26650er oder 21700er Box? (Dicodes No.6 oder Dani 21700?)

19.04.2019 00:05
#1 26650er oder 21700er Box? (Dicodes No.6 oder Dani 21700?)
avatar

Hallo zusammen,

mein Offi-Shop hat noch eine Dicodes No.6/Pipeline Pro Nine mit dicken 26650Akku im Abverkauf für 199€ statt 229€. Die gewölbte Form gefällt mir gut.

Aber ich überlege, ob es noch clever ist, sich eine Box mit 26650 Akku zu kaufen, wenn die dünneren 21700er sich wohl durchgesetzt haben.

Die neue Dicodes Dani Box 21700 ist schlanker/dünner, kürzer - hat die moderneren Akkus wo es auch A-Brands wie Samsung gibt -->> aber die Box kostet auch gleich 269€ im Shop.

Was tun? Die Form der Dicodes No.6 würde mir zusagen und die 199€ sind viel Holz aber wären es mir wert - nur sollte man die Finger von der 26650 Akku Technologie lassen und lieber die 70€ mehr hinlegen für die neue Dani Box 21700/Pipeline Pro 21 ???

Bitte um eure Meinung, ob man die Finger von 26650er Boxen lassen sollte. Ich dampfe bei 40-60Watt / 0,3-0,4Ohm DL


 Antworten

 Beitrag melden
19.04.2019 00:10
#2 RE: 26650 oder 21700er Box? (Dicodes No.6 oder Dani 21700?)
avatar

Die 26650er werden seit einiger Zeit praktisch nicht weiterentwickelt wogegen die 21700 brandneu sind und damit bessere Rezepturen enthalten.
Bei 40 bis 60 Watt merkst du den Unterschied schon.


P.S.: Beim den DNA75 Mods mit 26650 waren viele ziemlich enttäuscht von den dicken Dingern weil die weit weniger lange durchhielten als m´Mods zwei parallele 18650 die gar nicht mal so viel größer waren


 Antworten

 Beitrag melden
19.04.2019 00:12
#3 altes Modell Dicodes No.6 (26650) oder Dani Box 21700 kaufen?
avatar

Hallo zusammen,

würdet ihr noch ein "altes Modell" Neuware Dicodes No.6/Pipeline Pro Nine mit 26650 Akku kaufen - oder nur auf die teurere Dani Box 21700/Pipeline Pro 21 gehen?

Ich mag die "Handschmeichler" Form des recht grossen 26650 Box Mods No6./Pro Nine und die alte Box mit 60Watt wird für 199€ statt 229€ abverkauft. Die nagelneue Dani Box 21700 ist kleiner und schlanker - aber gleich 70€ teurer.

Sollte man in 2019 die Finger von Boxen mit 26650 Akku lassen und lieber mehr investieren für die 21700er Version - oder ist die alte in die Jahre gekommene Dicodes No.6 immer noch ein guter Kauf?


 Antworten

 Beitrag melden
19.04.2019 07:59
#4 RE: altes Modell Dicodes No.6 (26650) oder Dani Box 21700 kaufen?
avatar
Moderator

Ich schieb mal in den richtigen Bereich LG nellewalli

Ich denke mit beiden würdest du keine Fehler machen, die Elektronik von Dicodes ist wohl die beste auf dem Markt, wenn auch "alt". Ich darf mal aus Terminator Genisys zitieren: Alt, aber nicht veraltet.
Von daher würde ich dir empfehlen, die Box zu kaufen, die dir am besten gefällt.


 Antworten

 Beitrag melden
19.04.2019 08:09
#5 RE: 26650 oder 21700er Box? (Dicodes No.6 oder Dani 21700?)
avatar

Ich habe nur zwei Mods für 26650er Akkus: Ijoy LUX mit zweien parallel - und Wismec Presa TC100W (mit ArcticFox Firmware) ... was nicht heißt, dass ich nicht mehr ausprobiert habe. Einschließlich DNA75 Mods - welche - wie Volker schon richtig sagte - ebenfalls bezüglich Leistung und Ausdauer enttäuschten.

40W scheinen mir übrigens für alle Mods mit nur einem Akku die absolut maximal zumutbare Obergrenze zu sein. Daran haben auch die neuen 2#700er Akkus nicht wirklich etwas geändert. Ok - du hast ein paar Minuten mehr Laufzeit - aber das war es schon. Und/Aber du bist ziemlich festgelegt, was den Widerstand betrifft, denn bei hoher Leistung wird die Leistungskurve schnell eng. Das heißt: (unnötige) Masse bei den Coils einsparen ist oberstes Gebot. Und immer scharf am unteren Rand der Leistungkurve entlang - das ist wicklungstechnisch schon eine kleine Herausforderung, denn viele schöne 25er VD im DtL-Bereich brauchen einfach eine solide Leistungsgrundlage für wirklich zufriedenstellenden Betrieb.

Beispiel: Meine Akkus in meinen DNA250/166 Mods gehen bei 80W mit 3,3V in den Lader - bei 50W mit 3,1V - bei 2,8V Entladeschlussgrenze.

Die Dicodes Dani 21700 oder der Smokerstore Taifun Box Mod sind ganz tolle Mods der Oberklasse - aber für mich in meinem DtL-Bereich einfach nicht brauchbar. Wie auch der Lostvape Mirage und einige andere.

Wenn du schon sagst, dass du bis 60W DtL dampfen möchtest, dann rate ich dir generell von Single-Akku-Mods ab ... oder du legst eben einen Wechselakku nach dem anderen ein - deine Entscheidung


 Antworten

 Beitrag melden
19.04.2019 08:29
#6 RE: altes Modell Dicodes No.6 (26650) oder Dani Box 21700 kaufen?
avatar

Ich kann mich da nur anschliessen. Wenn die 21700 nicht irgendwelche Vorteile für Dich bringt die die No.6 nicht hat würde ich die No.6 nehmen. Technisch sind die alle 1A. ich habe hier im Flohmarkt vor ca. 3 Jahren einmal eine gebrauchte Pipeline gekauft die immer noch einwandfrei funktioniert.


 Antworten

 Beitrag melden
19.04.2019 10:35
#7 RE: 26650 oder 21700er Box? (Dicodes No.6 oder Dani 21700?)
avatar

Danke Volker und Sternenwolf.
An das Thema Leistungskurven & optimale Energieausbeute taste ich mich gerade erst ran. Ich hab für mich festgestellt, dass meine Liquids mir im Raven V2, Avocado24, iJoy Combo und VaperGiant/Corona Clone am besten bei 0,3-04,Ohm mit 40-60Watt schmecken. Meine Brocken Aegis Legend, Therion 75 und Wismec Luxotic noisy cricket haben 2x18650 - sind mir aber einfach zu gross für unterwegs. Mittlerweile nehm ich lieber die Vaporesso Armour pro 21700 mit = die ist aber flott leer bei 60W.

Ich dachte, ich könnte was hinzugewinnen wenn ich die Dicodes mit 26650 oder Dani 21700 nehme wg. hoher Kapazität und weil man die Entladeschlussspannung nach unten anpassen kann.
So könnte ich noch den letzten Rest Saft aus dem Akku rauszupressen, wenn ich ohne Ersatzakku oder Lademöglichkeit unterwegs bin.

Wenn die 26650 mit 4500mAh-5200mAh im Singlebetrieb kaum weiter kommen, als ne einzelne 21700 (Samsung 40T 400mAh) und viel früher einknicken als 2x18650 (HG2 oder VTC5a/VTC6) = dann hab ich wohl nix gewonnen und mach mich weiter auf die Suche nach dem perfekten Mod für meinen Dampfergeschmack und orientier mich lieber Richtung klein&hochwertig mit 2x18650.


 Antworten

 Beitrag melden
19.04.2019 10:48
#8 RE: 26650 oder 21700er Box? (Dicodes No.6 oder Dani 21700?)
avatar
Moderator

Habe zwei Dicodes No6 und liebe die Dinger einfach. Allerdings Dampfe ich die nur im TC Modus bei 15-30Watt.
Von der Laufzeit erkenne ich zur Dani25 oder Mirage mit 20/21700 Akkus keinen Unterschied.

Ps. Bei der Dicodes No6 solltest du den geänderten Akku Deckel haben, sonst passen zB. Golisi und einige andere 26650 Akkus von der Länge nicht. Der geänderte Akkudeckel hat eine längere Nase. Dicodes hat mir für meine No6 kostenlos die geänderten Deckel zugesandt.


 Antworten

 Beitrag melden
19.04.2019 11:06
avatar  ( gelöscht )
#9 RE: altes Modell Dicodes No.6 (26650) oder Dani Box 21700 kaufen?
avatar
( gelöscht )

Zitat von Gambler* im Beitrag #3
Ich kann mich da nur anschliessen. Wenn die 21700 nicht irgendwelche Vorteile für Dich bringt die die No.6 nicht hat würde ich die No.6 nehmen. Technisch sind die alle 1A. ich habe hier im Flohmarkt vor ca. 3 Jahren einmal eine gebrauchte Pipeline gekauft die immer noch einwandfrei funktioniert.


Kann mich dem auch nur anschliessen. Ich habe zwar "nur" die 21700 (bin ja noch nicht so lange am Dampfen), aber ich habe bisher noch nichts Negatives über eine Dani gehört oder gelesen. Wenn es mal ein Problem gab, wurde das umgehend vom Hersteller gelöst. Bei den Preisen halte ich das auch für selbstverständlich. Man muss einfach einmal eine Dani in der Hand gehabt haben, dann möchte man eigentlich mehr davon (klar, ich bin bekennender FanBoy). Wären sie nicht so teuer, hätte meine Flotte mehr davon. Aber ich glaube, dass auch ältere Modelle ihre Berechtigung haben. Sind zwar keine 200 Watt Nebelwerfer (wie auch die neuen Danis nicht), aber in der Liga spiel ich sowieso nicht. Bei meinen Streifzügen durchs Internet stelle ich immer wieder fest, dass eine Dani, so alt wie sie auch ist, nie wirklich an Wert verliert.
Ich mag meine Dani und die eine, die ich habe, wird nicht meine letzte sein. Nun wird man aber dabei ein wenig merkwürdig, sprich wählerisch. Obwohl sicherlich die gleiche Technik verbaut ist, würde ich keine von Pipeline kaufen, da ich einfach den Förderturm (hatte meine Dani über "Dampfwattargentur" bestellt) schöner finde. Ja, da wird es snobistisch. Aber bei den Geräten darf das sein.


 Antworten

 Beitrag melden
19.04.2019 11:35
#10 RE: altes Modell Dicodes No.6 (26650) oder Dani Box 21700 kaufen?
avatar
Moderatorin

Ich habe die themengleichen Threads zusammengefügt.
Luisette


 Antworten

 Beitrag melden
19.04.2019 12:06
avatar  ( gelöscht )
#11 RE: altes Modell Dicodes No.6 (26650) oder Dani Box 21700 kaufen?
avatar
( gelöscht )

Für mich zählen die Dani-Box und die PV Radius 60 Watt zu den besten AT's. Als MtL Dampfer total ausreichend. Eine 26650er Box ist halt etwas klobiger.


 Antworten

 Beitrag melden
19.04.2019 12:08
#12 RE: altes Modell Dicodes No.6 (26650) oder Dani Box 21700 kaufen?
avatar

Jau - das Zusammenlegen war eine gute Tat ...

Von meinen Therion75 habe ich mich (schweren Herzens) eben wegen besagter Leistungskurve getrennt und verwende da nur noch ab 166W aufwärts ...

Du könntest natürlich auch für unterwegs auf einen guten Single-Coil-VD umsteigen - mit einer satten 3,5mm (ID) Coil hast du gar nicht soooo viel (Dampf-)Verlust mit ähnlich gutem Geschmack bei 25 bis 30 Watt ... allerdings bin ich da leider nicht ganz so "up to Date", weil ich den anderen Weg Richtung sehr schlanken Dual-Akku-Mod gegangen bin.

Aber z. B. ein alter Pharao oder etwas in der Art sollte unterwegs (auch) eine gute Figur machen. Siehe unseren DtL-Single-Coiler-Thread


Und letzlich könntest du dich auch in Richtung extrem "leichte" Coils z. B. mit Zirkonium weiterentwickeln - aber da müsstest du anspruchsvolle Drähte selbst entwerfen und selbst bauen ... die gibt es nicht fertig im Handel.


Wie auch immer: Viele Wege führen zum Ziel ...


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!
Auswahl Marktübersicht