Vivi Nova Mini - eine Enttäuschung!?

  • Seite 1 von 3
08.10.2012 21:59
avatar  Jörg67
#1 Vivi Nova Mini - eine Enttäuschung!?
avatar

Seit heute habe ich einen.. und bin sehr enttäuscht über den angeblich so guten Geschmack. Man hatte mir zwar zugetragen er schmecke genau wie ein CE4+, aber die meisten sagen er sei besser.

Nun, er schmeckt wie ein CE4+.. und das ist kein guter Geschmack. Das halbe Aroma geht flöten, und da ist er wieder, dieser komische künstliche Beigeschmack. Bäh.

Alle drei Köpfe (Set gekauft) probiert, alles Mist. Der 2,8 Ohm ist der Brüller, der kokelt gern, er hat einen anderen Docht (dicke einzelne Glasfaser) der schlecht fördert.

Und jetzt kann mich hoffentlich jemand erhellen. Ich habe extra einen von Vision gekauft, sollen besser sein. Oder sagen wir, er wurde als Vision angepriesen. Auf der Schachtel steht kein Name. Gibt es irgendwas woran man den Vision erkennt? Müßte der Name draufstehen?

Jemand ähnlich ernüchternde Erfahrungen?


 Antworten

 Beitrag melden
08.10.2012 22:14
avatar  debo
#2 RE: Vivi Nova Mini - eine Enttäuschung!?
avatar

Hmmm hab die auch seit 2 monaten. Bei mir kokelt nix und Aroma kommt auch gut raus. Wenn du die Z mit oder Vmax Volt betreibst kann ich's verstehen. Betreibe die Vivi's mit Provari Nanus Max mit Kick auf 7,5 Watt und aktuel auf Evo Lcd. 1,8 Ohm bei 3,7 Volt, 2,4 Ohm bei 4 Volt und 2,8 Ohm bei 4,2 Volt. Musst die Vivi's halt mal öfter drehen


 Antworten

 Beitrag melden
08.10.2012 22:19
#3 RE: Vivi Nova Mini - eine Enttäuschung!?
avatar

Zitat von Jörg67 im Beitrag #1
Jemand ähnlich ernüchternde Erfahrungen?


Ich hatte die haargenaue gleiche Erfahrung wie du machen müssen. Dachte erstens, der 1,8 ohmiger hatte was auf den Nieren, dann habe ich die 2,4er probiert. Beide schmecken nach was verbranntes!
Obwohl ich alles gegeben habe (Wendel+GF war ausreichend mit Liquid benetzt), half nix weiter.
Betriegen habe ich mit der eGo-Twist.

Ich hatte auch die originalen V3!

Nja, verstehe auch nicht, dass die anderen das so lieben


 Antworten

 Beitrag melden
08.10.2012 22:20
avatar  debo
#4 RE: Vivi Nova Mini - eine Enttäuschung!?
avatar

Von der Seite sieht die Schachtel so aus

Bildanhänge
imagepreview

08102012068.jpg

download


Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen und (falls vorhanden) Vorschau-Grafiken der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!

 Antworten

 Beitrag melden
08.10.2012 22:20
#5 RE: Vivi Nova Mini - eine Enttäuschung!?
avatar

Hast du denn nur diesen Plastikbeigeschmack oder auch ein kokeln ?
Der 2,8 hat nur ein dicken Docht und denke das Du schon ein Original hast, passt soweit alles.

Kannst ja auch mal ein Tank aus Metal versuchen, vielleicht bringt das ja was !


 Antworten

 Beitrag melden
08.10.2012 22:22
avatar  debo
#6 RE: Vivi Nova Mini - eine Enttäuschung!?
avatar

Ähmmm ja vergessen hab 2 Alu Tank's


 Antworten

 Beitrag melden
08.10.2012 22:35
#7 RE: Vivi Nova Mini - eine Enttäuschung!?
avatar

Bitte allerseits, seit doch nicht so ungeduldig mit euren Vivi´s.
War am Anfang auch arg enttäuscht und hätte das Teil beinahe entsorgt.
Man sollte dem Verdampfer Zeit geben und ihn ordentlich eindampfen, bis die Werksliquide und andere Stoffe weg sind.
Der 2,8ohm Kopf ist natürlich nichts für die eGo. Die hat bekanntlich ne zu geringe Spannung. Mit dem 1,8ohm Köpfchen müsste es funtzen, bei dem Akkuträger.
Dann schmeckt er auch und tut sein Werk, für diese Preisklasse.


 Antworten

 Beitrag melden
08.10.2012 22:45
avatar  Jörg67
#8 RE: Vivi Nova Mini - eine Enttäuschung!?
avatar

Also mit Spannungen hab ich, der fast Elektriker geworden wäre, keine Berührungsängste

Das ist schon alles klar, hab zwei Lavas, daran liegt das nicht.

Auf meiner Schachtel steht allerdings nicht Vision auf der Seite! da steht SGS was immer mir das sagen könnte...

Es ist ja nicht nur dieser Beigeschmack. Mein Liquid schmeckt völlig kastriert, so war es auch beim CE4+. Den konnt ich ne Woche lang eindampfen und da änderte sich nichts.


 Antworten

 Beitrag melden
08.10.2012 22:52
#9 RE: Vivi Nova Mini - eine Enttäuschung!?
avatar

Von der Mini-Version wurde ich auch enttäuscht. Bei mir ist der Zugwiderstand im Gegensatz zum großen Vivi V1 merklich größer. Außerdem ist das Ding beschissen konstruiert. Wie schon mal im Forum angemerkt, ist der Pluspol zu kurz. Somit muß man den Verdampfer ziemlich stark in den Akku reindrehen, damit er einen Kontakt zum Plus des Akkus bekommt. Da habe ich immer Sorgen um meinen Twist, bzw. um seine Pluspol-Dichtung. Wenn man den unteren Pluspol des Vivis minimal rauszieht, verliert er aber schnell den Kontakt zum Verdampferkopf und das Ding dampft wiederum nicht mehr. Die einzige Lösung, die ich gefunden habe, ist den Pluspol des Verdampferkopfes etwas rauszuhebeln.

Somit finde ich persönlich den großen Vivi geschmacklich und technisch ausgereifter.


 Antworten

 Beitrag melden
08.10.2012 22:52
#10 RE: Vivi Nova Mini - eine Enttäuschung!?
avatar

Bei mir steht auch SGS drauf und ich weiß das ich Originale habe.


 Antworten

 Beitrag melden
08.10.2012 22:55
avatar  debo
#11 RE: Vivi Nova Mini - eine Enttäuschung!?
avatar

Auf der anderen Seite Steht CE, RoHS, SGS, V


 Antworten

 Beitrag melden
08.10.2012 23:06
avatar  Jörg67
#12 RE: Vivi Nova Mini - eine Enttäuschung!?
avatar

Zitat von debo im Beitrag #11
Auf der anderen Seite Steht CE, RoHS, SGS, V



Jo so stehts bei mir auch, die andere Seite ist bei mir aber unbedruckt, das Bildchen ist bei mir wiederum gleich.

Dann wirds wohl ein Vision sein (so das wirklich ein Qualitätsmerkmal ist).

Ja aber Kinder, das ist doch kein guter Geschmack? Da bin ich meilenweit Besseres gewohnt. Von mir aus dampf ich das Ding noch nen Tag, wenn der Geschmack sich nicht ändert, Mülltonne. Werde berichten.

Danke für eure Beteiligung!


 Antworten

 Beitrag melden
09.10.2012 06:40
#13 RE: Vivi Nova Mini - eine Enttäuschung!?
avatar

Ihr müsst den einfcah mal gut wickeln und die OHM auf den AT abstimmen, auf dem er gedampft werden soll, dann kommt auch guter Geschmack raus.
Es ist ein Selbstwickler, der aber natürlich nicht mit kayfun usw. zu vergleichen ist. Wer aber mal SW probieren möchte ohne gleich 60-150 Euronen zu investieren, der hat ihm Vivi eine preisgünstige Alternative.

Nicht mehr und nicht weniger. Mit Werkswicklung schmeckt der nich...


 Antworten

 Beitrag melden
09.10.2012 07:32 (zuletzt bearbeitet: 09.10.2012 07:36)
#14 RE: Vivi Nova Mini - eine Enttäuschung!?
avatar

Vision ist dafür bekannt, dass die Widerstände der Verdampferköpfe wenig mit der Ealität zu tun haben. Es gibt Klone, die sind meiner Ansicht nach besser. Bei der V1 war es übrigens ein Fehler, dass der Pluspol heraussteht, da dadurch der Kontakt des Akkus nach unten gedrückt und somit für anderen Verdampfer unbrauchbar wurde, bis man ihn wieder heruasgezogen hat. Bei der Mini Vivi Nova wurde dieser Fehler einfach nur behoben.

Dass er nicht scmeckt, kann ich nicht behaupten. Er muss halt richtig eingedampft werden. Das bedeutet, wenn er neu ist, mit möglichst geringer Spannung anfangen und langsam nach oben steigern.


 Antworten

 Beitrag melden
09.10.2012 08:14
avatar  mijust
#15 RE: Vivi Nova Mini - eine Enttäuschung!?
avatar

Also für mich hat sich das Thema Vivi Nova Mini erledigt.
Nach über 15 Füllungen wird das Liquid, immer noch nicht richtig transportiert und er läuft trocken bei einem vollen Tank.
Und das auf einem ganz normalen Ego Akku.

Nicht jeder kann selbstwickeln um ihn dann zu benutzen. Eigentlich sollte man ihn so benutzen können wie er ist.
Wäre genauso als wenn man sich ein Auto kauft, aber um das zu fahren muss man den Motor erst noch einstellen, weil er sonst nur auf einem Zylinder fährt.


 Antworten

 Beitrag melden
09.10.2012 08:33 (zuletzt bearbeitet: 09.10.2012 08:36)
#16 RE: Vivi Nova Mini - eine Enttäuschung!?
avatar

Leider, sagen die Verpackungen NICHT aus ob Original Vision oder Clone.
Da müsste man immer beim Händler nachfragen wenn er es nicht, innerhalb der Artikelbeschreibung, in seinem Shop vermerkt hat.
Die Angaben auf den Verdampferköpfen stimmen nicht immer mit der Realität beim nachmessen, dass ist richtig und wurde bereits von koschi schon geschrieben.

Habe mittlerweile 4 Minis und bin begeistert.
Kein kokeln oder Sonstiges.
Empfinde sie sogar besser als die gr.Vivis im Geschmack.

Wer den Werkswicklungsgeschmack nicht mag (der sich aber meist nach einer Tankfüllung verabschiedet hat), kann die Vivi ja vorher säubern.
Dieses "Problemchen" gibt es ja nicht nur bei der Vivi.
Wichtig ist das eindampfen, was hier auch schon bereits geschrieben wurde.
Ebenfalls das schwenken.

Ausgeliefert wird die Mini Vivi meist mit vormontiertem 2,4er VD-Kopf, was dann natürlich auf einem normalen eGo-Akku nicht wirklich passt. Deshalb erst einmal den 1,8er VD-Kopf montieren.
Es gibt bereits einen Händler der das Vivi-Set nur noch mit 1,8 VD-Köpfen ausliefert.

Sicher, die Vivi lässt sich nicht mit einem GLV oder DID vergleichen aber das, wäre ja auch ein bisschen zuviel verlangt in diesem Preissegment.
Aber als universal & "Wochendampfer" ist sie sehr geeignet.
Auch wer gerne selber wickelt, findet hier einen sehr günstigen Verdampfer.

Die Kokel-Probleme hören sich schwer nach Cloneproblemchen an.
Dies wurde bei Clonen sehr oft beschrieben.
Oder es wurde nicht genug geschwenkt?
Aber ich möchte hier keine Mutmaßungen anstellen, dass wäre Blödsinn.

Aber wie immer in der Dampferwelt, jedem gefällt und schmeckt etwas anderes.
Das ist auch gut so.

Liebe Grüße
Vapehexe


 Antworten

 Beitrag melden
09.10.2012 08:40
avatar  spionat
#17 RE: Vivi Nova Mini - eine Enttäuschung!?
avatar

Ich habe auch einige Selbstwickler zu hause und bin trotzdem von den Vivi's begeistert.

Macht ihr den auch alle dieses komische Gewebe welches um die Wicklung liegt weg?
Wer es nicht entfernt muss sich nicht wundern wenn es verbrannt schmeckt.

Ich wickel die auch sofort neu. Ein selbstgewickelter Vivikopf ist mit einen Werkskopf nicht zu vergleichen.
Vor inbetriebnahme mache ich den Vivi erst einmal schön sauber dann eine neue Wicklung drauf und es ist mit Abstand der besten Alltags-Verdampfer den ich je hatte.

Nehme immer 2 Stränge GF. 1x1mm 1x2mm, das passt perfekt. 5 Windungen 0,17 NiCr ca. 1,9 Ohm.

Dampf die schon seit Wochen.


