Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010



Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste
Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2018 im Kalender eintragen!

X

RE: Feature über die e Zigarette im DLF

#26 von MarkPhil , 28.05.2017 20:49

Sacht mal ......... ich bin ja nu seit längerer Zeit nur noch selten hier, aber DIE Geschichte ist doch uralt, oder nicht?

Sie wollten es regulieren, also haben sie das Dampfen schlecht geredet, bis sie es über die Massen streng reguliert hatten.
Jetzt haben sie es reguliert, also wird wieder relativiert, damit BigT mit dem Einweg-Schrott ins Geschäft kommt.

Mehr ist mMn an der Story nicht dran.


Dampfphönix und lenichen haben das geliked!
 
MarkPhil
Beiträge: 7.249
Registriert am: 19.02.2013
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 28.05.2017 | Top

RE: Feature über die e Zigarette im DLF

#27 von Dampfphönix , 28.05.2017 20:52

Interessant wäre mal die tatsächlichen Gründe zu erfahren warum eine solche Sendung noch vor einem Jahr undenkbar war.
War diese ganze TPD2 tatsächlich nichts anderes als einzig die Schlacht am neuen Buffet?
Abgesehen davon, ja der Stöver hat da wohl nicht ganz unrecht wenn er er meint noch wären die Dampfen für Jugendliche die nie geraucht haben unattraktiv,
dies sich aber mit zunehmenden Lifestyle Charakter der Dampfen ändern könnte.
Irgendwas verändert sich, mag sein dass die Medien plötzlich Mut bekommen bzw keinen mehr brauchen um objektiv zu berichten. Das spricht sich rum, Journalisten wissen instikriv (was ich auch immer damit sagen könnte) was die schreiben sollen. Irgerndwie scheint da eine Barriere weg gefallen zu sein, was auch immer das sein könnte.
Bei allem positiven was es dazu zu sagen gibt, das entschuldigt nicht die große Schweinerei die all die Jahre abgelaufen ist. Erst wenn der Skandal in die Öffentlichkeit gerückt ist und in 5 Sätzen schwarz auf weiss zu lesen ist wer so dermaßen gegen die E-Zigaretten geschossen hat, wenn allen klar ist was da gelaufen ist, erst dann haben die Medien in meinen Augen ihre Pflicht erfüllt. Viel zu spät, aber immerhin.


lenichen und vaping falconer haben das geliked!
 
Dampfphönix
Beiträge: 6.136
Registriert am: 10.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Saarbrücken

zuletzt bearbeitet 28.05.2017 | Top

RE: Feature über die e Zigarette im DLF

#28 von Dampfphönix , 28.05.2017 20:53

Mark, ich glaube nicht dass das wirklich schon alles ist. Es geht in die Richtung, ja....


 
Dampfphönix
Beiträge: 6.136
Registriert am: 10.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Saarbrücken


RE: Feature über die e Zigarette im DLF

#29 von andreas_1960 , 28.05.2017 20:56

Ja, irgendeine Schranke muss wohl gefallen sein. Man kann ja glauben das eine, zwei oder drei Medien zu faul für Recherche waren. Aber doch nicht durch die Bank weg alle.


 
andreas_1960
Beiträge: 554
Registriert am: 21.06.2015
Geschlecht: männlich
Ort: Ludwigsburg


RE: Feature über die e Zigarette im DLF

#30 von HarryB , 28.05.2017 21:08

Nuja, ich tendiere bei den Berichterstattungen einst und jetzt eher in die Richtung:
"Wessen Brot ich ess, dessen Lied ich sing!"


Ohne Dampf keine Leistung


 
HarryB
Beiträge: 3.630
Registriert am: 24.01.2012
Geschlecht: männlich
Ort: im Land der tausend Gräben


RE: Feature über die e Zigarette im DLF

#31 von Dampflok shagy , 28.05.2017 21:31

Es geht nicht um unsere Gesundheit, es geht nur ums Geld, insofern gebe ich MarkPhil schon recht,
die Lobby bestimmt das Programm...
Nach Einführung der TPD gegen jede Vernunft ja sogar mit einer undemokratischen Abstimmung wo den Kritikern das Micro abgedreht wurde,
glaube ich in keinster Weise mehr an die Unschuld der Politik....
Und Big T ist seit dem Stichtag mächtig Aktiv um sich gehör für "ihre Inovationen" zu verschaffen...
Same old Story
LG Shagy


...wer dampft kann verlieren...wer nicht dampft hat schon verloren...

ⒶnarchistMOD☠

P.s. Alle Rassisten sind Arschlöcher. Überall !

Shagy dampft Halfzware Shag http://www.dampfertreff.de/wiki:Halfzware


 
Dampflok shagy
Beiträge: 4.972
Registriert am: 25.11.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Norddeutschland/ Provinz


RE: Feature über die e Zigarette im DLF

#32 von Michigan , 28.05.2017 21:43

Für mich hört und stellt es sich auch nach einem Plan der Big_Player heraus. Und nach meiner Einschätzung wurde die WHO wieder kräftig an der Nase gezogen. Sie glauben heute noch das richtige zu tun, und die E-Zigs zu verbannen, wo und wie es irgend geht. Dabei spielen sie mit ihren Forderungen Big_T in die Arme und merken das auch. Daher auch die vehemente Ablehnung gegenüber Interessenvertreter von Big_T auf der COP in Delhi. Und sie glauben, dass Big_T diese Entwicklung zum Dampf hinterrücks entwickelt hat. Dabei bekämpft die WHO gerade ihre Verbündeten gegen den Rauch. Aber das merken sie nicht mehr. Blind und ideologisch verdreht im Kopf.

Aber Big_T wird jetzt verstärkt mit ihrer elektronischen Variante in den Markt kommen wollen, ihn möglichst beherrschen wollen. Die WHO haben sie gut im Griff, da wird es wenig Probleme geben.


lenichen hat das geliked!
 
Michigan
Beiträge: 3.700
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: in einem kleinen Dorf


RE: Feature über die e Zigarette im DLF

#33 von Dampfphönix , 28.05.2017 23:43

Dass diese Zeit kommen würde war ja an der Tendenz absehbar, es gibt auch immer mehr positive Studien.
Daran konnte niemand vorbei.
Was aber nun die Schranke hat fallen lassen verstehe ich im Moment noch nicht.
Von wem hat Ute grünes Licht bekommen? Als sie ins Amt kam klang das nicht so wie das hier jetzt.
Also, wo kommt das grüne Licht für Ute, Medien und was da noch kommen mag her?
Weil die TPD2 durch ist, dh es geklappt hat den Kuchen interessengerecht aufgeteilt zu haben?
Weil es nun drum geht alle die können ans Dampfen zu bringen damit eine Steuereinnahme umgesetzt werden kann so viel rein bringt wie vorher die Kippen?
Den %-Satz an Einsicht halte ich dabei für gering. Tut mir leid Jungs und Mädels in der Regierung, ich trau euch das nicht zu, auch ihr habt irgendwo grünes Licht bekommen.
Warten wir die nächsten Maßnahmen ab, wann die Steuern kommen, wie viel das sein wird und wie sie es hin kriegen, dass die Einnahmen für den Staatshaushalt möglichst groß und gesichert sind.
Wie entsteht das grüne Licht und was hat dieses Licht mit dem zu tun was noch kommt von dem wir noch nichts wissen.


lenichen hat das geliked!
 
Dampfphönix
Beiträge: 6.136
Registriert am: 10.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Saarbrücken


RE: Feature über die e Zigarette im DLF

#34 von vaping falconer , 29.05.2017 04:33

Lesezeichen


 
vaping falconer
Beiträge: 3.985
Registriert am: 18.02.2016
Geschlecht: weiblich


RE: Feature über die e Zigarette im DLF

#35 von heimchen , 29.05.2017 07:12

Also wie sich das alles entwickeln wird, kann ich nicht sagen, ich kann das einzig und allein daran messen, wie viele Umsteiger sich hier anmelden werden in Zukunft. So wie es 2011/12 war, als der Boom einschlug. Damals wurde die Dampfe als Teufelszeug sowieso verboten, Gift pur etc. propagiert in den Medien, und es boomte!! Tja, nach dieser Logik könnten wir also im Laufe des Jahres, und nach vielen jetzt (plötzlich) moderaten oder gar positiven Berichten, das Forum bald schliessen (mangels Umsteiger)...
(ironie).


Höllenheimchen dampft seit 2008

I'm not perfect but I'm a limited edition


Michigan und lenichen haben das geliked!
 
heimchen
Moderatorin
Beiträge: 27.898
Registriert am: 04.05.2010
Geschlecht: weiblich
Ort: Luzern / im DTF-Team seit 2010
Beschreibung: Minischnittchen mit Maxischnauze


RE: Feature über die e Zigarette im DLF

#36 von Michigan , 29.05.2017 08:04

Die sich unabhängig informieren sind ganz anders eingestellt. Und da immer mehr dampfen, um so mehr kommt die Wahrheit rüber
Vom DKFZ und BfR würde ich nicht erwarten, des sie umschwenken. Sie würden ihr Gesicht verlieren, ihre Glaubwürdigkeit.
Generell wird aber auch eine Ute Mons nicht dauerhaft gegen den Strom wissenschaftlicher Erkenntnisse schwimmen können. Es betrifft zu viele Menschen.
Fragen müssen sich die, die unhaltbaren Unsinn immer noch verbreiten. Insbesondere die WHO und Ableger.

Über die Widersprüche
In den Studien erkenne ich selten Widersprüche, und es sollte auch einem Laien auffallen, dass ein Leistungstest eines Verdampfers Grenzen gesetzt sind. Diese Grenze wird in Labors provoziert. Dämpfen möchte das nur ein Roboter, weil ungenießbar.
Dass wird halt genutzt, "unter bestimmten Bedingungen" und "kann nicht ausgeschlossen werden"
Widersprüchlich ist das nicht, nur die Definition und Interpretation macht daraus eine "mögliche Schädigung" die nicht ausgeschlossen werden kann.
Was die Aromen anbelangt, wo finde ich die, die definitiv schädlich sind? Weil Schleimhäute und Verdauungstrakt auch damit in Kontakt kommen.
Natürlich gibt es für den Dampf keine Langzeitstudien, die >50 Jahre alt sind. Darauf hinweisen ist OK. Und wenn es keine Erkenntnisse gibt ? Bedeutet auch, wir können nichts Nachweisen.


 
Michigan
Beiträge: 3.700
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: in einem kleinen Dorf

zuletzt bearbeitet 29.05.2017 | Top

RE: Feature über die e Zigarette im DLF

#37 von Michigan , 29.05.2017 08:11

Hätte auch schreiben können, eine Gefährdung wird aus Gründen über Unwissenheit\nicht nachweisbaren Behauptungen, konstruiert. Fakten und Nachweise fehlen.


 
Michigan
Beiträge: 3.700
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: in einem kleinen Dorf


RE: Feature über die e Zigarette im DLF

#38 von Chandra , 29.05.2017 09:11

Nichts gegen positive Berichterstattung über das Dampfen - das macht uns in gesellschaftlicher Hinsicht das Leben leichter - aber ich schließe mich MarkPhil an.
Ich habe das nach der TPD2 erwartet, und auch schon vor Jahren prophezeit.

Vorher negative Propaganda, um das Gesetz - zugunsten von Big T - durchzubekommen.
Danach positive Propaganda, um den Verkauf anzukurbeln, damit sich die zukünftige Liquidsteuer so richtig lohnt.

Positive Propaganda kann im Falle des Dampfens dann einfach der Wahrheit entsprechen.
Nur die "arme" Pharma bekommt bei diesem Kuchen (und das ist/wird eine richtig fette Sahnetorte) nichts ab. Die hatten verloren, als die Gerichte das Verbannen der Liquids in die Apo abschlägig beschieden haben.

Es ging und geht einzig und allein um Profit.
Ich glaube nicht mehr, dass es für irgendeine Gesetzgebung oder Entscheidung der Mächtigen in dieser "schönen neuen" Welt noch irgendeinen anderen Grund als Habgier gibt.
Wer eine Chance auf Durchblick will bei diesem allgegenwärtigen Chaos: Cherchez d`argent, und nix weiter.


Beanfart, Dampflok shagy, lenichen, Feuerchen und Harry H. haben das geliked!
 
Chandra
Beiträge: 1.413
Registriert am: 29.01.2012
Geschlecht: weiblich
Ort: Goslar
Beschreibung: Eile mit Weile und immer Eins nach dem Anderen

zuletzt bearbeitet 29.05.2017 | Top

RE: Feature über die e Zigarette im DLF

#39 von Dampfphönix , 29.05.2017 09:42

Abgesehen davon dass die Medikamentenindustrie jeden Zuwachs an gesellschaftlicher Gesundheit durch Nebenwirkungen neuer Medikamente und Erfindung neuer Krankheiten ausgleichen kann = (Kundenbindung),
nebst den Auswirkungen der immer größer werdenden Umweltvergiftung....

so ganz glaube ich nicht, dass die endgültig verloren und aufgeben haben. Es sieht zunächst so aus, aber wir wissen nicht was in den obere Etagen an langfristigen Plänen läuft.
Wenn Big P schlau ist stellt sie dampfbare Medikamente zu einem extrem teueren Gegenwert her und profitiert am Ende genau so oder noch mehr von der neuen Technologie.
Auch hier lohnt sich das Geschäft erst wenn alle Raucher dampfen. Das kann für die Menschen durchaus positiv sein, grundsätzlich wäre mir die gesundheitliche Versorgung in nicht finanziell orientierten Händen lieber. Dann gäbe es mehr Vorsorge als Kundenbindung.
Raus ist BIG P sicher nicht, wenn sie an der E-Zigarette Gewinnvorteile entdeckt haben, dann werden sie am Ende sogar grünes Licht geben?
Das erkennen wir an den Reaktionen der WHO, wenn die ihre Einstellung ändert, dann kann Big P ihre Lobbyisten im Spiel eingesetzt haben.


 
Dampfphönix
Beiträge: 6.136
Registriert am: 10.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Saarbrücken

zuletzt bearbeitet 29.05.2017 | Top

RE: Feature über die e Zigarette im DLF

#40 von TKK-Dampfer , 29.05.2017 09:50

lesezeichen


TKK


 
TKK-Dampfer
Beiträge: 1.941
Registriert am: 09.11.2015
Geschlecht: männlich
Beschreibung: unmäglichs Unikat


RE: Feature über die e Zigarette im DLF

#41 von Michigan , 29.05.2017 10:22

Wenn das DKFZ (Ute Mons) nun klar sagt
Zitat "Wir können zum aktuellem Zeitpunkt noch nicht genau sagen, wie viel weniger schädlich E-Zigaretten sind, im Vergleich zu ´herkömmlichen Zigaretten. Einfach, weil wir bis jetzt noch keine Langzeitstudien haben. Aber allein aus dem Funktionsprinzip, und den Studien, die es bis jetzt schon gegeben hat, können wir auf jedem Fall sagen, dass sie sicher deutlich weniger Schädlich sind. Das heißt also, Raucher, die auf E-Zigaretten umsteigen, steigen mit Sicherheit auf das wesentlich kleinere Übel um"

Nachtrag:
Das Tabakerzeugnisgesetz und Jugendschutzgesetz:
Das Jugendschutzgesetz wurde damit begründet, das Rauchen und Dampfen gleich schädlich ist. Ministerin Schwesig sagte das so öffentlich nach der Kabinettssitzung aus.

Im Tabakerzeugnisgesetz wird das auch behauptet. Uch weiß nun nicht, ob es noch so steht
"Die gesundheitlichen Risiken dieser Erzeugnisse ergeben sich aus der Einatmung eines Aerosols, das – unabhängig vom Nikotin – gesundheitsschädliche Substanzen enthält"
und
Die Belastung durch Formaldehyd und andere Carbonylverbindungen kann unter bestimmten Bedingungen ähnlich hoch liegen wie bei herkömmlichen Tabakzigaretten. Es gibt keinen Schwellenwert, unterhalb dessen ein Gemisch dieser Stoffe unbedenklich wäre"
Quelle
http://blog.rursus.de/2016/07/ich-bin-so-muede/

Das ist so völliger Unsinn, und damit ein Gesetz zu begründen.

Und: Sich auf das DKFZ berufen geht nicht auf. Das ging es noch nie, Selbst Pöla sagte schon, dass E-Zigaretten viel, viel weniger schädlich sind, das ist wissenschaftlich bewiesen.


 
Michigan
Beiträge: 3.700
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: in einem kleinen Dorf

zuletzt bearbeitet 29.05.2017 | Top

RE: Feature über die e Zigarette im DLF

#42 von Michigan , 29.05.2017 10:53

Mir fällt da noch der Begriff "alternative Fakten" ein. Da werden anscheinend "Fake News" aus staatlicher Quelle verbreitet. Unhaltbar und nach heutigen Stand wissenschaftlicher Erkenntnisse definitiv nicht haltbar.


 
Michigan
Beiträge: 3.700
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: in einem kleinen Dorf


RE: Feature über die e Zigarette im DLF

#43 von vaping falconer , 29.05.2017 11:50

Zitat von Michigan im Beitrag #36
Dass wird halt genutzt, "unter bestimmten Bedingungen" und "kann nicht ausgeschlossen werden"
Widersprüchlich ist das nicht, nur die Definition und Interpretation macht daraus eine "mögliche Schädigung" die nicht ausgeschlossen werden kann.


Dazu hat jemand was gesagt, der das viel besser kann als ich (wenn auch auf Englisch - das nur als Vorwarnung, bevor wieder jemand mault ;-))
"Lying with literally true statements is the worst kind of lying" (Mit wörtlich wahren Aussagen zu lügen ist die schlimmste Art des Lügens)
https://antithrlies.com/2017/04/30/lying...-kind-of-lying/


Gräfchen hat das geliked!
 
vaping falconer
Beiträge: 3.985
Registriert am: 18.02.2016
Geschlecht: weiblich


RE: Feature über die e Zigarette im DLF

#44 von TKK-Dampfer , 30.05.2017 08:58

Zitat von Michigan im Beitrag #41
Wenn das DKFZ (Ute Mons) nun klar sagt
Zitat "Wir können zum aktuellem Zeitpunkt noch nicht genau sagen, wie viel weniger schädlich E-Zigaretten sind, im Vergleich zu ´herkömmlichen Zigaretten. Einfach, weil wir bis jetzt noch keine Langzeit­s‍tudien haben. Aber allein aus dem Funktionsprinzip, und den Studien, die es bis jetzt schon gegeben hat, können wir auf jedem Fall sagen, daß sie sicher deutlich weniger Schädlich sind. Das heißt also, Raucher, die auf E-Zigaretten um­s‍teigen, steigen mit Sicherheit auf das wesentlich kleinere Übel um"



Tja die liebe Frau Mons. Da ist immer noch viel fabulieren drin mit könnte und wissen wir nicht wirklich, weil keine Langzeitstudien da sind.
Und sie behauptet nach wie vor die Nikotinersatzprodukte aus der Apotheke sind genauso wirksam und viel besser geeignet.
Und das mit dem Raucherumstieg sagt sie nicht wirklich so deutlich, sondern man zieht es ihr mühsam aus der Nase raus.
Gott sein Dank darf auch der Frankfurter Wissenschaftler ein bischen etwas klarstellen.


TKK


 
TKK-Dampfer
Beiträge: 1.941
Registriert am: 09.11.2015
Geschlecht: männlich
Beschreibung: unmäglichs Unikat


RE: Feature über die e Zigarette im DLF

#45 von Michigan , 30.05.2017 11:48

Dieses "wir haben keine Langzeituntersuchungen" ist wohl ein Argument, was nicht entkräftet werden kann, es beweist erst einmal nix, gar nix, um genau zu werden.
Und alles danach natürlich unter "Vorbehalt", weil alles positive mit einer fehlenden Langzeitstudie wieder einen faden Beigeschmack bekommt.

Diese Art der Darstellung ist immer geprägt von Interessen, weil es nichts gibt, aber geben "kann".
Mit solch Grundlage einer Einschätzung wird ein "schlechtes Gewissen" und "Unsicherheit" verbreitet. Auch wenn es derzeit noch keine Beweise für negative Auswirkungen zum Dampf gibt, dennoch - Vorverurteilung mitspielt.

Aber Ute Mons spielte auch schon an, dass die Vielzahl an Geräten und Liquid, Aroma, und insbesondere die Selbstmischer eine unberechenbares Risiko beinhalten. Da wird es wohl nix mit Langzeitstudien.
Im Unterton wurde deutlich, dass das selber Mischen die größte Gefahr beinhaltet. Die Richtung, wie es weiter gehen soll, nach meiner Auffassung schon klar ausgesprochen.
Ich rechne mit klaren Forderungen des DKFZ (Mons), das selber Mischen und die Selbstwickler viel stärker zu regulieren. Diese Unberechenbarkeit ist ein Problem etwas einzugrenzen. Und zwar eindeutige Nachweise für eine Schädigung durch Dampf nachweisen
Über Vorerkrankung wurde nichts gesagt, wie dass denn in eine Langzeitstudie hineinpassen mag. Ob eine Schädigung möglich ist, das wäre nur eindeutig mit "Nichtrauchern, die zu dampfen angefangen haben" zu klären. Aber da ist ein weiteres Problem. Mit einem offiziell "starkem Suchtmittel" sind Studien in dieser Richtung kaum zu machen.

Es ist schon ein Desaster, wenn auf der anderen Seite heutige Kenntnisse klarere Ergebnisse zeigen, und es werden ständig mehr.
Im Übrigen profitieren auch Asthmatiker vom Dampf, auch dazu gibt es mehrere Studien, die das belegen (auf Raucher bezogen)
Dass Aromen Allergien auslösen können? Unverträglichkeiten gibt es immer, mehr oder weniger. Das ist nicht pauschal anzunehmen, sondern ganz individuelle Veranlagung. Verbietet ja auch keiner Milch mit Laktose, nur weil ein großer Teil der Menschheit eine allergische Reaktion zeigt. Oder Nüsse.

Es klang eigentlich ganz gut, was Ute Mons da gesagt hat, je nach Betrachtung aber kann das auch missverstanden worden sein, und kann nach gutdüng interpretiert werden.



edit ergänzt


 
Michigan
Beiträge: 3.700
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: in einem kleinen Dorf

zuletzt bearbeitet 30.05.2017 | Top

RE: Feature über die e Zigarette im DLF

#46 von Michigan , 30.05.2017 12:05

Also meine Frage lautet, wie sollte eine Langzeitstudie denn aussehen können, bei den vielen, kaum zu überblickendem Möglichkeiten und Kombinationsmöglichkeiten. Es sind hunderttausende Möglichkeiten im Spiel, wahrscheinlaich Millionen. Und täglich kommen neue hinzu, neue Aroma-Kombinationen, Liquid, Geräte...

Eine schier unmögliche Aufgabe, wenn PG/VG und Nikotin keine negativen Nachweise erbringen können.

Und sich auf etwas Fixieren, was realistisch betrachtet gar nicht mehr erfassbar ist, dass ist wieder ein Punkt, wo "Unsicherheit" insbesondere geschürt wird.
Klar, ich kann auch nicht sagen, dass alle Aromen gesund sind, oder schädigen können. Kann ich nicht. Einzig eine einzelne Komponente aus einem Aroma kann vielleicht fixiert werden. Aber die sind in der regel leicht zu ersetzen, wenn es sich herausstellt, dass es Probleme damit gibt.
Aber auch da wird oft übertrieben, Diacetyl oder Triacetin sind gute Beispiele dafür. Statt Grenzwerte festzulegen wird eher ein vollständiges Verbot gefordert.


 
Michigan
Beiträge: 3.700
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: in einem kleinen Dorf


RE: Feature über die e Zigarette im DLF

#47 von vaping falconer , 30.05.2017 12:05

Zitat von Michigan im Beitrag #45
Mit einem offiziell "starkem Suchtmittel" sind Studien in dieser Richtung kaum zu machen.

Es gibt seit Jahren reichlich Studien mit dem "starken Suchtmittel", und da hat noch nie irgendwo ne Ethikkommission rumgezickt. Die sogenannten "Experten" der Tobacco Control wissen das ganz genau.


 
vaping falconer
Beiträge: 3.985
Registriert am: 18.02.2016
Geschlecht: weiblich


RE: Feature über die e Zigarette im DLF

#48 von Michigan , 30.05.2017 12:16

Natürlich, die Produkte aus der APO wurden auch zugelassen. und wundersamer weise haben Nikotinhaltige Produkte keine anzunehmende, starke Suchtwirkung. Mit einer Verschreibungspflicht, tya, es gibt noch viele andere Produkte, die Menschen Abhängig machen können, ganz ohne Verschreibungspflicht.
Über Nikotinpflaster weiß man allerdings sehr gut bescheid, Suchtfaktor Null. Und Daher Nikotin als Stoff kein starkes Suchtmittel sein kann. Die Art des Konsums kann natürlich als Suchtfaktor interpretiert werden, und Verhalten kann süchtig machen usw. Aber mit solch Argumentation kann alles als Suchtmittel definiert werden. Da gibt es keine Differenzierung mehr.


 
Michigan
Beiträge: 3.700
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: in einem kleinen Dorf


RE: Feature über die e Zigarette im DLF

#49 von andreas_1960 , 30.05.2017 14:58

Jepp, Nikotin verliert auf wundersame Weise all seine Schädlichkeit sobald es in der Apotheke verkauft wird.


 
andreas_1960
Beiträge: 554
Registriert am: 21.06.2015
Geschlecht: männlich
Ort: Ludwigsburg


RE: Feature über die e Zigarette im DLF

#50 von vaping falconer , 31.05.2017 03:02

Zitat von andreas_1960 im Beitrag #49
Jepp, Nikotin verliert auf wundersame Weise all seine Schädlichkeit sobald es in der Apotheke verkauft wird.



 
vaping falconer
Beiträge: 3.985
Registriert am: 18.02.2016
Geschlecht: weiblich


   

31.5.17, e-garage: EU-Statistik zeigt krasses Versagen der Anti-Dampf-Politik
B*LD identifiziert Dampfe als Bomben-Zünder?!

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen