Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010



Mitglieder Bewertungen
• Shop Bewertungen • Geräte Bewertungen
• Liquid Bewertungen • Aromen Bewertungen
• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste
Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2018 im Kalender eintragen!

X

Bündnis für tabakfreien Genuss, 8.11.18: "Dampfen im Auto – Mortler drückt auf die Tube"

#1 von vaping falconer , 08.11.2018 21:21

https://www.tabakfreiergenuss.org/dampfen-im-auto/

Ich glaube, ich spinne.
Ich zitiere mal den ersten Abschnitts des geistigen Dünnpfiffs, den das BftG da verbreitet:
"Die Bundesdrogenbeauftragte Marlene Mortler (CSU) setzt sich – so ist seit Wochen zu lesen (Link) – vehement gegen das Rauchen in Autos ein. Die Länder bogen kürzlich ebenfalls auf den Weg zu einem Rauchverbot in PKWs ab. Gut so. Auch für Passivraucher ist das bekanntermaßen krebserregend. Und: Wenn Kinder und Schwangere im PKW mitfahren, ist rauchen ein absolutes „no go“."

Die haben anscheinend die Info, dass Passivrauchstudien das Papier nicht wert sind, auf dem sie stehen, komplett verpasst beim BftG. Eine Kommentarfunktion gibt's natürlich nicht.
Wie war das? Wer solche "Freunde" hat, braucht keine Feinde mehr?

Mein Auto ist mein Privatbesitz. Ob ich da rauche, dampfe oder in der Nase popele, geht den lieben Staat nichts, aber auch rein gar nichts an.

Es wird echt immer wüster mit der Nanny-Staaterei.


 
vaping falconer
Beiträge: 4.139
Registriert am: 18.02.2016
Geschlecht: weiblich


RE: Bündnis für tabakfreien Genuss, 8.11.18: "Dampfen im Auto – Mortler drückt auf die Tube"

#2 von heimchen , 08.11.2018 22:24

Und dann der letzte Satz:

Zitat
Ob im Auto gedampft wird, das muss weiter jeder selbst entscheiden können. Ein wenig Selbstverantwortung darf man den Bürgerinnen und Bürgern schon noch zutrauen.



aber den Rauchern nicht?


Höllenheimchen dampft seit 2008

I'm not perfect but I'm a limited edition


 
heimchen
Moderatorin
Beiträge: 28.764
Registriert am: 04.05.2010
Geschlecht: weiblich
Ort: Luzern / im DTF-Team seit 2010
Beschreibung: Minischnittchen mit Maxischnauze

zuletzt bearbeitet 08.11.2018 | Top

RE: Bündnis für tabakfreien Genuss, 8.11.18: "Dampfen im Auto – Mortler drückt auf die Tube"

#3 von Michigan , 08.11.2018 23:09

Nur "ein wenig Selbstverantwortung" zulassen ist wörtlich zu nehmen.


 
Michigan
Beiträge: 5.033
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: in einem kleinen Dorf


RE: Bündnis für tabakfreien Genuss, 8.11.18: "Dampfen im Auto – Mortler drückt auf die Tube"

#4 von Hucky , 08.11.2018 23:14

Irgendwann wird's auch der Letzte in diesem unserem Lande merken, wie weit wir schon entmündigt sind !!! Und die Träumer werden immer mehr, täglich stehen Neue auf !


wie sagt der Pfälzer: dumm gebabbelt is glei !


 
Hucky
Beiträge: 332
Registriert am: 03.07.2018
Geschlecht: männlich
Ort: Ludwigshafen


RE: Bündnis für tabakfreien Genuss, 8.11.18: "Dampfen im Auto – Mortler drückt auf die Tube"

#5 von Prof. Pinocchio , 09.11.2018 00:22

.






also.......

Rauchverbot in Auto, bei Kinder und Schwangere Frauen, finde ich eigentlich Ok und iwie auch richtig.....und viele tun das freiwillig ( leider nicht alle )

in Italien ist schon so seit eine knappe Jahr.

alle andere diktierte Verbote brauch man absolut nicht.

und irgend eine Restriktion wegen das Dampfen in Auto ist sowieso verrückt und inakzeptabel.

Die spinnen bei BtfG.

Gut Dampf






.


Orthografie,hmmm....jö,....Große Sorry !



bunny hat das geliked!
 
Prof. Pinocchio
Beiträge: 3.805
Registriert am: 09.09.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Rödel...:-)))...heim
Beschreibung: PICTORIBUS ATQUE POETIS , QUIDLIBET AUDENDI SEMPER FUIT AEQUAS POTESTAS.

zuletzt bearbeitet 09.11.2018 | Top

RE: Bündnis für tabakfreien Genuss, 8.11.18: "Dampfen im Auto – Mortler drückt auf die Tube"

#6 von sunnymarie32 , 09.11.2018 00:27

Zitat von Michigan im Beitrag #3
Nur "ein wenig Selbstverantwortung" zulassen ist wörtlich zu nehmen.


Jupp... mit gaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaannnnnnnnnnnnnnnnnzzzzzzzzzzzzzzzzzzz GROSSER Betonung auf "wenig"

Aber was willste von so ner Frau wie der Mortler schon anderes erwarten ?!


meine Geräte:
Kangxin Minis, Ele P70, Cuboid, Presa 75, Balrog, RX 2/3, R-Steam 80, Picos
Subtank Minis, GT2-Nachbauten, Simba, Bachelor II, Lemo 2, Metropolis, Protank 4, Flashi-Nachbau V4
ein paar "Einfachdampfen" wie Evod, Emow, Aerotank mit VW-Akkus, iCare, Rocvape Origo


 
sunnymarie32

Beiträge: 2.621
Registriert am: 08.04.2015
Geschlecht: weiblich
Ort: Sachsen Anhalt


RE: Bündnis für tabakfreien Genuss, 8.11.18: "Dampfen im Auto – Mortler drückt auf die Tube"

#7 von vaping falconer , 09.11.2018 00:31

Zitat von Prof. Pinocchio im Beitrag #5
.






also.......

Rauchverbot in Auto, bei Kinder und Schwangere Frauen, finde ich eigentlich Ok und iwie auch richtig.....und viele tun das freiwillig ( leider nicht alle )

in Italien ist schon so seit eine knappe Jahr.

alle andere diktierte Verbote brauch man absolut nicht.

und irgend eine Restriktion wegen das Dampfen in Auto ist sowieso verrückt und inakzeptabel.

Die spinnen bei BtfG.

Gut Dampf






.


So lange kann keine Schwangere und kein Kiiiind™ in irgendeinem Auto mit nem Raucher sitzen, dass sie / er / es davon einen Schaden davontragen könnte. Man könnte jetzt noch drüber streiten, ob's denn ne Frage der Höflichkeit ist in Anwesenheit von Nichtrauchern gleich welchen Alters in einem engen Auto nicht zu rauchen - aber ganz ehrlich? Dann sollen sie sich gefälligst ein anderes Auto als meines suchen um sich kutschieren zu lassen. Mein Auto, meine Regeln. Punkt. Hier geht's bestenfalls um "Geruchsbelästigung" - und die ist in mühsamer Kleinarbeit über Jahrzente des "Denormalisierens" von Rauchen / Rauchern per Gehirnwäsche anerzogen. Irgendwann reicht's aber dann auch mal mit der Gehirnwäsche. Und ich bezweifle, dass das hierzulande durch zu kriegen ist - Autos sind nun mal Privatbesitz. Und wer soll das überhaupt durchsetzen? Unsere Freunde und Helfer haben mit Sicherheit Besseres zu tun - und Steuergelder sollten für so einen Quatsch ohnehin nicht verschwendet werden.
Ich habe fertig.


 
vaping falconer
Beiträge: 4.139
Registriert am: 18.02.2016
Geschlecht: weiblich

zuletzt bearbeitet 09.11.2018 | Top

RE: Bündnis für tabakfreien Genuss, 8.11.18: "Dampfen im Auto – Mortler drückt auf die Tube"

#8 von Prof. Pinocchio , 09.11.2018 01:29

.





Zitat
Mein Auto, meine Regeln. Punkt.




hmmm.......auch Ok für dich, aber........

inzwischen denke ich doch mehr darüber nach und auch etwas differenzierter.

ich darf gar nicht dran denken was mein Sohn damals, vor Jahrzehnten, an Rauch von mit mitbekommen hat, ich war eine sehr starke Kettenraucher.

Mit den heutigen Kenntnissen hätte ich (freiwillig) bestimmt nicht so viel in Auto geraucht mit ihm auf den Kindersitz.

Die Enkeln haben mehr Glück gehabt und kein Rauch mehr mitbekommen.

Aber damals und fast alle "Raucher" allgemein, denken iwie gar nicht daran. (oder wollen auch nicht) Ein verbot ist schon Ok. mPMn.

Heute ist gut so und auch kein Problem,

ich Dampfe überall.








.


Orthografie,hmmm....jö,....Große Sorry !



bunny hat das geliked!
 
Prof. Pinocchio
Beiträge: 3.805
Registriert am: 09.09.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Rödel...:-)))...heim
Beschreibung: PICTORIBUS ATQUE POETIS , QUIDLIBET AUDENDI SEMPER FUIT AEQUAS POTESTAS.

zuletzt bearbeitet 09.11.2018 | Top

RE: Bündnis für tabakfreien Genuss, 8.11.18: "Dampfen im Auto – Mortler drückt auf die Tube"

#9 von ophone , 09.11.2018 05:27

Hierzulande ist es schon verboten im Auto zu rauchen wenn auch Kinder unter 12 Jahren drin sitzen.
Leider gilt das auch für's Dampfen, weil gesetzlich ist die E-Zigarette mit dem Rauchen gleichgesetzt.
Dann fahren halt keine Kinder mit mir mit, müssen sie sich einen anderen Fahrer suchen. (Leicht gesagt für mich, da ich keine Kinder habe.)

Hoffentlich wird der Scheiß nicht noch verschärft, weil seitdem ich dampfe, nerven Staus mich bei weitem nicht mehr so sehr.


Et muss méi gedämpt ginn!


 
ophone

Beiträge: 1.134
Registriert am: 11.12.2017
Geschlecht: männlich
Ort: Luxemburg
Beschreibung: Heiß und fettig.


RE: Bündnis für tabakfreien Genuss, 8.11.18: "Dampfen im Auto – Mortler drückt auf die Tube"

#10 von Chandra , 09.11.2018 06:33

Wenn damit das Dampfen und Rauchen im Auto per se gemeint ist, und nicht das Dampfen mit Kindern unter 12 Jahren im Auto (wie beim Rauchen), dann dürfte jede Verfassungsklage gewinnen.
Das Auto ist Privatbesitz, und was juristisch noch geht, nämlich hier wegen der Kinder Rauchen und Dampfen zu verbieten, kann als allgemeines Verbot juristisch keinen Bestand haben.
Sonst kann man auch gleich das Rauchen und Dampfen in den eigenen vier Wänden verbieten.

Und ich werde mir das Dampfen im Auto mit Sicherheit nicht verbieten lassen, wo kommen wir denn dahin?
Das wäre vom Prinzip her ein großer Schritt Richtung totalitärer Unrechtsstaat.

Entschuldigt bitte meine zurückhaltende Ausdrucksweise, wenn mein erster Kaffee wirkt und ich richtig wach bin, fange ich erst wirklich an, mich aufzuregen.


hoellida hat das geliked!
 
Chandra
Beiträge: 1.432
Registriert am: 29.01.2012
Geschlecht: weiblich
Ort: Goslar
Beschreibung: Eile mit Weile und immer Eins nach dem Anderen

zuletzt bearbeitet 09.11.2018 | Top

RE: Bündnis für tabakfreien Genuss, 8.11.18: "Dampfen im Auto – Mortler drückt auf die Tube"

#11 von heimchen , 09.11.2018 07:11

Zitat von Prof. Pinocchio im Beitrag #8
.





Zitat
Mein Auto, meine Regeln. Punkt.



hmmm.......auch Ok für dich, aber........

inzwischen denke ich doch mehr darüber nach und auch etwas differenzierter.

ich darf gar nicht dran denken was mein Sohn damals, vor Jahrzehnten, an Rauch von mit mitbekommen hat, ich war eine sehr starke Kettenraucher.






so wars bei mir auch, aber warum dann jetzt so ein Verbot/Regulierung, da, wie Du richtig vermutest, die heutigen "Sagrotan-Eltern" (*) es inzwischen auch "besser" wissen, und ganz bestimmt nie und nimmer im Auto in Anwesenheit ihren Babies/Kinder rauchen würden, nicht mal dampfen





* (Sagrotan = Desinfinziertücher für die sandigen Finger der Kids)


Höllenheimchen dampft seit 2008

I'm not perfect but I'm a limited edition


LoQ hat das geliked!
 
heimchen
Moderatorin
Beiträge: 28.764
Registriert am: 04.05.2010
Geschlecht: weiblich
Ort: Luzern / im DTF-Team seit 2010
Beschreibung: Minischnittchen mit Maxischnauze


RE: Bündnis für tabakfreien Genuss, 8.11.18: "Dampfen im Auto – Mortler drückt auf die Tube"

#12 von der665 , 09.11.2018 08:29

Zitat von heimchen im Beitrag #11
Zitat von Prof. Pinocchio im Beitrag #8
.





Zitat
Mein Auto, meine Regeln. Punkt.



hmmm.......auch Ok für dich, aber........

inzwischen denke ich doch mehr darüber nach und auch etwas differenzierter.

ich darf gar nicht dran denken was mein Sohn damals, vor Jahrzehnten, an Rauch von mit mitbekommen hat, ich war eine sehr starke Kettenraucher.






so wars bei mir auch, aber warum dann jetzt so ein Verbot/Regulierung, da, wie Du richtig vermutest, die heutigen "Sagrotan-Eltern" (*) es inzwischen auch "besser" wissen, und ganz bestimmt nie und nimmer im Auto in Anwesenheit ihren Babies/Kinder rauchen würden, nicht mal dampfen





* (Sagrotan = Desinfiziertücher für die sandigen Finger der Kids)



Also, währe das Kind Sehbehindert könntest Du ja Dampfen, dann bist Du ja kein schlechtes VORBILD!


 
der665
Beiträge: 265
Registriert am: 15.02.2017
Geschlecht: männlich
Ort: Hamburg

zuletzt bearbeitet 09.11.2018 | Top

RE: Bündnis für tabakfreien Genuss, 8.11.18: "Dampfen im Auto – Mortler drückt auf die Tube"

#13 von TKK-Dampfer , 09.11.2018 08:37

Die Mortler hat womöglich sonst wenig Sachverstand um vernünftige Themen auf zu greifen. Dann macht man halt einen auf Nannystaat das kommt ja bei vielen immer ganz gut an.
Und wenn's um die armen Kinder geht dann haben die Politiker sowieso Narrenfreiheit.


TKK


 
TKK-Dampfer
Beiträge: 2.743
Registriert am: 09.11.2015
Geschlecht: männlich
Beschreibung: unmäglichs Unikat


RE: Bündnis für tabakfreien Genuss, 8.11.18: "Dampfen im Auto – Mortler drückt auf die Tube"

#14 von Romilia , 09.11.2018 09:30

die mortler ist doch von der partei mit der autobahnmaut, wir erinnern uns?
dass das wort "auto" bei der csu nicht für sofortige frieselänfälle sorgt, ist erstaunlich...

nun ja, in kaum einem anderen land gibt es so einen starken schutz der privatheit wie bei uns und zuallererst in eine autoinnenraum erst mal das.
die länder haben diesbezüglich eh keinerelei kompetenzen, das ist bundessache.
verbote von irgendwas müssen schon mit starkem argumenten gestützt werden - wie dem schutz der allgemeinheit. das gilt z.b. beim handyverbot im auto.

nein, auf absehbare zeit wird es kein rauchverbot im auto geben, das verschwindet im gleichen mülleimer wie die maut.

habt doch mal mitleid mit der csu - vom wähler abgewatscht - ohne verständnis fürs warum: am tag nach der wahl wird stur an den grenzkontrollen zu österreich festgehalten, an der ablehnung eines vernünftigen einwanderungsgestzes...da muss man sich doch ein paar nebenkriegsschauplätze warm halten.


LoQ hat das geliked!
Romilia  
Romilia
Beiträge: 2.553
Registriert am: 16.06.2016


RE: Bündnis für tabakfreien Genuss, 8.11.18: "Dampfen im Auto – Mortler drückt auf die Tube"

#15 von lenichen , 09.11.2018 09:35

Vielleicht sollte man ihr anbieten, daß im auto nur bei zeitgleichem konsum eines bieres gedampft werden dürfte.
Käme ihr als tochter eines fränkischen hopfen-bauern und am alkoholkonsum schon immer sehr gut verdienenden unternehmerin doch entgegen...


"Nicht die Flüchtlinge gefährden unsere Gesellschaft - vielmehr bedroht das globale Kapital die gesamte Weltordnung !"
Slavoj Žižek

Menschenrechte:" Jeder Mensch hat das auf Leben, Freiheit und Sicherheit ! " Auch Flüchtlinge...^^


 
lenichen
Beiträge: 5.428
Registriert am: 27.12.2015
Geschlecht: weiblich
Ort: bayern...wo sonst ?
Beschreibung: erdbeer-menthol-tante, aber auch viel anneres fruchtkramzeugs


RE: Bündnis für tabakfreien Genuss, 8.11.18: "Dampfen im Auto – Mortler drückt auf die Tube"

#16 von hoellida , 09.11.2018 10:23

Zitat von vaping falconer im Beitrag #7


Ich habe fertig.

Aber wirklich
Verbiete einmal das telefonieren am Steuer! Ach haben die schon? Und wer soll das durchsetzen!!
Denke mal: Rauchverbot im Auto gleich 3 Monate Fahrverbot und EUR 500,-- Strafe.
Die Dampfer sind da dann auch dran, denn wie soll der Ordnungsmann von weitem unterscheiden,
ob einer raucht oder dampft.
Geht Frau Mortler gegen die Wirtschaft vor, endet das bei Selbstverpflichtungen. Geben den Bürger
wird grundlos die Axt rausgeholt.


MgCL, Natron, ClO2, MSM, OPC, DMSO, Borax, D3, B12: kostet alles fast nix. Viele wissen was sie tun.


hoellida  
hoellida
Beiträge: 151
Registriert am: 28.11.2016
Geschlecht: männlich
Ort: Urbach


RE: Bündnis für tabakfreien Genuss, 8.11.18: "Dampfen im Auto – Mortler drückt auf die Tube"

#17 von heimchen , 09.11.2018 10:29

Dann schaut Euch mal das neuste Video von Bernd Mayer an:



Die haben sogar diese Partikel in verschiedenen Autos gemessen (Rauch - HnB und Dampf) Ergebnis: Versch. Werte je nach Marke, erstaunlich in einem Fiat Punto gab es überhaupt keine "schädlichen" Partikel, weder bei Rauch noch Dampf.... (lol).

Beitrag bearbeitet.
Video eingefügt, channi


Höllenheimchen dampft seit 2008

I'm not perfect but I'm a limited edition


Michigan hat das geliked!
 
heimchen
Moderatorin
Beiträge: 28.764
Registriert am: 04.05.2010
Geschlecht: weiblich
Ort: Luzern / im DTF-Team seit 2010
Beschreibung: Minischnittchen mit Maxischnauze

zuletzt bearbeitet 09.11.2018 | Top

RE: Bündnis für tabakfreien Genuss, 8.11.18: "Dampfen im Auto – Mortler drückt auf die Tube"

#18 von Prof. Pinocchio , 09.11.2018 11:16

.






ja......

Dampfverbot in Auto ist total Unsinn......

Rauchverzicht bei Kleinkinder in Auto eher besser und vernünftiger.

Leider ist nicht jeder vernünftig (ich selbst damals auch nicht) , also wir an Verbote gearbeitet.

mPMn. iwie Okay. und die Akzeptanz dürfte gar nicht so klein sein.








.


Orthografie,hmmm....jö,....Große Sorry !



 
Prof. Pinocchio
Beiträge: 3.805
Registriert am: 09.09.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Rödel...:-)))...heim
Beschreibung: PICTORIBUS ATQUE POETIS , QUIDLIBET AUDENDI SEMPER FUIT AEQUAS POTESTAS.

zuletzt bearbeitet 09.11.2018 | Top

RE: Bündnis für tabakfreien Genuss, 8.11.18: "Dampfen im Auto – Mortler drückt auf die Tube"

#19 von Dampfphönix , 09.11.2018 12:41

... ziemlich Blöd,
ich bin gestern 2x geblitzt worden, die haben 30 kmh Tonnen aufgestellt und da fahre ich selten...und zack, rotes Licht mit Dampfe im Mund...keine schöne Vorstellungen wenn dampfen im Auto verboten wird. Das sind schöne in flagranti Fotos, fast so schön wie ein Selfie.

Ja fallen denen denn sonst keine Baustellen ein? Das sind doch Erziehungsmaßnahmen, nichts anderes.
1000 kleine Keile, die gibt es überall zu sehen, manchmal muss man fragen um sie zu verstehen.
Ja, dann fragt mal wie wir es gelernt haben.
Die Ablenkungsspezialisten wissen genau wo sie die vielen kleinen Keil ansetzen müssen damit Mensch so beschäftigt ist, das er gar nicht mehr dazu kommt die wirklich wichtigen politischen Aktivitäten zu hinterfragen. Die Kinder gehören zu den Spaltkeilen dazu, es muss nur schön polarisieren. Raucher gegen Dampfer ist eben so ein Spaltkeil.
Liebe Schwestern, Brüder, Individualgeschlechtliche und Fetischisten, lasst euch nicht zerspalten. Immer wenn ihr fühlt das einige andere ganz anderer Meinung sind, hinterfragt woher das kommt, hinterfragt wer die Ursache der beiden Pole in die Welt gebracht hat und wozu. Was steckt dahinter?

Es lässt sich wunderbar und völlig Sinnlos darüber diskutieren was solche Verbote sind und welchen Zweck sie dienen und dabei kann man sich herrlich streiten und das eigene "GUT" sein ausleben.
Geht alles auf Kosten des Wichtigsten was wir als Gemeinschaft von Menschen haben, den Zusammenhalt mit dem man einzig die Freiheit von allen verteidigen kann.
Wie kommt es denn zu dieser Diskussion? Na? Wie kommt das? Kommt das von uns, von irgend wem der meint zu wissen wie es richtig ist? Nein, diese Diskussionen kommen immer von denen die meinen per Gesetz die Menschen nach eigenem Gusto erziehen zu müssen/dürfen oder die Lebensbedingungen durch Beschneidung von Rechten zu ändern.
Daran arbeiten massenhaft Denkfabriken die sonst nichts anders tun als unsichtbare Methoden zu entwickeln wie man den Zusammenhalt der Menschen in einem Lebensraum spalten kann um Gesetze die eigentlich kaum ein Mensch will ohne effektiven Widerspruch durchsetzen zu können.

Und frei nach Dr. Heinrich Hoffman, einem der kompetentesten und effektivsten Kinderpädagogen:
Wenn du dies und das tust und nicht gehorchst,
dann...dann...kommt der Schneider Schnippel Schnapp und schnippelt dir den Pippel ab!
Und sei es nur als grauer Brief mit Beweis-Foto und der Aufforderung die Autodampfstrafe zu blechen.

Die Stellungnahme unser Vertreter des Dampfmarktes stinkt nach Kompromiss und vorauseilendem Gehorsam.
Das ist ihr Entgegenkommen dafür, dass sie auf ihren Spielplatz dürfen und dort auch eigene Regeln festlegen dürfen.
Diese Leute mögen unterm Strich wichtig sein für das Dampfen, aber sie sind keine Engel und sie stehen nicht mit beiden Beinen auf unserer Konsumentenseite. Wenn irgendwer am Dampfen verdient sind es diese Leute und der Staat der per Gesetz die Bedingungen dafür schafft. All das was beschlossen wird bezahlen wir. Wer es noch nicht gemerkt hat, wir haben schon eine hübsche Strecke hinter uns, wir können locker für 30ct am Tag oder noch weniger dampfen und was blechen die meisten mehr oder weniger freiwillig? Weil Gesetze den Kuchen den wir Dampfer bezahlen schon kräftig verteilt haben.
Diese Aussage ist ein weiterer Schritt des BftG sich an eine Position zu bringen wo sie mitentscheiden können was wir in Zukunft für das Dampfen an Geld aufwenden müssen und unter welchen gesetzlichen Rahmenbedingungen dies zu geschehen hat.


Gräfchen und vaping falconer haben das geliked!
 
Dampfphönix
Beiträge: 6.567
Registriert am: 10.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Saarbrücken


RE: Bündnis für tabakfreien Genuss, 8.11.18: "Dampfen im Auto – Mortler drückt auf die Tube"

#20 von Tamaskan , 09.11.2018 13:23

Hier könnt ihr euch mit Marlenchen austauschen.

https://www.facebook.com/Marlene-Mortler-302873093644377/


Manche Menschen wollen glänzen, obwohl sie keinen Schimmer haben!

"Die Pfote eines Hundes ist oft sauberer als der Charakter mancher Menschen"


 
Tamaskan
Beiträge: 3.482
Registriert am: 03.03.2018
Ort: Alcatraz
Beschreibung: no arse-licker


RE: Bündnis für tabakfreien Genuss, 8.11.18: "Dampfen im Auto – Mortler drückt auf die Tube"

#21 von Michigan , 09.11.2018 13:23

Mann/Frau möchte ja nicht als "Kinderschänder" hingestellt werden. Die gar nicht vorhandene Schädigung wird ja durch die Forderungen (notwendige Gesetze) negiert.
Bernd hat das recht anschaulich auseinander gepfückt, wer da welche Weichen stellt, und wie die Institute sich gegenseitig in der Argumentation kopieren.

Zu dumm, dass gerade ein Bernd mit Fachkompetent denen immer den Spiegel vorhält. Ich möchte lieber nicht wissen, in welchen Bereichen unseres Lebens noch herumgepfuscht wird, um "spezielle Interessen" zu wahren. Auch auf kosten der Gesundheit vieler Betroffener.

Es ist ein Skandal, wie Behörden mit der Gesundheit betroffener umgehen. Mehr noch, das Wort muss erst noch erfunden werden.


 
Michigan
Beiträge: 5.033
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: in einem kleinen Dorf


RE: Bündnis für tabakfreien Genuss, 8.11.18: "Dampfen im Auto – Mortler drückt auf die Tube"

#22 von Michigan , 09.11.2018 13:35

Zitat von Tamaskan im Beitrag #20
Hier könnt ihr euch mit Marlenchen austauschen.

https://www.facebook.com/Marlene-Mortler-302873093644377/




Und so Überzeugend:
Zitat
Liebe Jugend, bevor ihr zu Cannabis greift gönnt euch doch lieber ein kühles Blondes. Denn Alkohol ist Deutsche Kultur und Cannabis ist eine illegale Droge PUNKT!!!!


Nachtrag - bitte nicht zu ernst nehmen ;.)


heimchen hat das geliked!
 
Michigan
Beiträge: 5.033
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: in einem kleinen Dorf

zuletzt bearbeitet 09.11.2018 | Top

RE: Bündnis für tabakfreien Genuss, 8.11.18: "Dampfen im Auto – Mortler drückt auf die Tube"

#23 von *_ein-fach-ich_* , 09.11.2018 14:17

schwieriges Thema
Wie will man Raucher und Dampfer ausseinander halten als Aussenstehender?
Per Foto ok wäre ja erkennbar aber in der direkten Kontrolle z.B. müsste man nachweisen das man keine Tabakzigarette an Bord hat oder wie soll das gehen?
Wir hatten das irgendwo schon mal als Thema und ich persönlich fände ein Verbot von Kippen im PKW gut solange Kinder im PKW sind und nicht nur bis zum 12 Lebensjahr! Wenn schon dennschon bitte bis zum 18 Lebensjahr wenn es wirklich um den Schutz des Kindes geht.
Offensichtlich brauchen Menschen Verbote sowie drastische Strafen wenn sie schon aus gesundem Menschenverstad heraus von sich aus dazu nicht in der Lage sind.
Wenn keine kids im PKW sind sehe ich das ganz anders denn da muss doch jeder selber wissen was er in Auto so treibt.
Also grundsätzliches Verbot wäre daneben, Verbot mit kids an bord fände ich sehr passend.


Fang nie an aufzuhören,
hör nie auf anzufangen.


bunny hat das geliked!
 
*_ein-fach-ich_*

Beiträge: 2.712
Registriert am: 01.12.2011
Geschlecht: weiblich
Ort: HH


RE: Bündnis für tabakfreien Genuss, 8.11.18: "Dampfen im Auto – Mortler drückt auf die Tube"

#24 von Prof. Pinocchio , 09.11.2018 14:30

.






Zitat
Wenn schon dennschon bitte bis zum 18 Lebensjahr





upps.......

nèeeee.......

das würde (selbst-) mir zu weit gehen,

mir Persönlich geht eigentlich nur primär um kleinst bzw. Kleinkinder.

Alles andere nix, und manche von denen rauchen schon selber mit 12-14 Jahren......






.


Orthografie,hmmm....jö,....Große Sorry !



 
Prof. Pinocchio
Beiträge: 3.805
Registriert am: 09.09.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Rödel...:-)))...heim
Beschreibung: PICTORIBUS ATQUE POETIS , QUIDLIBET AUDENDI SEMPER FUIT AEQUAS POTESTAS.

zuletzt bearbeitet 09.11.2018 | Top

RE: Bündnis für tabakfreien Genuss, 8.11.18: "Dampfen im Auto – Mortler drückt auf die Tube"

#25 von Michigan , 09.11.2018 15:06

Die Kiinnndddeeerrr
eh ein Totschlagargument, wo ich micht denn frage, warum es jemals Autos gab...

Dampfende Eltern sind doch ein Vorbild - und zwar ein sehr gutes Vorbild.

Wer keine Schadstoffe inhalieren möchte, der muss schon eine ABC Schutzmaske tragen, alles andere reicht nicht. Und das ganz ohne Dampf notwendig.
Alternative dazu - tief ausatmen - und nix mehr tun.

Ich denke langsam aber sicher, diese Panikmache vor allen möglichen Gefahren ist derart übertrieben worden, dass ein Pups wohl als nächsters als drohrende Gefahr für menschliches Leben dargestellt wird.
Wie bescheuert muss die Welt noch werden, wie verrückt? Gehirnwäsche vom feinsten. Hat den Vorteil, dass es dem betroffenen selber gar nicht auffällt. Muss nur tief genug verankert werden, denn klappt auch das.

Aber wo nix zu befürchten ist, ist nix zu befürchten. Und Verunsicherung ist ein beliebtes Mittel, um Ziele durchzudrücken.

Und wenn die Welt eine flache Scheibe sein soll, denn wäre selbst das möglich in die Köpfe zu hämmern. Zwar wohl nicht bei allen Menschen, aber eine Mehrheit reicht ja, um gravierende Veränderungen zu erzwingen.


Sabine und vaping falconer haben das geliked!
 
Michigan
Beiträge: 5.033
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: in einem kleinen Dorf


   

09.11.18 vapersguru: Die deutsche Dampferlobby trifft sich
26.10.18 BVL veröffentlicht Liste aller angemeldeten Dampfprodukte

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen