Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010



Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste
Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2018 im Kalender eintragen!

X

FEV, Expromizer, ...?

#1 von MarcT , 17.04.2017 23:29

Hallo Leute,

Nachdem ich vor rund 8 Wochen den "Ausstieg" geschafft hatte und aufs Dampfen umgestiegen bin, blieb mir ja gar nicht soviel Zeit mich spezieller
mit den Dingen auseinanderzusetzen, da ich mir ja erstmal eine "Bunkerkiste" anschaffen musste. Also vieeeel lesen und kaufen. Weiß gar nicht wieviel Kohle
ich da die letzten beiden Monate gelassen habe. Auf jeden Fall locker im 4 Stelligen Bereich. Wenn ich überlege das ich vorher rund 250 Euro monatlich verschmökt hatte,
relativiert sich das aber schnell. Naja, auf jeden Fall die richtige Entscheidung.
Was sich aber herauskristallisiert hat ist das ich deutlich zu MTL Verdampfern tendiere. Der FEV auf einem Pico Mega ist sozusagen mein Alltagsgerät. Auch den Expromizer V2.1
empfinde ich als überrragend.
Gibt es irgendwo noch den Kracher den ich übersehen habe, darf auch gerne ein Fertigcoilverdampfer sein, wenn dieser entsprechend gut ist?

Gruß und danke schon mal



MarcT  
MarcT
Beiträge: 30
Registriert am: 19.02.2017


RE: FEV, Expromizer, ...?

#2 von Gliese777Ac , 18.04.2017 08:32

Das hört sich für mich so an, als ob Du ein Backedampfer bist. Da würde ich Dir den Kayfun V3 mini als Selbstwickelverdampfer empfehlen:
Kayfun V3 mini - Tipps und Hilfe
und den Drizzle als Fertigcoilverdampfer:
Vaporesso Drizzle (MTL)


Nun sieh Dir an, was Du mich hast anrichten lassen.


 
Gliese777Ac
Beiträge: 21.628
Registriert am: 08.10.2016
Geschlecht: männlich
Ort: Hamburg
Beschreibung: Jepp!


RE: FEV, Expromizer, ...?

#3 von Softius , 18.04.2017 10:07

Hallo @MarcT komm erst einmal runter und sammel Dich ein wenig. So ein Einkaufsrausch muss erst einmal verarbeitet werden.
Mit den FeV hast Du bereits einen Topverdampfer, der geschmacklich erste Sahne ist, eventuell wirst Du dann später noch den Merlin, Merlin mini schätzen lernen, aber die gute / vernünftige Ausrüstung steht ja bereits.


 
Softius

Beiträge: 2.167
Registriert am: 31.05.2016
Geschlecht: weiblich
Ort: Bonn


RE: FEV, Expromizer, ...?

#4 von Dampfer-Manfred , 18.04.2017 10:47

Ach, es gibt noch sooo viel. Viel fiel vom Stuhl.

Lass erstmal sacken, es gibt noch so viele (auch ältere) backentaugliche Verdampfers, das es schon wirklich schwer wäre, diese nur alle aufzuzählen. Vom kaufer her dann mal ganz abgesehen, muss ja auch nicht alles immer universell allen Dampfern schmecken bzw. vom Luftzug her stimmig sein.

An den Drizzle habe ich als alter Hardcore-Selbstwickler selber schonmal gedacht, im Grund genommen kann man bei dem Preis auch garnicht allzuviel falsch machen. Nur frag ich mich dabei dann aber auch, ob man eben für diesen Preis dann auch tatsächlich Qualität bekommt? Das Dinge geht ganz deutlich in die Richtung Anfängerdampfe. Bin ich schon lange nicht mehr - macht aber auch nichts, deswegen dürfte ich den/die Drizzle ja trotzdem dampfen. Ist irgendwie stimmig, vom Durchzug her dürfte es auch gut für Backe geeignet sein.

Einem Anfänger kann man ja auch als Hersteller viel erzählen. Schön, wenn MTL gefällt. Ich habe hier im Moment einen KAngertech, Modell ''weiss nicht mehr genau'', wahrscheinlich Protank mit RBA, also einer Selbstwickeleinheit am Start und finden den wirklich gut. Ist zwar nicht so wirklich ein BAckendampfer, aber eben da wesentlich dichter dran, als vom offenen Scheunentor entfernt. Für ich ist das dennoch ein leicht zu ziehender MTL-Verdampfer, man sollte ihn zumindest nicht zu teif in die Bunkerkiste einstapeln.

Der Merlin wurde schon erwähnt. Irgendwie nur genial, ich kann nichts finden, was ich meckern könnte. Und ich meckere wirklich gerne. Obs davon dann allerdings die MIni-Klein-Version sein müsste - für mich persönlich muss ich dieses als Frage jedenfalls ablehnen. Bei mir dürfen die Verdampfer Verdampfer sein, so wie sie sind und müssen sich nirgendswo verstecken. Wer sonst ist so schräg drauf und schraubt den Big German auf einen Pico?
Eben der BG wäre auch noch so ein Kandidat, bei es sich lohnen könnte. Nicht schlecht, aber auch eben nicht gerade winzig oder gar schön. Ein Klotz, mit dem man Einbrecher in die Flucht schlagen könnte. Aber dafür auch äusserst stabil.

Wurde eigentlich schon der Digiflavour SIREN genannt? Gibt es in 22mm und in 25mm. Genial einfach und ebenfalls einfach genial, wenn man nur die Watte lang genug nach unter runterhängen lässt. Da gibt es keinen Driss mit zuviel, zu wenig, nicht richtig aufgesetzten Wattenden. Alles Schmarrn, es muss durch die Ausparungen nur genügend Watte in den unteren TAnkteil laufen, vorzugsweise bis zum Boden runter. Genügend Watte, damit die Verdampferkammer gegen ne Überflutung geschützt wird. Dies Lochkappe auf der eigentlichen, wesentlich dickeren Luftdüse hat schon was. Ich habe sie nach einem kurzen Versuch danna uch schnell wieder draufgesetzt, nachdem ich es a. ohne KAppe und b. mit einer kleinen Aderendhülsen-Düse versucht habe. Die eher etwas diffuse Anströmung der Wicklung scheint hier wahre Wunder zu bewirken.



 
Dampfer-Manfred
Beiträge: 4.908
Registriert am: 13.08.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Da, wo meine Haus wohnt :))


RE: FEV, Expromizer, ...?

#5 von Dampfphönix , 18.04.2017 11:24

Es gibt wirklich eine Menge guter MTL VD, selbst für 5 eu....
zB
https://www.steam-store.de/tobeco-did

für unterwegs taugt er nichts, er muss auch speziell gewickelt werden, man kann die Dochtlöcher frei lassen und nur die Watt drauf bis daneben legen,
hält man den VD dann schräg und das Luftloch nach oben bekommt man so satt wie bei einem Tröpfler Liquid an die Wendel. So schmeckt er dann auch.
Man kann die meisten dieser sogannten ESS oder Genesis VD auf diese Weise dampfen, sie sind alle so leise wie der FEV. Das wertvollste daran ist dass diese Genesis-VD alle den klassischen MTL Zug können, das ist es was das Dampferlebnis hochwertig macht. Man kann diese VD auch prima als Tröpfler verwenden.
Auf was ich hinaus will: Wenn man die VD nicht siffrei hin legen können muss, also eher für den Schreibtisch zu Hause und nicht zum mitnehmen, erweitert sich die
Auswahl noch mal..... wer Abwechslung braucht aber gute MTL-VD hat hier die Chance. Man kann diese VD durch aufbohren von Liquidlöchern und/oder Luftlöchern prima einfach anpassen.
Regulär gewickelt, also mit Dochten in den Löchern sind sie auch zum mit mitnehmen geeignet wenn man sich nicht vor einem kleinen Tröpfchen fürchtet, dann neigen sie jedoch bei zu viel Watt zum kokeln, auf die unten gezeigte Wicklungsart gehen sie eher in Richtung Tröpfler oder sind Tröpfler mit Tank drunter wo das Liquid das zu viel ist ablaufen kann.


 
Dampfphönix
Beiträge: 6.431
Registriert am: 10.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Saarbrücken


RE: FEV, Expromizer, ...?

#6 von Dampfkonzert , 18.04.2017 13:04

@MarcT

Ich kann Dein Gefühl der Dringlichkeit gut nachvollziehen. Mir ging und geht das auch so. Mit den Geräten, die Du bereits hast, dürftest Du als MTLer schon richtig liegen. An Deiner Stelle würde ich mir noch einen Kayfun aus dem Hause SvoeMesto zulegen. Die Geräte liegen im Neupreis normalerweise über 100 EUR, nur der Kayfun Lite ist mit 60 EUR deutlich preiswerter, und das bei gewohnter SM-Qualität. Der Kayfun Lite ist also sehr zu empfehlen, zumal es ihn als Original z. Z. sogar nochmals reduziert für 45 EUR gibt:

http://mibra-shop.de/svomesto/830-svoeme...lite-plus-.html

Da würde ich nicht lange überlegen ...


 
Dampfkonzert
Beiträge: 349
Registriert am: 20.03.2016
Geschlecht: männlich


RE: FEV, Expromizer, ...?

#7 von MarcT , 18.04.2017 15:09

@Softius Ja das war es, ein wahrer Rausch...
Der Merlin mini ist tatsächlich noch unterwegs, wenn der so gut ist wie in den Kritiken würde ich auch noch den grossen haben wollen,
ich kann da Dampfer-Manfred gut verstehen. Den Siren schaue ich mir mal an .
Der Drizzle klingt wie eine günstige "backup" Lösung für unterwegs, schau ich auch mal nach.
@Dampfphönix Du hattest mir ja am Anfang die entscheidenden Richtungsweiser an die Hand gegeben, sonst würde ich wahrscheinlich immer noch
"verirrt" rumkaufen und den neuesten Sachen hinterher rennen.
@Gliese777Ac @Dampfkonzert Den Kayfun mini habe ich hier "standby", schönes Teil, ich mag ja dieses was ist es "Unterdruck"?
Da jeder Verdampfer etwas anders "tickt" muss ich mir den nochmal vornehmen, der lief ganz gut bis es kokelig wurde, waren aber auch mit
meine allerersten "Selbstwickel" versuche. Bin da auch immer noch "Anfänger" aber so langsam entwickelt sich ein gewisses Händchen oder
Gespür für gewisse Zusammenhänge. Ist irgendwie auch ein kleines Hobby geworden.

Danke euch erst mal

Gruß



Gliese777Ac hat das geliked!
MarcT  
MarcT
Beiträge: 30
Registriert am: 19.02.2017


RE: FEV, Expromizer, ...?

#8 von Defau1t , 18.04.2017 15:15

@Dampfkonzert

Direkt mal einen geordert:D


Akkuträger: 3 Evic VTC mini, Cuboid, 2 Wismec RX200 (beide defekt), 2 Minikin v2, 2 Therion 166, Dotbox 75W, Asmodus Colossal
VD: Cubis, Tron S, TFV4 mini, TFV4, Uwell Crown, Wotofo Conqueror, Aromamizer V2, Siren GTA, IJoy Combo, Vapor Giant Mini V3, Vapor Giant Kronos V1.5, Vapor Giant mini V4, Vapor Giant V5m, Genius hoch 2, Kayfun 5, Dotmod RTA, Das Tank Ding, Taifun BT, FeV4, Taifun GT4, Corona V8
Tröpfler: Tsunami, Recoil RDA


 
Defau1t
Beiträge: 824
Registriert am: 10.04.2016
Geschlecht: männlich


RE: FEV, Expromizer, ...?

#9 von Dampfkonzert , 18.04.2017 16:43

Zitat von Defau1t im Beitrag #8

Direkt mal einen geordert:D


He, he - so war's auch gedacht. Hoffe, es bleibt in der Familie (DTF).


 
Dampfkonzert
Beiträge: 349
Registriert am: 20.03.2016
Geschlecht: männlich


RE: FEV, Expromizer, ...?

#10 von Dampfphönix , 18.04.2017 16:50

Ich hab auch überlegt, mein Clone den ich vor 3 Jahren hier gebraucht bekommen hatte ist kaputt.
Mich schreckt einfach ab das man diesen wirklich guten VD leider per Schräubchen füllen muss,
jedes mal mit kleinem Schraubendreher. Wenn man am Schreibtisch dampft ist das noch erträglich,
aber...ja es ist schade, ich hatte ja gehofft der kayfun 4 würde genau so wie der Lite, nur eben bequem befüllbar,
und dann haben sie das Design komplett geändert und erst mit dem V3 mini zurück gefunden zu den alten Werten.
Der V4 ist auch ein guter VD, aber nicht das was ich damals erhofft hatte.


 
Dampfphönix
Beiträge: 6.431
Registriert am: 10.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Saarbrücken


RE: FEV, Expromizer, ...?

#11 von Dampfkonzert , 18.04.2017 17:11

@Dampfphönix Ich habe mir den Lite auch jetzt erst bestellt und kann dazu noch nichts Verbindliches sagen. Allerdings habe ich schon einen Kayfun 3.1 und der läßt sich nicht nur durch das unsägliche Ventil füllen, sondern auch ganz bequem durch Abschrauben der Top Cap. Das steht sogar so in der Anleitung und so mache ich das immer: Top Cap ab, von oben reinschütten bis fast ans Ende des Kamins, Top Cap wieder drauf und fertig. Der Lite sieht mir im Video von Philgood da ganz ähnlich aus und ich vermute, das Nachfüllen via Befüllschraube dort auch ist nicht zwingend.

Der Geschmack vom 3.1 ist hervorragend, der Zug eher fest und sehr leise, der Dampf sehr samtig und dicht. Ich erwarte, daß der Lite hier ähnlich ist. Vielleicht kann sich ein Besitzer ja mal dazu äußern.


 
Dampfkonzert
Beiträge: 349
Registriert am: 20.03.2016
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 18.04.2017 | Top

RE: FEV, Expromizer, ...?

#12 von Dampfkonzert , 18.04.2017 17:33

So, jetzt habe ich die Bedienungsanleitung für den Lite gefunden:

http://svoemesto.de/wp-content/uploads/2...ual_DE-V1.0.pdf

Gott sei Dank ist es so wie von mir vermutet. Dort steht:

Befüllen mit E-Liquid

Der Kayfun Lite kann auf 2 Arten befüllt werden.

Methode #1 (“klassisch”)

- Entfernen sie die Top-Cap (4)
- Füllen sie Liquid in den Bereich zwischen Tankhülse (3) und Verdampferkammer (2)-

Schrauben sie nun die Top-Cap wieder auf.

Methode #2 (durch die Befüllöffnung an der Unterseite)

- Drehen sie den Kayfun Lite auf den Kopf und halten sie ihn senkrecht
- Schrauben sie die Schraube (1l) heraus
- stecken sie den Ausgießer ihrer Flasche in die Befüllöffnung (1m)
– Befüllen sie den Tank, indem sie auf die Flasche drücken. Die Luft im Tank entweicht hierbei durch die Liquidkanäle (1h) in die Verdampferkammer.
- Entnehmen sie den Ausgießer ihrer Flasche, versiegeln sie den Tank wieder mit der dafür vorgesehenen Schraube (1l) und drehen ihn wieder aufrecht.

Bitte beachten sie, dass das System bei der Methode #1 nicht luftdicht versiegelt ist. Das macht es möglich, dass E-Liquid durch die Liquidkanäle (1h) in die Verdampferkammer fließt..
Zusätzlich kann das Wieder-Aufschrauben der Top-Cap einen leichten Überdruick im Tank erzeugen und Liquid in die Liquidkanäle (1h) drücken. Beide Effekte sorgen dafür, das eine geringe Menge an Liquid die Verdampferkammer flutet. Diese Technik erfordert etwas Übung.

Beim Befüllen nach Methode #2 ist zu beachten den Tank nicht zu überfüllen. Eine kleine Luftblase muss im Tank verbleiben um den Druckausgleich zwischen Tank und Verdampferkammer zu gewährleisten. Es wird empfohlen etwa 2-3mm Luft im oberen Bereich frei zu lassen oder bei Verwendung des Polykarbonat Rings (3b) bis zu dessen oberen Rand zu füllen.


 
Dampfkonzert
Beiträge: 349
Registriert am: 20.03.2016
Geschlecht: männlich


RE: FEV, Expromizer, ...?

#13 von Gliese777Ac , 18.04.2017 17:54

Da ich so viel Gutes über den Kayfun lite gehört habe und ich dachte, dass er nur von unten befüllt werden kann, habe ich mir diesen abgewandelten clone bestellt:
http://www.gearbest.com/rebuildable-atomizers/pp_427842.html
Allerdings ist er noch auf dem Weg zu mir. Ich bin gespannt.


Nun sieh Dir an, was Du mich hast anrichten lassen.


 
Gliese777Ac
Beiträge: 21.628
Registriert am: 08.10.2016
Geschlecht: männlich
Ort: Hamburg
Beschreibung: Jepp!


RE: FEV, Expromizer, ...?

#14 von Stefan_A , 18.04.2017 19:16

Moin Marc,

Zitat von MarcT im Beitrag #1
[...]Auch den Expromizer V2.1
empfinde ich als überrragend.[...]


Das ist er auch . Den benutze ich als Hausdampfe auf dem Sofa.

Im Übrigen dachte ich auch nach der Umstellung, dass ich ein MtL-Dampfer wäre. Inzwischen genieße ich allerdings auch gern mal zwischendurch den Nebelwerfer und Suffkopp Orcish.

Du bist doch schon gut davor. Der Rest ergibt sich automatisch mit der Zeit. Setz dich da nicht so unter Druck.

Viele Grüße
Stefan


Wenn Du hier draußen überleben willst, musst Du immer wissen, wo Dein Handtuch ist. (Zitat aus Per Anhalter durch die Galaxis)


 
Stefan_A
Beiträge: 176
Registriert am: 19.05.2016
Geschlecht: männlich
Ort: Ostholstein


RE: FEV, Expromizer, ...?

#15 von Dette , 18.04.2017 20:30

Neben den FeV s ist auch der Kay 5 mit den reduzierhülsen zu empfehlen, ich mag den sehr neben Kay Mini.
Merlin ist auch top, Siren schmeckt sehr gut, bin aber noch nicht auf die richtige Wattemenge gekommen. Hab den 25er würde mir aber eher den 22er noch holen....


 
Dette
Beiträge: 1.908
Registriert am: 05.11.2015


RE: FEV, Expromizer, ...?

#16 von Softius , 18.04.2017 20:57

https://www.ialphafox.com/product/mini-b...fied=434aa73931

Falls Du unterwegs was "kleines" haben willst, was quasi in der Hand verschwindet


 
Softius

Beiträge: 2.167
Registriert am: 31.05.2016
Geschlecht: weiblich
Ort: Bonn


   

Kayfun v5 – der Richtige für mich?
Problem Lemo 2

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen