Neue Mitglieder dürfen sich hier vorstellen :)

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010



Mitglieder Bewertungen
• Shop Bewertungen • Geräte Bewertungen
• Liquid Bewertungen • Aromen Bewertungen
• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste
Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2019 im Kalender eintragen!

X

RE: Auf der Suche nach einer neuen Dampfe

#101 von Tory , 12.10.2019 16:26

Pico ist schick, gefällt mir durchaus.

Ich habe keinen Keller, Sockeye. Und die Garage ist mittlerweile die Hobby-Werkstatt meines Mannes.

Vorhin musste ich noch mal in meinen Shop, ein 0er-Niko holen. Hatte mir aus einer Grabbelkiste ein paar Liquids mitgenommen mit 9mg, anderes gab es nicht. Es ist noch nicht allzu lange her, dass 9er noch okay war. Aber jetzt wird mir eher schlecht davon. Vom Magen her, Schwindel, Kopfschmerzen. Also mit dem 0er runtermischen. Ansonsten wäre es wieder einmal was für die Tonne. Ist Marshmallow – nicht gerade ein Knaller. Aber runtergemischt weitaus erträglicher.

Hätte ich nicht gedacht, ist aber tatsächlich so.

Frage zu meiner Aster. Ab und an spuckt sie ein bisserl und zischt. Hat jemand eine Idee, wie ich ihr das abgewöhnen kann?




Vom 15. Juli 2019 erst noch dual, seit dem 05. September 2019 nur noch Dampfe. :)


 
Tory
Beiträge: 345
Registriert am: 26.09.2019


RE: Auf der Suche nach einer neuen Dampfe

#102 von Tory , 13.10.2019 23:22

Ich wollte euch einfach mal was zeigen, weil ich es so cool finde. Die Aster leuchtet rot, wenn sie lädt. Vampirig.





Vom 15. Juli 2019 erst noch dual, seit dem 05. September 2019 nur noch Dampfe. :)


Gliese777Ac hat das geliked!
 
Tory
Beiträge: 345
Registriert am: 26.09.2019


RE: Auf der Suche nach einer neuen Dampfe

#103 von Tamaskan , 13.10.2019 23:24

Da kann man ja auf dumme Gedanken kommen. Rotlicht.


Besser heimlich schlau als unheimlich blöde


 
Tamaskan
Beiträge: 12.074
Registriert am: 03.03.2018


RE: Auf der Suche nach einer neuen Dampfe

#104 von Gliese777Ac , 13.10.2019 23:33

Zitat von Tory im Beitrag #101

Frage zu meiner Aster. Ab und an spuckt sie ein bisserl und zischt. Hat jemand eine Idee, wie ich ihr das abgewöhnen kann?


Das passiert häufig beim befüllen. Wenn Du einfach zügig befüllst und direkt danach ein paar Züge nimmst, dann sollte das Problem kleiner sein. Wenn sie zwischendrin mal spuckt, dann kann das einfach bauartbedingt sein. Oder das Liquid ist zu dünnflüssig. Gekaufte haben häufig die Mischung 55/35/10 PG/VG/H2O, das ist recht dünnflüssig. Optimla dürfte 50/50 Liquid sein. Guck mal was Du hast....


Nun sieh Dir an, was Du mich hast anrichten lassen.


Tory hat das geliked!
Tory hat sich bedankt!
 
Gliese777Ac
Beiträge: 40.387
Registriert am: 08.10.2016


RE: Auf der Suche nach einer neuen Dampfe

#105 von Tamaskan , 13.10.2019 23:45

Zitat von Tory im Beitrag #101


Frage zu meiner Aster. Ab und an spuckt sie ein bisserl und zischt. Hat jemand eine Idee, wie ich ihr das abgewöhnen kann?

Was ist da für ein Verdampfer drauf auf dem Aster.


Besser heimlich schlau als unheimlich blöde


 
Tamaskan
Beiträge: 12.074
Registriert am: 03.03.2018


RE: Auf der Suche nach einer neuen Dampfe

#106 von Gliese777Ac , 13.10.2019 23:59

Ich habe das Aster All in One Kit zwar nicht, aber das ist ein recht häufiges Problem bei Fertigcoilern. Das Blubbern kommt von zu viel Liquid in der Coil. Das passiert häufig beim befüllen, weil da der Unterdruck im Tank verloren geht. Wenn man nach dem zügigen Befüllen ein paar Züge nimmt, dann baut sich der Unterdruck im Tank wieder auf.
Zu dünnflüssiges Liquid kann auch dazu führen, dass zu viel Liquid in die Coil läuft.

Was Du mit zischen meinst, ist mir nich so ganz klar. Wenn es Zuggeräusche sind, dann sind die bauartbedingt und es ist so. Jeder Verdampfer macht Geräusche. Wenn es ein knistern ist, dann ist es das Geräusch von verdampfendem Liquid und damit normal. Wenn Du den "normalen" Aster Akkuträger hättest, dann könnte man die Leistung reduzieren, falls das knistern wirklich zu krass ist, denn dann kann es auch zu heißen Spritzern von Liquid kommen. Aber das All in One Kit hat glaube ich keine Möglichkeit die Leistung (Watt) in kleinen Stufen frei einzustellen.


Nun sieh Dir an, was Du mich hast anrichten lassen.


Tory hat das geliked!
Tory hat sich bedankt!
 
Gliese777Ac
Beiträge: 40.387
Registriert am: 08.10.2016


RE: Auf der Suche nach einer neuen Dampfe

#107 von Tory , 14.10.2019 01:31

Zitat
Da kann man ja auf dumme Gedanken kommen. Rotlicht.



Tamaskan – bei der Aster ist alles Original so wie gekauft. Der Tank ist ja im Gerät, gibt keinen Glaskörper wie bei der Justfog. Bilder hatte ich gepostet.

Gliese – um das lesen zu können brauch ich eine Lupe. Muss mal schauen, ob ich hier irgendwo eine herumfliegen habe.

Aber es ist besser geworden. War vielleicht nur so am ersten Tag und das Dingelchen musste sich auch erst daran gewöhnen, aktiv zu sein.

Mit Zischen meinte ich die Zuggeräusche, ja. Sie sind etwas lauter als bei der Justfog und das kam mir komisch vor. Und nein, das All-in-on, das ich habe, hat keine Möglichkeit, etwas einzustellen.

Danke dir für die Hilfe.




Vom 15. Juli 2019 erst noch dual, seit dem 05. September 2019 nur noch Dampfe. :)


Gliese777Ac hat das geliked!
 
Tory
Beiträge: 345
Registriert am: 26.09.2019


RE: Auf der Suche nach einer neuen Dampfe

#108 von Reisender , 14.10.2019 08:51

Ad Zuggeräusche: Solange Dir kein Typ namens Luke nachläuft und meint, Du wärst sein Vater, ist alle gut.

(Der Witz ist leider nicht von mir, keine Ahnung mehr, wo ich den aufgeschnappt habe)


Reisender  
Reisender
Beiträge: 904
Registriert am: 21.09.2016


RE: Auf der Suche nach einer neuen Dampfe

#109 von Tory , 14.10.2019 19:14

*auf die Kurzinfos unterm Ava deut*
Wenn, dann könnte Luke höchstens denken, ich sei seine Mutter

Ich habe heute ein Experiment gemacht. Ich wollte wissen, ob meine aktuellen Liquids in der jeweils anderen Dampfe tatsächlich anders schmecken.

Justfog: z.Zt. Orange 6mg
Aster: z.Zt. Guma (Pfefferminz) 6mg

Orange in der Aster schmeckte etwas mehr nach Orange als in der JF, aber immer noch nicht der Knüller. Pfefferminz in der JF hingegen … nada, so gut wie gar kein Pfefferminz-Geschmack, in der Aster hingegen mjammi.

Ihr habt es oft gesagt, daher wurde meine zweite Dampfe auch eine völlig andere. Aber nun erklärt mir doch mal, woran das liegt. Am Tank, an den Coils?

Ich bin über diese gravierenden Unterschiede jedenfalls mehr als verwirrt.




Vom 15. Juli 2019 erst noch dual, seit dem 05. September 2019 nur noch Dampfe. :)


 
Tory
Beiträge: 345
Registriert am: 26.09.2019


RE: Auf der Suche nach einer neuen Dampfe

#110 von Sockeye , 14.10.2019 19:20

schade, dass du keinen Selbstwickler zum Vergleich hast...


- "E-Zigaretten sind genau so schädlich wie Zigaretten" - Siegfried Meryn


 
Sockeye
Beiträge: 14.721
Registriert am: 16.08.2012


RE: Auf der Suche nach einer neuen Dampfe

#111 von Gliese777Ac , 14.10.2019 19:36

Zitat von Tory im Beitrag #109


Ihr habt es oft gesagt, daher wurde meine zweite Dampfe auch eine völlig andere. Aber nun erklärt mir doch mal, woran das liegt. Am Tank, an den Coils?

Ich bin über diese gravierenden Unterschiede jedenfalls mehr als verwirrt.


Nimm Dir ein paar Jahre Zeit und kannst mit uns gemeinsam über mögliche Ursachen philosophieren....


Nun sieh Dir an, was Du mich hast anrichten lassen.


Tory hat das geliked!
 
Gliese777Ac
Beiträge: 40.387
Registriert am: 08.10.2016


RE: Auf der Suche nach einer neuen Dampfe

#112 von Tamaskan , 14.10.2019 19:40

Zitat von Tory im Beitrag #109
*auf die Kurzinfos unterm Ava deut*
Wenn, dann könnte Luke höchstens denken, ich sei seine Mutter

Ich habe heute ein Experiment gemacht. Ich wollte wissen, ob meine aktuellen Liquids in der jeweils anderen Dampfe tatsächlich anders schmecken.

Justfog: z.Zt. Orange 6mg
Aster: z.Zt. Guma (Pfefferminz) 6mg

Orange in der Aster schmeckte etwas mehr nach Orange als in der JF, aber immer noch nicht der Knüller. Pfefferminz in der JF hingegen … nada, so gut wie gar kein Pfefferminz-Geschmack, in der Aster hingegen mjammi.

Ihr habt es oft gesagt, daher wurde meine zweite Dampfe auch eine völlig andere. Aber nun erklärt mir doch mal, woran das liegt. Am Tank, an den Coils?

Ich bin über diese gravierenden Unterschiede jedenfalls mehr als verwirrt.

Seit langen nutze nur ein Aroma. In jeden Verdampfer schmeckt es anders. Diese Einflüsse sind halt konstruktionsbedingt.


Besser heimlich schlau als unheimlich blöde


Tory hat das geliked!
 
Tamaskan
Beiträge: 12.074
Registriert am: 03.03.2018


RE: Auf der Suche nach einer neuen Dampfe

#113 von Tory , 14.10.2019 22:42

Wenn ich euch also richtig verstehe, weiß das keiner wirklich zu beantworten. Denn das Prinzip ist ja eigentlich bei allen das Gleiche.

Konstruktionsbedingt kann nun auch alles mögliche bedeuten. Von der Größe des Gerätes, Glastank in verschiedenen Größen und Formen, 1 Akku oder mehrere, festverbaut, herausnehmbar …

Fällt dann wohl eher in die Kategorie: ist einfach so.

So gesehen ist dann die Aster die bessere Wahl, denn in der Foggy schmeckte Guma überhaupt nicht, nicht mal ein Hauch von Pfefferminze. Really very strange ...




Vom 15. Juli 2019 erst noch dual, seit dem 05. September 2019 nur noch Dampfe. :)


 
Tory
Beiträge: 345
Registriert am: 26.09.2019


RE: Auf der Suche nach einer neuen Dampfe

#114 von Nrwskat1 , 14.10.2019 23:09

Das ist der große Unterschied zum rauchen. Jeder muss seinen Weg finden und nichts ist zu verallgemeinern. Wenn du 50 Schwarzwälderkirschtorten probierts wird dir jede um Nuancen anders schmecken.

Die größe der Kammer, die Luftzufuhr, die Coil, der Kamin, das Driptip alles ist unterschiedlich. Mit Filter oder ohne Filter, stark oder schwach geht beim dampfen nicht. IdR auch nicht DTL oder MTL.

Wieviel Nikotin, wieviel Aroma, welche Leistung, Welche VG/PG Mischung, welches Aroma von welchem Hersteller? Alles ist anders.

Die einen haben über hundert Verdampfer und andere reicht einer. Die einen zig Aromen und der andere nur eins.

Dampfe zufrieden vor dich hin. Alles andere entwickelt sich.



Bereiche Lexikon und Fachbegriffe & Newbie Forum - erste Fragen, Umsteigerhilfe
Akkuträger und MODs & Selbstwickler Forum - Anfänger und Fortgeschrittene



Rechtschreibfehler dürfen kopiert und benutzt werden und sind nicht durch Urheberrechte geschützt.



Tory, WatchWinder und Reisender haben das geliked!
Tory hat sich bedankt!
 
Nrwskat1
Moderator
Beiträge: 1.978
Registriert am: 11.08.2015


RE: Auf der Suche nach einer neuen Dampfe

#115 von Tamaskan , 14.10.2019 23:13

Zitat von Tory im Beitrag #113
Wenn ich euch also richtig verstehe, weiß das keiner wirklich zu beantworten. Denn das Prinzip ist ja eigentlich bei allen das Gleiche.

Konstruktionsbedingt kann nun auch alles mögliche bedeuten. Von der Größe des Gerätes, Glastank in verschiedenen Größen und Formen, 1 Akku oder mehrere, festverbaut, herausnehmbar …

Fällt dann wohl eher in die Kategorie: ist einfach so.

So gesehen ist dann die Aster die bessere Wahl, denn in der Foggy schmeckte Guma überhaupt nicht, nicht mal ein Hauch von Pfefferminze. Really very strange ...


z.B. eine Wicklung mit ESS schmeckt halt intensiver wie eine Wicklung mit Watte. Nur ein Beispiel.

ESS

https://www.intaste.de/ESS-1-Din-A4-Bogen-Mesh-300


Besser heimlich schlau als unheimlich blöde


 
Tamaskan
Beiträge: 12.074
Registriert am: 03.03.2018

zuletzt bearbeitet 14.10.2019 | Top

RE: Auf der Suche nach einer neuen Dampfe

#116 von SPMS , 14.10.2019 23:31

So fern vom normalen Rauchen ist es auch nicht... der gleiche Tabak in einer Zigarette, mit Filter, ohne Filter, in verschiedenen Pfeifen, einer Wasserpfeife oder Shisha schmeckt auch anders, obwohl die Quelle, der Tabak sich nicht verändert hat. So bei der Dampfe auch... jede Komponente kann den Geschmack verändern, der Verdampfer, die Coil, die Watte, Leistung, Temperatur oder die Zugtechnik. Jeder empfindet es individuell anders.

Habe auch mehrere Dampfen und eigentlich hat jede Dampfe ihr eigenes Setting und Stamm-Liquid.
Nach einer gewissen Zeit und Erfahrung, hat man dann auch ein Gefühl, welches Liquid in welcher Dampfe am Besten rüberkommen könnte. Selten, dass mal ein Ausreißer dabei ist. Sowas hatte ich aber erst kürzlich wieder mit einem neuen Mesh-VD. Zwar hat der dritte Versuch schon gesessen, aber dafür so richtig. Dampfe wie verrückt das Zeugs und es schmeckt auf der Kombi einfach abartig genial.


Tory hat das geliked!
 
SPMS
Beiträge: 3.190
Registriert am: 25.08.2017

zuletzt bearbeitet 14.10.2019 | Top

RE: Auf der Suche nach einer neuen Dampfe

#117 von Tory , 15.10.2019 00:59

Es ist wirklich erstaunlich, wie viele Kleinigkeiten etwas verändern können, ich bin tatsächlich überrascht.

Daher kam mir da eine Idee … von meiner alten Evod hab ich noch einen Kopf da, so ein Einwegteil, aber mit Metall-Mundstück. Das habe ich grad mal auf die Justfog gesetzt. Ist schmaler als das Original. Ob sich dadurch auch was verändern wird, also geschmacklich, weiß ich nicht. Aber es ist irgendwie angenehmer. Und so schaut das Ganze jetzt aus.





Vom 15. Juli 2019 erst noch dual, seit dem 05. September 2019 nur noch Dampfe. :)


Gliese777Ac hat das geliked!
 
Tory
Beiträge: 345
Registriert am: 26.09.2019


   

Entscheidungshilfe bezüglich Verdampfer - Manta RTA, VG Extreme, Kylin 2
Augvape vtec 200 oder Wismec Rx 3Gen dual

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht







e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz