Gewinde der eGo-T/C Akkus

28.02.2012 17:18
#1 Gewinde der eGo-T/C Akkus
avatar
 

Obwohl ich mich nicht mehr ganz zu den blutigen Anfängern zähle, habe ich hier eine so saublöde Frage, dass ich mir keinen anderen Ort dafür vorstellen konnte.

Also, die Akkus der Ego-T/C Serie haben ja zwei Gewinde (eines aussliegend und gros, das Andere innenliegend und klein). Bisher habe ich für das grosse, aussenliegende Gewinde keine Verwendung gefunden: Wozu ist das Ding da ?

LG Rico


 Antworten

 Beitrag melden
28.02.2012 17:22
#2 RE: Gewinde der eGo-T/C Akkus
avatar

Da kann man einen sogenannten Cone aufschrauben, der das Gewinde verdeckt, wenn man einen Carto benutzt.


 Antworten

 Beitrag melden
28.02.2012 17:23
#3 RE: Gewinde der eGo-T/C Akkus
avatar

Hallo,
ich schraub da die Cones für die Clearos drauf ;)


 Antworten

 Beitrag melden
28.02.2012 19:19
#4 RE: Gewinde der eGo-T/C Akkus
avatar
 

Ihr wollt mich doch jetzt auf den Arm nehmen, oder ? Ihr wollt mir jetzt doch nicht erzählen, dass Joyetech ein hässliches Gewinde dort reinfräst, damit, wenn jemand etwas Fremdes (also ein Nicht-Joyetech Produkt) an den Akku ranflanscht, er auch noch die Möglichkeit hat, das hässliche Gewinde mit etwas Schönem zu "überschrauben" ? Und warum haben sie es nicht gleich von Anfang an einfach schön und glatt poliert ?

LG Rico


 Antworten

 Beitrag melden
01.03.2012 00:59
#5 RE: Gewinde der eGo-T/C Akkus
avatar

cartomizer sind drittanbieter produkte die entwickelt wurden. offizelle verdampfer haben 2 gewinde:510 und das cone gewinde.


 Antworten

 Beitrag melden
01.03.2012 23:15
avatar  Vengeur
#6 RE: Gewinde der eGo-T/C Akkus
avatar

Denk dran das es früher nur die 510 Verdampfer mit Wattedepot gab, damals war der Cone für nen eigenes Produkt gedacht :)


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!
Auswahl Marktübersicht