Kayfun V3.1

  • Seite 168 von 251
03.03.2013 12:50
#4176 RE: Kayfun V3.1
avatar

auch da kann man mit ner spritze arbeiten. geht einfacher als mit ner pulle. So kann man den kayfun auch komplett entleeren wenn es ein muss...


 Antworten

 Beitrag melden
03.03.2013 16:37
#4177 RE: Kayfun V3.1
avatar
Kayfunist
zu viele Mods..

 Antworten

 Beitrag melden
03.03.2013 17:22 (zuletzt bearbeitet: 03.03.2013 17:22)
#4178 RE: Kayfun V3.1
avatar
Kayfunist

5 x 1 mm? Der Kayfun schluckt wirklich alles!
Er ist ein "Alles-Fresser"

zu viele Mods..

 Antworten

 Beitrag melden
03.03.2013 17:27 (zuletzt bearbeitet: 03.03.2013 17:27)
#4179 RE: Kayfun V3.1
avatar

hab grade mal versucht den original befüllstutzen von intase zu verwenden. Das ding passt noch nicht mal in das ventil so wie der navy das zeigt. Das Teil ist nach 2 ansetzen shcon halb in fritten. Ich befüll weiter mit abgesägter rosa kanüle. Die passt perfekt. Bednekne zum befüllen mit passender metall Kanüle kann ich nihct nachvollziehen. natürlich solltze man die mit viel gefühl ansetzen und nicht mit gewalt ins ventil drücken. Dann kann da überhaupt nix kaputt gehen!!! Metall auf Metall ist absolut problemlos.


 Antworten

 Beitrag melden
03.03.2013 17:33 (zuletzt bearbeitet: 03.03.2013 17:34)
#4180 RE: Kayfun V3.1
avatar
Kayfunist

powerdampfer,

wenn das für dich so in Ordnung ist dann mache es doch so.
Aber bitte stifte nicht Leute dazu an die Herstellerangaben zu missachten
auf die Gefahr hin dass die Leute sich die Ventile zerschissen.

Es lesen vielleicht auch Leute mit die nicht gerade ein "feines Händchen" haben
oder die noch keine Erfahrungen haben und dir blind vertrauen.

Es ist doch jetzt unmissverständlich klar gemacht worden von
Hersteller- und Reviewerseite dass von Befüllung mit Metallspitzen abzuraten ist.

Wir sind doch nicht mehr in der 3. Klasse oder?

zu viele Mods..

 Antworten

 Beitrag melden
03.03.2013 17:46
avatar  Maenne
#4181 RE: Kayfun V3.1
avatar

Hallo,
ich hab meinen heute, da ich auf meinen bestellten 0,5 er Flachdraht noch warte, mal mit 2x2mm Russenschnur und 0,25er NiCr Draht gewickelt.
6 Umdrehungen und 1,7 Ohm. Schmeckt auch lecker, Flash ist mäßig un der Dampf ist gut.



Dampfende Grüße
Maenne

 Antworten

 Beitrag melden
03.03.2013 18:07
#4182 RE: Kayfun V3.1
avatar

richtig...
für grobmotoriker ist das mit vorsicht zu genießen. Aber die wickeln auch meist keine verdampfer, sondern kaufen fertig produkte. ich kann wohl davon ausgehen das jemand der wickeln kann auch das nötige feingefühl hat, um ne exakt passende (abgesägte!!!) kanüle in das befüllventil zu stecken und sachte einzufüllen. Wenn wir uns nur an die hersteller angaben halten würden wäre dieses Forum überflüssig! Hier geht es um optimierung der Handhabung und vereinfachung des Befüllens für Qualifizierte user die genua das gleiche über die "Herstellernagaben" denken wie ich. Die sind wie in dem Video von Philgood zu sehen.. für viel nicht anwendbar. Da kann man ja gut sehen, was aus der Kunstsoffspitze wird nach paar mal befüllen.. (ein haufen Schrott!) Ich teile hier lediglich meine Erfahrungen (das ist wohl Sinn dieses Forums) Ob das jemand ausprobieren will kann ja jeder selbst entscheiden. Aus der Schule bin ich lange raus und hab gelernt selbst zu denken und zu handeln... Was der Hertseller vorgibt ist nur eine Möglichkeit, kein muss.... in diesem sinne... schönen sonntag


 Antworten

 Beitrag melden
03.03.2013 18:16
#4183 RE: Kayfun V3.1
avatar

Kann mir jemand sagen, ob diese Genisis-Mundstücke auf den 701er Anschluss vom Kayfun passen?
Sie sehen zwar ähnlich aus, aber ich will mir nur zum probieren kein 10€ Driptip kaufen :P

Es hat nicht zufällig jemand einen Genisis LV und kann das kurz ausprobieren?

Stellt euch vor, ihr wärt eine Frau... oder vier Männer, is ja egal.


 Antworten

 Beitrag melden
03.03.2013 18:28 (zuletzt bearbeitet: 03.03.2013 18:29)
#4184 RE: Kayfun V3.1
avatar
Kayfunist

Zitat von Gartenjoe im Beitrag #4183
Kann mir jemand sagen, ob diese Genisis-Mundstücke auf den 701er Anschluss vom Kayfun passen?
Sie sehen zwar ähnlich aus, aber ich will mir nur zum probieren kein 10€ Driptip kaufen :P

Es hat nicht zufällig jemand einen Genisis LV und kann das kurz ausprobieren?


In dieser Auktion ist ein InTaste 701er DripTip aufgeschraubt.

Das ist das doch oder?

http://www.dampfauktion.de/item/id/Kayfu...k_ES_12084.html

zu viele Mods..

 Antworten

 Beitrag melden
03.03.2013 18:31 (zuletzt bearbeitet: 03.03.2013 18:36)
avatar  Bernie
#4185 RE: Kayfun V3.1
avatar

Zitat von Gartenjoe im Beitrag #4183
Kann mir jemand sagen, ob diese Genisis-Mundstücke auf den 701er Anschluss vom Kayfun passen?
Sie sehen zwar ähnlich aus, aber ich will mir nur zum probieren kein 10€ Driptip kaufen :P

Es hat nicht zufällig jemand einen Genisis LV und kann das kurz ausprobieren?

Ja, das klappt und ich habe 2 dort gekauft und im Kayfun 3.0 reingeschraubt.
Zum einen kann ich die goldene Variante übrigens nicht empfehlen. Nach ein paar Wochen Gebrauch blättert das Gold ab, so dass ich schließlich die gesamte Vergoldung abgezogen bzw. abgeknibbelt habe - es ist ein Kunststoffüberzug! - und nun ein verchromtes Mundstück daraus geworden ist. :-)

zum anderen habe ich auch von den Kunststoff-Mundstücken eines in Violett gekauft, was ebenso problemlos eingeschraubt werden kann!
Hier ein Bild, wo das Mundstück "noch" golden war!


 Antworten

 Beitrag melden
03.03.2013 18:43
#4186 RE: Kayfun V3.1
avatar

Zitat von Gartenjoe im Beitrag #4183
Kann mir jemand sagen, ob diese Genisis-Mundstücke auf den 701er Anschluss vom Kayfun passen?
Sie sehen zwar ähnlich aus, aber ich will mir nur zum probieren kein 10€ Driptip kaufen :P

Es hat nicht zufällig jemand einen Genisis LV und kann das kurz ausprobieren?


Auf meinen 3.1 passen nur die Plastikmundstücke des GLV. Die Metallmundstücke gehen nach ca. 1 Gewindegang sehr schwergängig, weshalb ich nicht mit Kraft weiteraufschrauben versuche.
Ich denke, es ist nicht die gleiche Gewindesteigung.

Mag sein, das sie am 3.0 passen aber am 3.1 eher nicht. Kann aber jeder selber testen, ich meine Meinung.

Hardware:6 Vamo, 2 KTS Telescop; SWVD: Taifun GT, Fogger V2, Kaifun V3.1, Genesis LV, Trident; Software:Selbstmischen

 Antworten

 Beitrag melden
03.03.2013 20:21 (zuletzt bearbeitet: 03.03.2013 20:25)
avatar  Bernie
#4187 RE: Kayfun V3.1
avatar

Zitat von borntobewild2012 im Beitrag #4186
Zitat von Gartenjoe im Beitrag #4183
Kann mir jemand sagen, ob diese Genisis-Mundstücke auf den 701er Anschluss vom Kayfun passen?
Sie sehen zwar ähnlich aus, aber ich will mir nur zum probieren kein 10€ Driptip kaufen :P

Es hat nicht zufällig jemand einen Genisis LV und kann das kurz ausprobieren?


Auf meinen 3.1 passen nur die Plastikmundstücke des GLV. Die Metallmundstücke gehen nach ca. 1 Gewindegang sehr schwergängig, weshalb ich nicht mit Kraft weiteraufschrauben versuche.
Ich denke, es ist nicht die gleiche Gewindesteigung.

Mag sein, das sie am 3.0 passen aber am 3.1 eher nicht. Kann aber jeder selber testen, ich meine Meinung.

Gerade habe ich beide Mundstücke am 3.1er ausprobiert und kann obiges bestätigen:
1.) Die verchromten oder vergoldeten Mundstücke passen nur auf dem 3.0er problemlos. Bei meinem 3.1er hatte ich auch Probleme, das Gewinde ganz zuzuschrauben (siehe Bild unten rechts mit dem Restgewinde, was nicht geht!!!).
Aber:
2.) Beim violetten Kunststoff-Mundstück (siehe Bild) ging dies auch beim 3.1er problemlos!


 Antworten

 Beitrag melden
03.03.2013 20:32 (zuletzt bearbeitet: 03.03.2013 20:34)
#4188 RE: Kayfun V3.1
avatar

Zitat von Bernie im Beitrag #4185

Hier ein Bild, wo das Mundstück "noch" golden war!


So hatte ich mir das auch vorgestellt.
Ich wollte es sowieso für mein 3.0 haben, aber da das hier ja der Thread zum 3.1 ist...

Das das Gold abblättert is blöd. Ich hab mir das schick vorgestellt, so mit ES / vergoldeter GGStealth drunter... naja man kann nicht alles haben.

Edit: Auf deinen Bildern sieht es so aus als hättest du den alpha oder beta.
Laut Navy_Lifeguard haben die sowieso ein wenig schwergängigere Gewinde (wegen der Beschichtung oder so...)
Vielleicht geht es ja beim gamma besser.

Stellt euch vor, ihr wärt eine Frau... oder vier Männer, is ja egal.


 Antworten

 Beitrag melden
03.03.2013 20:43
#4189 RE: Kayfun V3.1
avatar

War schon ne Weile nicht mehr hier, kann mir jemand einen Link geben wo es den Flachdraht gibt?
Will den mal auf nem neuen Verdampfer testen.
Danke
Joe

Dampf: Taifun GSL, Taifun GT II, Taifun GT, Taifun GS 2, Taifun GS, Taifun Watte,
Strom: The Eye - Taifun, Skarabäus, Skarabäus Pro, Vireo

Mitglied

 Antworten

 Beitrag melden
03.03.2013 20:46
avatar  Maenne
#4190 RE: Kayfun V3.1
avatar

Hallo,
kannst Du diesen Link nehmen: www.zivipf.de



Dampfende Grüße
Maenne

 Antworten

 Beitrag melden
03.03.2013 20:47 (zuletzt bearbeitet: 03.03.2013 20:47)
#4191 RE: Kayfun V3.1
avatar

Joe
die Gewinde sind aber vom finish des VD´s nicht betroffen.

Gruß
Tom

"Wahre Worte sind nicht immer schön, schöne Worte sind nicht immer wahr." (Laotse)


 Antworten

 Beitrag melden
03.03.2013 21:06
#4192 RE: Kayfun V3.1
avatar

Zitat
auch da kann man mit ner spritze arbeiten. geht einfacher als mit ner pulle. So kann man den kayfun auch komplett entleeren wenn es ein muss...



Es ging bei mir nicht darum, wie ich den Kay leer bekomme, sondern darum die Kugel in Verschlußposition zu bekommen. Ich weiß auch gar nicht, was Du laufend mit Deiner Spritze hast. Möglichkeiten gibt es Mehrere, aber an eine so filigrane Sache mit einer Metallnadel zu gehen, zeugt nicht gerade von einem hohen Maß an technischen Verständnis. Jedenfalls nicht, solange Du nicht genau weißt, ob da hinten drin noch ein Anschlag als Schutz für die Kugel ist oder nicht bzw. ob Du mit der Nadel Schaden anrichten kannst oder nicht. Ich würde von Dir keinen Kayfun kaufen wollen...... Die SuperSlim-Dinger passen optimal und wer damit nicht klar kommt sollte erstmal daran arbeiten und nicht gleich mit einer Kanone auf Spatzen schießen. Man kann ein Stück Butter zerkleinern, indem man es in unzählige Stücke hackt - man kann es aber auch einfach langsam erwärmen. Wobei die zweite Methode das bessere Ergebnis bringt und schonender ist. Nach ganz fest kommt ganz lose und nach ganz lose kommt ab.... Ich habe es noch nicht geschafft eine der Kunststoffspitzen hinzuläuten.

Zitat
Metall auf Metall ist absolut problemlos.



Was für ein gefährliches Halbwissen ist das denn?

Zitat
Aus der Schule bin ich lange raus und hab gelernt selbst zu denken und zu handeln...



Ja, ich auch und darum gehe ich nicht mit einem harten Material an ein vermeintlich genau so hartes ran, sondern mit was weicherem. Ich war aber auch in einer anderen Schule...

Zitat
ich kann wohl davon ausgehen das jemand der wickeln kann auch das nötige feingefühl hat, um ne exakt passende (abgesägte!!!) kanüle in das befüllventil zu stecken und sachte einzufüllen.



Ne, davon kannst Du nicht ausgehen. Du kannst davon ausgehen, daß es Leute gibt die die Kunststoffspitzen mit ner Zange drangsalieren und Schlimmeres.

Zitat
Die sind wie in dem Video von Philgood zu sehen.. für viel nicht anwendbar.



Philgood ist ein gutes Beispiel, wovon Du ausgehen kannst. Zwei linke Hände und beide voller Daumen.... Wenn man so da ran gehen will, sollte man besser weiter rauchen. Ich verstehe auch gar nicht, daß ausgerechnet Phil sich so selten dämlich angestellt hat - da hätte er auch bei seinem FeV versuchen können, den durch's Mundstück zu befüllen. Wenn er irgendwas vom Aufbau des Kayfuns verstanden hätte, hätte er sich von vornherein nicht so dämlich angestellt - hat er aber nicht und mir sagt sowas dann, daß man den nicht für voll nehmen kann. Ein Selbstdarsteller ohne Hintergrundwissen.

Zitat
Was der Hertseller vorgibt ist nur eine Möglichkeit, kein muss



Kann sein, aber grundsätzlich hat sich der Hersteller erst mal etwas dabei gedacht und im Falle des Kayfuns funktioniert das auch. Es ist natürlich immer einfacher, den Fehler bei den anderen zu suchen......

"Die schwarze Null": "Wir schaffen das!"


 Antworten

 Beitrag melden
03.03.2013 21:19
avatar  Bernie
#4193 RE: Kayfun V3.1
avatar

Zitat von Gartenjoe im Beitrag #4188
Zitat von Bernie im Beitrag #4185

Hier ein Bild, wo das Mundstück "noch" golden war!


... Edit: Auf deinen Bildern sieht es so aus als hättest du den alpha oder beta.
Laut Navy_Lifeguard haben die sowieso ein wenig schwergängigere Gewinde (wegen der Beschichtung oder so...)
Vielleicht geht es ja beim gamma besser.

Ja, ich habe den 3.1er mit der Alphabeschichtung. Aber das hat nichts mit dem Gewinde zu tun:
Wie schon hier geschrieben kannst Du mit der Lupe genau sehen, dass das Gewinde frei von Beschichtungen ist. Wahrscheinlich ist die Gewindeabmessung nur ein Hauch kleiner und diesen Miniunterschied verkraftet das Kunststoffmundstück klaglos, da der Kunststoff wohl eher nachgibt als das Metallgewinde. Das ist meine Erklärung, warum das Metallgewinde eben starr und unnachgiebig nicht in den 3.1er passt.
Aber beim 3.0er ist dies wie gesagt bei beiden Modellen kein Problem!


 Antworten

 Beitrag melden
04.03.2013 15:28
avatar  77501
#4194 RE: Kayfun V3.1
avatar

Zur Info:
Bei InTaste ist jetzt der Isolatorenpack für den V3.1 lieferbar (5 €).
Laut Beschreibung sind alle Isolatoren darin enthalten (3 Stück).

Grüße Alex


 Antworten

 Beitrag melden
04.03.2013 16:13
#4195 RE: Kayfun V3.1
avatar
Bilder Upload

Ist damit die kleine Kunststoffhülse im Sockel vom Collectorstank für die Pluspolschraube gemeint? Passen die auch für den V3?


 Antworten

 Beitrag melden
04.03.2013 16:24
avatar  Wolfram
#4196 RE: Kayfun V3.1
avatar

Gute Frage !
Würde ich auch gern wissen .....


 Antworten

 Beitrag melden
04.03.2013 16:25
#4197 RE: Kayfun V3.1
avatar

noch ein unwissender...

Provari V2 18650 Chrom mit Hippo
Provari V2 18500 mit Kayfun V3.1
Provari mini 18350 Poliert


 Antworten

 Beitrag melden
04.03.2013 16:33
avatar  77501
#4198 RE: Kayfun V3.1
avatar

Das sind die weißen Kunststoffisolatoren.
Der Rest ist ja aus Metall, also kann es sich nur um die Kunststoffteile handeln, oder ?

Grüße Alex


 Antworten

 Beitrag melden
04.03.2013 16:40
#4199 RE: Kayfun V3.1
avatar

Zitat von 77501 im Beitrag #4198
Das sind die weißen Kunststoffisolatoren.
Der Rest ist ja aus Metall, also kann es sich nur um die Kunststoffteile handeln, oder ?


Zitat von Egotzefix im Beitrag #4195
Ist damit die kleine Kunststoffhülse im Sockel vom Collectorstank für die Pluspolschraube gemeint? Passen die auch für den V3?


 Antworten

 Beitrag melden
04.03.2013 16:49
avatar  77501
#4200 RE: Kayfun V3.1
avatar

Ich denke schon, die O-Ringe passen ja auch vom V3.
Hat sich im Innenleben, außer dem neuen Befüllventil, nichts geändert.
Hab aber leider beide großen momentan befüllt, die Isolatoren der Centerpin-Schraube sind jeweils identisch.

Grüße Alex


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!
Auswahl Marktübersicht