Neue Mitglieder dürfen sich hier vorstellen :)

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010



Mitglieder Bewertungen
• Shop Bewertungen • Geräte Bewertungen
• Liquid Bewertungen • Aromen Bewertungen
• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste
Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2020 im Kalender eintragen!

X

Entzugserscheinungen bei 18er Nikotin?

#1 von ramses007 , 04.01.2012 13:25

Ich bin ja schon einige Tage rauchfrei. Da ich starker Raucher war, benutze ich die 18er Liquids. In der ersten rauchfreien Woche gabe es 2 Tage da habe ich mich krampfhaft an meine Ego gehalten. Am liebsten hätte ich zu diesem Zeitpunkt zu einer Pyro gegriffen. Ich war richtig stolz, ich habe es nicht getan.
Dann ging es mit dem probieren los. Ich habe einige für mich tolle Geschmacksrichtungen gefunden und war richtig glücklich....... bis zur letzten Woche. Die letzte Woche war grausam. Ich hatte ein unglaubliches Verlangen nach einer richtigen Zigarette (wegen dem Geschmack). Da ich aber nicht zu diesen Glimmstengeln greifen wollte, dampfte ich nur noch Liquids mit Tabakgeschmack und nuckelte ständig. Erst seit gestern benutze ich wieder eine andere Geschmacksrichtung.

Für mich waren das Entzugserscheinungen und das nach fast 3monatiger Abstinenz? Ist sowas möglich?
Hat das auch schon jemand erlebt?

Viele dampfende Grüße


 
ramses007
Beiträge: 24
Registriert am: 25.10.2011


RE: Entzugserscheinungen bei 18er Nikotin?

#2 von Hermel , 04.01.2012 14:13

Zitat von ramses007
Für mich waren das Entzugserscheinungen und das nach fast 3monatiger Abstinenz? Ist sowas möglich?
Hat das auch schon jemand erlebt?



Hi Ramses und herzlichen Glückwunsch, dass Du nicht einfach kleinlaut wieder zu Pyros gegriffen hast - alle Achtung!:-))

Ja, das haben so oder so ähnlich schon viele Dampfer im zeitlichen Nachfeld ihres Rauchstopps festgestellt: Selbst gehörige Zeit nach einem Umstieg von Zigaretten aufs Dampfen kann es noch zu den von Dir beschriebenen Problemen kommen.
Ich glaube, dies sind tatsächlich Entzugserscheinungen - allerdings nicht unbedingt vom Nikotin. Es sind wohl noch andere Stoffe in den marktüblichen Zigarettentabaken, welche suchtverursachend bzw. suchtfördernd sein könnten. Diese bauen sich evtl. erst über längere Zeiträume im Körper ab und in der Folge hat man dann auf einmal "Schmacht" nach einer echten "Feuerzigarette", obwohl man alles schon als bewältigt wähnte...
Ich hatte das auch. Es ging bei mir so weit, dass ich an jedem Tabakladen, an dem ich vorbei kam, nach Kautabak fragte. Ich wollte eine Zeit lang einfach unbedingt mal wieder dieses "echte" Tabak-Gefühl im Mund!
Dann ging dieses Gefühl irgendwann von selbst wieder weg, und ich bin jetzt eigentlich ganz froh, dass kein einziger von den Tabakhändlern Kautabak dagehabt hatte. (Sonst hätte ich mir das auch noch angewöhnt...;-))
Also: Keine Panik! Falls das nochmal kommt, mutig weiterdampfen! (Ich hatte in der Zeit übrigens einfach mal absichtlich möglichst "zigaretten-fremdes" Liquid genommen [z.B. Ananas]. Das war dann auch irgendwie gut...;-))
LG und viel Glück - Hermel


Die gelebten Jahre soll man nicht zählen, sondern wiegen!


 
Hermel
Bilder Upload
Beiträge: 1.169
Registriert am: 01.09.2011

zuletzt bearbeitet 04.01.2012 | Top

RE: Entzugserscheinungen bei 18er Nikotin?

#3 von ramses007 , 04.01.2012 19:31

Hallo Hermel,

danke dir. Ich habe mir echt schon sorgen gemacht.
Ich hatte mich so gefreut, dass ich absolut ungeplant mit dem quarzen aufhören konnte. Vom Kopf her war mir schon klar, ich sollte aufhören. Aber ich habe gerne geraucht. Dann kamen mir diese Dampfdinger in die Hände, nach einiger Zeit hatte ich mich dann jedes mal gefragt, ob ich die Glimmstengel überhaupt brauche. Nach und nach also weg damit. War ich stolz.

Tja, dann kam dieses Problem in der letzen Woche. Unglaublich. Das war wie Heißhunger.

Und vielen Dank für deinen Glückwunsch. Es gibt auch einen Grund, warum ich nicht danach gegriffen habe. Ich habe immer schon gut mit meinem Näschen riechen können, aber jetzt rieche ich den Unterschied bei der Wahrnehmung des kalten Zigarettenrauches. Vorher war er auch da, ja und er roch nicht gut. Aber jetzt als Dampfer finde ich den richtig, richtig furchtbar und ich möchte nie wieder danach riechen. Das war auch der Grund, warum ich nicht zugegriffen habe.
Aber Kautabak, boah, neee, auch herzlichen Glückwunsch an dich, das ist ja der absolute Hammer.


 
ramses007
Beiträge: 24
Registriert am: 25.10.2011


   

Teerrechnung nach 20 Jahren rauchen
Husten und Kratzen

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht









e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz