Neue Mitglieder dürfen sich hier vorstellen :)

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010



Mitglieder Bewertungen
• Shop Bewertungen • Geräte Bewertungen
• Liquid Bewertungen • Aromen Bewertungen
• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste
Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2020 im Kalender eintragen!

X

Hilfe bei Kaufentscheidung

#1 von Nonoxid , 17.02.2015 21:20

Hallo liebe Dampfergemeinde,
ich dampfe jetzt seit ca. 9 Monaten und möchte gern mir ein upgrade gönnen. Hatte bis jetzt 2x die Vision Spinner l mit dem Aspire ET-S BDC Glas-Tank und dampfe zurzeit mit dem Vision Spinner ll und dem Mini ProTank 3 von KangerTech.
Ich bin schon seit längerem am überlegen was ich mir holen könnte, war aber nie ganz überzeugt. Ich würde weiterhin die Spinner ll auf der Arbeit benutzen, aber hätte gern privat etwas neues. Ich hoffe ihr könnt mir da etwas helfen und mir tipps oder vorschläge geben.

Zu der Vision Spinner ll und dem Mini ProTank 3 von KangerTech die ich zurzeir benutze:
Mir gefällt das die Volt zahl regulierbar ist und mit den 1600mAh komm ich auch grade so über den Tag (könnte bei der neuen gerne mehr sein)
Der ProTank dampf für meinen Geschmack aber zu wenig, kaufe die Coils immer nach, da ich mich nicht an das wickeln traue und mich noch nicht richtig damit auseinander gesetzt habe. Habe nur öfter gehört und gelesen dass es um einiges besser sein soll. Außerdem ist mir der Mini Tank doch etwas zu mini. Ich muss dadurch sehr häufig nachfüllen da ich seit dem ersten tag des dampfens, komplett aufgehört hab zu rauchen.

Habe mich nun vor ca. 1er Woche im E-Zig Shop in der nähe beraten lassen. Die haben mir den Aspire Atlantis mit dem dazugehörigen Akku empfohlen. Ich durfte ihn auch testen und fand die rauchentwicklung und den geschmack echt klasse. Habe mich dann daheim mal darüber informiert und festgestellt dass es 2 verschiedene Akkus gibt. Den Aspire CF Sub Ohm und den Aspire MOD. Habe gehört, das der Mod schnell gefährlich werden kann, wegen dem Akku und da es auf 0,5 Ohm basiert und deshalb nur von erfahrenen Selbstwickler benutzt werden soll. Und wollte z.b. nun auch wissen wie es bei dem Sub ohm ist? Bzw was muss ich tun damit mir das ding nicht um die ohren fliegt. :P
Mir hats auch von der Optik ziemlich gut gefallen, nur leider ist sie ja nicht regelbar und hat nur die Air Flow control. Gibt es da vll alternativen beim Akku?

Lange Rede, kurzer Sinn.
Kann mir jemand etwas empfehlen was zu meinen Anforderungen passt? Es sollte möglichst nicht zu teuer sein. Meine Schmerzgrenze wären etwa 150€, wobei mir natürlich um die 100 lieber wären. Oder hat jemand mit der Atlantis gute Erfahrungen in der Kombination gemacht und kann sie empfehlen? Würde mich aufjedenfall sehr freuen wenn ihr profis einem newbie wie mir weiterhelfen könntet.

Mfg Nonoxid


 
Nonoxid
Beiträge: 19
Registriert am: 17.02.2015


RE: Hilfe bei Kaufentscheidung

#2 von Niyju , 17.02.2015 21:29

Puh, also was den ganzen Subohm - Bereich betrifft kann ich leider nicht mitreden, weil ich mich damit bisher gar nicht auseinander setze.
Diese ganzen Geräte machen mir irgendwie "Angst".
Allgemein kann ich aber zum selbstwickeln raten. Es ist nicht so schwer wie man meint. Es gibt natürlich Geräte die "einfacher" zu wickeln sind, bzw. eher mal n kleinen "Ausrutscher" verzeihen.

Im Bezug aufs Selbstwickeln und "große" Tanks habe ich Erfahrungen mit der eGrip mit RBA Base, Lemo, Hades & nem Flash e vapor VS Clone machen können. Davon ist der Flash e am einfachsten zu wickeln, wie ich finde. Wobei der Tank in der VS Version natürlich nicht so groß ist.
Die Frage ist, möchtest du am Aspire Atlantis festhalten? Darf es ein Selbstwickelverdampfer sein?
Sind dir Röhren lieber oder darf es auch ne Box sein?
Wie groß sollte denn der Tank ungefähr sein? Ist es dir wichtig, dass das Gerät einen wechselbaren Akku hat?
Mit diesen und ähnlichen Angaben kann dir sicher noch besser geholfen werden, wenn es denn über den Atlantis hinaus gehen darf.


 
Niyju
Beiträge: 1.112
Registriert am: 30.09.2014

zuletzt bearbeitet 17.02.2015 | Top

RE: Hilfe bei Kaufentscheidung

#3 von hansklein , 17.02.2015 21:37

Du könntest auch den Delta 2 nehmen, der hat 0.5 Ohm Verdampferköpfe, kann aber durch eine RBA Base zum Selbstwickler umgebaut werden, da hättest du die Option. Dazu einen passenden Akkuträger - Röhre oder eine Box und das wäre denk ich für den Einstieg nicht das schlechteste. Mit ungeregelten Mods anzufangen empfehle ich persönlich nicht, mir fehlen da die Sicherheitsaspekte der elektronischen AT und Boxen.

Kannst dir mal das Video zu anschaun:


Bezugsquelle Delza2 z.b. E-dampfshop und hier die Delta 2 RBA Base


Informationen gesucht? Hier gibts das Lexikon: Dampfer Lexikon! Da gibts Informationen, z.b.
Welchen Akku für geregelten Akkuträger?


 
hansklein
Beiträge: 7.233
Registriert am: 03.07.2012

zuletzt bearbeitet 17.02.2015 | Top

RE: Hilfe bei Kaufentscheidung

#4 von Nonoxid , 17.02.2015 21:46

Danke schonmal für die schnelle Antwort.
Sagen wir es so, ich hab noch kaum Erfahrungen mit anderen verdampfer, da in meiner Gegend recht wenig dampfer unterwegs sind, bei dennen ich mal was neues ausprobieren könnte. Der Atlantis hat mich einfach zu dem Zeitpunkt begeistert, da es sozusagen was komplett neues im vergleich zu meinem jetzigen equipment ist. Ich weiß eben nicht ob andere verdampfer ähnlich "gut" sind oder vergleichbar. Aber könnte mir auch was anderes gut vorstellen.
Finde Röhren optisch schöner als die boxen.
Der Tank sollte etwa einen Tag reichen. Genau größe kann ich so nicht sagen. Wenn der akku über den kompletten tag durchhält, muss es kein wechselbarer sein (oder gibts dort auch vorteile?)


 
Nonoxid
Beiträge: 19
Registriert am: 17.02.2015


RE: Hilfe bei Kaufentscheidung

#5 von hansklein , 17.02.2015 22:09

Da gibts auch ein schönes Review zu den empfehlen Akkus von dir: Aspire-CF-SUB-Ohm und & CF Mod



Aspire CF SUB Ohm Akku max 40A (ungeregelt- Power je nach Akkustand, nach OBI bringt der nur 14 Ampere) 2000mAh - der Aspire CF MOD Battery hat nur 1600mAh soweit ich weiß und ich hab keine Info gefunden, ob der mit 0.5 Ohm klarkommt. Die werden recht schnell am Ende sein, wenn du niederohmig dampfst. Ist der Akku mal defekt - schmeisst die Teile weg.

Wenn du einen elektronisch gesteuerten AT oder ne Box mit Wechselakkus nimmst, hast du die Möglichkeit etwas auszusuchen, das höhere Kapazitäten aufweist und die Leistung nachregelt so das diese möglichst über den Großteil der Akkulaufzeit konstant bleibt ( Sinnvoll find ich wenn die bis zu 50 Watt können, einige bieten deutlich mehr Leistung). Wenn du viel Leistung nutzen möchtest und über den Tag kommen, müsstest du schon überlegen ob du nicht besser eine Box nimmst, dir kann mehr Leistung liefern wenn sie mit 2 Akku ausgestattet ist und mehr Laufzeit. Denke, da wirst noch einige Meinungen zu bekommen. Ich würd dir trotzdem empfehlen, dir die Zeit zu nehmen mal die Vids anzuschaun.


Informationen gesucht? Hier gibts das Lexikon: Dampfer Lexikon! Da gibts Informationen, z.b.
Welchen Akku für geregelten Akkuträger?


 
hansklein
Beiträge: 7.233
Registriert am: 03.07.2012

zuletzt bearbeitet 17.02.2015 | Top

RE: Hilfe bei Kaufentscheidung

#6 von Nonoxid , 17.02.2015 22:29

Hab mir jetzt mal das video zum delta ll angeschaut. Der hört sich auch ziemlich gut an und sieht auch nicht schlecht aus. Aber hab ich das richtig verstanden, das man sich dann einen extra kopf holen muss/kann um selber zu wickeln(RBA?). Bekommt man das zubehör zum wickeln eig auch auf den Shop seiten? Also den draht usw?
Und muss jetzt erstmal nachschauen für was die ganzen Abkürzungen stehen (OBI, AT)
Klingt für mich ein wenig verwirrend. Aber vielen dank das ihr mir helfen wollt. Hoffe ihr könnt mir bei meiner Entscheidung noch ein wenig helfen. Möchte eig. schnellstmöglich etwas neues, will aber auch etwas das zu mir passt und auch dem entspricht, was ich mir von dem gerät erhoffe


 
Nonoxid
Beiträge: 19
Registriert am: 17.02.2015


RE: Hilfe bei Kaufentscheidung

#7 von Niyju , 17.02.2015 22:42

Ja man KANN sich, wenn man möchte, einen "Kopf" kaufen, den man dann auch selbst wickeln kann, wenn man möchte. Oder aber auf die fertigen Köpfe zurückgreifen. Finde das eig. sehr praktisch.
Den Draht bekommst du auch auf diversen Shop-Seiten.

Ansonsten kann man http://www.zivipf.com/ sehr empfehlen. Dort gibt es einiges an Wickelzubehör. Der Shop ist günstig, super günstige Versandkosten und liefert auch sehr zügig.
Nur den Draht gibt es auch auf besserdampfen.de, dort gibt es auch den Delta II. Der Shop ist aus oben genannten Gründen ebenfalls sehr zu empfehlen. Und viel mehr braucht man zum wickeln auch nicht.

Draht, einen Wickelhilfe (da tut es ein Bohrer, das Stäbchen eines Wattestäbchens, ein Nagel oä.), Watte ( in div. Shops oder auch beim Drogeriemarkt um die Ecke) & evtl. falls der Akku keine Widerstände anzeigen sollte ein Messgerät.

AT= Akkuträger
OBI= Obis Dampfersofa (ein Youtuber, der Reviews zu den Geräten zeigt)


 
Niyju
Beiträge: 1.112
Registriert am: 30.09.2014

zuletzt bearbeitet 17.02.2015 | Top

RE: Hilfe bei Kaufentscheidung

#8 von DangerDan , 17.02.2015 22:56

Wichtig wäre ein Kostenrahmen. Ich wuerde wohl eine 30-50watt Box nehmen die ab 0,2-0,3 Ohm feuert und einen Kangar Mini Sub Tank oder eben Delta II. Erstmal mit fertig Köpfen und ggf. später dann Wickeln testen.


DangerDan  
DangerDan
Beiträge: 79
Registriert am: 28.09.2012


RE: Hilfe bei Kaufentscheidung

#9 von Niyju , 17.02.2015 22:58

Er möchte 100-150€ ausgeben. Wobei weniger auch nicht nachteilig wäre, nehme ich an


 
Niyju
Beiträge: 1.112
Registriert am: 30.09.2014


RE: Hilfe bei Kaufentscheidung

#10 von Nonoxid , 17.02.2015 23:12

Ans wickeln möchte ich zu einem späteren Zeitpunkt aufjedenfall rantrauen. Aber würde gerne für den anfang fertig köpfe verwenden.
Ziehen diese teureren bzw besseren verdampfer wirklich so viel mehr leistung, das ich eine box brauch um über den tag zu kommen? Ich meine meine spinner ll hat ja auch nur 1600 mAh und komme damit meisten über den tag. Eine röhre find ich einfach optisch schöner und handlicher. Gibts den keine Alternative in der preisliga?^^
Vielen dank nochmals für die infos. Werde ich mir auf jedenfall anschauen.


 
Nonoxid
Beiträge: 19
Registriert am: 17.02.2015


RE: Hilfe bei Kaufentscheidung

#11 von hansklein , 17.02.2015 23:31

Schau dir bitte noch das 2. Video an from Aspire Atlantis, da wird sehr gut vom "Obi" - der diese Videos gemacht hat - erklärt was Sache ist und wie die Zusammenhänge bei den Geräten - den Akkus die du dir ausgeguggt hattes und die Verdampfer sind. Das ist besser und Informativer als das zu schreiben, soviel Infos bekommt man durch Schreiben kaum erklärt, sehen ist da sehr hilfreich. Er zeigt auch an Messgeräten was da passiert und erklärt es einfach. Mehr als ca. ca. 20 Watt rum dampfst du mit den Geräten nicht und das geht runter, desto leerer der Akku wird, weil die keine Regelung haben. Der RBA Selbstwickel Kopf kostet nicht viel, zum Delta 2 kostet der grad mal etwas unter 10€. dafür brauchst du mit Selbstwickeln keine Fertigköpfe mehr kaufen.

Desto mehr Watt Leistung du brauchst um die Verdampfer zu betreiben, desto mehr Strom möchten sie. Die beiden Akkus die du dir hast zeigen lassen haben auch keine Regelung und lassen sehr schnell nach. AT steht nur für Akkuträger - das heist im Prinzip das gleiche wie deine Akkus, nur das du die Akkus tauschen kannst, die sind da i.d.R. nicht fest verbaut.

Als günstige Röhre fällt mir grad die Vamo V7 ein. Da brauchst dann 2 Akkus - 1èr zum Wechseln und ein Ladegerät für die Akkus dazu.


Informationen gesucht? Hier gibts das Lexikon: Dampfer Lexikon! Da gibts Informationen, z.b.
Welchen Akku für geregelten Akkuträger?


 
hansklein
Beiträge: 7.233
Registriert am: 03.07.2012

zuletzt bearbeitet 17.02.2015 | Top

RE: Hilfe bei Kaufentscheidung

#12 von hansklein , 17.02.2015 23:42

Als Akkus kannst du dann gut die Samsung INR 18650 Akku 25 R im selben Shop nutzen, zum Beispiel.


Informationen gesucht? Hier gibts das Lexikon: Dampfer Lexikon! Da gibts Informationen, z.b.
Welchen Akku für geregelten Akkuträger?


 
hansklein
Beiträge: 7.233
Registriert am: 03.07.2012


RE: Hilfe bei Kaufentscheidung

#13 von DangerDan , 17.02.2015 23:55

Das Ding feuert erst ab 0,8 Ohm, damit kann er keine SubOhm Köpfe befeuern. Das ist kein Problem bei Kayfun und Co. aber für nen Delta II oder Kangar Sub Tank ungeeignet.

Vorteil von Boxen ist die gespaarte Länge, eine gestackte Röhre plus Verdampfer ist riesig... Damit geht doch keiner freiwillig vor die Türe.


DangerDan  
DangerDan
Beiträge: 79
Registriert am: 28.09.2012


RE: Hilfe bei Kaufentscheidung

#14 von hansklein , 18.02.2015 01:27

Stimmt. Gut Aufgepasst .Danke. Ne gute und günstige Röhre wird für die Anwendung ein Problem. Mir fiele da noch die Smok BEC Pro ein, die ist allerdings vom Preis her nicht günstig. Knapp unter 100€. Ich find ne Box allerdings auch besser und sinnvoller, seit ich Boxen habe.

Variable Volt: von 3,0V bis 12,0V in 0,1er Schritten
Variable Watt: von 6 Watt bis 50 Watt in 0,1er Schritten
Ab 0,2 Ohm


Informationen gesucht? Hier gibts das Lexikon: Dampfer Lexikon! Da gibts Informationen, z.b.
Welchen Akku für geregelten Akkuträger?


 
hansklein
Beiträge: 7.233
Registriert am: 03.07.2012

zuletzt bearbeitet 18.02.2015 | Top

RE: Hilfe bei Kaufentscheidung

#15 von Nonoxid , 18.02.2015 06:15

Hmmm... was wären das den so fürn boxen, die zum delta ll oder Atlantis passen würden und mit dennen ich auch über den tag komme? Vll lass ich mich ja doch noch von euch überzeugen :P
Kann man eig. etwas falsch bei variable volt / Watt machen? Kann man da etwas kaputt machen? Bei der Spinner konnte man ja nur die 4 Volt stufen einstellen und fertig.
Und was ändert sich genau wenn ich die volt umstelle, bzw was ändert sich genau wenn ich die watt umstelle? Gibt das dadurch nur mehr dampf oder wie ist das?


 
Nonoxid
Beiträge: 19
Registriert am: 17.02.2015


RE: Hilfe bei Kaufentscheidung

#16 von chillasn , 18.02.2015 06:39

Also wenn du keinen Ersatzakku mit rumschleppen möchtest bleibt eigentlich nur ne Box mit 2 Akkus... ala Sigelei 100 Watt Plus.

Diese sind aber etwas groß für unterwegs. Daher empfehle ich ich dir, immer nen Ersatzakku bei zu haben.

Ich pers. würde dir die Kombi ungefähr raten:

Kanger Subtank Mini (Selbstwickelsockel schon vorhanden)
Ladegerät gibts mehrere möglichkeiten
3 x Samsung 25 R
Entweder ne Cloupor Mini 30 Watt oder ganz einfach mit super viel Kapazität ( halt ohne wechselbare Akkus) den Istick 50 Watt. Der hat 2 Akkus verbaut, ist aber dafür super klein.

Wenn du keinen Wert auf wechselbare Akkus legst wahrscheinlich die Beste Lösung. und du bist mit 90 Euro inkl 5 Ersatzcoils dabei und hast eigentlich alles was du brauchst ;-)


Sigelei 100 Watt Plus / 2 x Cloupor 30 Watt Mini / Eleaf Istick 50 Watt / Smok Xpro M80 / Sigelei 30 Watt Mini

Aspire Atlantis 5 ml / Aspire Nautilus "Hollowed" / Aspire Nautilus Mini "Dödeltank" / Beyond Vape Silo / Kanger Subtank Mini / Horizon Arctic Sub Ohm / Eleaf Melo


 
chillasn
Beiträge: 721
Registriert am: 10.04.2014


RE: Hilfe bei Kaufentscheidung

#17 von Sachsendampfer , 18.02.2015 07:18

@Nonoxid , hi ich kann die EGrip ans Herz legen , ich bin selber von dem Asire Atlantis auf die Egrip umgestiegen und bereue es nicht.

Egrip > Geschmack und Dampf Top mit RBA oder gekaufte Coil , Akku hält der lange und Tankgröße ist durchaus ausreichend !

Bei dem Atlantis darfst du dich nicht von Höhrensagen verückt machen lassen , mit den beiden Akkus ( CF MOd und Sub Ohm ) kann eigentlich nix passieren.
Sie haben beide Entgassungslöcher und die Feuertaste sitzt auch locker für den fall das derAkku auf den löchern steht.

Aber wie gesagt , wenn du was neues suchst dann kann ich dir die Egrip empfehlen am besten mit RBA wenn du mit Selbstwickeln klar kommst :)



 
Sachsendampfer
Beiträge: 192
Registriert am: 11.01.2015


RE: Hilfe bei Kaufentscheidung

#18 von Niyju , 18.02.2015 09:09

So sehr ich meine eGrip auch liebe & schätze aber sie kommt bei mir nicht über den ganzen Tag.
Über einen "Arbeitstag" ja, mehr leider auch nicht.
Da merke ich schon einen gewaltigen Unterschied zum iStick mit 20Watt (den ich aber nicht empfehlen kann, wegen des Pluspoles).
Boxen: iStick 50Watt, Cloupor mini, eine smok x, -> passt alles ins Budget. Natürlich gibt es noch einige mehr. Die genannten sind aber mit Sicherheit keine schlechte Wahl und es gibt zig Erfahrungsberichte.


 
Niyju
Beiträge: 1.112
Registriert am: 30.09.2014


RE: Hilfe bei Kaufentscheidung

#19 von hansklein , 18.02.2015 09:26

Zitat
Kann man eig. etwas falsch bei variable volt / Watt machen? Kann man da etwas kaputt machen? Bei der Spinner konnte man ja nur die 4 Volt stufen einstellen und fertig.


Nein kaputtmachen nicht, wenn du die zu hoch einstellst kanns brandig/kokelig schmecken. Wenn du zu niedrig einstellst, kommt wenig Dampf.


Informationen gesucht? Hier gibts das Lexikon: Dampfer Lexikon! Da gibts Informationen, z.b.
Welchen Akku für geregelten Akkuträger?


 
hansklein
Beiträge: 7.233
Registriert am: 03.07.2012


RE: Hilfe bei Kaufentscheidung

#20 von hansklein , 18.02.2015 14:47

Die Cloupor Mini fällt deswegen aus, weil sie mindestens 3,6 Volt Spannung ausgibt, was bedeutet mit einem 0.5 Ohm Verdampfer gibt er mind. ca. 25/26 Watt aus. Das ist nix für Subohm.

Was passen tät:
Eleaf istick 50W - eingebaute Akku, dafür brauchst keine Akkus + Ladegerät und das schafft auch ab 0.5 Ohm real. Kostet knapp 60€ und bietet mit 4400mAh schon einiges an Laufzeit.
Der eleaf istick 30W tät auch passen, hat dann weniger Kapazität und Leistung 30 Watt, mit 2200mAh kostet dafür auch nur 36€ rum.
Sigelei VR2 ist ne schöne Box, die auch ab 0.5 Ohm funtioniert und mit 18650 Akku arbeitet, kostet "nackt" aber schon $69.95, als Komplettset mit 2 Akkus + Ladegerät sinds dann schon $101.91

Das wäre das, was mir in der günstigen Preisklasse noch eingefallen ist und dann halt auch ab 0.5 Ohm vernünftig funktionieren kann.


Informationen gesucht? Hier gibts das Lexikon: Dampfer Lexikon! Da gibts Informationen, z.b.
Welchen Akku für geregelten Akkuträger?


 
hansklein
Beiträge: 7.233
Registriert am: 03.07.2012

zuletzt bearbeitet 18.02.2015 | Top

RE: Hilfe bei Kaufentscheidung

#21 von hansklein , 18.02.2015 15:21

In der nächsthöheren Klasse gibts dann z.b. noch:
Smok M50 (M65) 65 Watt - ca. 65€nackt
Sigelei 100 und 150W mit 2 Akkus. Test der 100w bei Mountainprophet um 120€ nackt.
IPV 3 mit 2 Akku um 130 nackt.
Gibt bestimmt noch ein paar mehr. Ich hab dabei drauf geachtet, das der Nutzbereich ab 0.5 Ohm auch gegeben ist. Viele AT und MOD geben Spannungen erst ab 3.6V und größer aus, das passt dann nicht richtig zu Subohm mit 0.5 Ohm, weil die Mindestleistung dann schon hoch ist. Bei z.b. 3 Volt und 0.5 Ohm Mindestspannung kommen schon mindestens 18Watt raus. Deshalb sollten die Elektroniken ab 2 Volt und drunter als Mindestspannung abgeben können. Dann fängt der Regelbereich bei ca. 8 Watt an.


Informationen gesucht? Hier gibts das Lexikon: Dampfer Lexikon! Da gibts Informationen, z.b.
Welchen Akku für geregelten Akkuträger?


 
hansklein
Beiträge: 7.233
Registriert am: 03.07.2012


RE: Hilfe bei Kaufentscheidung

#22 von Gelöschtes Mitglied , 18.02.2015 16:38

Due Kamry 200W ist eben neu auf den Markt gekommen, bin sehr zufrieden damit



RE: Hilfe bei Kaufentscheidung

#23 von Gelöschtes Mitglied , 18.02.2015 16:40

ansonsten die Gi2 100W ist handlicher hat aber nur 2 Akkus 18650



RE: Hilfe bei Kaufentscheidung

#24 von AVape , 18.02.2015 16:45

Hier gibt es ein schönes Subohm Set. Da hast du gleich alles, was du brauchst!


 
AVape
Beiträge: 103
Registriert am: 10.10.2014


RE: Hilfe bei Kaufentscheidung

#25 von Nonoxid , 18.02.2015 17:03

Ohje, jetzt kommen aber ganz schnell ganz viele unterschiedliche geräte zusammen^^
Das Subohm set sieht echt verlockend aus. Aber bin mir noch immer unsicher ob der akku auch den tag durchhält. Kann man das irgendwie ausrechnen, ob es reichen würde oder nach welcher akku man mindestens braucht? Ich weiß nur das der vision spinner ll mit 1600mAh zu 90% über den tag komme . Aber hab da ja auch nur den mini protank 3 drauf, den ich meist mit 1,8 Ohm dampfe. Den dampf ich dann meist auf 3.3V oder 3,8V, darüber schmeckt es schnell verbrannt.

Nach dem Video von Obi das hansklein gepostet hat, sagt mir der Atlantis mit dem sub ohm echt zu. Aber habe da meine bedenken, wenn der akku nach einem halben tag schlapp macht, steh ich da. Und da er auch nicht regelbar ist, weiß ich auch nicht, ob er auf längere sich für mich optimal ist. Denn ich hab im offline shop ja nur mal probiert, aber dass fand ich der hammer.


 
Nonoxid
Beiträge: 19
Registriert am: 17.02.2015

zuletzt bearbeitet 18.02.2015 | Top

   

einfacher Akkuträger anstatt EGO-Akku
Was haltet ihr von meinem Hardware-Setting? (Langlebig sollte es sein)

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht









e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz