen. Leider ist dies nötig, weil man sonst kein Gehör findet. Die breiten Reaktionen aus Politik und Wissenschaft nach unserer Steuer-Befragung zeigen eindrücklich, dass man mit einer soliden Datengrundlage Dinge verändern kann.

____________________________________________________________________________________
bvra.info
Bundesverband Rauchfreie Alternative e.V.


 Antworten

 Beitrag melden
18.07.2022 14:11 (zuletzt bearbeitet: 18.07.2022 14:19)
#20 RE: BVRA - 27.06.2022: Konsumentenbefragung zum Dual-Use
avatar

"Dieser Rahmen definiert die E-Zigarette als Tabakprodukt. Das ist zwar auch nicht sonderlich intelligent, aber es ist die politische und juristische Realität"

Grundsätzlich ist das sogar gar nicht so übel, da die Tabakverordnung vor allem immer die schädlichen Substanzen in Emissionen von "Nikotinabgabevorrichtungen" (Begriff vom DKFZ für Zigaretten) so gut es ging verringern wollte zum bestmöglichen Schutz der Nutzer bzw. "inhalierenden Nikotinkonsumenten".
Dabei galt als "gefährliche Substanz" das Nikotin - weshalb es bereits um das Jahr 2002 herum in der EU auf 1mg pro Zigarette gedeckelt wurde (neben den beiden anderen Schadstoffen Kohlenmonoxid/Teer auf 10mg pro Zigarette).

Nun haben wir ab ca. 2013/2014 herausgefunden, dass Nikotin noch nicht einmal der "Giftstoff" ist, als den man ihn gesundheitspolitisch angesehen hat.
(Achtung - gilt nur für gesunde Erwachsene - Herz-/Krebs-Erkrankte und Schwangere haben weiterhin noch tödliche Risiken bzw. das Ungeborene...siehe Erläuterungen Prof. Bernd Mayer).

Selbst die "stark suchterzeugende Wirkung" ist eher der geringen Suchtwirkung von Koffein zuzuordnen, als harten Drogen.
Das alles hat die EU-Kommission immer noch nicht berücksichtigt.
Dafür verlangte man nun bei unseren elektrischen "Nikotinabgabevorrichtungen" bei der Beschliessung der TPD 2014 die Sicherheit, wie bei einem Arzneimittel (alle Inhaltsstoffe müssen von Händlern für uns unbedenklich nachgewiesen werden!).
Da ging so einiges schief!

Ein Bann in die Apotheke ist noch nicht ganz vom Tisch:
Eine kleine Änderung in einer Überarbeitung der TPD, ein paar Studien die nachweisen, dass die Mehrheit E-Zigaretten als Nikotinersatztherapie nutzen (die überwiegende Zweckbestimmung ist nach wie vor richtungsweisend für den Gesetzgeber!) - schon könnten E-Zigaretten immer noch in Apotheken wandern!

Prof. Bernd Mayer warnte davor bereits Oktober 2020 in einem Video - und er hat Recht.

Zitat:
"Wir in der E_Zigaretten-Szene müssen wirklich aufpassen:
Auf einmal macht es Klack und E_Zigaretten verschwinden als Arzneimittel in den Apotheken.
Ab 28.20min
Ich freue mich über keine einzige Arbeit, die EZigaretten als Raucherentwöhnung propagieren.
Diese seltsame Einstellung, die ich anscheinend vertrete hier ….
MDR Wissen:
“Wir fanden keinen Beweis, dass E-Zigaretten hilfreich dabei waren, mit dem Rauchen aufzuhören” erklärte John P.Pierce, Professor für Krebsprävention am UC San Diego Moores Cancer Center....”
Zudem würden viele Probanden für ihren Abbruchversuch täglich E-Zigaretten verwenden. Dies spreche für eine mangelnde Wirkung der E-Zigarette als Raucherentwöhnung.


Jetzt könnte man sagen, der ist verrückt...aber der ist ein gescheiter Mensch und ich muss sagen, er hat Recht – leider hat er Recht.
Und genau deswegen ist es so problematisch, solche Studien zu machen"
https://www.youtube.com/watch?v=HpWu31SbFdg

Viele nutzen tatsächlich noch neben E-Zigaretten noch Tabakzigaretten...sie nutzen beides eben
ausschliesslich als Genussmittel - ohne jegliche gesundheitlichen Ansprüche.
Trotzdem werden sie insgesamt am Tag zig-tausende Schadstoffe einsparen, wie wir heute wissen.
Es macht bereits einen Unterschied, ob man 40 Zigaretten am Tag nutzt oder nur noch z.B. 5-10...und den Rest "dual" eben die E-Zigarette verwendet.
Das IST bereits eine grosse Entlastung für den Körper.

Genussmittel haben alle Schadstoffe - siehe Kaffee/Koffein:
Da sind herstellungsbedingt mind. 19 krebserzeugende Substanzen drin...gesetzlich erlaubt!
Oder Bier/Liköre/Alkohol - überall in diesen Genussmitteln sind Schadstoffe drin und erlaubt.
Da zählt nur in der regulatorischen Toxikologie das ALARA- bzw. ALATA-Prinzip:
So wenige Schadstoffe wie (technisch) möglich....Minimierungsprinzip.

Nur bei unserem Genussmittel E-Zigaretten will man NULL Schadstoffe nachgewiesen haben?
UNLOGISCH und UNVERHÄLTNISMÄßIG!

Ich kann nur neue Denkansätze anregen - nicht mehr so sehr darauf konzentrieren, dass niemand von uns mehr Tabakzigaretten verwendet.
Viel mehr wieder auf die Emissionen ("Wolken") konzentrieren:
Statt 100.000 potentiell schädlichen Substanzen per Tabakzigaretten-Emissionen, inhalieren wir nur noch ganz Wenige mit unseren E-Zigaretten-Emissionen.

Alles, was in Richtung "völlige Tabakzigaretten-Entwöhnung" geht, ist gefährlich für uns und die zukünftige Regulierung von E-Zigaretten.

Im Zeiten universeller Täuschung wird das Aussprechen der Wahrheit zu einem revolutionären Akt
(George Orwell)


 Antworten

 Beitrag melden
18.07.2022 16:10
#21 RE: BVRA - 27.06.2022: Konsumentenbefragung zum Dual-Use
avatar

@Qualmwichtel - sorry.... aber MUSS das jetzt schon wieder sein? Deine Ansicht kennen wir doch langsam alle hier zur Genüge.


 Antworten

 Beitrag melden
18.07.2022 16:39
#22 RE: BVRA - 27.06.2022: Konsumentenbefragung zum Dual-Use
avatar

habe eben auch noch mitgemacht...push...

✦✦✦ Keine Lust dem Geld hinterher zu rennen...wenn es was von mir will, soll s gefälligst zu mir kommen... ✦✦✦


 Antworten

 Beitrag melden
18.07.2022 16:42 (zuletzt bearbeitet: 18.07.2022 16:43)
#23 RE: BVRA - 27.06.2022: Konsumentenbefragung zum Dual-Use
avatar

@sunnymarie
...und ich hatte Recht...seit über 10 Jahren.
Du hattest Unrecht - wobei ich deine Meinung trotzdem immer respektiert habe - das gehört zur Meinungsfreiheit dazu.
Dahingehend hast du immer noch Probleme. Auch das respektiere ich.

Möchtest du die E-Zigarette als Nikotinersatztherapie reguliert haben?
Ich denke nicht.

Im Zeiten universeller Täuschung wird das Aussprechen der Wahrheit zu einem revolutionären Akt
(George Orwell)


 Antworten

 Beitrag melden
24.07.2022 18:48
avatar  Schimi
#24 RE: BVRA - 27.06.2022: Konsumentenbefragung zum Dual-Use
avatar

Die Umfrage ist beendet. Wir hatten über 1700 Teilnehmer - danke an alle
Jetzt geht es daran alles auszuwerten und in eine veröffentlichungsfähige Form zu bringen. Das wird noch bisschen Zeit brauchen.
Wenn alles so weit ist, erfahrt ihr das natürlich

____________________________________________________________________________________
bvra.info
Bundesverband Rauchfreie Alternative e.V.


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!
Auswahl Marktübersicht