 Antworten

 Beitrag melden
09.10.2012 09:38 (zuletzt bearbeitet: 09.10.2012 09:39)
#18 RE: Vivi Nova Mini - eine Enttäuschung!?
avatar

Also, ich kann die hier gemachten negativen Erfahrungen in keinster Weise bestätigen. Habe 1 x v3 und 3 x Mini im wechselnden Dauereinsatz auf Epic Storm (gelegentlich auch auf Standard Ego-Akku, dann aber NUR mit 1,8 Ohm Kopf) und die beschriebenen Probleme sind bei mir noch nie aufgetreten. Im Gegenteil, die Vivi Novas laufen und schmecken wunderbar. Wo kann also das Problem liegen?

1. Habe nichts gelesen: auf wieviel Volt dampft ihr? Die Widerstandsangaben auf den VDs scheinen eher beliebig zu sein, lässt sich aber mit VV-Akku/AT ohnehin ausgleichen.
2. Offenbar habt Ihr Probleme mit dem Liquidnachfluss (Kokeln). Woran kann es liegen, was noch nicht genannt wurde? Sitzt die Silkonkappe zu fest oder ist sie verkehrt rum montiert (die plane Seite des Metallteils gehört nach unten zu den Dochten)? Gelegentliches Schwenken nicht vergessen, vor allem, wenn im Liegen gedampft wird.

Mehr fällt mir jetzt auch nicht ein. Tut mir echt leid für Euch, ich finde die Vivis einfach nur super! Auch ohne "Pimpen" .


 Antworten

 Beitrag melden
09.10.2012 09:56
#19 RE: Vivi Nova Mini - eine Enttäuschung!?
avatar
Bilder Upload

Habe auch meist die 2,8 Ohm Versionen,und ich kann da nicht schlechtes feststellen.Das Kokeln kommt wenn ich mal nicht geschwenkt habe wenn der Tank nur noch 1/4 voll ist.
Sonst ist der Geschmack echt gut:)
Betreibe die Teile meist mit einem Normalen Ego 1000 Akku oder einem Biansi Akku.


 Antworten

 Beitrag melden
09.10.2012 13:13 (zuletzt bearbeitet: 09.10.2012 13:19)
avatar  Jörg67
#20 RE: Vivi Nova Mini - eine Enttäuschung!?
avatar

Moin Leute

Interessante Diskussion. Wir sind hier alle keine Anfänger, und die Meinungen driften genauso auseinander wie jene, die ich im Vorfeld hörte.

Person 1: laß es, der schmeckt wie ein CE4+
Person 2: Der schmeckt um Längen besser wie der CE4+

Und das sind Aussagen von Leuten, die ich als anspruchsvoll einstufe. Wie kann das sein???

Dann nochmal zu meinem Exemplar. Verdampfer ausgewaschen, etwas besser jetzt.

Eingedampft. Noch mehr eindampfen geht nicht, keine Besserung.

Das Aroma bleibt flach, regelrecht kastriert. Habe ein sehr leckeres Vanilleliquid, das hier kaum noch nach Vanille schmeckt.

Das ohmsche Gesetz hab ich zum Frühstück gelöffelt, daran liegt es auch nicht. Davon ab, man kann ganz ohne das zu verstehen auf der Lava jede Spannung ausprobieren.

Die Widerstände stimmen in der Tat auch bei meinen nicht. Zum Beispiel der 2,4 hat real 2,9 Ohm. Passe ich aber die Spannung entsprechend nach oben an, schmeckt er kokelig. Jo, ich hab mir auch vorher einen abgeschwenkt. Nutzt nichts! Silikonkappe sitzt gut.

Bin geübt mit Silikonkappen, wißt ihr warum? Nutze seit Monaten den CE2 von Bauway (!), schnell die Kappe hochgezuppelt und los gehts - bomben Aroma! Das Teil ist zickig wie blöd aber ich liebe es, weil es sehr gut schmeckt. Nutze ebenfalls immer noch die Tanks der ROK-Star, die ich etwas kunstvoll auf die Lava gebastelt habe. Geil. Schmecke jede Nuance des Liquids.

Es kann doch nur an der Wicklung liegen. Die Selbstwickler müßten mir zustimmen, es geht nicht nur um den Widerstand, auch GF, Draht und Wickeltechnik werden entscheidend sein.

Und das hat Bauway beim CE2 richtig gemacht, und keiner schafft das bislang nochmal. Das ist mein Fazit. Und das find ich traurig, kann doch so schwer nicht sein.

Und dennoch bleibt die Frage, ein paar von euch die auch geschmacklich anspruchsvoll sind, sind zufrieden. Wieso eigentlich


Nachtrag: ich bin zwar grundsätzlich gegen Gebastel, aber ich müßte mal versuchen die Wicklung eines CE2 da reinzufummeln und mal gucken was passiert.


 Antworten

 Beitrag melden
09.10.2012 13:37
#21 RE: Vivi Nova Mini - eine Enttäuschung!?
avatar

Bei allem Verständnis dafür, dass Du schwer enttäuscht bist, verstehe ich aber nicht so ganz, was Du mit diesem Thread erreichen möchtest. Du hast selbst schon geschrieben, dass es auch im Vorfeld dieses Threads schon gegenteilige Meinungen zum Mini Vivi gab, erwartest Du hier eine andere Entwicklung? Diejenigen, die versucht haben deine Probleme zu lösen, haben sich auch schon geäussert. Und dennoch stellst Du erneut die Frage, warum es Leute gibt, die zufrieden mit dem Geschmack sind? Meiner Meinung nach gibt es diese differierenden Aussagen bezüglich des Geschmacks bei jedem Verdampfer. Ich persönlich bin mit dem CE2 nicht klargekommen und kann auch zum Vivi beides sagen (schmeckt und schmeckt nicht). Ich war erst zufrieden, als ich nicht die Werkswicklungen verwendet habe.


 Antworten

 Beitrag melden
09.10.2012 13:55
avatar  Jörg67
#22 RE: Vivi Nova Mini - eine Enttäuschung!?
avatar

Ja entschuldige bitte, ich dachte hier könnte man fröhlich diskuttieren, aber ich bin ja auch noch nicht so lange dabei wie Du

Da frage ich mich warum Du mir dann antwortest, wofür ich mich dennoch bedanke

Zitat
kann auch zum Vivi beides sagen (schmeckt und schmeckt nicht). Ich war erst zufrieden, als ich nicht die Werkswicklungen verwendet habe.



Genau sowas interessiert mich.


 Antworten

 Beitrag melden
09.10.2012 13:56
#23 RE: Vivi Nova Mini - eine Enttäuschung!?
avatar

Zitat
Ihr müsst den einfcah mal gut wickeln und die OHM auf den AT abstimmen, auf dem er gedampft werden soll, dann kommt auch guter Geschmack raus.
Es ist ein Selbstwickler, der aber natürlich nicht mit kayfun usw. zu vergleichen ist. Wer aber mal SW probieren möchte ohne gleich 60-150 Euronen zu investieren, der hat ihm Vivi eine preisgünstige Alternative.

Nicht mehr und nicht weniger. Mit Werkswicklung schmeckt der nich...



Der Vivi Nova Mini ist kein Selbstwickler. Er wird auch nicht als Selbstwickler verkauft. Somit haben die Leutz die ihn kaufen Recht wenn sie sagen das er mit der Werkswicklung schmecken sollte. Schließlich will und kann nicht jeder selber wickeln und kauft sich kein Gerät wo man die Verdampferköpfe einfach wechseln können soll um dann doch selber das wickeln anfangen zu müssen - da kann man besser direkt nen vernünftigen Selbstwickler kaufen und hat Ruhe.

Bei der Messung des Widerstandes der Werkswicklung nicht vergessen den Eigenwiderstand des Meßgerätes abzuziehen. Meßleitungen aneinanderhalten, Wert ablesen. Dann Verdampfer messen, den Meßwert vom Meßgerät abziehen.

Über Geschmack lässt sich wahrlich streiten. Ich dampf den Vivi Nova Mini mit Werkswicklung viel lieber wie den "großen". In dem Großen schmeckts mit nicht. However.


 Antworten

 Beitrag melden
09.10.2012 13:57
#24 RE: Vivi Nova Mini - eine Enttäuschung!?
avatar
Bilder Upload

Liegt es vielleicht am Liquid selbst?Selbst gemischt mit mehr VG?Kleine Ursache...grosse Wirkung...gibt viele Möglichkeiten....


 Antworten

 Beitrag melden
09.10.2012 14:07 (zuletzt bearbeitet: 09.10.2012 14:08)
avatar  Jörg67
#25 RE: Vivi Nova Mini - eine Enttäuschung!?
avatar

Da hast Du durchaus Recht Sascha, auch Verdampfer und Liquid müssen zusammenpassen. Es gibt Cartos die für Süßkram nichts taugen aber für Tabak klasse sind, zum Bleistift. Deshalb geb ich dem Kleinen auch noch diese Chance, er soll mir mal Tabak dampfen.

Das ist ein guter Hinweis.

Und ich werde evtl. auf der Dampfermesse an einem ziehen dürfen, der toll schmecken soll. Dann weiß ich ob's an mir liegt


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!
Auswahl Marktübersicht