Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010



Mitglieder Bewertungen
• Shop Bewertungen • Geräte Bewertungen
• Liquid Bewertungen • Aromen Bewertungen
• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste
Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2018 im Kalender eintragen!

X

Was mach ich mit meiner Guardian One?

#1 von mondlicht , 04.01.2017 18:49

Ich hatte mir vor ein paar Monaten die Guardian One von Vaporesso zugelegt. Auf den ersten Blick schien das Set sehr attraktiv: Keramik Coils, super Design, MTL und DTL - von wegen. In der Beschreibung steht zwar, dass es mit den 1,4 Ohm Köpfen funktioniert, aber das bezieht sich wohl nur auf den Verdampfer. Die schmoren wegen dem "max. 40W" Akku direkt durch (auch wenn Kokeln angeblich nicht möglich ist bei den Coils). Nur der 0,5er Kopf funktioniert damit ordentlich, aber ich hasse es, direkt auf Lunge zu ziehen. Ergo bräuchte ich wohl einen neuen Akku, der mit den 1,4ern funktioniert. Problem ist, dass ich keine Box-Teile mag. Könnt ihr mir einen Tube-Akku empfehlen, der mit dem Guardian + 1,4 Ohm Kopf funktionieren würde?


 
mondlicht
Beiträge: 65
Registriert am: 17.05.2016


RE: Was mach ich mit meiner Guardian One?

#2 von Volker Hett , 04.01.2017 18:54

Das Ding schein mir ungeregelt zu sein, also "nur" gute 10W mit 1,4 Ohm. Das sollten die Köpfe locker aushalten. Andererseits, bei Zazo steht es wären geregelte 40W, sehr unüblich bei den kleinen Mods, mit 1400mAh hält das ja von 12 bis Mittag ...


Ich war's nicht!


 
Volker Hett
Super-Moderator
Beiträge: 4.013
Registriert am: 09.03.2015
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Bremen


RE: Was mach ich mit meiner Guardian One?

#3 von dragonbeat , 04.01.2017 18:56


 
dragonbeat
Beiträge: 516
Registriert am: 16.09.2014
Geschlecht: männlich
Ort: NRW
Beschreibung: Nobody was there but me


RE: Was mach ich mit meiner Guardian One?

#4 von Volker Hett , 04.01.2017 18:57

Ok, Vaporesso selbst schreibt auch sie ist bei 40W fix eingestellt. Ja, da muss ein anderer Akku her!


Ich war's nicht!


 
Volker Hett
Super-Moderator
Beiträge: 4.013
Registriert am: 09.03.2015
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Bremen


RE: Was mach ich mit meiner Guardian One?

#5 von lenichen , 04.01.2017 19:04

Fix eingestellt glaubt mein freund hier nicht. Die 40 watt werden doch eher bei den 1,4 ohm köpfchen bei 4,2 V erreicht.
Kann doch nicht sein, daß der dann 0,5 ohm coils ebenso befeuert. Da müsste doch dann schon aus sicherheitsgründen etwas runtergeregelt werden.
Oder nicht ? Interessiert ihn, weil ihn freunde öfters mal wegen so starterkits fragen und er sowas nicht hat.


"Nicht die Flüchtlinge gefährden unsere Gesellschaft - vielmehr bedroht das globale Kapital die gesamte Weltordnung !"
Slavoj Žižek

Menschenrechte:" Jeder Mensch hat das auf Leben, Freiheit und Sicherheit ! " Auch Flüchtlinge...^^


 
lenichen
Beiträge: 5.351
Registriert am: 27.12.2015
Geschlecht: weiblich
Ort: bayern...wo sonst ?
Beschreibung: erdbeer-menthol-tante, aber auch viel anneres fruchtkramzeugs


RE: Was mach ich mit meiner Guardian One?

#6 von dragonbeat , 04.01.2017 19:15

@lenichen bei 1,4 Ohm und 40 Watt liegen ca. 7,5 Volt an und das dürfte bei zu wenig Nachfluss Kokeln.
Bei 0,5 Ohm und 40 Watt sind es ca 4,5 V, das sollte bei genug Nachfluss gehen und gut dampfen


 
dragonbeat
Beiträge: 516
Registriert am: 16.09.2014
Geschlecht: männlich
Ort: NRW
Beschreibung: Nobody was there but me


RE: Was mach ich mit meiner Guardian One?

#7 von Volker Hett , 04.01.2017 19:20

Die schreiben auf ihrer Webseite, dass die CCELL Köpfe am besten mit 35W laufen, da wird kein Unterschied bei den Widerständen gemacht.
Ein Mod mit 40W wäre dann zwar nicht am besten, aber wohl noch in der Toleranz.

Ich kann aber nicht verstehen, warum sie da eine Regelelektronik einbauen die den Widerstand misst und die Spannung anpasst wenn man dann selbst nicht eingreifen kann. Die feste Spannung bei den alten Egos kann ich ja gut verstehen, aber so? 40W ist schon ein ganz brauchbarer Nebelwerfer.


Ich war's nicht!


 
Volker Hett
Super-Moderator
Beiträge: 4.013
Registriert am: 09.03.2015
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Bremen


RE: Was mach ich mit meiner Guardian One?

#8 von lenichen , 04.01.2017 19:27

Ok, danke für die info. Geb ich so weiter...
Ist halt immer doof, wenn man startergeräte nicht ein wenig regeln kann. Wollte anfangs auch nur was, wo ich "einfach nur draufdrücken" muß.
Freund hat mich eines besseren belehrt. Jetzt hab ich es eingesehen, daß die möglichkeit ein paar watt rauf o. runter zu stellen echt was bringt.

Fest eingestellte leistung ( wie hier mit 40 watt) ist somit nur was für 0,5er coils. das schreiben die ja auch...
"Der Verdampferkopf ist für direkte Lungeninhalation optimiert-"
Weiter aber "Der separat erhältliche 1.4 Ohm Verdampferkopf dagegen ist für "Backedampfen" (Mouth-To-Lung = MTL) optimiert. "....
das ist ja schon fast irreführung. Ich wäre stinkesauer, wenn ich mir sowas gekauft hätte und dann stellt sich raus, daß das angepriesene MTL garnicht funzt.


"Nicht die Flüchtlinge gefährden unsere Gesellschaft - vielmehr bedroht das globale Kapital die gesamte Weltordnung !"
Slavoj Žižek

Menschenrechte:" Jeder Mensch hat das auf Leben, Freiheit und Sicherheit ! " Auch Flüchtlinge...^^


 
lenichen
Beiträge: 5.351
Registriert am: 27.12.2015
Geschlecht: weiblich
Ort: bayern...wo sonst ?
Beschreibung: erdbeer-menthol-tante, aber auch viel anneres fruchtkramzeugs

zuletzt bearbeitet 04.01.2017 | Top

RE: Was mach ich mit meiner Guardian One?

#9 von dragonbeat , 04.01.2017 19:46

@lenichen stimmt, da wär ich auch stinkig. Und ich kann mir nicht vorstellen, das 1,4 Ohm mit 40 Watt MTL gehen.


 
dragonbeat
Beiträge: 516
Registriert am: 16.09.2014
Geschlecht: männlich
Ort: NRW
Beschreibung: Nobody was there but me

zuletzt bearbeitet 04.01.2017 | Top

RE: Was mach ich mit meiner Guardian One?

#10 von TKK-Dampfer , 04.01.2017 20:35

Die 1,4er Colis sind die wo schon von Anfang an Probleme da waren. Drum gibts jetzt glaub ich andere mit 0,9 Ohm für MTL dampfen.


TKK


 
TKK-Dampfer
Beiträge: 2.671
Registriert am: 09.11.2015
Geschlecht: männlich
Beschreibung: unmäglichs Unikat


RE: Was mach ich mit meiner Guardian One?

#11 von Dette , 04.01.2017 20:56

0,6 Ohm sind es um genau zu sein, hab sie aber noch nicht probiert. Die 1,4er waren echt scheiße, nur am kokeln.


 
Dette
Beiträge: 1.948
Registriert am: 05.11.2015


RE: Was mach ich mit meiner Guardian One?

#12 von Dampfphönix , 04.01.2017 21:49

Würde ich mir wenn ich mir einen Teller Suppe kochen will diese in einen riesigen Topf füllen und den dann auf eine noch viel größere Herdplatte stellen und diese auf Stufe 1 von 5 schalten,
oder würde ich einen passenden Topf nehmen, diesen auf die passende Herdplatte stellen und du da auf 5 Stellen?
Ab 20 Watt bringen mehr Watt beim M2L nichts mehr, in den Mund und Rachenraum geht nur die Menge an Dampf rein die eben rein geht, egal wie viel Watt nach oben man da drauf gibt.
Das einzige was mehr wird ist der Akkuverbrauch weil die lange Zeit die es zum anheizen braucht mit viel Watt kompensiert werden muss. Warum sollte ich auf 40 Watt dampfen wenn ich weder mehr Dampf und Geschmack davon habe beim M2L und der Akku schon bei 20 watt es nicht mehr über den Tag packt. Das ist wie mit einem 12 Liter Auto einkaufen fahren. Was solls...is ist ja nicht nur an dieser Stelle offensichtlich das die Dampferei die Grundlagen der Vernunft nicht braucht.


 
Dampfphönix
Beiträge: 6.529
Registriert am: 10.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Saarbrücken


RE: Was mach ich mit meiner Guardian One?

#13 von mondlicht , 04.01.2017 23:16

Zitat von dragonbeat im Beitrag #3
https://www.steam-store.de/joyetech-evic-supreme
der würde z.B. gehen.


Der sieht auf jeden Fall extrem sexy aus. Leider etwas zu lang und teuer :) Hatte auf etwas ca. in der Länge vom Original (7,5cm) gehofft. Muss ja auch nicht regelbar sein.

Zitat von lenichen im Beitrag #8
das ist ja schon fast irreführung. Ich wäre stinkesauer, wenn ich mir sowas gekauft hätte und dann stellt sich raus, daß das angepriesene MTL garnicht funzt.


Danke! Genauso habe ich mich auch gefühlt. Leider nehmen das alle Shops so blind in ihre Beschreibung auf. Keiner weist darauf hin, dass mit dem Akku NUR der 0,5er funzt.

Zitat von Dette im Beitrag #11
0,6 Ohm sind es um genau zu sein, hab sie aber noch nicht probiert. Die 1,4er waren echt scheiße, nur am kokeln.


Die 0,6er habe ich auch probiert, aber die haben auch schnell gekokelt bei MTL.


 
mondlicht
Beiträge: 65
Registriert am: 17.05.2016


RE: Was mach ich mit meiner Guardian One?

#14 von Volker Hett , 04.01.2017 23:37

Geht 95mm Länge? Dann vielleicht ein Joyetech eGo Twist+ Akku, der kann zwischen 5 und 30W eingestellt werde, hat 2300 mAh und ist 22mm breit.
Ungeregelt und knapp 1,5 cm kürzer Eleaf iJust2 Akku.
Wobei ich wohl zum geregelten greifen würde.


Ich war's nicht!


 
Volker Hett
Super-Moderator
Beiträge: 4.013
Registriert am: 09.03.2015
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Bremen


RE: Was mach ich mit meiner Guardian One?

#15 von LoQ , 05.01.2017 02:39

Zitat von Dampfphönix im Beitrag #12
Würde ich mir wenn ich mir einen Teller Suppe kochen will diese in einen riesigen Topf füllen und den dann auf eine noch viel größere Herdplatte stellen und diese auf Stufe 1 von 5 schalten,
oder würde ich einen passenden Topf nehmen, diesen auf die passende Herdplatte stellen und du da auf 5 Stellen?
Ab 20 Watt bringen mehr Watt beim M2L nichts mehr, in den Mund und Rachenraum geht nur die Menge an Dampf rein die eben rein geht, egal wie viel Watt nach oben man da drauf gibt.
Das einzige was mehr wird ist der Akkuverbrauch weil die lange Zeit die es zum anheizen braucht mit viel Watt kompensiert werden muss. Warum sollte ich auf 40 Watt dampfen wenn ich weder mehr Dampf und Geschmack davon habe beim M2L und der Akku schon bei 20 watt es nicht mehr über den Tag packt. Das ist wie mit einem 12 Liter Auto einkaufen fahren. Was solls...is ist ja nicht nur an dieser Stelle offensichtlich das die Dampferei die Grundlagen der Vernunft nicht braucht.


Oh Gott, warum immer dieses allgemeine BlaBla, wenn mensch konkret absolut nichts beizutragen hat ??? Die Sachen nicht kennt und einfach mal losredet.....Manchmal ist es einfach besser.....

Die Angaben von Vaporesso sind schlechter als die Tube selbst, denn die Elektronik kann mit den mitgelieferten Coils gut umgehen. Darüber hinaus: mein Aspire Nauti mit 1,6 Ohm Köpfen wird mir zwar nicht "erzählt", weil kein Display, aber ich kann mit ihm darauf dampfen ohne das irgendetwas abraucht.
Wäre auch komisch, wenn Vaporesso 1,4 Ohm Coils beilegt, die aber nicht dampfbar wären.


"Ich will nicht in einer Welt leben, in der alles, was ich sage, alles was ich mache, der Name jedes Gesprächspartners, jeder Ausdruck von Kreativität, Liebe oder Freundschaft aufgezeichnet wird." E.Snowden

"Nationalism is an infantile disease. It is the measles of mankind." - Albert Einstein

...die Arche wurde von Amateuren gebaut...die Titanic von Profis...


Gräfchen hat das geliked!
 
LoQ
Beiträge: 4.262
Registriert am: 07.05.2016

zuletzt bearbeitet 05.01.2017 | Top

RE: Was mach ich mit meiner Guardian One?

#16 von LoQ , 05.01.2017 02:43


1,6 Ohm funzt prima.... nix teller Suppe und weiteres BlaBla


"Ich will nicht in einer Welt leben, in der alles, was ich sage, alles was ich mache, der Name jedes Gesprächspartners, jeder Ausdruck von Kreativität, Liebe oder Freundschaft aufgezeichnet wird." E.Snowden

"Nationalism is an infantile disease. It is the measles of mankind." - Albert Einstein

...die Arche wurde von Amateuren gebaut...die Titanic von Profis...


 
LoQ
Beiträge: 4.262
Registriert am: 07.05.2016


RE: Was mach ich mit meiner Guardian One?

#17 von LoQ , 05.01.2017 03:23

Das Problem waren die Coils, die aber inzwischen durch (wie Dette schon sagt) durch 0,6 Ohm Köpfe ersetzt wurden. Das lag aber einfach an den schlecht gefertigten Coils, weniger an ihren Ohms.
Ich kann die Tube mit Tron-T (1Ohm), Nauti (1,6 Ohm), Melos (0,9Ohm cCell) dampfen.... alles ohne Einbrüche.....


"Ich will nicht in einer Welt leben, in der alles, was ich sage, alles was ich mache, der Name jedes Gesprächspartners, jeder Ausdruck von Kreativität, Liebe oder Freundschaft aufgezeichnet wird." E.Snowden

"Nationalism is an infantile disease. It is the measles of mankind." - Albert Einstein

...die Arche wurde von Amateuren gebaut...die Titanic von Profis...


 
LoQ
Beiträge: 4.262
Registriert am: 07.05.2016


RE: Was mach ich mit meiner Guardian One?

#18 von mondlicht , 08.01.2017 16:08

Zitat von LoQ im Beitrag #17
Das Problem waren die Coils, die aber inzwischen durch (wie Dette schon sagt) durch 0,6 Ohm Köpfe ersetzt wurden. Das lag aber einfach an den schlecht gefertigten Coils, weniger an ihren Ohms.
Ich kann die Tube mit Tron-T (1Ohm), Nauti (1,6 Ohm), Melos (0,9Ohm cCell) dampfen.... alles ohne Einbrüche.....


Welche Coils wurden jetzt durch die 0,6 Ohm ersetzt? Die 1,4er? Ich habe die 0,6er auch probiert und leider keinen Erfolg damit gehabt. Zumindest nicht wenn ich die Luftzufuhr MTL mäßig eingestellt habe.

Also mit anderen Worten der Akku packt alles von 0,5 bis 1,6 Ohm ohne Probleme?


 
mondlicht
Beiträge: 65
Registriert am: 17.05.2016


RE: Was mach ich mit meiner Guardian One?

#19 von LoQ , 08.01.2017 16:36

Zitat von mondlicht im Beitrag #18


Welche Coils wurden jetzt durch die 0,6 Ohm ersetzt? Die 1,4er? Ich habe die 0,6er auch probiert und leider keinen Erfolg damit gehabt. Zumindest nicht wenn ich die Luftzufuhr MTL mäßig eingestellt habe.

Also mit anderen Worten der Akku packt alles von 0,5 bis 1,6 Ohm ohne Probleme?


Die 1,4 Ohm Coils vom Guardian sind durch die 0,6er ersetzt worden, ja. Ich habe sie selber noch nicht ausprobiert und kann von daher nichts zu ihnen sagen. Ich weiß, dass sie weiterhin Sensibelchen sein sollen was die Zusammensetzung von Liquids angeht (schaue bitte zur Sicherheit nochmal in den Thread zum Guardian). Da ich den 0,5 Ohm Coil auch (wenn auch für meinen normalen Dampfstil nicht 100% zufriedenstellend) mit der kleinsten Einstellung der AFC Backenhörnchen dampfen kann brauche ich den 0,6er nicht. Ich kann ihn mit der mittleren AFC Stellung (großes Loch, kleines Loch) sehr gut M>L dampfen. Ich weiß, dass sich da Dampfstile und persönliche Vorlieben aber so sehr unterscheiden, dass ich nur sagen kann, dass ich den 0,6er eigentlich nicht brauche.
Nun sind wir aber beim 0,6er Coil von Vaporesso genau da gelandet wo die Geschichte mit dem Subohm vs "highohm" gar nicht mehr aufgeht, denn der verträgt ja nur max. 12 Watt. Ich kenne die "Regelung" die Vaporesso da verbaut hat ja nun nicht. Wahrscheinlich geht der den 0,6er viel zu scharf an und haut da viel zuviel drauf.

Ob der Akku "alles" packt weiß ich nicht, ich weiß und das habe ich getestet, dass er mit den von mir genannten umgehen kann. Das ist natürlich schon eine große Range an Ohmwerten, die ich getestet habe, aber ich kann deshalb ja dennoch keine umfängliche Aussage treffen.


"Ich will nicht in einer Welt leben, in der alles, was ich sage, alles was ich mache, der Name jedes Gesprächspartners, jeder Ausdruck von Kreativität, Liebe oder Freundschaft aufgezeichnet wird." E.Snowden

"Nationalism is an infantile disease. It is the measles of mankind." - Albert Einstein

...die Arche wurde von Amateuren gebaut...die Titanic von Profis...


 
LoQ
Beiträge: 4.262
Registriert am: 07.05.2016

zuletzt bearbeitet 08.01.2017 | Top

RE: Was mach ich mit meiner Guardian One?

#20 von LoQ , 08.01.2017 16:55

Um es nochmal knapp auf den Punkt zu bringen:
Die Tube hätte theoretisch mit den 1,4 Ohm Coils umgehen können, wenn die Coils nicht in sich konstruktive Mängel aufgewiesen hätten. Liquidzusammensetzungen jenseits der traditionalen Mischung und mehr als 9 Watt haben sie immer an den Rand des "Dryhit-gekokel" gebracht.
Die Tube kann mit den nachgebesserten Coils (jetzt 0,6 Ohm) aufgrund der Elektronik der Tube wahrscheinlich nicht vernünftig umgehen, da es keine Möglichkeit gibt diese zu regeln.


"Ich will nicht in einer Welt leben, in der alles, was ich sage, alles was ich mache, der Name jedes Gesprächspartners, jeder Ausdruck von Kreativität, Liebe oder Freundschaft aufgezeichnet wird." E.Snowden

"Nationalism is an infantile disease. It is the measles of mankind." - Albert Einstein

...die Arche wurde von Amateuren gebaut...die Titanic von Profis...


 
LoQ
Beiträge: 4.262
Registriert am: 07.05.2016


   

Suche ein kleines Gerät mit RBA
Eleaf iCare -Erstgebrauch (verstehe Anleitung nicht)

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen