Startube Dampfhammer....kleines Review

  • Seite 1 von 16
26.01.2013 17:45 (zuletzt bearbeitet: 26.01.2013 17:54)
#1 Startube Dampfhammer....kleines Review
avatar
 

So wie angekündigt gibt es hier ein kleines Review vom Dampfhammer / Startube.
Habt bitte ein Einsehen mit mir…ich mache sowas zum 1. Mal.

Eins vorweg: Ein Dankeschön an den Hersteller Thomas, der so freundlich war und mir ein Gerät für eine Testphase zur Verfügung zu stellen.

Also, was haben wir hier?
Wir haben hier einen Hybrid (Verdampfer und Akkuhülse = Ein Gerät) in einer ziemlich kompakten Bauart.
Hier mal ein paar Maßangaben:
Länge mit Mundstück: 14,8 mm
Breite: 21 mm an Akkurohr
20 mm am Verdampfer
Füllmenge: 2,5 ml




Ich muss zugeben, dass es bislang das kleinste Dampfgerät ist, was ich sonst so habe.
Der Hybrid ist komplett aus Edelstahl, poliert, aber nicht auf Hochglanz. Man sieht also keine Fingerabdrücke darauf.
Der Tank besteht aus einem Makrolonröhrchen, was die Liquidwahl etwas einschränkt. Allerdings sollte eine Glastube nicht das Problem darstellen. Mein Wunsch an den Hersteller deshalb, optional einen Glastank dazu anbieten.
Also Menthol Junkies sollten in diesem Hybrid auf mentholhaltige Liquids vorerst verzichten.



Optisch gefällt mir der Kleine richtig gut…kein Blink Blink oder Schnörkel daran. Guter Übergang vom Akkurohr zum Verdampfer, keine scharfen Kanten. Der Akkudeckel ist angeriffelt und somit sehr griffig.
Der Akkudeckel besitzt ein Entgasungsloch für den Notfall und hat eine für mich gute straffe Feder verbaut.

Mein Testmodell hat ein schwarzes Mundstück aus Plastik…ist okay, aber ich mag lieber DripTips aus Edelstahl. Leider passte bei diesem Modell keines von meinen Mundstücken. Entweder saßen sie zu locker oder gingen erst gar nicht drauf zu stecken.
Aber das kennt wohl schon fast jeder von uns, das die 510er DripTips alle Toleranzen haben und auch unterschiedliche O-Ringe.

Der Clou und das Besondere an diesem Hybriden ist wohl der mechanische Taster. Das habe ich vorher noch nie so gesehen. Der Taster sitzt im Verdampferkopf und ist federnd gelagert und lässt sich im Servicefall oder zur Reinigung leicht ausbauen.
Kaputt gehen kann da eigentlich nichts und vor allem ist eine Problemquelle ausgelöscht….nämlich die Anfälligkeit der Taster wegen der Strombelastung.



Die Haptik des Hybriden hat mich persönlich auch angesprochen. Er verschwindet förmlich in der Hand und ist damit total unauffällig in der Öffentlichkeit. Er wiegt gerade mal 110g und mit Akku 150g. (manuelle Küchenwaage)

Der Taster lässt sich gut bedienen mit dem Zeigefinger oder auch mit dem Daumen, je nachdem wie ich das Gerät festhalte. Der gefühlte Anschlag vom Taster ist etwas gewöhnungsbedürftig….es ist kein wirkliches „Klicken“ zu spüren oder zu hören.
Der Taster an dem Testgerät hat ca. 1mm Weg bis zum Auslösen….hab mich schnell daran gewöhnen können.
Die Verdampferkappe / Deckel (weiß gerade nicht, wie ich es nennen soll) hat für den Taster eine Aussparung. Man muss beim Aufsetzen genau sein, damit der Taster nicht eingeklemmt wird und versehentlich feuert. Sitzt dann alles perfekt, verrutscht auch nichts mehr.

Die Verdampferkappe wird durch einen recht dicken O-Ring gehalten und sitzt straff auf dem Verdampfersockel. Hier wird also nichts geschraubt.
Ein Luftloch in der Kappe sucht man vergebens. Das ist wieder eine Besonderheit des Hybriden, nämlich die Luftzufuhr.
Eine seitliche Bohrung im Verdampfersockel mit Ausstritt genau unter der Heizwendel sorgt für die Luftzufuhr. Heißt also, kein Ausrichten der Kappe notwendig und kein Ärger mit der Größe des Luftloches. Denn man kann die Luftzufuhr und somit auch den Zugwiderstand mit Hilfe einer Madenschraube im Verdampfersockel einstellen.
Die seitliche Bohrung ist im zusammengebauten Zustand nicht zu sehen…mhh, woher nimmt er dann die Luft?
Die Luft zieht er sich aus dem Spalt zwischen Taster und Ausfräsung und das klappt auch sehr gut meiner Meinung nach.

Kommen wir nun zum Verdampfer selbst.
Es sind 2 Bohrungen für den Docht vorhanden, ein Befülloch und 2 Pole mit Messingrändelschrauben. Warum sind 2 Bohrungen für den Docht da? Man kann mit dem Verdampfer eine Glasfaserwicklung oder eine Edelstahlsieb Wicklung betreiben. Bei einer ESS Wicklung wird eine sogenannte U-Wicklung gemacht. Ein gebogener ESS Docht der mit beiden Enden in den Tank geführt wird….mittig sitzt dann die Wicklung. Die originale Wicklung (Werkswicklung) ist mit Schrumpfschlau isoliert und verhindert Kriechströme zwischen Docht und Verdampfersockel.
Habe es leider noch nicht getestet, ob es auch ohne Schrumpfschlauch funktioniert. Eine Beeinträchtigung wegen der Schrumpfschläuche konnte ich nicht feststellen, geschmacklich war nichts zu bemerken.
Da ich aber eher ein Freund der Glasfaser bin, habe ich verschiedene Wicklungen damit getestet.
- 2mm GF, 4lagig an der Wicklung mit 0,20 Kanthal und 1,8 Ohm
- 1mm Ortmann GF, 4 lagig an der Wicklung mit 0,16 Kanthal und 1,8 Ohm
- 2mm Bengs GF , 4 lagig an der Wicklung und 0,16 Kanthal mit 2,2 Ohm (extra für den Betrieb mit dem Kick)
Die Dampf-und Geschmacksergebnisse waren jedensmal gut bis sehr gut. Die GF habe ich vorher jedesmal ausgekocht. Ich konnte den Tank fast leer dampfen und hatte keinen Abriss vom Liquid.
Die Werkswicklung (ESS U-Wicklung) habe ich auch angetestet. Auch hier war die Dampf-und Geschmacksentwicklung sehr gut….vor allem zum Vergleich mit meinen anderen Selbstwicklern.
Anfangs brauchte der ESS Docht eine Weile bis sich der Liquid Nachfluss richtig einstellte. Jeweils nach dem Befüllen des Tanks musste ich das Gerät kurz auf den Kopf drehen, danach war es gut. Da wird es aber bestimmt noch eine Optimierung geben.
Den Effekt hatte ich mit der GF Wicklung allerdings nicht. Ich bin nun aber auch nicht gerade ein Experte für die ESS Dochte.



Je nachdem wie hochohmig man die Wicklung macht reicht die Abgabespannung von einem 18650 Akku völlig aus.
Ich bevorzuge aber höher ohmige Wicklungen und da kommt jetzt der Kick zum Einsatz. Vorgesehen war es wohl nicht, dass man den Dampfhammer mit Kick betreiben kann…..Aber, es funktioniert hervorragend!
Zuerst hatte ich Bedenken, da der Pluspol im Akkurohr bauartbedingt nicht mittig sitzt, ob der Kick überhaupt Kontakt bekommt. Ist aber unbegründet.

Also zuerst den Kick rein geschoben, er hält fest im Rohr und lässt sich durch schüttel wieder befreien. Danach einen 18500 Akku mit 1100 mAh (hochstromfähig natürlich) eingesetzt.
Das Dampfen hat damit mächtig Spaß gemacht. Bis auf 3,5 Volt konnte ich den Akku mit dem Kick runter ziehen. Ein guter Wert, das habe ich schon anders erlebt.
Im übrigen können 18650er Akkus mit Flachkopf und mit erhobenem Pluspol verwendet werden, geht beides.
Eine Kick Extension soll auch kommen, somit wäre es dann möglich einen 18650 + Kick zu verwenden.

Mein Fazit zu diesem Gerät:
Ein schnuckliger Hybrid, ideal für unterwegs. Er kann beide Fraktionen bedienen, die Glasfaser – und die Edelstahlsieb – Fraktion. Er ist komplett mechanisch und im Bedarfsfall mit einfachen Mitteln zu reparieren und zu reinigen.
Er hat durchaus noch Optimierungspotenzial. Es ist kein Anfängergerät, das muss man klar sagen, aber das ist wohl kein Hybrid.
Mir gefällt er, aber das ist nur meine persönliche Meinung.

Hier zum Größenvergleich mal ein paar andere Geräte daneben gelegt.




Hier kann man das Gerät beziehen:

www.dampfhammer.eu

26.01.2013 21:06
#2 RE: Startube Dampfhammer....kleines Review
avatar
 

Das mit den DripTips hat mir irgendwie keine Ruhe gelassen.

Habe mal zwei DripTips mit anderen O-Ringen ausgestattet und siehe da....sie passen. Gibt gleich nochmal eine andere Optik.


 Antworten

 Beitrag melden
26.01.2013 22:34 (zuletzt bearbeitet: 26.01.2013 22:34)
#3 RE: Startube Dampfhammer....kleines Review
avatar
REOnaut

Ein wirklich guter Test, gefällt mir :)
Was mich allerdings noch interessiert, was es deiner Meinung nach noch zu optimieren gibt weil negatives konnte ich jetzt nichts rauslesen.


 Antworten

 Beitrag melden
26.01.2013 22:54
#4 RE: Startube Dampfhammer....kleines Review
avatar
 

In der Tat konnte ich kaum negatives feststellen. Ich kam recht schnell mit dem Hybrid zurecht.

Hätte halt gern ein Glastank dazu und die DripTip Aufnahme an der Verdampferkappe ist nicht so ganz optimal, da meine Standard Mundstücke nicht auf Anhieb passten.

Da ich auch ein "Watt-Junkie" bin, hätte ich auch noch gern eine Extension für den Kick, damit ich 18650 Akku´s benutzen kann, um somit über den Tag zu kommen.

Eine Dauerbenutzung mit ESS Wicklung hab ich leider noch nicht gemacht und kann daher keine wirkliche Aussage machen. Kann deshalb auch nicht sagen, wie es mit dem Liquidnachfluss ausschaut. Mit GF ist der Nachluss da.
Aber haben wir nicht einen Fori unter uns, der diesen Hybrid gekauft hat und speziell die ESS-Docht-Wicklungen testen wollte?

Was ich noch toll fände, wäre so´ne Art Arretierung für den Taster oder ein ON/OFF Drehschalter am Akkudeckel, damit man nicht versehentlich feuert.


 Antworten

 Beitrag melden
27.01.2013 00:36
avatar  Nixe
#5 RE: Startube Dampfhammer....kleines Review
avatar

Vielen Dank für deinen ausführlichen Bericht!

Suche ständig: Käpt´n Hook, Leon, Mia und Zimtapel/Bratapfel von Sannes Dampfwagen, EL Toro und Cigarillos Naturales von HOL

 Antworten

 Beitrag melden
27.01.2013 08:15
avatar  Seher
#6 RE: Startube Dampfhammer....kleines Review
avatar

Suuuper Bericht.... Vielen Dank!!!
Und Glückwunsch an den Erbauer! Ich wünsche dir viel Glück mit deinem Meisterwerk...
Gruß aus der Pfalz

Maik


 Antworten

 Beitrag melden
27.01.2013 09:10
avatar  Ralf_Bo
#7 RE: Startube Dampfhammer....kleines Review
avatar

Klasse Bericht...Vielen Dank dafür!

Gruß Ralf

Gruß Ralf

 Antworten

 Beitrag melden
27.01.2013 16:47
#8 RE: Startube Dampfhammer....kleines Review
avatar

Da hast du wirklich einen super Bericht hingelegt.

Mit lieben Grüssen, ein Sohn Mannheims!!
Oder wie wir sagen Monnem.

 Antworten

 Beitrag melden
27.01.2013 17:06 (zuletzt bearbeitet: 27.01.2013 17:07)
#9 RE: Startube Dampfhammer....kleines Review
avatar

...öhm...eigentlich hatte ich mich als "vom-hwv-geheilt" betrachtet...

...aber nu...

...danke für den tollen bericht...

keine lust dem geld hinterher zu rennen...wenn es was von mir will, soll s gefälligst zu mir kommen...

 Antworten

 Beitrag melden
27.01.2013 18:22
#10 RE: Startube Dampfhammer....kleines Review
avatar
 

Zitat von kaimichael im Beitrag #9
...öhm...eigentlich hatte ich mich als "vom-hwv-geheilt" betrachtet...

...aber nu...

...danke für den tollen bericht...



Das habe ich schon so oft gedacht....immer wieder schlägt der HWV zu!


 Antworten

 Beitrag melden
27.01.2013 18:38
avatar  Seher
#11 RE: Startube Dampfhammer....kleines Review
avatar

bei mir fängt der "HWV" grad an... ich muss mich einbremsen.. Am Donnerstag teste ich erstmal die Phantom V21.. dann sehen wir weiter... ich hoffe auf nen AT der die Features einer Evic und die Qualität einer Phantom oder Provari hat...
Da gebe ich gerne auch mal 200-300€ aus und hab was ich will... Und der Obige mit nem 18650er Akku und nem Kick könnte ich mir auch gut vorstellen... wobei ich auch Holz mag..
Hmmmm

HWV... gibts da ne Impfung gegen??

Gruss

Maik aus de Palz


 Antworten

 Beitrag melden
27.01.2013 18:42
#12 RE: Startube Dampfhammer....kleines Review
avatar
 

Ne Impfung? ...mmh...vielleicht einfach ein gutes Gerät kaufen. Also diesem Hybrid könnte ich mir vorstellen zu kaufen und mit einem Kick und einer Kickhülse für einen 18650er Akku wäre es mal richtig was für mich.


 Antworten

 Beitrag melden
27.01.2013 18:46
avatar  Seher
#13 RE: Startube Dampfhammer....kleines Review
avatar

Zitat von hyberman im Beitrag #12
Ne Impfung? ...mmh...vielleicht einfach ein gutes Gerät kaufen. Also diesem Hybrid könnte ich mir vorstellen zu kaufen und mit einem Kick und einer Kickhülse für einen 18650er Akku wäre es mal richtig was für mich.

Sag ich doch


 Antworten

 Beitrag melden
27.01.2013 18:48
#14 RE: Startube Dampfhammer....kleines Review
avatar

*bookmark*

Und danke für den Test ;)


Akkuträger: Vamo ES/chrom/ black chrom | EVO LCD| Nanus Max | Vision Spinner 1300 mAh
Verdampfer: BT-V1 x 2 |Bulli A2 | BT 804 (Hades)| AGA W | PM DRA| KANGER Protank II


....10ml Mokka (Strychnin ist schuld !)

 Antworten

 Beitrag melden
28.01.2013 00:24
#15 RE: Startube Dampfhammer....kleines Review
avatar
REOnaut

Und wer hat schon bestellt
Der Bestellfinger zuckt aber ich bin mir noch nicht wirklich sicher


 Antworten

 Beitrag melden
28.01.2013 11:02
#16 RE: Startube Dampfhammer....kleines Review
avatar
 

Zitat von ElektroSmoker im Beitrag #15
Und wer hat schon bestellt
Der Bestellfinger zuckt aber ich bin mir noch nicht wirklich sicher



Na dann mal los.


 Antworten

 Beitrag melden
28.01.2013 14:09
#17 RE: Startube Dampfhammer....kleines Review
avatar
REOnaut

Bin mir da echt unschlüssig weil ich echt wert auf eine sehr gute Verarbeitung lege und wenn ich mir die ganzen Bilder so ansehe, sieht die Startube da eine Klasse schlechter aus als beispielweise ein Orion oder Ikarus. Aber ich kenne alle nur von Bildern, deshalb alles reine Spekulation. Vieleicht äussert sich ja noch jemand der mehrere Geräte dieser Art besitzt.


 Antworten

 Beitrag melden
28.01.2013 17:04
avatar  Ralf_Bo
#18 RE: Startube Dampfhammer....kleines Review
avatar

Ich hab eben bestellt, konnt nicht anders

Gruß Ralf

 Antworten

 Beitrag melden
28.01.2013 17:23
#19 RE: Startube Dampfhammer....kleines Review
avatar
REOnaut

Ich auch, eine Stunde nachdem ich mir noch unsicher war


 Antworten

 Beitrag melden
28.01.2013 17:27
#20 RE: Startube Dampfhammer....kleines Review
avatar
 

Dann bin ich auf eure Einschätzungen gespannt, wenn ihr eure Startubes habt.


 Antworten

 Beitrag melden
28.01.2013 17:41
avatar  Ralf_Bo
#21 RE: Startube Dampfhammer....kleines Review
avatar

@hybermann, gibst du deine wieder zurück oder behälst du deine Startube

Gruß Ralf

 Antworten

 Beitrag melden
28.01.2013 17:49
#22 RE: Startube Dampfhammer....kleines Review
avatar
 

Die Startube, die ich hier momentan noch habe, ist eine Leihgabe zum testen. Werde diese an den Hersteller natürlich zurück geben.

Aber ich denke, ich werde mir eine kaufen, da ich diesen Hybrid richtig mag und er Spaß macht. Vergleiche zu anderen Hybriden habe ich leider nicht. Ist auch kein Wunder, da die Verfügbarkeit der anderen Hybriden doch eher bescheiden ist.
Und einen verbastelten Orion möchte ich nicht haben.

Werde mir mal eine Startube sichern gehen.


 Antworten

 Beitrag melden
28.01.2013 17:57
avatar  Ralf_Bo
#23 RE: Startube Dampfhammer....kleines Review
avatar

das mach mal

Gruß Ralf

 Antworten

 Beitrag melden
28.01.2013 18:05
#24 RE: Startube Dampfhammer....kleines Review
avatar

Ich hätten gerne Getestet.
Erfahrungen habe ich ja mit meinen Hybrid´s und Genesis´s.
Naja,sollte wohl nicht sein,das ich...egal jetzt!

Aber das Los fiel auf dich und du hast nun die Freude dieses Gerät testen zu dürfen.


 Antworten

 Beitrag melden
28.01.2013 18:34
#25 RE: Startube Dampfhammer....kleines Review
avatar
 

@animatrix: Hattest du denn beim Hersteller angefragt wegen testen?


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!
Auswahl Marktübersicht